Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum Kroatien-Forum 

.
Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein

Gravur Holz - Glas - Metall - Stein
· · · ·


Für weitere Informationen klicken Sie hier: Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub, Reisewortschatz


Kroatien-Forum / Urlaub in Kroatien / Ferienwohnungen in Kroatien
www.faszination-kroatien.de und www.kroatien-forum.com

Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub <· · · · · · · ·> Shop: Bücher, Landkarten, Reiseführer für den Kroatien-Urlaub
Info, Tipps und Reisetipps über Istrien, Kvarner Bucht, Dalmatien und andere Regionen von Kroatien, Urlaub in Kroatien, Camping, Campingplätze, günstige Ferienwohnungen, Privatzimmer, günstige Apartments, Hotels, Boote, Charter, Adria, Sehenswürdigkeiten, Ausflüge und Ausflugsziele, Reiseberichte usw.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema im Kroatien-Forum hat 225 Antworten
und wurde 65.492 mal aufgerufen
  
 Interessante Links über Kroatien
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 12
beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.813

05.01.2010 14:16
#81 RE: Reiseportal Kroatien / Reiseberichte zu Kroatien antworten

04.01.2010 | Kroatien
Tourismus in Kroatien: Insel Prvić immer beliebter

Die Projekte der Einrichtung des Aussichtspunkts sowie die Errichtung des Kulturheims und des Gedenkzentrums Faust Vrančić, in welchem Repliken fast aller bedeutenderen Erfindungen dieses berüchtigten Einwohners von Šibenik zu finden sein werden, sollten die Insel Prvić als gefragtes Reiseziel popularisieren. Außer den angeführten Projekten werden in der Werbung des Inseltourismus auch die Erneuerung und Einrichtung verwilderter Olivenhaine, Weinberge und Flächen mit aromatischen Pflanzen eine große Rolle spielen. Dasselbe gilt auch für die Revitalisierung der Ortschaften auf Prvić und die Wiederkehr eines qualitativ hochwertigeren Lebens in ländlichen Gegenden, jedoch unter der Voraussetzung der Erhaltung des ursprünglichen Ambientes und des traditionellen Erbes.

Die vielen Aussichtspunkte auf Prvić sind entlang der gesamten Insel durch Wege und perfekte Mountainbike-Strecken verbunden, die einen unbeschreiblichen Genuss des Aufenthalts in der Natur sowie der Aussicht auf den nahe gelegenen Archipel bieten. Außer der bereits bekannten Burtiž, der Regatta alter traditioneller Boote mit lateinischem Segel, werden diese eingerichteten Aussichtspunkte ein neues touristisches Angebot bieten.
Eine enorme Rolle bei der Promotion von Prvić sollte auf jeden Fall auch das Gedenkzentrum samt den Erfindungen von Faust Vrančić in Prvić Luka haben, welches direkt neben der Gemeindekirche steht, in der sich das Grab des großen Erfinders befindet, der sich zu Lebzeiten häufig in seinem Sommerhaus auf der Insel Prvić aufhielt. Die Errichtung dieses repräsentativen Objekts ist in der Endphase.

Faust Vrančić, Vertreter der Renaissance, Polyhistor, Schriftsteller, Lexikograf und Erfinder, lebte am Übergang des 16. zum 17. Jahrhundert, und eine seiner größten Hinterlassenschaften ist die Erfindung des Fallschirms. Die ursprünglich dem Kopf des genialen Leonardo da Vinci entsprungene Idee, jemanden mit einem Fallschirm herabzulassen, stieß bis zum Jahre 1595 auf wenig Aufmerksamkeit. Damals zeichnete Vrančić die Skizze eines Menschen, der von einem Turm springt. Obwohl der quadratische Fallschirm eine recht grobe Form hatte, so wies er dennoch sämtliche grundlegenden Teile des Fallschirms auf: Fallschirmkappe, Trageseile und Gurtsystem. Aufzeichnungen zu Folge soll dieser Sprung auch wirklich ausgeübt worden sein, wobei das Ereignis als solches erst 30 Jahre später im Buch des englischen Bischofs John Willkins, dem Sekretär der Royal Society in London, angeführt wurde. Vrančić ist ebenfalls Autor des ersten gedruckten kroatischen Wörterbuchs.

Die Insel Prvić, die von mediterraner Macchia, Weinbergen und Olivenhainen bewachsen ist und malerische Buchten vorweist, liegt im Šibeniker Archipel in der Nähe von Vodice. Die 2,4 Quadratkilometer große Insel zählt lediglich zwei Ortschaften, Prvić Luka und Šepurine, wo etwas mehr als 400 Einwohner leben. Der Name Prvić stammt von der Tatsache ab, dass sie die nächste Insel ist, beziehungsweise die erste Insel von der Küste ist, von welcher sie gerade einmal etwa 1000 Meter entfernt liegt. Zum ersten Mal erwähnt wird ihr Name im 11. Jahrhundert. Wie auch bei den anderen Inseln des Šibeniker Archipels hat die Geschichte Spuren in Form von kulturhistorischen Denkmälern hinterlassen. Verschiedene barocke Altare, frühchristliche Fragmente mit Abbildungen von Kreuzen, die Kirche der Hl. Maria mit Kloster, welche von den glagolitischen Franziskanern erbaut wurde, sowie zahlreiche andere Denkmäler zeugen von der reichen Geschichte dieser kleinen Insel, die mit ihren Stränden, dem sauberen Meer und den alten Steinhäusern Besucher anzieht und sie zum idealen Reiseziel für all jene macht, die sich nach einem Urlaub in mediterraner Umgebung sehnen.

(Kroatische Zentrale für Tourismus)

Quelle: reisenews-online.de

E-Teile > aB-S

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.813

08.01.2010 06:44
#82 RE: Reiseportal Kroatien / Reiseberichte zu Kroatien antworten

Lehrer im Sabbatjahr radelt durch Europa
Dortmund, 07.01.2010, Anja Frenzel



Anfang Juli vergangenen Jahres schwang sich Paul Roos in Dortmund-Kley auf sein Fahrrad. Der damals 49-jährige Grundschullehrer startete ins Sabbatjahr. „Ich hatte nix geplant, grobes Ziel war aber Griechenland”, sagt er heute. „Aber da war ich dann grad mal für fünf Tage.”

Diese Auszeit war ein lang gehegter Wunsch des nunmehr 50-Jährigen. Seine Frau und die fünf Kinder haben ihm den Rücken gestärkt, ihn ziehen lassen. Zunächst Richtung Bodensee, über den Reschenpass. Dann nach Italien auf der Via Claudia Augusta. „Die ist aber mehr was für Mountainbikes”, musste Paul Roos feststellen. Unwegsam für ihn mit Fahrradanhänger. In dem wartete ein wichtiges Utensil täglich auf seine Verwendung. „Ein Wurfzelt – kann ich nur empfehlen.” Und Campingsachen, Wanderschuhe, eine Hängematte.

»Der schlimmste Feind des Reisenden ist der Konjunktiv«
Er ließ sich treiben, legte täglich zwischen 30 und 140 Kilometer zurück. In den Alpen ist er auch gewandert. Pitztal und Meraner Höhenweg. Und dann hat Roos – mal eben – einen Dreieinhalbtausender erklommen. „Der war da gerade”, der Hintere Seelenkogel. Die Hütte war eh schon auf 3000 Metern Höhe, es fand sich ein Einheimischer, der mitging. So war das.

Fit war Paul Roos auch vorher schon. Er radelt jeden Tag zur Arbeit an die Lessingschule in der Dortmunder Nordstadt. Auch Wandern gehört zu seinen Hobbys. „Das schöne Gefühl der Grenzenlosigkeit” in den Bergen habe ihm schließlich geholfen, den Alltag hinter sich zu lassen.

Weiter durchs Valsugana, Richtung Bassano del Grappa, nach Süden, durch Venedig. „Nach 2000 Kilometern war ich am Mittelmeer und habe mich gefreut.” Aber die Strände luden weniger zum Baden ein. Sie waren im August rammelvoll mit Touristen. Er blieb, allerdings nur wenige Tage. Auf seiner Reise war Roos nie allein, hatte viel Kontakt zur Familie. Telefon, SMS, Email.

Nach Italien stand Kroatien auf dem Plan. „Dubrovnik war das Ende vom Tourismus”, erinnert er sich. Roos ist der Landessprache nicht mächtig. „Ich versuche immer ,Danke', ,Guten Tag', ,Auf Wiedersehen' und ,Ich möchte bitte das da' in der Landessprache zu lernen”, erzählt er. „Das öffnet gleich die Herzen. Denn wenn man sich Mühe gibt, geben die anderen sich auch Mühe.” Und: „Wenn man sich verstehen will, ist Sprache gar nicht das Wichtigste.”

»Sie kamen mir vor wie mittelalterliche Chirurgen«

Beispiel Montenegro: „Dort spricht dann keiner mehr englisch, es gibt deutlich mehr Armut. Und die Städte sind ein bisschen trübsinnig.” Nicht so die Menschen. Die erlebte Paul Roos als hilfsbereit. Eine Speiche war kaputtgegangen. Roos steuerte eine Autowerkstatt an und traf auf drei Schrauber, mit denen sich verbalsprachlich keine Schnittmenge ergab. Roos zeigte auf die Speiche. „Dann kam erst mal ein dreiminütiger Wortschwall auf mich zu. Ich habe noch mal auf die Speiche gezeigt.” Schließlich schritten die Männer zur Tat. Roos: „Sie kamen mir vor wie ein mittelalterliches Chirurgenteam. Es sah aus wie eine Zahn-OP im 12. Jahrhundert.” Die drei reparierten ohne Werkzeug.

Den schönsten Tag verbrachte er am Ochridsee an der Grenze zwischen Albanien und Mazedonien – „einer der schönsten Orte der Welt.” Dann war da noch dieser Tag in Kroatien. Roos traf eine Bande singender junger angetrunkener Männer in Schlappen unter Sonnenschirmen. Ganz fasziniert ließ er ein Liebeslied für seine Frau durchs Telefon singen. Die konnte die Freude wohl nicht angemessen teilen – stand sie doch gerade bei Aldi an der Kasse.

Insgesamt hat Paul Roos knapp 6000 Kilometer mit dem Rad zurückgelegt. Seine Erlebnisse hat er in einem kleinen Buch aufgeschrieben. Ob es jemals veröffentlicht wird? Weiß er nicht. In diesen Minuten sitzt er schon im Flieger nach Bangkok. Oder ist schon angekommen. In der zweiten Hälfte seines Sabbatjahres.

Quelle: http://www.derwesten.de/staedte/dortmund...-id2355835.html

E-Teile > aB-S

Segelfilmer Offline




Beiträge: 52

21.01.2010 06:08
#83 RE: Reiseportal Kroatien / Reiseberichte zu Kroatien antworten

Zum Beitrag von beka

Zitat
Tourismus in Kroatien: Insel Prvić immer beliebter


Für Bootfahrer: Prvić Luka hat auch einen Hafen, der sehr gut gegen Winde und Schwell geschützt ist. Leider nicht ganz billig (234 Kuna für 10 Meter Schiff in 2009, Hafen Prvic Luka auf der Insel Prvic).

Alternativ ist auch der Hafen der nahegelegenen Insel Zlarin, in dem wir 150 Kuna für 10 Meter zahlten (Die Korallenschleiferinsel Zlarin). Allerdings schaukelt es dort. Deswegen besuchen viele Bootfahrer tagsüber Zlarin und legen sich dann nachts nach Prvić Luka.

Liebe Grüße - Thomas

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.813

06.02.2010 13:20
#84 RE: Reiseportal Kroatien / Reiseberichte zu Kroatien antworten

Autoreisen: Kroatien beliebter als Frankreich


Kroatien zählt jetzt zu den Top-Five-Zielen deutscher Autoreisender. Foto: stock.xchng


Urlaub im eigenen Land ist auch in diesem Jahr wieder der klare Favorit deutscher Autoreisender. Nach einer Auswertung von rund drei Millionen Routenanfragen des ADAC visieren mehr als 40 Prozent ein Ziel in der Bundesrepublik an. Besonders beliebt sind die Ostsee und die Mecklenburgische Seenplatte, gefolgt von Oberbayern.

Auf Platz zwei im Länder-Ranking behauptet sich Italien mit 16 Prozent (plus 1,5 Prozent) vor Österreich (7,5 Prozent) und der Türkei (5,7 Prozent). Kroatien (5,4 Prozent) hat sich vor Frankreich in die Top Five geschoben. Unter den ausländischen Regionen zählen Istrien, Südtirol und Tirol die meisten Routenanfragen der ADAC-Mitglieder.

Quelle: touristik-aktuell.de

E-Teile > aB-S

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.813

13.03.2010 18:00
#85 RE: Reiseportal Kroatien / Reiseberichte zu Kroatien antworten

Insel Hvar in Kroatien

Kroatien ist ehemalige Teilrepublik von Jugoslawien und erlangte im Jahre 1991 die Unabhängigkeit. Der Versuch der Serben die Unabhängigkeitsbestrebungen der Kroaten niederzuwerfen endete nach einem vier jährigen Krieg 1995 mit einer Niederlage.Das schöne Kroatien hat seinen Urlaubern acht Nationalparks, zehn geschützte Naturparks und eine Vielzahl an unter Naturschutz stehende Gewässer zu bieten. Von den 1.246 Inseln, für die Kroaten berühmt ist, sind 47 bewohnt.

Die Region Dalmatien liegt im Süden Kroatiens, von der Insel Rab bis zur Bucht von Kotor an der Ostküste der Adria und grenzt östlich an Bosnien- Herzegowina. Die größten Städte wie Zadar, Sibenik, Split und Dubrovnik befinden sich direkt an der Adria. Das Hinterland ist hingegen nur spärlich besiedelt.

Die wunderschöne Urlaubsinsel Hvar gehört zu der Gespanschaft Split-Dalmatien. Mit ihren 297,37 km² ist sie die viertgrößte Insel der Adria. Hügelgräber zeugen von der Besiedlung von Illyrern zu Beginn des 4. Jahrhunderts. Durch die aufgenommenen griechischen Siedler ist Hvar die einzige Insel mit einer ionischen Siedlung, das heutige Stari Grad. Von 1278- 1797 besaß die Republik Venedig die Insel, dann ging sie an Österreich, danach (1805- 1814) zu den Illyrischen Provinzen des französischen Kaiserreichs. Ab 1814 für 100 Jahre zu Österreich.Das außerordentlich reiche Kultur- und Geschichtserbe macht die Insel Hvar ebenso beliebt wie der betörende Duft von Lavendel und Rosmarin der stets über die Insel weht. Auf dieser Insel geht es ruhig und beschaulich zu. Wandern Sie durch die uralten Olivenbäume und Weingärten, weit ab von Industrie und Lärm. Zusammen mit dem milden Klima und dem kristallklarem Wasser ist es nicht verwunderlich das Hvar vom Reisemagazin Condè Nast 1997 zu einer der zehn schönsten Inseln der Welt gekürt wurde.

Die malerischen Orte Hvar (Stadt), Jelsa und Vrboska erfreuen sich bei den Urlaubern immer größerer Beliebtheit und laden mit ihren kleinen Gassen zum Bummeln ein. Sogar die Prominenz ist auf die Lavendel-Insel aufmerksam geworden und verlebt hier ihren Urlaub.Das Arsenal erbaut im 13. Jahrhundert ist Weltweit das erste öffentliche Theater (1612). Heute befindet sich ein Kino in diesem historischen Gebäude. Der nie vollendete Patrizierpalast bildet heute das schönste spätgotische Gebäude auf der Insel Hvar. Über allem thront die weit sichtbare Festung aus dem 16. Jahrhundert die auf einem Hügel über der Stadt Hvar errichtet wurde. Eine große Sammlung von kirchlichen Büchern, alten Münzen und anderen Relikten aus der Vergangenheit sind im Franziskanerkloster ausgestellt.

Die Insel Hvar hat keinen typischen Strand es gibt sehr viele Felsen die bis ins Meer gehen und kleine Kiesstrände. Über saubere Badeterrassen mit Leitern gelangt der Urlauber in das kristallklare Wasser. Wegen der vielen Seeigel sind Badeschuhe Pflicht.

Hvar hat seinen Besuchern nicht nur Entspannung, sondern auch viele Aktivitäten zu bieten. Auf der Insel befinden sich gut ausgestattete Sportzentren und Sporthallen. Der Urlauber kann hier seinen Aufschlag beim Tennis verbessern, oder Fußball, Basketball usw. spielen. Mit dem Mountainbike die Insel erkunden oder über die alte Serpentinenstraße den Berg erklimmen. Der atemberaubende Ausblick auf die Adria und die Insel Brac wird Sie für die Anstrengungen belohnen. Auf der Insel bieten sich natürlich die vielen Wassersportmöglichkeiten wie Windsurfen, Schwimmen und Tauchen an.

Die schnellste Anreise von Deutschland auf die Insel Hvar ist mit dem Flugzeug. Die der Insel am nächsten gelegenen internationalen Flughäfen sind Split, Dubrovnik und die Insel Brac. Die weite Fahrt geht dann mit dem Taxi, Bus oder Mietauto zum Fähranleger. Die Fähre bringt die Urlauber auf die Insel Hvar.

Eine Anreise mit dem Auto empfiehlt sich über Zagreb die Autobahn A1, oder die Adriastraße nach Split oder Drvenik. Weiter geht es dann mit der Fähre die in der Hochsaison 6-7 mal am Tag von Split und 12-20 mal am Tag von Drvenik ablegt. Beide Fähren sind auch für Wagentransporte bestimmt.

Quelle: http://blog.reiseservice.de/europa/insel...atien-12032010/

E-Teile > aB-S

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.813

20.03.2010 13:37
#86 RE: Reiseportal Kroatien / Reiseberichte zu Kroatien antworten

Urlaub in Kroatien

Fruchtbare Ebenen, schroffe Gebirge und traumhafte Küsten – ein Geschenk der Natur. Mit mediterraner Lebensart und einmaligen Kunst- und Kulturschätzen bereichern die Menschen das Land. Die Mischung lässt Urlauber seit Jahrhunderten von Kroatien schwärmen.

Zu den beliebtesten Tauchregionen der Adria gehören die Dalmatinischen Küsten. Das bizarre Felsambiente ist bei Tauchern wegen seinem Abwechslungsreichtum sehr beliebt. Surfen und Segeln gehören mit zu den schönsten Arten, die Küste zu erleben.

Zahlreiche Yachthäfen sorgen für Anlaufmöglichkeiten, Bootsverleih inklusive. Beste Surf-Bedingungen bieten die Inseln Krk und Brac. Sogar Hochseeangler kommen auf Ihre Kosten und lassen sich auf entsprechenden Booten hinaus aufs Mittelmeer fahren.

Natürlich kann man auch an Land in Kroatien aktiv werden: Bergsteiger können auf abenteuerlichen Touren in das Hinterland von Kroatien starten. Vor allem die Regionen Gorski Kotar, Velebit, Zumberak, Biokovo und Medvednica sind sehr beliebt.Im Landesinneren warten einzigartige Nationalparks, wie das Tal der Plitvicer Seen, in dem viele idyllische Seen durch Wasserfälle miteinander verbunden sind, auf Wander- und Naturfreunde. Und die Kroaten empfangen alle Besucher mit herzlicher Gastfreundschaft.

Für noch mehr Action sorgt das Rafting zum Beispiel in den Stromschnellen der Dobra und Cetina. Gemütlicher paddelt man mit dem Kanu oder Kajak die Kupa, Korana, Mreznica oder Una hinunter. Anhänger des Golf- und Tennissports sind in Kroatien auch durch zahlreiche Plätze versorgt. Ein schönes Landschaftspanorama beim Abschlagen und Einputten bieten die Golfanlagen in Küstennähe. Die meisten Hotels verfügen über Tennisplätze, die auch für Nicht-Gäste zugänglich sind.

Mit mediterraner Gelassenheit wird in Kroatien auf stilvolle Restaurants, Bars und Kulturfeste vor allem an der Dalmatinischen Küste gesetzt. Für die Nachtschwärmer gibt es vor allem in den Badeorten, Clubs und Discotheken viele Angebote zur Auswahl.



Kroatien – Küsten, Naturparks und unzählige Inseln

Für viele ist es das schönste Land im mediterranen Raum und Schriftsteller und Künstler wie George Bernard Shaw und Alfred Hitchcok haben schon begeistert über Kroatien geschwärmt, so wie es heute die Urlauber tun, die in diesem Land der 1000 Inseln irgendwo an den Adriaküsten zwischen Istrien und Süddalmatien, oder im Landesinnern ihre Ferien verbringen. Neben den jetzt im Sommer natürlich bevorzugten Küsten- und Inselwelten lockt auch das attraktive und unberührte Hinterland. Das vergleichsweise kleine Kroatien hat immerhin acht Nationalparks zu bieten. Kein Wunder, dass durch so viel Natur von Jahr zu Jahr mehr Aktivurlauber für Kroatien Reisen begeistert werden, die beim Wandern, Radfahrn oder ihrem persönlichen Abenteuersport die Landschaften zwischen Meer und Gebirgen erkunden. Herrliche Seen, Wasserfälle, Höhlen, Canyons, Gebirgszüge – das ist Kroatien abseits der Küsten, ein Land, in dem noch Wölfe und Braunbären leben. Den Gegensatz dazu bietet das Meer: Nautikfans finden hier für jeden Urlaubstag eine andere Insel. Kroatien ist stolz auf seinen „Mittelmeerraum, wie er einst war“, und tatsächlich: ein schöner und ruhiger Tourismus bietet zwar die Infrastruktur, die jeder Urlauber braucht, hat dabei aber herrliche Naturlandschaften und alte Baustrukturen nicht zerstört. Ob in Istrien oder Dalmatien, Kvarner und Lika oder Mittelkroatien mit der Hauptstadt Zagreb – Natur in ihren schönsten Facetten, kulturhistorisch reiche, alte Städte wie Zadar und natürlich die „Adriaperle“ Dubrovnik und ein traditionsbewusstes Volk erwarten Sie mit einem Urlaubsangebot aus garantierter Erholung, Unterhaltung und -auch nicht unwesentlich- einer weltweit gelobten lokalen Küche!

Da Kroatien sich über viele Jahre weiter zu einem gut organisierten und funktionierenden Urlaubsland gemausert hat, ist es als Reiseziel in mancher Hinsicht auf besondere Weise topaktuell und modern. Kroatien pflegt die klassischen Angebote wie Tennis und Animation in Hotelanlagen, putzt sie neu heraus und wirbt parallel und verstärkt für den noch jungen Aktiv- und Abenteuertourismus. Ob in Istrien oder Dalmatien, in allen Urlaubsregionen hat z.B. der Radsport erheblich zugenommen. Die Tourismusverbände verteilen Broschüren mit vielen Routen und Touren auf den Inseln, wie auch auf dem Festland. Als besonderes Bonbon gilt das Island-Hopping, welches von verschiedenen Veranstaltern organisiert wird. Landauf, landab gibt es ebenso viele Touren für Wanderfreunde. Besonders schöne Möglichkeiten bergen die Landschaften der Inseln Brac mit seinem bekannten „Goldenen Horn“ und Hvar mit duftenden Lavendelfeldern, der Halbinsel Pelješac oder auch des mit seinen Wasserfällen faszinierenden Nationalparks Plitvicer Seen. Für mehrtägige Touren oder Ausflüge in bergige Gebiete empfiehlt es sich, einen ortskundigen Führer hinzuzunehmen.

Inmitten so schöner Natur fühlen sich natürlich auch die Golfer wohl und auch hier ist Kroatien aktiv dabei, das Angebot zu erweitern. So wurde zum Beispiel auf Veli Brijun, der größten der 14 Inseln des Nationalparks Brijuni vor Istriens Küste ein 18-Loch-Golfplatz eröffnet, der seitdem viel Lob erntet.

Wer Anhänger von Abenteuersport in freier Natur ist, trifft mit Kroatien eine ideale Wahl. Allein Dalmatien bewirbt als fünf Topaktivitäten das Kanufahren, Reiten, Rafting, Mountainbiking und Canyoning. Auch in Istrien gibt es beispielsweise um die zehn Kletterrouten für Freeclimber, Zahl steigend. Ebenso finden hier Paraglider ganzjährig ideale Bedingungen und entsprechend viele Angebote.

Gesegnet sind jene, die Kroatien mit einem Boot bereisen können. Entlang der gesamten Küste und auf den Inseln erfüllen gut ausgerüstete Sportmarinas die Adriaträume der Segler und Sportbootfans. Als eines der schönsten Reviere für Cruiser gilt das Archipel der Kornaten-Inseln. Auch für jede andere Wassersportart sind Sie mit der wunderbaren kroatischen Küste und den Inseln mit dem so besonders klaren Wasser dieses Teils der Adria bestens beraten. Windsurfen können Sie überall, als bester Spot gilt wegen der Mistralwinde die Insel Brac mit ihren Traumsträndenl. Unter Könnern ist der Kanal zwischen Brac und der Insel Hvar international bekannt. Durch die klaren Gewässer und die riesige Anzahl verschiedener Tauchplätze ist Kroatien auch bei Scubatauchern ein geliebtes Stück Land. Überall gibt es Tauchschulen, die besten Tauchgründe gibt es von den Inseln Dugi Otok, Brac, Hvar, Korcula oder Mljet aus startend, als Traumgebiet gelten auch die Kornaten.

Wer während des Urlaubs in Kroatien die Freizeit weniger aktiv, sondern mit dem Schwerpunkt Erholung verbringen möchte, findet neben den vielen Traumstränden und -Buchten allernorts Wellness- und Kurangebote. Besonders Istrien ist bekannt für Bäder, wie z.B. Istarske toplice, welches bereits in der Römerzeit als Thermal- und Heilbad geschätzt wurde, wie aber auch Dalmatien mit z.B. dem Ort Nin mit seinem besonderen Heilschlamm, den physikalischen Therapien von Makarska oder den heißen Schwefelbädern der Therme von Split, um wirklich nur einige wenige Möglichkeiten von einer langen und attraktiven Liste zu nennen.

Quelle und mehr: http://news.travelpedia.de/thema/2816

E-Teile > aB-S

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.813

24.03.2010 10:24
#87 RE: Reiseportal Kroatien / Reiseberichte zu Kroatien antworten

Ferienhäuser Lastovo - Ferienwohnungen Lastovo - Hotels Lastovo
Urlaub in Kroatien – Urlaub in Lastovo, Dubrovnik-Neretva, Dalmatien


Sie suchen: Ein Ferienhaus in Lastovo oder eine Ferienwohnung in Lastovo? http://www.poezdka.de stellt vor Übernachtungsangebote in Lastovo, hier:Ferienimmobilien in Lastovo (Dubrovnik-Neretva Dalmatien). Unterschiedliche Vermieter inserieren ihre kostengünstigen Übernachtungsmöglichkeiten zur Auswahl. http://www.poezdka.de ist selbst nicht Vermieter oder Reisevermittler sondern ermöglicht den direkten Kontakt zwischen Vermieter und Interessent.

Auf http://www.poezdka.de kann man Verfügbarkeiten prüfen, Preise und Ausstattung der Urlaubsunterkünfte in Lastovo vergleichen, Gästebewertungen lesen und die gewünschte Unterkunft für den Urlaub in Lastovo bei Verfügbarkeit beim Vermieter direkt nachfragen oder reservieren.

Beachten sie die Möglichkeiten für mitgebrachte Haustiere, Wellness, Familienurlaub und Spezialangebote wie kurzfristige Last-Minute Preise oder Mietpreise zu den Hauptreisezeiten wie Ostern, Weihnachten und Sylvester oder Pfingsten sowie die Sommerferien und die Winterferien.

Vom Ferienhaus in Lastovo über die Ferienwohnung in Lastovo bis zum Hotel in Lastovo – preiswerte Angebote finden auf http://www.poezdka.de

Quelle: poezdka.de

E-Teile > aB-S

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.813

25.03.2010 11:33
#88 RE: Reiseportal Kroatien / Reiseberichte zu Kroatien antworten

Urlaub in Zupanje - hier: Unterkunft Zupanje, Krk, Krk, Kroatien

Ferienwohnung Zupanje, Krk, Kroatien


Zupanje in Krk, Kroatien bietet verschiedene Unterkünfte für die Ferien allein oder mit Freunden. Mieter können auf http://www.ferienwohnung-netz.de Inserate für die Kurzfristmiete suchen und eine Anfrage oder eine Buchung senden für eine kostengünstige Ferienwohnung Zupanje oder ein angemessenes Ferienhaus in Zupanje. Angezeigt wird eine Übersicht über Saisonpreise und freie Zeiten der veröffentlichten Ferienimmobilien. Vermieterinserate je nach Angebot für den Sommerurlaub in Zupanje, die Winterferien in Zupanje, oder spezielle Daten wie Sylvester in Zupanje, Ostern in Zupanje. Suchen Sie nach einer Ferienwohnung mit Pool? Ein Ferienhaus für den Urlaub? Auf http://www.ferienwohnung-netz.de finden Sie eine Fewo direkt - zumindest in Krk oder Kroatien. Nutzen Sie die Ferienferienwohnung-Suche.

Für die Wahl einer Ferienimmobilie in Zupanje werden unterschiedliche Gesichtspunkte entscheidend sein. Während der erste Feriengast eine günstige Ferienunterkunft für den Familienurlaub sucht und auf den Mietpreisachten muss, möchte der andere Gast eine optimale Urlaubsunterkunft buchen. Nicht in jeder Stadt findet man auf http://www.ferienwohnung-netz.de verfügbare Objekte für die optimal passen – so auch in Zupanje, Kroatien. Für viele wichtig ist das Thema Urlaub mit Hund: Nicht jeder Vermieter einer Ferienwohnung akzeptiert den Hund als Gast. Möchten Sie ihren Urlaub mit Hund in Zupanje verbringen, suchen Sie nach einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung in Zupanje, wo dies akzeptiert ist. Nutzen sie für die Selektion die ausführliche Suche. Bitte bedenken Sie auch die maximale Zahl der Gäste im Objekt. Ob eine Ferienimmobilie in Zupanje günstig ist und Ansprüchen entspricht ist unterschiedlich. Viele der Urlaubsdomizile sind einzigartig, liebevoll ausgewählt und eingerichtet von Privatleuten, die ihren eigenen Urlaub hier verbringen und einzigartig. Andere Objekte sind in bekannten Ferienparks und bieten viele Serviceleistungen der Anbieter.

http://www.ferienwohnung-netz.de kategorisiert und publiziert die Objektanzeigen für Ferienhäuser und Ferienwohnungen nach Stadt: Zupanje, Subregion: Krk, Region: Krk und Land: Kroatien. Hier sind Vermietanzeigen von privaten Vermietern und Vermietanzeigen der Vermieagenturen und Reiseveranstalter gemixt um den besseren Überblick zu gewährleisten. Der Interessent kann das für ihn preiswerteste Angebot suchen und leicht Kontakt zum Anbieter finden. Bitte studieren Sie dabei zum Objekt gehörenden Geschäftsbedinungen der Anbieter. http://www.ferienwohnung-netz.de selbst ist nicht Vermieter oder Anbieter und kann keine Angaben zu den Objektanzeigen für Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Zupanje geben.

Quelle: http://www.ferienwohnung-netz.de/383/eur.../zupanje/1.html



So war's unterwegs! Zwei Reiseberichte aus Irland und Kroatien

Text: mercedes-lauenstein Fotos:Juri Gottschall


Wer unterwegs war, weiß was: Regelmäßig fragen wir Reisende nach ihren Erlebnissen - wie es war und wo es war. Heute erzählt Katja von Irland und Daniel von Kroatien

...Daniel, 23, Ingenieur der seemännischen Elektrotechnik

Strecke: Split-München
Treffpunkt: Busbahnhof Hackerbrücke, München - Mittwoch, 01:28h
Mitbringsel: kroatisches Olivenöl und Kulen, das ist eine Rohwurstspezialität der Region Slawonien
nützlichstes Gepäckstück: Handy
letztes Essen vor der Ankunft in München: ein scharfes Fleisch-Sandwich in Sibenik

„Ich komme gerade aus Split, das liegt an der Ostküste Kroatiens. Dort bin ich geboren und dort habe ich studiert. Ich bin gerade mit dem Studium fertig geworden. Jetzt bin ich arbeitssuchend und verbringe meine Zeit erst einmal damit, zu reisen. Ich wollte meine Heimat richtig kennenlernen, bevor ich mich international bewege -und habe daher gerade eine Reise durch Kroatien hinter mir. Von dem südlichen gelegenen Split bin ich, mit meiner Freundin, nach Zagreb und an die westliche Grenze Kroatiens gefahren. Dann durch den Norden wieder an die Ostküste und auf die Inseln Krk und Zirje. Wir haben die ganze Zeit über nur gemacht, worauf wir Lust hatten. Meistens haben wir in Hostels und Gästezimmern geschlafen, die wir uns immer ganz spontan über das Internet gesucht haben. Wir hätten natürlich auch Couchsurfing machen können - ich habe in meiner Studienzeit oft selbst Leute bei mir zuhause übernachten lassen. Aber irgendwie war das mit den Hostels dann doch etwas unkomplizierter. Ich könnte nicht sagen, was mir am besten an Kroatien gefällt. Ich fühle mich dem ganzen Land jetzt sehr verbunden, wo ich doch beinahe überall einmal war. Obwohl die Küstenorte ja sicherlich doch am schönsten sind! Die großen Städte sind alle ähnlich und daher etwas langweilig - wie überall anders vermutlich auch. Am liebsten war ich also in den kleineren Orten unterwegs. Dort ist alles günstiger und die Menschen sind richtig gastfreundlich und authentisch.

Große Unterschiede zwischen den einzelnen Regionen sind mir nicht aufgefallen. Es ist auch in keiner Region gefährlicher als in einer anderen. Ich habe Kroatien überhaupt an keiner Stelle als gefährlich empfunden. Man trifft ja auch immer viele andere Reisende und ist nie wirklich allein. Auf einem Technofestival in Zrce ist mir allerdings mein Portemonnaie abhanden gekommen- ob es mir geklaut wurde oder nicht, weiß ich nicht. Plötzlich hatte ich überhaupt nichts mehr, kein Geld, keine Dokumente. Aber ich schätze so etwas passiert, damit muss man leben. Den mit Abstand komischsten Typen, den ich auf meiner Reise getroffen habe, lag eines Tages in meiner Hängematte am Strand in der Nähe von Split. Er hatte sich nicht nur in meine Hängematte gelegt, sondern auch noch in mein Handtuch gewickelt. Zwischen seinen Knien lag ein Diabolo. Ich sagte: „Was zur Hölle machst du in meiner Hängematte?“

Er wachte daraufhin auf, guckte mich an und sagte: „Helloooo Sunshine!“. Ich glaube nicht, dass er auf Drogen war oder betrunken. Er war einfach nur ein bisschen verrückt. Er stand auf und spielte eine Runde Diablo für mich. Wir unterhielten uns schließlich und freundeten uns richtig an. Er war ein 26-jähriger Feuerwehrmann aus Frankreich. Irgendwann reiste er weiter und ich habe den Kontakt zu ihm verloren. Das war bestimmt die seltsamste Begegnung meines Lebens. Obwohl auf der 14-stündigen Busfahrt, die jetzt hinter mir liegt, auch seltsame Menschen unterwegs waren. Kaum jüngere Menschen. Viele haben ununterbrochen geschnarcht, und wenn sie nicht geschnarcht haben, haben sie mit sich selbst geredet. Aber Busfahren ist praktisch, weil es günstig ist. Und eigentlich gar nicht mal so unkomfortabel. Ich hoffe aber, dass ich Reisen und Arbeiten bald verbinden kann. Toll wäre ein Job auf einem Passagierschiff. Am liebsten möchte ich nämlich einmal ganz weit weg. Nach Australien.“

Quelle: http://jetzt.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/500396

E-Teile > aB-S

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.813

27.03.2010 12:28
#89 RE: Reiseportal Kroatien / Reiseberichte zu Kroatien antworten

Reiseinfo Kroatien mit ausführlichem Segelbereich

Zum Start der Urlaubssaison 2010 informiert das Online-Magazin Reiseinfo Kroatien Skipper über Reviere und Marinas im Land der 1246 Inseln. Alle wichtigen Informationen über den Segelsport zwischen dem Brijuni-Archipel und den Kornaten sind ab sofort unter http://www.reiseinfo-kroatien.com abrufbar. Die ausführlichen Angaben sind farbig bebildert und in der Rubrik "Freizeit & Sport" übersichtlich angeordnet...

weiterlesen: http://www.openpr.de/news/412562/Reisein...gelbereich.html

E-Teile > aB-S

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.813

31.03.2010 12:18
#90 RE: Reiseportal Kroatien / Reiseberichte zu Kroatien antworten

Segeln und Radeln

Kombi-Törn durch Kroatien: Perfekt für radelnde Segler und segelnde Radler

...Radurlaub auf den Inseln Kroatiens, bei dem die Teilnehmer auf romantischen Motorseglern wohnen und von Eiland zu Eiland geschippert werden.

Zwei Touren für zwei Zielgruppen stehen zur Auswahl:

Rennradler beginnen auf Krk und ertreten sich bis zu 140 Inselkilometer pro Etappe, sieben Inseln werden angelaufen, darunter die Telascica-Bucht oder Rab.

Zuerst schwitzen, dann vom Boot aus ins Wasser springen


Mountainbiker sollten in Süddalmatien ihr Glück finden, Ausgangspunkt ist Trogir, zu bewältigen gilt es unter anderem jene Schotterpiste, die auf die Burg Skrip auf Brac führt, oder Korcula mit bis zu 1.100 Höhenmetern auf 65 Kilometern. Nebenbei kann man auf einer Rafting-Tour am Cetina-Canyon seine Arme trainieren.

Informationen und kostenloser Katalog unter http://www.inselhuepfen.de

Quelle und weitere Info: yachtrevue.at




Grazer Reiseveranstalter von Eventreisen auf Segelyachten in Kroatien sucht für diesen Sommer engagierte Mitarbeiter

Tätigkeit / Profil
Wenn Stimmung, Party, Verantwortungsbewusstsein und viele neue Freunde keine Fremdwörter für dich sind, dann bist du bei TurnOn der Maturareise genau richtig.

watch out!
Möchtest Du als SchiffsbegleiterIn den Sommer in einer außergewöhnlichen Umgebung verbringen?
Auch im Sommer 2010 stechen wir mit TurnOn der größten Partyflotte Europas in Kroatien wieder in See.

join us!
Kannst Du von 25.6. bis 17.7.2010 für eine, zwei oder drei Wochen in einer Community Gleichgesinnter bei einem außergewöhnlichen Event mitarbeiten?

work to do!
* Zubereitung aller täglich anfallenden Mahlzeiten an Bord der Segelyacht (Frühstück, Mittag, Abendessen)
* Das Abwaschen und Reinigen des Geschirrs und der Kocheinrichtungen
* Hilfstätigkeiten im Rahmen eines Beach-BBQ´s.

Die tägliche Beschäftigungsdauer wird sich auf ca. 4-5 Stunden belaufen. Die restliche Zeit steht dem Teilnehmer zur freien Verfügung.
Zur Vorbereitung auf die Veranstaltung gibt es ein Kochmeeting im Raum Salzburg/Bayern für alle Anwärter.

our offer!
* An -und Abreise von und nach Österreich
* Unterbringung auf den Segelyachten
* Verpflegung
* Teilnahme und Konsumation auf den Parties
* Nutzung des Freizeit -und Sportangebotes von TurnOn10


Bist Du älter als 21 Jahre, verantwortungsvoll, stressresistent, offen und kontaktfreudig und zeichnest Dich durch Teamfähigkeit aus?

Dann bewirb Dich mit Motivationsschreiben und Lebenslauf inklusive Foto bei uns.
Bitte gib an welcher Zeitraum für dich interessant wäre!

Kontakt:
klaus@suntours.at
0043699/13322501


--------------------------------------------------------------------------------

Tätigkeitsbeginn:
26.06.2010
Tätigkeitsende / Dauer:
17.07.2010
Bezahlung:
nach Vereinbarung
Art der Bezahlung:
nach Vereinbarung

weitere Info unter: http://www.studentum.de/job/schiffsbegle...tikum-2257.html



Ferienwohnung Kroatien - Die günstige Alternative zum Hotel

Kroatien - immer eine Reise wert.Kroatien ist einen Besuch wert: Glasklares Wasser mit bunten Fischen und wunderschönen Meerespflanzen umspült die herrlichen Strände dieses Landes. Pinienwälder spenden Schatten im so sonnigen Land.
In Kroatien können Sie die schönste Zeit des Jahres in vollen Zügen genießen und Ihre Freizeit optimal nach Ihren Wünschen gestalten. Ein Urlaub in Kroatien ist wohl das Schönste, was man sich vorstellen kann.

Lange Küsten bieten eine große Auswahl an lieblichen, verspielten Ferienorten mit langer Tradition und Geschichte. Ehrwürdige Bauten in den Stadtkernen werden durch moderne Gebäude in den Außenbereichen ergänzt. Für die Urlauber der Region wurde an alles gedacht. Eine passende Unterkunft zu finden stellt kein Problem dar.

Sie wollen nicht in einem großen Hotel absteigen? Dann buchen Sie doch ein Ferienhaus Kroatien. Ideal geeignet für eine große Familie, da können auch Freunde oder die Großeltern mitfahren. Hier sind Sie ungestört und können sich voll entfalten. Ein Frühstück auf der Terrasse, umgeben von herrlicher Landschaft, mit Blick aufs Meer...wie könnte ein Urlaubstag schöner beginnen?
Wenn Ihre Familie oder Gruppe kleiner ist, empfehlen wir eine Ferienwohnung Kroatien. Man genießt genauso die Unabhängigkeit, hat aber Kontakt zu anderen Gästen und lernt schnell neue Freunde kennen. Wie nett, wenn die Kinder gemeinsam im Garten spielen und Sie in der Abendsonne bei mildem Klima mit einem Gläschen Wein auf die neue Bekanntschaft anstoßen!

Nicht zu vergessen ist die Kulinarik: Kroatien bietet Ihnen Geschmackliches auf höchstem Niveau. Nirgends sonst werden Fische so lecker am Grill zubereitet wie hier. Dazu genießen Sie am besten einen passenden Wein aus der Region.

Kroatien bietet mehr als nur Urlaub. Es ist wie im Paradies. Die unendliche Vielfalt des Landes und die langjährige Erfahrung macht die arbeitsfreie Zeit zur schönsten Zeit des Jahres. Warten Sie nicht länger - ob Ferienhaus, Ferienwohnung oder einfach Urlaub in Kroatien - hier sind Sie immer richtig!


Quelle: inar.de


Hochzeitsflug auf einer Adria-Insel
31. März 2010 | 00:05 Uhr | von Dieter Hirschmann

BANTIN - Bereits ab Ende Mai, mindestens einen Monat früher als in Deutschland, stehen im Zuchtzentrum in Bantin bei Wittenburg Bienenköniginnen zum Aufbau von Völkern zur Verfügung, die bessere Voraussetzungen zur Abwehr der Varroa-Erkrankung haben. Seit fünf Jahren beteiligt sich das Bantiner Zentrum an einem speziellen Projekt in Kroatien mit dem Schwerpunkt, varroa tolerante Bienenvölker zu züchten.

"Auch in diesem Jahr brauchen Imker nicht auf Königinnen aus dem ehemaligen Unije-Projekt zu verzichten. Allerdings wird jedoch das ab 2004 als Unije-Projekt bekannte Vorhaben modifiziert. Die Verpaarung der Königinnen erfolgt auf einer rund 200 Kilometer südlicher liegenden kroatischen Nachbarinsel namens Mali Drvenik. Aufgrund des milderen Klimas in der Adria kann die Paarungssaison vorverlegt werden, so dass die Insel-Reinzucht-Königinnen bereits Ende Mai in Bantin zur Verfügung stehen werden", erläutert der Leiter des Bienenzuchtzentrums Dr. Winfried Dyrba. Der rechtzeitige Aufbau von Jungvölkern wird nach seinen Worten hierdurch wesentlich einfacher. Für die Weiselzucht in Kroatien ist Dr. Damir Sekulja aus Rijeka zuständig. Das Bienen-Zuchtmaterial der Arbeitsgemeinschaft "Toleranzzucht" wird von ausgewählten Spitzen königinnen aus Deutschland und aus Österreich kommen.

Warum ist es so wichtig, varroatolerante Völker zu züchten? Varroamilben schädigen Bienenvölker erheblich. "Leider mussten wir erkennen, dass die Varroamilbe nicht ausgerottet werden kann. Wir müssen vielmehr mit diesen Milben leben, die vor 40 Jahren eingeschleppt wurden. Deshalb züchten wir Schritt für Schritt varroatolerante Bienenvölker", erläutert Dr. Winfried Dyrba. Ein Bienenvolk, das die besten Ergebnisse in einem voraus gegangenen Vitalitätstest erreicht hat, befindet sich deshalb gegenwärtig in Kroatien auf der Insel Mali Drvenik, vor Ort werden daraus Königinnen gezogen. Die Verpaarung findet frei im Fluge, im Hochzeitsflug, statt. Nach der Begattung kommen die Königinnen zurück nach Bantin, von dort aus erfolgt der deutschlandweite Vertrieb. Im Bantiner Büro des Bienenzuchtzentrums haben in den vergangenen Wochen interessierte Imker aus Deutschland und aus dem europäischen Ausland ihre Bestellungen in der Hoffnung abgegeben, ab Ende Mai eine Reinzucht-Königin zu bekommen.

Quelle: svz.de

E-Teile > aB-S

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.813

13.04.2010 17:29
#91 RE: Reiseportal Kroatien / Reiseberichte zu Kroatien antworten

Kroatien: Immer an der Küste lang

Kroatien an der Küste: Ins Blaue fahren, anhalten, wo es uns gefällt. Im Meer baden, unter Palmen Cocktails trinken, durch Städtchen schlendern. Eine Route in drei Etappen.

Die Route:

1. Etappe: Zadar - Nationalpark Krka - Murter


2. Etappe: Murter - Sibenik - Split

3. Etappe: Split - Brac - Dubrovnik



Quelle: http://www.brigitte.de/reise/reiseberich...kueste-1054418/


weiterer Artikel: Inselparadies Kroatien

E-Teile > aB-S

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.813

07.05.2010 10:53
#92 RE: Reiseportal Kroatien / Reiseberichte zu Kroatien antworten

Plitvicer Seen und Insel Rab in Kroatien - ein Stückchen Paradies auf Erden

Unser diesjähriger Urlaub mit dem Wohnmobil führte uns nach Kroatien - ein traumhaft schönes Land, welches einem noch viel Einblick in die unberührte Natur gibt.

Die erste Station führt uns über das stark ansteigende Karstgebirge Mittelkroatiens nach Ortocac zu den "Plitvitzka jezera" - den Plitvicer Seen. Auch bekannt durch die Winnetou Filme.

Beim Eingang in den Naturpark der Plitvicer Seen verlassen wir "unseren Planeten" und befinden uns scheinbar "in einer anderen Welt". Diese Vielfalt der Natur macht uns erst einmal sprachlos, bevor wir uns gegenseitig auf die verschiedenen Schönheiten aufmerksam machen. Wir verbringen hier einen ganzen Tag und entscheiden uns für den 4. der insgesamt 5 ausgeschilderten Wanderrouten.
Im Seenpark kann man wandern, spazieren gehen, mit dem Elektroboot oder dem Panoramzug, Fahrrad oder Motorboot fahren.
Die Tuffterrassen wachsen jährlich 2-3 cm und verändern das Gebiet immer wieder neu. So sind über die Jahre 21 Terrassenförmige Seen entstanden.
Hunderte von Wasserfällen plätschern in die Tiefe ( der höchste Wasserfall ist 76 m hoch) und verwandelt den Nationalpark in eine rauschende Landschaft...

...Vom Küstenort Jablanac setzen wir mit der Fähre in einer 30 min. Fahrt über. Die Insel ist 22 km lang und mit einer Fläche von 91 Quadratkilometer und 9500 Einwohner als "klein" zu bezeichnen, Die Inseloberfläche ist mit 49% Wald bedeckt. Der Boden der Insel ist überwiegen verkarstet und wir finden hier einen ganz seltenen Anblick in Kroatien - einen kilometerlangen Sandstrand den wir scheinbar ganz alleine nutzen können...

...mehr u. weitere Bilder: http://www.myheimat.de/angelburg/natur/p...en-d511104.html

E-Teile > aB-S

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.813

22.05.2010 10:01
#93 RE: Reiseportal Kroatien / Reiseberichte zu Kroatien antworten

Kroatien - Motorradurlaub entlang der adriatischen Küste

Die Küste von der Halbinsel Istrien im Norden bis nach Dubrovnik im Süden bietet den Bikern immer wieder neue Ansichten. Da gibt es weiße Badestrände, die sich mit zerklüfteten Küstenstreifen ablösen. Die Europastraße in Istrien hat die Nummer E 751 und wird ab Rijeka zur E 65, die nach Süden an der Küste runter, oder auch nach Osten bis Zagreb führt. Der Biker, der sich die kroatische Adria anschauen möchte, kann auch mit Fähren einige der vielen Inseln entlang der Küste besuchen...

mehr: http://www.offenes-presseportal.de/reise...este_131116.htm




Kroatien: Titos Paradies in der glitzernden Adria

KROATIEN. Die Westküste des kroatischen Istrien verzaubert seine Besucher, egal welchen Alters. Die kleinen Städte und Dörfer entlang der Adriaküste haben weit mehr zu bieten als wunderschöne Landschaften. Es gilt g’schmackige Gaumenfreuden, fast vergessene Kulturen und moderne Kunst zu entdecken.

Ausgangspunkt unserer Reise entlang der Westküste Istriens ist Umag. Das „Tor zur Adria“, wie die Küstenstadt mit der mittelalterlichen Architektur noch genannt wird, ist für Zweierlei bekannt: Für seine Tomaten und Tennis. Vom 26. Juli bis 1. August ist Umag auch dieses Jahr wieder Gastgeber des ATP Croatia Open Tennisturniers. Die gelb-grünen Tennisbälle, mit etwa einem halben Meter Durchmesser überall in der Stadt, verweisen schon jetzt auf die Bedeutung der Stadt als Mekka für alle Tennis-Fans und jene, die es vielleicht noch werden möchten. 4000 Tennis-Gäste werden in den Sommermonaten erwartet.


Nach einem geglückten Match hungrig, empfiehlt sich für Feinschmecker die Konoba Astarea, gleich in der Nähe. Sie wird vom Ehepaar Kernjus mit einer Liebe und Leidenschaft betrieben, die ihresgleichen sucht. Während sich Hausherr Nino um die Gäste kümmert, sie bewirtet und mit seinem Charme unterhält, sorgt Ehefrau Alma für einen Leckerbissen nach dem anderen.

Der Vorspeisenteller mit verschiedenen
Meeresfrüchten und Terrinen, wird geschmacklich nur noch von den darauf folgenden Jakobsmuscheln mit getoastetem Weißbrot übertönt. Nirgends fehlen darf natürlich das hochgelobte istrische Olivenöl, das die Einheimischen bei wirklich (fast) jeder Speise zum Verfeinern verwenden. Abgesehen vielleicht vom Apfelstrudel, den das Paar den Gästen zum Nachtisch kredenzt.

Alle Speisen – von Muscheln, über den als Hauptgang servierten Fisch mit Kartoffeln, bis zum Apfelstrudel –, werden übrigens in der für Konobas typischen, offenen Feuerstelle zubereitet, überwacht von Chefin Alma höchstpersönlich. Gerne lässt sie sich dabei von neugierigen Gästen über die Schulter blicken und gibt erklärende Bemerkungen zu den Gerichten ab.

Überhaupt erinnert die Konoba mehr an einen Treffpunkt unter Familie und Freunden als an ein herkömmliches Restaurant. Dazu trägt vermutlich die gemütliche Einrichtung mit viel Holz, teils verstaubten Flaschen, alten Bildern, ausgestopften Fischen und von der Decke baumelnden Rettungsringen bei. Denn wenn der Gast das Gefühl hat, auf See in einer kleinen Schiffskajüte zu sitzen, schmeckt der Fisch gleich doppelt so gut.

Treffpunkt junger Musiker

Weiter südlich und ein wenig im Landesinneren auf einer Hügelkuppe zwischen Buje und dem Burgenstädtchen Motovun liegt das Künstlerdorf Groznjan. Der ehemalige jugoslawische Präsident Tito übergab es in den 1960er Jahren – damals total verfallen – an eine Gruppe Künstler. Heute ist das Dorf Treffpunkt für junge Musiker aus aller Welt, die sich hier seit 1969 zum „Jeunesses Musicales“ treffen.

Wird in Groznjan einmal nicht musiziert, arbeiten die Künstler in den Ateliers an ihren Skulpturen, Bildern, Keramiken und Schmuckstücken, die sie auch Besuchern feilbieten. Es sind die wunderbare Ruhe und Gelassenheit und die Romantik vergangener Tage, die sich noch immer irgendwo zwischen den Ritzen der alten Steinmauern versteckt, die die Künstler an dem Ort schätzen und lieben. Daraus ziehen sie die nötige Kraft und Kreativität für ihre Werke.

Dem Küstenverlauf südlich folgend, liegt Novigrad. Die Stadt kennzeichnet eine lange maritime Tradition: In seinem Hafen lagen bereits griechische Seefahrer vor Anker, heute sind es prachtvolle Yachten. Für Sergio Gobbo Anlass genug, im alten Stadtkern, nur wenige Schritte vom Ufer entfernt, das kleine Marinemuseum „Gallerion“ zu öffnen.

Gobbo hat seine Begeisterung für die Seefahrt bereits als Kind entdeckt. Zum einen liebte er Kapitän-Nemo-Spiele, zum anderen faszinierten ihn die Geschichten seines Großvaters. In jahrelanger, liebevoller Kleinstarbeit hat Gobbo Uniformen, Waffen und Souvenirs aus der Zeit der österreich-ungarischen k.u.k.-Monarchie zusammengetragen und mit Schautafeln ergänzt. Das Herzstück seines Museums sind allerdings die Modelle alter Segelschiffe, U-Boote und Yachten.

Weniger für die Schifffahrt, aber dafür für Sardellen ist Fazana bekannt, ein kleiner Fischerort an der Südspitze Istriens, nur fünf Kilometer von Pula entfernt. Veranstaltungen rund um die kleine Heringsart wie Einsalz-Wettbewerbe, Fischerfeste und das Sardellenfest im August locken Fischer der Umgebung und Touristen an. Eigene blaue Schilder an den Häusern der Uferpromenade kennzeichnen, welche Restaurants zur Strada delle Sardelle gehören und welche nicht. Eine köstliche Fischplatte für zwei Personen kostet hier umgerechnet etwa 27 Euro.

Im Schutz der Jungfrau

Vielleicht verdankt der Ort seinen Fischreichtum der gesegneten Jungfrau, der im alten Ortskern eine Kirche aus dem 14. Jahrhundert gewidmet ist. Eine geschnitzte Holzstatue der Heiligen befindet sich im spartanisch eingerichteten Inneren des Gotteshauses. Sie steht betend vor einem Kreuz im Hintergrund. Auch die Kirche des Hl. Cusma und Damian aus dem 15. Jahrhundert ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

Im Meer vorgelagert von Fazana aus mit der Fähre in 15 Minuten zu erreichen, befindet sich der brionische Inselarchipel mit seinen 14 Eilanden und der Hauptinsel Veli Brijun. Der österreichischen Industrielle Paul Kupelwieser hatte die Inselwelten 1893 erworben und mit Hilfe des Mediziners Dr. Robert Koch von der Malaria befreit. Letzterem ist zum Gedenken daran ein Felsenrelief mit der Inschrift „Dem großen Forscher, dem Befreier der Insel der Malaria“ gewidmet.

Um die 736 Hektar große Hauptinsel – auch ohne Auto – bequem erkunden zu können, gibt es für Touristen einen kleinen Bummelzug. Seine Streckeführung soll den Besuchern die Vielseitigkeit der erst seit 1984 für Touristen zugänglichen Insel verdeutlichen: Ausgrabungen einer römischen Sommerresidenz aus dem ersten Jahrhundert, Titus Museum samt Cadillac, Safari-Tierpark oder den ersten Golfplatz Kontinentaleuropas, um nur einige der zahlreichen Sehenswürdigkeiten zu nennen.

Auf der zum Nationalpark erklärten Insel leben 100 Vogelarten und gedeihen 680 verschiedene Pflanzenarten, darunter der älteste Olivenbaum Kroatiens. Obwohl er hier seit 1600 Jahren steht, trägt er noch immer viele Früchte. Allein im vergangen Jahr betrug die Ernte 160 Kilogramm.

Welche Vorzüge der Inseln es letztendlich waren, die Präsident Tito dazu bewogen hatten, Brioni zu seiner Residenz zu deklarieren, weiß man nicht. Seinen Einfluss und den der hier empfangenen Staatsgäste spüren Besucher und Insel noch heute.

Istrien: ist die westlichste Region Kroatiens und mit einer Fläche von 2820 km² die größte Halbinsel der Adria. Landessprachen sind Kroatisch und Italienisch. Die größte Stadt ist Pula; Informationen unter http://www.istra.hr


Übernachtung: 5* Hotel Sol Coral ist 3 Kilometer vom Ort entfernt; 52470 Umag, Katoro bb, Tel. + 385 52 701 000; http://www.istraturist.com; Kempinski Hotel Adriatic; Savudrija, Alberi 330 A; Tel. + 385 (0) 52 / 70 70 00) http://www.kempinski-adriatic.com; 4* Viletta Phasiana; 52212 Fazana, Trg Sv. Kuzme i Damjana 1; Tel. + 385 (0) 52 / 52 09 53; http://www.villetta-phasiana.hr; 4* Hotel Villa Tuttorotto; 52210 Rovinj, Dvor Massatto4, Tel. +385 (0) 52815 181; http://www.villatuttorotto.com; Hotel Monte Mulini liegt etwa 10 Gehminuten vom Stadtzentrum entfernt; 52210 Rovinj, A. Smaregliya bb; Tel. + 385 (0) 52 / 63 60 00; http://www.montemulinihotel.com; Einen spektakulären Blick auf die Insel Krk bietet das Spa-Hotel Therapia in Crikvenica in der Kvarnerbucht, http://www.falkensteiner.com/de/hotel/therapia/


Essen: Konoba Astarea; Brtonigla Ronkova 9, Öffnungszeiten: 11 bis 23 Uhr; Tel. +385 (0) 52 77 43 84; Konoba Cok; 52466 Novigrad, Sv. Antona 2; Tel. + 385 (0) 52 / 752 643;


Marinemuseum: „Gallerion“ befindet sich in der Altstadt von Novigrad und hat außer Montag täglich von 9 bis 23 Uhr geöffnet; http://www.kuk-marine-museum.com;


Fischerfest: In Fazana finden im Sommer viele Feste rund um das Thema Fisch statt: 27.6. Meer auf dem Tisch; 31.7. Sardellenfest; 8.8. Wer zusammen mit professionellen Fischern auf das Meer fahren möchte kann sich bei Tomasic Danica melden: danica.tomasic@pu.t-com.hr

Quelle: nachrichten.at

E-Teile > aB-S

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.813

30.06.2010 11:02
#94 RE: Reiseportal Kroatien antworten

nachdem 2009 Deutsche Polizisten in Kroatien "ausgeholfen haben" - siehe Beitrag von 02.09.2009 09:55 nun heuer:


Burgenländische Polizisten helfen in Kroatien

Hilfe bieten auch heuer wieder burgenländische Polizisten den deutschsprachigen Urlaubern in Kroatien an. Stationiert sind sie in Pula auf Istrien. Sie werden aktiv, wenn es Kommunikationsprobleme mit den Behörden gibt.


Mit Rat und Tat zur Seite
Es hat schon Tradition, dass burgenländische Polizisten, die kroatisch sprechen in den Sommermonaten Urlaubern in Kroatien bei Notfällen mit Rat und Tat zur Seite stehen.


Von den Urlaubern sehr geschätzt
Diese Aktion, die vom kroatischen und österreichischen Innenministerium ins Leben gerufen wurde, wird von den deutschsprachigen Urlaubern hoch geschätzt.

Nicht nur von Österreichern sondern auch von Deutschen, Schweizern oder Südtirolern, sagt Landespolizeikommandant Nikolaus Koch.

Projekt läuft seit 2007
"Das Landespolizeikommando Burgenland schickt heuer fünf Polizisten nach Kroatien. Dieses Projekt läuft seit 2007 und hat vor allem den Sinn, dass die österreichischen Urlauber in Kroatien, wenn sie Hilfe brauchen österreichische Kollegen vor Ort finden, die orts- und sprachkundig sind", so Koch.

Für zwei Wochen vor Ort
Johann Marlovits aus Schachendorf, der ansonsten seinen Dienst bei der Polizeiinspektion Lockenhaus versieht, geht heuer wieder für zwei Wochen nach Kroatien und betreut dort Urlauber, die Probleme haben.

"Wenn man als Tourist in Kroatien seine Dokumente verliert oder wenn sie gestohlen werden und die Kommunikation nicht funktioniert, ist es sehr hilfreich - und die Touristen sind da immer auch sehr dankbar - dass jemand da ist, der Dolmetschtätigkeiten durchführt beziehungsweise ihnen weiterhilft.

Also, dass man ihnen dann bei Behördenwegen hilft und ihnen zum Beispiel erklärt, wo die nächste Botschaft ist", so Marlovits.


Keine Exekutivgewalt
Die österreichischen Polizisten in Kroatien haben keine Exekutivgewalt und tragen auch keine Waffe. In erster Linie geht es laut Koch darum, die kroatischen Behörden zu unterstützen und den Urlaubern zu helfen

Quelle: http://burgenland.orf.at/stories/452502/

E-Teile > aB-S

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.813

06.07.2010 13:22
#95 RE: Reiseportal Kroatien antworten

05.07.2010 | 11:15 Uhr
BPOLP Potsdam: Sicherer Urlaub - Deutsche Bundespolizisten auf Streife in Kroatien

Potsdam (ots) - Auch in diesem Jahr werden zwei Bundespolizisten im Juli und August gemeinsam mit kroatischen Kollegen auf der Halbinsel Istrien, Polizeiinspektion Porec, auf Streife gehen. Die Bundespolizei setzt damit das erfolgreiche und im letzten Jahr begonnene Engagement fort. Die Beamtinnen unterstützen deutsche Touristen bei Bedarf vor Ort in Kroatien. So helfen sie unter anderen möglichen Sprachbarrieren zu überwinden oder die richtigen Ansprechpartner im Notfall zu finden und zu vermitteln.

Über eine Million Deutsche verbringen jedes Jahr ihren Urlaub in Kroatien. Aus diesem Grund bot die kroatische Polizei der Bundespolizei an, sich an diesem Projekt zu beteiligen. Neben Deutschland sind auch andere Nationen mit Beamten in Kroatien während der Touristen-Hochsaison vertreten.

Präsident Matthias Seeger sagt hierzu: "Wir haben mit dem Einsatz bereits im vergangenen Jahr gute Erfahrungen gemacht. Umso mehr freut es mich, dass wir weiterhin in Kroatien für deutsche Reisende als Ansprechpartner zur Verfügung stehen."

Quelle und weitere Info: http://www.presseportal.de/polizeipresse...esidium_potsdam

E-Teile > aB-S

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.813

20.07.2010 09:20
#96 RE: Reiseportal Kroatien antworten

Adriamania - Vespatour nach Kroatien
von Ralf Jodl aus Landsberg am Lech


Es ist Donnerstag der 05.07.2010, 7:45 Uhr. Ich schnalle meinen Rucksack auf die Sprint Veloce Bj. 73 die in der Garage wartet, verabschiede mich von Frau und Kind und mache mich durch den Morgennebel auf den Weg zum Treffpunkt. SIP Scootershop, Landsberg am Lech, Bayern. Es sollte ein langer Ritt nach Kroatien über den Großglockner nach Villach, über den Wurzenpass an Ljubljana vorbei, zur Fähre auf die Insel Cres werden.

Sieben Mannen begeben sich also hoch motiviert nach dem obligatorischen Gruppenfoto auf die Straße, um nach ca. 200 Metern auf Grund einer geplatzten Kupplung zwei Stunden Zeiteinbuße in Kauf zu nehmen. Für die fingerflinken Sipler natürlich ein Kinderspiel und nach einem nicht weniger motivierten zweiten Start und 250km Strecke pflücken wir Stoffi und Zini von Stoffis Garage (Austria) von einer romantisch angelegten McDonald’s Blumenwiese in Zell am See. Gemeinsam führt uns unser Weg dann auf den Großglockner, der sich uns in vollendeter Glanzespracht und strahlendem Sonnenschein präsentiert und sich somit definitiv als positiver Eindruck in unseren Köpfen speichert. In Villach treffen wir dann Heimo und Roxy von der VFG Scooteria Leibnitz in einer Harleykneipe und schießen uns nach einer Stockbettnacht in der Jugendherberge 1611m den Wurzenpass nach oben, wo schon die Slowenen Uroš und Luzian mit Anhang auf uns warten.

Leider blieb auch diese Tour nicht unfallfrei, denn nach herzlicher Begrüßung und kurzer Pause stürzte Uroš bei der Abfahrt in einer Kehre in die Leitplanke. Verletzte sich augenscheinlich nicht arg, musste aber nach sehr später Ankunft auf Cres seinen Ausritt abbrechen und verließ die Insel mitsamt Gefolge am darauf folgenden Morgen. Lieber Uroš, alles Gute und gute Besserung!!
Zwischenzeitlich vergrößerte sich unsere Gruppe um einen weiteren SIP Mitarbeiter (Moritz) und die zwei Österreicher Mumpi und Christian aus Wolfsberg.

Der erste Tag auf der Insel verläuft entspannt. Die leeren Tanks werden befüllt und wir verbringen einige sensationelle Stunden auf einem Fischerboot in türkisblauem Wasser. Wir schwimmen durch eine blaue Lagune, chillen am Strand, springen von Klippen und lassen uns die Sonne auf die faule Haut scheinen. Am Abend wird dann unser Nationalteam Weltmeister der Herzen und wir schließen sauber auf dem alljährlich stattfindenden Fischerfest im Örtchen Martinšica das Buch für diesen Tag. Von der Idee getrieben, per Fähre direkt von Cres nach Venedig überzusetzen, fahren wir am folgenden Tag erfolglos -diese Schiffsverbindung existiert leider nur in unserer Phantasie- nach Mali Lošinj. Eine schöne Insel, die sich mit Cres durch eine Brücke verbindet und definitiv etwas mehr Beachtung verdient hätte.

Sonnenbaden am Nachmittag, Spanferkel versus Lamm gab es kulinarisch, Spanien versus Holland danach.
Die Fähre um 7:30 Uhr bringt uns am nächsten Morgen nicht wie gewünscht nach Venedig sondern wieder auf kroatisches Festland und wir blasen nach einigen kleinen Pannen den Highway entlang an Triest vorbe, Venedig, Padua, Vicenza, Verona an den Lago di Garda. Der Abend bringt wieder Entspannung am Lidocafé Garda, gutes Essen und Schlaf auf Liegestühlen direkt am See.
Von der Morgensonne wach geküsst und um die Ruhe des Sees auszunützen starten wir früh um 9:00 Uhr mit dem Speedboot eines Bekannten aus Landsberg auf eine satte Runde Wakeboard um den See, bei der sich überraschenderweise keiner in unseren Reihen gänzlich blamieren muss.
Die Heimreise gleicht einer LKW-Jagd über den Brenner und verlief trotz kleiner Vergaserunstimmigkeiten reibungslos. Wir alle haben die Tour gut überstanden und freuen uns trotz Nackenstarre und wund gerittenem Hintern nach 2000km Strecke schon jetzt aufs nächste Jahr und die Vespa World Days in Oslo.

Keep your head up and the engines runnin’.

SIP Scootershop

http://www.sip-scootershop.com

Quelle und mehr: http://www.myheimat.de/landsberg/freizei...en-d671834.html




Tauchen, Boot fahren und erholen

Telgte - Entspannung, Wassersport und viele gemeinsame Unternehmungen stehen im Mittelpunkt eines zweiwöchigen Zeltlagers, das Jugendfeuerwehr und DLRG-Ortsverein gemeinsam in Krk/Kroatien veranstalten.

Mit dem Flugzeug starteten die 28 Teilnehmer, darunter neun DLRG-Mitglieder, in den Süden. Während die Strecke in den vergangenen Jahren jeweils mit dem Zug zurückgelegt wurde und die Tour damit einen ganzen Tag dauerte, wählten die Organisatoren um Jugendfeuerwehrwart Guido Pöttker dieses Mal den Flieger. „Das war nur unwesentlich teurer und spart uns eine Menge Zeit.“

So konnten die Teilnehmer bereits wenige Stunden nach ihrem Abflug in Köln-Bonn das erste Mal am Strand liegen. Die Jugendlichen sind in Zelten untergebracht, und um das leibliche Wohl der Gruppe kümmert sich eine Kochmutti.

Ein Vorauskommando hat sich bereits zwei Tage vorher auf den Weg gemacht. Die Bullis waren nicht nur mit Lebensmitteln und anderen Utensilien vollgepackt, sondern auch zwei Motorboote wurden mitgenommen.

Als die Gruppe auf der Insel ankam, waren die Zelte bereits aufgebaut...

weiterlesen...

E-Teile > aB-S

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.813

22.07.2010 14:16
#97 RE: Reiseportal Kroatien antworten

Kroatien » UNESCO Weltkulturerbe Kroatien


Die Altstadt und die Stadtmauer von Dubrovnik zählen zum Weltkulturerbe der UNESCO / Foto: Ilya Kalachev


UNESCO Weltkulturerbe Kroatien

UNESCO Weltkulturerbe Kroatien. Viele Orte in Kroatien wurden von der UNESCO zum Weltkulturerbe und Weltnaturerbe erklärt. So zählen natürliche Schönheiten wie die Plitvicer Seen in Zentralkroatien zum UNESCO Weltnaturerbe, die Altstadt von Trogir und auch Monumente wie der Diokletianspalast zum UNESCO Weltkulturerbe in Kroatien.

UNESCO steht für „United Nations Educational, Scientific and Cultural Organization“, zu deutsch „Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur“. Entstanden ist die UNESCO im November 1945 in London, als die Gründungsurkunde von 37 Staaten unterzeichnet wurde. Notwendig erschien die Gründung der UNESCO weil ein Friede zwischen Völkern und Staaten nicht nur auf wirtschaftlichen und politischen Verträgen basieren kann, sondern viel mehr in geistiger und moralischer Verbundenheit der Menschen liegen muss. Um dies zu erreichen fördert die UNESCO die Erziehung, die Wissenschaft und die Kultur, die Kommunikation und die Information. (Quelle: Wikipedia)

Die Stätten, die zum UNESCO Welterbe zählen, liegen in unterschiedlichen Regionen in Kroatien. In Istrien, Dalmatien Zentralkroatien und auf Inseln können die Kulturgüter besichtigt werden. Die Altstadt von Dubrovnik und die darum verlaufende Stadtmauer zählen seit 1979 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Obwohl Dubrovnik 1991 im Unabhängigkeitskrieg schwer verwüstet wurde, sieht man heut nichts mehr davon. Man kann auf der 1940 Meter langen Stadtmauer wieder die Altstadt umrunden und hat von ihr aus einen tollen Überblick über die Stadt.

Trogir wirkt heute noch wie ein mittelalterliches Städtchen, in dem die Zeit stehen geblieben ist. Die Altstadt Trogirs liegt auf einer Insel und zeichnet sich durch enge Gassen und dicht bei einander stehende Häuschen aus. Mehrere Monumente aus dem 12. bis 16. Jahrhundert sind in Trogir zu sehen. Zu ihnen gehören die Kathedrale Sveti Lovro, das Kastell mit Wehrturm am Rand der Altstadt und weitere gut erhaltene Sehenswürdigkeiten, die den Charme des Städtchens ausmachen.

Die Plitvicer Seen in Kroatien zählen zum UNESCO Weltnaturerbe und sind bekannt aus einigen Karl May-Verfilmungen wie „Der Schatz im Silbersee“ aus der bekannten Winnetou Filmreihe. Die Plitvicer Seen bestehen aus mehreren Seen die sich ineinander ergießen. Beeindruckend ist das türkisfarbene Wasser, dessen Anblick wohl ein unvergessliches Erlebnis sein dürfte.

Quelle und mehr: http://www.go-kroatien.de/168/unesco-wel...e-kroatien.html

E-Teile > aB-S

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.813

28.07.2010 10:16
#98 RE: Reiseportal Kroatien antworten

Dienstag, 27. Juli 2010

Insel Krk Kroatien: Urlaub im Ferienhaus mit Pool



Krk ist zusammen mit Cres die größte Insel der Adria und zählt zu Kroatien. Sie liegt in der Kvarner Bucht und ist seit 30 Jahren durch eine Brücke mit dem Festland verbunden, was auch Urlaubern zugutekommt, die mit dem Auto in den Kroatien Urlaub aufbrechen. Knapp 18.000 Menschen leben auf Krk, während der Sommermonate kommen jedoch noch einige Touristen hinzu.

Gerade für einen Urlaub im Ferienhaus ist Krk sehr beliebt. Hier kann man es sich in den geräumigen Häusern gemütlich machen den Blick auf das türkisblaue Meer und die bunten Dächer der Dörfer werfen. Viele Ferienhäuser verfügen natürlich auch über einen Pool, der im heißen Sommer die gewünschte Erfrischung bringt. Daneben lockt die einzigartige Flora und Fauna der Insel, die 1.300 Pflanzen- und mehr als 200 Vogelarten umfasst. Wer die Ruhe sucht, kann zu Wanderungen ins Inselinnere aufbrechen und von den höher liegenden Punkten einen atemberaubenden Blick auf die Insel werfen. Krk ist wegen der vielen Freizeitmöglichkeiten und der herrlichen Landschaft ein sehr beliebtes Reiseziel in Kroatien, das auch im Sommer 2010 zahlreiche Urlauber aus Deutschland an die Adria lockt.

Quelle: http://reisemarkt.blogspot.com/2010/07/i...ferienhaus.html



älterer Artikel aus der Leiste rechts:

Last Minute Kroatien – Ferienwohnung in Istrien auch kurzfristig buchbar

E-Teile > aB-S

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.813

30.07.2010 15:57
#99 RE: Reiseportal Kroatien antworten

Kroatien - Idyllische Bucht für Familien


Der Kies-Strand von Baska auf der Insel Krk gehört zu den fünf schönsten in Kroatien. Trotzdem ist er bei Touristen kaum bekannt. (FOTO: SRT)


Baska ist ein wunderbarer Platz für legere Sommerferien mit der Familie am Meer. Das Wasser ist glasklar, die Kinder sind zufrieden, und vom gegrillten Fisch in den Tavernen am Meer schwärmt man zu Hause immer noch. Verschwiegene Wanderwege führen zu kleinen Buchten oder in die Mondlandschaft des Karstgebirges. Abends macht es Spaß, auf der Promenade zu flanieren oder in den flippigen kleinen Geschäften die Sommergarderobe zu ergänzen...


Für seine Wanderwege ist Baska in ganz Kroatien berühmt. Teilweise sieht es da oben aus wie auf einer Alm in den Alpen, dann wieder wie am Mond. Die Hochflächen sind übersät von schneeweißen, marmorartigen Felsstücken. Wie ein flacher Steinkegel erhebt sich 542 Meter hoch der Veli Vrh aus der Hochfläche. Vom zweithöchsten Berg der Insel Krk ist der gesamte Inselnorden zu überblicken...


ganzer Artikel: http://www.mz-web.de/servlet/ContentServ...d=1161178818059

E-Teile > aB-S

Vera Offline

Moderatorin im Kroatien-Forum


Beiträge: 33.589

30.07.2010 17:27
#100 RE: Reiseportal Kroatien antworten

Zitat
Der Kies-Strand von Baska auf der Insel Krk gehört zu den fünf schönsten in Kroatien. Trotzdem ist er bei Touristen kaum bekannt.


Der Witz ist gut...

________________________
Meine Fotogalerie

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 12
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Fotovorschläge für den Kroatien-Kalender 2017
Erstellt im Forum Sonstiges zum Thema Kroatien und Urlaub in Kroatien von Thofroe
51 13.10.2016 14:57
von Thofroe • Zugriffe: 4606
Jahreswagen nach Kroatien importieren
Erstellt im Forum Anfragen und Beiträge aller Art zum Thema Kroatien - Sonstiges von Wolli
1 14.07.2015 14:26
von pino • Zugriffe: 496
Reisebericht Kroatien 2014: Teil 1 Duce
Erstellt im Forum Reiseberichte aus Kroatien von HeikeG
2 11.10.2014 10:51
von Chris • Zugriffe: 1356
Reisebericht Kroatien, Zrce-Bay.com, 2014 / 2015
Erstellt im Forum Reiseberichte aus Kroatien von Cernik
335 19.07.2015 12:48
von Cernik • Zugriffe: 16822
Kroatien Reisebericht
Erstellt im Forum Sonstiges zum Thema Kroatien und Urlaub in Kroatien von Urlauber-Kroatien
8 06.02.2010 18:50
von petra1958 • Zugriffe: 820
Reisebericht Kroatien 2009
Erstellt im Forum Reiseberichte aus Kroatien von ereus
9 17.01.2010 22:10
von rg3226 • Zugriffe: 10935
REISEBERICHT KROATIEN MIT HUND
Erstellt im Forum Mit Hund oder Katze in den Urlaub nach Kroatien von NY_Girl
36 17.08.2009 13:37
von Vera • Zugriffe: 6006
** Reisebericht Kroatien ist Online **
Erstellt im Forum Allg. Informationen über Camping, Campingplätze in Kroatien / Wohnmobi... von Hampi
6 11.08.2005 19:45
von Melanie • Zugriffe: 625
So. 27.11.2016 Bayern 16:45 Uhr Alpen-Donau-Adria
Erstellt im Forum Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen von awe
373 12.11.2016 14:57
von beka • Zugriffe: 121786
 Sprung  

Durchsuchen Sie das Kroatien-Forum nach einem gewünschten Begriff:

.......... ..........
Nutzen Sie die oben stehende Suchfunktion. Wenn Sie das Kroatien-Forum durchsuchen wollen.
In unserem Kroatien-Forum finden Sie umfassende Informationen über Urlaub und Ferien in Kroatien sowie passende Ferienwohnungen, Hotels, Apartments und Ferienhäuser für den Kroatienurlaub.

   
Bücher, Landkarten,
Reiseführer


für den Kroatien-Urlaub gibt es hier !
 

Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein
Gravur Holz - Glas - Metall - Stein



www.kroatientips.de - Kroatien-Tipps Forum - Kroatien-Lexikon - Jumpmantours - Urlaub in Kroatien - www.kroatien-links.de - Kroatien-Suche
Geschenke individuell gestaltet, Holz, Glas, Metall, Stein gravieren - Druckerei, Werbung, Stempel, in Bestensee, Königs Wusterhausen - Kroatisch lernen - Ersatzteil-Shop
disconnected Kroatien-Chat Mitglieder Online 15
Xobor Forum Software von Xobor