Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum Kroatien-Forum 

.
Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein

Gravur Holz - Glas - Metall - Stein
· · · ·


Für weitere Informationen klicken Sie hier: Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub, Reisewortschatz


Kroatien-Forum / Urlaub in Kroatien / Ferienwohnungen in Kroatien
www.faszination-kroatien.de und www.kroatien-forum.com

Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub <· · · · · · · ·> Shop: Bücher, Landkarten, Reiseführer für den Kroatien-Urlaub
Info, Tipps und Reisetipps über Istrien, Kvarner Bucht, Dalmatien und andere Regionen von Kroatien, Urlaub in Kroatien, Camping, Campingplätze, günstige Ferienwohnungen, Privatzimmer, günstige Apartments, Hotels, Boote, Charter, Adria, Sehenswürdigkeiten, Ausflüge und Ausflugsziele, Reiseberichte usw.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema im Kroatien-Forum hat 806 Antworten
und wurde 46.543 mal aufgerufen
  
 Sport und Sportler in Kroatien
Seiten 1 | ... 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | ... 41
Marduk Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 3.227

12.08.2007 18:53
#421 RE: Werder Bremen Thread geschlossen

K arlsruhe
S chlaegt
C lub

"Nicht die Spritpreise machen euch arm, sondern der Wertverlust."
Bog

Marduk Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 3.227

12.08.2007 18:54
#422 RE: Werder Bremen Thread geschlossen

Mal die Daten nach vorne posten:

Leider stimmt der Link nicht mehr. - Thofroe

"Nicht die Spritpreise machen euch arm, sondern der Wertverlust."
Bog

Marduk Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 3.227

18.08.2007 14:21
#423 RE: Werder Bremen Thread geschlossen

SV Werder Bremen - FC Bayern München

Historische Spielstatistik (nur Bundesliga, Alles aus Sicht des SV Werder):

Gesamt:

Spiele: 82
Siege: 25
Unentschieden: 21
Niederlagen: 36
Tore: 104:136

Bei Spielen in Bremen :

Spiele: 41
Siege: 19
Unentschieden: 13
Niederlagen: 9
Tore: 62:43


- Bremen verlor gegen die Bayern keines der letzten drei Liga-Spiele
- Bayern verlor gegen die Bremer historisch am häufigsten
- Bayern erzielte gegen Bremen in der Bundesligageschichte am häufigsten kein Tor (17-mal)
- Bayerns Verteidiger van Buyten hat nie gegen Werder gewonnen (6 Spiele, 3 Niederlagen)

Die letzten 10 Bundesligaspiele gegeneinander

2002/2003 11. Spieltag: So 03.11.2002 17:30 SV Werder Bremen - FC Bayern München 2:0 (1:0)
2002/2003 28. Spieltag: Sa 12.04.2003 15:30 FC Bayern München - SV Werder Bremen 0:1 (0:1)
2003/2004 15. Spieltag: Sa 06.12.2003 15:30 SV Werder Bremen - FC Bayern München 1:1 (0:0)
2003/2004 32. Spieltag: Sa 08.05.2004 15:30 FC Bayern München - SV Werder Bremen 1:3 (0:3)
2004/2005 7. Spieltag: Sa 02.10.2004 15:30 SV Werder Bremen - FC Bayern München 1:2 (0:1)
2004/2005 24. Spieltag: Sa 05.03.2005 15:30 FC Bayern München - SV Werder Bremen 1:0 (1:0)
2005/2006 12. Spieltag: Sa 05.11.2005 15:30 FC Bayern München - SV Werder Bremen 3:1 (3:1)
2005/2006 29. Spieltag: Sa 08.04.2006 15:30 SV Werder Bremen - FC Bayern München 3:0 (1:0)
2006/2007 8. Spieltag: Sa 21.10.2006 15:30 SV Werder Bremen - FC Bayern München 3:1 (2:1)
2006/2007 25. Spieltag: So 11.03.2007 17:00 FC Bayern München - SV Werder Bremen 1:1 (1:0)

"Nicht die Spritpreise machen euch arm, sondern der Wertverlust."
Bog

Marduk Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 3.227

18.08.2007 14:21
#424 RE: Werder Bremen Thread geschlossen

Das sagen die Vereine zum Spiel:

http://www.werder.de hat folgendes geschrieben:


Abschlusstraining: Andreasen fehlt, grünes Licht für Tosic


Cheftrainer Thomas Schaaf musste beim Abschlusstraining am Freitagnachmittag vor Werders Bundesliga-Kracher gegen den FC Bayern München (Samstag, 18.08.08.2007, 15.30 Uhr) auf Leon Andreasen verzichten. Der Däne hat wieder mit Wadenproblemen zu kämpfen und steht für das Heimspiel der Grün-Weißen nicht zur Verfügung.

Für eine positive Überraschung sorgte dagegen Dusko Tosic. Werders Neuzugang, zuletzt von Oberschenkelproblemen geplagt, absolvierte am Freitag wieder die volle Einheit mit der Mannschaft und könnte gegen den FC Bayern zum Einsatz kommen. "Wir haben nicht damit gerechnet, dass es schon wieder geht, aber er ist wieder gesund", erklärte Coach Schaaf.

Folgende 18 Spieler stehen gegen den FC Bayern München im Kader der Grün-Weißen: Wiese, Vander, Pasanen, Niemeyer, Naldo, Mertesacker, Schulz, Baumann, Tosic, Jensen, Vranjes, Alberto, Diego, Rosenberg, Sanogo, Almeida, Schindler, Harnik.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Dr. Merk pfeift Werder gegen Bayern

Der Nord-Süd-Gipfel zwischen Werder Bremen und dem FC Bayern München am Samstag, 18.08.2007, um 15.30 Uhr wird von FIFA-Schiedsrichter Dr. Markus Merk geleitet. Der Weltschiedsrichter der Jahre 2004 und 2005 aus Kaiserslautern ist seit 1984 DFB-Referee und pfeift seit 1988 in der höchsten deutschen Spielklasse. Seine bedeutendsten Einsätze hatte der 45- Jährige im Champions-League-Finale 2003 sowie im Endspiel der Europameisterschaft 2004.

Merk pfeift zum sechsten Mal die Partie zwischen Werder und Bayern, die Bilanz der Bremer gegen die Münchner unter der Aufsicht des Zahnarztes ist ausgeglichen. Zwei Spiele konnte Werder für sich entscheiden, zwei Begegnungen gingen verloren. Die letzte Partie endete am 25. Spieltag der vergangenen Saison in der Allianz-Arena mit einem 1:1-Unentscheiden. Lukas Podolski traf für die Bayern, Markus Rosenberg erzielte den Ausgleich für Werder.

An den Seitenlinien wird Dr. Merk von den Assistenten Christian Schräer aus Emsdetten und Christian Dingert aus Thallichtenberg unterstützt. Vierter Offizieller ist Frank Willenborg aus Osnabrück.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Klose wird verabschiedet: Merte hofft auf Riesen-Geste


Über diese SMS hatte sich Per Mertesacker sehr gefreut. Bayern-Stürmer Miroslav Klose hatte ihm und einigen anderen ehemaligen Kollegen Glückwünsche per Handy für das Champions-League-Qualifikationsspiel gegen Zagreb geschickt. "Ich weiß nicht, wie viele Adressaten diese SMS hatte, aber ich war dabei", grinste der Abwehrspezialist und fügte an: "Mit einem Auge ist Miro wohl doch noch Grün-Weißer!" Dem Nationalspieler ist es anzumerken, dass er sich auf den Wettstreit mit den Bayern und insbesondere mit Miroslav Klose freut. Das sportliche Duell soll dabei im Vordergrund stehen. "Auch auf den Rängen wird natürlich einiges los sein, aber wir wollen am Samstag mit einer starken Leistung dafür sorgen, dass diese Energie in die richtigen Bahnen gelenkt wird. Die Spieler sollen unser Team anfeuern und sich nicht so sehr mit dem Gegner beschäftigen."

Dass es Pfiffe gegen Miroslav Klose geben wird, weiß auch Mertesacker, doch er hofft darauf, dass alles im Rahmen bleibt. "Mit einem Wechsel nach Süden macht man sich keine Freunde – außer in München", sinniert Mertesacker, appelliert aber an die Fans: "Es wäre doch eine Riesen-Geste, wenn Miro hier nicht ausgepffiffen wird. Er hat mit uns große Erfolge gefeiert." Dem Aufruf schloss sich am Donnerstag auch Mannschaftskapitän Frank Baumann an: "Man sollte den letzten Wochen nicht soviel Bedeutung geben, sondern die drei Jahre insgesamt sehen, in denen Miro so viel für Werder geleistet hat. Dass solche Transfers nie ganz geräuschlos ablaufen sieht man doch gerade wieder bei andern Vereinen."

Die Wertschätzung für ihren ehemaligen Top-Torjäger drücken die Werderaner am Samstag auch ganz offiziell aus. Unmittelbar vor dem Anpfiff wird er offiziell verabschiedet. "Wir wollen ihn genau so verabschieden, wie wir das auch sonst mit unseren Spielern tun. Wir haben das mit den Beteiligten so besprochen, die das alle für eine gute Sache hielten", klärte Geschäftsführer Klaus Allofs, der hinzufügte. "Eigentlich wollten wir auch Andreas Reinke verabschieden, aber er ist leider verhindert."

Die Energien, die am Samstag im Publikum freigesetzt werden, sollten vor allem der eigenen Mannschaft helfen, wünschte sich Baumann. "Wir kennen Miro doch lange genug, er lässt sich durch Pfiffe nicht aus der Ruhe bringen. Er ist für mich immer noch der beste deutsche Stürmer, da wäre die Unterstützung für unser Team der bessere Fan-Beitrag", so der Kapitän. Klaus Allofs freut sich schon auf die emotionale Atmosphäre. "Die sportliche Rivalität gehört doch zu einem Spiel dazu, aber Hass lehnen wir ab." Allofs weiter: "Es ist ja nun auch nicht so, dass unser Publikum Miro frenetisch anfeuern muss, da können sie sich auf unser Team beschränken."

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Der "neue" FC Bayern: Kann Werder ihn bremsen?

Da ist er wieder, der Rhythmus. Eben noch Europa und Zagreb, nun gleich wieder die Bundesliga und die Bayern. Am Samstag, 18.08.2007, kommt um 15.30 Uhr der Tabellenführer und letztjährige Vierte aus München ins Weser-Stadion. Nach der vorerst bestandenen Dinamo-Prüfung will Werder gegen den roten Dauerrivalen auch im nationalen Wettbewerb in die richtige Spur finden. "Wir müssen uns jetzt von Spiel zu Spiel steigern", fordert Cheftrainer Thomas Schaaf, "das heißt auch wieder gegen den FC Bayern." Es muss weiter aufwärts gehen für Werder, bezogen auf die letzten Spiele, genauso wie auf die Partie vor einem knappen Monat. Im Viertelfinale des Ligapokals ließen die Münchner den Grün-Weißen in Düsseldorf keine Chance, nach Borowskis frühem 1:0 war Schluss mit lustig, 1:4 ging's aus. Das hatte auch sein Gutes, findet Schaaf: "Wir haben die guten Erfahrungen, wie man es nicht machen darf, aus dem Ligapokal in den Köpfen." Per Mertesacker will ebenfalls die richtigen Lehren ziehen. "Wir wissen nach dem Ligapokal einiges über die Bayern: Da kommt viel Gefahr und wir müssen sie entschärfen", sagt der Verteidiger.
Das völlig neue Team harmoniert bereits prächtig

Für die Mannschaft von Ottmar Hitzfeld war dieses Spiel der erste Aufgalopp nach einer Generalüberholung. Die Namen sind mittlerweile oft genug diskutiert worden. Nur zur Erinnerung: Makaay, Hargreaves, Karimi, Pizarro, Görlitz, dos Santos, Salihamidzic, Scholl und Santa Cruz weg – Altintop, Jansen, Ribery, Schlaudraff, Sosa, Toni, Zé Roberto und Klose da. Die Qualität der Einkäufe stand nie zur Diskussion. Nur wenige werden allerdings geahnt haben, dass dieses Team so schnell zusammen findet und seinem Auftrag, der neben der Heimholung des Erfolgs auch die Zelebrierung des schönen Spiels vorsieht, nachkommt. Gut, Erfolge sind bis auf den Gewinn des Ligapokals (1:0 durch ein Klose-Tor im Finale gegen Schalke 04) naturgemäß noch nicht zu verzeichnen. Der Fußball, den die in diesem Jahr rot-weiß gewandete Elf zeigt, begeistert aber schon jetzt. Neben Werder und Schalke reihten sich noch Stuttgart im Ligapokal-Halbfinale (0:2) und Hansa Rostock am 1. Bundesliga-Spieltag (0:3) in die Reihe der klar Besiegten ein. Gerade gegen den Aufsteiger von der Ostsee zauberte sich der FCB zu einem Triumph ohne eine einzige Chance für die Gäste. Luca Toni traf ebenso wie Miro Klose, der doppelt netzte, nachdem er Tonis Treffer vorbereitet hatte.


Seltsam, dass sich die gleiche Mannschaft im DFB-Pokal wenige Tage zuvor gegen Zweitliga-Absteiger Wacker Burghausen so schwer getan hatte. Klose glich erst in der 79. Minute die Wacker-Führung aus, es ging danach noch bis ins Elfmeterschießen. Dort hatte der Underdog sogar Matchball, nachdem Altintop, Demichelis und Sosa gescheitert waren, letztlich rettete Oliver Kahn seinem Team aber das Weiterkommen. Ebenfalls weniger erfolgreich verliefen zwei Testspiele seit dem Pokal-Auftritt. Gegen RCD Mallorca (0:3) und den FC Barcelona (0:1 anlässlich des Abschieds von Mehmet Scholl) setzte es Pleiten. Wohl auch deshalb präsentiert man sich in München vor dem Bremen-Spiel eher vorsichtig. "In den letzten Jahren hingen die Trauben für uns dort immer relativ hoch. Ein Sieg wäre perfekt, aber nicht zu verlieren auch nicht schlecht", gibt der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge die Marschroute vor.

Mehr Pluspunkte als Sorgen – das spricht für Werder

Nur eins der letzten sieben Spiele konnten die Bayern im Weser-Stadion gewinnen (2:1 im Oktober 2004). Trotzdem sieht Kapitän Frank Baumann bei ihnen die Favoritenbürde, findet das aber gar nicht schlecht: "Wir sind in einer Außenseiter-Rolle, aber es ist vielleicht ganz gut, dass momentan nichts für uns spricht. Das könnte ein Vorteil sein." Auch Per Mertesacker ist ob der Vorzeichen nicht bange: "Warum sollten wir uns Sorgen machen? Im Gegenteil, wir freuen uns auf dieses Spiel. Da wird sicher einiges geboten werden."

Schließlich gibt es für die Bremer keinen Grund, sich zu verstecken. Frank Baumann fallen durchaus Dinge ein, die für seine Mannschaft sprechen. Zum Beispiel die vorhandene Qualität: "Auch wir haben einen starken Kader. Trotz der Ausfälle hatten wir gegen Zagreb zwei Leute auf der Bank, die entscheidende Impulse geben konnten. So schlecht sind wir nicht besetzt." Oder die sich einstellende Fitness: "Auch die Frische kommt langsam. Es war ja zu sehen, dass wir im zweiten Durchgang noch nachlegen konnten." Außerdem gab es gegen Zagreb ein Erfolgserlebnis inklusive aufgeholtem Rückstand. "Vielleicht hat uns gerade so ein Spiel gegen Zagreb gefehlt, in der wir mit Leidenschaft, Wille, Aggressivität ein Spiel umbiegen", hofft "Baumi". "Im Moment geht es nur so. Wir können noch nicht über 90 Minuten Zauberfußball spielen." Das müsse aber niemanden beunruhigen. "Auch im letzten Jahr haben wir vier, fünf Spieltage benötigt, um dann den Fußball zu spielen, für den wir in der Hinrunde so gelobt worden sind", so lautet sein Argument. Den "neuen FC Bayern" kurz nach dem Losstürmen zu bremsen – auch das würde Werder viel Lob einbringen. Schon nach zwei Spieltagen.




http://www.fcbayern.de hat folgendes geschrieben:


Oliver Kahns Erinnerungen an Bremen




Es ist seine 21. Profisaison und zugleich seine letzte. Mit 38 Jahren hat Bayern-Kapitän Oliver Kahn das Ende seiner langen und überaus erfolgreichen Sportlerkarriere vor Augen. Weit über 500 Bundesligaspiele hat der dreimalige Welttorhüter des Jahres in den letzten 20 Jahren bestritten, die Hälfte davon in des Gegners Stadion. Vor seinen 17 letzten Auswärtsspielen in der Bundesliga blickt Kahn auf fcbayern.de noch einmal auf den jeweiligen Gegner zurück und erinnert sich an besondere Augenblicke, skurrile Situationen, aber auch an sportlich emotionale Momente. Erste Station ist Bremen.

Kahns Erinnerungen an Bremen:

„Spiele zwischen dem FC Bayern und Werder Bremen haben seit je her eine besondere Brisanz, was sicher auch mit der legendären Meisterschaftsentscheidung in der Saison 1985/86 und dem verschossenen Elfmeter von Michael Kutzop zusammenhängt. Ich habe mein erstes Spiel gegen Bremen zwei Jahre später bestritten, damals noch für den Karlsruher SC - es war übrigens mein zweites Bundesligaspiel überhaupt. Zum ersten Mal in Bremen habe ich in der Saison 1990/91 gespielt, wir haben damals mit dem KSC 0:2 verloren. Einer der Torschützen war Klaus Allofs, auch Thomas Schaaf gehörte dem Kader an.

Meine Bilanz in Bremen ist nicht wirklich positiv. Mit dem KSC hat es einmal zu einem 0:0 gereicht, zwei Mal habe ich dort verloren. Etwas besser lief es dagegen mit dem FC Bayern. Vor allem Ende der 90er Jahre haben wir dort vier Mal in Folge nicht verloren. In den letzten Jahren sah die Bilanz allerdings anders aus: Nur eines der letzten sieben Spiele im Weserstadion konnten wir gewinnen. Darum hoffe ich natürlich - nein, ich bin fest davon überzeugt -, dass wir bei meinem letzten Auftritt in Bremen als Sieger vom Platz gehen werden.

Von all den Spielen, die ich in Bremen bestritten habe, sind mir vor allem zwei in besonderer Erinnerung geblieben. Zum einen die Partie im April 2006, als mir der damalige Bundestrainer Jürgen Klinsmann einen Tag vor dem Spiel mitgeteilt hat, dass ich nicht als Nummer eins Deutschland bei der WM vertreten werde. Das war schon eine sehr außergewöhnliche Ausgangsituation, mit der ich damals ins Spiel gegangen bin. Die Unterstützung im Weserstadion, ob von den Fans aber auch von den Bremer Spielern, war enorm. Geholfen hat es aber nichts, wir haben 0:3 verloren, sind aber am Ende der Saison trotzdem Meister geworden.

Das andere Spiel, das mir im Gedächtnis geblieben ist, war das Erstrundenpokalspiel 2002 bei den Amateuren des SV Werder. Wir führten schon mit 3:0, als kurz vor dem Schlusspfiff ein „Flitzer“ auf mich zugerannt kam und mich umarmt hat. Das war im ersten Augenblick schon eine komische Situation. Aber wenn er schon vorbeikommt, dann musste ich ihm auch guten Tag sagen.“

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------



'Will auch in Bremen treffen'

Klose gelassen vor brisanter Rückkehr




Vor vier Wochen hat Miroslav Klose im Ligapokal den ersten Schritt getan, nun steht der Stürmer des FC Bayern vor dem zweiten Schritt, um seinen Abschied von Werder Bremen endgültig zu besiegeln - doch diesmal wird es eine besonders schwere Aufgabe. Anders als im Ligacup muss Klose mit dem Rekordmeister am Samstag nämlich im Bremer Weserstadion antreten - und dort, so ist zu befürchten, werden die Fans nicht gerade gut auf den Neu-Münchner zu sprechen sein.

„Es wird die einen oder anderen Pfiffe geben, aber das ist kein Problem“, weiß Klose selbst um die Brisanz seiner Rückkehr nach Bremen. Doch der 29-Jährige bleibt gelassen: „Ich bin nicht nervöser als vor jedem anderen Spiel und will auch in Bremen treffen.“

Offizielle Verabschiedung

Schon vor dem Anpfiff, wenn Klose auf dem Rasen von Werder offiziell verabschiedet wird, ist mit Unmutsbekundungen im Stadion zu rechnen. „Ich kann nur an die Fans appellieren, fair zu reagieren“, versuchte Bremens Sportdirektor Klaus Allofs schon im Vorfeld die Gemüter zu beschwichtigen und lag damit auf einer Wellenlänge mit Uli Hoeneß, der sagte: „Die Bremer werden nicht Öl ins Feuer gießen. Ich bin überzeugt, dass sie alles dafür tun, dass Miro einen vernünftigen Nachmittag hat.“

Ottmar Hitzfeld, der die offizielle Verabschiedung Kloses als „noble Geste“ bezeichnete, glaubt, dass Klose mit dem Druck „gut umgehen“ wird. „Miro ist kein Kind mehr, sondern deutscher Nationalspieler“, baut der FCB-Trainer auf die Nervenstärke des WM-Torschützenkönigs und erinnerte daran, dass Klose im Ligapokal „ein sehr gutes Spiel“ gegen Bremen gemacht habe.

Klose vor 100. Ligator

Dass dem deutschen Nationalstürmer dies am Samstag erneut gelingt, damit rechnet Oliver Kahn. „Das ist ein leichtes Spiel für ihn“, sagte der Bayern-Kapitän, „im Grunde motiviert es nur, wenn einige Leute pfeifen.“ Dennoch will die gesamte Mannschaft Klose in Bremen helfen. „Wir werden uns besonders um ihn kümmern und ihn maximal unterstützen“, sagte Franck Ribéry, „ich hoffe, dass er das Siegtor schießen wird.“ Es wäre der 100. Bundesligatreffer für Klose - und der Schlusspunkt unter drei erfolgreiche Jahre in Bremen.



Stimmen der Bayern-Fans

Zitat:
So stark waren die Bremer ja auch nicht, beinah hätte noch Bochum gewonnen!!!
Klar ist auch, das die Bayern nicht jedes BL Spiel gewinnen werden, aber Bremen werden Sie wegputzen (allen voran Klose)!!!


Zitat:
4:0 für Bayern


Zitat:
bin im stadion nächste woche und ich hoffe das das wieder so ein tolles spiel wie heute wird!

so einfach wie im ligapokal denke ich wird es nicht aber KLONI unser sturmduo wird die grünen schon abballern!!!)


Zitat:
Mindestens Zweistellig.

Also hier nen 0:4 Tipp rauslassen ist schon arg an der Realität vorbei. Ich denke wir gewinnen in einem durchschnittlichen Spiel mit 2:1. Ist meistens so das Spiele bei denen viel erwartet wird recht normal verlaufen. So wird es auch diesmal sein. Viel Hype um nix.

"Nicht die Spritpreise machen euch arm, sondern der Wertverlust."
Bog

Marduk Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 3.227

18.08.2007 14:21
#425 RE: Werder Bremen Thread geschlossen

Die letzen 3 Pflichtspiele beider Teams:


Werder Bremen: S-U-S

Werder Bremen – Dinamo Zagreb 2:1 (0:1) (CL-Quali)
VFL Bochum – Werder Bremen 2:2 (0:2) (Bundesliga)
Eintracht Braunschweig – Werder Bremen 0:1 (0:0) (DFB-Pokal)

----------------------------------------------------------------------

FC Bayern München: S-S-S

Bayern München - Hansa Rostock 3:0 (1:0) (Bundesliga)
Wacker Burghausen – Bayern München 3:4 i. E. (1:1) (0:0) (DFB-Pokal)
FC Schalke 04 – Bayern München 0:1 (0:1) (Ligapokal)

Schiedsrichter:

Schiedsrichter: Merk, Dr. (Otterbach)
Assistenten: Schräer (Emsdetten), Dingert (Thallichtenberg)
Vierter Schiedsrichter: Willenborg (Osnabrück)

Werders Kader für das Spiel gegen Bayern:

Tor: Tim Wiese, Christian Vander
Abwehr: Petri Pasanen, Peter Niemeyer, Naldo, Per Mertesacker, Christian Schulz, Dusko Tosic
Mittelfeld: Frank Baumann, Daniel Jensen, Jurica Vranjes, Carlos Alberto, Diego
Sturm: Markus Rosenberg, Boubacar Sanogo, Hugo Almeida, Kevin Schindler, Martin Harnik

Es fehlen:

Werder Bremen

Womé (Leistenoperation)
C. Fritz (Bauchmuskelzerrung)
Andreasen (Wadenprobleme)
Hunt (Verletzungen an Leiste und Knie)
Owomoyela (Muskelverletzung)
Klasnic (Reha-Training)
Frings (Knieverletzung)
Borowski (Knieverletzung)
Bischoff (Bauchmuskelzerrung)

Bayern München

Sagnol (Reha nach Knieoperation)
Podolski (nach Knieoperation Spielpraxis bei Bayern II)
Schlaudraff (Bandscheibenoperation)
Jansen (Verletzung am Wadenbeinkopf)
Ismael (nach Wadenoperation Spielpraxis bei Bayern II)
Hummels (Syndesmoseriss)


Mögliche Aufstellungen

Werder Bremen

Wiese - Pasanen, Mertesacker, Naldo, C. Schulz - D. Jensen, Baumann - Diego, Carlos Alberto - Hugo Almeida, Sanogo

Trainer: Schaaf

Bayern München

Kahn - Lell, Demichelis, Lucio, Lahm - van Bommel, Zé Roberto - Ribery, Schweinsteiger - Klose, Toni

Trainer: Hitzfeld

bwin Quoten

Sieg Werder: 3,75
Unentschieden: 3,25
Sieg Bayern: 1,90

"Nicht die Spritpreise machen euch arm, sondern der Wertverlust."
Bog

Marduk Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 3.227

18.08.2007 14:58
#426 RE: Werder Bremen Thread geschlossen

Noch ein kleiner Song für alle die heute für SVW und GEGEN FCB sind

"Nicht die Spritpreise machen euch arm, sondern der Wertverlust."
Bog

Mali Alan Offline




Beiträge: 6.520

18.08.2007 17:27
#427 RE: Werder Bremen Thread geschlossen

auweia

Der Pate Offline



Beiträge: 6.280

18.08.2007 22:27
#428 RE: Werder Bremen Thread geschlossen
In Antwort auf:
SVW und GEGEN FCB sind

marduk,
jeder der nur 4% von fussball was versteht,kann niemals bazifan sein
ps.das lied is schon mind.3 jahre alt.aber wie jeder klassiker(z.B TNT von ACDA)wird das lied auch von mal zu mal immer besser

Marduk Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 3.227

19.08.2007 10:57
#429 RE: Werder Bremen Thread geschlossen

In Antwort auf:
auweia


Oh ja! Kann gar keinen Kommentar abegegeb außer Enttäuschung,Frust und Ärger!

Der Bericht aus grün-weißer Sicht stellt die Situation recht sachlich dar. Trotzdem
Werder gegen Bayern bis zur Halbzeit auf Augenhöhe: Hier geht Bayern Bastian Schweinsteiger mit Werders Mannschaftskapitän Frank Baumann in den Luftkampf.
18.08.2007, 19:55 Uhr
News

Uncleverness in Hälfte zwei verwischt guten Eindruck

Naldo (re.) ärgerte sich über die 0:4-Niederlage gegen den FC Bayern: "Ich bin sehr traurig und enttäuscht."
So unclever kann man gegen die Bayern keinen Blumentopf gewinnen. Das war das Fazit der Grün-Weißen nach der 0:4-Niederlage im Spitzenspiel gegen den FC Bayern München. Vor allem das Umschalten in die Defensive nach zwei Eckbällen (51./79.) im zweiten Durchgang löste Kopfschütteln bei allen Beteiligten aus. "Zwei Gegentreffer nach zwei Eckbällen, das war der Knackpunkt der Partie. Das sind Fehler, die man sich gegen diese Bayern nicht erlauben darf. Das ist eine Riesenentäuschung für mich, denn ich war zuvor optimistisch", ärgerte sich Mannschaftskapitän Frank Baumann gegenüber WERDER.TV. Auch Abwehrspezialist Naldo gab den beiden Treffern diese spielentscheidende Bedeutung. "Ärgerlich, dass wir zwei Tore nach Ecken bekommen haben. Das darf nicht passieren. Ich bin sehr traurig und enttäuscht, dass wir verloren haben, vor allem für unsere Fans tut es mit leid, dass wir ihnen kein besseres Spiel bieten konnten."

Auch Geschäftsführer Klaus Allofs befasste sich kritisch mit dem zweiten Durchgang: "Dass wir uns in Sitautionen auskontern lassen, die uns eigentlich einen Vorteil bringen sollten, ist ärgerlich. Wir müssen einfach zugeben, dass wir in dieser Besetzung nicht die Ballsicherheit und die Cleverness haben, um gegen Bayern zu bestehen. Entschieden war die Partie nach dem 2:0. Danach war die Moral weg. Die Bayern sind dann so ballsicher und voller Selbstvertrauen, dass du dir dann keine Serie von Torchancen mehr herausarbeiten kannst." Werders Cheftrainer Thomas Schaaf ärgerte sich vor allem darüber, dass die beiden Treffer so ähnlich fielen. Sarkastisch sagte er: "Wir haben wohl gesehen, dass es beim zweiten Treffer so gut funktioniert hat und die Bayern gleich noch mal zu einem Tor eingeladen. Im zweiten Durchgang haben wir den Bayern einfach zu viel Raum geboten. Wir waren viel zu passiv."

Stand gegen den FC Bayern in der Startformation und zeigte eine engagierte Leistung: Werder-Stürmer Hugo Almeida im Duell mit Bayerns Martin Demichelis.
Viel zufriedener war natürlich Trainerkollege Ottmar Hitzfeld. "In der zweiten Hälfte waren wir mit nur einer Spitze unberechenbarer. Mit dem 2:0 war die Partie entschieden. Wir haben den Ball laufen lassen und den Bremern konnte man die Müdigkeit nach dem Mittwochspiel anmerken", analysierte der Bayern-Coach. Torwart Oliver Kahn genüsslich: "Wir waren in Bestbestzung und topfit. Da kann so ein Ergebnis mal zustande kommen. Wir haben offensiv sehr gut gespielt und defensiv gut gestanden. Im Großen und Ganzen eine großartige Mannschaftsleistung."

Trainer und Schlussmann waren letztendlich froh darüber, dass die Partie so deutlich in die Bayern-Richtung kippte. Denn eigentlich hatte es gar nicht so überragend für den Tabellenführer begonnen. Die Werderaner begannen die Partie voller Leidenschaft und Engagement und lange vermissten, selbstbewussten Kombinationsspiel. Per Mertesacker traute manchmal seinen Augen nicht: "Wir haben lange sehr gut mitgehalten. Ich war selber verwundert, dass wir die Situationen im ersten Durchgang immer wieder spielerisch lösen konnten. Das war eine Klasse besser als in den bisherigen Spielen." Frank Baumann unterstützte diese Behauptung: "Wir sind sehr gut ins Spiel gekommen und waren sogar in der Anfangsphase die bessere Mannschaft, auch wenn wir uns keine klaren Chancen herausgearbeitet haben." Geschäftsführer Klaus Allofs hatte sogar "die besten 45 Minuten dieser Saison gesehen." Cheftrainer Thomas Schaaf: "Zu Beginn haben wir sehr viel richtig gemacht." Und selbst Kollege Hitzfeld erkannte: "Die erste Hälfte war ziemlich eng, jedes Team hätte in Führung gehen können. Beide Mannschaften haben sich nichts geschenkt. Die Bremer waren sehr diszipliniert und wir hatten kaum Torchancen."

Hier fällt Werders Spielmacher, auf der Gegenseite fiel Bayerns Luca Toni. "Der Strafstoß war ein herber Rüchschlag" befand Diego.
Einen richtigen Dämpfer erlitt das Bremer Zwischenhoch mit dem Elfmeterpfiff in der 31. Minute. Diego zu WERDER.TV: "Kurz vor dem Elfmeter hatten wir das Spiel im Griff. Der Strafstoß war ein herber Rückschlag." Für Allofs die erste unclevere Aktion der Werderaner an diesem Nachmittag. "Das war der Unterschied. In dieser Szene macht das Toni clever und wir eben nicht. Das war keine Szene, in der man ein einen Elfmeterpfiff riskieren muss."

Die Werder-Profis haben nun zwei Tage Zeit sich zu regenerieren. Die nächste Trainingseinheit findet am Dienstag statt.

von Michael Rudolph und Timo Strömer

"Nicht die Spritpreise machen euch arm, sondern der Wertverlust."
Bog

Mali Alan Offline




Beiträge: 6.520

19.08.2007 19:27
#430 RE: HSV die No.2 in der Tabelle Thread geschlossen

HSV siegt gegen die Pillendreher aus Leverkusen:

HSV siegt dank Provokateur van der Vaart

Den Pfiffen für Provokateur Rafael van der Vaart folgte beim Hamburger SV der tausendfache Jubel über den Matchwinner Rafael van der Vaart. Mit einem eiskalt verwandelten Handelfmeter hat der wegen seiner Wechsel-Eskapaden kritisierte Spielmacher die Hanseaten zu einem 1:0 (0:0)-Erfolg gegen Bayer Leverkusen geführt. Der vor Selbstvertrauen strotzende Kapitän sorgte vor 52.700 Zuschauern mit seinem Treffer in der 63. Minute für den zweiten Saisonsieg des HSV, der hinter dem souveränen Spitzenreiter Bayern München nun Zweiter ist. Leverkusen blieb dagegen auch am zweiten Spieltag der Bundesliga ohne Sieg.

André Offline




Beiträge: 4.413

24.08.2007 19:37
#431 RE: HSV die No.2 in der Tabelle Thread geschlossen

Hier mal was zum Zunge schnalzen:



Sieger zweifeln nie - Zweifler siegen nie!

Stevan Offline




Beiträge: 1.479

25.08.2007 12:11
#432 RE: HSV die No.2 in der Tabelle Thread geschlossen

...Klasse,..einfach nur geniale Ballführung,...und das auch noch gegen Werder Bremen...

Danke, Ribery...!

Marduk Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 3.227

25.08.2007 12:17
#433 RE: HSV die No.2 in der Tabelle Thread geschlossen

In Antwort auf:
..Klasse,..einfach nur geniale Ballführung,...und das auch noch gegen Werder Bremen...


Gähn...............

Spielt ihr erstmal gegen die Jungs bzw gegen Msr Franck, dann reden wir weiter.

"Nicht die Spritpreise machen euch arm, sondern der Wertverlust."
Bog

Stevan Offline




Beiträge: 1.479

25.08.2007 12:20
#434 RE: HSV die No.2 in der Tabelle Thread geschlossen

...lach,..ich bin seit einer Ewigkeit (seit meinem 8 Geburtstag) Fan des FC Bayern München...

Marduk Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 3.227

25.08.2007 12:41
#435 RE: HSV die No.2 in der Tabelle Thread geschlossen

In Antwort auf:
..lach,..ich bin seit einer Ewigkeit (seit meinem 8 Geburtstag) Fan des FC Bayern München...


Ok Mr Erfolgsfan

Dann gilt es eben für Pharao

"Nicht die Spritpreise machen euch arm, sondern der Wertverlust."
Bog

Stevan Offline




Beiträge: 1.479

25.08.2007 12:44
#436 RE: HSV die No.2 in der Tabelle Thread geschlossen

...lach...... ja Hertha BSC kann Glück gebrauchen...

Der Pate Offline



Beiträge: 6.280

25.08.2007 12:44
#437 RE: HSV die No.2 in der Tabelle Thread geschlossen

In Antwort auf:
,..ich bin seit einer Ewigkeit (seit meinem 8 Geburtstag) Fan des FC Bayern München

sorry,aber du hast keine ahnung von fussball.....wie kann man nur bayernfan sein.....tztztz

André Offline




Beiträge: 4.413

25.08.2007 12:47
#438 RE: HSV die No.2 in der Tabelle Thread geschlossen

Hey, wat´n hier los?
Nichts jejen meinen Hauptstadtclub !!! Heute wird erstmal Bielefeld von der Alm gefegt...!



Sieger zweifeln nie - Zweifler siegen nie!

Der Pate Offline



Beiträge: 6.280

25.08.2007 12:49
#439 RE: HSV die No.2 in der Tabelle Thread geschlossen

In Antwort auf:
Nichts jejen meinen Hauptstadtclub

richtig,aber auch nichts für ihn....

André Offline




Beiträge: 4.413

25.08.2007 12:52
#440 RE: HSV die No.2 in der Tabelle Thread geschlossen

Ey, hast du nicht im Sport-Forum Hausverbot???

Sieger zweifeln nie - Zweifler siegen nie!

Seiten 1 | ... 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | ... 41
EM-Fan-Autos »»
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Split - Bundesliga schauen
Erstellt im Forum Restaurants, Gaststätten und Bars in Kroatien von Michael1990
1 06.10.2014 14:08
von Michael1990 • Zugriffe: 1197
Bundesliga gucken in Baska?
Erstellt im Forum Restaurants, Gaststätten und Bars in Kroatien von MuMo1234567
2 09.07.2014 09:44
von MuMo1234567 • Zugriffe: 912
Fußball-Bundesliga + DFB-Pokal 2016/2017
Erstellt im Forum Der Stammtisch im Kroatien-Forum für Kroatien-Fans von beka
2126 23.09.2017 09:56
von Kerum • Zugriffe: 70973
Fußball-Bundesliga 2011/2012 + DFB-Pokal
Erstellt im Forum Der Stammtisch im Kroatien-Forum für Kroatien-Fans von beka
854 25.06.2012 20:30
von Pretender • Zugriffe: 29006
Fußballbundesliga 2008/2009 + DFB-Pokal
Erstellt im Forum Sport und Sportler in Kroatien von Marduk
926 26.06.2009 15:45
von beka • Zugriffe: 26206
U21 Fussball
Erstellt im Forum Sport und Sportler in Kroatien von beka
1794 04.09.2016 19:53
von beka • Zugriffe: 72637
Fussball in Mostar
Erstellt im Forum Bosnien / Herzegowina - Forum von Snjegulica
2 14.10.2005 00:16
von rowi • Zugriffe: 1124
 Sprung  

Durchsuchen Sie das Kroatien-Forum nach einem gewünschten Begriff:

.......... ..........
Nutzen Sie die oben stehende Suchfunktion. Wenn Sie das Kroatien-Forum durchsuchen wollen.
In unserem Kroatien-Forum finden Sie umfassende Informationen über Urlaub und Ferien in Kroatien sowie passende Ferienwohnungen, Hotels, Apartments und Ferienhäuser für den Kroatienurlaub.

   
Bücher, Landkarten,
Reiseführer


für den Kroatien-Urlaub gibt es hier !
 

Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein
Gravur Holz - Glas - Metall - Stein



www.kroatientips.de - Kroatien-Tipps Forum - Kroatien-Lexikon - Jumpmantours - Urlaub in Kroatien - www.kroatien-links.de - Kroatien-Suche
Geschenke individuell gestaltet, Holz, Glas, Metall, Stein gravieren - Druckerei, Werbung, Stempel, in Bestensee, Königs Wusterhausen - Kroatisch lernen - Ersatzteil-Shop
disconnected Kroatien-Chat Mitglieder Online 26
Xobor Forum Software von Xobor