Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum Kroatien-Forum 

.
Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein

Gravur Holz - Glas - Metall - Stein
· · · ·


Für weitere Informationen klicken Sie hier: Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub, Reisewortschatz


Kroatien-Forum / Urlaub in Kroatien / Ferienwohnungen in Kroatien
www.faszination-kroatien.de und www.kroatien-forum.com

Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub <· · · · · · · ·> Shop: Bücher, Landkarten, Reiseführer für den Kroatien-Urlaub
Info, Tipps und Reisetipps über Istrien, Kvarner Bucht, Dalmatien und andere Regionen von Kroatien, Urlaub in Kroatien, Camping, Campingplätze, günstige Ferienwohnungen, Privatzimmer, günstige Apartments, Hotels, Boote, Charter, Adria, Sehenswürdigkeiten, Ausflüge und Ausflugsziele, Reiseberichte usw.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema im Kroatien-Forum hat 187 Antworten
und wurde 29.622 mal aufgerufen
  
 Österreich - das Transitland für deutsche Kroatien-Urlauber, Ungarn
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 10
Margie ( Gast )
Beiträge:

17.08.2007 18:09
#41 RE: RE:Maut in Österreich antworten

Hallo, uns ging es letztes Jahr genauso wie Euch. Uns hat fast der Schlag getroffen als wir mit einfach ca. 70 Euro durchs Öschiland fuhren. Auch wir haben nicht gegen die Vignette, die ein paar Euro kostet. Aber für einen Abschnitt 70 und mehr Euro zu verlangen ist einfach ausgschämt. Denn die LKW die diese Maut bezahlen müssen, geben diese Preise an die Kunden weiter, die dann über Umwege die Maut bezahlen müssen. Aber wir als Urlauber haben leider niemandem, dem wir diese Kosten aufbrummen können und so haben auch wir den Rückweg über die wesentlich günstigere Landstrasse genommen, bei der man nur die Tunnel bezahlen muss. So hatten wir wenigstens ein paar Kröten mehr für den Urlaub. Die Öschies sind schon ganz schön ausgschämt und ich finde es echt eine Frechheit, ganz normale Leute vor allem aber Familien mit Kindern dermaßen abzuzocken.

Margie

fredinada Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 9.689

17.08.2007 19:09
#42 RE: RE:Maut in Österreich antworten

Wo habt ihr denn in Österreich 70,00 € bezahlt? Ich fahre mehrmals im Jahr, mal über Passau-Graz, mal Tauernautobahn. Das ist jeweils komplett von Nord nach Süd.Das kosten ausser der Vignette ca.20,00 Euro oder noch weniger.

grufty659 ( Gast )
Beiträge:

17.08.2007 20:03
#43 RE: RE:Maut in Österreich antworten

Nach all den (auch jahrealten) Postings dürfte es sich vermutlich um ein Wohnmobil mit LKW Tarif gehandelt haben



PS:
Fand eben unter "Reisemobil 4 t "

Zitat
Schau mal bei

viamichelin.de

nach und gib unter Optionen "Vermeiden von Mautstrecken" ein.

Ob die Strecke mit Deinem WoMo gut befahrbar ist müssten die
Kenner aus Ö wissen.

Sandra73 Offline

Mitgliedschaft beendet

Beiträge: 1.649

30.08.2007 20:12
#44 RE: RE:Maut in Österreich antworten
Ich weiß gar nicht warum ihr euch darüber so aufregt. Seit froh das ihr noch nicht in Deutshcalnd das zahlen dürft. Denn dafür wäre ich jetzt mal.

Denn wieviele Holländer oder sonstige Fahrer düsen alljährlich auf unsren Autobahnen und müssen nichts berappen aber sich darüber aufregen weil sie in Österreich, Schweiz oder sonst wo bezahlen müssen. Mit all dem Geld was die Dafür einnehem sollen ja die Autobahnen und Straßen gerichtet werden.

Aber dafür ist sich ja unsre Regierung zu schade Maut auf deutschen Autobahnen einzuführen. (Ausnahme LKWs, die zahlen ja schon felißig)

Grüßle das Hexle

pelinkovac Offline

gesperrt

Beiträge: 2.411

05.09.2007 10:07
#45 RE: Maut in Österreich antworten
Wenn man 70 € bezahlt hat dann kann es sich um keinen PKW handeln. Denn ca.70 € kostet die Jahresvignette. Und wenn es sich um ein WOMO mit 3 oder 4 Tonnen handelt dann passt die Maut mit 70 € wohl. Wer sich ein 4 Tonnen Womo leisten kann (wobei ich denn Sinn an so einem Monster nicht verstehe) wird sich dann wohl auch die Maut leisten können. Die Maut durch Serbien für ein WOMO beträgt übrigends über 100 €.

fraanz Offline



Beiträge: 191

06.09.2007 10:14
#46 RE: RE:Maut in Österreich antworten
Es gibt ja auch die Möglichkeiten zu wählen -
entweder fahre ich Mautstrecken wo Tunnel (Österreich ist nun mal gebirgig)geschaffen wurden und Autobahnen ausgebaut werden, oder Landstrassen zu fahren und dafür eventuell mehr Sprit zu benötigen.
Aber auch A ist kein Paradies wo es keine Maut gibt und dafür noch billigen Sprit !!!

Es werden sich wohl immer mehr Camper überlegen, welches Fahrzeug sie sich kaufen. Denn die Maut für ein Fahrzeug unter 3,5T ist eben ein Unterschied gegenüber ein 4 oder 5 T Fahrzeug mit 3 Achsen !!!

Besteht ein Urlaub daraus möglichst den ganzen Hausrat mitzunehmen, dann muss eben dafür gezahlt werden.
Da ist nix zu ändern.

Gelegentlich fahr ich im Ausland mit dem Motorrad auch Autobahn und frage mich, warum zahl ich meist den gleichen
Tarif wie ein Auto. Hab nur ein 1/4 bis 1/5 vom Gewicht und benutze nicht die "Fahrrinnen" der Autoreifen.

Aber ich glaube, Urlaubsplanung und Budgetplanung beginnt schon beim Fahrzeug - wer sich dann wundert weil die Österreicher ja so böse sind mit der Maut, der hat irgendwo einen Denkfehler.

Ich sehe bei uns in A schon die Zeiten der PKW-Maut und jeder wird sich dann an die "billigen"Zeiten erinnern als
es noch eine Vignette gab.

Und wer einen "LKW"fährt soll zahlen - warum sollen andere Leute das sponsern ? Eventuell der Camper (will nur sagen - ich habe NIX gegen Camper) so mit Einkäufen aus der Heimat vollgeräumt damit im Gastland nix eingekauft werden muss.
Jetzt schreib ich mal hart - billigen Sprit in Österreich bunkern, keine Maut zahlen wollen, keinen Umsatz in Österreich hinterlassen, aber dann böse sein und sagen "ich komme nie wieder, die Österreicher (oder auch andere Länder) sind unverschämt.

Lucky Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 1.999

09.09.2007 01:30
#47 RE: RE:Maut in Österreich antworten
Hallo fraanz,

bzgl Maut kann ich dir voll beipflichten!


btw (ist zwar Off Topic, aber):
Ich habe mal auf deiner HP gestöbert und etliche Gegenden auf deinen Fotos wieder erkannt
Schöne Fotos, da kommt Freude auf ...

Wart ihr oberhalb von Baunei auch bei dem Station auf der Hochebene?

Den Fußballplatz bei Baunei habt ihr dann ja sicher auch gesehen, "Ballschani" möchte ich da nicht sein.

Bild 356 (scharf geschossen), an der (neuen) Abzweigung nach Urzulei müßtest du auch so eine
durchlöcherte Hinweistafel gesehen haben - 4 von 5 Tafeln haben ordentliche Lüftungslöcher

Ihr hattet mit dem Motorrad weit mehr Bewegungsfreiheit als ich mit dem WoMo, da sind die
Bergpartien schon etwas konzentrierter

Ahja,
die Strecke im Süden über die Berge zwischen Giba und Siliqua hätte euch auch gut gefallen ;o)

lG Walter

Flipper Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 1.060

09.09.2007 15:17
#48 RE: RE:Maut in Österreich antworten

und ich weiß es immer noch nicht, wie viel die Germanen für die Brenner-Autobahn beigesteuert haben


Da hat vor über 2 Jahren einmal jemand behauptet, dass sie viel gezahlt hatten. Er hat aber bis heute weder Summen noch Beweise genannt. Dürfte demnach wohl ein Gerücht sein.

Gruß Flipper

Grüße Werner

dino79sbg Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 2.439

09.09.2007 17:03
#49 RE: Maut in Österreich antworten

@Flipper

Zitat
und ich weiß es immer noch nicht, wie viel die Germanen für die Brenner-Autobahn beigesteuert haben
Da hat vor über 2 Jahren einmal jemand behauptet, dass sie viel gezahlt hatten. Er hat aber bis heute weder Summen noch Beweise genannt. Dürfte demnach wohl ein Gerücht sein.



Das ist sicher ein Gerücht.
Ich habe folgenden Text zur Geschichte des Baus der Brennerautobahn gefunden:

Die Herstellung, die Erhaltung und die Finanzierung des Baues der Brennerautobahn (Innsbruck/Ost-Brenner) wie auch die Einhebung eines Benützungsentgeltes ist auf Grund eines eigenen Bundesgesetzes einer im Jahre 1964 gegründeten Gesellschaft, der "Brenner-Autobahn AG", übertragen worden. Die Brenner-Autobahn AG. hat die Brenner Autobahn nach den auch für die anderen Autobahnen geltenden Grundsätzen der Bundesstraßenverwaltung zu erbauen; die Einlösung der erforderlichen Baugründe bleibt aber weiterhin Aufgabe der Bundesstraßenverwaltung. Durch die Einschaltung der Gesellschaft ist die Finanzierung des Baues der Brennerautobahn von dem jährlichen Bundesbudget unabhängig geworden

Quelle: Leider ist die verlinkte Seite nicht mehr verfügbar. - Thofroe

fraanz Offline



Beiträge: 191

09.09.2007 18:42
#50 RE: RE:Maut in Österreich antworten

@lucky

In Antwort auf:
Ich habe mal auf deiner HP gestöbert und etliche Gegenden auf deinen Fotos wieder erkannt
Schöne Fotos, da kommt Freude auf ...

Wart ihr oberhalb von Baunei auch bei dem Station auf der Hochebene?

Den Fußballplatz bei Baunei habt ihr dann ja sicher auch gesehen, "Ballschani" möchte ich da nicht sein.

Bild 356 (scharf geschossen), an der (neuen) Abzweigung nach Urzulei müßtest du auch so eine
durchlöcherte Hinweistafel gesehen haben - 4 von 5 Tafeln haben ordentliche Lüftungslöcher

Ihr hattet mit dem Motorrad weit mehr Bewegungsfreiheit als ich mit dem WoMo, da sind die
Bergpartien schon etwas konzentrierter

Ahja,
die Strecke im Süden über die Berge zwischen Giba und Siliqua hätte euch auch gut gefallen ;o)


Du meinst das Stadion - Ja = siehe Foto
Baunau hat auch noch eine Hocheben "Su Golgo" - da gehts noch weiter hinauf !

Tafeln dieser ARt = Foto gibt es viele, aber auf Krosika sind sie noch ärger.

Süden von Sardinien, ja natürlich war ich auch schon, aber selbst bei 8 Urlauben mit ca.
90 Tagen gesamt kenn ich noch immer nicht alles Strassen.

Angefügte Bilder:
5_Wegweiser_Gairo_01.JPG   008_Baunei_Sportplatz.JPG  
Als Diashow anzeigen
grufty659 ( Gast )
Beiträge:

09.09.2007 19:52
#51 RE: Maut in Österreich antworten

Nehme nicht an, daß sich dino79sbg den Link Leider ist die verlinkte Seite nicht mehr verfügbar. - Thofroe aus den Fingern gesogen hat ...
Siehe auch:

[PDF]
BUNDESGESETZBLATT
Dateiformat: PDF/Adobe Acrobat - HTML-Version
Finanzierung der Brennerautobahn und der Inn-. talautobahn von der Abzweigung Innsbruck/. Anschlußstelle West bis Innsbruck/Anschlußstelle ...
ris1.bka.gv.at/bgbl-pdf/RequestDoc.aspx?path=bgblpdf/1971/19710088.pdf&docid=19710088.pdf - Ähnliche Seiten



Die Finanzierung des Autobahnbaues stützt sich derzeit in erster Linie auf den den herkömmlichen Bundesstraßen und den Autobahnen gemeinsam gewidmeten Bundeszuschlag zur Mineralölsteuer und erst in zweiter Linie auf zusätzliche Mittel aus der a. o. Gebarung des Bundes. Die Zuweisungen aus der a. o. Gebarung waren und sind von Jahr zu Jahr stark unterschiedlich und von der jeweiligen Budgetlage abhängig.
Für die Benützung der bisher zu Bundesstraßen erklärten Autobahnstrecken ist - mit Ausnahme der Brennerstrecke - keine Maut (kein Benützungsentgelt) vorgesehen.
Die Herstellung, die Erhaltung und die Finanzierung des Baues der Brennerautobahn (Innsbruck/Ost-Brenner) wie auch die Einhebung eines Benützungsentgeltes ist auf Grund eines eigenen Bundesgesetzes einer im Jahre 1964 gegründeten Gesellschaft, der "Brenner-Autobahn AG", übertragen worden. Die Brenner-Autobahn AG. hat die Brenner Autobahn nach den auch für die anderen Autobahnen geltenden Grundsätzen der Bundesstraßenverwaltung zu erbauen; die Einlösung der erforderlichen Baugründe bleibt aber weiterhin Aufgabe der Bundesstraßenverwaltung. Durch die Einschaltung der Gesellschaft ist die Finanzierung des Baues der Brennerautobahn von dem jährlichen Bundesbudget unabhängig geworden. Dadurch wird es möglich sein, die Brennerautobahn in der technisch bedingten Bauzeit zu erbauen. Die Bundesstraßenverwaltung ist Bürge und Zahler, wenn die Einnahmen des Benützungsentgeltes den Aufwand für die Amortisation und die Zinsen nicht decken sollten. Um der jetzigen und künftigen Verkehrsnot auf den Straßen der wichtigsten Hauptverkehrsrouten einigermaßen zu steuern, wäre es notwendig, die in den Bundesstraßengesetznovellen 1954, 1958 und 1965 gesetzlich bereits verankerten Autobahnen in absehbarer Zeit zu bauen.

dino79sbg Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 2.439

09.09.2007 20:56
#52 RE: Maut in Österreich antworten
In Antwort auf:
Die Finanzierung des Autobahnbaues stützt sich derzeit in erster Linie auf den den herkömmlichen Bundesstraßen und den Autobahnen gemeinsam gewidmeten Bundeszuschlag zur Mineralölsteuer und erst in zweiter Linie auf zusätzliche Mittel aus der a. o. Gebarung des Bundes.


Fred hat da "derzeit in erster Linie" rot hervorgehoben.
Der Bau der Brennerautobahn liegt ja fast 50 Jahre zurück - bisher kann ich nur sagen dass die Finanzierung damals über die Brennerautobahn AG abgewickelt wurde und dass die Strecke die erste bemautete Autobahn Österreichs war.
Werde aber weiterforschen und dich auf dem Laufenden halten .-)

Flipper Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 1.060

09.09.2007 22:12
#53 RE: RE:Maut in Österreich antworten

Die Finanzierung des Baues der Brennerautobahn wurde im Bundesgesetz vom 3.Juni 1964 geregelt bzw.beschlossen.

Nach §2 diese Gesetzes wird die Herstellung, Erhaltung und Finanzierung der Autobahn sowie die Einhebung der Maut einer Kapitalgesellschaft übertragen und die Maut dieser Kapitalgesellschaft zur Abdeckung sämtlicher Kosten überlassen.

An dieser Kapitalges. hält der Bund 90% und das Land Tirol 10%

Nachzulesen im Bundesgesetz unter Pkt. 135
http://ris1.bka.gv.at/bgbl-pdf/RequestDo...id=19640044.pdf

Gruß Flipper

Grüße Werner

dino79sbg Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 2.439

10.09.2007 18:04
#54 RE: RE:Maut in Österreich antworten

@ F.Rink

Habe in einem anderen Forum von einemr Person, die sich meines Erachtens dort am Besten mit der Geschichte öst. Straßen auskennt die selbe Auskunft erhalten wie Flipper schrieb.
Jedoch mit folgendem Zusatz:

Es war für die Benützung der Schnellstraße auch keine Maut vorgesehen. Erst als 1962 ärgere Finanzierungsprobleme im Straßenbau in Österreich auftraten und der wegen des rasch steigenden Verkehrs (1961-65 fast Verdoppelung auf der Brennerbundesstraße) unbedingt notwendige Weiterbau bis zum Brenner nicht möglich erschien, kam es 1964 zur Entscheidung, die seit 1963 offiziell "Brennerautobahn" genannte Route als Mautstrecke zu betreiben, und zwar über eine Sondergesellschaft des Bundes.

Diese "Brennerautobahn AG" gehörte zwar zu 100% dem Bund, bot aber die Möglichkeit, sich zur Finanzierung des freien Kapitalmarktes zu bedienen. Und hier wird man wohl ausgiebig auf Kapital aus Deutschland zurück gegriffen haben.


Was aber nicht heisst, das Deutschland den Bau gesponsert hat, sondern eben nur mit Krediten gestützt.

Fred Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 13.475

10.09.2007 18:57
#55 RE: RE:Maut in Österreich antworten

In Antwort auf:
Diese "Brennerautobahn AG" gehörte zwar zu 100% dem Bund, bot aber die Möglichkeit, sich zur Finanzierung des freien Kapitalmarktes zu bedienen. Und hier wird man wohl ausgiebig auf Kapital aus Deutschland zurück gegriffen haben.

Was aber nicht heisst, das Deutschland den Bau gesponsert hat, sondern eben nur mit Krediten gestützt.

Danke für die Aufklärung !
Ich wußte noch sehr genau, daß Deutschland da mit beteiligt war - nur konnte ich das nicht verifizieren.
Ist ja auch schon ein paar Tage her ....

.

Gruß Fred

Bootfahren in Kroatien

mikka Offline



Beiträge: 36

03.11.2007 23:08
#56 RE: RE:Maut in Österreich antworten

Hallo

ich bin auch noch mal hier.

Ich finde es ja total *geil* das dieses Thema hier immer noch diskutiert wird, es ist jetzt über 2 Jahre her wo ich dieses Thema eröffnet habe.

Ich habe beim durchlesen das hier gefunden: "Zitat von fraanz" Es werden sich wohl immer mehr Camper überlegen, welches Fahrzeug sie sich kaufen. Denn die Maut für ein Fahrzeug unter 3,5T ist eben ein Unterschied gegenüber ein 4 oder 5 T Fahrzeug mit 3 Achsen !!!

Ich sags mal so, wir sind jetzt 2 mal über die Schweiz gefahren, 25 € Schwerlastabgabe (allerdings nicht nach Kroatien sondern nach Griechenland, Kroatien ist nächstes Jahr wieder dran*freu*), mit unserem Wohnmobil ist auch egal ob ich einen Tag länger fahre oder nicht. Durch Österreich ist die Strecke Felbertauern und Plöckenpass sehr angenehm zu fahren. Kosten 10 € für den Tunnel. Wenn wir Autobahn fahren würden müssten wir die Go-Box haben und mit 70€ aufladen, das reicht aber nicht für hin und zurück, also 140€ für einmal im Jahr durchs Ösiland zu fahren*lol*

Ich behaupte jetzt mal das wir in diesen beiden Jahren seit meiner Anfrage hier viele Erfahrungen gesammelt haben und mit vielen Leuten gesprochen haben. Es gibt niemanden der damit einverstanden ist, manche nehmen es Zähneknirschend hin andere ziehen ihre Konsequenzen und fahren nicht über Österreichs Autobahnen.

Sorry ist sehr lang geworden

Viele Grüße

Micha

Josef 1 Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 533

04.11.2007 21:04
#57 RE: Maut, Autobahnvignetten in Österreich antworten

Hallo!

Eigentlich habe ich wirklich großes Mitgefühl mit den armen Wohnmobilbesitzern über 3,5 Tonnen.
Freunde von uns haben sich vorige Woche auch eines gekauft, hat 78 000 Euro gekostet und am Freitag haben sie uns die halbe Nacht vorgejammert wie teuer die Stellplätze schon seinen. Einer sei gerade wieder von 6 auf 10 Euro hinaufgefahren.
Aber vielleicht spricht auch nur der Neid aus mir, da wir kein so schönes Wohnmobil, eigentlich gar kein Wohnmobil besitzen.
Möchte niemanden beleidigen oder angreifen war nur meine Feststellung nach dem Gejammer unserer Freunde.

Liebe Grüße

Josef

mikka Offline



Beiträge: 36

23.11.2007 00:33
#58 RE: Maut, Autobahnvignetten in Österreich antworten

Hallo

war mir eigentlich klar das sowas kommt.
Es ist nunmal ein Unterschied ob ich ca.100 € oder 25 € für eine Fahrt durch ein Land bezahlen soll.
Ob das Wohnmobil jetzt 20 oder 70tausend kostet ist da wohl wurscht. Ich mach es jetzt mal gaaaaaaanz schlimm!
Achtung: Ich brauche weder 6 noch 10 € für nen Stellplatz bezahlen weil ich in Deutschland und in vielen anderen Ländern auf jedem öffentlichen Parkplatz "K O S T E N L O S" übernachten kann.
Des weiteren werde ich niemals im Ösiland eine Autobahn benutzen, weder mit Wohnmobil noch mit PKW.
Ich komme auch über andere Straßen durch dieses Land.

Viele liebe Grüße
Micha

Purzl Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 1.132

23.11.2007 07:40
#59 RE: Maut, Autobahnvignetten in Österreich antworten

Zitat
Achtung: Ich brauche weder 6 noch 10 € für nen Stellplatz bezahlen weil ich in Deutschland und in vielen anderen Ländern auf jedem öffentlichen Parkplatz "K O S T E N L O S" übernachten kann.
Des weiteren werde ich niemals im Ösiland eine Autobahn benutzen, weder mit Wohnmobil noch mit PKW.
Ich komme auch über andere Straßen durch dieses Land.


Huch! Was ist daran schlimm???
Wenn du in Ö keine Autobahn benützt siehst ja mehr von der schönen Landschaft, find ich toll
Gruß
Mario

Lucky Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 1.999

30.11.2007 23:33
#60 RE: Beginn des Autobahnbaus in Österreich antworten

In Antwort auf:
Ich komme auch über andere Straßen durch dieses Land.

Ach, wie abwertend und Arm.
GeizistGeilSchnorrer sollen einfach draußen bleiben und den Umweg "bemühen" - ad in finitum.
Wenn man sich den Urlaub nicht leisten kann, dann einfach "Balkonia" anrufen - tschüß.

lG Walter

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 10
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Stuttgart-Berchtesgaden-Bled/Julische Alpen-Pula-Krka-Stuttgart ohne Maut?
Erstellt im Forum Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren von Berney
9 23.07.2015 11:19
von Davor47 • Zugriffe: 585
Erster Urlaub mit dem Auto - Strecke/Maut etc.
Erstellt im Forum Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren von Draugr
10 21.06.2015 20:00
von Kroatien-Trans • Zugriffe: 928
Fahrt nach Kroatien (Istrien/Pula) ohne Maut in Slowenien
Erstellt im Forum Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren von JungCamper
33 28.09.2014 20:27
von prati • Zugriffe: 6710
München <-> Split komplett Maut-/Vignettenfrei - Der Selbtsversuch ist geplant
Erstellt im Forum Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren von Bernie
11 02.04.2014 11:05
von bigger • Zugriffe: 2157
Wer ist bei der Maut Spitzenreiter?
Erstellt im Forum Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren von danilovgrad
3 30.11.2013 05:56
von danilovgrad • Zugriffe: 579
E 61 Maut?
Erstellt im Forum Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren von Absanger
7 17.07.2012 21:01
von Absanger • Zugriffe: 828
die verflixte Maut ......
Erstellt im Forum Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren von Irmelin
5 25.04.2011 17:35
von VTEC 1 • Zugriffe: 1128
Maut von Grenze Triest nach Rijeka in Slowenien
Erstellt im Forum Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren von Nicki13
6 10.06.2010 19:42
von pool • Zugriffe: 2664
Frankfurt/Senj/Zadar Maut/Vignette
Erstellt im Forum Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren von Nighty
0 18.06.2009 11:39
von Nighty • Zugriffe: 845
 Sprung  

Durchsuchen Sie das Kroatien-Forum nach einem gewünschten Begriff:

.......... ..........
Nutzen Sie die oben stehende Suchfunktion. Wenn Sie das Kroatien-Forum durchsuchen wollen.
In unserem Kroatien-Forum finden Sie umfassende Informationen über Urlaub und Ferien in Kroatien sowie passende Ferienwohnungen, Hotels, Apartments und Ferienhäuser für den Kroatienurlaub.

   
Bücher, Landkarten,
Reiseführer


für den Kroatien-Urlaub gibt es hier !
 

Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein
Gravur Holz - Glas - Metall - Stein



www.kroatientips.de - Kroatien-Tipps Forum - Kroatien-Lexikon - Jumpmantours - Urlaub in Kroatien - www.kroatien-links.de - Kroatien-Suche
Geschenke individuell gestaltet, Holz, Glas, Metall, Stein gravieren - Druckerei, Werbung, Stempel, in Bestensee, Königs Wusterhausen - Kroatisch lernen - Ersatzteil-Shop
disconnected Kroatien-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Forum Software von Xobor