Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum Kroatien-Forum 

.
Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein

Gravur Holz - Glas - Metall - Stein
· · · ·


Für weitere Informationen klicken Sie hier: Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub, Reisewortschatz


Kroatien-Forum / Urlaub in Kroatien / Ferienwohnungen in Kroatien
www.faszination-kroatien.de und www.kroatien-forum.com

Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub <· · · · · · · ·> Shop: Bücher, Landkarten, Reiseführer für den Kroatien-Urlaub
Info, Tipps und Reisetipps über Istrien, Kvarner Bucht, Dalmatien und andere Regionen von Kroatien, Urlaub in Kroatien, Camping, Campingplätze, günstige Ferienwohnungen, Privatzimmer, günstige Apartments, Hotels, Boote, Charter, Adria, Sehenswürdigkeiten, Ausflüge und Ausflugsziele, Reiseberichte usw.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema im Kroatien-Forum hat 40 Antworten
und wurde 3.329 mal aufgerufen
  
 Anfragen und Beiträge aller Art zum Thema Kroatien - Sonstiges
Seiten 1 | 2 | 3
Alex Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 4.528

01.08.2003 10:44
#21 RE:Kroatische Industrie / Industrie in Kroatien antworten

Komm doch zum Oktoberfest.

robby Offline



Beiträge: 240

01.08.2003 11:03
#22 RE:Kroatische Industrie / Industrie in Kroatien antworten

Wann faengt es genau an ? War eigentlich schon lange nicht beim Oktoberfest

Tikap Offline



Beiträge: 3.459

01.08.2003 11:04
#23 RE:Kroatische Industrie / Industrie in Kroatien antworten

Ich bin wirklich kein grosser Oktoberfest-Fan und dazu haben wir hier dann Non Stop die Bude voll mit Übernachtungsgästen.
Mal im Ernst: Wäre doch wirklich eine nette Idee sich mal zu treffen. Und München ist sicher kein schlechter Platz dafür. Gerne nehme ich auch einen oder zwei Übernachtungsgäste auf - nur zur Wiesn ist es halt eng.
Könnte ja drüber nachdenken so lange ich im Urlaub bin
http://www.dalmatinka.de - Urlaub in Dalmatien

Alex Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 4.528

01.08.2003 12:23
#24 RE:Kroatische Industrie / Industrie in Kroatien antworten

20. September geht es los.

Bernd179 Offline



Beiträge: 193

01.08.2003 12:50
#25 RE:Kroatische Industrie / Industrie in Kroatien antworten

Mit dem Treffen ist sicher eine gute Idee, auch wenn München für mich 640 km Fahrt heißt (was mich aber nicht davon abhalten würde!).
Wenn jemand aus der Forumsgemeinde mal in die Gegend von Aachen kommt, werde ich - nach alte kroatischer Sitte- sicherlich auch Zeit für Gäste haben.
@Tikap: Schönen Urlaub!

Guenni Offline



Beiträge: 252

01.08.2003 18:17
#26 RE:Kroatische Industrie / Industrie in Kroatien antworten

Robby was ist mit dem Bier aus Karlovac ????
Mfg Guenni
http://www.karl-may-kroatien.de

skipper Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 947

01.08.2003 18:50
#27 RE:Kroatische Industrie / Industrie in Kroatien antworten

@bernd

kannste ja bei mir auf halben weg in FFM nen Zwischenstop machen.

robby Offline



Beiträge: 240

02.08.2003 09:07
#28 RE:Kroatische Industrie / Industrie in Kroatien antworten

Was meinst Du ?

Die Brauerei wurde von Heineken übernomen, aber der Name bleibt vorerst erhalten.
Warscheinlich fangen die auch mit der Abfühlung von Heineken in KA.

MfG

Robert

robby Offline



Beiträge: 240

02.08.2003 09:14
#29 RE:Kroatische Industrie / Industrie in Kroatien antworten

@skipper

im welchem Stadteil von FFM wohnst Du ?
kennst Du Rödelheim ?

Gast
Beiträge:

02.08.2003 10:25
#30 RE:Kroatische Industrie / Industrie in Kroatien antworten

muss hier auch was berichtigen - das Bier mit dem Gamskopf auf dem etikett heisst LASKO PIVO - PAN hat auch ein gruenes Etikett, habe es deshalb vermutlich verwechselt

Bertram

Bertram Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 5.280

13.01.2005 03:33
#31 RE:Kroatische Industrie / Industrie in Kroatien antworten
12. Jänner 2005 14:58
Kroatien: Adria Pipeline-Projekt wackelt
Umweltschützer befürchten Gefährdung der Adria durch Zuwachs an Öltankern

Wien/Opatija - Das in Kroatien umstrittene Pipeline-Projekt Druzba-Adria, mit dem russisches Rohöl künftig bis zum kroatischen Adria-Terminal Omisalj transportiert werden soll, könnte gefährdet sein.

Das Projekt wird von Umweltschützern heftig kritisiert und ist auch ein wichtiges Thema im kroatischen Präsidentschafts-Wahlkampf. Die kroatische Regierung stehe nun kurz davor, das Projekt in seiner derzeitigen Form abzulehnen, erklärte der für Meeresangelegenheiten zuständige Staatssekretär Branko Bacic vor kurzem bei einem Vortrag in Opatija.

Im Falle der Umsetzung des Druzba-Adria-Projektes würden 30 zusätzliche Öltanker die Adria befahren.

Tanker lassen verunreinigtes Wasser ab

Als besonders problematisch kritisieren Ökologen die gängige Praxis, die Schiffe nach dem Löschen der Fracht mit Meerwasser zu befüllen, damit sie das Gleichgewicht halten können. Dieses Wasser wird dann in anderen Häfen wieder ins Meer abgelassen, wodurch Mikroorganismen in andere Gewässer verschleppt werden und das biologische Gleichgewicht des Meeres gestört werden kann.(APA)

aus: http://derstandard.at/?url=/?id=1915661


-------
MfG BK

dsoric Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 840

13.01.2005 08:28
#32 RE:Kroatische Industrie / Industrie in Kroatien antworten
super! dann wird das öl nach triest durchgepumpt und dort verladen....eine klasse lösung für die adria und für kroatische arbeitsplätze!

fr.henning Offline



Beiträge: 151

14.01.2005 20:39
#33 RE:Kroatische Industrie / Industrie in Kroatien antworten
Zum Windpark auf Pag kann man sagen, dass die Windkrafträder derzeitig installiert werden. Jedoch an einer schwer zugänglichen Stelle, die dem Festland zugewandt ist. Auch in der Bevölkerung erfährt dieses Projekt zwar eine gesunde Skepsis, aber keine generelle Ablehnung!

Frank
Weil ich Kroatien mag...

Bertram Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 5.280

19.02.2005 02:44
#34 RE:Kroatische Industrie / Industrie in Kroatien antworten
18.02.2005 12:48 Uhr
ots news: Rewe / Rewe-Handelsgruppe verstärkt Auslandsexpansion in ...

Köln (ots) -


Slowakei: Marktposition durch Übernahme von Delvita-Märkten ausgebaut

Die Rewe-Handelsgruppe verstärkt ihre Auslandsexpansion und baut ihre führende Position im Lebensmittelhandel der Slowakei weiter aus. Vorbehaltlich der Zustimmung durch die Kartellbehörden wird die Rewe elf Delvita-Supermärkte in diesem Land von der belgischen Delhaize Group übernehmen, teilten die Unternehmen am Freitag (18.02.) mit.

Die Rewe-Gruppe ist seit 1993 über die heutige Rewe Austria mit Billa-Supermärkten in der Slowakei vertreten. Mit bislang 65 Billa-Märkten und einem Umsatz von rund 220 Millionen Euro konzentriert sich die Rewe auf den Bereich der Supermärkte in diesem aufstrebenden EU-Land. Die bislang unter der Marke Delvita geführten elf Märkte werden in die erfolgreiche Rewe-Vertriebslinie Billa integriert. Die 570 Mitarbeiter werden übernommen.

Kroatien:

Durch Erwerb der Minaco-Gruppe zur Nummerr 2 im Lebensmittelhandel aufgerückt

Mit der Übernahme der Minaco-Gruppe in Kroatien verbessert die Rewe-Handelsgruppe ihre Marktposition in diesem südosteuropäischen Land auf Platz 2 hinter dem heimischen Marktführer Konsum. Minaco hat mit 26 Supermärkten zuletzt einen Umsatz von 80 Mio. Euro erzielt. Die Rewe-Gruppe erhöht mit der Akquisition ihren Landesumsatz auf rund 300 Mio. Euro und ist damit das umsatzstärkste internationale Handelsunternehmen in Kroatien.

Die ersten Supermärkte in Kroatien hat die Rewe-Handelsgruppe 1999 unter ihrer Vertriebsmarke Billa eröffnet, mit der das Unternehmen in Osteuropa expandiert. 2004 wurde die Zahl der bis zu 2.000 qm großen Billa-Märkte auf 16 Standorte in dem aufstrebenden Land erhöht. Die nunmehr übernommenen Minaco-Märkte werden überwiegend auf das moderne und erfolgreiche Billa-Supermarktkonzept umgestellt. In Slawonien, dem Landesteil östlich der Hauptstadt Zagreb, wird die Billa-Filialkette unbestrittener Marktführer. Zu den von der Rewe erworbenen Supermärkten gehören auch einige Standorte, die im Franchise-Verfahren betrieben werden. Die Betreuung und Belieferung dieser selbständigen Händler in Kroatien bleibt unverändert.


Rewe-Handelgruppe

Mit einem Gesamtumsatz von 40,8 Mrd. Euro, 11.700 Märkten und 200.000 Beschäftigten in Deutschland und 13 weiteren Ländern Europas ist die Rewe-Handelsgruppe die Nr. 3 im europäischen Lebensmittelhandel. Der Auslandsumsatz ist 2004 auf 11,3 Mrd. Euro gestiegen. Allein die 210 Billa-Märkte in sieben osteuropäischen Ländern von Russland über Tschechien und der Slowakei bis nach Kroatien konnten ihren Umsatz um neun Prozent auf eine Milliarde Euro steigern.

Originaltext: Rewe Digitale Pressemappe: http://presseportal.de/story.htx?firmaid=52007 Pressemappe via RSS : feed://presseportal.de/rss/pm_52007.rss2

Für Rückfragen:

Wolfram Schmuck, Pressesprecher der Rewe-Handelsgruppe, Tel.: 0221/149-1050, Fax: 0221/138898, e-Mail: presse@rewe.de

...aus: http://finanzen.sueddeutsche.de/nws.php?..._id=362,383,385


-------
MfG BK

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.812

30.03.2005 12:09
#35 RE:Kroatische Industrie / Industrie in Kroatien antworten
Boom-Sektor Tourismus bringt dem Mittelmeerland 22% der Wirtschaftsleistung . .
Kroatien hofft auf bessere Versorgung und mehr Arbeitsplätze durch die EU
Von Thomas Brey, Zagreb

Der geplante EU-Beitritt lässt die 4,4 Millionen Kroaten auf eine bessere Versorgung mit Konsumgütern, auf mehr Arbeitsplätze und den Aufschwung der Tourismusindustrie dank ausländischer Investitionen hoffen. Schon heute werden mehr als 55% des Außenhandels mit EU-Ländern abgewickelt.


Die wichtigsten Partner sind Italien, Deutschland und Österreich. Deren Bedeutung soll noch wachsen - vor allem angesichts der 240.000 Gastarbeiter in Deutschland. Sie sollen bewegt werden, ihre Ersparnisse in die dann aufblühende Wirtschaft zu stecken.
Nachdem das Land durch die Eindämmung seines Nationalismus die internationale Isolation überwunden hatte, haben in den letzten Jahren die ausländischen Investitionen drastisch zugenommen: Von 114 Mio. Dollar im Jahr 1995 auf über eine Milliarde Dollar (758 Mio. Euro) im vergangenen Jahr. Die Hälfte dieses Geldes stammt aus Österreich und Deutschland. Die Niederlande liegen an dritter Stelle. Die Groß- und Einzelhändler Metro, Lidl und Billa sind schon da und verfolgen rasante Expansionspläne.
Neben dem Handel waren die ausländischen Geldgeber an der Telekommunikation (T-Mobile), sowie der Öl- und Pharmaindustrie interessiert. Dagegen gingen nur 7% der Auslandseinlagen in Hotels und Gaststätten. Dabei ruhen auf der Tourismusbranche die größten Hoffnungen der Kroaten. Der Fremdenverkehr ist der Boom-Sektor schlechthin und steuert schon heute 22% zum Bruttoinlandsprodukt (BIP) bei. Zum Vergleich: Die Industrie schafft nur 18% .

Schäden durch Krieg sind nun endlich überwunden

Mehr als neun Millionen Urlauber haben im letzten Jahr wieder Kroatien mit seiner über 1.000 Kilometer langen Adriaküste besucht. Damit wurde nach den Bürgerkriegen erstmals das Ausgangsniveau des Jahres 1990 übertroffen. Allerdings gibt es immer wieder juristische Schwierigkeiten beim Kauf von Grundstücken durch Ausländer. Das gilt auch für den Erwerb von Urlaubsdomizilen. Oft herrscht die alte Furcht, "die Fremden wollen unsere Heimat aufkaufen!". Sie löst dann bürokratische Schikanen aus. Doch gerade die Ferienindustrie verfügt über beinahe unvorstellbare Perspektiven. Großangelegte Auslandsinvestitionen können Arbeitsplätze in einem Land schaffen, in dem fast 20% der Erwerbstätigen ohne feste Anstellung sind. So ist zum Beispiel die Südtiroler Hoteliersfamilie Falkensteiner zu einem der größten Bettenanbieter an der Küste aufgestiegen. Offenbar wird die Kombination von kroatischer Naturschönheit und ausländischem Know how im Dienstleistungssektor von den ausländischen Gästen geschätzt. Sie sorgen für eine vergleichsweise sonst unbekannt hohe Auslastungsquote.
Vor dem Beitritt zur Europäischen Union ist jedoch noch viel zu tun. Der Staatssektor ist immer noch zu dominant. Oft schreckt auch die fehlende Rechtssicherheit und die manchmal voreingenommene Justiz ausländische Interessenten ab. Die Produktionskosten liegen deutlich über denen der Nachbarländern. Auch ist die heimische Währung Kuna aus ideologisch-politischen Gründen immer noch überbewertet. Und schließlich ist das Land mit rund 25 Mrd. Dollar Auslandsschulden belastet, von der inneren Verschuldung der maroden Staatsbetriebe ganz zu schweigen. dpa

Erschienen am: 29.03.2005 http://www.wienerzeitung.at/frameless/wi...M19&Menu=227989


MfG BK

Crofan66 Offline



Beiträge: 47

30.03.2005 12:48
#36 RE:Kroatische Industrie / Industrie in Kroatien antworten

In Antwort auf:
Doch gerade die Ferienindustrie verfügt über beinahe unvorstellbare Perspektiven. Großangelegte Auslandsinvestitionen können Arbeitsplätze in einem Land schaffen, in dem fast 20% der Erwerbstätigen ohne feste Anstellung sind.

Ich frage mich, was diese unvorstellbaren Perspektiven sein sollten.
Mehr Autobahnen, mehr Hotels, Inseln privatisieren und zubauen, mehr Flughäfen, mehr Golfplätze, mehr Yachthäfen in bislang unberührten Buchten.... ob die hiermit geschaffenen Arbeitsplätz in einem Verhältnis zur Zerstörung der Natur stehen sei dahin gestellt, zumal die Hochsaison nur 2 Monate im Jahr dauert.

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.812

11.04.2005 11:28
#37 RE:Kroatische Industrie / Industrie in Kroatien antworten
Adriahäfen vorübergehend geschlossen

Auf Grund des anhaltend schlechten Wetters in der Adria Region kommt es zu Verzögerungen bei
Lösch bzw. Ladeoperationen. Betroffen sind die Häfen Triest, Koper und Rijeka. Viele Betriebe in dieser Region sind derzeit geschlossen. Auch hier muss mit Verzögerungen gerechnet werden.
Quelle: Euromar


-------
MfG BK

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.812

29.06.2005 10:49
#38 RE:Kroatische Industrie / Industrie in Kroatien antworten
INA: Nummer 1 in Kroatien
Der Ölkonzern INA ist mit 16,5 Mrd. Kuna (2,26 Mrd. Euro) das umsatzstärkste Unternehmen in Kroatien. Die Elektrizitätsgesellschaft HEP (8,5 Mrd. Kuna), die Handelskette Konzum (7,5 Mrd. Kuna) sowie die Deutsche Telekom-Tochter T-HT (7,16 Mrd. Kuna) folgen dahinter. Insgesamt erwirtschafteten Kroatiens Unternehmen 2004 einen Umsatz von 484,08 Mrd. Kuna (66 Mrd. Euro).


Tele2 testet in Kroatien
Der auch in Österreich operierende schwedische Tele2-Konzern hat am Dienstag sein Mobilfunk-Netz in Kroatien probeweise in Betrieb genommen. Der Markteintritt ist für Herbst geplant. Tele2 hatte von den kroatischen Behörden 2004 den Zuschlag für eine GSM/UMTS-Lizenz erhalten. Die Lizenzgebühr beträgt für das erste Jahr 172 Mill. Kuna (23,4 Mill. Euro). Bisher verfügt Tele2 nur in Zagreb über ein eigenes Mobilfunknetz. Durch die Mitnutzung des Netzes vor Mobilkom-Tochter VIPnet kann Tele2 auch außerhalb Zagrebs Mobilfunk anbieten. Dritter Mobilfunkbetreiber in Kroatien ist T-Mobile, eine vierte Lizenz soll heuer vergeben werden.


...aus: http://www.diepresse.com/Artikel.aspx?ch...rt=fn&id=491438

-------
MfG BK

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.812

24.03.2006 18:52
#39 RE: RE:Kroatische Industrie / Industrie in Kroatien antworten
im Moment ein Bericht (Sendereihe: "impuls" )auf "TV Touring" (Franken-SAT!) wo ein Unternehmer in Kroatien fertigt...

Zitat von Zitat
wenn ein Kunde in meinen Laden kommt und für einen Anzug nicht mehr als 200,- Euro ausgeben will, dann muss ich mir überlegen wie ich die Herstellung hinbekomme...



-------
MfG BK

Ratibier Offline



Beiträge: 7.607

25.03.2006 00:45
#40 RE: RE:Kroatische Industrie / Industrie in Kroatien antworten

In Antwort auf:
Es soll ein Windpark auf PAG entstehen!

Da stehen bereits welche. Glaube, 6-7 Stück. Der Anblick mach mich krank, auch wenn das prima Orientierungspunkte beim bootfahren sind. Die sieht man meilenweit.

Glaube aber nicht, dass sie in Betrieb sind. Zumindest kann ich mich nicht dran erinnern, dass sich so ein Ding schon mal gedreht hat. Auch bei Bura nicht

Seiten 1 | 2 | 3
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Jahreswagen nach Kroatien importieren
Erstellt im Forum Anfragen und Beiträge aller Art zum Thema Kroatien - Sonstiges von Wolli
1 14.07.2015 14:26
von pino • Zugriffe: 496
Kroatisch Lernen in Kroatien
Erstellt im Forum Kroatisch lernen / Kroatisch-Sprachkurs / Kroatische Sprache von Skolica München
0 06.05.2013 19:41
von Skolica München • Zugriffe: 593
Vollwert-Küche, Sport und Kroatisch-Kurs in Kroatien am Meer.
Erstellt im Forum Sonstige Reiseangebote für den Kroatien-Urlaub von Du-bist-was-du-isst
0 22.06.2011 21:49
von Du-bist-was-du-isst • Zugriffe: 746
NEWSLETTER Kroatien-Tourismus
Erstellt im Forum Sonstiges zum Thema Kroatien und Urlaub in Kroatien von Cabriofreund
16 09.08.2012 18:02
von beka • Zugriffe: 5993
Kroatisch chatten in Kroatien-Forum
Erstellt im Forum Kroatisch lernen / Kroatisch-Sprachkurs / Kroatische Sprache von fiets
3 24.01.2008 07:54
von Thofroe • Zugriffe: 3432
Für Werbung im Kroatien-Forum freigeschaltete Mitglieder
Erstellt im Forum Service für Vermieter von Ferienwohnungen usw. in Kroatien von Thofroe
150 27.11.2016 09:55
von Thofroe • Zugriffe: 361611
Kroatisch lernen in den Ferien
Erstellt im Forum Kroatisch lernen / Kroatisch-Sprachkurs / Kroatische Sprache von adriakairos
0 01.11.2006 00:42
von adriakairos (Gast) • Zugriffe: 345
So. 27.11.2016 Bayern 16:45 Uhr Alpen-Donau-Adria
Erstellt im Forum Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen von awe
373 12.11.2016 14:57
von beka • Zugriffe: 121746
 Sprung  

Durchsuchen Sie das Kroatien-Forum nach einem gewünschten Begriff:

.......... ..........
Nutzen Sie die oben stehende Suchfunktion. Wenn Sie das Kroatien-Forum durchsuchen wollen.
In unserem Kroatien-Forum finden Sie umfassende Informationen über Urlaub und Ferien in Kroatien sowie passende Ferienwohnungen, Hotels, Apartments und Ferienhäuser für den Kroatienurlaub.

   
Bücher, Landkarten,
Reiseführer


für den Kroatien-Urlaub gibt es hier !
 

Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein
Gravur Holz - Glas - Metall - Stein



www.kroatientips.de - Kroatien-Tipps Forum - Kroatien-Lexikon - Jumpmantours - Urlaub in Kroatien - www.kroatien-links.de - Kroatien-Suche
Geschenke individuell gestaltet, Holz, Glas, Metall, Stein gravieren - Druckerei, Werbung, Stempel, in Bestensee, Königs Wusterhausen - Kroatisch lernen - Ersatzteil-Shop
disconnected Kroatien-Chat Mitglieder Online 10
Xobor Forum Software von Xobor