Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum Kroatien-Forum 

.
Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein

Gravur Holz - Glas - Metall - Stein
· · · ·


Für weitere Informationen klicken Sie hier: Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub, Reisewortschatz


Kroatien-Forum / Urlaub in Kroatien / Ferienwohnungen in Kroatien
www.faszination-kroatien.de und www.kroatien-forum.com

Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub <· · · · · · · ·> Shop: Bücher, Landkarten, Reiseführer für den Kroatien-Urlaub
Info, Tipps und Reisetipps über Istrien, Kvarner Bucht, Dalmatien und andere Regionen von Kroatien, Urlaub in Kroatien, Camping, Campingplätze, günstige Ferienwohnungen, Privatzimmer, günstige Apartments, Hotels, Boote, Charter, Adria, Sehenswürdigkeiten, Ausflüge und Ausflugsziele, Reiseberichte usw.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema im Kroatien-Forum hat 134 Antworten
und wurde 14.688 mal aufgerufen
  
 Italien-Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Vera Offline

Moderatorin im Kroatien-Forum


Beiträge: 33.589

12.05.2007 13:38
#121 RE: Vergleich Italien-Kroatien antworten

In Antwort auf:
Hauptsaison, vier Personen, 13 Tage vor Ort


Naja, eigentlich sind es bei euch ja nur 2 große und 2 ganz kleine Personen. Bei meinen Mädels von 12 und 16 Jahren kommen da schon andere Nebenkosten auf mich zu.

Aber du hast natürlich Recht. Die Lage der Unterkünfte, wie wir sie in Brela haben, könnten wir in Italien gar nicht bezahlen. Und von den Kosten im Restaurant reden wir erst gar nicht.

LG Vera

________________________
Meine Fotogalerie

soveig Offline



Beiträge: 68

15.05.2007 16:11
#122 RE: Vergleich Italien-Kroatien antworten

Hallo Allerseits,

frisch aus dem Sardinienurlaub möchte ich kurz diesen "Horror" Tripp zum Besten geben. Zu unserem Honeymoon wollten wir evt. anstehende Verwandtschaftsbesuche in Kroatien umgehen und entschieden uns somit für Sardinien/ Alghero. Vorab wurde uns von fast allen Bekannten vorgeschwärmt wie schön Sardinien sein soll und landschaftlich eine "Perle". Das Hotel war echt super dagegen kann man nichts sagen das Wetter war am 1. Tag auch noch so wie man es sich vorgestellt hat. Jedoch als wir zum Mittagessen in einen kleine abgelegene (also nicht mitten im Altstadtzentrum) zwei Portionen Spaghetti und 1/2 Wein + 1/2 Bier für insgesamt 40 Euro verspeisten ist uns der Appetit schon ziemlich vergangen.

Als wir abends dann auf Grund einer Empfehlung aus dem Sardinienforum in ein Lokal kamen, wo weder 1 Wort englisch noch deutsch gesprochen wurde, wurde uns klar: Freundlichkeit wird hier nicht groß geschrieben. Ich bestellte Schwertfisch und mein Mann was Fleischiges. Uns wurde nicht mitgeteilt das man die Beilage extra bestellen musste und somit lag ein einsamer Fisch mit Tomatensauce auf meinem Teller. Ein italienisches Paar welches neben uns saß wurde ausgiebig beraten und Sie bekamen eine Leckerei nach der anderen serviert. Mir wurde nachdem ich das letzte Stück Fisch noch im Mund hatte und mein Mann noch am essen war der Teller entrissen ohne die Frage ob es geschmeckt hat oder nicht...Mein Mann wäre Ihm um ein Haar nachgelaufen

Das Wetter schlug um auf Herbst wofür kein Mensch was konnte aber ob das auch mit der Warmherzigkeit der Sarden in Verbindung gebracht werden kann weiß nur der liebe Gott. Jedenfalls wurden wir nie beraten im Lokal oder geschweigedenn mit einem Lächeln begrüßt und wir waren doch gewillt ohne Gegenwehr die viel zu Hohen Preise zu zahlen aber anscheint genügt es nicht ein zahlungskräftiger Gast zu sein um Freundlichkeit zu erwarten. Hier ein paar Beispiele:

Spaghetti mit Tomatensauce zwischen 10 - 12 Euro
0,5l Bier aus Sardinien (also kein teures importiertes) mind. 4 Euro
Minestrone (1 Teller keine Schüssel!!) 8,50 Euro!!!
Salat (besteht aus ca. 6 großen Salatblättern und eine geviertelte Tomate 5 Euro

1 Tag wollten wir mit einem TOURISMUSBUS in eine benachbarte Stadt fahren hierfür musste man in einem unscheinbaren Häusschen Tikets kaufen das erfuhren wir von einer amerikanischen Touristin. Auf meine Frage "can you speak english" kassierte ich einen strafenden Blick von der Verkäuferin und eine ablehnende Handbewegung. Fast wäre ich auf die Knie gegangen und sie um Entschuldigung gebeten das ich lebe!!

Könnte noch 1.000 andere Erlebnisse zum Besten geben aber das Fazit bleibt das gleiche NIE WIEDER ITALIEN!!! Wir haben den Urlaub nach 7 Tagen abgebrochen und werden mit dem gesparten Geld hoffentlich im September nochmal das gelobte Kroatien bereisen können.

Oh vergib mir denn ich habe gesündigt!!!!

Valonia Offline




Beiträge: 942

15.05.2007 17:10
#123 RE: Vergleich Italien-Kroatien antworten

Hallo Soveig, vielleicht kommen ja deshalb so viele Italiener nach Kroatien. Das mit den Preisen habe ich schon von vielen Seiten gehört. Hoffentlich entwickelt sich das bei uns nicht auch einmal so.

Vera Offline

Moderatorin im Kroatien-Forum


Beiträge: 33.589

15.05.2007 18:39
#124 RE: Vergleich Italien-Kroatien antworten
Auweia, mein Bruder fährt in den Pfingstferien mit Familie auf Empfehlung seines Schwagers nach Sardinien. Ich werde ihn besser nicht drauf vorbereiten, sonst trifft ihn der Schlag. Allerdings war der Schwager schon oft da und ist total begeistert. Vielleicht kann man es ja auch ganz gut antreffen. Aber der Schwager fährt auch mit, der kann dann ja gleich vor Ort die Prügel einstecken.

________________________
Meine Fotogalerie

rentae ( Gast )
Beiträge:

15.05.2007 22:32
#125 RE: Vergleich Italien-Kroatien antworten

In Antwort auf:
Auweia, mein Bruder fährt in den Pfingstferien mit Familie auf Empfehlung seines Schwagers nach Sardinien. Ich werde ihn besser nicht drauf vorbereiten, sonst trifft ihn der Schlag. Allerdings war der Schwager schon oft da und ist total begeistert. Vielleicht kann man es ja auch ganz gut antreffen


Hm, war mit einem Freund vom 17.-21. April auf Sardinien (übrigens das 1. Mal in Italien) und es war rundrum großartig, besonders die dramatische Landschaft.
Die Orte waren: San Teodoro, Monti und Tempio Pausania. Für das für diese Jahreszeit fantastische Wetter (tagsüber konstant 26°C und strahlender Sonnenschein) kann, wie erwähnt, zwar keiner was ... Aber die drei Hotels über Open Voucher (30 € pro Nacht und Nase incl. Mietwagen!) waren alle in Ordnung bis (für den Preis) komfortabel, teils mit Balkon oder Veranda. Frühstück war halt landestypisch spartanisch, aber dafür geht man dann eben später in einem Café noch einen leckeren Cappuccino trinken und isst ein ebenso leckeres Foccacia.
Dass in Italien in Restaurants die Beilagen extra bestellt werden müssen, das erfährt man doch aus jedem Reiseführer und kann sich darauf einstellen.
Preisbeispiele für 2 Pers.: 1x Bruscetta, 1x Grillteller + Pommes, 1x Scaloppine + Pommes, 1l Wasser, 1l Wein (Hauswein 7€/l) ---> 30 €
oder: 2x Pizza (riesig), 0,5 l Wein, 1l Wasser ---> 17 €
Finde ich ok, weniger habe ich in Kroatien auch nicht bezahlt.
Ob man die 'lauten' Italiener nun mag, das ist sicher Geschmackssache, ich mag sie. Sind eben anders als Kroaten und das ist ja auch ganz gut so, dass die Welt verschieden ist, oder? Unfreundlichkeit haben wir zu keinem Zeitpunkt erlebt...

Gruß, renate


Lucky Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 1.999

16.05.2007 00:01
#126 RE: Vergleich Italien-Kroatien antworten

In Antwort auf:
Die Orte waren: San Teodoro, Monti und Tempio Pausania.

San Teodoro ist zwar nicht billig, aber schön
An der Ostküste runter, über die Berge, da hättest du noch einige Eindrücke sammeln können... perhaps next time *g*
In Antwort auf:
Dass in Italien in Restaurants die Beilagen extra bestellt werden müssen, das erfährt man doch aus jedem Reiseführer und kann sich darauf einstellen.

Stimmt ganz genau, man sollte sich schon VORHER mit dem Land etwas auseinander setzen (egal, wohin man fährt).
In Antwort auf:
Unfreundlichkeit haben wir zu keinem Zeitpunkt erlebt...

ditto, darum fahren wir diesen Herbst wieder runter ;o)
In Antwort auf:
Das mit den Preisen habe ich schon von vielen Seiten gehört. Hoffentlich entwickelt sich das bei uns nicht auch einmal so.

Abwarten, das kommt sicher!
In Antwort auf:
0,5l Bier aus Sardinien (also kein teures importiertes) mind. 4 Euro

Für ein 0,66l Moretti bezahlte ich noch nie mehr als 2,8 - nicht mal in Olbia gegenüber der Kirche ;o)
Alghero ist offensichtlich ein typ. Touristenort (den kenne ich nicht)
In Antwort auf:
Auweia, mein Bruder fährt in den Pfingstferien mit Familie auf Empfehlung seines Schwagers nach Sardinien. Ich werde ihn besser nicht drauf vorbereiten, sonst trifft ihn der Schlag.

Hotel?
In Antwort auf:

Allerdings war der Schwager schon oft da und ist total begeistert.


Eben ;o)
In Antwort auf:

Vielleicht kann man es ja auch ganz gut antreffen.


Mit ziemlicher Sicherheit.
In Antwort auf:

Aber der Schwager fährt auch mit, der kann dann ja gleich vor Ort die Prügel einstecken.


Oppps, hast du mit ihm ne Rechnung offen?

lG Walter

Vera Offline

Moderatorin im Kroatien-Forum


Beiträge: 33.589

16.05.2007 00:07
#127 RE: Vergleich Italien-Kroatien antworten

In Antwort auf:
Oppps, hast du mit ihm ne Rechnung offen?


Nee, den hab ich nur einmal gesehen, da sie inzwischen alle im Schwarzwald wohnen und wir uns nicht so oft sehen. Der ist von der anderen Seite angeheiratet. War nur so ein Gedanke, dass man es ja gleich vor Ort an jemandem auslassen kann, wenns Käse ist...

In ein Hotel fahren sie zu viert bzw. zu siebt sicher nicht, ich glaub, sie haben sich eine Anlage auserkoren. Muss mal nachfragen.

LG Vera

________________________
Meine Fotogalerie

soveig Offline



Beiträge: 68

16.05.2007 09:55
#128 RE: Vergleich Italien-Kroatien antworten

Stimmt ganz genau, man sollte sich schon VORHER mit dem Land etwas auseinander setzen (egal, wohin man fährt).

das taten wir, jedoch im ADAC Reiseführer stand kein Wort davon drin. Ein Freund von meinem Mann (Italiener) war 7 Jahre mit einer Sardin zusammen und oft dort unten im Urlaub, der hat uns auch einige Tipps im Voraus gegeben. Z. B. das man umbedingt die Costa Smeralda anschauen sollte. Das man sehr auf seine Tasche aufpassen sollte (was jetzt nicht ungewöhnlich ist für Urlaubsorte), das wir auf jedenfall so ein typisch sardischen Abend mitmachen sollte mit Spanferkel usw.


Um jedoch ein weiteres Bespiel zu nennen warum wir uns nicht wohl gefühlt haben, im Reiseführer und im Tourismusbüro vor Ort wurde uns die Fahrt von Alghero nach Bosa sehr empfohlen. Allein die Küstenstraße sollte es wert sein in dieses kleine Örtchen zu fahren, was wir dann auch taten. Es war wirklich ein sehr schöner Ausblick und lt. Reiseführer muß man zum Castello Serravalle (Burg) laufen, hat sich gelohnt ein tolles Erlebniss. Lt. Reiseführer gab es dort auch einige Bodegas die den berühmten Wein Malvasia de Bosa herstellen. Man sollte nur mit offenen Augen durch dieses Städtchen laufen und angeblich würden einige Privatleute diesen Wein anbieten sogar mit einer Weinprobe und Verkostung des bekannten Pekorinokäse. Wir sahen einige Schilder die uns quer durch alle Gassen führten aber leider keine Spur von solchen kleinen Verkostungsstuben.

Wir sind dann auf der Hauptstraße in einem Kaffee was trinken gegangen und fragten den Ober nach Läden die diesen Wein verkaufen. Der junge Kellner (zwischen 17-25 Jahre alt) konnte mal wieder kein Wort englisch und brachte uns ein Glas von diesem Wein. Mit Hilfe des Übersetzungsbuch versuchten wir klar zu machen das wir eine Flasche kaufen möchten. Er holte einen Kollegen der ein wenig Englisch konnte und meinte hier würde man sowas nicht verkaufen und er hätte auch keine Ahnung wo man sowas kaufen könnte. Wir machten uns dann enttäuscht weiter auf den Weg zum Bus und siehe da...keine 5 Häuser entfehrt von diesem Cafe war ein Laden mit dem großen Schild "Product of Sardinia" im Schaufenster das Ojekt der Begierde Malvasia die Bosa. Der junge Ober scheint gerade zugezogen zu sein, anders konnte wir uns seine Unwissenheit nicht erklären. Denn von Bösartigkeit möchten wir nicht ausgehen...

Als wir den Laden betraten war eine junge Frau mit einem Schmuckverkäufer am verhandeln wir schauten uns ca. 20 Minuten alleine in dem Laden um ohne das uns einer ansprach. Ich bat dann die Frau um Hilfe (in englischer Sprache) und sie winkte nur ab und meinte "no englisch" also holte ich meinen Sprachführer raus und bat Sie mir Malvasia die Bosa zu zeigen. Schwupps hatte Sie eine Flasche für 23 Euro in der Hand und meinte "original from Bosa..." ich fragte sie ob es noch andere Flaschen gibt, sie verneinte und drehte uns den Rücken zu. Wir schauten selber und siehe da eine Flasche mit dem gleichen Rebsaft für 11 Euro!

Das ist für mich einfach nur SCH... . Man will/muß vom Tourismus leben und es geht nicht darum in Ballermanmanier sein Land zu "verschandeln" und den Deutschen Bockwurst mit Bier und Halligalli Musik anzulocken, sondern die eigen hergestellten Produkte an den Mann zu bringen, den Touristen die ein oder andere Kostbarkeit zu präsentieren und den Jenigen gut zu behandeln so das er wiederkommt oder weiterempfiehlt.

Ein anderes Beispiel in Kroatien sind überall auf den Stühlen die draußen stehen so kleine Sitzpolster, finde ich genial. Auf Sardinien hatten das fast keine Cafes, da saß man manchmal auf so Gitterstühle das einem nach 10 Minuten der Hinter weh getan hatte. Oder ich bestellte in einem Restaurant ein Mouse de Cocolat der war leider aus, dann entschied ich mich für ein schwarzes Tartufo. Die Kellnerin kam nach 10 Minuten wieder und stellte mir ein Vanilleeis vor die Nase und ging wieder. Ich rief sie wieder zu mir und meinte das ich das nicht bestellt hätte und sie sah mich ganz frech an und meinte nur "No Tartufo" dann sagte ich einfach "OK no vanilla gelatti!". Warum wird man vorher nicht gefragt ob man etwas anderes haben möchte?

Daniel Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 4.153

16.05.2007 12:09
#129 RE: Vergleich Italien-Kroatien antworten
In Antwort auf:
Alghero ist offensichtlich ein typ. Touristenort (den kenne ich nicht)



dann wirds aber Zeit - mir gefiel es dort sehr gut - kein Vgl zu Olbia

P.S. in meine sardischen Reisebericht, hier im Forum, waren paar Fotos, glaub ich zumindest, von Alghero dabei
Lucky Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 1.999

20.05.2007 18:24
#130 RE: Vergleich Italien-Kroatien antworten

@DAN,

In Antwort auf:
dann wirds aber Zeit - mir gefiel es dort sehr gut - kein Vgl zu Olbia

Nach Olbia kommen wir deswegen, weil ich da ein sehr guter Freund wohnt.
Nach ca 1 Std sind mind. 3 Familien anwesend und dann gehts rund *gg*

In Antwort auf:
P.S. in meine sardischen Reisebericht, hier im Forum, waren paar Fotos, glaub ich zumindest, von Alghero dabei

Yep, DAN, ich kann mich an die Fotos erinnern.

Heuer fahren wir erstmals den Norden und den Westen von Sardinien ab, die C. Smeralda und deren Umgebung ist sehr schön,
aber absolut nicht meine Welt.
Alghero,
dort muss ich heuer unbedingt vorbei, sonst killt mich mein Freund Massimo, den ich bis dato immer vertröstet habe.



@Soveig (oder könnte es auch Solveig heissen?)

In Antwort auf:
jedoch im ADAC Reiseführer stand kein Wort davon drin

Ich recherchiere meist ausschliesslich im Internet, der ADAC hat keine guten/aktuellen Infos :o(
Hotelurlaube sind bei mir sehr, sehr selten, ich bin seit Jahrzehnten als Camper in Europa unterwegs
und offensichtlich gibt es dabei gewaltige Unterschiede, was die Urlaubsorte betrifft.

Wir warten 2002 das letzte mal auf Sardinien und hatten (bis auf das Pech mit dem Wetter) wirklich
kein einziges neg. Erlebnis.
Gegessen haben wir sehr oft in einem Agritourismo, oder in einem Lokal neben der Straße, meist in kleineren Orten.
z.B. 10km östlich von Siniscola, neben der Straße das Lokal "eucaliptus", wir kamen kurz vor dem Start
eines F1-Rennens ins Lokal, der Chef selbst nahm unsere Wünsche auf und fragte uns, ob wir nicht an ihrem
Tisch Platz nehmen wollen.
Also: aufgestanden, und wir saßen dann bei sicher 20 Gästen, haben sehr gut gegessen, und nebenbei
das F1 angesehen, die Kommunikation lief auch hervorragend.


Man kann z.B. in Lorosei (Nähe Trotoli) sich ein Abendessen um 20 Euro leisten, da kannst du dann aber
auch 5 mal "nachlegen" und runterspülen was du kannst/verträgst.
Das Taxi nach Hause muttu aber selber bezahlen, denn selbst mit dem Auto fahren ist nicht sehr ratsam.

Komischerweise konnten die Kellner alle (kein Scherz) englisch oder deutsch, ich ersparte mir also mein
("poco italiano") - zur Not komme ich aber überall durch .
Wenn auch das italienisch, z.B. in Calabrien, wesentlich anders klingt, als im Norden Italiens.


Meine Meinung:
Südlich von Orosei wirds gemütlicher und man trifft auch weniger Touristen.
Der Süden hat mehr flair, der Norden ist sicher teurer.
Flug nach Cagliari, dann weiter nach Südwesten ... Sarroch, Pula (ja auch das gibt es dort), Chia und wie
die kleinen Orte alle heissen.

Ahja,
und sag auf Sardinien nie, dass dir die Stadt Rom so gut gefällt *ggg*


@all,
Pech kann man überall haben, hüben, wie drüben!
Auch in CRO glänzt nicht alles so fein, klar, die Rosa-Brille (Vera hat ein schönen Bild davon reingestellt)
machts möglich, aber Italien, Sardinien oder Sizilen komplett verteufeln ist auch nicht richtig.
Ich kenne in CRO Stellen, da würde ich genausowenig ins Wasser gehen, wie in der Umgebung von Venezia.
Kläranlagen gibt es "dort nicht, und dort auch nicht".

Man sollte/muss schon ein bißchen mehr von diesen Ecken gesehen haben um Vergleiche anstellen zu können.
Und damit meine ich NICHT das Italien nördlich von Pescara! ;o)

p.s.
Mir gefällt es in beiden Ländern sehr gut, ich bin seit vielen Jahren in CRO zum Segeln, war heuer auch zu Ostern dort,
auch in MOntenegro, im Sommer wird es sicher wieder die Toskana werden (wenn Zeit bleibt) und Ende August geht es halt
wieder nach Sardinien, wobei Sardinien schon "etwas" anders als Italien ist.

lG Walter

soveig Offline



Beiträge: 68

21.05.2007 09:07
#131 RE: Vergleich Italien-Kroatien antworten

Morgen Lucky,

ich denke es kamen einfach alle Sachen zusammen und im Endeffekt war es das i-Tüpfelchen, das wir kein Mietwagen genommen haben weil, wir in allen Reiseführern und von Bekannten gehört haben das es einige Ausflugsziele vor Ort gibt mit denen man locker 12 Tag ausfüllen kann. Ausserdem wollten wir eigentlich entspannen viel am Stand liegen und die warme Briese genießen was das Wetter dann leider nicht möglich gemacht hat. 1x sind wir auch mit dem Taxi ein bisschen ausserhalb zu so einem ursprünglichen Lokal gefahren (on way taxi 30 Euro für ca. 20 Minuten Fahrt, auch nach Verhandlungen mit 3 Taxifahrern war an dem Preis nix zu rütteln!) Wir haben dort wirklich gespeist wie die Könige soviel Wein und Essen wie man braucht und pro Prerson lediglich 30 Euro sehr sehr leckeres Essen. Wir waren pappsatt und ein wenig pijani (hicks) und rundum zufrieden. Denn 60 Euro für so ein leckeres frisch gekochtes Essen zu bezahlen finde ich durchaus fair.

Grundsätzlich, um einen Strich unter diese Reise machen zu können, der Hauptunterschied zwischen den Kroatienurlauben und den bissherigen Italienurlauben: die Kroaten liegen mir von Ihrer Art einfach mehr. Die Jungs in Kroatien laufen einfach nicht so affektiert durch die Gegend und machen so ein Getöse. Diese theadralische Ader der Italiener liegt mir einfach nicht so wie die manchmal durchaus frostige Coolness mit einem Augenzwinkern der Kroaten. Die Kroaten regen sich durchaus auch mal auf dann wirds auch mal laut aber genausoschnell ist wieder Nema Problema angesagt.

Auch in Kroatien waren wir schon in gottverlassenen Dörfern unterwegs und obwohl Sie dort nicht wirklich Englisch sprechen konnten, waren sie sofort dabei mit Händen und Füßen zu helfen. Und jeder wirklich jeder Jungendliche konnte etweder Brocken Deutsch oder Englisch. Auch in touristischen Orten wie Dubrovnik haben wir Ruck Zuck Empfehlungen von entlegenen Restaurants bekommen. Man hat einfach ein ganz anderes Verständniss vom Tourismus in Kroaten aber das merkt man schon manchmal in Restaurants hier in Deutschland. In kroatischen Restaurants ist der Service einfach einfacher/freundlicher und weniger mit Tamm tamm. Es geht schließlich ums gute Essen und nicht um Bella Seniora Laber Laber... Bei den Italiener wird manchmal zu viel Theater zu viel Rauch um nichts gemacht ...weiß nicht mir liegt das einfach nicht so...Wie du schon richtig sagst man kann es einfach nicht vergleichen, es sind zwei total unterschiedliche Urlaubsorte.

Lucky Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 1.999

21.05.2007 23:01
#132 RE: Vergleich Italien-Kroatien antworten
Hallo soveig,

In Antwort auf:
1x sind wir auch mit dem Taxi ein bisschen ausserhalb zu so einem ursprünglichen Lokal gefahren (on way taxi 30 Euro für ca. 20 Minuten Fahrt, auch nach Verhandlungen mit 3 Taxifahrern war an dem Preis nix zu rütteln!)

Gut zu wissen, 30 Eur ist ja kein Pappenstiel
In Antwort auf:

Wir haben dort wirklich gespeist wie die Könige soviel Wein und Essen wie man braucht und pro Prerson lediglich 30 Euro sehr sehr leckeres Essen. Wir waren pappsatt und ein wenig pijani (hicks) und rundum zufrieden. Denn 60 Euro für so ein leckeres frisch gekochtes Essen zu bezahlen finde ich durchaus fair.

grins, dann kennst du diese Art von Essen ja schon, beim Ersten Essen dieser Art hat es mir auch die Schuhe ausgezogen,
ok, es war wohl das flüssige Essen

In Antwort auf:
Die Jungs in Kroatien laufen einfach nicht so affektiert durch die Gegend und machen so ein Getöse.

Fahr mal nach Makarska, du wirst dich wundern
Wenn du in Kalabrien bist, dann wirst du dich auch wiederum wundern, wie schüchtern Italiener sein können.
Aber:
Diese Obercoolen-immer-schwarze-brillen-tragenden Bubis in den größeren Touristenansammlungen (z.B. Rimini, oder auch Makarska)
kann ich absolut nicht leiden.

In Antwort auf:
...man kann es einfach nicht vergleichen, es sind zwei total unterschiedliche Urlaubsorte.

Stimmt, vielleicht gefällt es mir deswegen so gut im Süden.

In dem Sinne Soveig,
ich wünsch dir beim Nächsten Urlaub mehr Glück ...

lG Walter

Daniel Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 4.153

22.05.2007 12:20
#133 RE: Vergleich Italien-Kroatien antworten

20 min. für 30 Euro auf Sardinien? Wow - das ist günstig. Wir zahlten für die Hälfte der Zeit teilweise 25 und 30 Euro

soveig Offline



Beiträge: 68

22.05.2007 12:37
#134 RE: Vergleich Italien-Kroatien antworten

ich denke ohne Verhandlung wäre es auch teurer geworden. Im Sardinienforum wurde darauf hingewiesen das man mit den Leuten unbedingt verhandeln sollte.

riddlergirl Offline

Ausgeschieden aus dem Kroatien-Forum

Beiträge: 3.022

22.05.2007 12:38
#135 RE: Vergleich Italien-Kroatien antworten

naja das ist aber e oft so im süden ..... find ich halt

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Wildes FKK in Kroatien – Nachtrag
Erstellt im Forum FKK und Nacktbaden, FKK-Camping in Kroatien von barfuss79
4 08.02.2016 13:31
von Kasper • Zugriffe: 2902
Fahrt nach Kroatien (Istrien/Pula) ohne Maut in Slowenien
Erstellt im Forum Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren von JungCamper
33 28.09.2014 20:27
von prati • Zugriffe: 6690
Frage wegen Zoll bei Fähre Italien - Kroatien
Erstellt im Forum Reisedokumente und Zoll / Zollbestimmungen, Einreisebestimmungen für K... von Sisi
3 08.12.2008 11:55
von Ratibier • Zugriffe: 1055
das1.Mal ;-) nach Kroatien
Erstellt im Forum Allg. Informationen über Camping, Campingplätze in Kroatien / Wohnmobi... von claudinessurfkiddys
7 02.07.2007 16:33
von claudinessurfkiddys • Zugriffe: 1188
Vergleich Italien-Kroatien
Erstellt im Forum Der Stammtisch im Kroatien-Forum für Kroatien-Fans von Gi
42 25.03.2007 13:16
von Vera • Zugriffe: 1869
wie teuer ist slovenien im vergleich zu kroatien?
Erstellt im Forum Slowenien-Forum von fuenfinger
34 02.11.2007 11:00
von ninonino2 • Zugriffe: 6660
Da haben wir den Salat - unattraktives Kroatien festgestellt
Erstellt im Forum Der Stammtisch im Kroatien-Forum für Kroatien-Fans von Golphi
29 01.10.2006 11:15
von Golphi • Zugriffe: 1144
Schöne Reviere zum Schnorcheln in Kroatien
Erstellt im Forum Tauchen und Schnorcheln, Tauchschulen in Kroatien von kroatien_september2004
36 14.10.2011 11:59
von ciao • Zugriffe: 70528
 Sprung  

Durchsuchen Sie das Kroatien-Forum nach einem gewünschten Begriff:

.......... ..........
Nutzen Sie die oben stehende Suchfunktion. Wenn Sie das Kroatien-Forum durchsuchen wollen.
In unserem Kroatien-Forum finden Sie umfassende Informationen über Urlaub und Ferien in Kroatien sowie passende Ferienwohnungen, Hotels, Apartments und Ferienhäuser für den Kroatienurlaub.

   
Bücher, Landkarten,
Reiseführer


für den Kroatien-Urlaub gibt es hier !
 

Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein
Gravur Holz - Glas - Metall - Stein



www.kroatientips.de - Kroatien-Tipps Forum - Kroatien-Lexikon - Jumpmantours - Urlaub in Kroatien - www.kroatien-links.de - Kroatien-Suche
Geschenke individuell gestaltet, Holz, Glas, Metall, Stein gravieren - Druckerei, Werbung, Stempel, in Bestensee, Königs Wusterhausen - Kroatisch lernen - Ersatzteil-Shop
disconnected Kroatien-Chat Mitglieder Online 14
Xobor Forum Software von Xobor