Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum Kroatien-Forum 

.
Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein

Gravur Holz - Glas - Metall - Stein
· · · ·


Für weitere Informationen klicken Sie hier: Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub, Reisewortschatz


Kroatien-Forum / Urlaub in Kroatien / Ferienwohnungen in Kroatien
www.faszination-kroatien.de und www.kroatien-forum.com

Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub <· · · · · · · ·> Shop: Bücher, Landkarten, Reiseführer für den Kroatien-Urlaub
Info, Tipps und Reisetipps über Istrien, Kvarner Bucht, Dalmatien und andere Regionen von Kroatien, Urlaub in Kroatien, Camping, Campingplätze, günstige Ferienwohnungen, Privatzimmer, günstige Apartments, Hotels, Boote, Charter, Adria, Sehenswürdigkeiten, Ausflüge und Ausflugsziele, Reiseberichte usw.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema im Kroatien-Forum hat 324 Antworten
und wurde 23.367 mal aufgerufen
  
 Anfragen und Beiträge aller Art zum Thema Kroatien - Sonstiges
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | ... 17
Tomerl Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 1.140

25.11.2004 06:30
#121 RE:Mitgliedschaft von Kroatien in der EU Thread geschlossen

24.11.2004

"General Gotovina ist nicht in Kroatien"


- Reaktion der kroatischen Regierung auf den Bericht Carla del Pontes in New York


Bonn, 24.11.2004, DW-RADIO/Kroatisch, Gordana Simonovic, aus Zagreb



Die ersten Reaktionen von Politikern sowohl aus den Reihen der Regierungskoalition als auch der Opposition auf den Bericht der Chef-Anklägerin des Haager UN-Kriegsverbrechertribunals, Carla del Ponte, zeigen, dass auch sie davon ausgegangen sind, dass der Hauptakzent ihres Berichtes auf der Frage der Auslieferung von General Ante Gotovina liegen würde.


Ministerpräsident Ivo Sanader erklärte, die Regierung werde den Bericht im Detail analysieren, alle Fakten überprüfen und eine Antwort vorbereiten. Er wiederholte, Kroatien habe die Verpflichtung, mit dem Tribunal zusammenzuarbeiten, dass aber auch jeder in der Pflicht sei, Beweise für das vorzulegen, was er behaupte. Denn das offizielle Zagreb, so betonte Sanader, habe keinerlei Erkenntnisse darüber, wo sich General Gotovina aufhalte. Auf die Frage, ob die Vermutung richtig sei, dass die Regierung der Anklage versprochen habe, Gotovina bis zum Bericht Carla del Pontes vor den Vereinten Nationen auszuliefern, antwortete Sanader: "Die Regierung kann nichts versprechen, was sie nicht weiß. Ich wiederhole es noch einmal – jeder, der behauptet, dass General Gotovina sich in Kroatien aufhält, muss das auch beweisen. Wir behaupten, dass dies nicht der Fall ist, beziehungsweise, dass er nach allen uns zur Verfügung stehenden Informationen nicht in Kroatien ist."


Auch die Vertreter der SDP (Sozialdemokraten) und HSS (Kroatische Bauernpartei, beide Opposition - MD) Ivica Racan und Zlatko Tomcic hatten wegen des Falls Gotovina einen kritischen Bericht von Carla del Ponte erwartet. Nach Tomcics Einschätzung könnte Kroatien deshalb Probleme haben, einen exakten Termin für die Aufnahme der Verhandlungen mit der EU zu erhalten.


Ministerpräsident Sanader meinte, die Europäische Union werde den Bericht der Chefanklägerin in Betracht ziehen, aber auch den Bericht der kroatischen Regierung. Er erwarte, dass Zagreb gleichwohl im Dezember ein genaues Datum für den Beginn der Beitrittsverhandlungen erhalten werde. (md)

Aloms Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 15

25.11.2004 13:45
#122 RE:Mitgliedschaft von Kroatien in der EU Thread geschlossen

Muß ich denn ein schwein sein um zu beurteilen ob das Fleisch gut oder schlecht ist.

drazen Offline



Beiträge: 231

25.11.2004 20:19
#123 RE:Mitgliedschaft von Kroatien in der EU Thread geschlossen

hallo helena,

" Hinzu kommt z.B. Italiener " werden auf der kroatischen seite fischen" weil denen der Fisch ausgeht, dieses werden die kroatischen Fischer wenieger gerne sehen. " sorry muss dich verbessern sie werden nicht SONDERN SIE FISCHEN TAGTÄGLICH IN UNSEREN GEWÄSSERN UND NICHTNUR DIE ITALINIER SONDERN UNSEREN BRAVEN NACHBARN SLOWENEN deswegen werden jedes jahr mehrere schiffe der italiener beschlagnahmt und was die slowenen betrifft jeden tag gibts probleme mit denen irgendwie stimmen deren seekarten oder navigationssystem nicht.

mfg
drazen

Claudia Offline



Beiträge: 5.337

29.11.2004 19:59
#124 RE:Mitgliedschaft von Kroatien in der EU Thread geschlossen

EU lässt auch Datum für Verhandlungen mit Kroatien offen
"Volle Zusammenarbeit" mit UNO-Tribunal Bedingung für Gespräche


Brüssel - Ein vom niederländischen EU-Vorsitz ausgearbeiteter Entwurf für den Gipfel am 16./17. Dezember lässt das Datum für den Beginn von Beitrittsverhandlungen mit Kroatien offen. Kroatien wird demnach aufgefordert, "alle notwendigen Schritte für eine volle Zusammenarbeit mit dem ICTY (UNO-Kriegsverbrechertribunal, Anm.) zu unternehmen", heißt es in dem am Montag in Brüssel zirkulierendem Text. Ein Datum für den Start von Verhandlungen muss von den Staats- und Regierungschefs am Gipfel beschlossen werden.

Die EU fordert laut dem Entwurf Kroatien indirekt zur Auslieferung des vor dem UNO-Kriegsverbrechertribunal angeklagten Generals Ante Gotovina auf. Der Gipfel "wiederholt, dass der verbleibende Angeklagte ausfindig gemacht und so schnell wie möglich nach Den Haag überstellt werden muss", heißt es in dem Text. Die EU-Botschafter werden am Mittwoch erstmals über den Entwurf beraten, danach sind die Außenminister an der Reihe.

Laut Entwurf ist die "volle Kooperation mit ICTY" eine Vorbedingung, um Verhandlungen eröffnen zu können. Dies muss vom EU-Ministerrat bestätigt werden.

Die UNO-Chefanklägerin Carla Del Ponte hatte vor einer Woche in einem Bericht an den UNO-Sicherheitsrat Kritik an der Zusammenarbeit Kroatiens mit dem Tribunal geübt. Die Verhaftung und Auslieferung des ehemaligen Generals Ante Gotovina ist nach Einschätzung der Chefanklägerin die letzte Hürde zur vollen Kooperation. Sie äußerte die Vermutung, dass Gotovina auch von einem Teil der staatlichen Strukturen gestützt werde.

Gotovina wird wegen Kriegsverbrechen an serbischen Zivilisten während kroatischer Militäroperationen gegen die zwischen 1991 und 1995 von Serben kontrollierten Landesteile angeklagt. Er ist seit mehr als drei Jahren auf der Flucht. Die kroatische Regierung betont, seinen Aufenthaltsort nicht zu kennen.

Die EU hat Kroatien im Juni bereits die Aufnahme von Beitrittsverhandlungen Anfang 2005 in Aussicht gestellt. Dabei hatte sich die Union auf ein Gutachten Del Pontes gestützt. Die Chefanklägerin hatte jedoch im Oktober erklärt, sie habe eine Auslieferung Gotovinas bereits in diesem Sommer erwartet, sei aber von der kroatischen Regierung enttäuscht worden. (APA)

aus http://derstandard.at/?url=/?id=1874700

Grüsse Claudia

crofan Offline



Beiträge: 546

07.12.2004 11:02
#125 RE:Mitgliedschaft von Kroatien in der EU Thread geschlossen

Nein zu Beitritt "negatives Signal für Südosteuropa"

VON WIELAND SCHNEIDER (Die Presse) 07.12.2004

Kroatiens Premier Sanader über die Gefahr eines negativen EU-Bescheids, die Jagd auf Kriegsverbrecher und das Übel Korruption.



Die Presse: Beim EU-Gipfel am 17. Dezember soll Kroatien ein Datum für den Start von Beitrittsverhandlungen genannt werden. Länder wie Großbritannien könnten das aber verhindern, weil Kroatien noch immer nicht General Ante Gotovina an das UN-Kriegsverbrechertribunal ausgeliefert hat.



Ivo Sanader: Wir erwarten eine klare Entscheidung am 17. Dezember. Beim EU-Gipfel im Juni wurde entschieden, dass die Beitrittsverhandlungen 2005 beginnen. Natürlich sind wir darüber besorgt, dass Carla Del Ponte (Chefanklägerin des Tribunals, Anm.) vor dem UN-Sicherheitsrat den Fall Gotovina angesprochen hat. Wir müssen jetzt alle EU-Mitgliedstaaten davon überzeugen, dass Kroatien voll mit dem Tribunal zusammenarbeitet.

Wird Gotovina bis 17. Dezember verhaftet?


Sanader: Wir wissen nicht, wo er ist. Es gibt die Anklage gegen Gotovina und der General muss sich dem Haager Tribunal stellen. Wir tun alles, damit das geschieht.


Warum behauptet Del Ponte, dass Gotovina mehrmals in Kroatien gesehen wurde und unbehelligt blieb?


Sanader: Dafür gibt es keine Beweise. Wir werden aber jedem Hinweis nachgehen, auch denen von Frau Del Ponte. Man kann von Kroatien aber nicht unerfüllbare Dinge verlangen.


Kroatien will 2007 der EU beitreten. Geht sich das aus, wenn es am 17. Dezember keinen Termin für Verhandlungen bekommen sollte?


Sanader: Ich gehe davon aus, dass wir einen Termin bekommen und mit den Verhandlungen im März oder April beginnen können. Sollte man uns kein Datum nennen, wäre das ein Rückschlag für meine Reformpolitik. Und es wäre ein negatives Signal an die anderen südosteuropäischen Staaten. Sie erwarten, dass Kroatien weiterkommt, als Anreiz für ihre eigenen EU-Bestrebungen. Bundeskanzler Schüssel setzt sich klar dafür ein, dass Kroatien einen Termin bekommt. Dies wurde uns auch beim Treffen Schröder-Chirac in Lübeck klar gesagt. Ich hoffe, dass uns auch Großbritannien letztlich unterstützen wird.


Fürchten Sie, dass Slowenien wegen des Grenzstreits mit Kroatien Ihren EU-Ambitionen Hindernisse in den Weg legt?


Sanader: Nein. Ich habe Sloweniens neuen Premier Janez Jansa vor zehn Tagen getroffen und die Zusage erhalten, dass Slowenien Kroatien unterstützen wird. Unsere Strategie sieht bei der offenen Grenzfrage so aus: Zunächst versuchen wir noch einmal, diese Frage in bilateralen Gesprächen zu lösen. Wenn das nicht funktioniert, bleibt uns immer noch ein internationales Schiedsgericht.


Ihrem Außenminister Miomir Zuzul wurde vorgeworfen, in einen Korruptionsskandal verwickelt zu sein. Ist Korruption in Kroatien nach wie vor ein großes Problem?


Sanader: Die Attacken gegen den Außenminister erfolgten aus politischen Gründen. Er hat sich auch sofort bei der Staatsanwaltschaft gemeldet, um die Vorwürfe zu entkräften. Die Staatsanwaltschaft hat erklärt, kein vorschriftswidriges Verhalten festgestellt zu haben. Natürlich gibt es in Kroatien - wie in vielen anderen Ländern - dieses Übel, das es auszurotten gilt. In zehn Tagen wird in Kroatien die sogenannte One-Stop-Agentur eröffnet. Wenn jemand eine Firma gründen will, wird er sich nicht mehr bei zehn verschiedenen Stellen eine Genehmigung besorgen müssen. Das erhöht die Effizienz und reduziert die Gefahr von Korruption.

Leider ist die verlinkte Seite nicht mehr verfügbar. - Thofroe

Snjegulica Offline



Beiträge: 3.994

09.12.2004 10:25
#126 RE:Mitgliedschaft von Kroatien in der EU Thread geschlossen

WIENER ZEITUNG


Ante Gotovina als letzte Hürde für die Aufnahme in die Union?
. .
Kroatien hofft auf Verhandlungsstart nach dem EU-Gipfel im Dezember

Von Sissi Eigruber
Bei dem EU-Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs am 16. und 17. Dezember soll über den Beginn von EU-Beitrittsverhandlungen mit Kroatien entschieden werden. Doch im Vorfeld haben die Spannungen zwischen der EU und dem Kandidatenland wieder zugenommen.

Während Kroatien für die Entwicklung auf wirtschaftlicher, rechtlicher und politischer Ebene immer wieder Lob erntet, ist der Ton in Sachen Auslieferung von Kriegsverbrechern wieder rauer geworden. Die UNO-Chefanklägerin Carla Del Ponte hat in einem Bericht an den EU-Sicherheitsrat Ende November wieder Kritik an der Zusammenarbeit Kroatiens mit dem Tribunal (ICTY) geübt.
Dabei geht es im wesentlichen um einen Mann: den ehemaligen kroatischen General Ante Gotovina. Er wurde bereits 2001 vom UNO-Tribunal in Den Haag wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Kriegsverbrechen angeklagt. Die Vorfälle sollen sich im Zuge der Operation "Sturm" zur Rückeroberung der von den Serben kontrollierten Krajina 1995 ereignet haben. Gotovina wird für die Tötung von mindestens 150 Serben, den Raub und die Vernichtung von deren Besitz, die Zerstörung von Städten und Dörfern, Deportationen und andere Kriegsverbrechen verantwortlich gemacht. Es wird immer wieder kolportiert, dass Gotovina nicht nur von Teilen der Bevölkerung, sondern auch von staatlicher Seite gedeckt wird. Die kroatische Regierung weist dies zurück. Nun hat auch Ministerpräsident Ivo Sanader an Gotovina appelliert, sich dem Tribunal in Den Haag zu stellen.

Länderspezifische Kriterien für den EU-Beitritt

Indessen mehren sich die Hinweise darauf, dass die EU-Länder den Start der Beitrittsverhandlungen von der Auslieferung des mutmaßlichen Kriegsverbrechers abhängig machen könnten.
Auf die Frage, warum dieser Fall mit den EU-Verhandlungen verknüpft wird, meint Filip Cornelis von der Generaldirektion Erweiterung der Europäischen Kommission im Gespräch mit der "Wiener Zeitung", dass die Zusammenarbeit Kroatiens mit dem Tribunal schon seit 1997 ein wesentlicher Bestandteil der Annäherung an die EU sei. Zudem seien die Kriterien für eine EU-Mitgliedschaft inzwischen politischer geworden. Grundsätzlich würden zwar für jedes Land die selben Voraussetzungen gelten, aber der Beitrittsprozess wurde im Laufe der Zeit verbessert. Die Besonderheiten jedes Landes würden inzwischen stärker berücksichtigt. Von Kroatien werden neben der vollen Zusammenarbeit mit dem Kriegsverbrechertribunal die Verbesserung der Voraussetzungen für die Flüchtlingsrückkehr und engere regionale Kooperationen mit den Nachbarländern gefordert.

Ziel: Verhandlungen ab 2005, Mitgliedschaft ab Jahr 2007

"Wir wollen bis zum Jahr 2007 die Kriterien für die Mitgliedschaft erfüllt haben", erklärte die kroatische Ministerin für Europäische Integration, Kolinda Grabar-Kitarovic, im Rahmen der Kroatien-Tagung des Europäischen Forum Alpbach, der Flughafen Wien AG und dem Institut für Donauraum und Mitteleuropa in der Wirtschaftskammer Österreich am Dienstag. Dann werde das Referendum in Kroatien und die Mitgliedschaft folgen. Grabar-Kitarovic zeigte sich zuversichtlich, dass sich die EU-Staaten bei ihrem Gipfel Mitte Dezember auf einen Start der Beitrittsverhandlungen mit Kroatien Anfang 2005 einigen werden.

Erschienen am: 09.12.20

EU: Kroaten sind nicht informiert


Mitte Dezember soll beim EU-Gipfel in Brüssel der Startschuss für die Beitrittsverhandlungen mit Kroatien fallen, die Begeisterung der Bevölkerung ist aber mäßig. Die Hintergründe dieser Tatsache waren Thema der Tagung "Kroatien-Österreich-Europa" in der WKÖ. Die Teilnehmer waren sich einig, dass die "EU-Unlust" der Kroaten ein Resultat mangelnder Information sei. Einerseits würden die Medien kaum berichten, andererseits nationalistische Kleinparteinen Ängste schüren.


.

crofan Offline



Beiträge: 546

11.12.2004 00:29
#127 RE:Mitgliedschaft von Kroatien in der EU Thread geschlossen

Unbestätigte Meldung vom Kroatischen Fernsehen:

Kroatien bekommt am 17.12.2004 von der EU ein Datum genannt, wann die Beitrittsverhandlungen zur EU beginnen werden.

Leider ist die verlinkte Seite nicht mehr verfügbar. - Thofroe

crofan Offline



Beiträge: 546

11.12.2004 17:37
#128 RE:Mitgliedschaft von Kroatien in der EU Thread geschlossen

Strategiepapier der Europäischen Kommission über den Stand des Erweiterungsprozesses (Bulgarien, Rumänien und Kroatien) im PDF Format:

Leider ist die verlinkte Seite nicht mehr verfügbar. - Thofroe (in deutsch)

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Beschluss des Rates über die Grundsätze, Prioritäten und Bedingungen der Europäischen Partnerschaft mit Kroatien (PDF Format)

Leider ist die verlinkte Seite nicht mehr verfügbar. - Thofroe (in deutsch)

Claudia Offline



Beiträge: 5.337

15.12.2004 14:58
#129 RE:Mitgliedschaft von Kroatien in der EU Thread geschlossen

Die Tür geht auf für Kroatien

Bulgarien und Rumänien könnten schon 2007 Mitglieder werden.
Brüssel - Nach langen internen Auseinandersetzungen einigten sich die 25 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union darauf, von Kroatien die Auslieferung eines seit Jahren gesuchten Kriegsverbrechers und die volle Zusammenarbeit mit dem Kriegsverbrechertribunal in Den Haag zu verlangen, machen es aber nicht zur bindenden Voraussetzung für Aufnahme-Gespräche.

In der von den Außenministern abgestimmten Vorlage für den EU-Gipfel am kommenden Freitag heißt es nur allgemein, dass „die vollständige Kooperation“ mit dem Gerichtshof „bestätigt“ sein soll, wenn die Verhandlungen eröffnet werden. Wer das bestätigt, bleibt offen.

Die ursprüngliche Idee, den EU-Ministerrat darüber entscheiden zu lassen, wurde fallen gelassen. Er hätte bedeutet, dass die Gespräche erst dann hätten aufgenommen werden können, wenn die Kroaten die noch gesuchten Kriegsverbrecher tatsächlich ausgeliefert haben. Carla del Ponte, die Chefanklägerin in Den Haag, hatte sich im Sommer bei der Europäischen Union über die mangelnde Bereitschaft Zagrebs beklagt, zum Beispiel einen wegen Kriegsverbrechen gesuchten General festzunehmen und auszuliefern.

Während Kroatien nun voraussichtlich im März mit seinen Beitrittsgesprächen beginnen kann, haben Rumänien und Bulgarien jetzt die ihren abgeschlossen. Die Außenminister beschlossen deshalb, ihre Aufnahme in die EU zu empfehlen. Es wird damit gerechnet, dass der Gipfel dem folgt. Beide Länder könnten dann im Jahre 2007 beitreten. Während der Fall Bulgarien glatt abging, gab es für Rumänien zum Schluss noch erhebliche Probleme und das Land muss sich auf eine sehr genaue Beobachtung durch Brüssel einstellen.

Im Aufnahmebeschluss wird ausdrücklich auf Mängel im Bereich Innen und Justiz, Wettbewerb und Umwelt hingewiesen, die Bukarest noch dringend beheben muss. Wie in anderen Fällen zuvor verlässt sich die EU darauf, dass die noch existierenden Probleme zwischen der Unterschrift des Beitrittsvertrages im Jahre 2005 und dem Vollzug der Aufnahme im Jahre 2007 gelöst werden können.

VON MARTIN WINTER, 15.12.04, 07:07
aus Leider ist die verlinkte Seite nicht mehr verfügbar. - Thofroe

Grüsse Claudia

Tomerl Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 1.140

17.12.2004 07:27
#130 RE:Mitgliedschaft von Kroatien in der EU Thread geschlossen
Kroatien soll heute grünes Licht für den Kurs Richtung Beitritt bekommen

Brüssel -

13 Jahre nach dem Beginn des Krieges auf dem Balkan biegt Kroatien auf die Zielgerade nach Europa ein: Bei ihrem Gipfeltreffen in Brüssel wollen die 25 Staats- und Regierungschefs heute beschließen, daß die EU im Frühjahr 2005 Beitrittsgespräche mit Zagreb beginnen wird. Damit ist Kroatien das erste Land der früheren Kriegsgegner, das direkten Kurs auf die EU nimmt. Allerdings wollen die EU-Oberen zur Bedingung machen, daß die Regierung in Kroatien "uneingeschränkt" mit dem Kriegsverbrechertribunal für das ehemalige Jugoslawien zusammenarbeitet. Im Entwurf des Gipfelbeschlusses heißt es, die Verhandlungen könnten erst dann eröffnet werden, "wenn bis dahin vom Rat (der EU-Regierungen, die Redaktion) bestätigt wurde", daß eine Zusammenarbeit mit dem UN-Tribunal erfolge. Wie dieses Monitoring konkret ablaufen soll, ließ der Beschluß offen. Kroatien hat seit Juni 2004 den offiziellen Status eines EU-Beitrittskandidaten. Carla Del Ponte, Chefanklägerin des Tribunals, hatte zuvor über die mangelnde Bereitschaft Zagrebs geklagt, Kriegsverbrecher nach Den Haag zu überstellen.


Die EU-Regierungen wollen heute ferner die Beitrittsverhandlungen mit Bulgarien und Rumänien für abgeschlossen erklären. Ziel ist es, daß beide Länder 2007 der EU beitreten. Im Falle Rumäniens gab es bis zuletzt Differenzen zwischen dem Rat der EU-Regierungen und der Kommission. Vor allem wegen gravierender Mängel im Wettbewerbsrecht hatte die Behörde davor gewarnt, die Verhandlungen bereits jetzt abzuschließen. Der Rat verständigte sich schließlich darauf, Rumänien eine Liste von Auflagen vorzulegen, die Bukarest bis zum Frühjahr erfüllen müsse. Geschieht das nicht, kann der Rat auf der Basis einer Schutzklausel und mit qualifizierter Mehrheit die Aufnahme des Landes um ein Jahr verschieben. rid

crofan Offline



Beiträge: 546

17.12.2004 11:55
#131 RE:Mitgliedschaft von Kroatien in der EU Thread geschlossen

EU-Beitrittsverhandlungen mit Kroatien ab April


Die EU will Beitrittsverhandlungen mit Kroatien im April des kommenden Jahres beginnen. Bis dahin müsse jedoch bestätigt sein, dass Zagreb uneingeschränkt mit dem UNO-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag zusammenarbeite, heißt es in einem heute in Brüssel bekannt gewordenen Erklärungsentwurf des EU-Gipfels.

Die EU-Staats- und -Regierungschefs fordern, dass Kroatien den "letzten Angeklagten" so schnell wie möglich ausfindig macht und ihn nach Den Haag überstellt. Gemeint ist der Ex-General Ante Gotovina, der wegen Verbrechen an serbischen Zivilisten angeklagt ist. Die Chefanklägerin des Tribunals, Carla Del Ponte, hatte den Fall mehrfach vor dem UNO-Sicherheitsrat angesprochen.

Seit Juni Kandidat

Kroatien ist seit Juni 2004 Beitrittskandidat der EU. Nach Slowenien wäre es die zweite frühere jugoslawische Teilrepublik, die in die EU aufgenommen würde.

Die EU bestätigte ihre Absicht, Bulgarien und Rumänien im Jänner 2007 als neue Mitglieder aufzunehmen. Die Verhandlungen sind bereits abgeschlossen.


Leider ist die verlinkte Seite nicht mehr verfügbar. - Thofroe

crofan Offline



Beiträge: 546

17.12.2004 20:41
#132 RE:Mitgliedschaft von Kroatien in der EU Thread geschlossen

Beitrittsgespräche mit Kroatien ab März 2005 (früher als geplant)

Zagreb/Brüssel - Der EU-Gipfel hat sich am Freitag auf den Beginn von EU-Beitrittsverhandlungen mit Kroatien geeinigt. Diese sollen am 17. März 2005 beginnen, verlautete aus dem kroatischen Außenministerium und aus diplomatischen Kreisen in Brüssel. Ministerpräsident Ivo Sanader sprach davon, dass die EU-Beitrittsverhandlungen "früh im Jahr 2005" eröffnet werden.

Kooperation mit Kriegsverbrecher-Tribunal

Bedingung ist allerdings, dass die Regierung in Zagreb mit dem UNO-Kriegsverbrecher-Tribunal für Ex-Jugoslawien zusammenarbeitet. Dies muss vor der Aufnahme der Gespräche bestätigt werden, erklärten die Staats-und Regierungschefs auf ihrem Gipfel am Freitag in Brüssel.........


Auszug


Volltext: Leider ist die verlinkte Seite nicht mehr verfügbar. - Thofroe

Krokult Offline



Beiträge: 56

20.12.2004 02:11
#133 RE:Mitgliedschaft von Kroatien in der EU Thread geschlossen

carla del Ponte hat einen Knall, aber gewaltig!

Wer versucht, das Schicksal des kroatischen Volkes an das Schicksal eines Generales
zu binden hat ebenso einen Knall.

Kroatien wird in die EU kommen, und auch England oder Schweden und Norwegen werden dann
mal auf die kroatischen Stimmen angewiesen sein!

Wir sind sehr nachtragend bei sowas und zahlen es auf Cent und Heller zurück!

skipper Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 947

20.12.2004 17:04
#134 RE:Mitgliedschaft von Kroatien in der EU Thread geschlossen
In Antwort auf:
Wir sind sehr nachtragend bei sowas und zahlen es auf Cent und Heller zurück!

Ja !!! genau das ist es, was der EU noch fehlt.

.

Snjegulica Offline



Beiträge: 3.994

23.12.2004 12:27
#135 RE:Mitgliedschaft von Kroatien in der EU Thread geschlossen

Wiener Zeitung


Zusammenarbeit mit Kriegsverbrechertribunal gefragt

Kroatien muss Taten auf Worte folgen lassen

Von Martyna Czarnowska
Auf seinem Weg in die EU muss Kroatien noch etliche Hürden nehmen. Zwar hat sich die Hoffnung der Regierung auf eine Festsetzung des Datums für den Beginn von Verhandlungen erfüllt. Dass jedoch das Land - gemeinsam mit Bulgarien und Rumänien - wie erhofft im Jahr 2007 der Europäischen Union beitritt, gilt als wenig wahrscheinlich.

"Nichts Unmögliches" will die EU von Kroatien verlangen. Damit die Beitrittsverhandlungen am 17. März kommenden Jahres beginnen können, müsse das Land mit dem Kriegsverbrechertribunal in Den Haag zusammen arbeiten, betonte gestern abermals EU-Ratsvorsitzender Jan Peter Balkenende. Dabei handle es sich "um eine Bemühungsverpflichtung, nicht um eine Ergebnisverpflichtung".
Dennoch muss die Regierung in Zagreb nun Taten auf Worte folgen lassen. Mehrmals hatte die Chefanklägerin des Haager Tribunals, Carla Del Ponte, den Kooperationswillen des Landes angezweifelt, und immer wieder beteuerte Zagreb, den Aufenthaltsort des Ex-Generals Ante Gotovina nicht zu kennen. Gotovina ist wegen Verbrechen an serbischen Zivilisten Anfang der 90er-Jahre angeklagt.
Nach seiner Rückkehr aus Brüssel hatte sich Ministerpräsident Ivo Sanader bemüht, die Entscheidung des EU-Rates als großen Erfolg darzustellen. Doch die Bedingung der Zusammenarbeit mit dem Haager Tribunal ist noch nicht völlig erfüllt, und in den kommenden drei Monaten muss Zagreb den Nachweis erbringen, bei der Suche nach Gotovina alle Anstrengungen unternommen zu haben.
Doch mit dem ehemaligen General sympathisieren nicht nur Teile der kroatischen Bevölkerung. Auch wird die Auffassung vertreten, dass die Beitrittsperspektive eines Landes nicht von einem einzigen Mann abhängen sollte. Ähnlich argumentierten einige EU-Staaten: So setzte sich Österreich dafür ein, Kroatien ein Datum für den Start von Verhandlungen zu geben, ohne dies an zusätzliche Auflagen zu knüpfen.
Aber auch wenn die Regierung Sanader ihre Kooperation mit dem Kriegsverbrechertribunal glaubhaft machen kann - das Ziel Zagrebs, 2007 der Europäischen Union beizutreten, scheint zu ehrgeizig. Wahrscheinlicher ist eine EU-Mitgliedschaft erst ab 2009 oder 2010.

Erschienen am: 22.12.2004

Krokult Offline



Beiträge: 56

23.12.2004 15:19
#136 RE:Mitgliedschaft von Kroatien in der EU Thread geschlossen

Stellt euch vor,
man hätte damlas den Deutschen gesagt, ihr könnt nicht in die EU, bis ihr nicht irgeneinen
RAF Terroristen gefasst habt....

Oder den Engländern, ihr könnt nicht in die EU bis ihr nicht den Chef der IRA fasst.

Obwohl die Engländer sicher bessere und größere Geheimdienste haben, laufen die Terrorchefs
der IRA immer noch frei herum, und keiner auf der Welt stört sich dran.

Aber für Kroatien gelten andere Kriterien.

Die Engländer und Franzosen mochten uns noch nie leiden, diese haben immer in der Gechichte und in naher
Vergangenheit entscheidungen gegen Kroatien getroffen.

Doch ein aufhalten Kroatiens auf dem Weg in die EU ist unmöglich, die o.g. Länder können es höchstens um
einige Jahre verzögert.

Worin ist denn bitte Litauen, Estland, Bugarien oder Rumänien besser als Kroatien?

Aber wie gesagt, was sind schon 5 oder 20 Jahre in der Geschichte eines kleinen Volkes...

Ob Kroatien 2007, 2009, oder 2015 in die EU kommt, spielt daher eher eine untergeordnete Rolle.
Wir sollten auch nicht um jeden Preis in die EU, da Empfehel ich die Notbremse zu ziehen.

Kroatien muss erst seine eigenen Interessen durchsetzen, so wie es andere kleinere Staaten vorgemacht haben.

Auch darf Kroatien nich die Kroaten in Bosnien und der Herzegovina vergessen, durch den Beitritt wird die
Trennung seitens der Grenze noch größer, und es droht die Auswanderung der letzten verbliebenen Kroaten aus
BiH.

Was die Serben und sog. Bosniakken nicht im Krieg geschafft haben, schaffen jetzt einige wenige kroatische Politker,
und die EU.

Aber wie gesagt, es werden auch mal England oder Frankreich auf die paar wenigen Stimmen aus Kroatien angewiesen sein...
Irgendwann werden sie bittend nach unseren Stimmen gucken...


Snjegulica Offline



Beiträge: 3.994

23.12.2004 16:11
#137 RE:Mitgliedschaft von Kroatien in der EU Thread geschlossen

Gotovina wird als Kriegsverbrecher gesucht.
Meiner Auffassung nach unterscheidet sich dieser Status deutlich von dem eines IRA- oder RAF-Terroristen.
Die begehen bzw. begingen Straftaten in ihrem eigenen Land bzw. dem ihrer vermeintlichen Besatzer.
Wem sollte England denn IRA-Mitglieder ausliefern ?
Oder wem hätte Deutschland seine eigenen Staatsfeinde ausliefern sollen ?
Einem Anti-Terror-Tribunal, dass europaweit Polit-Bomber einkassiert ?
Verbrechen gegen die Menschlichkeit, als Kommandant in einer regulären Armee und bewaffneter Untergrundkampf gegen
den eigenen Staat sind nun wirklich zwei verschiedene Paar Schuhe.


Dein Vergleich hinkt darum gewaltig.

Gendryn Offline



Beiträge: 28

27.12.2004 17:08
#138 RE:Mitgliedschaft von Kroatien in der EU Thread geschlossen

Ich HOFFE, daß Kroatien NICHT in die EU kommt.
Denn sonst sehe ich Schwarz.
Kroatien ist zu teuer: die höchsten Lohnnebenkosten (sogar höher als in Deutshcland), eine katastrophale demographishce Entwicklung (immer mehr Rentner, immer weniger nachwuchs) und im Vergleich zu Osteuropa sehr hohe Löhne.
Welches Unternehmen aus dem westen will schon nach Kroatien, wo doch gleich in Ungarn und Bulgarien die Produktion viel billiger ist?

Man sieht es jetzt schon:
In Kroatien kommen fast nur ausländische banken und Supermarktketten.
Die Produktionsleistung ist heute geringer als or 10 Jahren während des Krieges!
Der heutige Industrieoutput liegt nur bei 89% des Outputs von 1989.
Unsere Außenverschuldung ist furchtbar groß und die Staatsaverschuldung hat die 25 Milliarden US$ Marke überschritten.

Wenn Kroatien in die EU kommt, werden auch die letzten fabriken in den Osten auswandern... ebenso wie es in deutschland shcon geschieht und wie wir es täglich sehen: Abteilung für Abteilung wird ausgelagert.

Was hat Kroatien zu bieten?
Mal Hand aufs Herz: außer dem Tourismus GAR NICHTS.
Und nur davon kann man nicht leben, zumal selbst viele Güter, die die Touristen brauchen, importiert werden.
Kroatien importiert 5 bis 10 mal so viel Fleisch wie es exportiert!
Mit Ausnahme von Fisch und Tabak und Alkohol importiert Kroatien de facto alle Güter mehr als es exportiert.
Unsere Industrie befindet sich jetzt schon in einer schlimmen Lage... gegen die Industrie in Ungarn, Slowakei und später auch Bulgarien wird Kroatien mit seinen hohen Lohn- und Lohnnebenkosten keine Chance haben. Wenn die letzten Zälle wegfallen, ist die kroat. Industrie zu größten Teilen verloren.

Die freie Marktwirtschaft war schon ein riesiger Fehler.
Wir hätten es lieber wie die Japaner, Koreaner und Chinesen machen sollen: staatlich gelenkte Volkswirtschaft. Aber nun ist es zu spät.

Gendryn

Antschi Offline




Beiträge: 378

28.12.2004 07:37
#139 RE:Mitgliedschaft von Kroatien in der EU Thread geschlossen

In Antwort auf:
Wir sollten auch nicht um jeden Preis in die EU
nein, nicht um jeden preis!


In Antwort auf:
Ich HOFFE, daß Kroatien NICHT in die EU kommt
und trotzdem sind wir früher oder später dabei
In Antwort auf:
Was hat Kroatien zu bieten?
uns was bieten tschechien und rumänien?

Lucky Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 1.999

28.12.2004 09:36
#140 RE:Mitgliedschaft von Kroatien in der EU Thread geschlossen

@Krokult,

In Antwort auf:
Kroatien wird in die EU kommen, und auch England oder Schweden und Norwegen werden dann
mal auf die kroatischen Stimmen angewiesen sein!

Wieso Norwegen?
--
lG Lucky

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | ... 17
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Neue Urlaubsimpressionen aus Kroatien
Erstellt im Forum Sonstiges zum Thema Kroatien und Urlaub in Kroatien von Vera
320 23.11.2016 22:21
von Kroatien-Trans • Zugriffe: 20328
Interessantes über Kroatien (Teil 2)
Erstellt im Forum Sonstiges zum Thema Kroatien und Urlaub in Kroatien von Vera
347 21.11.2016 10:35
von Kerum • Zugriffe: 28175
Diskussion zur Verschiebung von Interessantes über Kroatien Teil 2
Erstellt im Forum Anregungen & Kritik zum Kroatienforum / Informationen von Vera
71 29.10.2014 13:08
von Chris • Zugriffe: 3549
Wirtschaftsnachrichten aus Kroatien, Teil II
Erstellt im Forum Sonstiges zum Thema Kroatien und Urlaub in Kroatien von Orebic&Peljesac
398 17.10.2012 15:07
von Pyari • Zugriffe: 21494
Grenzstreit Slowenien - Kroatien
Erstellt im Forum Slowenien-Forum von Flipper
618 13.09.2009 19:26
von Thofroe • Zugriffe: 47135
Presseschau Kroatien Teil 2
Erstellt im Forum Interessante Links über Kroatien von beka
295 23.11.2016 21:55
von Kerum • Zugriffe: 26018
NEWSLETTER Kroatien-Tourismus
Erstellt im Forum Sonstiges zum Thema Kroatien und Urlaub in Kroatien von Cabriofreund
16 09.08.2012 18:02
von beka • Zugriffe: 5993
Heiraten in Kroatien - Teil 2
Erstellt im Forum Reisedokumente und Zoll / Zollbestimmungen, Einreisebestimmungen für K... von Myri
7 01.11.2006 14:22
von Vera • Zugriffe: 2839
Mitgliedschaft von Kroatien in der EU / 2. Teil
Erstellt im Forum Anfragen und Beiträge aller Art zum Thema Kroatien - Sonstiges von beka
46 18.10.2005 09:17
von Aetz • Zugriffe: 4382
Allgemeine Regeln für das Kroatien-Forum / Impressum
Erstellt im Forum Regeln für das Kroatien-Forum / Impressum von Thofroe
0 08.02.2003 13:12
von Thofroe • Zugriffe: 37723
 Sprung  

Durchsuchen Sie das Kroatien-Forum nach einem gewünschten Begriff:

.......... ..........
Nutzen Sie die oben stehende Suchfunktion. Wenn Sie das Kroatien-Forum durchsuchen wollen.
In unserem Kroatien-Forum finden Sie umfassende Informationen über Urlaub und Ferien in Kroatien sowie passende Ferienwohnungen, Hotels, Apartments und Ferienhäuser für den Kroatienurlaub.

   
Bücher, Landkarten,
Reiseführer


für den Kroatien-Urlaub gibt es hier !
 

Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein
Gravur Holz - Glas - Metall - Stein



www.kroatientips.de - Kroatien-Tipps Forum - Kroatien-Lexikon - Jumpmantours - Urlaub in Kroatien - www.kroatien-links.de - Kroatien-Suche
Geschenke individuell gestaltet, Holz, Glas, Metall, Stein gravieren - Druckerei, Werbung, Stempel, in Bestensee, Königs Wusterhausen - Kroatisch lernen - Ersatzteil-Shop
disconnected Kroatien-Chat Mitglieder Online 9
Xobor Forum Software von Xobor