Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum Kroatien-Forum 

.
Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein

Gravur Holz - Glas - Metall - Stein
· · · ·


Für weitere Informationen klicken Sie hier: Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub, Reisewortschatz


Kroatien-Forum / Urlaub in Kroatien / Ferienwohnungen in Kroatien
www.faszination-kroatien.de und www.kroatien-forum.com

Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub <· · · · · · · ·> Shop: Bücher, Landkarten, Reiseführer für den Kroatien-Urlaub
Info, Tipps und Reisetipps über Istrien, Kvarner Bucht, Dalmatien und andere Regionen von Kroatien, Urlaub in Kroatien, Camping, Campingplätze, günstige Ferienwohnungen, Privatzimmer, günstige Apartments, Hotels, Boote, Charter, Adria, Sehenswürdigkeiten, Ausflüge und Ausflugsziele, Reiseberichte usw.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema im Kroatien-Forum hat 34 Antworten
und wurde 21.210 mal aufgerufen
  
 Medizinische Versorgung, Ärzte und Apotheken in Kroatien
Seiten 1 | 2
Bartol ( gelöscht )
Beiträge:

15.12.2005 19:26
Krankenhäuser in Kroatien - Erfahrungen antworten
Mich würden Eure Erfahrungen interessieren - habt Ihr welche gemacht in kroatischen Krankenhäusern? Gute, schlechte, seltsames???
Ich habe ehrlich gesagt eher wenig Vertrauen in diese Krankenhäuser. Ich glaube fast, ich würde im Krankheitsfall sofort den weiten Weg nach Deutschland auf mich nehmen

Kann mich einer vom Gegenteil überzeugen? Welche Ärzte/ Krankenhäuser könnt Ihr in Kroatien empfehlen?

Thofroe Offline

Forenbetreiber / Kroatienforum


Beiträge: 8.571

15.12.2005 19:40
#2 RE: Krankenhäuser in Kroatien - Erfahrungen antworten

Ehrlich gesagt kommen mir diese Überlegungen etwas seltsam vor.
Kein Urlauber wird freiwillig einen Arzt oder gar ein Krankenhaus aufsuchen. Es muss schon eine ernste Erkrankung oder gar ein Unfall passiert sein. In diesen Fällen hat man dann aber oft gar keine Wahl mehr. Man muß damit zufrieden sein, was da ist.
Ohne das kroatische Gesundheitswesen zu kennen (ich erfreute mich zum Glück bisher in Kroatien immer bester Gesundheit), gehe ich davon aus, dass normale Fälle dort ausreichend behandelt werden können. Kommt es mal schlimmer, dann ist die betroffene Person leider ohnehin nicht mehr transportfähig und muss in diesem Fall wohl oder übel erst mal in Kroatien verbleiben.

Selbst wenn hier gute Tipps für Ärzte oder Krankenhäuser kommen, hat man in der Realität nur in den seltensten Fällen eine Chance diese auch zu nutzen.
Ev. sehe ich die sache auch zu kompliziert. Mal sehen, was die Diskussion bringt.

Auf jeden Fall wünsche ich allen, dass Sie weder im Urlaubsland noch zu Hause ein Krankenhaus von innen sehen müssen.

Bartol ( gelöscht )
Beiträge:

15.12.2005 19:50
#3 RE: Erfahrungen mit Krankenhäusern in Kroatien antworten
Im Notfall hast Du natuerlich keine andere Wahl und musst das nehmen und dort hingehen, was da ist und am nahesten dran. Aber ich denke da an Dinge, wie Zahnschmerzen, oder Verstauchungen - Dinge, die nicht absolut dringend sind, aber dennoch sobald wie moeglich behandelt werden sollten.
Meine Freundin und ich hatten in den letzten Jahren Vorfaelle wie Zahnschmerzen, Knoechelverstauchungen, Kreislaufprobleme - also nichts, was absolut akut war. Aber unsere Erfahrungen waren nicht immer gut. Bei einem Zahnarzt hatte meine Liebste regelrecht Angst, weil die Ausruestung ein halbes Antiquariat war.
Ich will das Gesundheitssystem nicht schlecht machen, denn es gibt sicherlich eine Reihe von modernen und guten Praxen und Krankenhaeusern - ich wuerde gerne erfahren, wo in Kroatien postive Erfahrungen gemacht wurden. Die interessieren mich mehr als die negativen.
Danke schon mal.

Da ist was dran. Mit Zahnschmerzen oder einer Verstauchung macht der Urlaub keinen Spaß. Also muss Hilfe her. Wenn´s in Kroatien geht, ist das sicher angenehmer, als nach Hause zu fahren.
Also her mit den Tipps. - Thofroe

Jordan Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 277

15.12.2005 20:08
#4 RE: Krankenhäuser in Kroatien - Erfahrungen antworten
Meine Erfahrung (1997)

Tochter Nierenbeckenentzündung-zum deutschsprechenden Hotelarzt gegangen-
der hat Test gemacht und Antibiotika verschrieben-in der Apoteke gekauft-
baden passè-aber gesund nach Hause gefahren

Gruß Jordan

Alex Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 4.528

15.12.2005 20:11
#5 RE: Erfahrungen mit Krankenhäusern in Kroatien antworten

Es ist in HR nicht unüblich Ärzte und Krankenschwestern für besseren Service zu "schmieren".

Mein unangenehmstes Erlebnis war mit 3 gebrochenen Rippen nach einem unverschuldeten Autounfall unversorgt zu bleiben,weil ich die 100 DM fürs Röntgen in KNIN nicht zahlen konnte/wollte. Statt dessen schleppte man mich noch 2 Stunden durch die Stadt in die Gerichtsmedizin zur Blutprobe.

Loben erwähnen kann ich die HNO Abteilung in einem Zagreber Krankenhaus, aber auch nur weil ich dort einen befreundeten Arzt habe. Ansonsten, fahre ich lieber nach Hause.

Gruß Alex

Claudia Offline



Beiträge: 5.337

15.12.2005 20:13
#6 RE: Erfahrungen mit Krankenhäusern in Kroatien antworten

1996 waren wir auf der Insel Krk im Urlaub. Ein Mitreisender hatte plötzlich starke Schmerzen in der Nierengegend. Wir sind in die Ambulanz nach Krk gefahren (damals kein Krankenhaus - heute, weiss ich nicht). Der diensthabende Arzt hat sofort alle nötigen Untersuchungen eingeleitet und mit einer Infusion auf Nierensteine behandelt was sich als richtig herausstellte. Die Einrichtung war auch nicht auf dem neuesten Stand aber alles sauber und steril. Zwei Jahre später auf Pag hat eine Zahnärztin, die eigentlich Urlaub hatte, einem mitreisenden Taucher, der unter Wasser plötzlich starke Zahnschmerzen bekam da die Plombe undicht war, sehr gut und sogar unentgeldlich behandelt.
Auch dieser Zahnarztstuhl war vorsintflutlich, aber die Behandlung einwandfrei. Jetzt könnte ich noch eine Geschichte von einer tiefen Schnittwunde, einem gebrochenem Arm und einer Blindoperation in Rijeka berichten, aber dann wird es ein Roman. Überall sind wir zuvorkommend und ordentlich behandelt worden. Die Ärzte in Kroatien sind vielleicht nicht so gut ausgerüstet wie hier bei uns, aber das Wissen dürfte das gleiche sein und wir haben alle vollstes Vertrauen in sie. Kroatien ist schliesslich kein Entwicklungsland mit Medizinmann.

Grüsse Claudia

ELMA Offline




Beiträge: 323

15.12.2005 21:53
#7 RE: Erfahrungen mit Krankenhäusern in Kroatien antworten
Claudia, ich kann das nur bestätigen!
Ein schlimmer Bootsunfall an einem Samstag Abend in Vela Luka : - im Krankenhaus nur eine Notfallambulanz- aber wegen der Dringlichkeit war 30 min später ein Arzt da. Der "OP" = veraltet, das Röntgengerät uralt ... aber die Versorgung: professionell und ausgezeichnet. Auch die "Nachsorge": Welcher Arzt in Deutschland kontrolliert ambulant am Sonntag Morgen um 7 Uhr, ebenso an seinen weiteren dienstfreien Tagen die OP-wunde persönlich??
Natürlich musste die Versorgung bar bezahlt werden. Das ist kein Problem, wenn man eine entsprechende Auslandskrankenversicherung hat( meine kostete 12€! für 1 Jahr). Man muss sich für alles eine Rechnung und Quittung geben lassen. Ich habe alles bis auf den letzten Cent zu Hause zurückbekommen . Und das Beste ist: Alles ist wieder absolut o.k.!Hut ab vor dem chirugischen Können dieses kroatischen Arztes ( der übrigens kein Englisch, aber dafür fließend Russisch sprach)

Gruß,
ELMA

huegus Offline




Beiträge: 2.243

15.12.2005 22:56
#8 RE: Krankenhäuser in Kroatien antworten
Firule in Split.
Meine Tochter vor ein paar Wochen mit hohem Fieber eingeliefert, sind sehr sparsam mit Medikamenten wie etwa Antibiotika (was ich sehr gut finde) umgegangen, alle Untersuchungen vom Feinsten.
Alles in allem sehr zufrieden.
Ein paar Wochen vorher, Geburt meiner Tochter. Gott-im-Himmel, nie wieder. Als (Ehe-)Mann ist man leider hier immer noch weniger wert als ein Mülleimer, schlimm schlimm.

Also bei mir pari pari.

Aetz ( Gast )
Beiträge:

16.12.2005 07:46
#9 RE: Erfahrungen mit Krankenhäusern in Kroatien antworten

In Antwort auf:
Auch dieser Zahnarztstuhl war vorsintflutlich

Die Ausruestung einer privaten Zahnarztpraxis wird normalerweise gebraucht im Ausland erworben. Wenn man
Glueck hat, geschah das noch im letzten Jahrhundert.

In Antwort auf:
Die Ärzte in Kroatien sind vielleicht nicht so gut ausgerüstet wie hier bei uns, aber das Wissen dürfte das gleiche sein und wir haben alle vollstes Vertrauen in sie.

Vor allem haben sie die Erfahrung mit den fehlenden Moeglichkeiten umzugehen und das, was sie raus machen
ist im Allgemeinen schon beachtlich.

Sascha Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 276

16.12.2005 08:51
#10 RE: Erfahrungen mit Krankenhäusern in Kroatien antworten

2003 ist Melanies Opa in Novi die Treppe runtergepurzelt und hat sich den Arm aufgerissen, Wir waren zuerst beim Arzt in Novi zur Erstversorgung und dann zur weiteren Behandlung im Krankenhaus in Rijeka. Die Einrichtungen ware zwar nicht auf dem neuesten Stand aber die Ärzte und Schwestern waren topp. Da der Unfall einen Tag vor der Rückreise war und sich der Arzt im Krankenhaus sich die Wunde am nächsten Tag nochmal anschauen wollte, erhielten wir einen Termin am Arbreisetag bereits morgens um 7.00 Uhr. Also wie gesagt die Ärtze und Schwestern sowie die Behandlung waren wirklich toll.
Sascha
P.S. Nach dem Termin am Abreisetag hat Schwiegerpapa den Schwestern etwas in die Kaffekasse gegeben, welche sich wahnsinnig darüber gefreut haben.

Bartol ( gelöscht )
Beiträge:

17.12.2005 11:43
#11 RE: Erfahrungen mit Krankenhäusern in Kroatien antworten

Huegus, ich gratuliere Dir zur Geburt Deiner Tochter !

katimato Offline



Beiträge: 837

28.07.2006 12:52
#12 RE: Erfahrungen mit Krankenhäusern in Kroatien antworten

Also ich kann auch nur positives berichten. Zumindest hier in Dubrovnik.
Zahnarzt war top und auch auf dem neusten Stand. Ich war etwas nervoes, da keine Zahnarzthelferin dort war und die Aerztin alles alleine machte. Es war aber alles kein Problem und es geht genauso gut auch ohne Hilfe.
Ich war jetzt auch 9 Tage im Krankenhaus aufgrund sehr hohen Fiebers und einer Infektion. Ich wurde von oben bis unten untersucht und die Schwestern sowie die Aerzte waren TOP. Da ich kaum schlafen konnte, aufgrund einer alten Dame, gaben Sie mir sogar ein Privatzimmer mit TV umsonst.
Vielleicht hatte ich auch nur einfach Glueck, aber ich kann wirklich nichts schlechtes berichten.

Segelhexe Offline




Beiträge: 140

28.07.2006 16:36
#13 RE: Erfahrungen mit Krankenhäusern in Kroatien antworten

Ich wünsche uns allen, dass wir gesund unseren Urlaub verbringen können. Wenn doch etwas passiert, sind wir froh, wenn Hilfe vor Ort da ist. Aus den Schilderungen und auch aus eigener Erfahrung (bereits einige Jahre her)geht hervor, dass wir uns zumindest in sehr bemühten Händen befinden, die meist durch Auslandsstudium noch sehr gut geschult sind.

Ich kann aus aktuellem Anlaß und leider eigener Erfahrung vom Gesundheitssystem und den Zustand in einem Spital in Griechenland berichten und muß euch sagen, dass die Ausstattung und Versorung in HR bei weitem besser ist.

Es wurde in diesem Krankenhaus in GR ein Röntgen vom Fuß angefertigt, die Bruchstelle aber übersehen. Es gab aber viel Spaß im Behandlungszimmer weil die Schachpartie zwischen dem Abteilungsarzt und dem Assistenzarzt gerade in einer spannenden Phase war und als unser Skipper noch seinen Vorschlag für den nächsten Zug präsentierte, meinte der Arzt, dass er sowieso Kasparow sei und somit unschlagbar. Weiters rauchen die Ärzte im Behandlungszimmer.

Das alles ist sehr lustig, wenn man nicht sehr schwer verletzt ist. Als Behandlung wurde mein Fuß dick bandagiert und ich wurde mit den Hinweis den Fuß hoch zu lagern und in Eis zu packen wieder entlassen. Ich habe kurz nach der Rückkehr auf das Boot die Bandagen abgenommen und neu angelegt, weil sie so fest geschnürt waren, dass sich die Zehen schön langsam blau verfärbten.

Ich habe mit erträglichen Schmerzen trotzdem den Törn ordnungsgemäß beendet und mich in der Zwischenzeit halt mehr auf die Navigation als auf Segelmanöver festgelegt.

Der Facharzt zu Hause hatte Spaß an dem vom griechischen Krankenhaus ausgestellten Papier und meinte mit einem Blick, dass der Knöchel gebrochen ist, was sich nach einem weiteren Röntgen auch bestätigt hat.

Ich bin trotzdem keinesfalls verbittert, denn wären meine Schmerzen heftiger gewesen, hätte ich ja mit dem Notfalljet nach Hause fliegen können.

PS: nächste Woche bin ich mein schönes blaues Gipsbein wieder los und in 14 Tagen beginnt unser Kroatientörn (der zweite bereits dieses Jahr) JUHU!!!!!!!
LG Segelhexe

Träume sind der Motor des Lebens.

Gast
Beiträge:

06.08.2006 18:24
#14 RE: Erfahrungen mit Krankenhäusern in Kroatien antworten

Meine Frau und ich haben sowohl mit dem Krankenhaus in Zadar als auch mit einer dortigen Zahnarztpraxis sehr gute Erfahrungen gemacht. Der bauliche Zustand des Krankenhauses ist zwar in einem (noch) relativen schlechten Zustand, aber die Einrichtung und die Behandlung waren gut. In Deutschland habe ich schon schlechtere Erfahrungen gemacht.
Die Zahnarztpraxis war auf dem modersten Stand und die Behandlung war hervorragend. Der Preis etwa die Hälfte wie in Deutschland. Die Kosten wurden von meiner Krankenkasse (gesetzlich) übernommen. Ein Fax von der GKV an das Krankenhaus (vom ADAC veranlasst) genügte. Bezahlen musste ich dort nichts.
Ähnlich gute Erfahrungen machte ich im Krankenhaus in Porec und in einer Zahnklinik auf Pag.

aichtommy Offline



Beiträge: 339

07.08.2006 18:47
#15 RE: Erfahrungen mit Krankenhäusern in Kroatien antworten

Hallo Bartol,

Du must Dir mal gar keine Sorgen machen. Einen guten Freund von mir haben Sie nach einem Herzinfarkt
und der Erstbehandlung im Krankenhaus Losinj sofort nach Rijeka geflogen. Hat alles bestens geklappt.
Und ihm ging es nach einigen Tagen wieder absolut gut.
Meine Kinder waren schon zigmal in der Ambulanz in Losinj sowie in Zagreb/Dubrava. Es gab Prellungen,
Schnittwunden und auch schon Windpocken. Die Behandlungen waren immer Top, wenn auch in etwas
älterem Mobilar. Habe immer einen Auslandskrankenschein sowie eine Auslandskrankenversicherung. Die
Kassen haben immer alles anstandslos bezahlt.

Tommy

yasso Offline



Beiträge: 20

07.08.2006 19:13
#16 RE: Erfahrungen mit Krankenhäusern in Kroatien antworten

Vor 20 Jahren mußte ich mit der Tochter (1o Jahre) nach Porec ins Krankenhaus wg. Zahnschmerzen. Ordination sah aus wie ein altes Büro, die zwei jungen Frauen in Jeans und T-Shirt haben meine Tochter mit den vorhandenen alten Instrumenten aber sehr nett und hervoragend behandelt. Der Sohn hatte 2003 eine große Platzwunde am Kopf und blutete natürlich furchtbar. Sind mit im in die Ambulanz auf den CP Valkanela in Vrsar/Funtana. Die Ärztin hat beim nähen der Wunde gezittert als ob sie Schüttelfrost hat. Ich habe ihr dabei helfen müssen. Sie hat zum ersten mal eine Wunde genäht. Das war absolut nicht ermutigend. Trotzdem würde ich mich ohne weiteres von kroatischen Ärzten bei Krankheit oder Unfall im Urlaub behandeln lassen.

yasso

JAK Offline



Beiträge: 5

18.08.2006 16:42
#17 RE: Erfahrungen mit Krankenhäusern in Kroatien antworten

Meine Frau wurde in diesem Jahr von einem Insekt gestochen, wo sich dann eine allergische Reaktion einstellte.
Da uns das holen eines Arztes ins Hotel zu lange dauerte, sind wir von Vodice nach Sibenik mit dem Taxi gefahren.
( Kranken-bzw. Retungswagen ) waren 2 !! für ein Umfeld von ca. 50 km zuständig.
Im Krankenhaus von Sibenik wurde gut englisch gesprochen und der Taxifahrer hat ebenfalls gedolmetscht und war die ganze Zeit für uns da.Alles in einem waren wir sehr mit der medizinischen Versorgung zufrieden.
Die Behandlungen wurden alle in bar bezahlt und das Geld ( fast alles ) von der Krankenkasse rückerstattet.

Das Krankenhaus war zwar alt, habe in Deutschland aber schon schlechtere gesehen.

Petermännchen Offline



Beiträge: 69

18.08.2006 18:36
#18 RE: Erfahrungen mit Krankenhäusern in Kroatien antworten

Mit den Krankenhäusern in Kroatien habe ich durchweg gute Erfahrungen gemacht. Der bauliche Zustand lässt zwar oft zu wünschen übrig, aber die Versorgung und auch die Einrichtungen sind gut bis sehr gut. Auch die Ärzte und das Pflegepersonal sind gut.
Zahnärzte gibt es solche und solche. Ich selbst war in diesem Jahr bei einem sehr modern eingerichteten Zahnarzt. Die Einrichtung dort war auf dem neuesten Stand. Wenn man die Möglichkeit hat, dann sollte man sich die Zahnarztpraxis vorher ansehen.

Steffi - J. Offline



Beiträge: 23

18.08.2006 18:51
#19 RE: Erfahrungen mit Krankenhäusern in Kroatien antworten

Hallo an alle,

wir waren im Frühjahr 2004 neun Wochen lang mit Senioren in Dubrovnik.
Jede Woche kamen neue Gäste an.
Aufgrund des Alters waren natürlich auch Krankheitsfälle dabei, die ins Krankenhaus mussten.
Die Versorgung unserer Gäste war sehr gut.
Auch die niedergelassenen Ärzte, die wir bei kleineren "Problemen" (z.B. zerbrochenes Gebiss!)aufsuchten waren sehr nett und gut qualifiziert.

Also keine Sorgen machen und den Urlaub geniessen!!!!

Steffi

Rovermike Offline



Beiträge: 2

07.10.2006 18:18
#20 RE: Erfahrungen mit Krankenhäusern in Kroatien antworten

Hallo Kroatienfans,

zum Thema Krankenhäuser habe ich leider nicht so gute Erfahrungen dieses Jahr mitgebracht.

Wir waren im Juni/Juli 3 1/2 Wochen in Pirovac. Schon im 5. Jahr. Angefangen hat unsere Gismo (Pekinesen-Mädchen). Sie lief sich eine Grasspelze in die Zehe, die sich dann entzündete. Nach 2 Tagen Eigenbehandlung half nichts mehr, ab in die Tierklinik. Nächste Möglichkeit: gleich 2 Private in Sibenik. Sehr gute Ausstattung, sehr Kompetente Behandlung, freundliches und sehr bemühtes Personal. OP mit Narkose und allem drum und dran, nach 2 Tagen 2ter Besuch, weil der Hund die Narkose aufgrund des von der Infektion geschwächten Immunsystems schlecht verdaut hat, mit Aufbauspritzen, Antibiotika u.s.w., am nächsten Tag Nach- und Endkontrolle. Die gesamte Aktion hat uns 280 Kuna !!! gekostet. In Deutschland wäre das gleiche in Euro rausgekommen.
Das war die postive Seite!!
3 Tage später: Kuno, einer unserer Bekannten aus der Pansion, hat immer mehr Probleme mit Luft und Kreislauf. Am nächsten Tag zum Arzt in Pirovac (nur halbtags in einer Art Ambulanz). Spritze zur Akutbehandlung, verschreibt Medikamente. Nach 2 Tagen weitere Verschlechterung, ab in die Klinik. Marin, unser Pansions-Junior, begleitet ihn wg. der Ortskenntnisse. Zum Glück, denn im Krankenhaus spricht niemand Deutsch und Kuno kann kein Englisch. Diagnose: akute Lungenentzündung. Ab an den Tropf, auf die Station. Medizinische Behandlung und Versorgung ok.

Die Unterbringung: Neues, riesiges Gebäude, modern, 4 Etagen, geschätzt ca. 450 Betten.
Die Pflegeseite eine Katastrophe. Untergebracht in einem Neubau, alle Zimmer mit Klimaanlage. Aber was nützt die, wenn 24 Stunden am Tag alle Türen des langen Flures offen bleiben. Keine Verständigungsmöglichkeit mit den Schwestern (Ich muß auf Toilette!!- Schulterzuchen- Toiletta!!!- Schulterzucken - zu spät). Beim Essen kein Besteck, leiht sich wenigstens einen Löffel beim Zimmernachbarn, auch wenn man damit das nicht ganz klar zu definierende Stück Fleisch nich so richtig klein bekommt. Nachts: Die Schwestern unterhalten sich von einem Flurende zum anderen, Schranktüren werden geknallt. Wenn man versucht, die Tür zu schließen, reißt die nächste vorbeikommende Schwester sie sofort mit bösem Gesicht wieder auf. Nach 5 Nächten fast ohne Schlaf verläßt Kuno auf eigene Verantwortung das Krankenhaus. Trailerboot in die Ecke gestellt, weil seine Frau Angela sich das trailerfahren nicht zutraut (verständlich bei der Strecke), kann man später holen, und nur noch weg nach Deutschland.

Während Kuno's Krankenhausaufenthalt: Wir sitzen mit Horst und Christa, auch Bekannte aus der Pansion, und Kuno's Frau Angela Nachmittags in Pirovac in der Pizzeria. Plötzlich blutet bei Horst die Nase. Er steht schnell auf, um nichts zu verschmutzen, wird von Angela und seiner Frau rausgeführt. Wir begleichen schnell die Rechnung und laufen hinterher. Horst sitzt in einem Hof und hält sich die Nase, aus der es wie aus Wasserhähnen rot am laufen ist. Er nimmt regelmäßig Blutverdünner. Auf Nachfrage nach einem Arzt die Antwort: heute nichtmehr, nächste Ambulanz in Tisno. Entscheidung: dann können wir auch gleich nach Sibenik ins Krankenhaus fahren, dauert genau so lange und der Arzt in der Ambulanz schickt Horst sowieso dahin. Gesagt, getan. Angela, Kuno's Frau, kennt ja inzwischen den Weg zum Krankenhaus. In die Ambulanz: am Wochenende (Samstag Nachmittag)Schlange stehen. Wir gehen mit dem noch immer blutenden Horst durch bis in den Behandlungsraum. Viel Hektik, aber zügige Versorgung. Mit ein paar Brocken Deutsch und englisch kommen wir gut zurecht. Weiter zur HNO-Abteilung. Nach ein paar Minuten taucht ein grimmiger Arzt auf, fängt wortlos mit der Versorgung an. Ohne Schmerzstillung wird brutal die Nase in beiden Löchern bis kurz vor platzen austamponiert. Ich arbeite selbst im Rettungsdienst und hab schon viel gesehen. Aber jetzt weiß ich nicht, ob ich meinen Freund, der auf einem Stuhl mit dem Kopf an der Wand, schreiend vor Schmerz, festhalten oder den Arzt in den Nacken schlagen soll .
Anschließend aufs Zimmer. Die HNO-Abteilung liegt in einem Altbau, ruhig und abgelegen am Rande des Krankenhausareals. Hier geht es viel ruhiger wie bei Kuno im Neubau zu. Die Klimaanlage besteht aus 3 von 6 fehlenden kleinen Fensterscheiben, Toilettenpapier besorgt eine Nonne erst nach massiver, drängender Nachfrage meiner Frau. Verständigung Fehlanzeige. Aber unser Horst ist genügsam und nimmt die Umstände hin. Hier gibt es zum Essen sogar Besteck, allerdings desinfizieren wir beim nächsten Besuch am nächsten Tag erst einmal Toilette und Waschbecken, Bettgestell und Schränkchen , nachdem wir einen Patientenwechsel gesehen haben. Patient raus, altes Bettlaken abgezogen, frisches drauf, neuer Patient rein. Bettendesinfektion: Fehlanzeige, auch wenn der vorherige Patient 2 Wochen mit offenem Bein darin gelegen hat. Nach 5 Tagen gesamt, davon 2 Tagen ohne Nachbluten, wird Horst aus dem Krankenhaus entlassen.
Mit der Bezahlung gab es gar keine Probleme, der Auslandskrankenschein wurde auf der Geschäftsstelle der kroatischen Krankenkasse in ein kroatisches Formular umgetauscht, man musste nur wie bei uns auch einen täglichen Eigenanteil bar bezahlen (glaube so ca. 30 Kuna/Tag).
Allerdings ohne Marin Baric, dem Juniorchef der Pansion Rade bei Pirovac, wären wir alle aufgeschmissen gewesen, denn keiner von uns war ortskundig (Krankenhaus, Krankenkasse)und keiner kann kroatisch. Insbesondere bei der Entlassung unserer Freunde hat das bei den Formalitäten sehr geholfen. Genau so wie seine Unterstützung bei den Fahrten zu den täglichen Krankenbesuchen.

Fazit:
Ärztliche Kompetenz: gut, etwas ältere Methoden, aber wirkungsvoll, Englischkenntnisse von Vorteil.
Medikamentenkauf in der Apotheke (Pirovac): kompetente Beratung in deutsch, sehr freundlich, günstige Preise.
Tierarzt: kompetent, sehr freundlich, günstige Preise.
Stationäre Behandlung: versuche ich mit allen Mitteln zu umgehen, lieber auf Brustwarzen wenigstens bis nach Österreich.

Ich komme trotsdem immer wieder
Michael

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Reisekosten - Kroatien - PKW
Erstellt im Forum Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren von I-Devil
18 21.09.2016 22:15
von fredinada • Zugriffe: 908
Ratschläge , Erfahrungen eure Meinung
Erstellt im Forum Sonstiges zum Thema Kroatien und Urlaub in Kroatien von adam
10 20.04.2016 21:20
von pino • Zugriffe: 467
Fahrzeug Diebstahl Erfahrungen?
Erstellt im Forum Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren von marcs01
38 27.06.2015 00:55
von Kroatien-Trans • Zugriffe: 2421
Erfahrungen zu Boot in Kroatien
Erstellt im Forum Segeln, Boote, Yachten, Marinas und Charter in Kroatien von CSSler
8 16.05.2015 18:12
von CSSler • Zugriffe: 1946
Kroatien-Neulinge / Urlaubsplanung 2014
Erstellt im Forum Sonstiges zum Thema Kroatien und Urlaub in Kroatien von litauen-urlauber
23 14.02.2014 09:39
von KrrrK • Zugriffe: 5840
Motorradurlaub Kroatien 2013
Erstellt im Forum Urlaub für Biker mit dem Motorrad in Kroatien, Motorradtouren von Globetrotter1062
0 06.03.2013 17:54
von Globetrotter1062 • Zugriffe: 1788
Motorradtour "Kroatien erfahren"
Erstellt im Forum Urlaub für Biker mit dem Motorrad in Kroatien, Motorradtouren von Globetrotter1062
0 24.08.2011 15:47
von Globetrotter1062 • Zugriffe: 1298
Holidaycheck - Hotelbewertungen Kroatien
Erstellt im Forum Individuelle Erfahrungen beim Urlaub in Kroatien und der Ferienunterkunft von Tessi
5 31.03.2007 20:57
von Mali Alan • Zugriffe: 1400
Mobiles Navigationsgerät Kroatien / Erfahrungen
Erstellt im Forum Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren von Ribar
111 13.12.2009 11:37
von Weg • Zugriffe: 16506
 Sprung  

Durchsuchen Sie das Kroatien-Forum nach einem gewünschten Begriff:

.......... ..........
Nutzen Sie die oben stehende Suchfunktion. Wenn Sie das Kroatien-Forum durchsuchen wollen.
In unserem Kroatien-Forum finden Sie umfassende Informationen über Urlaub und Ferien in Kroatien sowie passende Ferienwohnungen, Hotels, Apartments und Ferienhäuser für den Kroatienurlaub.

   
Bücher, Landkarten,
Reiseführer


für den Kroatien-Urlaub gibt es hier !
 

Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein
Gravur Holz - Glas - Metall - Stein



www.kroatientips.de - Kroatien-Tipps Forum - Kroatien-Lexikon - Jumpmantours - Urlaub in Kroatien - www.kroatien-links.de - Kroatien-Suche
Geschenke individuell gestaltet, Holz, Glas, Metall, Stein gravieren - Druckerei, Werbung, Stempel, in Bestensee, Königs Wusterhausen - Kroatisch lernen - Ersatzteil-Shop
disconnected Kroatien-Chat Mitglieder Online 10
Xobor Forum Software von Xobor