Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum Kroatien-Forum 

.
Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein

Gravur Holz - Glas - Metall - Stein
· · · ·


Für weitere Informationen klicken Sie hier: Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub, Reisewortschatz


Kroatien-Forum / Urlaub in Kroatien / Ferienwohnungen in Kroatien
www.faszination-kroatien.de und www.kroatien-forum.com

Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub <· · · · · · · ·> Shop: Bücher, Landkarten, Reiseführer für den Kroatien-Urlaub
Info, Tipps und Reisetipps über Istrien, Kvarner Bucht, Dalmatien und andere Regionen von Kroatien, Urlaub in Kroatien, Camping, Campingplätze, günstige Ferienwohnungen, Privatzimmer, günstige Apartments, Hotels, Boote, Charter, Adria, Sehenswürdigkeiten, Ausflüge und Ausflugsziele, Reiseberichte usw.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema im Kroatien-Forum hat 26 Antworten
und wurde 3.410 mal aufgerufen
  
 Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen
Seiten 1 | 2
Bertram Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 5.280

26.09.2003 20:59
Do. 22.09.11 TW1 18:32 Uhr Unsere Welt: Gaza und Bosnien antworten


TW1 18:33 Unsere Welt: Kosovo, Mazedonien
So. 19.08.07 1Extra 23.15-0.00 Das Kloster Kovilj in Serbien - Donauklöster
Fr. 08.02.08 Phoenix 22.30 Uhr Eine deutsche Ärztin hilft Frauen im Kosovo - Kriegsfolgen - Neue Hoffnung auf dem Balkan
Mi. 16.09.09 TW1 23:50 Uhr Donauklöster: Ankerplatz der Seele - Das Kloster Kovilj in Serbien
Fr. 20.11.09 TW1 23:54 Uhr
Do. 24.12.09 TW1 12:05 Uhr - Donauklöster: Das Kloster Kovilj in Serbien
So, 23.01.11 alpha 19:15 20:00 Donauklöster Ankerplatz der Seele: Das Kloster Kovilj in Serbien
Mo, 31.01.11 arte 05:00-06:00 (VPS 05:00) Der Vierte Stuhl oder Die Kunst, den Krieg zu beenden
Do. 17.02.11 TW1 23:49 Uhr Unsere Welt: Gaza und Bosnien
Do. 21.04.11 TW1 00:00 Unsere Welt: Gaza und Bosnien
Mo. 23.05.11 TW1 13:30 Uhr Gaza und Bosnien
Mi. 20.07.11 TW1 23:44 Unsere Welt: Gaza und Bosnien
Mo. 22.08.11 TW1 13:31 Unsere Welt: Gaza und Bosnien
Mo, 29.08. hr 01:45 03:15 Die Brücke von Mitrovica
Do. 08.09. TW1 13:34 Unsere Welt: Gaza und Bosnien
18:33 Unsere Welt: Gaza und Bosnien
23:50 Unsere Welt: Gaza und Bosnien
Do. 22.09. TW1 18:32 Unsere Welt: Gaza und Bosnien







Albatros: Bomben in der Adria 30 Min. Dienstag, 30.09.2003 15:05 - 15:35 Uhr in HR3
Beschreibung
Kurz nach dem Kosovo-Krieg wurden von italienischen Fischern in der Adria Nato-Bomben gefunden. Nach dramatischen Zwischenfällen begann die Nato unter anderem auch mit Hilfe deutscher Minenräumschiffe, das Meer abzusuchen. Dabei wurde ein fast vergessenes ...


-------
MfG

Alle Beiträge im Kroatien-Forum zum Thema Kosovo

Fortschritt im Kosovo 2003
Erfahrungen und Schlussfolgerungen als Stellvertreter des Kommandeurs der Kosovo Force vom September 2001 bis Oktober 2002
> http://www.bmlv.gv.at/omz/ausgaben/artikel.php?id=125 - beka 10.03.2012

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.984

31.10.2006 13:15
#2 Di. 07.11.06 arte ab 20.40 Uhr: Konfliktherd Kosovo antworten
In Antwort auf:
Kosovo


TV-Tipps:

07.11.2006
20.40-21.30 arte Kosovo - Eine unvollendete Mission Konfliktherd Kosovo

21.30-22.20 arte Zwei Dörfer im Kosovo Konfliktherd Kosovo



-------
MfG BK

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.984

07.11.2006 14:10
#3 RE: Di. 07.11.06 arte ab 20.40 Uhr: Konfliktherd Kosovo antworten
arte, Dienstag, heute, Magazin/Dokumentation 20:40 - 21:30 Uhr (VPS 20:40)
Erstausstrahlung
Kosovo - Eine unvollendete Mission
Frankreich 2005


Bajram Rexhepi, kosovarischer Politiker, amtierte als erster Ministerpräsident des Landes nach dem Kosovo-Krieg.

Juli 1999: Die UN-Truppen kommen im Kosovo an und werden von einer begeisterten Menge begrüßt. Fünf Jahre später, am 17. und 18. März 2004, machen 50.000 junge Kosovo-Albaner die Straßen unsicher und greifen unter den Augen der UN-Soldaten die serbische Minderheit an. Binnen zwei Tagen gibt es 19 Tote und 900 Verletzte auf beiden Seiten. Insgesamt werden 800 serbische Häuser und rund 20 orthodoxe Kirchen zerstört.

Zwischen diesen beiden Daten liegen fünf Jahre. Wie konnte sich die Krise so zuspitzen? Warum zögert die Staatengemeinschaft, den Status Quo der Autonomie und des UN-Protektorats im Kosovo zu ändern und der Provinz die Unabhängigkeit zu gewähren?

Die Situation stößt bei den Kosovo-Albanern auf Unverständnis: Sie waren überzeugt, gleich nach dem Ende des Krieges die Unabhängigkeit zu erlangen. Und die Serben fühlen sich dadurch in ihrem Besitzanspruch auf dieses Gebiet bestätigt. So schuf der ungeklärte Status des Kosovo sämtliche Voraussetzungen für eine Krise.

Für die serbischen Politiker ist die Kosovo-Frage ein besonders heißes Eisen. Das Gebiet hatte schon immer hohen Symbolwert für die Bevölkerung, es ist 'das heilige Land der Serben'. Die Serben sind nicht bereit, auf den Kosovo zu verzichten. Die Unabhängigkeit des Kosovo könnte die politische Mitte zum Kippen bringen - allen voran den demokratischen Präsidenten Boris Tadic, dessen Versuche, Serbien an die Europäische Union anzunähern, scheitern könnten.

Für die albanischen Politiker gibt es nur eine Lösung: die Unabhängigkeit. Kein albanischer Volksvertreter sieht sie als verhandelbar an.

Dieser Gedanke ist auch in der Bevölkerung fest verankert. Es ist zu befürchten, dass die Serben im Kosovo tatsächlich in Gefahr sind, falls die Unabhängigkeit nicht ausgesprochen wird. Warum sind die Standpunkte so radikal? Warum sind die Aussichten auf einen Kompromiss so gering?

Die von Bernard Kouchner, dem ersten mit UN-Mandat ausgestatteten Protektoratsleiter im Kosovo, auf den Weg gebrachte Initiative, dem Land einen politischen Kurs zu geben und die lokale Selbstverwaltung einzuleiten, wurde von den nachfolgenden Sondergesandten des Generalsekretärs der Vereinten Nationen im Kosovo nicht fortgesetzt.

Die albanischen Verantwortungsträger fühlten sich sehr rasch von der politischen Macht ausgegrenzt - die lokale Regierung verfügt nur über geringe Befugnisse und fühlt sich von den internationalen Staats- und Regierungsvertretern missachtet.

Die Konsequenz: 70 Prozent der Bevölkerung sind arbeitslos, die Industrie liegt am Boden und der Privatisierungsprozess der ex-jugoslawischen Unternehmen ist auf Eis gelegt, weil auf internationaler Ebene niemand sagen kann, wem die Unternehmen gehören. Ohne klaren Status lässt sich kein ausländischer Investor im Kosovo nieder. Nichts scheint im Kosovo zu funktionieren, nicht einmal die Stromversorgung ist gewährleistet. Seit sieben Jahren gehören Stromausfälle zum Alltag der Bevölkerung.

Die Kosovaren teilen dasselbe Urteil: Die UNO kam nicht in den Kosovo, um dem Land bei seiner Umstellung auf die Unabhängigkeit zu helfen, und sie hat es nicht verstanden, die Entwicklung des Landes zu fördern. Vor diesem explosiven Hintergrund soll nun die Entscheidung über den endgültigen Status des Kosovo gefällt werden. Viel Zeit bleibt nicht.

Wiederholung:
08.11., 15:15, arte Kosovo - Eine unvollendete Mission




arte, Dienstag, heute, Magazin/Dokumentation 21:30 - 22:20 Uhr (VPS 21:30)
Erstausstrahlung
Zwei Dörfer im Kosovo
Frankreich 2005


Gordanna Dakic. Sie verlor ihren Sohn Panto bei der Schießerei in Gorazdevac.


Lubishte, 1999: Kurz vor dem Eingreifen der NATO töteten serbische Milizen drei 18-jährige Männer: Mustafa Shema, Metamet Muharremi und Xjemal Ademi.

Gorazdevac, 2003: Die serbische Enklave steht unter dem ständigen Schutz der Vereinten Nationen. Kosovo-Albaner schossen auf im Fluss badende Kinder und töteten ebenfalls drei von ihnen.

Kurz nach der Ermordung der serbischen Kinder begab sich der Regisseur des Films mehrfach in den Kosovo, nach Gorazdevac. Dank einer Sondergenehmigung konnte er den dritten Prozess gegen den mutmaßlichen Mörder der jungen Albaner aus Lubishte filmen.

2006 kehrte er in die beiden Dörfer zurück und nahm jenseits des offiziellen Diskurses und der Hassparolen den Kontakt zu den Familien wieder auf.

Gordanna Dakic verlor ihren Sohn Panto bei der Schießerei in Gorazdevac, Dragonna Serbiak wurde am selben Tag am Fuß verletzt. Heute besucht sie das Gymnasium in Mitrovica und verlässt die Enklave alle drei Monate unter dem besorgten Blick ihrer Mutter Miriana. Die Verantwortlichen für die Schießerei wurden nie gefunden.

In Lubishte sprach der internationale Gerichtshof nach drei Prozessen und trotz der Aussagen von Zejn und Muhamet Ademi den des Mordes an Xjemal Ademi angeklagten serbischen Zahnarzt aus Mangel an Beweisen frei.

Welche Gemeinsamkeiten bestehen zwischen den Bürgern von Gorazdevac und Lubishte? Ein Gefühl des Ausgebranntseins, der Wunsch nach Frieden, aber auch ein starkes Empfinden von Ungerechtigkeit. Die offenen Wunden verheilen umso weniger, als den Opfern keine Gerechtigkeit widerfahren ist.


Dragonna Serbiak (re.) mit ihren Freundinnen Daniza Stevanovic (li.) und Marija Jovovic (Mi.)

Wie denken die Jugendlichen von Gorazdevac und Lubishte, die zum Zeitpunkt des Dramas erst Kinder waren? Haben sie eine andere Meinung als die Älteren? Wünschen sie sich für die nahe Zukunft die Unabhängigkeit?

Der Film versucht, das Gefühl ethnischen Hasses zu ergründen. Anhand überzeugender Porträts verdeutlicht er, wie diese Männer, Frauen und Kinder in einer Spirale gefangen sind, der sie sich nicht entziehen können.

Wiederholung:
08.11., 16:00, arte Zwei Dörfer im Kosovo


-------
MfG BK

Gast
Beiträge:

07.11.2006 23:02
#4 RE: Di. 07.11.06 arte ab 20.40 Uhr: Konfliktherd Kosovo antworten

Die Serben sagen im Beitrag so schlimme Sachen über die Albaner ,
wo viele Sachen überhaupt nicht stimmen .
Die Serben sollen auch mal nachdenken was sie den Albanern angetan bis 1999 haben .
Sie möchten keine Demokratie für Kosovo weil sie werden immer noch von Belgrad regiert und belogen ,
das Kosovo für immer den Serben gehören soll .
Auch wenn ich jetzt nach 7 jahren nach den Krieg durch Serbien mit meiner Frau und meinen Kindern fahre , werde ich so schickaniert von der Serbischen Polizei .
Nur weil ich Kosovo - Albaner bin !

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.984

01.03.2007 23:31
#5 Fr. 02.03.07 DW-tv ab 00:00 UTC Kosovo: Welcher Status, welche Zukunft? englisch/deutsch/spanisch antworten

aus dem DW-Newsletter:

Alle Zeiten in UTC/GMT.
All times given in UTC/GMT.
Todos los horarios en UTC/GMT.


02.03.2007

00:00 Journal (english)
In Depth: Kosovo: What Status, What Future? For years, politicians have been discussing the future of of Kosovo. But the final status of the largely autonomous province in Serbia is still far from settled. And resolving the different interests of the different parties isproving to be extremely difficult.

Kosovo's ethnic Albanians want independence from Serbia. But Belgrade does not want to give the province up. UN Envoy Martti Ahtisaari has proposed giving Kosovo a large degree of sovereignty under international supervision. But Serbia is not happy with the plan - saying it goes too far. For some of Kosovo's Albanians, it doesn't go far enough. The EU wants to see the matter resolved sooner rather than later - but Russia also wants to have a say. Ahtissari's proposals are due to go before the UN security Council in March.




01:00 Journal (deutsch)

Kosovo: Welcher Status, welche Zukunft? Seit Jahren verhandeln die Politiker über die Zukunft des Kosovos. Derendgültige Status der autonomen Provinz Serbiens ist noch immer nicht geklärt.

Viele unterschiedliche Interessen prallen aufeinander. Die Kosovo-Albaner wollen unabhängig werden, die Serben weiter an der Provinz festhalten. Jüngst hat UN-Vermittler Ahtisaari vorgeschlagen, dem Kosovo eine weitreichende Selbstbestimmung unter internationaler Aufsicht zuzugestehen.

Doch dieser Vorschlag stößt vor allem bei den Serben auf wenig Gegenliebe. Die EU will eine Lösung, Russland erinnert sich an den "slawischen Bruder" - alle mischen mit. Im März soll Ahtisaaris Vorschlag im UN-Sicherheitsrat verhandelt werden.


Wiederholungen:
02:00 Journal (english)
02:00 Journal (español)Tema del Día: Kosovo: ¿qué estatus, que futuro?
03:00 Journal (deutsch)
04:00 Journal (english)
05:00 Journal (deutsch)
06:00 Journal (english)
10:00 Journal (english)
12:00 Journal (english)



E-Teile > aB-S

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.984

19.08.2007 23:52
#6 eben So. 19.08.07 1Extra Das Kloster Kovilj in Serbien - Donauklöster antworten

Heute, 19.08.2007
23.15 - 00.00 (45 min.)

EinsExtra

Ankerplatz der Seele
Das Kloster Kovilj in Serbien - Donauklöster


Abt Porfyrije und Novize Miroslav sind Mönche des Klosters Kovilj in Serbien


Schwarze Kutten und Kappen, lange Bärte und der Ruf, über Jahrhunderte nicht ein Komma an der eigenen Lehre verändert zu haben.
Doch wo man verkrustete Strukturen erwartet, wird viel gelacht und in einer jungen, lebendigen Gemeinschaft gelebt - im serbisch-orthodoxen Kloster Kovilj, direkt an den Auen der Donau. Ein Wohnhaus, eine Kirche, ein paar kleine Wirtschaftsgebäude - das Kloster ist geprägt von Einfachheit. Abt Porfyrije hat das Kloster wieder aufgebaut. 1990 noch halb verfallen, beherbergt es inzwischen 25 Mönche und Novizen.

Blick auf Donauauen und das Kloster Kovilj (Serbien)

Obwohl das Kloster keinen Cent Kirchensteuer bekommt und kein Land mehr besitzt, steht es kurz davor, sich selbst zu tragen. Kloster Kovilj kennt keine Nachwuchssorgen. Die meisten Mönche sind unter 40. Vor dem Eintritt ins Kloster führten sie ein Leben als Augenarzt, Elektroingenieur, Landarbeiter, Designer, Pilot oder Barmann. Aus dieser Zeit bringen sie aber auch eine Menge alter Gewohnheiten mit ins Kloster. Gerade am Anfang fällt es deswegen vielen nicht leicht, sich den jahrhundertealten orthodoxen Traditionen zu unterwerfen. Dem charismatischen Abt Porfyrije und dem in Deutschland aufgewachsenen Pater Andrej merkt man manchmal die Last ihrer Aufgabe an: ein aufblühendes Kloster zu führen in diesem bedrängten, verunsicherten Land, in dem die Kirche auch immer politische Verantwortung tragen musste und über Jahrhunderte eine entscheidende Rolle für die Identität der Nation gespielt hat.

Quelle: tvinfo.de

E-Teile > aB-S

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.984

04.02.2008 14:07
#7 Fr. 08.02.08 Phoenix 22.30 Uhr: Eine deutsche Ärztin hilft Frauen im Kosovo - Kriegsfolgen - Neue Hoffnung auf dem Balkan antworten

Freitag, 08.02.2008
22.30 - 23.00 (30 min.)

Phoenix

Neunzig Witwen und ein roter Traktor
Eine deutsche Ärztin hilft Frauen im Kosovo - Kriegsfolgen - Neue Hoffnung auf dem Balkan


Der Film begleitet die Kölner Frauenärztin Monika Hauser auf der "Straße des Todes" im Süden des Kosovo, wo sie mit der gynäkologischen Ambulanz von medica mondiale den Opfern von Vergewaltigungen hilft.
An der "Straße des Todes" lebt auch Serafina. Serben haben ihren Mann getötet, wie über hundert andere Männer im Dorf. Als Witwe hat Serafina fast keine Rechte, so will es die uralte Tradition. Frauen müssen schweigen über das, was sie im Krieg erlitten haben, denn eine vergewaltigte Frau gilt als Schande für ihre Familie. Monika Hauser und ihre kosovarischen Mitarbeiterinnen sprechen ihr Mut zu. Sie sind unterwegs mit der gynäkologischen Ambulanz von medica mondiale und fahren durch Dörfer, in denen Männer allein das Sagen haben und Frauen, die Traktor fahren können, um ihr Leben fürchten müssen.

E-Teile > aB-S

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.984

03.08.2008 13:55
#8 Di. 05.08.08 arte 05.00 Uhr: Der Vierte Stuhl oder Die Kunst, den Krieg zu beenden antworten

Dienstag, 05.08.2008
05.00 - 06.00 (60 min.)

arte

Der Vierte Stuhl oder Die Kunst, den Krieg zu beenden

Dokumentarfilm Finnland/Frankreich 2005



Der finnische Präsident Martti Ahtisaari (li.) und Slobodan Milosevic (re.)

Im Frühjahr 1999 eskalierten die Auseinandersetzungen um den Kosovo. Die NATO versuchte mit Bombenangriffen, Jugoslawien und seinen Präsidenten Milosevic zum Einlenken zu zwingen.
Der Dokumentarfilm macht die Befürchtungen, Zweifel und Gefühle der drei Männer deutlich, deren Kunst und Auftrag es war, einen Krieg zu beenden und dem Balkan Frieden zu bringen.



Im März 1999 sah sich die Welt einer Auseinandersetzung gegenüber, die einen Dritten Weltkrieg hätte auslösen können. Der Kosovo war Schauplatz eines kriegerischen Konflikts und abermaliger sogenannter ethnischer Säuberungen geworden. Alle Bemühungen um eine friedliche Lösung erwiesen sich als vergeblich. Um Serbien unter Druck zu setzen, begann die NATO mit schweren Luftangriffen und Bombardierungen.
Noch ein letztes Mal sollte versucht werden, die Konfliktparteien auf diplomatischem Weg zu versöhnen. Auf Initiative der Großmächte wurde eine Verhandlungsdelegation gebildet, die den jugoslawischen Präsidenten Milosevic zum Aufgeben zwingen sollte. Dieser Delegation gehörten der finnische Präsident Martti Ahtisaari, der russische Sondergesandte Viktor Tschernomyrdin und der stellvertretende US-Außenminister Strobe Talbott an. Ihre Aufgabe war nicht einfach.
Die Bombardierungen durch die NATO wurden scharf kritisiert. US-Präsident Clinton und Außenministerin Madeleine Albright sahen sich schweren Vorwürfen ausgesetzt. In Russland, einem traditionellen Verbündeten Serbiens, war die Empörung groß. Hier wurde dem russischen Präsidenten Jelzin Verrat an den Serben vorgeworfen. In Europa, vor allem in Deutschland, das zu dieser Zeit die EU-Ratspräsidentschaft innehatte, erstarkte die Friedensbewegung. Die Luftangriffe wurden vehement abgelehnt.
Die Delegation kam im Mai 1999 vier Mal zu Verhandlungen zusammen. Am 3. Juni unterzeichnete Präsident Milosevic dann überraschend das Friedensabkommen. Der Dokumentarfilm schildert die Verhandlungen aus Sicht der drei Protagonisten. Der "Vierte Stuhl", der für Präsident Milosevic vorgesehen war, war dabei nie besetzt.

Der Dokumentarfilm ist eine französisch-finnische Koproduktion für ARTE. Die finnische Filmemacherin Charlotte Airas-Ehrnrooth ist eine erfahrene Dokumentarfilmerin und Journalistin.

Darsteller/Regie:
Regie:
Charlotte Airas-Ehrnrooth

E-Teile > aB-S

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.984

22.03.2009 12:36
#9 heute So. 22.03.09 Phoenix 23.30 Uhr Die Brücke von Mitrovica antworten

Phoenix
Heute | 22.03.2009 23.30 - 01.00 (90 min.)
Neu im Programm.

Die Brücke von Mitrovica


Vor zehn Jahren, am 24. März 1999, fielen die ersten Bomben, knapp ein Vierteljahr später, am 10. Juni, war der Kosovo-Krieg vorüber.
Die militärischen Handlungen dauerten nur wenige Wochen, doch auch für diejenigen, die nicht zu den mehreren tausend Toten zählten, war danach nichts mehr wie zuvor. Menschen verloren ihre Heimat, Familien wurden auseinander gerissen, Kulturdenkmäler ausgebombt.

"Wir wollten herausfinden, was passiert, wenn sich die Fernsehkameras abwenden", sagt die Filmemacherin Laura Bialis."Was im Kosovo passiert ist, hat sich als Vorbote für die Ereignisse im Irak und Afghanistan erwiesen. Nur weil keine Bomben mehr fallen, heißt das nicht, dass Frieden herrscht."

"Die Brücke von Mitrovica - Geschichten aus dem Kosovo" erzählt die Geschichte des Kosovo seit dem Krieg von 1999 aus der Perspektive der dort lebenden Menschen. Dreh- und Angelpunkt ist dabei die Brücke von Mitrovica über den Fluß Ibar, der eine Stadt teilt, in der christliche Serben, muslimische Albaner und Roma leben. War die Brücke vor dem Kosovo-Krieg ein Symbol der Einheit einer multi-ethnischen Gesellschaft, so wurde sie danach zu einem Ort der Proteste und gewalttätigen Auseinandersetzungen. Heute ist sie wieder ein Symbol - für die andauernde Trennung der albanischen Bevölkerung im Süden und der serbischen Bewohner im Norden.

Im Februar 2008 hat sich das Kosovo als von Serbien unabhängig erklärt, doch die Unabhängigkeit hat längst nicht alle Probleme gelöst und zudem neue geschaffen. Die Dokumentation""Die Brücke von Mitrovica - Geschichten aus dem Kosovo"" bietet nicht nur den historischen und aktuellen Hintergrund zu den kurzen Meldungen in den Nachrichten, sondern erzählt auf berührende Weise von Leben, Alltag und Hoffnungen der Menschen in einer Krisenregion mitten in Europa.

Ein Film von Ingrid Terhorst John Ealer und Laura Bialis, WDR 2009

E-Teile > aB-S

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.984

13.05.2009 22:44
#10 Fr. 05.06.09 TW1 12:05 Uhr Donauklöster - Das Kloster Kovilj in Serbien antworten

Fr, 05.06.09 TW1 12:05-13:05 Uhr Kunst & Kultur Donauklöster: Ankerplatz der Seele

Das Kloster Kovilj in Serbien


Das Kloster Kovilj in Serbien ist ein altes Kloster, indem die Tradition der serbisch-orthodoxen Mönchstradition - nach dem kommunistischen Regime von Tito - wieder aufgebaut wurde. Die Mönchsgemeinschaft ist bunt zusammen gewürfelt. Männer die im Leben standen bilden die Kommunität. In einer wirtschaftlich angespannten Situation schafft es das Kloster Flüchtlingen aus dem Kosovo wirtschaftlichen und spirituellen Halt zu geben.

E-Teile > aB-S

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.984

02.09.2009 10:16
#11 Mi. 02.09.09 TW1 13:30 Uhr Unsere Welt: Kosovo, Mazedonien antworten

Heute, Mittwoch 02.09.09 TW1 13:30 Unsere Welt: Kosovo, Mazedonien, Ukraine, Kasachstan, Usbekistan

Kosovo-Die Frauen von Krusha
Mazedonien-Biljana von Alcatraz
Ukraine-Positiv denken
Kasachstan-Gesundes Asien
Usbekistan-Auf der Suche nach dem Glück

Wiederholungen:
TW1 18:33 Unsere Welt: Kosovo, Mazedonien

E-Teile > aB-S

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.984

15.09.2009 14:08
#12 Mi. 16.09.09 TW1 13:05 Uhr Das Kloster Kovilj in Serbien - Donauklöster antworten

morgen Mi. 16.09.09 TW1 12:05 Donauklöster: Ankerplatz der Seele - Das Kloster Kovilj in Serbien

WH vom 7.11.2005 Das Kloster Kovilj in Serbien ist ein altes Kloster, indem die Tradition der serbisch-orthodoxen Mönchstradition - nach dem kommunistischen Regime von Tito - wieder aufgebaut wurde. Die Mönchsgemeinschaft ist bunt zusammen gewürfelt. Männer die im Leben standen bilden die Kommunität. In einer wirtschaftlich angespannten Situation schafft es das Kloster Flüchtlingen aus dem Kosovo wirtschaftlichen und spirituellen Halt zu geben.

Wiederholung

Mi. 16.09.09 TW1 23:50 Uhr Donauklöster: Ankerplatz der Seele - Das Kloster Kovilj in Serbien

E-Teile > aB-S

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.984

22.09.2009 01:12
#13 Do. 24.09.09 TW1 13:35 Uhr Unsere Welt: Kosovo: Die Frauen von Krusha, Mazedonien: Biljana von Alcatraz antworten

Donnerstag, 24.09.09 TW1 13:35 Unsere Welt: Kosovo, Mazedonien, Ukraine und Kasachstan Berichte und Reportagen zum Zeitgeschehen

Kosovo: Die Frauen von Krusha
Mazedonien: Biljana von Alcatraz
Ukraine: Positiv denken Kasachstan: Gesundes Asien

Wiederholung:

18:30 Unsere Welt: Kosovo, Mazedonien, Ukraine und Kasachstan Berichte und Reportagen zum Zeitgeschehen

E-Teile > aB-S

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.984

19.11.2009 20:06
#14 Fr. 20.11.09 TW1 12:06 Uhr Das Kloster Kovilj in Serbien - Donauklöster antworten

morgen Fr. 20.11.09 TW1 12:06 Uhr

Donauklöster: Ankerplatz der Seele - Das Kloster Kovilj in Serbien


WH vom 7.11.2005

Das Kloster Kovilj in Serbien ist ein altes Kloster, indem die Tradition der serbisch-orthodoxen Mönchstradition - nach dem kommunistischen Regime von Tito - wieder aufgebaut wurde. Die Mönchsgemeinschaft ist bunt zusammen gewürfelt. Männer die im Leben standen bilden die Kommunität. In einer wirtschaftlich angespannten Situation schafft es das Kloster Flüchtlingen aus dem Kosovo wirtschaftlichen und spirituellen Halt zu geben.

Wiederholung:
Fr. 20.11.09 TW1 23:54 Uhr Donauklöster: Ankerplatz der Seele - Das Kloster Kovilj in Serbien

E-Teile > aB-S

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.984

23.12.2009 09:18
#15 Do. 24.12.09 TW1 12:05 Uhr - Donauklöster: Das Kloster Kovilj in Serbien antworten

morgen 24.12.09 TW1 12:05 Donauklöster: Ankerplatz der Seele - Das Kloster Kovilj in Serbien

E-Teile > aB-S

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.984

07.07.2010 13:40
#16 Mo. 26.07.10 hr 01.15 Uhr Die Brücke von Mitrovica antworten

Mo, 26.07.2010 01:15 02:45 HR Die Brücke von Mitrovica

Am 24. März 1999 fielen die ersten Bomben, knapp ein Vierteljahr später, am 10. Juni, war der Kosovo-Krieg vorüber. Die militärischen Handlungen dauerten nur wenige Wochen, doch für die Überlebenden war danach nichts mehr wie zuvor. Menschen verloren ihre Heimat, Familien wurden auseinander gerissen, Kulturdenkmäler ausgebombt. 'Wir wollten herausfinden, was passiert, wenn sich die Fernsehkameras abwenden', sagt die Filmemacherin Laura Bialis. 'Was im Kosovo passiert ist, hat sich als Vorbote für die Ereignisse im Irak und Afghanistan erwiesen. Nur weil keine Bomben mehr fallen, heißt das nicht, dass Frieden herrscht.' Der Film erzählt die Geschichte des Kosovo seit dem Krieg von 1999 aus der Perspektive der dort lebenden Menschen. Dreh- und Angelpunkt ist dabei die Brücke von Mitrovica über den Fluss Ibar, der eine Stadt teilt, in der christliche Serben, muslimische Albaner und Roma leben. War die Brücke vor dem Kosovo-Krieg ein Symbol der Einheit einer multi-ethnischen Gesellschaft, so wurde sie danach zu einem Ort der Proteste und gewalttätigen Auseinandersetzungen. Heute ist sie wieder ein Symbol - für die andauernde Trennung der albanischen Bevölkerung im Süden und der serbischen im Norden. Im Februar 2008 hat sich das Kosovo von Serbien unabhängig erklärt, doch die Unabhängigkeit hat längst nicht alle Probleme gelöst und zudem neue geschaffen. Die Dokumentation bietet nicht nur den historischen und aktuellen Hintergrund zu den kurzen Meldungen in den Nachrichten, sondern erzählt auf berührende Weise von Leben, Alltag und Hoffnungen der Menschen in einer Krisenregion mitten in Europa.

E-Teile > aB-S

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.984

07.01.2011 21:56
#17 RE: So. 23.01.11 BR-alpha 19.15 Uhr Donauklöster Ankerplatz der Seele: Das Kloster Kovilj in Serbien antworten

Alpha, Sonntag, 23.01., Magazin/Reisen 19:15 - 20:00 Uhr
Donauklöster
Ankerplatz der Seele: Das Kloster Kovilj in Serbien 2005



Beschreibung, siehe unten..



arte, Montag, 31.01., 05:00 - 06:00 Uhr (VPS 05:00)
Der Vierte Stuhl oder Die Kunst, den Krieg zu beenden

Finnland/Frankreich 2006

Beschreibung, siehe unten..

E-Teile > aB-S

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.984

16.02.2011 16:45
#18 Do. 17.02.11 TW1 23:49 Uhr Unsere Welt: Gaza und Bosnien antworten

Do. 17.02.2011 TW1 23:49 Unsere Welt: Gaza und Bosnien Gaza und Bosnien

E-Teile > aB-S

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.984

20.04.2011 03:22
#19 RE: Do. 21.04.11 TW1 00:00 Uhr Unsere Welt: Gaza und Bosnien antworten

Do. 21.04.2011 TW1 00:00 Unsere Welt: Gaza und Bosnien
Gaza und Bosnien

E-Teile > aB-S

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.984

20.04.2011 13:37
#20 RE: Do. 17.02.11 TW1 23:49 Uhr Unsere Welt: Gaza und Bosnien antworten

Sendung läuft seit 13:33 Uhr auf TW1

E-Teile > aB-S

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Mi. 22.2.17 ServusTV 03:15 Uhr Bilder Welten
Erstellt im Forum Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen von proppi
102 30.01.2017 19:39
von beka • Zugriffe: 12165
Di. 29.11.16 RTL2 04:25 Uhr Privatdetektive im Einsatz Cevapcici | Ins rechte Licht gerückt
Erstellt im Forum Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen von beka
24 16.11.2016 16:57
von beka • Zugriffe: 3502
Mo. 22.09.08 arte 07:05 Uhr Menschen im Wind / Post aus Triest (1)
Erstellt im Forum Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen von beka
5 20.09.2008 23:01
von beka • Zugriffe: 1305
So. 28.12.14 Phoenix 23.00 Uhr: Historische Ereignisse / Welt im Wandel
Erstellt im Forum Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen von beka
35 18.12.2014 17:14
von beka • Zugriffe: 5362
Karl May Filme - Mi. 22.2.17 Phoenix 06:45 Uhr Karl May - Das letzte Rätsel / Sky Nostalgie 20:15 Old Surehand
Erstellt im Forum Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen von Guenni
247 18.02.2017 01:01
von beka • Zugriffe: 77513
Fr. 16.9.16 WDR 09:20 Uhr Europamagazin - Kroatien: Wählerfrust vor den Parlamentswahlen
Erstellt im Forum Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen von Bertram
34 12.09.2016 02:57
von beka • Zugriffe: 4792
Mi. 24.06.15 3sat 12:25 Uhr Die Tore zur Welt - Österreichs Häfen an der Adria
Erstellt im Forum Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen von martina
26 28.05.2015 19:40
von beka • Zugriffe: 5149
Fernsehtipp Italien - Mi. 30.08.15 ORFIII 18:45 Uhr Reisen & Speisen Schlemmerreise um die Welt: Florenz 1/2 > Teil 2: 19:15
Erstellt im Forum Italien-Forum von Bertram
20 28.09.2015 13:34
von beka • Zugriffe: 5469
 Sprung  

Durchsuchen Sie das Kroatien-Forum nach einem gewünschten Begriff:

.......... ..........
Nutzen Sie die oben stehende Suchfunktion. Wenn Sie das Kroatien-Forum durchsuchen wollen.
In unserem Kroatien-Forum finden Sie umfassende Informationen über Urlaub und Ferien in Kroatien sowie passende Ferienwohnungen, Hotels, Apartments und Ferienhäuser für den Kroatienurlaub.

   
Bücher, Landkarten,
Reiseführer


für den Kroatien-Urlaub gibt es hier !
 

Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein
Gravur Holz - Glas - Metall - Stein



www.kroatientips.de - Kroatien-Tipps Forum - Kroatien-Lexikon - Jumpmantours - Urlaub in Kroatien - www.kroatien-links.de - Kroatien-Suche
Geschenke individuell gestaltet, Holz, Glas, Metall, Stein gravieren - Druckerei, Werbung, Stempel, in Bestensee, Königs Wusterhausen - Kroatisch lernen - Ersatzteil-Shop
disconnected Kroatien-Chat Mitglieder Online 15
Xobor Forum Software von Xobor