Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum Kroatien-Forum 

.
Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein

Gravur Holz - Glas - Metall - Stein
· · · ·


Für weitere Informationen klicken Sie hier: Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub, Reisewortschatz


Kroatien-Forum / Urlaub in Kroatien / Ferienwohnungen in Kroatien
www.faszination-kroatien.de und www.kroatien-forum.com

Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub <· · · · · · · ·> Shop: Bücher, Landkarten, Reiseführer für den Kroatien-Urlaub
Info, Tipps und Reisetipps über Istrien, Kvarner Bucht, Dalmatien und andere Regionen von Kroatien, Urlaub in Kroatien, Camping, Campingplätze, günstige Ferienwohnungen, Privatzimmer, günstige Apartments, Hotels, Boote, Charter, Adria, Sehenswürdigkeiten, Ausflüge und Ausflugsziele, Reiseberichte usw.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema im Kroatien-Forum hat 33 Antworten
und wurde 5.164 mal aufgerufen
  
 Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen
Seiten 1 | 2
beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.813

03.09.2005 20:10
#21 RE:Bild 572 - Morske orgulje in Zadar antworten

@Helga - in meinem Stadtplan von Zadar steht ganz deutlich Morske, genauso wie hier:

http://www.tzzadar.hr/hr/vodic/atrakcije.../morske-orgulje


------------
MfG BK

monica ( Gast )
Beiträge:

03.09.2005 20:42
#22 RE:Bild 572 - Morske orgulje in Zadar antworten

@ beka: das Photo sieht wunderschön aus.
Hab im Mai auch diese Orgel gehört.
Nachts bringt sie wirklich Wehmut, oder?

iva ( Gast )
Beiträge:

11.05.2006 16:08
#23 RE: RE:Bild 572 - Morske orgulje in Zadar antworten

leuts, ich sag euch, die 'morske orgulje# sind die besten. des is so schön dort und beruhigend, vor allem abends.

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.813

11.05.2006 16:16
#24 RE: Bild 572 antworten
Zitat von Sandra
Bist du mit der Fähre da dran vorbeigefahren.
Ich hab zwar auch ein Bild von dieser Seite aber da ist nur ganz schwach dies zu sehen.Schade


..so siehts aus wenn die Fähre dort vorbeifährt


-------
MfG BK

Angefügte Bilder:
P1010438.jpg   P1010439.jpg  
Als Diashow anzeigen
Guenter Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 90

15.05.2006 13:21
#25 RE: RE:Bild 572 antworten

Hier noch mal zur Schreibweise..

MfG
Günter

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.813

21.09.2006 15:12
#26 Bild 572 - Morske orgulje in Zadar antworten
Beton-Oscar: Kroatische Projekte unter den besten Bauwerken der Welt


Zu den besten Bauwerken der Welt, die in den vergangenen zwei Jahren gebaut wurden, gehören zwei kroatische: die Hängebrücke von Skradin und die bekannte Meeresorgel, die schon jetzt ein Wahrzeichen der Stadt Zadar darstellt

Allerdings wurden hier zunächst nur Nominierungen für den CEMEX-Förderpreis, den so genannten Beton-Oscar in verschiedenen Kategorien, ausgesprochen. Erst Anfang November wird eine internationale Jury im mexikanischen Montevideo entscheiden, welches Bauwerk einen Preis in welcher Kategorie gewinnt.

Die Brücke von Skradin im Verlauf der neu gebauten Autobahn Zagreb – Split tritt in der Kategorie der Infrastrukturobjekte an, und die Zadarer Meeresorgel, die inzwischen bereits in Barcelona den angesehenen „European Prize for Urban Public Space“ erhalten hat, wurde in der Kategorie öffentliche Objekte angemeldet.

Die Skradiner Hängebrücke, die ein großer Betonbogen mit einer Spannweite von etwa 200 Metern ziert, ist auch wegen ihrer außergewöhnlichen Lage und dem Ausblick auf die grüne Schlucht des Flusses Krka, die Stadt Skradin und den Prukljan-See attraktiv. Dahingegen stellt die Meeresorgel etwas Außergewöhnliches dar. Ihre 35 Röhren, die etwa 70 Meter lange sind und in der stufenförmig betonierten Uferpromenade liegen, spielen unter dem Dirigat des Meeres und der Winde eine einzigartige Melodie. Spaziergänger auf der Promenade können diese bei Tag und Nacht genießen.

aus touristikpresse.net

-------
MfG BK

Angefügte Bilder:
P7300002.jpg  
Als Diashow anzeigen
zet Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 2.530

21.09.2006 20:04
#27 RE: Bild 572 - Morske orgulje in Zadar antworten

bravo moje zadar,najlipsi grad na svitu,jade volim puno,srce moje.
bog
zet,alenka i david

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.813

09.10.2009 13:07
#28 RE: Bild 572 - Morske orgulje in Zadar antworten

Erst die Pragmatik, dann die Poesie
08. Oktober 2009, 16:45


Architektonische Poesie in Kroatien: Diese Meeresorgel erzeugt tatsächlich Geräusche


Kroatien ist auf dem Balkan die Hochburg zeitgenössischer Architektur
Kein Land Europas wird bezüglich seiner Architektur dermaßen unterschätzt wie Kroatien. Eingeklemmt zwischen Bogdan Bogdanović und Jože Plecnik, zwischen Serbien und Slowenien, entwickelte es sich seit dem Zerfall des Ostblocks zur vielfältigsten Architekturszene des Balkans. Die niederländische Architekturzeitschrift A10 widmete dem Bauen an der kroatischen Küste im Juli 2008 sogar einen eigenen Schwerpunkt. "Ein Faible für Baukultur gab es in Kroatien immer schon" , sagt Marko Dabrović vom Zagreber Architekturbüro 3LHD. "Mit dem serbisch-kroatischen Krieg kam dann der große Bruch. Viele etablierte Büros sind damals von einem Tag auf den anderen von der Bildfläche verschwunden."

Und das hieß: Bahn frei für die jungen Wilden, die prompt in die großzügigen Fußstapfen ihrer Vorgänger schlüpften und die Baukultur von innen heraus revolutionierten. Kann man kroatische Architektur charakterisieren? "Zuallererst ist sie pragmatisch, in zweiter Instanz entfaltet sie jedoch eine unglaubliche Poesie" , sagt Dabrović und verweist auf ein Projekt seines Landsmannes Nikola Bašić. Die sogenannte Meeresorgel in Zadar, fertiggestellt 2004, ist auf den ersten Blick nichts anderes als eine elegante, aber unaufregende Ufergestaltung aus hellem Marmor.

Die wahre Schönheit des Projekts vernimmt man mit dem Gehör. Wie bei einer Kirchenorgel befinden sich in den Sitzstufen ausgetüftelte Kanäle, die bei Luftdruck unterschiedliche, aufeinander abgestimmte Töne von sich geben. Mit jedem Wellengang wird Wasser ins Fundament gedrückt. Dieses wiederum verdrängt die Luft, die ihrerseits Musik erzeugt. Das Projekt wurde 2006 mit dem Europäischen Preis für Öffentlichen Freiraum ausgezeichnet.

Eine Hörprobe der ungewöhnlichen Architekturinstallation gibt es unter dem Suchbegriff Sea Organ auf Youtube.
Quelle: (Wojciech Czaja / DER STANDARD, Print-Ausgabe, 9.10.2009)




E-Teile > aB-S

Samara Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 193

10.10.2009 13:19
#29 RE: Bild 572 - Morske orgulje in Zadar antworten

Hallo zusammen,
für diejenigen, die die Meeresorgen noch nicht gehört haben, und für diejenigen, die noch ein wenig in Urlaubsstimmung schwelgen möchten hier ein Link zu youtube: Leider ist die verlinkte Seite / Foto / Video nicht mehr verfügbar. - Thofroe
Davon gibt es übrigens noch eine Menge.

LG
Franziska

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.813

04.01.2010 13:48
#30 RE: Bild 572 - Morske orgulje in Zadar antworten

03.01.2010 · 11:30 Uhr Deutschlandfunk - Sontagsspaziergang:

Merkwürdige Meeresorgel - Die Adria-Stadt Zadar in Kroatien
Von Marilyn Veber


Bild leider nicht mehr verfügbar
Meeresorgel in Zadar, Kroatien (Bild: Marilyn Veber)[/small]

Zadar - eine uralte, dalmatinische Stadt an der adriatischen Küste - liegt in Kroatien - direkt am Meer. Obwohl sie schon oft zerstört, geplündert und besetzt wurde, sind dort Bauten aus der Antike, Renaissance und dem Mittelalter immer noch erhalten. In jüngster Zeit ist auch die vom Architekten Nikola Bašić erbaute Meeresorgel zur neuen Attraktion der Stadt geworden.

Zauberhafte Strände, einsame Buchten und Promenaden - eine der schönsten Städte der Adria ist zweifelsohne die kleine, beschauliche Stadt Zadar.

Mit ihrem mediterranen Stadtflair zieht sie jedes Jahr Besucher aus der ganzen Welt an. Über Jahrhunderte hinweg war sie das politische, geistige und kulturelle Zentrum Dalmatiens. Hier wurde nicht nur die erste kroatische Universität gegründet, sondern auch die erste Zeitung in kroatischer Sprache herausgegeben. Mit den Einheimischen, die heute vorwiegend vom Tourismus leben, kann man leicht ins Gespräch kommen und man weiß schnell, was sie an ihrer Stadt lieben:

"Was mir an Zadar gefällt ist, dass es ein gutes Klima hat. Die Stadt ist klein, das heißt 70.000 Einwohner. Es gibt kein großes Gedränge den Winter über, außer im Sommer, wenn es viele Touristen gibt. Und die Stadt ist sehr schön, weil sie sehr alt ist und es gibt hier viele Sehenswürdigkeiten, sodass der Gast, der kommt, viel zu sehen hat."

"Am meisten gefallen mir die Menschen, denn sie sind sehr offen, kommunikativ, man kann sehr leicht Freundschaften schließen und sie sind lustig. "

Zadar besteht aus vier Stadtteilen, hat einen großen Hafen und vier Tore. Die Altstadt, vorwiegend venezianischen Baustils, ist umgeben von einer mächtigen Festungsmauer aus dem 16. Jahrhundert und liegt auf einer langen Halbinsel. Viele kleine Gassen, die mit glänzenden, weißen Granit-Steinen gepflastert sind, führen hier durch die Stadt. An jeder Ecke finden sich kleine Geschäfte, Boutiquen und Restaurants.

Mit der Reiseführerin Meri Šuljak führt mein Weg auch zur "Kalelarga". Die Kalelarga oder "breite Straße", ist die bekannteste Hauptstraße in Zadar und führt von Osten nach Westen durch die ganze Altstadt. Für Touristen ist sie ein guter Orientierungspunkt, denn von hier aus kommt man zu vielen wichtigen Sehenswürdigkeiten der Stadt:


Eine davon ist die Kathedrale der heiligen Anastasia. Schon von Weitem sieht man ihren hohen Glockenturm. Sie ist die größte Kirche Dalmatiens und wurde im 13. Jahrhundert erbaut.

"Die heilige Anastasia war die Frau eines römischen Ritters. Sie hatte den Wunsch Christin zu werden, in einer Zeit, wo das Christentum verboten war und dann wurde sie im Jahr 304, das war zur Zeit des Diokletian, leider verbrannt."

Die hl. Anastasia gehört zu den Schutzpatronen der Stadt. Ihre sterblichen Überreste, die man heute noch in der Kathedrale besichtigen kann, brachte der hl. Bischoff Donatus im 9. Jahrhundert nach Zadar. Seine eigene Kirche, ein imposanter Rundbau und nach ihm benannt, ließ er auf den Resten des römischen Forums, gleich neben der Kathedrale bauen:

"Das Forum war der Haupt-Marktplatz. Die Römer bauten ihre Städte so, dass sie 2 Hauptstraßen erbauten, die sie 'Kardo' und 'Dekumanos' nannten, und an der Kreuzung dieser Straßen war der Hauptplatz, der sich 'Forum' nannte. Heute haben wir hier auch Veranstaltungen ...im Sommer Theatervorstellungen im Freien, die man besuchen kann und Musikabende im Heiligen Donat. Internationale Musiker kommen dann und spielen diese mittelalterliche Musik und im Übrigen war dieses Jahr auch das Konzert von Carreras."

Nicht nur Bauwerke aus vergangener Zeit kann man sich in Zadar ansehen. Entlang der Küstenpromenade, an der äußersten Spitze der Halbinsel, wurde im Jahr 2005 eine Meeresorgel gebaut - ein Instrument, das über die Wellen des Meeres angetrieben wird und so "Natur-Musik" erzeugt:

Die Orgel ist 70 m breit und besteht aus steinernen Treppenreihen, die ins Meer führen. An den Stufen wurden kleine Öffnungen angebracht, aus denen die Töne herauskommen. Insgesamt 35 Rohre unterschiedlicher Länge und Breite und an den Enden mit Pfeifen versehen, befinden sich unterhalb der Treppen. Die Kraft der Wellen drückt Luft in diese Röhren und ein steinerner Unterwassergang dient dabei als Resonanzraum.

Nicht nur Deutsche, Franzosen, Spanier oder Italiener - Menschen aus der ganzen Welt kommen angereist, um den Tönen dieser Orgel zu lauschen. Man trifft hier aber auch auf einheimische Spaziergänger und Urlauber - entlang der Promenade ist das Meer so sauber, dass man darin baden kann. Mileva Maravić sonnte sich gerade, als ich sie ansprach. Für sie ist die Meeresorgel schon längst zum Anziehungspunkt geworden:

"Die Orgeln sind wirklich wunderbar. Ich denke, dass sie eine große Attraktion für Zadar sind und dass Zadar dadurch viel gewonnen hat. Es gibt jetzt deutlich mehr Touristen, als früher. Es kommen viele Gruppen und die Leute hören zu, schauen und zählen sogar ... (sie lacht) ... die Öffnungen, wo die Töne herauskommen."

Erfinder dieses ungewöhnlichen Instruments ist der kroatische Architekt Nikola Bašić. Als er den Auftrag bekam, eine neue Anlegestelle für Kreuzfahrtschiffe zu bauen, sollte der Platz entlang der Hafenpromenade, auch dazu einladen, sich länger an diesem Ort aufzuhalten und auch auszuruhen.

"Man hatte sehr viel darüber nachgedacht, wie man die Menschen wieder zur Promenade bringen kann. Die Menschen sind dort überhaupt nicht gerne hingekommen. Dieser Platz war dunkel, unordentlich und sah irgendwie oberflächlich und vernachlässigt aus. Von daher dachte ich darüber nach, wie man etwas schaffen könnte, was paradigmatisch sein könnte, ein Beispiel dafür, wie man mit diesem Teil der Promenade weiter verfährt. Ich wollte mit der Natur kommunizieren, zu allererst mit dem Meer und die zweite Idee war, die Menschen auf den Sonnenuntergang aufmerksam zu machen."

Mit dem Meer fühlte sich Nikola Bašić schon als Kind eng verbunden. Aufgewachsen ist er auf der Insel Murter - ohne Autos und ohne Elektrizität - wo er die Begegnung mit der Naturgewalt des Meeres auf direkte Weise erfuhr. Er hörte wie Wind und Wellen in den Rillen des Meergesteins quietschen, atmen und pfeifen. Doch seine Idee, an der Promenade eine Meeresorgel zu bauen, bekam er erst, als er sein Projekt verteidigen musste:

"Am Anfang hatte ich nur die Treppen vorausgesehen, aber ich wusste immer noch nicht, wie ich diesen größeren Zusammenhang schaffen kann. Und was der Gegenstand vieler Widerstände war: Die, die das Projekt finanzieren sollten, sagten: Warum denn das? Da werden die Menschen runter fallen! Das ist doch überhaupt nicht charakteristisch für unsere Küste! Ich sagte: Wartet mal Leute, ich will einen besonderen Platz schaffen, einen Platz, der seinen eigenen Charakter, ... seine eigene Individualität hat. Am Ende sagte ich, wenn die Menschen an windigen und welligen Tagen dort sitzen, dass wir auch ganz andere klangliche Sensationen haben würden und als ich mich hörte, wie ich von Klängen redete, sagte ich zu mir selbst: Das könnte es sein!"

Nikola Bašić wandte sich dann an seine Freunde, den Experten für Meeres-Hydraulik, Vladimir Androćić, und den Akustiker Ivica Štamac. Mit ihrer
Hilfe konnte das Projekt in nur 1 1/2 Jahren realisiert werden - mit großem Erfolg, denn für sein Werk wurde Bašić nicht nur in Kroatien mit Preisen überhäuft. In Barcelona erhielt er den Europäischen Preis für einen städtischen öffentlichen Raum. Zu diesem Wettbewerb im Jahr 2006 hatten sich immerhin 207 Bewerber gemeldet.

"Ich bin natürlich zufrieden, weil diese positiven Reaktionen der Menschen, alle meine Erwartungen übertroffen haben ... und dieses Projekt hat auch noch etwas anderes bewirkt, von dem ich meine, dass es sehr wichtig ist: es ist zum neuen Symbol der Stadt geworden und ich habe irgendwie bewiesen, dass es auch möglich ist, in unserer Zeit starke, urbane Symbole zu schaffen, die nicht immer unbedingt aus unserer Vergangenheit stammen müssen."

Ein paar Schritte von der Meeresorgel entfernt, hat Nikola Basic auch der Sonne ein Denkmal gesetzt - "Gruß an die Sonne" heißt die Skulptur. Mit diesem Werk wollte er aufgreifen, was auch schon der berühmte Regisseur Alfred Hitchcock in den 1960er-Jahren sagte, nämlich, dass der Sonnenuntergang in Zadar der schönste der Welt sei!

Die Skulptur besteht aus 300 Glasplatten, die am Boden einen Kreis von 22 Meter Durchmesser bilden. Darunter liegende Solarzellen nehmen tagsüber die Sonnenenergie auf und geben sie abends in Form von Licht wieder ab. Es ist ein bisschen so, als würde man vor einer Tanzfläche in der Disco stehen. Im Rhythmus mit der Meeresorgel wechselt das Licht seine Farben und bildet geometrische Figuren, Kreise und Ornamente.

Es liegt schon eine Ironie darin, dass die Meeresorgel und die Sonnenskulptur - ursprünglich geplant als "Garnierung" des neuen Anlegers für Kreuzfahrtschiffe - mittlerweile zum Hauptanziehungspunkt der Stadt Zadar geworden sind. Nikola Basic Vision vom unmittelbaren Austausch mit der Kraft der Natur, vom Dialog mit Licht und Gezeiten, hat bei den Menschen einen Nerv getroffen!

Quelle: http://www.dradio.de/dlf/sendungen/sonnt...ergang/1096270/

E-Teile > aB-S

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.813

31.08.2013 17:18
#31 RE: Bild 572 - Morske orgulje in Zadar antworten

TV-Tipp!

HTV1 Sa. 07.09.2013 17:35 Uhr Morske orgulje, dokumentarni film

Godina proizvodnje: 2008.


Dokumentarni film "Morske orgulje" prati nastanak ove urbane instalacije na zadarskoj rivi, od same ideje do završetka gradnje i fenomena svjetske atrakcije. Morske orgulje, čiji je autor zadarski arhitekt Nikola Bašić, najveći su glazbeni instrument na svijetu, na kojem uvijek novu melodiju stvara more. U kratkom vremenu postale su dnevni, ali i večernji boravak Zadrana, domaćih i stranih gostiju te donijele u Zadar brojne nagrade, europske i svjetske. U neposrednoj blizini nastala je i instalacija Pozdrav Suncu, istog autora, a koja, zajedno s morskim orgljama čini cjelinu, prateći melodiju i ritam morskih orgulja. Stvorena je tako, a što je i bila početna ideja autora, komunikacija s prirodom, na mjestu s kojeg se pruža pogled na jedan od najljepših zalazaka Sunca na svijetu.
Film je sniman tri godine.

Trajanje: 29 min.
Scenarij: Ana Dobrović
Autor: Ana Dobrović
Montaža: Davor Javoršek
Snimatelj: Dinko Denona i Milan Štura
Redatelj: Ana Dobrović

Wiederholung: So. 08.09.2013 HRT1 06:45 Uhr Morske orgulje, dokumentarni film

lt. raspored.hrt.hr

E-Teile > aB-S

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.813

24.08.2015 23:29
#32 RE: So. 8.9.13 HRT1 06:45 Uhr > Bild 572: ZADAR > Morske orgulje antworten

gerade auf Facebook gefunden, ist das die "neue Normalität in Zadar"?

E-Teile > aB-S

Angefügte Bilder:
ZD_Meeresorgel_27116969532_n.jpg  
Als Diashow anzeigen
Vera Offline

Moderatorin im Kroatien-Forum


Beiträge: 33.601

24.08.2015 23:48
#33 RE: So. 8.9.13 HRT1 06:45 Uhr > Bild 572: ZADAR > Morske orgulje antworten

Ob die neu ist, weiß ich nicht, aber das ist der Anleger für die großen Pötte...

Kenne ich auch nur so, bisher legten da ja auch die großen Fähren nach Italien an. Die sind ja jetzt alle ausquartiert worden und jetzt liegen da nur noch die Kreuzfahrtschiffe.

Es gab auch mal irgendso eine Fernsehschnulze, da sollte der Hafen irgendwo in Asien sein und es liefen im Film auch dunkelhäutige Menschen am Hafen rum, aber zu sehen war das Denkmal an die Sonne...

________________________
Meine Fotogalerie

Angefügte Bilder:
P1140359.JPG  
Als Diashow anzeigen
beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.813

26.09.2015 16:01
#34 RE: Bild 572 - Morske orgulje in Zadar antworten

Gruß an die Sonne

An der äußersten Spitze der Halbinsel Zadar, neben der schon weltbekannten Meeresorgel glänzt auch das Werk Gruß an die Sonne, des gleichen Architekten Nikola Bašić.

Der Gruß an die Sonne besteht aus drei Hundert mehrschichtigen Glasplatten, die auf der gleichen Ebene mit der steingepflasterten Uferpromenade kreisförmig angeordnet sind. Der Kreis hat den Durchmesser von 22 Meter.

Der Gruß an die Sonne wurde in Form eines Amphitheaters konzipiert. Um das Amphitheater werden auf den Steinwürfeln alle Planeten des Sonnensystems mit ihren Umlaufbahnen stilvoll dargestellt. Gleichzeitig mit „dem schönsten Sonnenuntergang auf der ganzen Welt" schalten sich auch die Beleuchtungselemente, die im Kreis eingebaut sind, ein und erzeugen nach dem eigens für diesen Zweck geschaffenen Szenario ein wunderschönes, außerordentlich effektvolles Lichtspiel, das den Rhythmus der Wellen und der Klänge der Meeresorgel folgt.

Quelle: http://www.zadar.travel/de/stadtfa-hrer/...ua-an-die-sonne

E-Teile > aB-S

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Bild 3209 Zadar -Interspar
Erstellt im Forum Bilderrätsel im Kroatien-Forum (nur aus Kroatien) von Cernik
15 19.01.2014 10:19
von Cernik • Zugriffe: 545
Bild 2598 - Zadar
Erstellt im Forum Bilderrätsel im Kroatien-Forum (nur aus Kroatien) von dalmi
3 25.12.2011 11:57
von dalmi • Zugriffe: 367
Bild 2470 - Zadar
Erstellt im Forum Bilderrätsel im Kroatien-Forum (nur aus Kroatien) von Makarska Riviera
4 30.06.2011 09:06
von zet • Zugriffe: 327
Bild 2080-Zadar
Erstellt im Forum Bilderrätsel im Kroatien-Forum (nur aus Kroatien) von Pyari
9 22.02.2010 00:50
von Cernik • Zugriffe: 426
Bild 1697 - Zadar
Erstellt im Forum Bilderrätsel im Kroatien-Forum (nur aus Kroatien) von Sestrice
5 03.01.2009 17:30
von Sestrice • Zugriffe: 392
Wo ist die Altstadt in Zadar?
Erstellt im Forum Dalmatien (Nord) Zadar bis Split von vilamoja
9 03.02.2008 17:23
von Ramona • Zugriffe: 918
Bild 577 - Zadar, Turm zur Kirche Sv. Stosija
Erstellt im Forum Bilderrätsel im Kroatien-Forum (nur aus Kroatien) von Crom
2 28.08.2005 09:56
von Crom • Zugriffe: 310
www-Bild 478: ZADAR
Erstellt im Forum Bilderrätsel im Kroatien-Forum (nur aus Kroatien) von Jagoda2
22 19.02.2005 15:28
von Barbie • Zugriffe: 1724
Bild 161: Zadar - alter Hafen
Erstellt im Forum Bilderrätsel im Kroatien-Forum (nur aus Kroatien) von Fred
15 27.02.2004 09:25
von AntonioS • Zugriffe: 703
 Sprung  

Durchsuchen Sie das Kroatien-Forum nach einem gewünschten Begriff:

.......... ..........
Nutzen Sie die oben stehende Suchfunktion. Wenn Sie das Kroatien-Forum durchsuchen wollen.
In unserem Kroatien-Forum finden Sie umfassende Informationen über Urlaub und Ferien in Kroatien sowie passende Ferienwohnungen, Hotels, Apartments und Ferienhäuser für den Kroatienurlaub.

   
Bücher, Landkarten,
Reiseführer


für den Kroatien-Urlaub gibt es hier !
 

Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein
Gravur Holz - Glas - Metall - Stein



www.kroatientips.de - Kroatien-Tipps Forum - Kroatien-Lexikon - Jumpmantours - Urlaub in Kroatien - www.kroatien-links.de - Kroatien-Suche
Geschenke individuell gestaltet, Holz, Glas, Metall, Stein gravieren - Druckerei, Werbung, Stempel, in Bestensee, Königs Wusterhausen - Kroatisch lernen - Ersatzteil-Shop
disconnected Kroatien-Chat Mitglieder Online 7
Xobor Forum Software von Xobor