Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum Kroatien-Forum 

.
Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein

Gravur Holz - Glas - Metall - Stein
· · · ·


Für weitere Informationen klicken Sie hier: Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub, Reisewortschatz


Kroatien-Forum / Urlaub in Kroatien / Ferienwohnungen in Kroatien
www.faszination-kroatien.de und www.kroatien-forum.com

Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub <· · · · · · · ·> Shop: Bücher, Landkarten, Reiseführer für den Kroatien-Urlaub
Info, Tipps und Reisetipps über Istrien, Kvarner Bucht, Dalmatien und andere Regionen von Kroatien, Urlaub in Kroatien, Camping, Campingplätze, günstige Ferienwohnungen, Privatzimmer, günstige Apartments, Hotels, Boote, Charter, Adria, Sehenswürdigkeiten, Ausflüge und Ausflugsziele, Reiseberichte usw.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema im Kroatien-Forum hat 635 Antworten
und wurde 23.773 mal aufgerufen
  
 Sport und Sportler in Kroatien
Seiten 1 | ... 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32
Marduk Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 3.227

02.07.2006 18:56
#521 RE: Fussball-WM 2006 - Viertelfinale- deutsch-kroatische Freude antworten

Auto rast durch Absperrung auf Berliner Fanmeile
Auf der Fanmeile in Berlin bergen Feuerwehrmänner den Unfallwagen.
2. Juli 2006 18:25 Uhr
Ein Autofahrer ist durch die Absperrung der Berliner WM-Fanmeile gerast und hat bis zu 15 Menschen leicht verletzt. Der Wagen mit Berliner Kennzeichen war Richtung Brandenburger Tor unterwegs, als er plötzlich die Absperrung der Fanmeile durchbrach.

Nach kurzem Schleudern kam das Auto in den Absperrgittern vor der Haupttribüne zum Stehen. Bis zu 15 Passanten wurden durch herumfliegende Metallteile und Absperrgitter leicht verletzt, wie das Rote Kreuz mitteilte. Der Fahrer blieb nach Polizeiangaben unverletzt und wurde vorläufig festgenommen. Das Auto sei auf Sprengstoff untersucht worden - ohne Ergebnis.

«Es hätte schlimmer kommen können», sagte der Berliner Senatssprecher Michael Donnermeyer in einer ersten Reaktion am Unfallort. Details zu dem Unfallfahrer machte Donnermeyer nicht. In Medienberichten hieß es, der Mann sei 33 Jahre alt und habe eine Frau auf dem Beifahrersitz gehabt. Es war zunächst unklar, ob der Mann mit Absicht durch die Absperrung gefahren war oder ob er die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren hatte.

Donnermeyer sagte, aus Veranstaltersicht könne die Fanmeile wie geplant offen bleiben; sie war nur rund um den Unfallort gesperrt. Auch für das geplante Klassikkonzert am Abend gebe es derzeit keine Änderungen. Bei freiem Eintritt wollte Dirigent Ingo Metzmacher mit dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin (DSO) ein Klassikkonzert unter dem Motto «Orchestermusik rund um die Welt und den Fußball» aufführen. Es ist das Abschlusskonzert des offiziellen Kulturprogramms zur Fußball-Weltmeisterschaft

Im Laufe des frühen Abends wollten Innensenator Ehrhart Körting (SPD) und Polizeipräsident Dieter Glietsch am Unfallort Stellung nehmen.

© 2006 DPA
_________________
Volim slavoniju
100% Werder / Dinamo rules

Bog

Marduk Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 3.227

02.07.2006 19:00
#522 RE: Fussball-WM 2006 - Viertelfinale- deutsch-kroatische Freude antworten

Fanfeste rüsten zum WM-Klassiker auf
2. Juli 2006 14:52 Uhr

Das Glücksgefühl der Fußball-Fans kennt vor dem WM-Halbfinale Deutschland - Italien keine Grenzen mehr. Der Jubel braucht mehr Platz. Der durchfeierten Nacht nach dem Triumph über Argentinien folgte überall im Land die Aufrüstung für das nächste rauschhafte Fanfest.

Um rund 450 000 haben die Städte einer dpa-Umfrage zufolge kurzfristig ihre Kapazitäten erhöht, um zum WM-Klassiker gegen Italien in Dortmund einen Kollaps zu verhindern. Am 4. Juli werden sicher mehr als drei Millionen Besuchern erwartet. Am meisten legt Berlin nach. Die größte Fanmeile in Deutschland wird auf der Straße des 17. Juni zur westlichen Seite der Siegessäule hin um 150 000 auf ein Fassungsvermögen von dann 900 000 erweitert. «Es sind viel mehr geworden, als wir erträumt haben», sagte der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit in Berlin. Am Brandenburger Tor haben sich in den ersten drei WM-Wochen bereits sechs Millionen Menschen zur größten Gemeinschaftsfeier seit dem Fall der Mauer und der Wiedervereinigung versammelt.

Auf den offiziellen Fanmeilen des Fußball-Weltverbandes FIFA in den zwölf WM-Städten tanzten, sangen und jubelten bisher etwa 13 Millionen Menschen. Vor allen etwa 200 Großbildleinwänden im ganzen Land, auch außerhalb der WM-Städte, genossen bisher nach Schätzungen der Polizei und der Kommunen mehr als 20 Millionen Besucher das neue Wir-Gefühl der Gastgeber und feierten friedlich und fröhlich mit Freunden aus aller Welt.

Auch der Elfmeter-Held von Berlin, Jens Lehmann, spürt wie das Team insgesamt die Begeisterung im Land. «Ich liebe es, für Deutschland zu spielen, und ich liebe es, die Menschen so glücklich und ausgelassen feiern zu sehen», sagte er nach dem Zitter-Erfolg gegen die starken Argentinier. «Die Stimmung im ganzen Land ist so wunderbar», sagte auch Brasiliens Fußballlegende Pelé im ZDF- Quartier am Potsdamer Platz in Berlin. «Kaiser» Franz Beckenbauer ließ sich auch vom Fest-Virus anstecken: «Das ist einfach unglaublich, was wir hier erleben», sagte der Chef des WM-Organisationskomitees.

Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU) zog zum Ende des Viertelfinals ein positives Fazit: «Ein großes Lob geht an die Fans aus dem In- und Ausland, die allen Spekulationen zum Trotz friedlich und freundschaftlich bei dieser WM gefeiert haben.» Sehr zufrieden äußerte sich auch der britische Botschafter Sir Peter Torry über das anständige Verhalten seiner Landsleute, von denen nur wenige beim Achtelfinale in Stuttgart über die Stränge geschlagen hatten. «Das war nur eine kleine Minderheit im Vergleich zu der ungeheuer großen Zahl friedlicher englischer Fans in Deutschland», sagte Torry nach der problemlosen Abreise von rund 70 000 Engländern im Anschluss an den Viertelfinal-K.o. gegen Portugal in Gelsenkirchen.

Zur Befriedigung des weiter steil steigenden Party-Bedarfs mussten die Gastgeber ihre deutsche Gründlichkeit und ihr Organisationstalent voll einsetzen. In Dortmund und Berlin ist zum Beispiel geplant, riesige Trucks aufzufahren, an denen dann die zusätzlichen Videowände installiert werden. In Gelsenkirchen ist schon zum Spiel England - Portugal für 60 000 Menschen die Trabrennbahn zusätzlich zur Glückaufkampfbahn hergerichtet worden.

Leipzig öffnet das Zentralstadion für weitere 40 000 Zuschauer, auch im Frankfurter Bundesliga-Stadion können zusätzliche 40 000 Besucher unterkommen. In der Main-Arena haben bisher schon mehr als 1,5 Millionen Menschen die Live-Sendungen von den WM-Spielen verfolgt. Köln bietet zum Italien-Spiel inzwischen vier Fan-Flächen bei der Deutzer Werft, auf dem Heumarkt, dem Roncalliplatz und am Schokoladenmuseum. Beim letzten Deutschlandmatch waren über 200 000 Fans da, gegen Italien werden es bis zu 300 000 sein.

In München wird erstmals zum Halbfinale die traditionelle «Wiesn» als WM-Festwiese genutzt. Weil das alte Olympiastadion wegen einer WM für Kinder am Dienstag nicht zur Verfügung steht, sollen auf dem Stammgelände des Oktoberfests die Fußballfans «einkehren». 25 000 Zuschauer finden dort Platz.

Die Zeichen für ein weiteres Rekordhoch in der vorhergesagten Sommerhitze der letzten WM-Woche sind auch außerhalb der reinen Festmeilen überall sichtbar. Immer mehr Balkone, Terrassen und Fenster sind «beflaggt», an immer mehr Autos lässt der Fahrtwind die schwarz-rot-goldenen Mini-Fahnen knattern. Auch immer mehr Wirte, Hoteliers, Café- und Restaurantbesitzer entdecken die konsumfördernde Wirkung von rasch aufgestellten Flachbildschirmen. In Altenheimen, Freibädern, in kirchlichen Gemeindehäusern, ja selbst in Klöstern, aber auch in Bordellen wird via Fernsehen WM gefeiert.

© 2006 DPA


_________________
Volim slavoniju
100% Werder / Dinamo rules

Bog

Marduk Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 3.227

02.07.2006 19:07
#523 RE: Fussball-WM 2006 - Viertelfinale- deutsch-kroatische Freude antworten

02.07.2006 18:20 Uhr

Fernsehbilder zeigen Tätlichkeit
Frings schlug Cruz

Bei den Tumulten nach dem deutschen Viertelfinalsieg gegen Argentinien hat es auch einen Schlag von Mittelfeldspieler Torsten Frings gegen den Argentinier Julio Cruz gegeben.

Italienische Vorwürfe gegen Torsten Frings, aber keine Fifa-Ermittlungen gegen deutsche Nationalspieler und Eröffnung eines Verfahrens gegen den Argentinier Maxi Rodriguez: Die Tumulte am vergangenen Freitag im Anschluss an den 4:2-Erfolg Deutschlands im Elfmeterschießen im WM-Viertelfinale gegen Argentinien in Berlin sorgen nochmals für Schlagzeilen und hitzige Diskussionen.

Die italienische Zeitung La Republica veröffentlichte am Sonntag ein Foto, das Mittelfeldspieler Frings zeigt, wie er den argentinischen Stürmer Julio Cruz von Inter Mailand ins Gesicht schlägt. Auch das italienische Fernsehen zeigte die Bilder.

Von Seiten der Azzurri wurden nun Strafmaßnahmen gegen Frings vor dem Halbfinalduell des WM-Gastgebers gegen die Squadra Azzurra am Dienstag (21 Uhr) in Dortmund gefordert. Matthias Sammer, Sportdirektor des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), erklärte in Anbetracht der Bilder von der Frings-Tätlichkeit in der ARD, dass das Verursacherprinzip nicht außer acht gelassen werden dürfe.

Der Weltverband Fifa ließ durch Mediendirektor Markus Siegler am Sonntagvormittag mitteilen, dass gegen deutsche Spieler nicht mehr ermittelt werde. Es werde aber noch untersucht, „welche Rolle deutsche Offizielle gespielt haben könnten“, so Siegler.

Gemeint ist offenbar Nationalmannschafts-Teammanager Oliver Bierhoff, der versuchte zu schlichten und sich trotzdem den Zorn einiger argentinischer Akteure zuzog. „So weit wir das bislang beurteilen können, wollte er nur beruhigen“, hatte Siegler erklärt.

Auch DFB-Mediendirektor Harald Stenger hatte sich schützend vor die deutschen Spieler gestellt.

Fifa-Präsident Joseph S. Blatter erklärte, bevor die Bilder von dem Frings-Faustschlag öffentlich wurden: „Den einzigen Vorwurf, den man den Deutschen machen kann, ist, dass Offizielle aufs Spielfeld gelaufen sind. Da gehören sie nicht hin.“

Gleichzeitig nahm er Bierhoff in Schutz: „Er wollte ja nur schlichten.“ Die Fifa leitete unterdessen ein Verfahren gegen den argentinischen Nationalspieler Maxi Rodriguez (Atletico Madrid) ein. Dieser hatte sich bei den handgreiflichen Auseinandersetzungen zu einem Faustschlag gegen den Münchner Bastian Schweinsteiger hinreißen lassen.

Allerdings bedeutete auch der Schlag von Frings gegen Cruz eine klare Tätlichkeit.

Der argentinische Ersatzspieler Leandro Cufre hatte unmittelbar nach der Entscheidung mit seinem Tritt in den Unterleib von Per Mertesacker die unschönen Vorfälle ausgelöst und die Rote Karte gesehen; er muss mit einer langfristigen Sperre durch die Disziplinarkommission der Ffia rechnen.

Rodriguez’ Attacke war dagegen von Schiedsrichter Lubos Michel (Slowakei) ebenso nicht geahndet worden wie der Frings-Hieb in Richtung Cruz.

Mittendrin im Getümmel befand sich Bierhoff, der einen argentinischen Betreuer am Kragen packte und Cufre energisch die Meinung sagte. Der EM-Held von 1996 behauptete sich bei den unschönen Auseinandersetzungen dank seines Gardemaßes von 1,91 Metern.

„Es gab ein paar Wortgefechte und auch ein kleines Gerangel, mehr aber nicht. Ich bin auf den Rasen geeilt, um zu schlichten“, sagte der 38-Jährige.

Bierhoff glaubt nicht, dass es zu nachträglichen Sanktionen kommt: „Die FIFA hat auch von uns einen Bericht angefordert. Das wird keine Folgen haben.“ Der frühere DFB-Kapitän bestätigte, mit seinem Eingreifen wohl Schlimmeres verhindert zu haben: „Ich war ein gutes Ablenkungsmanöver für Per Mertesacker.“ Der Hannoveraner behielt als Andenken einen Stollenabdruck am Oberschenkel vom Tritt seines Widersachers.

Von Borowski provoziert

Die Argentinier fühlten sich nach eigenen Angaben von Tim Borowski provoziert, der die Südamerikaner nach seinem verwandelten Elfmeter mit einer Geste aufforderte, den Mund zu halten. „Die Argentinier hatten nicht gerade einen Heiligenschein. Sie haben während des Elfmeterschießens versucht, uns aus der Ruhe zu bringen. Das war eher eine beruhigende Geste von mir“, erklärte Borowski hinterher.

So sollen die Argentinier jedem deutschen Schützen spanische Schimpfworte mit auf dem Weg zum Elfmeterpunkt gegeben haben.

(sid)


_________________
Volim slavoniju
100% Werder / Dinamo rules

Bog

fredinada Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 9.681

02.07.2006 19:17
#524 RE: Fussball-WM 2006 - Viertelfinale- deutsch-kroatische Freude antworten

Peinlich für Italien, ist doch offensichtlich, der Versuch, unsere Mannschaft zu schwächen!

Marduk Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 3.227

02.07.2006 19:25
#525 RE: Fussball-WM 2006 - Viertelfinale- deutsch-kroatische Freude antworten

In Antwort auf:
Peinlich für Italien, ist doch offensichtlich, der Versuch, unsere Mannschaft zu schwächen!

Wird denen nix nützen

..............ITA ist doch nur ein Pizzalieferant .....Pizzalieferant ...Pizzalieferant ....Pizzalieferant ...."
_________________
Volim slavoniju
100% Werder / Dinamo rules

Bog

André Offline




Beiträge: 4.413

02.07.2006 19:30
#526 RE: Fussball-WM 2006 - Viertelfinale- deutsch-kroatische Freude antworten
Man ist das scheiße ohne Fußball! Was hab ich bloß vor der WM gemacht ? Zum Glück gibt´s ja noch Formel 1...


Grüße, André

Marduk Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 3.227

02.07.2006 20:14
#527 RE: Fussball-WM 2006 - Viertelfinale- deutsch-kroatische Freude antworten
In Antwort auf:
Formel 1...

würg

Live-Klassement

http://www.eurosport.de/formel1/gp-der-u...mtc133327.shtml

Fahrer-Biographie Teams Zeit Box
1 M. Schumacher (GER) Ferrari
2 F. Massa (BRA) Ferrari 6
3 G. Fisichella (ITA) Renault 18
4 F. Alonso (ESP) Renault 30
5 R. Schumacher (GER) Toyota 31
6 R. Barrichello (BRA) Honda 37
7 J. Trulli (ITA) Toyota 40
8 D. Coulthard (GBR) Red Bull + 1 Runde
9 N. Rosberg (GER) Williams + 1 Runde
10 V. Liuzzi (ITA) Toro Rosso + 1 Runde
11 C. Albers (NED) MF1 Racing + 5 Runde
12 J. Villeneuve (CAN) BMW out
13 T. Monteiro (POR) MF1 Racing out
14 T. Sato (JPN) Super Aguri out
15 J. Button (GBR) Honda out
16 K. Räikkönen (FIN) Mclaren out
17 N. Heidfeld (GER) BMW out
18 J. Montoya (COL) Mclaren out
19 M. Webber (AUS) Williams out
20 S. Speed (USA) Toro Rosso out
21 C. Klien (AUT) Red Bull out
22 F. Montagny (FRA) Super Aguri out
Bridgestone Michelin
_________________
Volim slavoniju
100% Werder / Dinamo rules

Bog

Marduk Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 3.227

02.07.2006 21:00
#528 RE: Fussball-WM 2006 - Viertelfinale- deutsch-kroatische Freude antworten

Für Pharao (und natürlich alle F1-Fans)

Schumacher gewinnt vor seinem Teamkollegen Felipa Massa und Renault-Pilot Giancarlo Fisichella. Vierter wird Jarno Trulli, der aus der Box gestartet ist. Weltmeister Fernando Alonso muss sich mit dem fünften Rang begnügen.

1 M. Schumacher (GER) Ferrari
2 F. Massa (BRA) Ferrari
3 G. Fisichella (ITA) Renault
4 J. Trulli (ITA) Toyota
5 F. Alonso (ESP) Renault
6 R. Barrichello (BRA) Honda
7 D. Coulthard (GBR) Red Bull + 1 Runde
8 V. Liuzzi (ITA) Toro Rosso + 1 Runde
9 N. Rosberg (GER) Williams + 1 Runde
10 R. Schumacher (GER) Toyota out
11 C. Albers (NED) MF1 Racing out
12 J. Villeneuve (CAN) BMW out
13 T. Monteiro (POR) MF1 Racing out
14 T. Sato (JPN) Super Aguri out
15 J. Button (GBR) Honda out
16 K. Räikkönen (FIN) Mclaren out
17 N. Heidfeld (GER) BMW out
18 J. Montoya (COL) Mclaren out
19 M. Webber (AUS) Williams out
20 S. Speed (USA) Toro Rosso out
21 C. Klien (AUT) Red Bull out
22 F. Montagny (FRA) Super Aguri out
Bridgestone Michelin

1 F.Alonso 88 10 8 10 8 8 10 10 10 10 4
2 M.Schumacher 69 8 3 0 10 10 8 4 8 8 10
3 G.Fisichella 43 0 10 4 1 3 6 3 5 5 6
4 K.Raikkonen 39 6 0 8 4 5 4 0 6 6 0
5 F.Massa 36 0 4 0 5 6 5 0 4 4 8
6 J.Montoya 26 4 5 0 6 0 0 8 3 0 0
7 R.Barrichello 16 0 0 2 0 4 2 5 0 0 3
- J.Button 16 5 6 0 2 0 3 0 0 0 0
9 N.Heidfeld 12 0 0 5 0 0 1 2 2 2 0
10 D.Coulthard 10 0 0 1 0 0 0 6 0 1 2
11 R.Schumacher 8 0 1 6 0 0 0 1 0 0 0
- J.Trulli 8 0 0 0 0 0 0 0 0 3 5
13 J.Villeneuve 7 0 2 3 0 1 0 0 1 0 0
14 M.Webber 6 3 0 0 3 0 0 0 0 0 0
15 N.Rosberg 4 2 0 0 0 2 0 0 0 0 0
16 V.Liuzzi 1 0 0 0 0 0 0 0 0 0 1
- C.Klien 1 1 0 0 0 0 0 0 0 0 0

1 Renault 121 10 18 14 9 11 16 13 15 15 10
2 Ferrari 87 8 7 0 15 16 13 4 12 12 18
3 McLaren Mercedes 65 10 5 8 10 5 4 8 9 6 0
4 Honda Racing 29 5 6 2 2 4 5 5 0 0 3
5 BMW 19 0 2 8 0 1 1 2 3 2 0
6 Toyota 11 0 1 6 0 0 0 1 0 3 5
7 Williams Cosworth 10 5 0 0 3 2 0 0 0 0 0
8 Red Bull Racing 9 1 0 1 0 0 0 6 0 1 2
_________________
Volim slavoniju
100% Werder / Dinamo rules

Bog

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.812

02.07.2006 22:22
#529 RE: Fussball-WM 2006 - Viertelfinale antworten

Torwart
Lehmanns Liste


Mit einer Datenbank von Huub Stevens hat sich der Torwart perfekt auf das Elfmeterschießen gegen Argentinien vorbereitet.
Von Philipp Selldorf

Nach dem Elfmeterschießen erstattete Oliver Bierhoff eine Vermisstenmeldung. „Wo ist Jens Lehmann?“, erkundigte er sich beim für die Torhüter zuständigen Aufseher Andreas Köpke. Der konnte zwar keine Ortsangabe bieten, dafür aber eine hinreichende Zustandsbeschreibung: „Jens ist fix und fertig.“

Leider stimmt der Link nicht mehr. - Thofroe
"Jens ist fix und fertig" - Lehmann mit Odonkor im Arm nach dem Elfmeterschießen.
Foto: dpa


Der Held des Abends war dem Freudentaumel auf der schnellsten Route entkommen. Den ersten Gratulanten David Odonkor, der ihm geradewegs an die Brust gehüpft war, schüttelte er von sich wie ein Bulle den Rodeoreiter, dann löste er sich aus der Menge und lief Richtung Ausgang. Zeit nahm er sich unterwegs lediglich noch, um Oliver Kahn für dessen Solidarität vor dem Shootout zu danken.

Hypnotischer Zustand

Bis er sich in der Kabine wieder erholt hatte, befand sich Lehmann offenbar in einem hypnotischen Zustand, den nur Artgenossen nachempfinden können. „Man ist als Torwart in einem Tunnel, und dann will man einfach nur weg“, erläuterte Köpke, was Bierhoff staunen ließ: „Das kann man als Stürmer gar nicht nachempfinden, ich hab mich einfach gefreut.“

Die Mitspieler erlebten ihren Schlussmann wenig später wieder freundlich und entspannt, aber keineswegs ausgelassen. Er saß einfach nur in einer Ecke, während die laute Musik von DJ Asamoah den Raum erfüllte und rastloses Getümmel herrschte. „Er ist ein stiller Genießer“, mutmaßte deshalb Angreifer Mike Hanke. „Das ist eine Sache, die mit dem Alter kommt“, weiß Oliver Bierhoff.

„Man freut sich natürlich, aber man hat gar keine Zeit dafür, weil man in Gedanken schon beim nächsten Spiel ist.“ Diese permanente Getriebenheit des Wettkämpfers leuchtet auch den Jüngeren ein, wie Hanke, 22, bestätigt: „Ich glaube, dass auch Jens richtig glücklich ist. Aber er weiß, dass das noch nicht alles ist. Wenn wir den Pokal haben, dann feiert er richtig.“


Nicht das erste Mal

Wenn Deutschland den Pokal gewinnt, dann hat daran auf jeden Fall ein Niederländer einen wichtigen Anteil. Lehmann übt den Beruf des Elfmeterkillers schon viele Jahre aus, 1997 verhalf er damit Schalke 04 beim zweiten Uefa-Cup-Endspiel gegen Inter Mailand im Meazza-Stadion zum Sieg.

Den Elfmeter von Ivan Zamorano wehrte er ab, und den Fehlschuss von Aaron Winter provozierte er – angeblich unwiderstehlich – durch ein paar gezielte Einflüsterungen. Anschließend feierte ganz Schalke den Torwart als Helden. Lehmann aber dankte dem Computer von Huub Stevens: „Der Trainer hat in seinem Laptop sämtliche Schussvarianten von Inter gespeichert und mir davon einen Spickzettel gemacht.“

Als Lehmann am Freitag die deutsche Elf ins Halbfinale hievte, indem er Roberto Ayala und Esteban Cambiasso mit seinen Paraden um den Verstand brachte, beruhte das wieder auf präziser Vorbereitung und einem typischen Fall deutscher Gründlichkeit.

(SZ vom 3.7.2006)





Zweite Informationsquelle
Anregungen zur Abwehr hatte er bereits durch den schweizerischen Chefscout Urs Siegenthaler erhalten. Lehmann nahm aber auch wieder die Nachrichtendienste seines alten Schalker Trainers in Anspruch, schon vor dem Achtelfinale gegen Schweden erwähnte er geheimnisvoll eine zweite Informationsquelle neben dem offiziellen DFB-Späher, die nun eindeutig als Firma Stevens & Sohn enttarnt ist.

„Er hatte Kontakt zu Huub Stevens, dessen Sohn Maikel hat eine Datenbank erstellt. Er hat Jens Informationen zukommen lassen über die argentinischen Kandidaten“, erklärte Bierhoff.

Die Informationen wertete Lehmann mit Köpke aus, und wie einst in Mailand wurden die wichtigsten Daten auf einem Zettel notiert. Darauf stand außer den bevorzugten Ecken der Schützen, dass er bei Ayala aufs Schussbein achten und bei Cambiasso geduldig stehen bleiben solle.



Psychologische Kriegsführung
Sein heimliches Wissen veredelte Lehmann noch durch einen Akt psychologischer Kriegsführung, indem er im Angesicht der Duellanten mit demonstrativer Aufmerksamkeit den mysteriösen Zettel studierte. Theorie und Praxis wurden damit eins, ganz anders als bei den bedauerlichen Engländern, die sich ebenfalls für das Elfmeterschießen präpariert, aber den falschen Weg gewählt hatten.

Angeblich stundenlang hatten sie im Training geübt, Torwart Robinson hatte seinen Mitspielern sogar besondere Auflagen gemacht: Sie sollten die Ecke ansagen, in die sie schießen.

Das Ergebnis ist bekannt: Englische Spitzenprofis, die ansonsten ohne das Gesicht zu verziehen die furchtbarsten Verletzungen ertragen, heulten wie Kinder. Die deutschen Spieler aber, die im Training eher spaßeshalber ein paar Elfmeter geschossen hatten, hauten wie selbstverständlich jeden Ball ins Tor, und ihr Torwart erklärte, als er eine knappe Stunde nach dem Triumph aus der Kabine kam: „Ich gehe jetzt nach Hause und bereite mich aufs nächste Spiel vor.“

Lehmanns Spickzettel aber könnte als besondere Reliquie einen Platz im geplanten Museum des Deutschen Fußball-Bundes finden. „Wir werden ja immer dazu angehalten, Dinge fürs DFB-Museum aufzubewahren“, erzählte Bierhoff, „ich muss Jens mal fragen, wo er ihn hat.“

Das Museum soll übrigens möglicherweise in Gelsenkirchen entstehen. Könnte es nach dieser Vorgeschichte einen besseren Ort für Lehmanns Zettel geben?




-------
MfG BK

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.812

03.07.2006 10:47
#530 RE: Fussball-WM 2006 - Viertelfinale antworten
Frings im Visier der Ermittler

Der Disziplinarkommission liegen Bilder vor, die belegen sollen, dass Mittelfeldspieler Torsten Frings bei den Tumulten nach dem deutschen Viertelfinalsieg gegen Argentinien am Freitag (30.06.06) den Argentinier Julio Cruz geschlagen haben soll. Dem Deutschen droht nun eine Sperre für das Halbfinale.

mehr: http://sport.ard.de/wm2006/wm/news200607...e_spieler.jhtml



Disziplinarverfahren gegen Bremer Frings

Erst ein starker Auftritt im WM-Viertelfinale gegen Argentinien - dann ein schwerer Vorwurf aus Italien: Torsten Frings hat zu den Tumulten nach Spielende am Freitag offenbar beigetragen. Die italienische Zeitung La Repubblica veröffentlichte am Sonntag ein Foto, das den Bremer zeigt, wie er den argentinischen Stürmer Julio Cruz von Inter Mailand ins Gesicht schlägt. Auch das italienische Fernsehen zeigte die Bilder.

Der Fußball-Weltverband FIFA leitete am Sonntagabend ein Disziplinarverfahren gegen Frings ein. Bis Montag um 13.00 Uhr haben der Deutsche Fußball-Bund (DFB) und der Spieler Zeit, eine Stellungnahme abzugeben. Eine Entscheidung der FIFA-Disziplinarkommission soll noch am Montagnachmittag erfolgen. Frings selbst hat die Vorwürfe zurückgewiesen. "Ich habe nichts gemacht", sagte der 29-Jährige im Gespräch mit der Kreiszeitung Syke: "Ich habe mich in einem Pulk befunden, in dem alle wild um sich geschlagen haben. Ich habe selber zwei Schläge abbekommen. Da habe ich zu meinem Schutz die Hände nach vorne gestreckt, mehr war nicht." Von Seiten der Azzurri wurden Strafmaßnahmen gegen Frings vor dem Halbfinale am Dienstag (21.00 Uhr) in Dortmund gefordert. DFB-Sportdirektor Matthias Sammer erklärte in Anbetracht der Bilder von der Frings-Tätlichkeit in der ARD, dass das Verursacherprinzip nicht außer acht gelassen werden dürfe.



-------
MfG BK

Fred Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 13.474

03.07.2006 11:10
#531 RE: Fussball-WM 2006 - Viertelfinale antworten

In Antwort auf:
Von Seiten der Azzurri wurden Strafmaßnahmen gegen Frings vor dem Halbfinale am Dienstag (21.00 Uhr) in Dortmund gefordert.

Ob die Spaghettis wissen, was sie sich damit antun ??
Das Pfeifkonzert, das sie über 90 Minuten erwartet, werden sie ihr Leben lang nicht mehr vergessen !
.

Gruß Fred

-------------------------------
Medulin, meine zweite Heimat !

Fred Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 13.474

03.07.2006 17:46
#532 RE: Fussball-WM 2006 - Viertelfinale antworten

Frings ist für morgen gesperrt !


.

Gruß Fred

-------------------------------
Medulin, meine zweite Heimat !

KrOaTiEn FaN Offline



Beiträge: 40

03.07.2006 18:15
#533 RE: Fussball-WM 2006 - Viertelfinale antworten

Arme Italiener. ich glaube die werden morgen nicht viel mehr als gepfeife hören.

Marduk Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 3.227

03.07.2006 18:38
#534 RE: Fussball-WM 2006 - Viertelfinale antworten

Sehr fair!Danke Italia!

Montag, 3. Juli 2006
DFB-Elf geschwächt
FIFA sperrt Frings

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft muss im WM-Halbfinale am Dienstag (21.00 Uhr/live im ZDF und bei Premiere) in Dortmund gegen Italien auf Mittelfeldspieler Torsten Frings verzichten. Die Disziplinarkommission des Weltverbandes FIFA sperrte den 29-Jährigen auf Grund einer Tätlichkeit gegen den Argentinier Julio Cruz für zwei Spiele. Die Sperre für das zweite Spiel wird allerdings für sechs Monate auf Bewährung ausgesetzt. Somit kann Frings im Endspiel oder im Spiel um Platz drei wieder mitwirken. Außerdem muss der Werderaner eine Geldbuße von 5.000 Schweizer Franken zahlen.

Frings wurde nach Studium von Fernsehbildern verurteilt. Schiedsrichter Lubos Michel (Slowakei) hatte die Szene während der Tumulte nach dem deutschen Sieg am vergangenen Freitag im WM-Viertelfinale gegen Argentinien im Elfmeterschießen (4:2 i.E., 1: 1 n.V.) nicht geahndet.

Die Disziplinarkommission der FIFA unter Vorsitz von Marcel Mathier (Schweiz), Jan Peeters (Belgien) und Mehmet Spaho (Bosnien-Herzegowina) verurteilte Frings nachträglich auf Grund von Paragraph 48 des Disziplinarreglements wegen Tätlichkeit. Weil eine Provokation vorlag (Paragraph 33) wurde nur auf zwei Spiele Sperre entschieden.

Das Urteil ist zudem rechtskräftig. Laut Paragraph 122 kann ist eine Berufung ausgeschlossen, weil weniger als drei Spiele Sperre ausgesprochen wurden. Die Bewährungsfrist gilt nur für Länderspiele. Sollte sich Frings erneut eine Tätlichkeit erlauben, müsste er die Sperre für das zweite Spiel dann verbüßen.

Cruz hat nichts gespürt

Frings hatte stets seine Unschuld beteuert. "Ich habe nichts gemacht", sagte der 29-Jährige der "Syker Kreiszeitung". "Ich habe mich in einem Pulk befunden, in dem alle wild um sich geschlagen haben. Ich habe selber zwei Schläge abbekommen. Da habe ich zu meinem Schutz die Hände nach vorne gestreckt, mehr war nicht."

Das vermeintliche Opfer Cruz hatte diese Darstellung bestätigt. Der italienischen Zeitung "Gazzetta dello Sport" sagte er: "Ich habe keinen Faustschlag bekommen, zumindest habe ich nichts gespürt."

Das ZDF hatte am Sonntagabend Fernsehbilder gezeigt, auf denen Frings und andere Spieler zu sehen sind und eine Hand in Richtung des Gesichts eines Argentiniers geht. Das Fußball-Magazin "kicker" berichtete, Italien habe Strafmaßnahmen gegen Frings gefordert. Italien ist der Gegner Deutschlands im WM-Halbfinale am Dienstag.

Die Sperre für Frings stellt eine Schwächung für das deutsche Team dar. Im Viertelfinale gegen Argentinien war der defensive Mittelfeldspieler eine der großen Stützen des Teams und ließ den argentinischen Spielmacher Juan Roman Riquelme kaum zur Entfaltung kommen. Im Halbfinale sollte Frings Italiens Mittelfeldstar Francesco Totti bewachen. Für Frings werden nun entweder der Bremer Tim Borowski oder der Dortmunder Sebastian Kehl auflaufen.

_________________
Volim slavoniju
100% Werder / Dinamo rules

Bog

nevenxxl Offline




Beiträge: 1.529

03.07.2006 18:59
#535 RE: Fussball-WM 2006 - Viertelfinale- deutsch-kroatische Freude antworten

@ fredinada

In Antwort auf:
lol Frankreich wird Weltmeister ;)
bleibt nur noch die Konstalation übrig... für mich hat sich die WM erledigt :( Bra ist raus...macht keinen Spaß mehr :(

= *lacht* Frankreich wird Weltmeister *zwinkert*
bleibt nur noch die eine Zusammenstellung übrig... für mich hat sich die Weltmeisterschaft erledigt *traurig* Brasilien ist ausgeschieden... jetzt macht die Weltmeisterschaft keinen Spaß mehr.


Snjegulica Offline



Beiträge: 3.994

03.07.2006 19:03
#536 RE: Fussball-WM 2006 - Viertelfinale- deutsch-kroatische Freude antworten
In Antwort auf:
= *lacht* Frankreich wird Weltmeister *zwinkert*

Wie gut, dass du das sagst.
Dann wird Frankreich ja schon mal nicht Weltmeister.

Da kann ich ja (fast) beruhigt sein.

Karbuni Offline



Beiträge: 20

03.07.2006 19:08
#537 RE: Fussball-WM 2006 - Viertelfinale- deutsch-kroatische Freude antworten

Oh Mann Neven,

erst jetzt, wo Brasilien draussen ist, macht die WM wieder Spaß. Was hast Du denn von den Brasilianern während des Turniers produktives gesehen? Nicht mal nach dem 0:1 in der 57. Minute gegen Frankreich haben sie sich aufgebäumt oder Kreativität gezeigt und das ist somit das einzige, was keinen Spaß gebracht hat.

Sforza Alemania......

Gruss
Karbuni

nevenxxl Offline




Beiträge: 1.529

03.07.2006 19:23
#538 RE: Fussball-WM 2006 - Viertelfinale- deutsch-kroatische Freude antworten

:(

Diese FIFA WM ist scheisse. . . . .... . .


:-(

Fred Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 13.474

03.07.2006 20:03
#539 RE: Fussball-WM 2006 - Viertelfinale- deutsch-kroatische Freude antworten

Nimm Deine Pillen und sei friedlich !!!
.

Gruß Fred

-------------------------------
Medulin, meine zweite Heimat !

fredinada Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 9.681

03.07.2006 20:07
#540 RE: Fussball-WM 2006 - Viertelfinale- deutsch-kroatische Freude antworten

Mir gefällt das alles sehr gut, vom Wetter über die Stimmung bis zu den Spielen, bis auf die Frings-Aktion, für sowas sind die Italiener immer gut! Aber vielleicht werden sie ja gestraft dafür!

Seiten 1 | ... 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Fussball gucken in kroatischer Gastronomie via Sky
Erstellt im Forum Sonstiges zum Thema Kroatien und Urlaub in Kroatien von Jim
6 24.03.2013 10:26
von Jim • Zugriffe: 2376
Silverpit Fantreffen 2006 - DVD
Erstellt im Forum Karl May und Winnetou in Kroatien / Drehorte von silverpit
1 05.11.2006 12:28
von silverpit • Zugriffe: 2410
Korcula 2006 Ein kurzer Reisebericht & Tipps
Erstellt im Forum Dalmatien (Süd) südlich von Split, Inseln bis Dubrovnik von comsatangel
14 14.08.2006 17:02
von Danares • Zugriffe: 5424
Karl May / Winnetou Fantreffen 2006
Erstellt im Forum Karl May und Winnetou in Kroatien / Drehorte von silverpit
6 12.08.2006 10:52
von silverpit • Zugriffe: 3198
U21 Fussball
Erstellt im Forum Sport und Sportler in Kroatien von beka
1794 04.09.2016 19:53
von beka • Zugriffe: 69573
1. HNL 2006/2007
Erstellt im Forum Sport und Sportler in Kroatien von Marduk
216 01.06.2007 09:15
von Der Pate • Zugriffe: 8770
Urlaubs-Express nach Rijeka auch 2006, Tickets ab 29,- €
Erstellt im Forum Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren von rowi
13 13.11.2005 19:55
von Mascha • Zugriffe: 1681
 Sprung  

Durchsuchen Sie das Kroatien-Forum nach einem gewünschten Begriff:

.......... ..........
Nutzen Sie die oben stehende Suchfunktion. Wenn Sie das Kroatien-Forum durchsuchen wollen.
In unserem Kroatien-Forum finden Sie umfassende Informationen über Urlaub und Ferien in Kroatien sowie passende Ferienwohnungen, Hotels, Apartments und Ferienhäuser für den Kroatienurlaub.

   
Bücher, Landkarten,
Reiseführer


für den Kroatien-Urlaub gibt es hier !
 

Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein
Gravur Holz - Glas - Metall - Stein



www.kroatientips.de - Kroatien-Tipps Forum - Kroatien-Lexikon - Jumpmantours - Urlaub in Kroatien - www.kroatien-links.de - Kroatien-Suche
Geschenke individuell gestaltet, Holz, Glas, Metall, Stein gravieren - Druckerei, Werbung, Stempel, in Bestensee, Königs Wusterhausen - Kroatisch lernen - Ersatzteil-Shop
disconnected Kroatien-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Forum Software von Xobor