Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum Kroatien-Forum 

.
Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein

Gravur Holz - Glas - Metall - Stein
· · · ·


Für weitere Informationen klicken Sie hier: Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub, Reisewortschatz


Kroatien-Forum / Urlaub in Kroatien / Ferienwohnungen in Kroatien
www.faszination-kroatien.de und www.kroatien-forum.com

Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub <· · · · · · · ·> Shop: Bücher, Landkarten, Reiseführer für den Kroatien-Urlaub
Info, Tipps und Reisetipps über Istrien, Kvarner Bucht, Dalmatien und andere Regionen von Kroatien, Urlaub in Kroatien, Camping, Campingplätze, günstige Ferienwohnungen, Privatzimmer, günstige Apartments, Hotels, Boote, Charter, Adria, Sehenswürdigkeiten, Ausflüge und Ausflugsziele, Reiseberichte usw.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema im Kroatien-Forum hat 115 Antworten
und wurde 18.531 mal aufgerufen
  
 Einkaufen in Kroatien, Läden, Märkte, Preise
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Mick ( Gast )
Beiträge:

04.03.2003 13:38
Preisniveau in Kroatien antworten

Also ich möchte mal die Meinung der hier anwesenden zu den Unterkunfts-Preisen in Kroatien wissen.

Gerade was Hotels angeht, steigen die Preise in Kroatien immer weiter. Seit drei Jahren buchen wir zum Beispiel nur noch "von Privat". Das ist natürlich auch sehr nett und macht Spaß, aber so ein Hotel ist ja zur Abwechslung auch nicht schlecht, wenn man sich mal um garnix kümmern will.

Ich kann mich noch vor ein paar Jahren erinnern, da waren wir im August in Porec, Hotel Fortuna (nur mal als Beispiel). Da kostete die Nacht pro Person 70,-- DM inkl. Halbpension.

Wenn ich mir da jetzt mal die Preisliste für 2003 ansehe, da kostet das selbe Hotel 65,-- EURO pro Person inkl. Halbpension.

Oder das Hotel Katharina in Rovinj. Das kostete vor drei Jahren im Juni 60,- DM pro Person und jetzt auch 60,-- EURO!

Ich kann ja verstehen, das auch aufgrund von Renovierungen usw. die Preise angehoben werden müssen, aber mittlerweile ist eine Grenze überschritten, wo viele Leute sich SO einen Urlaub nicht mehr leisten können.

Bis jetzt war Kroatien ja immer dadurch bekannt, ein relativ günstiges Reiseland zu sein. Aber es würde mich nicht wundern, wenn dadurch irgendwann die Besucherzahlen zurückgehen. Zumal ja das kroatische Fremdenverkehrsamt eine Umfrage gestartet hatte, bei der man auch Angeben konnte, was einem dort nicht gefällt. Am häufigsten wurde der Punkt "Preisniveau" genannt. Ich höre mittlerweile auch schon Stimmen aus meinem Bekanntenkreis, die sonst immer gerne nach Kroatien in den Urlaub gefahren sind. Die sagen, dass man für diese Preise ja schon in andere Länder fliegen kann und auch schon seine Unterkunft hat (z.B. Griechenland oder Türkei).

Ich bin jetzt (zum Glück) niemand, der schlecht verdient, aber irgendwann ist auch bei mir der Punkt erreicht, an dem ich sage "Also das muss ja nun wirklich nicht sein".

Was meinen die Forumsteilnehmer hierzu?

robby Offline



Beiträge: 240

04.03.2003 16:21
#2 RE:Preisniveau in Kroatien antworten
Also,
da fühle ich mich angesprochen und werde versuchen in kürze etwas darüber zu schreiben.
Ich kan zustimmen das die Unterkunftspreise in letzen Jahren gestiegen sind, aber man mus in Betreachtung nehmen das die Verpflegung besser geworden ist (meistens sollte es so sein). Das die Hotels renoviert sind, das der Service besser geworden ist.
Die Gehälter der Angestellten sind auch gestiegen.
Da zu muss man erwähnen das die MWST die in Kro eingefürt ist auch auswirkung an die Preise hat, vorallem im Hotels wen man sie in Kroatien bucht (meine man macht die Zahlung nicht aus dem Ausland sonst ist man nich von der MWST befreit).
Ein anderer Punkt ist das Preis-Angebot Verhältnis, da die Besucherzahl in letzten drei Jahren stark gestiegen ist.
Hoffe das die meisten da auch zustimmen werden.

Natürlich hat bei der EUR Umstellung auch einer oder anderer damit gerechnet (wie auch überall im EUROLAND) das es unbemerkt bleibt wen man die Preise einfach abrundet.
Dagegn kan man sich eigentlich nicht wären, nicht in D, A oder irgendwo anders.

Allgemein bin ich der Meinung das Kroatien, noch immer, ein günstiges Land ist, im vergleich zu andern Mediteranländern (sowie zu Westeuropeischen ebenfalls).
Als Beispiel nur: ein großes Bier kostet im Schnit von 10-15 kuna (cca. 1.35-2 EUR), Cola etwa um 10 kuna. Ein Abendessen (fisch) um 70-100 kuna, wobei das schon in die Kategorie der teureren geht.
Kaffe ist immer hin nur 5-7 kuna was unter 1 EUR liegt, wo kan man das noch krigegen ?
Alle die die in ex Yu Urlaub gemacht haben werden den Unterschied bemmerken, und das an jeder Stelle, weil ich als hier lebende bemerke ein riesen Vortschrit. Das hat natürlich auch etwas gekostet.

Als Kroate und Nauturliebhaber bin ich nicht dafür das man an der Küste irgendwelche Masenanlagen baut, wo 3.000 Leute reinkommen und das man dan über Neckermann eine Woche für 99 EUR (Vollpansion) verkauft. Es sollen schon kleine Hotels, mit gutem Service sein. Auf solche Weiße wird es von dem Massentourismus verschont.
Spanien zum Beispiel hat viele günstige Übernachtungsmöglichgkeiten aber dagegen sind alle anderen Preise das 3fache.

Das war meine Meinung, bin gespant auf andere.

MfG

Robert

ursula ( Gast )
Beiträge:

04.03.2003 16:58
#3 RE:Preisniveau in Kroatien antworten
lieber robert,
kann dir nur zustimmen. gott-sei-dank möchte kroatien kein urlaubsland für pauschalurlauber werden, sondern setzt auf die individual-touristen. wir sind schon jahrelang auf rab bei einem privat-vermieter untergebracht ( ferienwohnung) und die preissteigerung war sehr moderat.
wir fahren gerne nach kroatien, weil dort keine so riesigen strände wie z.b. italien anzufinden sind. wer günstigeren urlaub machen möchte, kann z.b. nach rumänien/bulgarien usw. fahren, muß dort aber mit den Bunker-Hotels und zig-tausenden von Menschen auf wenigen kilometern strand vorlieb nehmen.

kroatien wird niemals ein land der großen hotelketten werden und deshalb wird auch die unterhaltung und der service etwas teurer sein, gegenüber pauschalreiseländer wie z.b.türkei oder billig-reiseländern rumänien/bulgarien usw.
wenn man aber das klare und saubere wasser, die gastfreundlichen kroaten und das gute essen schätzt, wird man auch weiterhin bereit sein, die meiner ansicht nach immer noch angemessenen preise zu zahlen.

gruß ursula

Bertram Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 5.280

04.03.2003 17:26
#4 RE:Preisniveau in Kroatien antworten
unsere Preise bisher: in 1993 im August im Hotel DELFIN in POREC für DM 32,-- /pro Person (Voll-Pension)
1994 in Metaijna/PAG bei Privat - 28,-- DM pro Person (Halb-Pension)
seit 1995 zwischen DM 25,-- und DM 32,-- pro Person in Doppelzimmer bzw. Appartement

für dieses Jahr habe ich ein Angebot für EUR 8,-- pro Person im August in LUMBARDA/KORCULA

kann mich eigentlich nicht beklagen,

nur - man muss schon sehr suchen.
wenn ich das Internet so durchsehe findet man fast nichts mehr unter EUR 30,-- pro Person!
-------

MfG

Walli ( Gast )
Beiträge:

04.03.2003 17:44
#5 RE:Preisniveau in Kroatien antworten
Ursula, ich stimme Dir voll zu. Spanien sollte eigentlich eine Warnung für die kroatische Tourismusbranche sein. Und warum muß es im Urlaub eigentlich immer billiger sein, als zu Hause?
Wenn ich eine gute Leistung erhalte, bin ich auch bereit, dafür zu zahlen. Schwarze Schafe finden sich natürlich auch in Kroatien, das kenne ich aus eigener Erfahrung. Aber im großen und ganzen kann man doch wirklich zufrieden sein, angesichts des wunderbar sauberen Wassers etc. Die Gemeinden investieren ja auch in Kläranlagen (siehe Novalja/Pag) oder bessere Straßen, Grünanlagen... vielleicht irgendwann auch einmal in Toiletten, da hapert es schon noch.
Walli

robby Offline



Beiträge: 240

04.03.2003 18:26
#6 RE:Preisniveau in Kroatien antworten
habe nur grosse angst das eines tages mit dem EU beitrit das meiste sehr viel teuerer wird, das die landschaft wegen profit zerstört wird, das die leute zu geizig werden und dabei ihre gastfreundlichgkeit verlieren. also das eine gute (grenzenfrei fahren, freier arbeitsmarkt, kein geld umtausch usw.) könnte das andere zu nichte bringen. hoffentlich habe ich bei dieser meinung nicht recht. das sehen wir in paar jahren. kroatien soll in der seele das bleiben was es ist und es bringt immer mehr leute hin die es zu schätzen wissen.
R.

Mick ( Gast )
Beiträge:

04.03.2003 18:44
#7 RE:Preisniveau in Kroatien antworten
Ich möchte nur nochmal anmerken, dass wir natürlich auch weiterhin nach Kroatien fahren werden. Auch das Argument mit der MwSt. leuchtet mir ein, auch das mit dem Renovieren und dem Service hab ich mir schon gedacht. Aber es ist halt definitiv eine Preiserhöhung um ca. 100% vorhanden und das find ich halt einfach schon ziemlich deftig.

Unbestritten ist natürlich auch, dass man in Kroatien immer noch sehr günstig was essen und trinken kann. Hier sind zwar auch Preissteigerungen bemerkbar, aber diese halten sich in Grenzen. Das Fleisch usw. muss ja vom Koch auch erstmal gekauft werden.

Wir haben jetzt im Juni "von Privat" ein 3-Zimmer-Appartment in Porec und zahlen 32,-- Euro am Tag mit Selbstverpflegung. Das ist ja auch okay, und vor allem bekommt man bei dieser Art Urlaub auch Kontakt zu den Kroaten selber und den ein oder anderen Tipp.

Also, nicht dass mich einer missversteht. Ich liebe dieses Land und werde auch weiterhin meinen Urlaub dort verbringen. Eigentlich wollten wir dieses Jahr drei Wochen am Stück dort verbingen. Ich hatte auch schon gebucht, doch dann der Schock: "Verdammt, ich hab ja Karten für Robbie Williams und der kommt am 06.07." Hab ich halt bei der Reservierung 1 Woche gekürzt. Aber eins ist sicher: Wenn am Montag den 07.07. das Wetter hier in Deutschland schlecht ist, dann setzte ich meine Frau wieder ins Auto und fahr gleich wieder runter und bleib da nochmal ein paar Tage. Von Privat findet man da bestimmt auch kurzfristig was. Sind ja keine Ferien.

Hach, ich freu mich schon so und es dauert noch bis 21.06.. Eieieiei.....

Walli ( Gast )
Beiträge:

05.03.2003 13:31
#8 RE:Preisniveau in Kroatien antworten
Mir ist aufgefallen, daß in den Läden die kroatischen Produkte fast immer teurer sind, als die aus EU-Ländern (vor allem aus Italien und Österreich) importierten - das reicht von Tomaten in Dosen bis zu Fruchtsäften, Waschmittel etc. Und die Kroaten selbst kaufen dann natürlich ihre eigenen Produkte auch nicht mehr - wie soll da die Wirtschaft in Schwung kommen?
Walli

robby Offline



Beiträge: 240

05.03.2003 18:05
#9 RE:Preisniveau in Kroatien antworten
hast total recht !!
es gibt kein zoll fuer importware (abkommen mit fast allen ländern abgeschlossen) und die kroatischen produkte werden meistens etwas unrazionel produziert so das am ende die produkte teurer werden als die aus dem ausland (trotz der transportkosten). Das heist der kroatische markt ist, meiner meinung, zu offen. Man sollte schon die industrie die arbeitsstellen bringt schützen. Aber das ist der preis der globalisierung und das land strebt dem EU beitrit.
Anderseits sind, laut statistikamt die preise in den letzetn 2 jahren, um cca. 20% gesunken (vorralem technik und lebensmittel) und liegen fast an den EU preisen oder sogar für manche ware auch unter. Vileicht nicht so bemerkbar in den "tante ema läden" die an der küste sehr oft die einzigen sind, aber in den Hipermarketen ist es sehr bemerkbar (wie zb. billa, kaufland, ipercoop, metro, konzum usw.) Also leute auch an der küste, schaut euch um wo die hipermarkete sind (Split, Pula, Zadar) und kauft da ein (wen es am weg liegt).
Vileicht noch ein tip: erkundigt euch wen ihr etwas kauft was ihr nach hause mitnehmen wolt, ihr könnt die MWST (in Kro PDV) rückerstatten. Einfach nach dem formular im laden nach fragen an der grenze bestempeln lassen und in D oder A (tax free) das geld abheben. Ist sehr einfach und bringt paar EUR vom urlaub zurück.


Gruss

Robert

Rudi Klingenberg Offline




Beiträge: 555

05.03.2003 19:23
#10 RE:Preisniveau in Kroatien antworten
Zu den Märkten an der Küste. Seit letztem Jahr kamen zahlreiche Grossmärkte(Tomy, mercator usw.) in der Region Split/Trogir hinzu. Da ich jedes Jahr runterfahre war ich sehr überrascht. Die Preise sind dort auch human. Klar sind "Luxusprodukte" wie zum Beispiel Schokolade der Marke Milka wesentlich teurer als in Deutschland, aber Brot, Getränke, kroatisches Bier ist auf jeden Fall bezahlbar.

...und diese Grossmärkte sind 24 Stunden, 7 Tage die Woche offen. Sehr praktisch ;)

Mfg Rudi

Adler ( Gast )
Beiträge:

08.03.2003 09:31
#11 RE: Preisniveau in Kroatien antworten
naja hat wie so vieles alles seine zwei seiten.. aus betriebswirtschaftlicher sicht wäre es schon für das land sinnvoll den massentourismuss (in maßen und begrenzt) einzuführen. die fehler der spanier muss mann ja nicht machen.. dazu gehört natürlich die notwendige infastruktur (flughafen/autobahnen)würde für die mesnchen da unten natürlich eine wesentliche verbesserung der wirtschaftlichen Situation bedeuten.. natürlich mit all den nachteilen auch. aber geht mal fest davon aus, daß bei steigenden Besucherzahlen eh nicht an den Errungenschaften des Massentourismmus vorbeikommen wird.. Bis dahin bitte nicht über etwas höhere Preise meckern..noch eine anmerkung zum essen ist preislich nicht so teuer in den restaurants.. aber ist auch net mehr wert.. da müsste mal eine verbesserung stattfinden..

der Adler

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.813

20.06.2006 10:01
#12 Kroatien: Mafia spekuliert auf Frischobst- und Gemüse antworten

Kroatien: Mafia spekuliert auf Frischobst- und Gemüse

Laut Erzeugern, Abnehmern und sogar dem Bürgermeister von Pola (Kroatien) hat die Mafia ein lukratives Geschäft in dem Import von frischem Obst und Gemüse mit der Folge gefunden, dass die Preise auf dem Markt von Pola die höchsten in ganz Kroatien sind.

Mafiamänner importieren Frischerzeugnisse aus der Türkei, Griechenland und Bosnien und Herzegowina zu sehr geringen Preisen und verkaufen sie dann auf dem Markt zu Preisen, die unkontrolliert ansteigen. Zudem erfährt die Mafia keinen Wettbewerb von lokalen Erzeugern, da sie an die Bestimmungen großer Lieferanten gebunden sind. Laut dem Landwirtschaftsministerium hat Kroatien 100 Mio. € an Frischerzeugnissen in 2005 importiert und 30 Mio. € in den ersten vier Monaten dieses Jahres. Etwa 95% der Produkte auf dem Markt von Pola sind fremden Ursprungs.


Quelle: Freshplaza
Datum: 20.06.2006
Copyright © fruchtportal.de
Veröffentlichung nur unter Angabe der Quelle fruchtportal.de



-------
MfG BK

Vera Offline

Moderatorin im Kroatien-Forum


Beiträge: 33.601

25.06.2006 19:54
#13 RE: Kroatien: Mafia spekuliert auf Frischobst- und Gemüse antworten
Pola = Pula

msteffi Offline



Beiträge: 99

27.06.2006 22:37
#14 RE: Preisniveau in Kroatien antworten
Liebe Ursula, ich brauche nicht viel zu schreiben.
Ich bin ganz deiner Meinung. Lieber bleiben wir eine Woche weniger, dafür gefällt es uns
auch.
Was die Bettenburgen anbelangt und den Touristenstrom, das brauchen wir Kroatienliebhaber doch
alles gar nicht. Wir sind gerne dort, gerade weil man so schön privat wohnen kann, oder wegen den
traumhaften Stränden, bzw. herrlichen Buchten. Nur man sollte natürlich da wohnen, wo nicht das
nächste Hotel steht, denn dann ist es auch wieder voller.
Aber alles in allem sollte man den € zahlen, es muss auch daran gedacht werden, dass das Land wieder
sehr schön aufgebaut wird.
Und außerdem "können und sollten" sich die Kroaten das nehmen was die anderen Länder schon längst tun,
nur, dass wir die Liegen und Sonnenschirme am Strand noch finden und nicht wie die Ameisen nebeneinander
liegen!!


Gruß Steffi

Zitat von ursula
lieber robert,
kann dir nur zustimmen. gott-sei-dank möchte kroatien kein urlaubsland für pauschalurlauber werden, sondern setzt auf die individual-touristen. wir sind schon jahrelang auf rab bei einem privat-vermieter untergebracht ( ferienwohnung) und die preissteigerung war sehr moderat.
wir fahren gerne nach kroatien, weil dort keine so riesigen strände wie z.b. italien anzufinden sind. wer günstigeren urlaub machen möchte, kann z.b. nach rumänien/bulgarien usw. fahren, muß dort aber mit den Bunker-Hotels und zig-tausenden von Menschen auf wenigen kilometern strand vorlieb nehmen.
kroatien wird niemals ein land der großen hotelketten werden und deshalb wird auch die unterhaltung und der service etwas teurer sein, gegenüber pauschalreiseländer wie z.b.türkei oder billig-reiseländern rumänien/bulgarien usw.
wenn man aber das klare und saubere wasser, die gastfreundlichen kroaten und das gute essen schätzt, wird man auch weiterhin bereit sein, die meiner ansicht nach immer noch angemessenen preise zu zahlen.
gruß ursula

Gast
Beiträge:

28.06.2006 08:07
#15 RE: Preisniveau in Kroatien antworten
In Antwort auf:
Lieber bleiben wir eine Woche weniger, dafür gefällt es uns
auch.

Das sage mal jemanden, der sich bestenfalls eine Woche leisten kann.

Für einen alleinverdienenden Familienvater mit arbeitsloser Ehefrau und zwei schulpflichtigen Kindern ist viel mehr als eine Woche Kroatien nicht finanzierbar. Die anderen populären Urlaubsländer sind generell zu teuer. Da ist es schon ein Glück, dass das (noch) preisgünstige Kroatien auch ein wirklich schönes Reiseziel ist.

Ein Problem für den Papi ist es aber schon, dass die Preise für den Campingplatz seit 2002 jedes Jahr um ziemlich genau 10 Prozent gestiegen sind. Im übrigen hat sich an dem konkreten Platz in der selben Zeit absolut nichts an der Ausstattung verbessert. Das Geld wird offenbar nur eingesackt und nicht investiert.

Sailor Offline



Beiträge: 505

28.06.2006 09:44
#16 Touri Aufkommen in HR antworten

Nach einer Veröffentlichung des kroatischen Ministerium für Tourismus seht es gar nicht so goldig aus.

Based on official data provided by the Croatian National Tourist Board (HTZ), 678 741 tourists visited the Adriatic Coast in May, which is a 9% decrease as compared to the same period in 2005.

Für die der englischen Sprache nicht mächtigen: - 9% Touris für Mai 2006 gegenüber gleichen Zeitraum 2005

Die ganze Meldung in Englisch unter: Leider ist die verlinkte Seite nicht mehr verfügbar. - Thofroe

Da bleibt zu hoffen, dass die Kroaten mal über ihre Preisentwicklung nachdenken. Die gebratenen Tauben fliegen ihnen sonst am Ma ... vorbei.

Gruß


Mast- und Schotbruch, Jürgen

chris ( Gast )
Beiträge:

28.06.2006 10:52
#17 RE: Touri Aufkommen in HR antworten

hallo!

- 9% und preissteigerungen von 20 - 30% =
macht immer noch einen schönen mehr-gewinn bei viel weniger arbeit.
l.g. christian

Vera Offline

Moderatorin im Kroatien-Forum


Beiträge: 33.601

28.06.2006 11:18
#18 RE: Preisniveau in Kroatien antworten
In Antwort auf:
Ein Problem für den Papi ist es aber schon, dass die Preise für den Campingplatz seit 2002 jedes Jahr um ziemlich genau 10 Prozent gestiegen sind. Im übrigen hat sich an dem konkreten Platz in der selben Zeit absolut nichts an der Ausstattung verbessert. Das Geld wird offenbar nur eingesackt und nicht investiert.


Das ist leider eine Entwicklung, die ich auch bei anderen, leider auch bei unserem Vermieter, feststellen musste. Da sind die HS-Preise 2006 um 10 € pro Tag angehoben worden und nur der altersschwache Kühlschrank wurde getauscht. Aber eine Wohnung ohne Kühlschrank kann man wohl nicht vermieten...

Ansonsten ist bis auf die Teppiche, die gegen Laminat getauscht wurden, und ein paar neue Matratzen, alles auf dem Stand von 1984. Es gibt keinen Fernseher und keine Klimaanlage. Die Lage ist allerdings fantastisch, damit kann man wieder was gutmachen.

Aber trotzdem, irgendwo seh ich beim Vergleich der Preise dann doch nicht mehr ein, nicht mal woanders hinzufahren...Und das werden sich auch andere gedacht haben, wenn ich mir seinen Buchungskalender anschaue.

Gruß Vera

Alex Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 4.528

28.06.2006 12:05
#19 RE: Preisniveau in Kroatien antworten
Eine Auswertung vom Mai bzgl. der - 9 % halte ich nicht für repräsentativ.
Mal sehen was die Zahlen Ende Sept. aussagen.
Gruß Alex

eckttt Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 244

28.06.2006 20:12
#20 RE: Touristen Aufkommen in Kroatien antworten
Zitat von Sailor
Nach einer Veröffentlichung des kroatischen Ministerium für Tourismus seht es gar nicht so goldig aus.
Based on official data provided by the Croatian National Tourist Board (HTZ), 678 741 tourists visited the Adriatic Coast in May, which is a 9% decrease as compared to the same period in 2005.
Für die der englischen Sprache nicht mächtigen: - 9% Touris für Mai 2006 gegenüber gleichen Zeitraum 2005


Habe Ich hier im Kroatien-Forum nicht letztens gelesen das für dieses Jahr ein neuer Touri Rekord ereicht wird?


Gruß Eckttt

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Reisekosten - Kroatien - PKW
Erstellt im Forum Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren von I-Devil
18 21.09.2016 22:15
von fredinada • Zugriffe: 912
Do. 6.10.16 ORF3 09:50 u. 16:30 Uhr Küstenparadies Kroatien - Mitteldalmatien
Erstellt im Forum Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen von beka
39 27.09.2016 10:16
von beka • Zugriffe: 6252
Kroatien-Neulinge / Urlaubsplanung 2014
Erstellt im Forum Sonstiges zum Thema Kroatien und Urlaub in Kroatien von litauen-urlauber
23 14.02.2014 09:39
von KrrrK • Zugriffe: 5840
Interessantes über Kroatien
Erstellt im Forum Sonstiges zum Thema Kroatien und Urlaub in Kroatien von Micije 24
737 26.10.2014 18:39
von Vera • Zugriffe: 93149
Preise für Essen, Bier, Lebensmittel in Kroatien
Erstellt im Forum Einkaufen in Kroatien, Läden, Märkte, Preise von sputnik92
24 29.06.2008 16:54
von Orebic&Peljesac • Zugriffe: 28898
Für Werbung im Kroatien-Forum freigeschaltete Mitglieder
Erstellt im Forum Service für Vermieter von Ferienwohnungen usw. in Kroatien von Thofroe
150 27.11.2016 09:55
von Thofroe • Zugriffe: 361700
Börse: Kroatien-Zertifikate
Erstellt im Forum Sonstiges zum Thema Kroatien und Urlaub in Kroatien von eckttt
1 10.04.2007 14:17
von biba • Zugriffe: 957
Kroatien Urlaub - Nur wo?
Erstellt im Forum Individuelle Erfahrungen beim Urlaub in Kroatien und der Ferienunterkunft von Michaela
18 10.01.2006 12:48
von Monika (Gast) • Zugriffe: 1507
Kosten fürs Essen im Restaurant in Kroatien
Erstellt im Forum Restaurants, Gaststätten und Bars in Kroatien von mkburg
97 07.10.2009 19:18
von pino • Zugriffe: 70896
 Sprung  

Durchsuchen Sie das Kroatien-Forum nach einem gewünschten Begriff:

.......... ..........
Nutzen Sie die oben stehende Suchfunktion. Wenn Sie das Kroatien-Forum durchsuchen wollen.
In unserem Kroatien-Forum finden Sie umfassende Informationen über Urlaub und Ferien in Kroatien sowie passende Ferienwohnungen, Hotels, Apartments und Ferienhäuser für den Kroatienurlaub.

   
Bücher, Landkarten,
Reiseführer


für den Kroatien-Urlaub gibt es hier !
 

Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein
Gravur Holz - Glas - Metall - Stein



www.kroatientips.de - Kroatien-Tipps Forum - Kroatien-Lexikon - Jumpmantours - Urlaub in Kroatien - www.kroatien-links.de - Kroatien-Suche
Geschenke individuell gestaltet, Holz, Glas, Metall, Stein gravieren - Druckerei, Werbung, Stempel, in Bestensee, Königs Wusterhausen - Kroatisch lernen - Ersatzteil-Shop
disconnected Kroatien-Chat Mitglieder Online 12
Xobor Forum Software von Xobor