Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum Kroatien-Forum 

.
Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein

Gravur Holz - Glas - Metall - Stein
· · · ·


Für weitere Informationen klicken Sie hier: Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub, Reisewortschatz


Kroatien-Forum / Urlaub in Kroatien / Ferienwohnungen in Kroatien
www.faszination-kroatien.de und www.kroatien-forum.com

Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub <· · · · · · · ·> Shop: Bücher, Landkarten, Reiseführer für den Kroatien-Urlaub
Info, Tipps und Reisetipps über Istrien, Kvarner Bucht, Dalmatien und andere Regionen von Kroatien, Urlaub in Kroatien, Camping, Campingplätze, günstige Ferienwohnungen, Privatzimmer, günstige Apartments, Hotels, Boote, Charter, Adria, Sehenswürdigkeiten, Ausflüge und Ausflugsziele, Reiseberichte usw.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema im Kroatien-Forum hat 14 Antworten
und wurde 1.025 mal aufgerufen
  
 Segeln, Boote, Yachten, Marinas und Charter in Kroatien
Gloria88 Offline




Beiträge: 19

31.05.2007 19:59
"Mitsegel"-Neuling bittet um Ratschläge antworten

Liebe Kroatien-Fans, ich versuche heuer zum ersten Mal, eine ganze Woche auf einem "Schiff" (Motorsegler 38m) auszuhalten. Bin fast 50, leicht gehbehindert und habe eine Einzelkabine reserviert. Ab 15.6. eine Woche von Rijeka bis Dugi Otok eine Rundreise. Nun möchte ich wissen, was kann mich erwarten? Auf was soll ich mich vorbereiten? Kann etwas passieren, für das ich vorsorgen sollte? Es sind wahrscheinlich 30 andere Meer-Freaks an Bord; aber gibt es etwas, was Segel-Reisende eh für selbstverständlich voraussetzen, aber die "Frisch-Gfangten" keine Ahnung haben (ich denke z.B. an zwei extra starke "Kluppen", mit denen man z.B. das Badetuch auf die Reling spannen könnte, etc.) Vielleicht habt Ihr irgendwelche wertvollen Tipps für mich? Herzlichen Dank aus Wien.
Gloria88@gmx.at

Volker Offline



Beiträge: 878

31.05.2007 20:13
#2 RE: "Mitsegel"-Neuling bittet um Ratschläge antworten

Na so, wie ich die Motorsegler gesehen habe,
kannst Du glaub' ich völlig unbedarft an die
Sache rangehen. Da fährt vom Seebären bis zur
Pastorentochter alles mit. Die Stimmung unter
den Leuten war immer gut. Wir haben die Boote
im Hafen von Cres immer gesehen und auch einige
der Passagiere befragt (da meine Schwägerin auch
mal so was machen wollte).
Besondere Tips hab ich allerdings keine.
Wünsche einen schönen Urlaub!
Gruß Volker

Kapetanjos Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 3.892

31.05.2007 21:03
#3 RE: "Mitsegel"-Neuling bittet um Ratschläge antworten

Keine Angst!
So ein "Motorsegler" ist ein schwimmendes Holzhaus, das zur Dekoration auch "Segel" besitzt! Hauptantrieb ist ein tuckender Dieselmotor und solch eine "Seefahrt" ist speziell für "Landratten" und "Frischgfangte" ausgerichtet. Da braucht man sich nicht vorbereiten- außer man kauft sich einen Reiseführer und lest sich über die Gegend ein.
Viel Spaß!

Armin Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 2.356

31.05.2007 21:35
#4 RE: "Mitsegel"-Neuling bittet um Ratschläge antworten

Hallo Gloria49

vielleicht kennst Du dies schon. Das habe ich mal vom Reisebüro ID Riva kopiert, sind auf jeden Fall einige Tipps drin:

Kreuzfahrten auf klassischen Motorseglern
Die Schiffe unserer Flotte
sind Motorsegler, überwiegend in klassischer Holzbauweise. Neue Schiffe werden heutzutage meist aus Stahl gebaut, deshalb verfügen unsere Neubauten Maček, Barbara und Antonela über Stahlrümpfe, während bei der Inneneinrichtung nach wie vor auch Holz verwendet wird. Die Schiffe unterscheiden sich hinsichtlich Größe, Ausstattung und Komfort – bitte beachten Sie die jeweiligen Beschreibungen sowie die Übersicht auf Seite 77 dieses Kataloges. Alle Informationen und Angaben basieren auf dem Stand von Oktober 2006 – es ist möglich, dass während der allwinterlichen Überholung auch bauliche Veränderungen vorgenommen werden, das äußere Aussehen eines Schiffes kann sich dadurch ändern. Hin und wieder kommt es vor, dass sich ein Käpt’n im Laufe des Winters entscheidet, sein Schiff zu verkaufen oder selbst ein neues Schiff kauft. Es ist daher möglich, dass ein Schiff von einem anderen Käpt’n und einer anderen Besatzung gefahren wird als in diesem Katalog beschrieben. Auch wechseln manche Besatzungsmitglieder von Saison zu Saison das Schiff.
Manche Schiffe unserer Flotte sind schon mehr als 100 Jahre alt – das bedeutet, dass nur Name und Rumpfform wirklich so alt sind. Im Rahmen von Rekonstruktion und Überholung wurden im Laufe der Zeit sämtliche Spanten und Planken, Nägel und Schrauben ausgewechselt. Eines jedoch haben alle Schiffe gemeinsam: Sie sind nicht zu verwechseln mit den großen Kreuzfahrtschiffen – man lebt an Bord ohne größere Formalitäten in geselliger Runde.

Die Kabinen
bieten ausreichend Platz, um darin zu schlafen und den Seesack oder die Reisetasche zu verstauen. Sie sind in der Regel zweckmäßig ausgestattet und verfü-genaußer den Betten über einen kleinen Kleiderschrank und/oder ein offenes Regal. Die Betten sind überwiegend übereinander angeordnet (Etagenbetten, meist ohne Leiter), zunehmend verfügen Kabinen auch über französische Betten. Dreibettkabinen haben meist ein französisches Bett, während sich das dritte Bett darüber befindet. Art und Anordnung der Betten finden Sie in den Beschreibungen der einzelnen Schiffe. Auf der Mehrzahl der Schiffe verfügen die Kabinen über Dusche/WC mit Waschbecken, dabei handelt es sich im Grunde um Nasszellen, die durch eine Tür vom Kabinenraum getrennt sind, aber meist keine Duschwanne, Duschkabine oder -vorhang besitzen. Das Duschwasser läuft meist durch einen einfachen Abfluss im Boden ab. Die Größe der Kabinen variiert von Schiff zu Schiff und dort aufgrund der Rumpfform wiederum von Kabine zu Kabine. Mit einem Blick in die Tabelle „Technische Daten“ auf Seite 77 können Sie sich aufgrund von Schiffslänge und -breite sowie Kabinenanzahl einen allgemeinen Überblick verschaffen. Eine Unterscheidung hinsichtlich Kategorie und Preis wird nicht vorgenommen. Kabinen unter Deck verfügen über einen kleinen Lüftungsschacht oder ein Bullauge. Viele Schiffe verfügen über Kabinen sowohl unter als auch auf dem Deck, in den Schiffsbeschreibungen wird außerdem zwischen Haupt- und Oberdeck unterschieden. Sie können bei Ihrer Buchung zwischen Kabinen unter bzw. auf dem Deck wählen, was mit der Reisebestätigung/Rechnung entsprechend bestätigt wird. Eine Unterscheidung zwischen Haupt- und Oberdeck wird hierbei nicht vorgenommen. Unterbringungswünsche hinsichtlich Haupt- oder Oberdeck bzw. einer bestimmten Kabinennummer werden von uns an die Kapitäne weitergeleitet und nach Möglichkeit berücksichtigt, jedoch nicht bestätigt und somit nicht Gegenstand des Reisevertrages.
Die Verteilung der Kabinen richtet sich in der Regel nach der Reihenfolge des Buchungseinganges.
Die Betten sind bei Ihrer Ankunft frisch bezogen; Handtücher sollten Sie auf jeden Fall selbst mitbringen, auch wenn sie auf einigen Schiffen zur Verfü-gung gestellt werden. Da die Mannschaft die Kabinen während der Reise nicht betritt, obliegt es den Gästen, diese in gewünschter Ordnung zu halten. Auch Dusche und WC in den Kabinen werden während der Reise nicht vom Bordpersonal gereinigt. Gemeinschaftsduschen und WC’s werden jedoch auch während der Reise regelmäßig gereinigt. Auf dem Schiff „Kruna Mora“ werden die Kabinen täglich vom Bordpersonal aufgeräumt und sauber gemacht.
Manche Schiffe haben mehr Kabinen, als in der Beschreibung angegeben. Diese Kabinen sind normalerweise nicht buchbar, können aber in Ausnahmefällen (z.B. gegen entsprechenden Aufpreis bei Charter) belegt werden. Diese Kabinen müssen auch nicht dem Standard der anderen Kabinen auf dem gleichen Schiff entsprechen (z.B. ohne Dusche/WC oder unter Deck). Für die Besatzung stehen grundsätzlich eigene Kabinen zur Verfügung, die in den Beschreibungen nicht aufgeführt werden. Auch die Angabe der Zahl der Sitzplätze im Salon bezieht sich auf die im Katalog ausgeschriebene Kabinenzahl, obwohl die tatsächliche Sitzplatz-Kapazität auch die nicht ausgeschriebenen Kabinen mit einschließt.

Klimaanlagen
Die Mehrzahl der Schiffe verfügt über Klimaanlagen im Salon oder im Kabinengang unter Deck, einige auch in den Kabinen (mit individueller Regulierung). Bei Klimaanlagen im Kabinengang ist ein Kühlungseffekt in den Kabinen natürlich nur dann gegeben, wenn Sie die Kabinentür offen lassen. Grundsätztlich gilt, dass Klimaanlagen nur dann in Funktion sind, wenn Schiffsmotor oder Aggregat in Betrieb sind oder das Schiff an das Stromnetz an Land angeschlossen ist. Bei Übernachtung in einsamen Buchten oder kleinen Fischerdörfern ohne Stromanschluss sind Klimaanlagen meist ausgeschaltet, denn vor allem im Hinblick auf die Nachtruhe ist es nicht möglich, Motor oder Aggregat laufen zu lassen.


Kleidung und Reisegepäck
Abendgarderobe und Frack sollten Sie zu Hause lassen – zweckmäßig sind legere Urlaubskleidung wie Shorts und T-Shirt sowie Badekleidung. Für kühlere Abende (vor allem in der Vor- und Nachsaison) empfiehlt sich ein Pullover oder Sweatshirt, und auch eine Regenjacke kann hin und wieder nützlich sein. Da der Stauraum in den Kabinen der meisten Schiffe nicht zu groß-zügig bemessen ist, sollten Sie auf Koffer (insbesondere sperrige Schalenkoffer sind hier völlig fehl am Platz) verzichten und stattdessen einen Seesack oder eine Reisetasche mitbringen.
Auch wenn die Schiffe von mindestens einem Besatzungsmitglied bewacht werden, sollten Sie nicht benötigte Wertsachen besser zu Hause lassen.

Die Verpflegung
entspricht südländischem Standard. Das Frühstück ist einfach, mit Kaffee oder Tee, Weiß-brot, Butter und Marmelade. Die Hauptmahlzeiten (Mittag- und/oder Abendessen) sind traditionell herzhaft und üppig. Auch wenn es sich bei unseren Reisen um Seereisen handelt und es sicherlich auch öfter Fisch gibt, bestehen die Hauptmahlzeiten meistens aus Fleisch. Auf Wunsch wird auf allen Schiffen auch vegetarische Kost angeboten – wir bitten Sie jedoch, uns dies bei Buchung unbedingt mitzuteilen, um entsprechend disponieren zu können. Vegetarische Kost bedeutet jedoch meist nicht, dass spezielle Menüs zubereitet, sondern dass statt Fleisch entsprechend mehr Beilagen (Gemüse) gereicht werden.
Die Zubereitung spezieller Diätkost ist in der Regel nicht möglich.
Verpflegung an Bord ist Halb- oder Vollpension, je nach Schiff (siehe Preistabellen).
Halbpension besteht aus Frühstück und Mittagessen, das Abendessen kann in Restaurants an Land eingenommen werden. Hin und wieder wird Ihnen der Käpt‘n auch Abendessen an Bord anbieten (z.B. bei Übernachtung in Buchten), dies ist dann separat an Bord zu zahlen (ca. 15 bis 20 Euro pro Mahlzeit und Person). Am Einschiffungstag erhalten Sie im Rahmen der Halbpension ein Abendessen (kein Mittagessen). Letzte Mahlzeit ist das Frühstück am Tag der Ausschiffung.
Vollpension besteht aus Frühstück, Mittag- und Abendessen, die Leistungen beginnen mit dem Abendessen am Einschiffungstag (kein Mittagessen) und enden mit dem Frühstück am Tag der Ausschiffung.
Die Verpflegung beim Inselhüpfen mit dem Fahrrad ist grundsätzlich Halbpension. Meist wird das Mittagessen in Restaurants oder landestypischen Tavernen unterwegs eingenommen – es ist nicht im Reisepreis enthalten und wird von den Teilnehmern direkt bezahlt. Routenabhängig kann es auch vorkommen, dass das Mittagessen an Bord eingenommen wird, während Sie am Abend individuelle Auswahl im Übernachtungsort haben.
Wir haben die Verpflegung beim Inselhüpfen an die besonderen Erfordernisse von Radlern angepasst. Zum Frühstück werden außer dem üblichen Kaffee oder Tee, Weißbrot, Butter, Marmelade, Wurst und Käse auch Corn Flakes, Müsli, Obst, Säfte sowie Milchprodukte wie Joghurt gereicht. Die tägliche Hauptmahlzeit an Bord (Mittag- oder Abendessen) besteht meist aus Suppe, Fleisch oder Fisch mit Beilagen und reichlich Salat.

Getränke
Der Salon ist Restaurant, Aufenthaltsraum und Bar zugleich, hier erhalten Sie stets auch kühle Getränke – mit oder ohne Alkohol. Üblicherweise wird der Getränkeverbrauch in eine „Strichliste“ eingetragen – abgerechnet wird am Ende der Reise. Selbstverständlich sind die Getränke an Bord teurer als im Supermarkt um die Ecke, aber schließlich befinden Sie sich in einer kleinen „schwimmenden“ Pension. Die Getränkepreise liegen jedoch meist unter denen in den Hotels und lassen sich eher mit Cafés und Kneipen vergleichen. Als Orientierungspreise gelten zum Beispiel ca. 1,50 Euro für 0,5 l Mineralwasser, ca. 2 Euro für 0,5 l Bier und ab ca. 7 Euro für eine Flasche Wein. Es ist nicht erlaubt, Getränke mit an Bord zu bringen.

Einschiffung
Die Einschiffung in den Häfen erfolgt grundsätzlich von 11.30 bis 13.00 Uhr. Sobald alle Gäste an Bord sind, lichten wir die Anker und stechen in See.
Der Einschiffungshafen für Fluggäste ist abhängig von den Flugzeiten, die bei Drucklegung des Kataloges noch nicht endgültig feststanden. Gäste, die per Flugzeug anreisen, werden bei Bedarf in den ersten Übernachtungshafen transferiert, um dort am späten Nachmittag oder Abend einzuschiffen.

Ausschiffung
Die Ausschiffung erfolgt grundsätzlich am letzten Tag bis 9.00 Uhr. Die Besatzung benötigt die Zeit zwischen Aus- und Einschiffung, um die Kabinen genauso sauber und ordentlich herzurichten, wie Sie sie ein oder zwei Wochen zuvor bezogen haben.

Reisedokumente
Für die Einreise nach Kroatien wie auch für die Durchreise durch Slowenien reicht für Deutsche und Österreicher der Reisepass (Aufenthalt bis zu drei Monaten) oder Personalausweis (Aufenthalt bis zu 30 Tagen). Die Dokumente müssen eine dementsprechende Gültigkeitsdauer (3 Monate bzw. 30 Tage besitzen).
Für die Einreise nach Montenegro (Routen T4 und D1) ist ein gültiger Reisepass erforderlich.
Angehörige anderer Staaten erkundigen sich bitte bei den zuständigen Botschaften bzw. Konsulaten.
Wenn Sie mit dem eigenen Auto anreisen, sollten Sie die Grüne Versicherungskarte mit sich führen, obwohl sie sowohl von Kroatien als auch Slowenien für deutsche und österreichische Autos nicht mehr verlangt wird.


Gruß Armin

tuempeltaucher74 Offline



Beiträge: 26

01.06.2007 11:54
#5 RE: "Mitsegel"-Neuling bittet um Ratschläge antworten

Hallo,

ich bin im letzten Jahr für eine Woche auf der MS Sagena gewesen - war super!
Welches Schiff hast du denn gebucht?

LG Angi!

Sailor Offline



Beiträge: 505

01.06.2007 13:07
#6 RE: "Mitsegel"-Neuling bittet um Ratschläge antworten

@ Kapetanjos

Keine Angst!
So ein "Motorsegler" ist ein schwimmendes Holzhaus, das zur Dekoration auch "Segel" besitzt! Hauptantrieb ist ein tuckender Dieselmotor und solch eine "Seefahrt" ist speziell für "Landratten" und "Frischgfangte" ausgerichtet. Da braucht man sich nicht vorbereiten- außer man kauft sich einen Reiseführer und lest sich über die Gegend ein.
Viel Spaß!


Genau so ist´s. Wenn der mehr als 10% der Zeit auf See mit den Badegästen segelt, und die Maschine abstellt, zahle ich Freibier für alle bis zum Abwinken.

Mast- und Schotbruch, Jürgen

Gloria88 Offline




Beiträge: 19

01.06.2007 19:27
#7 Hallo Angi antworten

Ich habe die Mornar "bekommen", das soll das größte dieser Flotte sein. Heute hat mir eine Freundin erzählt, auf manchen Booten darf man nicht mit Schuhen drauf. Da ich aber Einlagen trage(n soll), muss ich wohl einlagen-fähige Sandalen besorgen, die ich dann nur auf dem "Boot" anziehe? Weiß nicht, ob meine Ausdrucksform auch richtig ist: wann ist ein Schiff ein Schiff, ein Boot ein Boot, ein Segler, ein Motorsegler ein Motorschiff? Wie heikel sind "Seebären", wenn man immer das falsche sagt? Ist es so wie bei den Tauchern, dass denen das Geimpfte aufgeht, wenn alle Ahnungslosen von der berühmten "Sauerstoff-Flasche" reden? Als Vegetarier lege ich mir einen Müsli-Riegel-Vorrat an - ist das schlimm? Sind Ohropax empfehlenswert, weil es nächtens zu Saufgelagen kommt?
Danke erstmal, und liebe Grüße
Gloria

Vera Offline

Moderatorin im Kroatien-Forum


Beiträge: 33.589

01.06.2007 20:26
#8 RE: Hallo Angi antworten

In Antwort auf:
Heute hat mir eine Freundin erzählt, auf manchen Booten darf man nicht mit Schuhen drauf.


Für sowas gibts ja auch Bootsschuhe. Du solltest auf jeden Fall drauf achten, dass du Schuhe mit hellen und rutschfesten Sohlen dabei hast.

Vielleicht wären auch Reisetabletten ganz nützlich, denn auch ein Motorsegler kann mal schaukeln und das verträgt gerade am Anfang nicht jeder gut.

Gruß Vera

________________________
Meine Fotogalerie

Promi Offline



Beiträge: 173

09.07.2007 00:20
#9 RE: Hallo Angi antworten


z. Thema Seekrankheit
1 bis 2 g Vitamin C in Brausetabletten wirken fantastisch;
zuerst will man sterben, zwei Minuten nach Einnahma ist man wieder ein Held - probatum est - eventuell mit Hausarzt absprechen

Sailor Offline



Beiträge: 505

09.07.2007 08:28
#10 RE: Hallo Angi antworten

In Antwort auf:
1 bis 2 g Vitamin C in Brausetabletten


Leider nur fast richtig.

Nicht die Brausetabletten haben die erhoffte Wirkung, sondern die zum lutschen.

Mast- und Schotbruch, Jürgen

Roby Offline



Beiträge: 19

09.07.2007 14:01
#11 RE: "Mitsegel"-Neuling bittet um Ratschläge antworten

Hallo Gloria!

Und. Wie wer die Woche auf See? Ich bin auch Interressiert eine Segeltour zu buchen. Bin aber noch unentschlossen ob es eine Motorsegel-Boot oder Segeltour mit Skipper sein soll?

Es wäre schön zu lesen wie du deine tour erlebt hast!

petra1958 Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 13.150

09.07.2007 14:53
#12 RE: "Mitsegel"-Neuling bittet um Ratschläge antworten

hallo roby,

schreib ihr eine pm, falls sie nicht zufälligerweise im forum ist, wirst du sonst wohl auf antwort warten müssen

lieben gruß

petra

Promi Offline



Beiträge: 173

10.07.2007 00:28
#13 RE: Hallo Angi antworten

Brausetabletten oder Lutschen


Vitamin C gegen Seekrankheit
Sei mir nicht böse, aber meine Erfahrungen (über 10 "Patienten") und die Wirkungsweise (schnelles Anfluten des Anthistaminikums Vitamin C ) sprechen für Brausetabletten

Sailor Offline



Beiträge: 505

10.07.2007 08:43
#14 RE: Hallo Angi antworten

In Antwort auf:
Vitamin C gegen Seekrankheit
Sei mir nicht böse, aber meine Erfahrungen (über 10 "Patienten") und die Wirkungsweise (schnelles Anfluten des Anthistaminikums Vitamin C ) sprechen für Brausetabletten



Na, da stehst Du wohl ziemlich auf einsamer Flur.

Lies doch mal die Erkenntnisse des Prof. Dr. Reinhart Jarisch, Ärztlicher Leiter des Allergiezentrums Floridsdorf

http://www.medical-tribune.at/dynasite.c...5&dspaid=430874

Der kommt zu ganz anderen Erkenntnissen.

Zitat (Auszug): Ebenfalls günstig ist es, Vitamin C einzunehmen (möglichst als Kautablette), da es den DAO-Spiegel erhöht.

Mast- und Schotbruch, Jürgen

Promi Offline



Beiträge: 173

10.07.2007 09:19
#15 RE: Hallo Angi antworten

Hallo Sailor,

1. finde ich es prima, wenn hier sachlich diskutiert wird, ohne die sonst häufigen blöden Kommentare
2 ist hier kein Widerspruch, denn Dein Professor meint eine vorbeugende Einnahme gegen Seekrankheit. Durch Lutschtabletten erreichst Du einen gleichmässigen Blutspiegel.
Durch Brausetabletten bekommst du ein schnelleres Ansteigen des Vit C - Spiegels, ich beschrieb nämlich den Einsatz von Vit C, wenn einem bereits übel ist. Das hab' ich wohl nicht deutlich genug gesagt. Und vorbeugend hilft's halt auch - - ich gebe gerne zu,dass Lutschtabletten besser sein können - wenn sie nur rechtzeitig genommen werden.
- Und, von meinen Erfahrungen lass ich nicht!

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Neuling! Wohin in Kroatien als Großfamilie?
Erstellt im Forum Sonstiges zum Thema Kroatien und Urlaub in Kroatien von c.hulin
9 19.11.2014 08:08
von Rene • Zugriffe: 1394
Adria-Delfine gesucht - GRD bittet Kroatienurlauber um Mithilfe
Erstellt im Forum Delphine und Delphinschutz, Tierschutz und Tierheime in Kroatien von Fred
0 27.05.2014 19:32
von Fred • Zugriffe: 1164
VILLA-LJUBICA BITTET SCHÖNE APP IN PODSTRANA SPLIT
Erstellt im Forum Ferienwohnungen in Dalmatien (Zadar - Omis) von vljubica
0 08.03.2014 15:13
von vljubica • Zugriffe: 214
GRD bittet Kroatienurlauber um Mithilfe !
Erstellt im Forum Delphine und Delphinschutz, Tierschutz und Tierheime in Kroatien von Fred
0 22.05.2012 16:47
von Fred • Zugriffe: 609
Pirmit beantragen / weiblicher Neuling
Erstellt im Forum Segeln, Boote, Yachten, Marinas und Charter in Kroatien von bartlboot
2 08.11.2010 21:42
von madoline12 • Zugriffe: 504
Neuling
Erstellt im Forum Sonstiges zum Thema Kroatien und Urlaub in Kroatien von huki
5 29.07.2008 10:15
von Vera • Zugriffe: 479
Absoluter Neuling!
Erstellt im Forum Segeln, Boote, Yachten, Marinas und Charter in Kroatien von Renata
69 29.06.2007 06:54
von Alex • Zugriffe: 3276
Neuling braucht Hilfe von ChristianS
Erstellt im Forum Suche Ferienwohnung, Ferienhaus, Apartment, Zimmer für den Urlaub in K... von Bertram
1 07.08.2004 13:16
von Beader • Zugriffe: 513
 Sprung  

Durchsuchen Sie das Kroatien-Forum nach einem gewünschten Begriff:

.......... ..........
Nutzen Sie die oben stehende Suchfunktion. Wenn Sie das Kroatien-Forum durchsuchen wollen.
In unserem Kroatien-Forum finden Sie umfassende Informationen über Urlaub und Ferien in Kroatien sowie passende Ferienwohnungen, Hotels, Apartments und Ferienhäuser für den Kroatienurlaub.

   
Bücher, Landkarten,
Reiseführer


für den Kroatien-Urlaub gibt es hier !
 

Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein
Gravur Holz - Glas - Metall - Stein



www.kroatientips.de - Kroatien-Tipps Forum - Kroatien-Lexikon - Jumpmantours - Urlaub in Kroatien - www.kroatien-links.de - Kroatien-Suche
Geschenke individuell gestaltet, Holz, Glas, Metall, Stein gravieren - Druckerei, Werbung, Stempel, in Bestensee, Königs Wusterhausen - Kroatisch lernen - Ersatzteil-Shop
disconnected Kroatien-Chat Mitglieder Online 8
Xobor Forum Software von Xobor