Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum Kroatien-Forum 

.
Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein

Gravur Holz - Glas - Metall - Stein
· · · ·


Für weitere Informationen klicken Sie hier: Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub, Reisewortschatz


Kroatien-Forum / Urlaub in Kroatien / Ferienwohnungen in Kroatien
www.faszination-kroatien.de und www.kroatien-forum.com

Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub <· · · · · · · ·> Shop: Bücher, Landkarten, Reiseführer für den Kroatien-Urlaub
Info, Tipps und Reisetipps über Istrien, Kvarner Bucht, Dalmatien und andere Regionen von Kroatien, Urlaub in Kroatien, Camping, Campingplätze, günstige Ferienwohnungen, Privatzimmer, günstige Apartments, Hotels, Boote, Charter, Adria, Sehenswürdigkeiten, Ausflüge und Ausflugsziele, Reiseberichte usw.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema im Kroatien-Forum hat 150 Antworten
und wurde 11.921 mal aufgerufen
  
 Sport und Sportler in Kroatien
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 8
Marduk Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 3.227

27.10.2007 18:55
#21 RE: Ivan Klasnic mit neuer Niere antworten


Ivan Klasnic setzte sich am Donnerstagabend gekonnt in Szene. Er abslovierte in Wüsting sein erstes Wettbewerbsspiel nach elf Monaten Pause. (Foto: Markus Hibbeler)

26.10.2007, 01:04 Uhr
News

Ivans Zaubertor ab sofort bei WERDER.TV


Der Nierenschutz soll Ivans Niere zusätzlich vor unsanften Stößen bewahren. (Foto: WERDER.DE)
Ivan Klasnic hat sein erstes Spiel im Werder-Trikot nach seiner Nierentransplantation im März absolviert. Bei einem Testspiel der Regionalliga-Mannschaft gegen den Kreisligisten SF Wüsting-Altmoorhausen am Donnerstagabend wirkte der Werder-Profi 45 Minuten lang mit und erzielte zwei Treffer zum 7:0-Pausenstand. Per Kopfball und mit einem sehenswerten Hackentrick bugsierte der Kroate die Kugel ins Netz. Zur Pause wurde der 26-Jährige absprachegemäß ausgewechselt. Den Auftritt des Abends mit Klasnic wunderschönem Treffer gibt es ab sofort bei WERDER.TV!

Mit Klasnic verließ auch sein Teamkollege Carlos Alberto den Platz, der ebenfalls 45 Minuten zum Einsatz kam. Die Partie endete 9:0 für die Grün-Weißen. Neben Klasnic (19./24) trafen auch Martin Harnik (28./31./40.), John Jairo Mosquera (12./37.) sowie die U 23-Spieler Julian Grundt (56.) und Marc Heider (80.).

Nach seinem ersten Einsatz zeigte sich Ivan Klasnic im Exklusiv-Interview mit WERDER.TV rundum glücklich: „Ich habe mich gefreut, dass ich heute spielen durfte. Auf diesen Zeitpunkt habe ich gewartet.
WERDER.TV zeigt ab Freitag die einzigen bewegten Bilder von Ivans Auftritt in Wüsting. (Foto: WERDER.DE)
Es lief sehr gut, obwohl der Platz schwer zu bespielen war. Fußball spielen verlernt man eben nicht.“ Trotzdem räumte er ein, dass es nach fast einem Jahr ohne Wettbewerbsspiel ein ungewohntes Gefühl war. Wieder selbst dem Ball nachzujagen. „Aber das ist normal. Wenn man elf Monate nicht gespielt hat, muss man sich erst wieder an alles gewöhnen. Da muss man erst wieder die ganzen Spielsituationen durchlaufen, um eine gewisse Routine zu bekommen. Das klappt mit jeder Minute immer besser, so kommt auch das Selbstvertrauen zurück. Ich freue mich, dass ich gleich getroffen habe“, sagte Klasnic zu
Ivan Klasnic setzte sich am Donnerstagabend gekonnt in Szene. Er abslovierte in Wüsting sein erstes Wettbewerbsspiel nach elf Monaten Pause. (Foto: Markus Hibbeler)

WERDER.TV, das exklusive Bilder vom ersten Spiel des Kroaten am Freitag zeigen wird.

Nach dem erfolgreichen Testspiel drängt der Stürmer nun auf weitere Herausforderungen: „Unter Druck habe ich immer gute Leistungen gebracht, das ist momentan kein Problem für mich, Aber ich möchte auch Druck ausüben, um auch bald wieder auf dem Platz stehen zu können.“


Fürsorglich: Klaus Allofs erkundigt sich nach dem Spiel bei Ivan Klasnic. (Foto: WERDER.DE)
Geschäftsführer Klaus Allofs, der sich wie auch Cheftrainer Thomas Schaaf und Werder-Profi Naldo unter die 1.000 Zuschauer der Sportanlage in Wüsting gemischt hatte, freute sich mit dem Kroaten über dessen Einsatz: „Ivan war gut unterwegs und hat ein wunderschönes Tor gemacht. Ich bewerte diesen Auftritt positiv, ohne ihn zum Gradmesser für weitere Aufgaben zu machen. Es war wie das erste Lauftraining und die erste Einheit mit der Mannschaft ein nächster Schritt auf seinem Weg zurück.“ Doch wie in den letzten Monaten schon gewohnt, warnte Allofs auch vor zuviel Euphorie. „Wir werden auch weiterhin keinen zeitlichen Druck aufbauen. Wir arbeiten da ohne jeden Terminplan. Auch der Einsatz heute Abend wurde ganz kurzfristig entschieden. So werden wir das auch in Zukunft machen. Wir werden diese Geduld gemeinsam aufbringen, auch wenn Ivan darauf brennt, die nächsten Schritte zu machen.“

von Michael Rudolph

"Nicht die Spritpreise machen euch arm, sondern der Wertverlust."
Bog

Soline 1 Offline

verstorben

Beiträge: 6.078

27.10.2007 20:40
#22 RE: Ivan Klasnic mit neuer Niere antworten

@Marduk

Danke, dass du auf dieses schöne Ereigniss hingewiesen hast.

Pozdrav Soline

Marduk Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 3.227

28.10.2007 10:28
#23 RE: Ivan Klasnic mit neuer Niere antworten

In Antwort auf:
Danke, dass du auf dieses schöne Ereigniss hingewiesen hast.


Ist ja logo! Wo spielt der Ivan?

Für und bei

Einfach geil der Killer!

"Nicht die Spritpreise machen euch arm, sondern der Wertverlust."
Bog

Soline 1 Offline

verstorben

Beiträge: 6.078

28.10.2007 10:41
#24 RE: Ivan Klasnic mit neuer Niere antworten

@Marduk

Ist doch klar. Bei deinem Club. Aber hoffentlich auch bald wieder, in der kroatischen Nationalmannschaft.

Pozdrav Soline

Marduk Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 3.227

28.10.2007 10:55
#25 RE: Ivan Klasnic mit neuer Niere antworten

In Antwort auf:
Ist doch klar. Bei deinem Club. Aber hoffentlich auch bald wieder, in der kroatischen Nationalmannschaft.


Wäre wünschenswert, aber ich denke es wird noch ne Weile dauern.

Aber als Joker für sagen wir 20min wäre es durchaus auch bald mal denkbar, schau mer mal gell

"Nicht die Spritpreise machen euch arm, sondern der Wertverlust."
Bog

Marduk Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 3.227

30.10.2007 16:49
#26 RE: Ivan Klasnic mit neuer Niere antworten
Kreiszeitung 30.10.2007
Presseschau
"Killer" Klasnic kehrt zurück

Von Arne Flügge

BREMEN. Es ist die Sensation des Jahres: Kaum jemand hatte gedacht, dass Ivan Klasnic nach zwei Nieren-Transplantationen so kurz hintereinander jemals wieder auf dem Rasen stehen wird, um Leistungssport zu treiben. Heute ist es nun soweit. Der 27-jährige Stürmer feiert elf Monate nach seinem letzten Pflichtspiel für die Bremer sein Comeback, steht in der zweiten DFB-Pokalrunde der Werder-Amateure (19.00 Uhr/Weserstadion) gegen den Zweitligisten FC St. Pauli sogar in der Startformation.

"Ivan wird von Beginn an spielen. Er hat im Training einen drahtigen Eindruck hinterlassen und gezeigt, dass er fit ist", erklärt Bremens Amateur-Trainer Thomas Wolter: "Man sieht, dass er auf einen Einsatz nach so langer Zeit brennt."

In Absprache mit der medizinischen Abteilung und Profi-Trainer Thomas Schaaf ("Es ist der nächste wichtige Schritt für Ivan") wird jetzt die Spielerlaubnis eingeholt. "Eine Formsache", wie Klasnic sagt. Er ist froh und glücklich, heute endlich wieder auf dem Platz zu stehen. "Ich freue mich riesig. Elf Monate nach den Qualen und der Schufterei fürs Comeback geht der Traum in Erfüllung." Dass er ausgerechnet gegen den FC St. Pauli zurückkehrt, den Club, bei dem seine Karriere einst begonnen hatte, ist "schon etwas Besonderes", räumt Klasnic ein: "Mein Herz hängt noch immer an diesem Verein."

Doch das will Klasnic heute für 90, wenn nicht gar 120 Minuten ausblenden. "Ich möchte versuchen, mit meiner Erfahrung voranzugehen und als Vorbild zu fungieren. Ich möchte helfen, dass wir eine Runde weiterkommen", erklärt der Kroate.

Dennoch will er nicht, dass alles nur auf seine Person fixiert ist - obwohl Klasnic das wohl kaum verhindern kann. "Ich setze mich nicht unter Druck. Ich will weder bevorzugt behandelt werden, noch will ich irgendeinen Hokuspokus um mich. Ich bin ein Teil der Mannschaft, die den FC St. Pauli schlagen will. Und ich bin dieser Mannschaft dankbar, dass sie mir hilft, zurückzukommen."

Worte, die Amateur-Coach Thomas Wolter gerne hört. Natürlich erhofft sich der Trainer heute einen gewissen "Klasnic-Effekt" - auf dem Rasen und auf den Rängen. "Doch es ist nicht das Ivan-Gedächtnis-Spiel. Es ist ein Spiel meiner Mannschaft, das sie sich nach dem 4:2 gegen Köln in der ersten Runde verdient hat. Jetzt wollen wir St. Pauli ärgern. Und natürlich hoffen wir, dass Ivan uns dabei helfen kann", sagt Wolter.

Klasnic wird wieder mit einem Spezialgurt spielen, um den Nierenbereich gesondert zu schützen. Dass er die nötige Fitness fürs Comeback hat, haben seine Kollegen aus dem Profiteam längst ausgemacht. Seit Ende September ist der Kroate wieder im Mannschaftstraining - und Per Mertesacker findet: "Ivan ist vom ersten Tag an voll drin gewesen. Er hat von seiner Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor nichts verloren." Nicht umsonst trägt Klasnic den Spitznamen "Killer". Besondere Rücksicht hat der Stürmer im Training von seinen Kollegen nicht erfahren. "Es war seine Bedingung vor der Rückkehr ins Training, dass er nicht geschont wird, und so haben wir es auch gehalten", sagt Mertesacker: "Ivan ist ein Spieler mit viel Auge, er weiß genau, welche Wege er gehen muss, um vor dem Tor zuzuschlagen. Die ganze Mannschaft freut sich für ihn, wenn er spielt. Wir wissen, dass es einem Wunder gleicht." Dem ist nichts hinzuzufügen . . .

"Nicht die Spritpreise machen euch arm, sondern der Wertverlust."
Bog

Marduk Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 3.227

31.10.2007 09:21
#27 RE: Ivan Klasnic mit neuer Niere antworten

Klasnic-Comback: "Ich hätte weinen müssen"

Klasnic scheute keinen Zweikampf: Der Nierenschutz stört laut Klasnic nicht.
Der "Killer" ist wieder da! Nach über zehnmonatiger Pause meldete sich Ivan Klasnic am Dienstagabend auf der Fußball-Bühne zurück. Und das mit einem Paukenschlag, denn gemeinsam mit Werders U 23 kegelte der Angreifer den FC St. Pauli aus dem DFB-Pokal und sorgte somit für die Pokalsensation schlechthin. Für den 27-Jährigen ein sehr emotionales Erlebnis: "Es war schon ein komisches Gefühl beim Einlaufen ins Stadion. Es hat überall gekribbelt und wenn ich nicht hätte spielen müssen, hätte ich wohl geweint", erklärte Klasnic, der froh ist, endlich wieder gegen den Ball treten zu dürfen. "Auf diesen Tag habe ich die letzten Monate hingearbeitet. Eigentlich wollte ich auch ein Tor schießen, das hatte ich meiner Tochter versprochen. Aber auch so freue ich mich, dass ich wieder auf dem Platz stehen durfte", zeigte sich der Angreifer glücklich und dankte besonders Werders Reha-Trainer Jens Beulke, mit dem er in den letzten Wochen trainierte.

Ein Tor gelang dem kroatischen Nationalspieler zwar nicht, doch der 27-Jährige arbeitete viel auf dem Platz, ließ immer wieder seine Torgefahr und Schlitzohrigkeit aufblitzen und gab den entscheidenden Pass zum Ausgleichstreffer von Kevin Schindler zum zwischenzeitlichen 1:1. "Am Anfang war ich schon ein wenig nervös, doch das Team hat mir super geholfen und mich toll aufgenommen", so Klasnic. Seine Mitspieler freuten sich über die Rückkehr des Stürmerstars: "Das war doch ein super Comeback für ihn. Dass er überhaupt wieder da ist, ist schon unglaublich", sagte sein Sturmpartner Kevin Schindler. Keeper Nico Pellatz schloss sich den Worten an: "Dass er überhaupt wieder spielt, grenzt an ein Wunder. Er ist ein weltklasse Spieler." U 23-Coach Thomas Wolter handelte mit dem Angreifer vor dem Anpfiff sogar einen Deal aus: "Ich habe ihm gesagt, dass, wenn er uns in die nächste Runde hilft, wir ihm dann auch helfen. Das hat doch gut geklappt. Er hat heute einen großen Schritt in Richtung Profifußball gemacht", so Wolter, dessen Tochter sich wohl mit am meisten über die Rückkehr von Ivan Klasnic gefreut haben dürfte: "Sie ist 'größter' Klasnic-Fan!", gab Wolter zu.

Der Kroate bedankte sich bei seiner Rückkehr auch bei den vielen Fans, die ihm in den letzten Monaten immer wieder Mut zugesprochen hatten.
Doch nicht nur auf, sondern vor allem auch neben dem Platz gab der Kroate gegen seinen Ex-Verein, mit dem er 2001 in die Bundesliga aufgestiegen ist, alles. Nach seiner Auswechslung gestikulierte er immer wieder in Richtung Zuschauer, die Grün-Weißen anzufeuern und ging mit bestem Beispiel voran. "Vor der Verlängerung ist er noch einmal zu jedem Spieler gegangen und hat ihm Mut zugesprochen", erklärte Nico Pellatz, der sich vor allem an eine Szene vor dem Elfmeterschießen erinnerte: "Da sagte er zu mir 'Pass auf! Du hälst jetzt einfach zwei Dinger.' Das musste ich ihm versprechen. Schön, dass ich das einlösen konnte."

Wann der 27-Jährige nun auch seine Rückkehr in der Profi-Kader feiern darf, bleibt dagegen noch offen: "Heute Abend zählt erst einmal nur, dass wir weitergekommen sind. Sicherlich ist es mein Ziel, wieder bei den Profis zu spielen. Die Zukunft wird zeigen, welche weiteren Spiele ich machen werde", so Klasnic, der nicht ausschloss, auch beim nächsten Pokalspiel der U 23 im Januar wieder mitzumischen.

von Norman Ibenthal

"Nicht die Spritpreise machen euch arm, sondern der Wertverlust."
Bog

Pocetak Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 578

31.10.2007 19:38
#28 RE: Ivan Klasnic mit neuer Niere antworten

Endlich hat er wieder gespielt

Marduk Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 3.227

01.11.2007 10:56
#29 RE: Ivan Klasnic mit neuer Niere antworten

In Antwort auf:
Endlich hat er wieder gespielt


Jo und fast wie früher!

"Nicht die Spritpreise machen euch arm, sondern der Wertverlust."
Bog

Marduk Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 3.227

02.11.2007 12:02
#30 RE: Ivan Klasnic mit neuer Niere antworten
Weser-Kurier 01.11.2007
Presseschau
Die Neugeburt eines Fußballers


Besser als jedes Drehbuch: Ivan Klasnic' denkwürdiges Comeback

Von unserem Mitarbeiter Sebastian Stiekel

BREMEN. Was die Prägnanz seiner Antworten angeht, war Ivan Klasnic nach seinem Comeback am Dienstag schon wieder ganz der Alte. Auf die Frage, ob er noch Angst verspüre, dass ihm auf dem Platz etwas passieren könne, sagte er nur: "Nö." Diese Frage drängt sich geradezu auf nach alldem, was in den vergangenen zehn Monaten passiert ist. Ivan Klasnic hat zwei Nierenoperationen und ein quälend langes Aufbautraining hinter sich. Den 67-minütigen Einsatz für Werders zweite Mannschaft im DFB-Pokal gegen den FC St. Pauli nannte er deshalb auch seine "Neugeburt als Fußballer".

Dass dabei vom "neuen Klasnic" bereits schon wieder viel zu sehen war, was man vom "alten" noch kennt, überraschte viele Fans so sehr wie seine Rückkehr selbst. Die meiste Laufarbeit überließ er wie immer den Kollegen - aber dafür macht ihm beim Dribbling und bei der Ballbehandlung kaum jemand etwas vor. Klasnic spielt mit einem Schutzgürtel um die Niere, aber der behindert ihn kaum. Beide Bremer Tore leitete er ein, so dass Trainer Thomas Wolter später meinte: "Derjenige müsste noch geboren werden, der ein Drehbuch genauso schreibt." Das Bemerkenswerte an diesem Drehbuch ist, dass es in jüngster Zeit in immer kürzeren Zeitabständen das nächste Highlight vorsieht. Im Frühjahr glaubte noch niemand im Verein, dass Klasnic jemals wieder zurückkommen würde. Aber nach seinem Einstieg ins Mannschaftstraining am 27. September dauerte es nur noch vier Wochen bis zum ersten Testspiel-Einsatz - und weitere fünf Tage bis zum Pflichtspiel-Comeback. "Ivan ist absolut fit", bestätigt Thomas Wolter. Dass die Wiedereingliederung so schnell vorangegangen ist, wirft natürlich die Frage auf, wann Klasnic zum ersten Mal wieder in Werders Bundesliga-Kader steht. "Das ist mein großes Ziel - aber wann es soweit ist, muss Thomas Schaaf entscheiden", sagt der Stürmer dazu nur. Sein Trainer scheint es für das Vernünftigste zu halten, erstmal wieder ein paar Kunstpausen ins Drehbuch zu schreiben. "Wir arbeiten nicht mit einem Terminplan und dürfen nicht zu viel Druck auf Ivan aufbauen", sagt Schaaf.

Wann Klasnic wieder in der Bundesliga spielt, bleibt also offen. Was er dringend benötigt, ist dagegen klar: "Ich muss jetzt spielen, spielen, spielen - um die nötige Sicherheit zu kriegen", sagt er. Über weitere Einsätze in der zweiten Mannschaft und in Testspielen soll er diese Sicherheit bekommen. "Wir müssen ihn langsam heranführen und immer einen Schritt nach dem anderen tun", sagt Sportchef Klaus Allofs. Der erste davon war aber schon sehr beachtlich.

Selbst die Trainer des FC St.Pauli nahmen Ivan Klasnic der Reihe nach in den Arm, aber für diesen Verein hat er ja auch mal sieben Jahre gespielt. "Es hat sich ein Kreis geschlossen", sagte Klasnic und diese Aussage fiel etwas länger aus. "Ich habe als Profi bei St.Pauli begonnen und bin nun mit einer neuen Niere ausgerechnet gegen St.Pauli wieder zurückgekommen. Das hat ganz schön gekribbelt in mir."

"Nicht die Spritpreise machen euch arm, sondern der Wertverlust."
Bog

TineRo Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 5.556

04.11.2007 14:33
#31 RE: Ivan Klasnic mit neuer Niere antworten

Schön zu lesen!!!

Marduk Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 3.227

24.11.2007 16:11
#32 RE: Ivan Klasnic mit neuer Niere antworten

Klasnic im Kader gegen Energie Cottbus

Cheftrainer Thomas Schaaf berief am Freitag Ivan Klasnic in den Kader für die Bundesligapartie gegen Energie Cottbus. Es ist die erste Nominierung für Klasnic nach der elfmonatigen Pause des Stürmers – ausgerechnet gegen den Verein, gegen den der Kroate seinen bisher letzten Bundesligatreffer erzielte. Geschäftsführer Klaus Allofs zählt auf den Stürmer: „Ivan fliegt nicht nur mit, weil sonst ein Platz im Flugzeug frei geblieben wäre, sondern weil wir davon überzeugt sind, dass er uns helfen kann“, sagte er zu der Nominierung.

Zuletzt hatte Klasnic am 17.12.2006 im Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg für Werder gespielt. Es folgten zwei Nierentransplantationen und anschließendes Aufbautraining. Am 27.09.2007 kehrte er dann erstmals ins Mannschaftstraining der Profis zurück. Sein erstes Pflichtspiel absolvierte er am 30.10.2007 mit Werders U 23 im DFB-Pokalspiel gegen den FC St. Pauli.

Kann Cheftrainer Schaaf mit dem nominierten Klasnic nun auf fünf Stürmer zurückgreifen, fehlt ihm für die Partie in der Lausitz mit Leon Andreasen ein weiterer Mittelfeldspieler. Der Däne leidet an einer Sprunggelenksverletzung.

Folgende 17 Spieler stehen gegen Energie Cottbus im Kader:
Wiese, Pellatz, Fritz, Mertesacker, Naldo, Pasanen, Tosic, Baumann, Jensen, Borowski, Diego, Vranjes, Rosenberg, Harnik, Schindler, Klasnic, Mosquera.

"Nicht die Spritpreise machen euch arm, sondern der Wertverlust."
Bog

Marduk Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 3.227

25.11.2007 13:00
#33 RE: Ivan Klasnic mit neuer Niere antworten


Ivan Klasnic gab nach elfmonatiger Pause sein Comeback für Werder Bremen.


24.11.2007, 19:09 Uhr
News

Lang ersehnte Wirklichkeit: Ivan Klasnic,27,Bundesliga-Profi

Ivan Klasnic spielte von Beginn an und zeigte eine gute Leistung.
Die Werder-Fans hatten es natürlich sofort gemerkt, auch wenn es sonst im Cottbuser Stadion der Freundschaft scheinbar niemanden kümmerte: Als der Stadionsprecher zehn Minuten vor Anpfiff die Bremer Aufstellung verlas und die Nummer 17 ankündigte, brandete in der grün-weißen Kurve Jubel auf. Gleich würde der "Killer" zurückkehren auf die große Fußball-Bühne. Medizinisch ist es eine Sensation, für alle Werderaner eine "riesige Freude" und für ihn selbst "ein Traum".

Tolle Nachricht beim Frühstück

Traum – es war das Wort, was er hinterher immer wieder benutzte, um zu beschreiben, wie er sein Comeback nach über einem Jahr Pause wegen Niereninsuffizienz und zweier Transplantationen erlebt hatte. Doch, nein, es war keine Fantasie mehr, keine Wunschvorstellung. Als 15.28 Uhr die zwei Bundesligamannschaften aus Cottbus und Bremen die Katakomben Richtung Spielfeld verließen, betrat er als Allerletzter die lang ersehnte Wirklichkeit: Ivan Klasnic, 27 Jahre, Bundesliga-Spieler. "Ich habe heute Morgen beim Frühstück erfahren, dass ich von Anfang an spiele, und war sehr überrascht", gab der Kroate zu. "Ich hatte ja mit nichts gerechnet, war einfach froh, wieder dabei zu sein." Auch wenn er sonst nie besonders aufgeregt vor Spielen gewesen sei, "heute war es schon anders." Komisch habe er sich gefühlt, aber nicht ängstlich. Und dann folgte einer von vielen Sätzen an diesem späten Nachmittag, die er leise und unaufgeregt formulierte, aus denen aber viel heraus zu hören war: "Ängstlich? Warum sollte ich ängstlich sein? Ich habe so viele Qualen erlebt, zu spielen ist da das kleinste Problem."

"Wir haben uns am Abend mit allen Verantwortlichen zusammengesetzt und alle Faktoren in Betracht gezogen", berichteten Werders Cheftrainer Thomas Schaaf und Geschäftsführer Klaus Allofs. "Ivans Anspruch ist ja sehr hoch, er brannte auf seine Rückkehr und war ungeduldig", sagte Schaaf. "Aber wir mussten natürlich schauen: Wie weit ist er? Was können wir ihm zumuten?" Auch angesichts der angespannten Personallage war man sich einig: Die Zeit ist reif.

Klasnic bekam während seiner Zwangspause Unterstützung von allen Seiten.
Die Entscheidung vorher deckte sich mit den Eindrücken hinterher, und das völlig losgelöst vom für alle erfolgreichen Spielverlauf. Schon nach fünf Minuten tauchte Klasnic das erste Mal gefährlich vor dem Cottbuser Tor auf, legte in der ersten Halbzeit mehrmals gut für seine Kollegen auf und gab eine emsige und ballsichere Sturmspitze als wäre nichts gewesen. "Ich fand's toll", fasste Klaus Allofs die Leistung zusammen, "man sieht, dass er das Fußballspielen nicht verlernt hat. Er tut unserem Spiel gut, setzt die anderen gut ein, kann vorn den Ball halten. Ich war positiv überrascht." Der Rückkehrer selbst war ebenfalls mit sich im Reinen: "Ich bin zufrieden. Ich habe mich nicht versteckt, bin hundertprozentig in die Zweikämpfe gegangen – fürs erste Spiel war das sehr ordentlich. Ich konnte dazu beitragen, dass wir gewonnen haben."

Viel Lob, viele Hoffnungen

Auch alle seine Teamgefährten waren glücklich über Klasnics Comeback, der lange vermisste Kollege erhielt Lob und Respektsbekundungen von allen Seiten. Markus Rosenberg, sein Partner in vorderster Reihe, war begeistert: "Es ist schön, ihn fit zu sehen, schön, mit ihm spielen zu können. Er arbeitet viel, hätte sogar fast ein Tor gemacht. Es war kein Unterschied zu unseren anderen Stürmern zu spüren." Tim Wiese erinnerte augenzwinkernd an die harte Fleißarbeit, die Klasnic hinter sich hat: "Was er alles machen musste, wie oft er mit den Physiotherapeuten durch den Wald gerannt ist . . . "

Blick in die Vergangeheit: Klasnic gegen zwei Frankfurter.
Per Mertesacker sprach etwas an, das mit Waldläufen nichts zu tun hat: Klasnics Klasse. "Man hat gesehen, dass seine Fähigkeiten leben" – das waren "Mertes" passende Worte, jeder wusste, was gemeint war. "Wir haben großen Respekt vor seiner Leistung, auch wenn wir etwas überrascht waren, dass er von Anfang an gespielt hat. Aber er hatte keine Hemmungen und keine Probleme und ich habe volles Vertrauen zu ihm." Für Clemens Fritz ist die Geschichte um Klasnic "etwas Besonderes". "Er hat eine Tortur hinter sich, hat sich alles erarbeitet. Dass noch nicht alles klappt, ist klar, aber er wird seine Tore machen." Auch Cheftrainer Thomas Schaaf räumte ein, dass man Klasnic noch anders in Erinnerung habe. "Aber es ging heute nicht um die Leistung. Es ist einfach gut, dass er wieder dabei ist, dass er sich belohnt hat."

Wenn aus Ungeduld Geduld wird

Der viel Gelobte war beinah peinlich berührt. "Alle reden, als hätte ich drei Tore geschossen." Zu einem Treffer hat es aber noch nicht gereicht. Für Klasnic eine gute Gelegenheit, seine nächsten Ziele zu formulieren: "Das soll nicht so weitergehen, dass ich kein Tor schieße. Ich will weiter Gas geben und mich etablieren." Er sagt das vorwärtsgewandt und unverbissen. Auch wenn er in den letzten Wochen oft auf die Tube drückte, nach dem Comeback in Cottbus machte er einen geduldigen Eindruck. Er spricht nicht von Genugtuung und wird doch innerlich tief befriedigt sein, weil er jetzt weiß: "Man kann alles erreichen, wenn man will."

Früher zog man den Hut vor Menschen, die Großartiges geleistet haben. Auch im Deutschen hat sich dafür eine Redewendung etabliert, ein einzelnes französisches Wort. Auf Ivan Klasnic angesprochen erinnerte sich Tim Borowski daran und sagte einfach: "Chapeau!"

von Enrico Bach, Tino Polster und Felix Ilemann

"Nicht die Spritpreise machen euch arm, sondern der Wertverlust."
Bog

Marduk Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 3.227

27.11.2007 13:12
#34 RE: Ivan Klasnic mit neuer Niere antworten

Arzt klagt an: Klasnic wurde falsch behandelt!

Druckansicht

Prof. Lison erhebt schwere Vorwürfe - auch gegen Werder-Mediziner Dr. Dimanski

Von Björn Knips

BREMEN Die Aufregung um das Bundesliga-Comeback von Ivan Klasnic war schon riesig - doch jetzt wird sie noch größer: Der behandelnde Arzt des Werder-Profis, Prof. Dr. Arno Ekkehart Lison, erhebt in einem gestern Abend ausgestrahlten Fernseh-Interview mit Radio Bremen schwere Vorwürfe gegen mehrere Mediziner - darunter auch Werder-Mannschaftsarzt Dr. Götz Dimanski. "Es ist sechs Jahre her, dass sichere medizinische Signale bestanden haben, die darauf hingewiesen haben, dass Ivan Klasnic nierenkrank ist. Die sind nicht beachtet worden", behauptet der Nierenspezialist vom Bremer Klinikum-Mitte: "Im günstigsten Fall hätte man die Erkrankung damals zum Stillstand bringen können." Die Nierentransplantation Anfang des Jahres wäre also möglicherweise zu verhindern gewesen.

Dimanski, der sich auf einem Symposium in Berlin befindet, reagierte gestern völlig überrascht. "Ich kann nicht glauben, dass sich ein Arzt dazu hinreißen lässt, so etwas zu publizieren", sagte Dimanski und drohte "gewaltigen Knatsch" an. Weiter wollte er sich zu den Vorwürfen nicht äußern. Auch Werder machte die Schotten dicht. Mediendirektor Tino Polster erklärte lediglich: "Es ist nicht zielführend, eine öffentliche Auseinandersetzung über medizinische Themen zu führen. Nur so viel: Es gibt für uns keinen Hinweis, dass auf Seiten von Werder Bremen fehlerhaft gearbeitet worden ist."

Nierenwerte schon

2001 auffällig?

Doch genau das behauptet Prof. Lison in dem auch im Internet (http://www.radio-bremen.de) veröffentlichten Interview: "Es hat wiederholt Gespräche und Schriftwechsel in ausführlicher Weise gegeben. Ich habe Literatur zur Verfügung gestellt, neueste Daten, ältere Daten, so dass man sich orientieren kann. Und was muss ich einem Fachmann noch mehr Hilfestellung anbieten, als dass ich ihn auf diese Probleme hinweise." Er habe Klasnic im November 2005 kennengelernt, als bei dessen Blinddarmentzündung plötzlich auffällige Werte entdeckt worden waren. Zu diesem Zeitpunkt, so Lison, seien bereits 70 Prozent der Nierenfunktionen verloren gewesen, "unter Aufsicht verschiedener beteiligter Ärzte, ohne dass zielgerichtet eingegriffen worden ist". Dafür habe er keine Erklärung. Menschliche Fehler gebe es immer wieder, "aber dass jemand über fünf Jahre lang einen solchen Fehler macht und immer den gleichen und so gravierend, das ist schon sehr bedrückend".

Nach Lisons Angaben hätte die Erkrankung auch bei den regelmäßigen sportmedizinischen Untersuchungen auffallen müssen: "Dort werden Blutuntersuchungen verlangt und körperliche Tests. Und in diesen Blutuntersuchungen war, wenn ich es jetzt richtig zitiere, 2001 schon nachweisbar, dass sich dort schwerwiegende Schäden abspielen, und es ist keine gezielte Maßnahme ergriffen worden, um dort einzugreifen."

Die Ursache für Klasnic’ Erkrankung sei heute nicht mehr verbindlich zu klären. Doch Prof. Lison merkte allgemeingültig, aber kritisch an: "Bei Hochleistungssportlern spielen Schmerzmittel eine ganz große Rolle. Und es gibt mehrere Signale, dass unverändert weiter in eigentlich nicht medizinisch vertretbarem Umfang Schmerzmittel eingesetzt werden. Diese Schmerzmittel führen zu Schäden in den Nieren, die bis zu einer bestimmten Belastung rückbildungsfähig sind. Wenn diese Grenze überschritten ist, dann geht der Weg leider in die Dialyse oder in die Transplantation."

Welche Faktoren bei Klasnic, der noch bis Ende 2006 für Werder aktiv war, zu Grunde lagen, bleibt unklar. Fakt ist aber: Trotz der Betreuung von Prof. Lison seit November 2005 wurde eine Transplantation notwendig. Der erste Versuch Anfang des Jahres in Bremen mit einer Niere der Mutter schlug fehl. Beim zweiten Mal hatte Klasnic mehr Glück: Die ihm diesmal in Hannover eingesetzte Niere seines Vaters arbeitet bis heute wie erhofft. Das Happyend gab’s dann am vergangenen Samstag in Cottbus mit Klasnic’ Bundesliga-Comeback.

Ganz neu sind die Vorwürfe von Prof. Lison nicht. Schon vor Wochen hatte die "Bild"-Zeitung von Ärzte-Pfusch berichtet. Es soll ein Gutachten vorliegen, das Versäumnisse von behandelnden Ärzten beim Umgang mit auffälligen Werten belegt. Deshalb würde Klasnic eine außergerichtliche Einigung mit der Haftpflicht-Versicherung der betroffenen Mediziner anstrengen.

Dabei geht es um sehr, sehr viel Geld. Denn Klasnic bekam während seiner Krankschreibung kein Gehalt mehr vom Club - und muss nun nach der Transplantation mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen leben. Es soll sich um einen Betrag in Millionen-Höhe handeln. Klasnic wollte sich zu diesem Thema und auch zu den Vorwürfen seines Arztes nicht äußern.

"Nicht die Spritpreise machen euch arm, sondern der Wertverlust."
Bog

Marduk Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 3.227

27.11.2007 13:12
#35 RE: Ivan Klasnic mit neuer Niere antworten

Kreiszeitung 27.11.2007
Presseschau
Ein Wunder und Werk des Willens

Druckansicht

BREMEN (kni)Er ist der Mann, der Ivan Klasnic nach dessen Nierentransplantation zurück ins gewohnte Leben geführt hat. Im Interview mit dieser Zeitung spricht Prof. Dr. Arno Ekkehart Lison (Bild) über seinen nicht ganz alltäglichen Patienten.


Ist es ein Wunder, dass Ivan Klasnic wieder in der Bundesliga spielt?

"Auf jeden Fall - auch wenn ich das immer für möglich gehalten habe. Aber üblicherweise lassen sich Menschen, die plötzlich so krank sind wie Ivan Klasnic, fallen und knicken ein. Bei ihm war das nicht der Fall."


Warum?


"Mein subjektiver Eindruck ist, dass das auch stark mit einer intakten Familie zu tun hat. Die Familie Klasnic ist eine beispielhafte Familie. Es ist sagenhaft, wie sie in Freud und Leid zusammenstehen."


Die Öffentlichkeit hat den Fall Klasnic aufmerksam verfolgt . . .

" . . . und wir haben aus dem Umfeld und aus der ganzen Republik warnende Stimmen bekommen. Viele haben gesagt, das geht doch gar nicht, das kann man nicht verantworten. Es gibt eine große Widerstandsgruppe."


Weil viele das Risiko, dass Ivan Klasnic die Spenderniere durch einen Zusammenprall oder ein Foul verlieren könnte, zu groß einschätzen?

"Neulich hat mich ein Kollege, der mich nicht kannte, auf einem Transplantationsmeeting angesprochen und gesagt: Dieser Kokolores, der da mit dem Fußballer in Bremen veranstaltet wird, sei unverantwortlich. Den habe ich gefragt, ob er mit dem Auto angereist sei. Als der das bejahte, habe ich ihn gebeten, mal zu überprüfen, wie hoch das Risiko sei, dass ihm bei der Anreise mit dem Auto ein Unfall passiert wäre."


Für Ivan Klasnic ist es also gefährlicher, Auto zu fahren als Fußball zu spielen?

"Ja, davon bin ich überzeugt. Die transplantierte Niere liegt sehr geschützt in der Beckenschaufel. Natürlich müssen wir das kritisch beobachten, es ist in gewisser Weise ein Experiment, das ich aber für vertretbar halte."


Würden Sie sich wünschen, dass sich Ivan Klasnic als prominenter Betroffener für Organspenden einsetzt?

"Dazu würde ich ihn gerne motivieren. Er kann zum Beispiel sehr authentisch schildern, dass er plötzlich keine Luft mehr bekommen hat und nicht mehr laufen konnte, als es auf die Dialyse zuging. Ohne die Transplantation würde er jetzt dreimal die Woche fünf Stunden an die Maschine müssen. Das ist ihm dank der Medizin und dank seines starken Willens erspart geblieben."

"Nicht die Spritpreise machen euch arm, sondern der Wertverlust."
Bog

Pocetak Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 578

28.11.2007 20:08
#36 RE: Ivan Klasnic mit neuer Niere antworten

Endlich ist er wieder zurück in der Bundesliga... Er will es auch noch in Kroatiens EM Kader für 2008 schaffen,ich hoffe es gelingt ihm.

Marduk Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 3.227

15.12.2007 16:10
#37 RE: Ivan Klasnic mit neuer Niere antworten

IRRE!

Klasnic macht gerade den 1:1 Ausgleich im Spitzenspiel gegen Leverkusen!

Hvala Ivane!

"Nicht die Spritpreise machen euch arm, sondern der Wertverlust."
Bog

Luke Skywalker Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 143

15.12.2007 17:03
#38 RE: Ivan Klasnic mit neuer Niere antworten

Und nun legt er noch eins drauf.
gru? Werner

Marduk Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 3.227

15.12.2007 17:08
#39 RE: Ivan Klasnic mit neuer Niere antworten

Oh jaaaaaaaaaaaaaa das tat er!

"Nicht die Spritpreise machen euch arm, sondern der Wertverlust."
Bog

Marduk Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 3.227

15.12.2007 20:56
#40 RE: Ivan Klasnic mit neuer Niere antworten

Klasnic’ Weihnachtsmärchen

Etwas überraschend, aber klasse vorbereitet fiel in der 30. Minute der Ausgleich. Diego setzte mit einem gefühlvollen Heber Borowski ein, dessen Schuss von Bayer-Schlussmann René Adler nur abgeklatscht werden konnte. Die Chance für Ivan Klasnic, der genau da stand, wo ein Torjäger stehen muss. Der Kroate schaltete schnell, schob den Ball über die Linie – und erzielte damit sein erstes Tor nach der Nierentransplantation. Die lange Leidenszeit – endgültig vergessen!

Stehende Ovationen für Ivan

Klar, das Spiel war nun endgültig und deutlich entschieden. Anlass für die Werderaner, etwas nachzulassen. Leverkusen schlug noch einmal zurück, doch letztlich blieb Kießlings Treffer zum 2:5 ohne Bedeutung. Stattdessen feierten die Werder-Fans zunächst Ivan Klasnic bei seiner Auswechselung in der 85. Minute mit stehenden Ovationen, nach dem Schlusspfiff dann die ganze Mannschaft.

"Nicht die Spritpreise machen euch arm, sondern der Wertverlust."
Bog

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 8
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
So. 23.10.16 ServusTV 06:30 (D) Uhr Auf legendären Routen - Das neue Gesicht des Balkans
Erstellt im Forum Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen von beka
11 19.10.2016 10:22
von beka • Zugriffe: 1046
So. 21.12.2014 Kika 08:35 Uhr stark! Ivan - Ich reim' mir meine Welt
Erstellt im Forum Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen von beka
6 08.11.2014 17:38
von beka • Zugriffe: 7124
Urlaub auf Hvar in Ivan Dolac
Erstellt im Forum Dalmatien (Süd) südlich von Split, Inseln bis Dubrovnik von Luftfee
45 11.10.2012 14:40
von Raderhof • Zugriffe: 3211
Kroatien-Tausche o. Verkaufe:Zagreb-Ivanic-Grad Schönes Bauland 1548m²
Erstellt im Forum Bauen und Immobilien in Kroatien, Häuser, Grundstücke, Vermietung von otocan1983
0 17.06.2012 11:36
von otocan1983 • Zugriffe: 672
Reiseführer: Neuer Pocketguide für Zagreb
Erstellt im Forum Bücher, Zeitschriften, Landkarten - eine gute Vorbereitung für den Kro... von beka
0 19.02.2012 10:11
von beka • Zugriffe: 632
Ermittlungen gegen Ivan Klasnic wegen Vergewaltigung
Erstellt im Forum Sport und Sportler in Kroatien von Armin
0 28.10.2010 10:33
von Armin • Zugriffe: 517
So. 15.08.10 arte 05:00 Uhr Auf nach Europa! Ivan, Serbien
Erstellt im Forum Serbien-Forum von beka
0 07.07.2010 14:17
von beka • Zugriffe: 487
Ivan Ivanji, "Titos Dolmetscher. Als Literat am Pulsschlag der Politik".
Erstellt im Forum Bücher, Zeitschriften, Landkarten - eine gute Vorbereitung für den Kro... von Orebic&Peljesac
0 16.10.2007 23:22
von Orebic&Peljesac • Zugriffe: 946
Die Klasnic-Krise
Erstellt im Forum Sport und Sportler in Kroatien von Golphi
33 11.05.2007 16:22
von Marduk • Zugriffe: 2516
 Sprung  

Durchsuchen Sie das Kroatien-Forum nach einem gewünschten Begriff:

.......... ..........
Nutzen Sie die oben stehende Suchfunktion. Wenn Sie das Kroatien-Forum durchsuchen wollen.
In unserem Kroatien-Forum finden Sie umfassende Informationen über Urlaub und Ferien in Kroatien sowie passende Ferienwohnungen, Hotels, Apartments und Ferienhäuser für den Kroatienurlaub.

   
Bücher, Landkarten,
Reiseführer


für den Kroatien-Urlaub gibt es hier !
 

Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein
Gravur Holz - Glas - Metall - Stein



www.kroatientips.de - Kroatien-Tipps Forum - Kroatien-Lexikon - Jumpmantours - Urlaub in Kroatien - www.kroatien-links.de - Kroatien-Suche
Geschenke individuell gestaltet, Holz, Glas, Metall, Stein gravieren - Druckerei, Werbung, Stempel, in Bestensee, Königs Wusterhausen - Kroatisch lernen - Ersatzteil-Shop
disconnected Kroatien-Chat Mitglieder Online 16
Xobor Forum Software von Xobor