Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum Kroatien-Forum 

.
Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein

Gravur Holz - Glas - Metall - Stein
· · · ·


Für weitere Informationen klicken Sie hier: Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub, Reisewortschatz


Kroatien-Forum / Urlaub in Kroatien / Ferienwohnungen in Kroatien
www.faszination-kroatien.de und www.kroatien-forum.com

Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub <· · · · · · · ·> Shop: Bücher, Landkarten, Reiseführer für den Kroatien-Urlaub
Info, Tipps und Reisetipps über Istrien, Kvarner Bucht, Dalmatien und andere Regionen von Kroatien, Urlaub in Kroatien, Camping, Campingplätze, günstige Ferienwohnungen, Privatzimmer, günstige Apartments, Hotels, Boote, Charter, Adria, Sehenswürdigkeiten, Ausflüge und Ausflugsziele, Reiseberichte usw.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema im Kroatien-Forum hat 16 Antworten
und wurde 2.352 mal aufgerufen
  
 Sonstiges zum Thema Kroatien und Urlaub in Kroatien
Gast
Beiträge:

25.07.2006 23:26
Die Russen kaufen Kroatien auf antworten

Die Russen kommen»

Russische Anleger kaufen sich in östlicher Adria im großen Stil ein

Budva/dpa. Erst vor wenigen Tagen wurde das erste Fünf-Sterne- Hotel Montenegros vor den Toren der Urlauberhochburg Budva eröffnet. Das abgewirtschaftete Hotel «Splendid» wurde von den neuen Eigentümern aus Russland mit allem nur erdenklichen Luxus ausgestattet. Ein paar Dutzend Kilometer weiter südlich hat ein russischer Geldgeber das Hotel «As« erworben. Auch hier entsteht Luxus pur wie ein spektakuläres Unterwasser-Restaurant. Dafür mussten Teile des angrenzenden Berges großflächig weggesprengt werden.

«Die Russen kommen», lautet der Schlachtruf in Montenegro und im nördlich angrenzenden Kroatien. Geld spiele für die neuen Investoren keine Rolle, berichten Immobilienhändler und private Verkäufer. «Klotzen, nicht kleckern», ist die Devise. Auf der kroatischen Insel Mali Losinj verlangt ein russischer Großinvestor ultimativ die Änderung des örtlichen Bebauungsplanes, damit er sein Hotel von 1200 auf 2100 Betten erweitern kann. In der Gemeinde Herceg Novi am Eingang zur Bucht von Kotor kaufte ein russisches Konsortium nicht weniger als 100 000 Quadratmeter in allerbester Lage.

Die gekaufte Fläche befindet sich auf der 36 Quadratkilometer großen Halbinsel Lustica, die bisher im Besitz des Militärs und damit touristisch noch unerschlossen war. Diese Toplagen sind besonders ins Visier gut betuchter Investoren aus Russland geraten. Der Moskauer Bürgermeister Juri Luschkow hat hier nach Medienberichten über 12 000 Quadratmeter für angeblich vier Millionen Euro erworben. Wenig weiter ist der russische Kosmonaut Aleksej Leonow stolzer Landbesitzer. Und weil viele gute Verbindungen zur russischen Erdölindustrie besitzen, wird schon mal mit Bohrgerät aus Sibirien ein Brunnen mit 74 Metern Tiefe angelegt.

Der russische Geldsegen hat die Immobilienpreise in immer neue Höhen getrieben. In der montenegrinischen Stadt Tivat müssen für einen Quadratmeter Wohnraum bis zu 1200 Euro ausgegeben werden - bei Durchschnittsgehältern um 200 Euro im Monat. In anderen Städten werden sogar mehr als 2000 Euro für einen Quadratmeter als Geschäftsraum verlangt. Doch das schreckt die neuen Großinvestoren nicht ab, die nach Augenzeugenberichten mit ihren Privatflugzeugen die besten Kunden der beiden Flughäfen Montenegros sind.

Niemand hat offenbar einen genauen Überblick, wie viele Objekte inzwischen russische Besitzer kontrollieren. Oft sind die Besitzverhältnisse auch wegen ihrer Verschachtelung quer über den Globus schwer zu durchschauen. Westliche Diplomaten haben gewarnt, dass hier Geld aus zweifelhaften Quellen «gesäubert und geparkt» werde. Schließlich sind Kroatien und Montenegro in absehbarer Zeit EU-Mitglieder. In Montenegro ist der Euro schon heute offizielles Zahlungsmittel. Die russischen Investitionen im kleinen Montenegro seien bereits so riesig, dass sie das Land in eine Abhängigkeit bringen könnten, heißt es.

Oft ist es nur zu offensichtlich, dass die russischen Eigentümer eigentlich gar kein Interesse am Tourismus besitzen. In Petrovac ganz im Süden kauften sie das Hotel «4. Juli» und ließen es vier Jahre ungenutzt stehen. «Die warten einfach ab, um ihr schmutziges Geld zu waschen», sagt ein benachbarter Restaurantbesitzer. Als Folge des Geldsegens aus Russland hat sich die Gästestruktur in vielen Adriaorten geändert. Russen geben gegenüber Deutschen, Österreichern oder Briten den Ton an. Nur hinter vorgehaltener Hand heißt es, man sei mit den neuen Gästen unzufrieden.


Na wie sagt man so schön

Laku Noc hrvatska

die Auschlachtung Kroatiens ist im vollen Gange,die Einheimische sind die Total Verarschten

fredinada Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 9.681

26.07.2006 00:45
#2 RE: Die Russen kaufen Kroatien auf antworten

Hallo, Verkünder von schlechten Nachrichten! Woher kommen deine annonymen Botschaften?

Vera Offline

Moderatorin im Kroatien-Forum


Beiträge: 33.589

26.07.2006 00:52
#3 RE: Die Russen kaufen Kroatien auf antworten

mr3 Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 2.493

26.07.2006 05:20
#4 RE: Die Russen kaufen Kroatien auf antworten

In Antwort auf:
Als Folge des Geldsegens aus Russland hat sich die Gästestruktur in vielen Adriaorten geändert. Russen geben gegenüber Deutschen, Österreichern oder Briten den Ton an. Nur hinter vorgehaltener Hand heißt es, man sei mit den neuen Gästen unzufrieden.

Das war abzusehen.
Die geben riesig Geld aus, genauso wie in der Türkei und im Winter in Ö.
Nur wo mach ich dann Urlaub?

mr3

1 Offline



Beiträge: 109

26.07.2006 07:12
#5 RE: Die Russen kaufen Kroatien auf antworten

Zitat
Nur wo mach ich dann Urlaub?



Im Bayerischen Wald vielleicht?

Leider stimmt der Link nicht mehr. - Thofroe

Ickele ( Gast )
Beiträge:

28.07.2006 12:47
#6 RE: Die Russen kaufen Kroatien auf antworten

Die beschriebenen Einkaufsobjekte liegen in Montenegro, nicht - wie die Überschrift lautet - in Kroatien. Montenegro benötigt unbedingt Geld, und wenn es auch noch von panslawistischen Brüdern kommt... Natürlich sind insbesondere auf Brac russische Immobilienhaie fündig geworden. Es wird sich nach Russlands Schuldenbegleichung und Russlands zunehmender Vormachtstellung bei Erdgasversorgungen evtl. stärker fortsetzen. Ich darf allerdings als negatives Beispiel nur die Arabischen Emirate anführen: Nachdem die Russen sich dort teilweise eingekauft haben und die Touristenströme (russische Neureiche) begannen, hat sich die Kriminalitätsstatistik in den AE dramatisch verschlechtert. Es bleibt jedem Einzelnen überlassen, daraus Schlüsse zu ziehen!
Österreich steht am Anfang dieses Problems: Dieses Jahr in der zweiten Januarwoche flogen 8000 Russen den Airport Innsbruck an, um in Österreich ihren Skiurlaub zu verbringen. Den Österreichern war das recht, denn die Russen feiern später als wir Weihnachten, genau in der Zeit, wenn in Österreich die sonstige Urlauberflaute beginnt!

Soline Offline

verstorben

Beiträge: 499

28.07.2006 14:33
#7 RE: Die Russen kaufen Kroatien auf antworten

Hallo Zusammen!

Obwohl ich diesen Bericht auch schon kannte, habe mich dazu absichtlich nicht geäussert. Wegen der RE-Postings halte ich es nun aber für richtig, diese Postings zu kommentieren.

Die Leser dieses Sensationsberichtes müssen zunächst einmal wissen, daß der Artikel von dem ständigen Korrespondenten der Deutschen Presseagentur in Belgrad, von Thomas Brey geschrieben worden ist. Er hat sich offensichtlich in Budva/ Montenegro aufgehalten und hat, damit alles schön dramatisch klingt, gleich auch noch die ganze kroatische Adriaküste einbezogen. Dadurch konnte DPA diesen Artikel viel besser, an die verschiedenen Zeitungen in Deutschland verkaufen. Das er dabei auch noch Mali Losinj mit Malinska/Krk verwechselt hat, wo vor Jahren tatsächlich russische Investoren den Hotelklompex "Haludovo" aufgekauft haben sollen, sei nur am Rande bemerkt. Das die Gemeinde Malinska bei der Sanierung dieser Anlage ein Wörtchen mitreden möchte und mitreden wird, dürfte doch wohl auch jedem klar sein. Das russische Immobilienhaie auf Brac fündig geworden sein sollen, hört sich auch ganz schön dramatisch an und passt in die gleiche Schublade. Ein kurzer Blick in das Katasterverzeichnis von Brac zeigt aber, daß es nur ganz vereinzelte Grundstückseigentümer gibt, die russischer Abstammung sind. Mit seinen Äussererungen (auch wegen der Kriminalitsstatistik in den AE und den panslawischen Brüdern) bläst "Ickele" in das gleiche Horn wie der deutsche Reporter.

Also, was soll eigentlich dieses Geschreibe/Gerede von der angeblichen russischen Invasion, an unserer Küste. Was bezweckt man damit? Haben die Herren B. und I. nicht mitbekommen, daß an unserer Küste jetzt schon riesige Hotelkomplexe, an andere ausländische Hotelketten verkauft worden sind und diese von den Russen gar nicht mehr aufgekauft werden können. In Opatija gibt es nur noch wenige Hotelanlagen, die sich in staatlicher kroatischer Hand befinden. Die restlichen sollen gerade jetzt, ebenfalls privatisiert werden und ob "die Russen" dort mal den Zuschlag bekommen, steht noch lange nicht fest. Vor ein paar Jahren wurde schon einmal groß darüber berichtet, daß die russische Mafia in Novi Vinodolski alles aufgekauft haben soll. Wie sich in der Zwischenzeit heraus gestellt hat, war auch das ein Gerücht, welches von intressierten Kreisen verbreitet worden ist.

Bevor meine eigenen Landsleute das grosse Jammern über den Ausverkauf der kroatischen Küste beginnen, möchte ich sie daran erinnern, was der Präsident der EU vor ein paar Monaten in unserem Parlament, sinngemäß zu uns gesagt hat. Er meinte, daß wir froh und glücklich sein sollten, wenn ausländische Investoren aus EU-Ländern, in unser Land kommen und hier in Hotelanlagen investieren. Damit würde der wirtschaftliche Aufschwung gefördert und der Käufer kann die gekaufte Immobilie nicht ausser Landes bringen, so daß alles schön bei uns bleibt. Er hat heftig wiedersprochen, daß man in diesem Zusammenhang von einem Ausverkauf von Kroatien redet. Es wird zwar verkauft, aber alles bleibt da, wo es ist. Unser Ministerpräsident hat dieser Meinung nicht wiedersprochen, sondern anschliessend Vorschläge unterbreitet, wie diese Frage in Zukunft geregelt werden kann. Ob sich diese Pläne, die auch im Internet nachgelesen werden können, auch tatsächlich verwirklichen lassen, werden wir sehen.

Abschliessend wünsche ich allen unseren Gästen nochmals einen schönen Urlaub hier bei uns. Wenn Sie tatsächlich mal einen Russen treffen sollten, verhalten Sie sich am besten so, wie Sie es zu Hause auch machen würden.

Pozdrav! Soline


Ickele Offline



Beiträge: 15

28.07.2006 16:01
#8 RE: Die Russen kaufen Kroatien auf antworten

Herrn S. würde ich wärmstens ans Herz legen, nachzuforschen - und diese Möglichkeit hat er ja angeblich - wer in engster "geschäftlicher" Verbindung zu den "westeuropäischen", insbesondere britischen Investoren steht. Spätestens dann ist man in der Lage zu unterscheiden, wer im Forum bei diesem Thema seine Kommentare auf objektive Basen stellt, ohne dieses Forum auf Dudenformat trimmen zu müssen. Und wir wissen nicht erst seit heute, dass Katastereinträge (wie z.B. auch in Österreich) in bestimmten Fällen gar keine Aussagefähigkeit haben.

Es zeugt nicht von Panikmache, wenn man prophylaktisch auf gemachte Fehler woanders hinweist. Ansonsten gäbe es nur "Happy-Smiling-Foren", die mehr als unglaubwürdig wirken würden!
Eine Hotelanlage kann man in der Tat nicht exportieren. Aber man kann - siehe Karibik - eine solche All-Inclusiv-Festung daraus machen, dass die Einheimischen absolut nichts davon haben. Das wusste selbst ein Herr Prodi. Zudem hat die eigene Erfahrung gelehrt: Man hat ein heruntergekommenes Hotel im Visier, man hat Geld, man hat ein wirtschaftlich und ökologisch sinnvolles Programm, man hat eine grosszügige Beschäftigungsgarantie für die Einheimischen und ein Weiterbildungsprogramm bei ausländischen Hotelketten, man spricht deutsch, multilaterale Begeisterung. Resultat: Verkauft an "einen Geschäftsmann", der eigentlich kein Geld besitzt, um es weiterzuführen und der nun auf grosse Investoren wartet. Man sollte daher das Ganze sachlich und nicht juristisch betrachten.

Tipp: Jede Rundfunkanstalt besitzt eine Dokumentationsabteilung - und wenn man sich geschickt anstellt, bekommt man die Infos, die man benötigt und nicht die, an die man glaubt! Somit den Ball flach halten!

Grüsse
Ickele

adriajogger ( gelöscht )
Beiträge:

31.07.2006 20:56
#9 RE: Die Russen kaufen Kroatien auf antworten

Zitat von Ickele
"Somit den Ball flach halten!"
Ickele

Dem kann ich zustimmen. Dazu würde es jedoch auch gehören, keine Verschwörungstheorien gegen "die" Russen zu verbreiten, die -wie Soline belegt hat- offensichtlich auf Halb- und Unwahrheiten beruhen. Ansonsten dürfen Russen genauso verreisen oder Geschäfte tätigen wie Deutsche, Kroaten oder Schweizer auch, gelle?

Alex Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 4.528

31.07.2006 21:28
#10 RE: Die Russen kaufen Kroatien auf antworten

Na gut sind es nicht die Russen, aber HR verkloppt auch seine Fischfangrechte an die Italiener und Slovenen
um dort gut Wetter für den EU Beitritt zu machen. HR wird veramscht.

Für mich prostituiert sich HR geradezu.


Schade.

Gruß Alex

Ickele Offline



Beiträge: 15

31.07.2006 21:56
#11 RE: Die Russen kaufen Kroatien auf antworten

@soline =adriajogger
Meines Erachtens ist die Diskussion an dem Punkt angelangt, an dem zu detaillierten Angaben die eigene Funktion preisgegeben werden muss. Somit mein Vorschlag, die Diskussion ruhen zu lassen und in etwa drei Jahren die Beiträge wieder hervorzukramen. Drei Jahre mehr Erfahrung hat noch Keinem geschadet! So lange schreibt man über die Sonne und das Meer, dazu benötigt man wirklich kein Fachwissen und fast alle sind sich einig: Kroatien ist da Spitze!
Mit sonnigem Gruss
Ickele

adriajogger ( gelöscht )
Beiträge:

04.08.2006 17:39
#12 RE: Die Russen kaufen Kroatien auf antworten

Zitat von Alex
HR verkloppt auch seine Fischfangrechte an die Italiener und Slovenen
um dort gut Wetter für den EU Beitritt zu machen.Für mich prostituiert sich HR geradezu.

Vielleicht ist man aber auch nur zu der Erkenntnis gekommen, dass der politische/materielle Vorteil aus dem Verkauf von Fischfangrechten den Nachteil des Verlustes eben dieser Rechte überwiegt. Dies nennt man dann rationales ökonomisches Handeln. Wirtschaftliches Denken gleich als Prostitution zu bezeichnen halte ich doch für abwegig.

Adrian Offline



Beiträge: 1

24.12.2013 07:06
#13 RE: Die Russen kaufen Kroatien auf antworten

es ist zwar schon mehr als 6 Jahre her.
Trotzdem: die Hetze gegen Russen ist unverschämt.
Sind mir als Kroate viel angenehmer als sonstige Urlauber diverser Nationalitäten die sich aufführen - siehe Ballermann-Dreck

Alex Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 4.528

24.12.2013 09:37
#14 RE: Die Russen kaufen Kroatien auf antworten

Adrian, wenn Du Russen als angenehme Urlauber empfindest….. Hut ab, dann bist Du echt hart im nehmen.

Gruß

Alex

fredinada Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 9.681

24.12.2013 19:01
#15 RE: Die Russen kaufen Kroatien auf antworten

Zitat
Sind mir als Kroate viel angenehmer als sonstige Urlauber diverser Nationalitäten die sich aufführen - siehe Ballermann-Dreck

....Was ist Ballermann-Dreck? Warscheinlich Deutsche, da die ja hauptsächlich am Ballermann zu finden sind...zum Glück bist du mit deiner Meinung warscheinlich ziemlich allein....

Vera Offline

Moderatorin im Kroatien-Forum


Beiträge: 33.589

24.12.2013 21:12
#16 RE: Die Russen kaufen Kroatien auf antworten

Es gibt überall solche und solche. In den AI-Hotels haben sich die Russen innerhalb weniger Jahre einen schlechten Ruf erworben und das wird schon seine Gründe haben.

In Kroatien kenne ich einige private Vermieter, die in den letzten Jahren oft russische Gäste hatten und niemals Schwierigkeiten mit ihnen hatten, ganz im Gegenteil haben sie sie als angenehme Gäste empfunden.

________________________
Meine Fotogalerie

bigger Offline



Beiträge: 4.789

25.12.2013 10:38
#17 RE: Die Russen kaufen Kroatien auf antworten

Kommt ganz auf die Russen, Deutschen, Engländer oder sonstige Urlauber an. Es gibt bei allen diese und jene.
Hier in Kastela sind schon seit Jahren junge russische Familien oder auch nur Mütter mit ihren Kleinkindern am Strand,
ruhig, bescheiden, fast scheu.
Dagegen eine Horde (Erwachsene!) aus dem Bayernlande genau das Gegenteil, schleppen eine ganze Wagenladung Liegestühle an den knappen Strand
und thronen wie die Fürsten inmitten der übrigen Badegäste.
.

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Anreise nach Kroatien und ein paar Fragen dazu
Erstellt im Forum Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren von viator
6 06.06.2016 17:38
von anna-sophia • Zugriffe: 1316
ENC/ETC-Box ausserhalb von Kroatien kaufen?
Erstellt im Forum Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren von ThomPoh
15 21.05.2016 09:54
von ThomPoh • Zugriffe: 2312
Kroatien Urlaub- Was mitbringen? Was dort kaufen?
Erstellt im Forum Einkaufen in Kroatien, Läden, Märkte, Preise von Böddchi
40 17.07.2015 10:07
von Kerum • Zugriffe: 4870
Jahreswagen nach Kroatien importieren
Erstellt im Forum Anfragen und Beiträge aller Art zum Thema Kroatien - Sonstiges von Wolli
1 14.07.2015 14:26
von pino • Zugriffe: 496
Wie klappt ein Urlaub mit Kleinkindern in Kroatien?
Erstellt im Forum Urlaub mit Kindern in Kroatien von Riko
9 18.06.2015 10:23
von Richie • Zugriffe: 1733
Boot in Kroatien von privat kaufen
Erstellt im Forum Segeln, Boote, Yachten, Marinas und Charter in Kroatien von roobin
5 02.08.2014 01:34
von roobin • Zugriffe: 742
Bauland Kaufen aber nicht bauen dürfen!
Erstellt im Forum Bauen und Immobilien in Kroatien, Häuser, Grundstücke, Vermietung von Kroatien-vir
37 26.01.2016 15:07
von Kroatien-vir • Zugriffe: 4859
NEWSLETTER Kroatien-Tourismus
Erstellt im Forum Sonstiges zum Thema Kroatien und Urlaub in Kroatien von Cabriofreund
16 09.08.2012 18:02
von beka • Zugriffe: 5993
Ablauf beim Immobilienkauf in Kroatien / Rechtslage
Erstellt im Forum Bauen und Immobilien in Kroatien, Häuser, Grundstücke, Vermietung von crofan
1 09.09.2014 14:55
von Panorama • Zugriffe: 1948
 Sprung  

Durchsuchen Sie das Kroatien-Forum nach einem gewünschten Begriff:

.......... ..........
Nutzen Sie die oben stehende Suchfunktion. Wenn Sie das Kroatien-Forum durchsuchen wollen.
In unserem Kroatien-Forum finden Sie umfassende Informationen über Urlaub und Ferien in Kroatien sowie passende Ferienwohnungen, Hotels, Apartments und Ferienhäuser für den Kroatienurlaub.

   
Bücher, Landkarten,
Reiseführer


für den Kroatien-Urlaub gibt es hier !
 

Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein
Gravur Holz - Glas - Metall - Stein



www.kroatientips.de - Kroatien-Tipps Forum - Kroatien-Lexikon - Jumpmantours - Urlaub in Kroatien - www.kroatien-links.de - Kroatien-Suche
Geschenke individuell gestaltet, Holz, Glas, Metall, Stein gravieren - Druckerei, Werbung, Stempel, in Bestensee, Königs Wusterhausen - Kroatisch lernen - Ersatzteil-Shop
disconnected Kroatien-Chat Mitglieder Online 14
Xobor Forum Software von Xobor