Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum Kroatien-Forum 

.
Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein

Gravur Holz - Glas - Metall - Stein
· · · ·


Für weitere Informationen klicken Sie hier: Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub, Reisewortschatz


Kroatien-Forum / Urlaub in Kroatien / Ferienwohnungen in Kroatien
www.faszination-kroatien.de und www.kroatien-forum.com

Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub <· · · · · · · ·> Shop: Bücher, Landkarten, Reiseführer für den Kroatien-Urlaub
Info, Tipps und Reisetipps über Istrien, Kvarner Bucht, Dalmatien und andere Regionen von Kroatien, Urlaub in Kroatien, Camping, Campingplätze, günstige Ferienwohnungen, Privatzimmer, günstige Apartments, Hotels, Boote, Charter, Adria, Sehenswürdigkeiten, Ausflüge und Ausflugsziele, Reiseberichte usw.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema im Kroatien-Forum hat 27 Antworten
und wurde 3.076 mal aufgerufen
  
 Anfragen und Beiträge aller Art zum Thema Kroatien - Sonstiges
Seiten 1 | 2
Thorsten B. Offline



Beiträge: 48

03.09.2006 23:49
Weihnachten im Schuhkarton antworten
Hallo liebe Foris,
ich möchte heute eure Aufmerksamkeit auf eine Aktion lenken, bei der nicht sofort klar ist warum das ausgerechnet ins Kroatien Forum gehört. Diese Frage klärt sich im Laufe des Folgenden Textes.
Die Aktion die ich meine ist "Weihnachten im Schuhkarton". Einige von euch werden sicher schon davon gehört haben, bei dieser Aktion werden normale Schuhkartons mit Geschenken für Kinder in Not als Weihnachtsgeschenk gesammelt.
In den Karton können viele dinge gefüllt werden, die Kinderherzen höher schlagen lassen oder die Sie im täglichen Leben gut gebrauchen können. Was in die Kartons gefüllt werden darf und was nicht erfahrt ihr auf der Page der Organisation http://www.geschenke-der-hoffnung.org/we...chuhkarton.html
Leider ist es Wichtig die Artikel die aus Zollrechtlichen gründen nicht eingepackt werden dürfen auch wirklich nicht hineinzutun.
Die gepackten Kartons können an den Sammelstellen abgegeben werden, die Adresse sind ab anfang Oktober auf der Homepage zu finden. Da leider auch für solche Hilfsorganisationen der Transport nicht umsonst ist, wäre es nett pro Karton 6,- Euro in einem offenen Briefumschlag in den Karton zu legen oder an die Orga zu überweisen.
Jetzt komme ich auch mal zu dem Punkt mit dem Kroatienforum.
Kroatien ist immer wieder unter den Empfängerländern zu finden, letztes Jahr gab es Verteilungen in Sisak und Zagreb, im Jahr davor unter anderem in Vukovar.
Jetzt beantworte ich auch die Frage die wohl jetzt einigen von euch durch den Kopf geht. Wieso hängt der sich so rein?
Ganz einfach, dieses Jahr Organisiere ich ein Regionallager, damit nicht eine Spedition so viel Spendengeld für den Abtransport kassiert. Auf diese Weise bleibt mehr für die Kinder, um ihnen zu helfen.
Deshalb hier noch eine bitte, in den Orten mit den foldenden Postleitzahlen brauche ich noch dringend ehrenamtliche Unterstützung
33034, 33129, 33165, 33332, 33689, 33818, 33824, 34117, 34212, 34292, 34317, 34320, 34346, 34388, 34414, 34431, 34434, 34454, 34549, 34590, 34621, 34626, 44359 & 69, 44649, 44801, 57072, 57234, 57250, 57258, 57299, 57319, 57334, 57368, 57392, 57413, 57462, 57537, 57572, 57612, 59229, 59425, 59872, 59955, 59964
Ein ganz besonderes Intresse sollten natürlich die Sammelstellenleiter haben, falls welche unter euch sind.
Wenn ich diese Geschichte gestemmt bekomme, könnte das für die Zukunft Schule machen.
Das schöne dabei ist:
Es geht um das Glück der Kinder, es gibt soviel Leid und Not. Es sind immer die Erwachsenen schuld daran, aber die kleinsten müssen es ausbaden.
Es kostet nur ein paar Euro, die ihr sogar noch Steuerlich geltend machen könnt, denn die Organisation ist als Gemeinnutzig und Mildtätig anerkannt.
Bitte lasst die Kinder nicht allein
--------------------------------------------------
Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum

Orebic&Peljesac Offline

verstorben


Beiträge: 10.640

04.09.2006 00:49
#2 RE: Weihnachten im Schuhkarton antworten

Dazu schreibt das Diakonische Werk Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (Auszug):

Wer erwägt, „Weihnachten im Schuhkarton“ zu unterstützen, sollte sich vorher genau
informieren und sich nicht von der bestechend einfachen Grundidee und den griffigen
Werbesprüchen der Organisation beeindrucken lassen. "Weihnachten im Schuhkarton“ ist der
deutsche Ableger einer international tätigen Gesellschaft. Sie ist auf professionelle
Spendeneinwerbung und auf plakative Evangelisation ausgerichtet. Ihre Wirkung vor Ort ist fragwürdig.
Es gibt andere Wege der Hilfe für Bedürftige, des Freude Bereitens in der weltweiten
Gemeinschaft und der weltweiten missionarischen Zusammenarbeit, die uns als Landeskirche
sehr viel näher sind als „Weihnachten im Schuhkarton".
[Quelle: Leider stimmt der Link nicht mehr. - Thofroe]

beka Online

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.819

04.09.2006 11:44
#3 RE: Weihnachten im Schuhkarton antworten

Thorsten B. Offline



Beiträge: 48

05.09.2006 22:39
#4 RE: Weihnachten im Schuhkarton antworten

Eine gute Kritik ist ja immer angebracht. Jedoch empfiehlt es sich vorher genau zu recherchieren, auch in den Informationen die man gern Kritisieren möchte.
Eins ist doch wohl klar, wo es um Geld geht gibts immer neider.

So was kann passieren wenn man Texte nicht aufmerksam liest oder ungeprüft glaubt.
Hier hat sich vor einiger Zeit ein Zeitgenosse hinreissen lassen...
Leider stimmt der Link nicht mehr. - Thofroe

Der Mensch war weder clever noch schlau genug sich an bestehende Tatsachen zu halten.
--------------------------------------------------
Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum

mr3 Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 2.493

06.09.2006 05:20
#5 RE: Weihnachten im Schuhkarton antworten

In Antwort auf:
Eins ist doch wohl klar, wo es um Geld geht gibts immer neider


...und ich dachte, es geht um Weihnachtsgeschenke für arme Kinder

mr3

Thorsten B. Offline



Beiträge: 48

07.09.2006 00:24
#6 RE: Weihnachten im Schuhkarton antworten

Das sehe ich genauso.
Lies dir doch mal die Stellungname des Diakonischen Werkes unter dem Link durch.
Mal ganz abgesehen davon, das dort die Tatsachen frei erfunden sind wird auch behauptet "6,- Euro viele Millionen mal".
Die sechs Euro werden pro Paket erbeten um sicherzustellen, das die Transport, Mautkosten und der ganze andere Kram der dranhängt und sich nunmal nicht vermeiden lässt bezahlt werden kann.
Tatsache ist leider, das immer weniger Leute die sechs zahlen. Wenn ich also davon ausgehe, das im Jahr 2005 rund 436.000 Pakete gespendet wurden (vielen Dank an alle Spender), jedoch viele der Pakete ohne die 6 Euro auf die Reise gehen müssen, wird das irgendwann mal eng.
Wohlgemerkt rund 436.000 Pakete und nicht Millionen.
Ich kenne den Jahresabschluss und wenn der nicht einwandfrei (nach meinen eignen Kriterien) wäre, würde ich mich nicht für diese Aktion einsetzen.
Ich habe mich vorher sehr Intensiv über die ganze Aktion informiert, und ich habe keinerlei Zweifel an der Ehrlichkeit dieser Aktion und der Verantwortlichen Mitarbeiter.
In diesem Sinne: Beschert den Kindern eine Freude, und denkt dran das die Pakete auch Transportiert werden müssen.
Wem so ein Paket zu teuer ist, der kann sich auch mit Freunden zusammentun.
Auch in diesem Jahr ist Kroatien wieder unter den Verteilerländern.
--------------------------------------------------
Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum

Orebic&Peljesac Offline

verstorben


Beiträge: 10.640

07.09.2006 01:08
#7 RE: Weihnachten im Schuhkarton antworten

In einer anderen Stellungnahme heißt es zu "Weihnachten im Schuhkarton" u.a.:

"Die Kritik besteht darin,

-dass der Verein mit seinem Bibelverständnis, mit seiner Auffassung von Mission und
Evangelisation und die daraus resultierenden Konsequenzen ein anders geprägtes Christentum
repräsentiert, als es für die katholische Kirche bezeichnend ist. Die enge Verzahnung mit
den US-amerikanischen Organisationen verschärft die Unterschiede eher.

-dass mit der Aktion Weihnachten im Schuhkarton keine nachhaltige Hilfe gewährleistet wird.
Stattdessen erhalten die Kinder Geschenke aus einem anderen Kulturkreis, was – neben weiteren
Problemen wie der Verteilungsgerechtigkeit vor Ort – weder der lokalen Kultur noch der lokalen
Wirtschaft weiter hilft. Der Hinweis, dass nachhaltige Hilfe zwar nicht mit diesem, wohl aber
mit anderen Projekten des Vereins gewährleistet würde, ändert nichts an der Problematik.

-dass die gut gemeinte Versendung von Päckchen rund um die Welt angesichts der Not und der Bedürfnisse
in deutschen Kinderheimen, Frauenhäusern und anderen Hilfseinrichtungen wenig sinnvoll erscheint.

Angesichts dieser Kritikpunkte sollen alle Einrichtungen des Erzbistums München und Freising von
einer Teilnahme an der Aktion Weihnachten im Schuhkarton absehen (vgl. Amtsblatt Nov. 2005)!
Stattdessen sei auf die die kirchlichen Hilfswerke hingewiesen, wie

CARITAS INTERNATIONAL (http://www.caritas-international.de/),
MISSIO (http://www.missio.de),
MISEREOR (http://www.misereor.de/),
ADVENIAT (http://www.adveniat.de/),
RENOVABIS (http://www.renovabis.de/),
AKTION HOFFNUNG (http://www.aktion-hoffnung.de/) oder das
PÄPSTLICHE MISSIONSWERK DER KINDER (http://www.sternsinger.org/).

Sie alle führen vielfältige Projekte durch, die dazu dienen, Kindern ein menschenwürdiges
Leben und eine hoffnungsvolle Perspektive für die Zukunft zu geben.

Unterstützen Sie diese Hilfswerke im Rahmen von Hilfsaktionen für Kinder!"

[Quelle: Erzdiözese München und Freising SEKTEN- und WELTANSCHAUUNGSFRAGEN,
Fachbereich im Erzbischöflichen Ordinariat - Seelsorgereferat II
http://www.info.weltanschauungsfragen.de...chuhkarton.html ]

Thorsten B. Offline



Beiträge: 48

07.09.2006 04:27
#8 RE: Weihnachten im Schuhkarton antworten
Ts ts,
wieso muss denn die Katholische Kirche das Maß aller dinge sein??
Wer davon überzeugt ist das er dort am besten aufgehoben ist, okay. Wo ist das Problem.
Ich finde es nur ganz schön engstirnig, keine anderen Religionen neben der Katholischen zu akzeptieren.

Wo wird denn behauptet, das die Aktion Weihnachten im Schuhkarton nachhaltige Hilfe gewährleistet??
Das finde ich in den Texten zur Aktion leider nicht, es heißt dort "den Kindern eine Freude machen". Es steht nirgends geschrieben das damit die Armut beendet wird.
Natürlich erhalten die Kinder Geschenke aus einem anderen Kulturkreis, leider sind die Lebensverhältnisse in den Heimatländern der Kinder so, das die Familien nicht in der Lage sind den Kindern Geschenke zu machen.
Und ob die Handschuhe oder Socken, Süßigkeiten, Schreibsachen oder was immer die Spender auch immer in die Kartons füllen nun aus einem anderen Kulturkreis kommen, oder die Kinder nichts bekommen.
Was ist da wohl besser??
Das nicht alle Kinder in den armen Ländern erreicht werden können ist doch wohl logisch, dazu gibt es einfach zu viele Kinder die in Armmut leben müssen. Es ist leider so, das aufgrund der gespendeten Menge Kartons im Verhältnis zu der Anzahl der Kinder die ein Geschenk bekommen müssten, zwangsläufig immer nur ein Teil der Kinder erreicht werden kann.
Inwieweit ein Weihnachtsgeschenk die lokale Kultur beeinflusst kann ich nicht beurteilen, aber ich denke mal das die Orthodoxen oder Moslems vor Ort das schon beurteilen können. Zumal das Verteilen der Kartons an die Kinder nicht unbedingt an eine Weihnachtsfeier gebunden ist.

Es ist wohl auch recht eindeutig zu durchschauen, woher der Wind bei der Katholischen Kirche weht, wenn auf Weihnachtsgeschenken für Kindern herrumgehackt wird, weil sie keine Nachhaltige Hilfe darstellen oder die Kultur beeinflussen, aber die anderen Nachhaltigen Aktionen der Organisation dann mal eben vom Tisch gewischt werden (Einer der Gründe weshalb ich aus der Kirche ausgetreten bin)

Könntest du mir bitte erläutern weshalb es keinen Sinn macht Kindern in Moldawien z. B. Handschuhe oder Socken zu schenken.
Die Not in Innerdeutschen Einrichtungen ist nicht einmal Ansatzweise so massiv wie in den meisten Ländern, die sich in unmittelbarer Nähe zu Deutschland befinden. Ich habe in einem deutschen Kinderheim noch kein Kind im Winter barfuß und im Sommerkleidchen draußen rumlaufen sehen, weil es nichts anderes zum Anziehen hatte.
Wenn die Erzbistümer München und Freising dazu auffordern, diese Aktion aufgrund von Kritikpunkten, die meiner Meinung nach wild zusammengestrickt und unnötig aufgebauscht werden zu meiden, so zeigt das wieder einmal die Einstellung dieser Verantwortlichen.
Es istschon absolut traurig das ein Mitglied der Evangelischen Kirche Deutschlands (EKD) der das Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für Soziale Fragen (DZI)ist, und das Prüfzertifikat der Deutschen Evangelischen Allianz führen darf, und so ganz nebenbei als Gemeinnützig und mildtätig anerkannt ist, immer wieder solch negativen Behauptungen überwiegend aus dem Bayrischen Katholischen Raum gegenübersteht.
Warum ist die Katholische Kirche eigentlich nicht in der Lage zu akzeptieren, das es auch andere Leute mit guten Ideen gibt.
Sollte das evtl. etwas damit zu tun haben, das hier jemand befürchtet es könnten ein paar Euro weniger in der Kollekte landen?
Mir will einfach nicht in den Kopf, das man den Kindern diese einmalige kleine Freude in der Weihnachtszeit nicht gönnt. Bei einem Priester muss ich kein Verständnis für Kinder erwarten, aber ich als Familienvater setze mich gern und immer wieder für diese Aktion ein. Das beste aber ist, das meine Frau und meine Kinder mich dabei voll Unterstützen.
Dieses nicht nur innerhalb der Sammelstelle die wir betreiben, sondern auch im Regionallager das mein Arbeitgeber kostenlos zur Verfügung stellt.
Ach so, um noch einmal auf Sinn und Zweck innerhalb deutschlands zurückzukommen.
Als Lagerhelfer habe ich Behinderte, die im Rahmen ihrer jeweiligen Leistungsfähigkeit (die sich täglich ändert) unter Aufsicht der rechtlichen Betreuer auf freiwilliger Basis.
Was glaubst du wohl, wie viel es diesen Behinderten bedeutet, eine richtige Arbeit zu machen. Die meisten sitzen ansonsten den ganzen Tag in ihrem Zimmer. Nur weil unser Staat nicht bereit ist Behinderte entsprechend ihrer Erkrankung zu fördern.
Meine Helfer rennen mir jetzt schon die Bude ein, weil sie sich darauf freuen.
Jetzt noch um das klarzustellen.
Es ist absolut nicht meine Absicht dich Anzugreifen oder zu beleidigen.
Wenn du in der Katholischen Kirche (was ich vermute, da du dich auf deren Kritik beziehst) glücklich bist, dann sollte das für niemanden ein Problem sein.
Ebensowenig sollte es ein Problem sein, wenn sich jemand in der Moschee wohl fühlt.
Normalerweise dürfte es auch kein Problem sein, wenn Menschen aus einer der reichsten Industrienationen den ärmsten eine Freude machen. Das ganze dann auch noch auf Ehrenamtlicher Basis, ist doch toll.
Oder soll ich meinen Freunden in Kroatien und Bosnien jetzt auch keine Päckchen für die Kinder mehr schicken, weils aus deutschland kommt? Bisher war die Freude immer groß.

--------------------------------------------------
Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum

mr3 Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 2.493

07.09.2006 04:54
#9 RE: Weihnachten im Schuhkarton antworten

In Antwort auf:
Ts ts,
wieso muss denn die Katholische Kirche das Maß aller dinge sein

...weil sie es schon 2000 Jahre vormacht.
Es gibt aber auch da Vorbilder.
Unser Dorf, sprich kath. Kirche hat eine Patenschaft mit einem Kinderheim in Rumänien, jedes Jahr fahren einige LKW`s mit Spenden hin, besser gehts nicht.

mr3 - nicht in diesem Verein -

Snjegulica Offline



Beiträge: 3.994

07.09.2006 09:37
#10 RE: Weihnachten im Schuhkarton antworten

In Antwort auf:
Unser Dorf, sprich kath. Kirche hat eine Patenschaft mit einem Kinderheim in Rumänien

Na prima, dann lässt sich ja bestimmt auch bald die Frage beantworten, ob Rumänien nun zum Balkan gehört oder nicht.
Henry, dein Auftrag !!!
Damit der hier zum Ehrenbalkanier ernannte Pharao zu seiner Kohle kommt.

Orebic&Peljesac Offline

verstorben


Beiträge: 10.640

07.09.2006 12:14
#11 RE: Weihnachten im Schuhkarton antworten

Zitat
Katholische Kirche das Maß aller dinge

Unter Diakonie (altgriech. διακονία diakonia = Dienst) versteht man gewöhnlich die sozialen Einrichtungen des
Diakonischen Werkes der Evangelischen Kirche in Deutschland.[Wiki]
Deren kritische Stellungnahme wurde hier weiter unten bereits auszugsweise wiedergegeben. Es hieß dort:


Dazu schreibt das Diakonische Werk Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (Auszug):

Ihre Wirkung vor Ort ist fragwürdig.
Es gibt andere Wege der Hilfe für Bedürftige, des Freude Bereitens in der weltweiten
Gemeinschaft und der weltweiten missionarischen Zusammenarbeit, die uns als Landeskirche
sehr viel näher sind als „Weihnachten im Schuhkarton".
[Quelle: Leider stimmt der Link nicht mehr. - Thofroe


Zitat
engstirnig, keine anderen Religionen neben der Katholischen zu akzeptieren.

Wer akzeptiert hier wo und was nicht?

beka Online

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.819

06.11.2006 10:05
#12 RE: Weihnachten im Schuhkarton antworten
TV-Tipp!

gleich dazu ein Bericht in "Volle Kanne" im ZDF


MfG BK

beka Online

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.819

08.11.2006 16:05
#13 RE: Weihnachten im Schuhkarton antworten

Noch ein Tipp!

Heute in der Lokalzeit Siegen(= Südwestfalen) (Regionalprogramm des WDR!) ab 19.30 Uhr

THEMEN DER SENDUNG

Sendung am 08.11.2006

u.a.

Weihnachten im Schukarton
Fast eine halbe Million "Schuhkarton" wurden im letzten Jahr mit Weihnachtsgeschenken gefüllt und an notleidende Kinder verschickt. In Südwestfalen beteiligen sich zahlreiche Menschen an der Aktion.

siehe Leider stimmt der Link nicht mehr. - Thofroe


-------
MfG BK

beka Online

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.819

04.11.2008 23:44
#14 Weihnachten im Schuhkarton antworten

..auch dieses Jahr wieder,

bereits zum 13. Mal - von 15. Oktober bis zum 15. November deutschlandweit Schukartons mit Geschenken zu packen und auf den Weg zu den Kindern zu bringen, die in großer Armut leben, Kinder, die in Waisenhäusern oder in Slums aufwachsen.

- weitere Info unter:

http://www.geschenke-der-hoffnung.org/


2008 gehen die Schuhkartons voraussichtlich in folgende Empfängerländer:

Albanien, Armenien (inkl. aus Ö), Bulgarien, Georgien, Kasachstan, Kosovo, Kroatien, Moldavien (inkl. aus CH), Mongolei, Polen, Rumänien, Serbien, Slowakei, Südafrika, Weißrussland

E-Teile > aB-S

TucepiFan Offline

Mitgliedschaft beendet

Beiträge: 919

06.11.2008 19:59
#15 RE: Weihnachten im Schuhkarton antworten
Hallo!
Vom Prinzip her finde ich, dass es eine tolle Idee ist. Aber Warum immer NUR Weihnachten? Ich möchte niemandem etwas unterstellen, aber mir kommt es so vor, als ob jeder zu Weihnachten helfen möchte und das war´s...da wird gespendet was das Zeug hält und den Rest des Jahres kommt gar nichts!Zu Weihnachten sind die Kirchen voll, es wird gespendet, im Fernsehen wird die ganze Zeit auf die Tränendrüse gedrückt und jeder liebt seine Mitmenschen (auch wenn sie sich den Rest des Jahres die Köppe einhauen).... Alles ist ja sooo harmonisch. Und dann hört man, das manche ihren letzten Cent gespendet haben und sich die "REICHEN" alles untern Nagel gerissen habenDarüber rege ich mich jedes Jahr auf!

M
In Antwort auf:
ir will einfach nicht in den Kopf, das man den Kindern diese einmalige kleine Freude in der Weihnachtszeit nicht gönnt.

Ich gönne jedem Kind eine Freude und nicht nur zu WEIHNACHTEN!!!! Wenn ich was spende, dann aber nur, wenn ich weiß, dass die Spende an "arme" Kinder geht!!!

In Antwort auf:
Es ist absolut nicht meine Absicht dich Anzugreifen oder zu beleidigen.
Wenn du in der Katholischen Kirche (was ich vermute, da du dich auf deren Kritik beziehst) glücklich bist, dann sollte das für niemanden ein Problem sein.

Sorry, aber ich finde: egal ob Ev. Kath oder sonst was, wenn´s um Geld geht, sind alle gleich!

Chris Online

Moderatorin im Kroatien-Forum


Beiträge: 21.614

06.11.2008 20:18
#16 RE: Weihnachten im Schuhkarton antworten

In Antwort auf:
2008 gehen die Schuhkartons voraussichtlich in folgende Empfängerländer


Wir werden wieder an einer Aktion von einer Gemeinde, die Päckchen für hilfsbedürftige Menschen sammelt, teilnehmen.

Das war eine super Sache, und wir konnten uns auch absolut sicher sein, daß die liebevoll gepackten Sachen auch wirklich bei den Menschen ankamen. Es sollten möglichst Dinge des täglichen Bedarfs darin enthalten sein, also von haltbaren Lebensmitteln, über z.B. Shampoo oder ähnliches, bis hin zu einer Kleinigkeit, die sich dann auch auf das bevorstehende Fest bezog.
Das wurde dann geöffnet und je nach Inhalt auf die entsprechenden , bekannten Familien verteilt.
Warum "nur" zu Weihnachten? Ja, gute Frage, aber so eine Aktion, wie z.B. die unserige, gibt es nun mal in diesem Ausmaß nur in dieser Zeit, und da uns das eben eine gute Gelegenheit erscheint, anderen Menschen konkret helfen zu können, machen wir da mit.

TucepiFan Offline

Mitgliedschaft beendet

Beiträge: 919

06.11.2008 20:32
#17 RE: Weihnachten im Schuhkarton antworten
In Antwort auf:
Warum "nur" zu Weihnachten? Ja, gute Frage, aber so eine Aktion, wie z.B. die unserige, gibt es nun mal in diesem Ausmaß nur in dieser Zeit,
Schade
In Antwort auf:
und da uns das eben eine gute Gelegenheit erscheint, anderen Menschen konkret helfen zu können, machen wir da mit.
Das finde ich Klasse!

petra1958 Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 13.150

06.11.2008 20:52
#18 RE: Weihnachten im Schuhkarton antworten

In Antwort auf:
Das finde ich Klasse!

dem kann ich mich nur anschließen

Tikap Offline



Beiträge: 3.459

07.11.2008 10:06
#19 RE: Weihnachten im Schuhkarton antworten

Warum immer nur Weihnachten - das ist eine gute Frage.

Mit meiner kroatisch-deutschen Xing-Gruppe haben wir folgendes gemacht:

Die Organisatoren unserer Weihnachtsaktion haben Kontakt aufgenommen mit dem SOS Kinderdorf bei Osijek. Die haben uns eine Liste geschickt wie viele Kinder sie in den verschiedenen Altersgruppen haben wie z.B. 8 Mädchen im Alter 14-18 Jahre oder 10 Buben im Alter von 10 - 14 Jahre usw.

Jeder von uns hat ein Kind übernommen. Ich habe z.B. ein Mädchen zwischen 14 und 18. Da wir leider jeweils nicht mehr wissen über das "Patenkind" haben wir es so gemacht, dass wir in das Paket einen Brief gelegt haben, in dem wir einen Gruß hinterlassen und das Kind fragen, ob es sich vielleicht mit Namen, genauem Alter, Geburtstag und sowas bei seinem "Weihnachtsmann" melden will. In den Fällen, in denen das Kind das möchte, ist eine Patenschaft geplant, so dass dann eben nicht nur zu Weihnachten ein Paket nach Osijek geht sondern auch mal zum Geburtstag oder sowas.
Bei den Weihnachtsgeschenken haben wir einen Schuhkarton als Größenmass und einen ca. Betrag vorher festgelegt, damit es keine zu großen UNterschiede gibt und das SOS-Kinderdorf hat Bescheid gesagt, an was es fehlt, so dass wir eine ungefähre Ahnung haben, was wir packen sollen.

Der Transport wird von einer kleinen, tollen Gruppe von Initiatoren privat organisiert, die die Pakete selber übergeben werden. Neben den Geschenken haben wir auch noch haufenweise Pakete mit "allgemeinen" Geschenken für das Dorf zusammenbekommen wie Malstifte, LÜK Lernspiele auf Kroatisch, technische Sachen wie CD-Rohlinge und noch viel mehr. Da hat sich besonder ein Mitglied der Gruppe phänomenal ins Zeug gelegt.

Ich denke, dass das eine gute Aktion ist und ich hoffe, dass sich daraus wirklich einige Patenschaften entwickelt und sich auch "mein" Teenager bei mir meldet :)

Viel Erfolg an alle die zu Weihnachten & auch sonst Kindern eine Freude machen wollen.

LG
Tikap

roevernhole Offline

Mitgliedschaft gelöscht

Beiträge: 1.354

07.11.2008 10:12
#20 RE: Weihnachten im Schuhkarton antworten

In Antwort auf:
Ich denke, dass das eine gute Aktion ist


was heißt hier gut ich finde diese aktion einfach spitze!!!

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Ich suche eine gute Seele, die bis Weihnachten nach ZAGREB, oder durch ZG fährt.
Erstellt im Forum Biete oder suche Mitfahrgelegenheit von und nach Kroatien von KROATISCH-KURS
7 23.11.2015 17:41
von Fred • Zugriffe: 703
Weihnachten 2014 in Kroatien
Erstellt im Forum Individuelle Erfahrungen beim Urlaub in Kroatien und der Ferienunterkunft von sabi600
6 29.08.2014 10:36
von vir-susa • Zugriffe: 1110
Weihnachten unter Palmen
Erstellt im Forum Suche Ferienwohnung, Ferienhaus, Apartment, Zimmer für den Urlaub in K... von MaSaNaKi
45 24.10.2013 13:02
von cula • Zugriffe: 2252
Weihnachten 2012 bei den Foris?
Erstellt im Forum Der Stammtisch im Kroatien-Forum für Kroatien-Fans von Sawe
221 03.01.2013 18:20
von Peh-Kuh • Zugriffe: 8234
Kroatien sagt Weihnachten ab....
Erstellt im Forum Anfragen und Beiträge aller Art zum Thema Kroatien - Sonstiges von eckttt
3 15.11.2008 19:20
von bolbin • Zugriffe: 896
deutsche Weihnachten vs.kroatische Weihnachten
Erstellt im Forum Der Stammtisch im Kroatien-Forum für Kroatien-Fans von rowi
1 05.12.2005 16:26
von Claudia • Zugriffe: 428
Kroatische Weihnachtskarten - Weihnachten in Kroatien
Erstellt im Forum Anfragen und Beiträge aller Art zum Thema Kroatien - Sonstiges von Lecho
19 21.12.2004 14:50
von Antschi • Zugriffe: 2527
Weihnachten im Schuhkarton - auch für Kroatien u. Serbien
Erstellt im Forum Anfragen und Beiträge aller Art zum Thema Kroatien - Sonstiges von Claudia
8 24.10.2005 17:35
von Claudia • Zugriffe: 1342
 Sprung  

Durchsuchen Sie das Kroatien-Forum nach einem gewünschten Begriff:

.......... ..........
Nutzen Sie die oben stehende Suchfunktion. Wenn Sie das Kroatien-Forum durchsuchen wollen.
In unserem Kroatien-Forum finden Sie umfassende Informationen über Urlaub und Ferien in Kroatien sowie passende Ferienwohnungen, Hotels, Apartments und Ferienhäuser für den Kroatienurlaub.

   
Bücher, Landkarten,
Reiseführer


für den Kroatien-Urlaub gibt es hier !
 

Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein
Gravur Holz - Glas - Metall - Stein



www.kroatientips.de - Kroatien-Tipps Forum - Kroatien-Lexikon - Jumpmantours - Urlaub in Kroatien - www.kroatien-links.de - Kroatien-Suche
Geschenke individuell gestaltet, Holz, Glas, Metall, Stein gravieren - Druckerei, Werbung, Stempel, in Bestensee, Königs Wusterhausen - Kroatisch lernen - Ersatzteil-Shop
disconnected Kroatien-Chat Mitglieder Online 11
Xobor Forum Software von Xobor