Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum Kroatien-Forum 

.
Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein

Gravur Holz - Glas - Metall - Stein
· · · ·


Für weitere Informationen klicken Sie hier: Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub, Reisewortschatz


Kroatien-Forum / Urlaub in Kroatien / Ferienwohnungen in Kroatien
www.faszination-kroatien.de und www.kroatien-forum.com

Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub <· · · · · · · ·> Shop: Bücher, Landkarten, Reiseführer für den Kroatien-Urlaub
Info, Tipps und Reisetipps über Istrien, Kvarner Bucht, Dalmatien und andere Regionen von Kroatien, Urlaub in Kroatien, Camping, Campingplätze, günstige Ferienwohnungen, Privatzimmer, günstige Apartments, Hotels, Boote, Charter, Adria, Sehenswürdigkeiten, Ausflüge und Ausflugsziele, Reiseberichte usw.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema im Kroatien-Forum hat 545 Antworten
und wurde 52.898 mal aufgerufen
  
 Österreich - das Transitland für deutsche Kroatien-Urlauber, Ungarn
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 28
Fred Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 13.474

24.10.2008 18:48
#41 RE: Wiener Altbürgermeister ist tot ! antworten

Das war ein wirklich symphatischer Mensch.

.

Gruß Fred

Bootfahren in Kroatien

Chris Offline

Moderatorin im Kroatien-Forum


Beiträge: 21.600

24.10.2008 20:13
#42 RE: Wiener Altbürgermeister ist tot ! antworten

Jetzt mußte ich doch erstmal nachgucken, wen ihr meintet, Leider ist die verlinkte Seite / Foto / Video nicht mehr verfügbar. - Thofroe
Helmut Zilk also, das dachte ich mir.Ich habe nicht gewußt, daß er schon so alt ist, aber die Zeit vergeht ja so schnell! Er war wirklich ein ausgesprochen sympathischer Mensch!

R.I.P

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.813

18.11.2008 16:12
#43 DVB-T ab heute in weiteren Regionen Österreichs antworten

DVB-T ab heute 18.11.2008 in weiteren Regionen Österreichs

lt: Leider ist die verlinkte Seite / Foto / Video nicht mehr verfügbar. - Thofroe

Endgültige Umstellung auf DVB-T in weiteren Teilen Niederösterreichs
Immer mehr Haushalte in Niederösterreich starten in die digitale Fernsehzukunft. Ab 28. Oktober 2008 kann in weiteren Gemeinden sowohl analog als auch digital via DVB-T ferngesehen werden. Ab 18. November 2008 ist der TV-Empfang dort dann ausschließlich digital mit einem entsprechenden Endgerät möglich.

Alle Haushalte, die die Umstellung auf DVB-T betrifft, sehen ab
28. Oktober 2008 das DVB-T Laufband eingeblendet. Für jene, die das Laufband nicht empfangen, sind keine Umrüstungsschritte notwendig


Umstellen bis 18. November 2008

Sendeanlage Versorgungsgebiet DVB-T Start Termin endgültige Umstellung Kanal MUX A

Griesfeld Berndorf, Pottenstein 28.10.2008 18.11.2008 K 24
Kaiserstein Breitenfurt und Umgebung, Wolfsgraben 28.10.2008 18.11.2008 K 24
Jochgrabenberg Pressbaum, Eichgraben, Tullnerbach 28.10.2008 18.11.2008 K 24
Lindkogel Alland, Heiligenkreuz, Gaaden 28.10.2008 18.11.2008 K 24
Königsberg Aspang, Grimmenstein 28.10.2008 18.11.2008 K 26
Lampelsberg Scheibbs und Umgebung 28.10.2008 18.11.2008 K 31
St. Christophen St. Christophen, Neulengbach 28.10.2008 18.11.2008 K 31
Kollmitzberg Raabs und Umgebung 28.10.2008 18.11.2008 K 31
Bisamberg Korneuburg u. Umgebung, Klosterneuburg u. Umgebung
keine Umstellung auf DVB-T, Empfang vom Sender Kahlenberg 18.11.2008 -
Kaltbrunn Kaltenleutgeben
keine Umstellung auf DVB-T Empfang,
von den Senden Kahlenberg / Arsenal 18.11.2008 -
Raachberg Gloggnitz keine Umstellung auf DVB-T,
Empfang vom Sender Sonnwendstein 18.11.2008 -
Sieding Sieding keine Umstellung auf DVB-T,
Empfang von den Sendern Heuberg / Sonnwendstein



NÖ: Umsteigen am 18. November 2008
In Niederösterreich werden am 18. November 2008 elf Sendeanlagen direkt von analoger auf digitale Übertragung umgestellt. Wer die TV-Signale von dort bezieht und weiterhin über Antenne fernsehen möchte, muss sein DVB-T-Endgerät direkt am 18. November in Betrieb nehmen.

Alle Haushalte, die die Umstellung auf DVB-T betrifft, sehen ab
28. Oktober 2008 das DVB-T Laufband eingeblendet. Für jene, die das Laufband nicht empfangen, sind keine Umrüstungsschritte notwendig.

Wer von diesen Sendern empfängt, sollte direkt am 18. November auf digitalen Empfang umrüsten

Niederösterreich: Weitere Ausbaugebiete
Sendeanlage Versorgungsgebiet DVB-T Start Termin endgültige Umstellung Kanal MUX A
Reisberg Altenmarkt an der Triesting 18.11.2008 18.11.2008 K 24
Residenzberg Gutenstein, Pernitz 18.11.2008 18.11.2008 K 26
Steinkamperl Hirtenberg 18.11.2008 18.11.2008 K 24
Kressenberg Waldegg, Markt Piesting, Pernitz 18.11.2008 18.11.2008 K 26
Weissenbach Weissenbach an der Triesting 18.11.2008 18.11.2008 K 24
Plackles Grünbach und Umgebung 18.11.2008 18.11.2008 K 52
Raxalpe Payerbach-Reichenau 18.11.2008 18.11.2008 K 52
Krumbach Krumbach 18.11.2008 18.11.2008 K 52
Lembacher Höhe Kirchschlag 18.11.2008 18.11.2008 K 52
Hinterbrühl Hinterbrühl 18.11.2008 18.11.2008 K 24
Himberg Puchberg am Schneeberg 18.11.2008 18.11.2008 K 52

E-Teile > aB-S

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.813

12.12.2008 15:08
#44 Schneefall wie "in früheren Zeiten" antworten
Schneefall wie "in früheren Zeiten"
Wegen der heftigen Schneefälle ist das Lesachtal erneut vom Rest Kärntens abgeschnitten. In den Bezirken Spittal/Drau und Hermagor hatten alle Pflichtschüler am Donnerstag schulfrei, auch Kindergärten blieben geschlossen.

100 Zentimeter Neuschnee in Oberkärnten
In der Nacht fielen in Oberkärnten bis zu 100 Zentimeter Schnee. Die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) hat insgesamt bis zu 150 Zentimeter Neuschnee vorhergesagt.


1.300 Haushalte ohne Stromversorgung
In Oberkärnten und in den Karawanken führten die starken Schneefälle vereinzelt zu Stromausfällen, weil Bäume auf Stromleitungen gestürzt waren.

Der Kärntner Energieversorger KELAG sprach Donnerstagabend von punktuellen Problemen. Verstreut über ganz Oberkärnten waren 1.300 Haushalte ohne Strom, großflächige Netzausfälle gab es nicht. "Die Gesamtsituation im Stromnetz ist vergleichsweise gut, unsere Monteure brauchen nur da und dort relativ lange, um sich durch die Schneemassen bis zu den Schadensstellen vorzukämpfen. Deswegen dauert es manchmal etwas länger, bis eine Störung wieder behoben ist", bat KELAG-Netzbetriebsleiter Ignaz Hübl die Kunden um Verständnis.

Keine Zufahrtsmöglichkeit ins Lesachtal
Die Lesachtaler sind - wieder einmal - von der Außenwelt abgeschnitten. 1.600 Menschen sind betroffen. Die Gailtalbundesstraße (B111) wurde bereits vor Mittwochmitternacht wegen Lawinengefahr gesperrt. Das Lesachtal sei damit nicht mehr erreichbar, sagte Bürgermeister Franz Guggenberger im Telefoninterview. Es sei ein Winter wie in "früheren Zeiten", sagen die Bewohner des Lesachtals.
"Es gibt ein absolutes Fahrverbot, das auch für die Gemeindestraßen im Bereich der Gemeinde Lesachtal gilt. Nachdem mehrere Lawinen eingerutscht sind, mussten wir die Sperre verfügen. Bis um 1.00 Uhr haben wir Räumungsdienste durchgeführt, dann mussten wir jedoch alle Aktionen abbrechen", so Guggenberger.


Mit dem Schneepflug ins Krankenhaus
Ein Unternehmer aus dem gesperrten Lesachtal, der beim Freischaufeln seines Daches abgestürzt war und sich schwer verletzt hatte, musste in einer Rettungskette mit einem Räumfahrzeug und der Rettung ins Krankenhaus gebracht werden.

Wieder Zivilschutzalarm in Bleiberg
Auch die Straße über den Plöckenpass (B110) zwischen Oberdrauburg und der italienischen Grenze war weiterhin gesperrt. Viele Straßen in den Bezirken Hermagor und Spittal sind derzeit nicht befahrbar.

In Bleiberg wurde am Vormittag zudem erneut Zivilschutzalarm gegeben. Grund ist die hohe Lawinengefahr, die von den Hängen des Dobratsch droht. Die Bleiberger Landesstraße ist gesperrt. Mehrere Häuser im Bereich der Ortschaft wurden evakuiert. Für die Bewohner wurde von der Gemeinde ein Notquartier zur Verfügung gestellt

500.000 Euro für betroffene Gemeinden
Das Land Kärnten sagte Donnerstagnachmittag zu, die besonders betroffenen Gemeinden finanziell zu unterstützen. Gemeindereferent Reinhard Rohr (SPÖ) informierte darüber, dass 500.000 Euro aus einem Soforthilfefonds zur Verfügung stünden.

Zusätzliche Räumgeräte aus ganz Österreich
Die ASFINAG hatte Vorsorge getroffen, um die freie Befahrbarkeit der Autobahnen zu gewährleisten. So wurde zusätzlich zu den 42 Winterdienstfahrzeugen in Kärnten Verstärkung aus anderen Bundesländern angefordert.

Diese sieben zusätzlichen Fahrzeuge wurden mit den Kärntner Räumkolonnen gemeinsam auf die Strecken geschickt. Entlang den Steigungsstrecken wurden außerdem Abschleppfahrzeuge positioniert, um hängengebliebenen Fahrzeugen zu helfen.

Kettenpflicht für Lkws auf A2 und A10
Die Verkehrsprobleme in Oberkärnten durch die heftigen Schneefälle verschärften sich am Donnerstagnachmittag. So wurde sowohl auf der Süd- (A2) als auch auf der Tauernautobahn (A10) Schneekettenpflicht für Schwerfahrzeuge verhängt. Die A10 war in Fahrtrichtung Salzburg nach Angaben des ARBÖ bei Spittal/Drau nach einem Lkw-Unfall überhaupt blockiert.

Auf der Südautobahn wurde zwischen Warmbad Villach und der italienischen Grenze Schneekettenpflicht für Schwerfahrzeuge verhängt, auf der Tauernautobahn im gesamten Verlauf auf Kärntner Seite.

"Es kommt immer wieder zu Unfällen und Stauungen", hieß es bei der Verkehrsleitzentrale der Kärntner Polizei. Eine Umleitung des Verkehrs auf die Bundesstraßen sei jedoch nicht zweckmäßig: "Dort sieht es genauso schlimm aus."

Kettenpflicht auch in Friaul und Slowenien
Auch im Kanaltal jenseits der italienischen Grenze gab es Probleme. Dort galt die Kettenpflicht für Lkws aber bereits seit dem Einsetzen der Schneefälle. Auch in Slowenien herrscht laut Polizei generelle Schneekettenpflicht für Lastwagen, sobald es schneit.

ÖBB hat Schienenersatzverkehr eingerichtet
Bei den Bahnlinien im Oberkärntner Raum gab es ebenfalls Behinderungen und Verspätungen. Am Donnerstagnachmittag wurde gemeldet, dass auch die Verbindung von Spittal nach Lienz wieder unterbrochen sei.

Weiterhin unterbrochen war auch die Bahnverbindung von Arnoldstein nach Kötschach/Mauthen. Hier wurde ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.

"Wir arbeiten uns Schritt für Schritt von Hermagor in Richtung Kötschach vor. Das ist sehr zeitaufwendig, weil auch die Weichenbereiche händisch freigelegt werden müssen. Der Schienenersatzverkehr bleibt voraussichtlich auch Freitag während der Frühspitze bestehen. Wir rechnen damit, dass wir die Strecke bis Freitagmittag wieder ans Netz bekommen", sagte ÖBB-Sprecher Christoph Posch.

Quelle und mehr: http://kaernten.orf.at/stories/328023/

E-Teile > aB-S

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.813

16.01.2009 01:47
#45 Grazer Studenten betteln in dunklen Gassen um Alkohol zum Bordellbesuch... antworten

Bisher beäugte ich einige Wiener Zeitgenossen mit einem Augenzwinkern,

was sich nun aber einige Grazer ausgedacht haben, dafür fehlen mir noch die Worte...

15.01.2009 23:35

Aus für Silvester-Kracher
Gemeinderat will einen bundesweiten Verkaufsstopp von Deutschen Krachern und Co. Petition wurde am Donnerstag im Rathaus eingebracht

Nachdem trotz verstärkter Polizeikontrollen die Silvester-Kracherei nicht eingedämmt werden konnte, will die Stadt Graz ein Schäuferl nachlegen. Im Gemeinderat wurde am Donnerstag eine Petition an den Bund beschlossen, die den Verkauf von Krachern der Klasse II - vulgo Deutsche Kracher - bundesweit untersagen soll. VP-Gemeinderat Thomas Rajakovics, der den Antrag gemeinsam mit den Grünen eingebracht hat: "Man darf die Kracher kaufen, aber die Verwendung ist verboten. Das passt nicht zusammen."

Werbe-Verbot für Bordelle.
Ein weiteres Verbot will VP-Frauensprecherin Sissy Potzinger durchsetzen. Sie will ein Plakat-Werbeverbot für Prostitution und Bordelle. "Die Frau wird als Ware dargestellt, das ist menschenverachtend." VP, SP, Grüne und KP haben eine Petition ans Land beschlossen, das steiermärkische Prostitutionsgesetz dahingehend abzuändern.

Kodex für Uni-Wirte.
Nachdem die Grünen gegen ein Alk-Verbot im Uni-Viertel sind, wollen sie die Lebensqualität für die Anrainer mit sanfteren Methoden steigern. Gemeinderat Stefan Schneider schwebt ein Verhaltenskodex für die Wirte im Viertel vor, "um eine übermäßige Alkoholisierung der Gäste zu verhindern". Die Dringlichkeit wurde dem Antrag aberkannt.

Dunkle Seitengassen.
Die FPÖ, die sich ständig als Sicherheitspartei verkauft, hatte eine besondere Idee: Aus Spargründe soll in Seitengassen ganz oder teilweise die Straßenbeleuchtung abgedreht werden. Abgelehnt.

Kein Bettel-Verbot.
Der Dringliche Antrag von BZÖ-Chef Gerald Grosz, ein Bettel-Verbot einzuführen, wurde erwartungsgemäß abgelehnt. Die Grünen zogen bei der Debatte sogar aus dem Gemeinderatssaal aus.

lt. kleinezeitung.at/steiermark

E-Teile > aB-S

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.813

16.01.2009 13:31
#46 Ab Juli eigene ORF-Sendungen für steirische Slowenen antworten

16.01.2009 10:57

Ab Juli eigene ORF-Sendungen für steirische Slowenen

Neues TV-Magazin für Tschechen und Slowaken jeden zweiten Monat in ORF 2

Ab Juli werden erstmals auch die steirischen Slowenen eigene Sendungen erhalten, teilte der ORF kürzlich in einer Aussendung mit. Produziert werden die Inhalte vom Landesstudio Steiermark in enger Zusammenarbeit mit der slowenischen Redaktion des Landesstudios Klagenfurt, und sie werden ins Kärntner slowenische Volksgruppenradio sowie die wöchentliche Fernsehsendung "Dober dan, Koroska" integriert.
Neu eingeführt wird ein TV-Magazin für Tschechen und Slowaken, das ab August 2009 immer am zweiten Sonntag im Februar, April, Juni, August, Oktober und Dezember um 13.05 Uhr in ORF 2 Wien ausgestrahlt wird. Das ungarische TV-Magazin "Adjlsten magyarok" wird zur gleichen Sendezeit ab März 2009 immer am zweiten Sonntag im Jänner, März, Mai, Juli, September und November in ORF 2 Wien und Burgenland zeitgleich ausgestrahlt.

Das Landesstudio Burgenland übernimmt künftig die Produktion für die Volksgruppenprogramme der Kroaten, Ungarn, Tschechen, Slowaken und Roma. Die Sendungen werden über Radio Burgenland ausgestrahlt, dessen UKW-Frequenz 94,7 auch in Wien empfangen werden kann. Die Sendelängen für Ungarisch und Romanes werden erhöht, während der Anteil in Burgenlandkroatisch unverändert bleibt.

Quelle und mehr: kleinezeitung.at/steiermark

E-Teile > aB-S

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.813

07.03.2009 20:13
#47 Unfall auf der A10 Tauernautobahn bei Fahrt in Skiurlaub antworten

Bus brennt aus - Jugendliche gerettet
Unfall bei Fahrt in Skiurlaub - Vier Leichtverletzte


In letzter Minute haben sich knapp 50 junge Ski-Touristen aus dem Rheinland auf der Tauernautobahn in Österreich aus ihrem in Brand geratenen Reisebus retten können. Er brannte völlig aus. Vier Jugendliche wurden bei dem Unfall leicht verletzt.


Vier der 16-bis 21-Jährigen Urlauber mussten mit Atemproblemen ärztlich versorgt werden, konnten aber schon bald weiterreisen, sagte ein Sprecher des Roten Kreuzes. Die jungen Leute kamen aus Düsseldorf und dem benachbarten Ratingen und waren auf der Fahrt Richtung Kärnten.

Die Reisegruppe war gegen 7 Uhr in der Nähe von Bischofshofen im Bundesland Salzburg unterwegs, als sich im Bus Rauch bildete. Der Fahrer stoppte deshalb auf der Fahrbahn. "Die Jugendlichen haben den Bus verlassen. Erst danach ist der Brand ausgebrochen", sagte Gerhard Wechselberger vom Roten Kreuz in Österreich. Nach Angaben der zuständigen Autobahnpolizei wurde das Feuer im Motorraum möglicherweise durch einen Kabel- oder Elektronikdefekt ausgelöst. "Auf einmal hat der Bus gerüttelt, und hinten stand alles in Flammen", sagte einer der Jugendlichen, Kevin Motzkus, dem ORF. "Wir haben nur noch versucht, aus dem Bus 'rauszukommen. Sie haben alle Hektik gemacht, und ich habe da jetzt meine Tasche drin vergessen", schilderte er die dramatischen Ereignisse auf der Autobahn...


Quelle und mehr: heute.de/ZDF

E-Teile > aB-S

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.813

02.09.2009 10:09
#48 ASFINAG baut neuen Verkehrskontrollplatz antworten

ASFINAG baut neuen Verkehrskontrollplatz

Auf der Pyhrnautobahn (A9) bei Straß im Bezirk Leibnitz wird nächstes Jahr ein multifunktionaler Verkehrskontrollplatz errichtet. Die Polizei will auf der Anlage unter anderem verkehrs- und kriminalpolizeiliche Kontrollen durchführen.

ASFINAG investiert rund fünf Mio. Euro
Errichtet wird der Verkehrskontrollplatz kurz nach dem Grenzübergang Spielfeld in Fahrtrichtung Norden beim aufgelassenen
Autobahnparkplatz Gersdorf. Hier nutzt die ASFINAG die bestehende Infrastruktur und investiert zusätzlich etwa fünf Mio. Euro - zum Beispiel für elektronische Anzeigetafeln, durch die der gesamte Verkehr im Bedarfsfall auf den Kontrollplatz abgeleitet werden kann.

"Wollen dort umfassende Kontrollen machen"
Je nach Schwerpunkt können verschiedenste Dinge geprüft werden, erklärt der Chef der steirischen Verkehrspolizei, Wolfgang Staudacher.

"Wir wollen dort umfassende Kontrollen machen - beispielsweise Schwerverkehrskontrollen beginnend mit Gewichtskontrollen bis hin zur Überprüfung von Lenk- und Ruhezeiten", so Staudacher; außerdem werde es auch eine Halle geben, in der technische Kontrollen durchgeführt werden können.


Anlage auch zur Kriminalitätsbekämpfung
Die Anlage soll weiters zur Kriminalitätsbekämpfung dienen: "Das Spektrum beinhaltet auch kriminalpolizeiliche Kontrollen - also zum Beispiel Kfz-Verschiebung, Drogenschmuggel und so weiter", so Staudacher.


Zollbehörden sind ebenfalls vor Ort
Neben der Verkehrspolizei werden demnach auch Kriminalpolizei, Zollbehörden und die Mautaufsicht der ASFINAG den Kontrollplatz nutzen; das Land Steiermark wird zudem einen technischen Prüfzug aufbauen.

Die Bauarbeiten sollen 2010 beginnen.

Sicherheit soll gesteigert werden

Die ASFINAG will nächstes Jahr mit den nötigen Bauarbeiten beginnen. Das Errichten der Anlage soll nur wenige Wochen dauern, danach kann der neue Verkehrskontrollplatz in Betrieb gehen. Die ASFINAG und die Exekutive erwarten sich, dass dadurch die Sicherheit entlang der A9 steigt.

Quelle: steiermark.orf.at

E-Teile > aB-S

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.813

07.10.2009 23:47
#49 Neues Strategieprogramm bei AUA antworten

Neues Strategieprogramm bei AUA

Die kürzlich von der Lufthansa übernommene Austrian Airlines Group strukturiert ihre Geschäfte neu und
plant eine kostenseitige Sanierung. Unter anderem sollen statt kleineren Flugzeugen, die im Betrieb sehr
teuer sind, künftig größere Maschinen zum Einsatz im Linienverkehr kommen. Dafür werden keine neuen
Jets angeschafft, sondern Flugzeuge eingesetzt, die bisher im Chartergeschäft genutzt wurden. Das
Chartergeschäft soll demnach reduziert werden. Auch plant die AUA sich ab jetzt vor allem auf größere
Städte als Ziele zu konzentrieren und so den Billigfluglinien härtere Konkurrenz zu machen. Im Focus
sind hier Destinationen in West- und Osteuropa. Des weiteren gibt es Überlegungen den Abstand zwisch-
en den Sitzreihen, laut AUA kaum merkbar, zu reduzieren. Um die Produktivität zu steigern, müssen die
Transferzeiten für die Flugzeuge auf dem Boden verkürzt werden und Flieger sowie das Bordpersonal
mehr in der Luft sein. Es soll aber auch für die Sanierung beim Personal weiter gespart werden. Dies vor
allem bei den Personalkosten. Ein weiterer Personalabbau ist aber vorerst nicht vorgesehen. Ziel ist,
bereits 2011 ein positives operatives Ergebnis zu erreichen. Quelle: orf, oö

E-Teile > aB-S

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.813

08.10.2009 22:12
#50 Frequenznews antworten

Österreich: Neuer Senderstandort für Radio Graz
Seit 1. Oktober sendet Radio Graz vom ORS-Standort Graz 2, der Kirche St. Johann und Paul oberhalb vom Plabutschtunnel. Das berichtet das Onlineportal ukwtv.de. Gesendet wird auf 94,2 MHz mit 500 Watt. Durch den Standortwechsel konnte die Versorgung im Grazer Stadtgebiet bedeutend verbessert werden.


Österreich: Radio Arabella in Waidhofen auf Sendung
Radio Arabella Mostviertel ist auf der Frequenz 107,3 MHz Waidhofen/Ybbs 6 (Eben) auf Sendung gegangen. Das berichtet ukwtv.de. Die Strahlungsleistung beträgt 200 Watt.

lt. SatelliFax Ausgabe Donnerstag, 08. Oktober 2009

Österreich: Hit FM sendet weiter
Hit FM kann auch in den nächsten zehn Jahren in Wiener Neustadt senden. Einem Radiowoche-Bericht zufolge wurde die Sendelizenz entsprechend verlängert


lt. SatelliFax Ausgabe Mittwoch, 07. Oktober 2009

Österreich: "Wien TV" und "N1 TV" ab Dezember über DVB-T
Ab 1. Dezember starten die neuen Sender "Wien TV" und "N1 TV" (Wiener Neustadt) über das digitale Antennenfernsehen DVB-T. Der TV-Produzent Hans Wagner sei laut einem Bericht der österreichischen Tageszeitung "Der Standard" für das neue regionale TV-Programm, das im viermonatigen Probebetrieb läuft und vorerst mit zwei Stunden neuem Programm pro Woche on air geht, verantwortlich.

lt. SatelliFax Ausgabe Dienstag, 06. Oktober 2009

Österreich: Neue Frequenz für Oberländer Welle
Die Oberländer Welle hat von der KommAustria die Frequenz 101,8 Sankt Anton 2 (Galzig RiFu-Anlage) mit 200 Watt zugeteilt bekommen. Das berichtet das Onlineportal ukwtv.de. Damit kann der Sender künftig seine Versorgung Richtung Arlberg verbessern.

lt. SatelliFax Ausgabe Freitag, 02. Oktober 2009

Österreich: Radio Maria macht Veranstaltungsfunk
Erstmals erhält Radio Maria Österreich eine zeitlich befristete UKW-Frequenz. Das berichtet das Onlineportal ukwtv.de. Vom 3. Oktober bis 1. November 2009 wird das Programm auf UKW 95,5 MHz in St. Pölten zu hören sein und mit einem Live-Sendestudio von der zum ersten Mal dort stattfindenden Kirchenmesse GLORIA berichten. http://www.radiomaria.at


Österreich: Mehr Leistung für Radio Soundportal

Die österreichische Rundfunk- und Telekommunikationsbehörde RTR hat per Bescheid vom 14. August 2009 Radio Soundportal für die Grazer Frequenz 97,9 MHz die doppelte Sendeleistung genehmigt. Nun hat Soundportal nach einem Bericht von ukwtv.de. seinen neuen 1 kW Sender am Plabutsch in Betrieb genommen.


Österreich: U1 Radio auf neuer Welle
U1 Radio hat nach eine, ukwtv.de-Bericht einen weiteren UKW-Sender im Tiroler Oberland in Betrieb genommen. Gesendet wird neu mit 400 Watt auf der Frequenz 106,8 MHz vom Standort Haiming (Haiminer Alm).


Frequenz-Ausschreibungen in Österreich

Für Innsbruck ist laut ukwtv.de. eine neue UKW-Frequenz in Ausschreibung. Gesendet wird auf 91,1 MHz vom Standort mit 400 Watt. Die KommAustria hat außerdem für Köflach die Frequenz 103,0 MHz beschränkt ausgeschrieben. Gesendet werden soll vom Privatfunkstandort Gößnitzberg mit 100 Watt. Ebenfalls beschränkt ausgeschrieben wurde eine neue Frequenz für Unzmarkt. Gesendet werden darf mit 32 Watt auf 91,5 MHz vom ORS-Standort Rittersberg. Die beschränkten Ausschreibungen richten sich an bestehende Programmanbieter zur Schließung von Versorgungslücken bzw. zur Erweiterung des Sendegebiets.

lt. SatelliFax Ausgabe Dienstag, 29. September 2009




E-Teile > aB-S

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.813

28.10.2009 20:09
#51 RE: Frequenznews antworten

Bayerisches Fernsehen und Ki.Ka starten über DVB-T in Südtirol
Ab Mittwoch, 28. Oktober werden das Bayerische Fernsehen und der Ki.Ka über Antenne (DVB-T) auch in Südtirol empfangbar sein. Die Rundfunkanstalt Südtirol (RAS) und der Bayerische Rundfunk (BR) kooperierten beim Programmangebot, wie der BR mitteilt. Bisher werden bereits Das Erste (ARD) und das ZDF über DVB-T in Südtirol gesendet.


Österreich: Senderstandort Paisslberg in Betrieb
Ende September ging der Senderstandort Paisslberg in Tirol in Betrieb. Das berichtet das Onlineportal ukwtv.de. Kronehit sendet von dort neu auf der Frequenz 103,2 MHz. Mitte Oktober folgte die Aufschaltung von Life Radio auf der Frequenz 96,7 MHz, sowie der Umzug der Frequenz 88,9 MHz von U1 Radio vom bisherigen Standort Scheffau zum neuen Senderstandort Paisslberg.

lt. SatelliFax Ausgabe Dienstag, 27. Oktober 2009

E-Teile > aB-S

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.813

10.11.2009 23:09
#52 Ehemaliger "Schürzenjäger" mit Auto verunglückt antworten

Tirol
Ehemaliger "Schürzenjäger" mit Auto verunglückt
09. November 2009, 16:53


Christian Dzida wurde am Montag in Volders begraben

Innsbruck - Der in der Vorwoche auf einer Autobahn in Deutschland tödlich verunglückte Christian Dzida, ehemaliges Mitglied der Zillertaler Schürzenjäger, ist am Montag in der Karlskirche in Volders (Bezirk Innsbruck-Land) beigesetzt worden. Der 40-jährige Musiker war laut Medienberichten mit seinem Ferrari gegen die Leitplanken gekracht und anschließend auf ein anderes Fahrzeug geprallt. Auch der Lenker dieses Pkw kam dabei ums Leben.

Der Unfall hatte sich bereits zu Allerseelen auf der A2 in Niedersachsen ereignet. Nach dem Gedenkgottesdienst in Volders soll die Urne im engsten Familienkreis beigesetzt werden.

Dzida gehörte bis Ende der 90er Jahre den "Zillertaler Schürzenjägern" an. Später machte sich der Sänger und Keyboarder mit seiner eigenen Band selbstständig. Er hinterlässt eine Tochter. (APA)

Quelle: http://derstandard.at/fs/1256744403321/T...to-verunglueckt

E-Teile > aB-S

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.813

18.11.2009 10:24
#53 Kärnten TV startet auf Astra antworten

Kärnten TV startet auf Astra

Das österreichische Regionalfernsehen Kärnten TV kann ab Freitag, 13. November, auch über Satellit empfangen werden. Genutzt wird ein Fenster auf dem Kanal von Tirol.tv via Astra, 19,2° Ost. Täglich soll es drei halbstündige Programmblöcke von 9.30 bis 10.00, von 18.30 bis 19.00 und von 0.00 bis 0.30 Uhr geben. Europaweit wolle man mit Information und Unterhaltung aus Kärnten 40 Millionen Haushalte, davon 19. Millionen deutschsprachige erreichen, so der Sender in einer Mitteilung. kaernten.tv




Österreich: Regional TV Salzburg gestartet - Ab Dezember auf Astra

Nach der Umwandlung von Salzburg TV zum bundesweiten Servus TV hat das Bundesland jetzt wieder ein Regionalfernsehen: Unter dem Motto "Wir sehen uns" erfolgte der Sendestart des neuen Fernsehsenders "Regional TV Salzburg (RTS)". Ausgestrahlt werden Beiträge aus allen 119 Salzburger Gemeinden und Städten. Der Sender will auch Unternehmen, Vereinen und Veranstaltern eine erschwingliche Möglichkeit der Berichterstattung im Fernsehen bieten. Gegründet wurde RTS von Josef Aichinger, dem ehemaligen Geschäftsführer der Abtenauer Bergbahnen. Als Partner und Mitgesellschafter holte er Christian Schott ins Boot, den Gründer und Geschäftsführer von RTV in Steyr. Dieser oberösterreichische Sender wird seit mehr als 20 Jahren erfolgreich in 70 Gemeinden ausgestrahlt und hat derzeit rund 270.000 Zuschauer. Zu empfangen ist das neue Regionalfernsehen im Kabelnetz der Salzburg AG und ab Dezember via Satellit Astra, 19,2° Ost.


lt. SatelliFax Ausgabe Donnerstag, 12. November 2009



Österreich: Radio Arabella startet Kinderradio

Radio Arabella erweitert sein umfangreiches Webradio-Angebot und bietet seit kurzem pädagogisch wertvolle Hörspiele und coole Musik für Kinder an. Der Neuzugang „Arabella-4-Kids“ ist eine Besonderheit – zu jeder halben und vollen Stunde wird ein Hörspiel von „WAS IST WAS“ (Tessloff Verlag) mit allerhand interessanten Geschichten gesendet. Themen wie „Versunkene Städte & die sieben Weltwunder“ oder „Der Urmensch & die Eiszeit“ vermitteln den Kleinen spielerisch Wissen und wecken ihre Neugier. Zwischen jedem Hörspiel gibt es coole Musik für Kinder. arabella.at

lt. SatelliFax Ausgabe Dienstag, 10. November 2009

E-Teile > aB-S

Orebic&Peljesac Offline

verstorben


Beiträge: 10.640

06.12.2009 09:46
#54 Hrdlicka gestorben antworten

"Mit Alfred Hrdlicka ist am Samstag einer der wichtigsten zeitgenössischen Bildhauer Österreichs 81-jährig in Wien gestorben."

Quelle + mehr: http://www.orf.at/091205-45530/index.html

dino79sbg Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 2.439

06.12.2009 14:07
#55 RE: aus Österreich antworten

Gemeingefährlich:

http://salzburg.orf.at/stories/407934/

Autofahrer überholte im Tauerntunnel trotz Sperrlinie zweimal

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.813

17.12.2009 22:18
#56 Österreich: Radio Soundportal startet auf DVB-T antworten

Österreich: Radio Soundportal startet auf DVB-T

Der Grazer Jugendsender Radio Soundportal baut sein Sendegebiet weiter aus. Zu den bereits bestehenden UKW-Frequenzen in Graz und der Oststeiermark soll künftig auch eine DVB-T Verbreitung in der Region Mur-, Mürztal hinzu kommen. Das berichtet die "Radiowoche". Damit kann der Sender sein Sendegebite im Norden weiter vergrößern. Eine entsprechende Lizenz von der KommAustria liege bereits vor.

lt. SatelliFax Ausgabe Donnerstag, 17. Dezember 2009

E-Teile > aB-S

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.813

28.01.2010 11:31
#57 Sperre des Terminals Wolfurt CCT antworten

Sperre des Terminals Wolfurt CCT

Der Terminalbetrieb in Wolfurt musste vorübergehend eingestellt werden. Grund dafür sind die derzeit
starken Schneefälle im Großraum Vorarlberg. Der Betrieb wird wieder aufgenommen, sobald sich die
Witterungsverhältnisse wieder normalisieren und die Fahrbahnen wieder entsprechend bearbeitet
werden können. Ihr lokales Air & Sea Büro hält weitere Informationen für Sie bereit. Quelle: Roland

E-Teile > aB-S

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.813

30.01.2010 14:27
#58 Österreich: Fast die Hälfte sieht noch analog antworten

29.01.10
Österreich: Fast die Hälfte sieht noch analog

[mw] Wien - Auch in Österreich tickt die Uhr für das analoge Fernsehen. Innerhalb der nächsten zwei Jahre wird auf digitale TV-Signale umgestellt. Trotzdem sehen erst wenig mehr als die Hälfte digital.


Nur 58 Prozent aller österreichischen Haushalte mit Fernseher haben Ende 2009 bereits digitales Fernsehen empfangen. Das sind lediglich elf Prozent mehr als noch im Jahr davor. Diese Zahlen veröffentlichte die Kommunikationsbehörde Kommaustria und die Regulierungsbehörde RTR im Digitalisierungsbericht 2009.

Besonders gering ist der Digital-TV-Anteil mit 12 Prozent bei den Haushalten mit Kabelanschluss. Relativ weit verbreitet ist der digitale Empfang laut dem Bericht bei TV-Konsumenten mit Satelliten-Empfang. Von ihnen sind bereits die Hälfte umgestiegen. In dieser Gruppe haben mit 23 Prozent auch viele bereits einen HDTV-fähigen Receiver.

Auch der Ausbau des terrestrischen Digital-TV (DVB-T) ist auf dem Vormarsch. Bis Mitte 2011 sollen 96 Prozent der TV-Haushalte mit DVB-T erreichbar sein. Derzeit wird das Angebot jedoch nur von vier Prozent der Haushalte genutzt - zwei Prozent sehen noch analoges Fernsehen über Antenne.

Auch das erst 2008 gestartete Handy-TV (DVB-H) findet wenig Zuspruch. Laut Digitalisierungsbericht schauen bis zu 30 000 Handy-Besitzer über ihr Telefon fern. Offizielle Zahlen geben die Betreiber aber nicht an.

lt. http://www.digitalfernsehen.de/news/news_878191.html



Österreich: Mittelwellensender Wien wird abgerissen
Die Österreichische Rundfunksender GmbH (ORS) wird Ende Februar die gesamte Antennenanlage des Mittelwellensenders Bisamberg bei Wien beseitigen. Das berichtet das RBB-Medienmagazin. Unklar ist derzeit noch, was aus dem Stationsgelände und dem denkmalgeschützten Betriebsgebäude wird. Der Sendebetrieb war an diesem Standort in der Nacht zum 1. Januar 2009 eingestellt worden. Zuletzt wurde nur noch die Frequenz 1476 kHz genutzt. http://www.orf.at

lt. Satellifax vom 26.01.2010




24.01.10
Aktuelle DF: Sendervielfalt über DVB-T in Südtirol

[rp] Leipzig – Während in Deutschland über DVB-T meist bloß die Grundversorgung realisiert wird, gehen andere Europäische Regionen einen Schritt weiter.

Während der letzten Oktober- und ersten Novemberwoche 2009 wurde die Digitalisierung des terrestrischen Fernsehens in Südtirol abgeschlossen. DVB-T gab es im Tirol südlich des Brenners schon seit Jahren. Die autonome Südtiroler Rundfunkanstalt RAS betrieb bereits zwei Multiplexe mit acht Kanälen und zumindest im Ballungsraum Bozen spiegelte sich die bunte italienische Fernsehlandschaft auch via DVB-T wieder.

Wie viele Programme via DVB-T in Südtirol empfangbar sind, hängt davon ab, wo man wohnt. Die größte Vielfalt gibt es im Großraum Bozen, wo es 133 TV-Kanäle sein sollen. Eine Zahl, die sich Deutsche und vor allem Österreicher erst einmal auf der Zunge zergehen lassen müssen. Aber auch in ländlicheren Regionen kann sich das Angebot sehen lassen. Um selbst zu erleben, wie sich DVB-T in Südtirol macht, ist die DF-Redaktion nach Bruneck aufgebrochen, um zu sehen, wie viel tatsächlich zu empfangen ist und wie es um die Bildqualität bestellt ist.

Die atemberaubenden Ergebnisse des Praxistest lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift DIGITAL FERNSEHEN, die ab sofort am Kiosk, im Onlineshop und im Abo (auch rückwirkend) erhältlich ist.

lt. http://www.digitalfernsehen.de/news/news_871631.html

E-Teile > aB-S

Orebic&Peljesac Offline

verstorben


Beiträge: 10.640

02.02.2010 10:57
#59 Peinliches Werbevideo des österreichischen Heeres antworten

"Na, Mädels, Lust auf 'ne Spritztour? Kommt zum Bundesheer, da könnt ihr Panzer fahren!

In einem vor Chauvinismus triefenden Video wird um neue Rekruten und auch gerade Rekrutinnen geworben - aber wie.
Statt neuer Soldaten hagelte es Kritik - und das Video wurde ein absoluter Renner im Internet."

Video nicht mehr verfügbar. - Thofroe


Quelle + mehr: Leider ist der Link nicht mehr aktuell. - Thofroe

Flipper Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 1.060

02.02.2010 12:46
#60 RE: Peinliches Werbevideo des österreichischen Heeres antworten

Das Video ist schon ein alter Hut und wurde bereits auf Weisung des Verteidigungsministers abgesetzt.

Gruß Flipper

Grüße Werner

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 28
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Auf der Insel Pag – die herbe Schöne mit den zwei Gesichtern
Erstellt im Forum Reiseberichte aus Kroatien von Edeline
0 16.08.2016 20:43
von Edeline • Zugriffe: 447
Mi. 7.12.16 Kika 13:45 Uhr Aquilas Geheimnis - Auf der Suche nach dem Piratenschatz 3. Der Geheimgang / 4. Die Schatzkiste
Erstellt im Forum Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen von beka
13 01.12.2016 14:14
von beka • Zugriffe: 707
Fr. 11.11.2016 3sat 13:20 Uhr Europas vergessene Völker (1) - Die Aromunen in Mazedonien
Erstellt im Forum Mazedonien-Forum von beka
2 13.10.2016 07:10
von beka • Zugriffe: 670
Mi. 4.1.2017 3sat 09:40 Uhr Mythos Geschichte - Mit Volldampf an die k.u.k. Riviera
Erstellt im Forum Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen von beka
7 19.10.2016 11:04
von beka • Zugriffe: 848
Die schönste Küstenstraße der Welt und „Lady Pippi“
Erstellt im Forum Urlaub für Biker mit dem Motorrad in Kroatien, Motorradtouren von highlander1#
4 15.08.2014 15:23
von bmw-klaus • Zugriffe: 1442
So. 18.9.16 hr 08:50 Uhr Die großen Seebäder - Opatija
Erstellt im Forum Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen von beka
20 06.09.2016 05:03
von beka • Zugriffe: 3433
TV-Tipp Italien: So. 11.12.16 arte 16:35 Uhr Metropolis - Quo vadis Rom Italien am Scheideweg?
Erstellt im Forum Italien-Forum von rak
35 03.12.2016 08:34
von beka • Zugriffe: 7242
So. 25.12.2016 NDR 07:15 Uhr Die Rote Zora
Erstellt im Forum Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen von gaukeley
64 28.11.2016 20:39
von beka • Zugriffe: 9588
Fernsehtipp BiH: So. 11.12.16 SWR 06:45 Uhr u.a.Die Brücke von Mostar - Bosnien-Herzegowina - Ein Bogen über den Abgrund
Erstellt im Forum Bosnien / Herzegowina - Forum von martina
12 28.11.2016 13:33
von beka • Zugriffe: 3299
Di. 13.12.16 3sat 14:15 Uhr Die Donau - Reise in ein unbekanntes Europa (1/6) Von der Quelle bis nach Linz
Erstellt im Forum Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen von Bertram
70 04.11.2016 21:13
von beka • Zugriffe: 13790
 Sprung  

Durchsuchen Sie das Kroatien-Forum nach einem gewünschten Begriff:

.......... ..........
Nutzen Sie die oben stehende Suchfunktion. Wenn Sie das Kroatien-Forum durchsuchen wollen.
In unserem Kroatien-Forum finden Sie umfassende Informationen über Urlaub und Ferien in Kroatien sowie passende Ferienwohnungen, Hotels, Apartments und Ferienhäuser für den Kroatienurlaub.

   
Bücher, Landkarten,
Reiseführer


für den Kroatien-Urlaub gibt es hier !
 

Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein
Gravur Holz - Glas - Metall - Stein



www.kroatientips.de - Kroatien-Tipps Forum - Kroatien-Lexikon - Jumpmantours - Urlaub in Kroatien - www.kroatien-links.de - Kroatien-Suche
Geschenke individuell gestaltet, Holz, Glas, Metall, Stein gravieren - Druckerei, Werbung, Stempel, in Bestensee, Königs Wusterhausen - Kroatisch lernen - Ersatzteil-Shop
disconnected Kroatien-Chat Mitglieder Online 8
Xobor Forum Software von Xobor