Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum Kroatien-Forum 

.
Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein

Gravur Holz - Glas - Metall - Stein
· · · ·


Für weitere Informationen klicken Sie hier: Kroatisch-Sprachkurs - perfekte Vorbereitung auf Urlaub, Reisewortschatz


Kroatien-Forum / Urlaub in Kroatien / Ferienwohnungen in Kroatien
www.faszination-kroatien.de und www.kroatien-forum.com

Wäscheklammern, Glubbal mit Gravur <· · · · · · · ·> Steingravuren
Info, Tipps und Reisetipps über Istrien, Kvarner Bucht, Dalmatien und andere Regionen von Kroatien, Urlaub in Kroatien, Camping, Campingplätze, günstige Ferienwohnungen, Privatzimmer, günstige Apartments, Hotels, Boote, Charter, Adria, Sehenswürdigkeiten, Ausflüge und Ausflugsziele, Reiseberichte usw.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema im Kroatien-Forum hat 1.849 Antworten
und wurde 370.365 mal aufgerufen
  
 Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren
Seiten 1 | ... 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | ... 93
Flipper Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 1.100

17.01.2008 10:59
#341 RE: Auswirkung der Autobahn auf den Tourismus in Kroatien Thread geschlossen
Hallo Thomas!

Auch von mir DANKE für dein Posting. Ich kann dazu ergänzend sagen, dass ich seit den 70-er Jahren jeweils einmal mit dem Boot im Bereich Murter unterwegs war. Bis zur Eröffnung der Autobahn konnte man sich die Badebuchten aussuchen, weil sich nicht viele Bootstouristen die anstrengende Anreise antun wollten und lieber die Inseln im Norden als Urlaubsziel wählten. Ich denke noch an Rab, wo im Sommer die Hölle los war.
Als die Autobahn offen war, hat sich das schlagartig geändert. Jetzt sind in Murter dieselben Verhältnisse, als sie vorher in Rab waren. Und in Rab hat man auch in der Hauptsaison noch Platz.
Ich glaube, das ist wohl Beispiel genug, dass die Autobahn dazu beiträgt,den Tourismus auch in die bisher benachteiligten Gebiete Kroatiens zu bringen.

Gruß Flipper

Grüße Werner

petra1958 Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 13.150

17.01.2008 11:03
#342 RE: Auswirkung der Autobahn auf den Tourismus in Kroatien Thread geschlossen
aufgrund von thomas' bericht habe ich mich entschlossen, mich (ebenfalls?) zu outen!

nach dem krieg bin ich das erste mal 2002 wieder nach cro gefahren (viersen-omis). da mein freund vorher immer dieses land abgelehnt hat, und ich ihn wirklich nur mit viel mühe überreden konnte, es sich wenigstens einmal anzuschauen, bin ich - autobahn hin - autobahn her, die magistrale gefahren! das war seitdem das erste und letzte mal! trotz der wunderschönen landschaft habe ich einfach keine lust mehr, 400 km zu "vertrödeln", weder auf der hin- noch auf der rückfahrt! ich bin dankbar dafür, dass ich jetzt - dank der autobahn - für die strecke mindestens 8 std. fahrtzeit weniger benötige, dafür zahle ich gerne maut (wenn nötig, auch etwas mehr als das, was es z. zt. kostet)! soviel zum praktischen teil, ohne berücksichtigung dessen, wann sich die autobahn/en für die kroaten amortisieren.

auch für mich kommt weder im moment, noch in naher oder ferner zukunft der flieger in betracht, um nach cro zu kommen (die gründe habe ich bereits mehrfach aufgezählt, und das würde hier zu weit führen!)

zum guten schluss nur noch soviel: wenn sich bei mir die möglichkeit ergibt (vielleicht, wenn ich das rentenalter erreiche...), mal mehr als drei wochen am stück urlaub zu machen, werde ich zumindest einmal noch eine strecke auf der alten magistrale "vertrödeln", ausgeruht und mit wachem blick, die ruhe selbst, lasse ich mich dann in waghalsiger weise von hupenden und blinkenden lkw's sowie lebensmüden pkw- und motorradfahrern überholen... ansonsten: nur noch autobahn bei an- und abreise!

lieben gruß

petra

Thofroe Offline

Forenbetreiber / Kroatienforum


Beiträge: 10.107

17.01.2008 12:46
#343 RE: Autobahn in Kroatien pro und kontra Thread geschlossen
Durch meine langjährige Beschäftigung mit dem Thema Kroatien habe ich festgestellt, dass es sowohl ausgesprochene Gegner als auch ausgesprochene Liebhaber der Küstenstraße (Magistrale) gibt.
Ich zähle zu den Liebhabern der Küstenstraße. Schätzungswiese 10 x bin ich die Küste runter bis nach Tribunj gefahren und fand es jedes mal phantastisch. Besonders zwischen Novi Vinodolski und Starigrad Paklenica ist die Landschaft einmalig. Bei diesen Anreisen habe ich kurioserweise die Magistrale noch nie voll erlebt, obwohl ich nicht nur in der Nebensaison sondern auch in der Hauptsaison gefahren bin.

Nun gibt es aber die neue Autobahn!

Es hatte sich so ergeben, dass wir zum Schluss einige Male über die Inlandstrecke angereist waren. Nun hatte ich etwas Sehnsucht nach der Küstenstraße. Trotz Autobahn wollte ich diese noch einmal fahren und genießen.
Aber es kam anders als geplant. Auf der Tauernautobahn ereignete sich ein schwerer Unfall und die Autobahn war stundenlang gesperrt. Etwas über 5 Stunden später als geplant kamen wir in Rijeka an. Durch diesen Zeitverzug entschlossen wir uns, doch die Autobahn zu nutzen. Von Rijeka fuhren wir also erst mal in Richtung Zagreb und schwenkten dann in Richtung Zadar ein. Trotz des Umweges (man fährt ja normalerweise nicht bis Rijeka, um dann auf der Autobahn nach Zadar zu fahren) war es die richtige Entscheidung. Hinterher erfuhren wir, dass es auf der Küstenstraße kilometerlange Baustellen gab.
Einerseits war die Autobahnfahrt interessant, da wir neue Gegenden zu sehen bekamen. Andererseits war´s auch langweilig, denn wir hielten uns immer an die vorgegebenen Geschwindigkeiten. Diese lagen meist bei 100 bis 110 km/h. bei einer neuen und fast leeren Autobahn ist das quälend langsam. Entschädigt hat uns der unvergessliche Anblick, wenn man nach dem Tunnel Sveti Rok das Meer vor Zadar sieht.

Nun kommt mein Gewissenskonflikt. Einerseits will auch ich so schnell wie möglich meinen Urlaubsort erreichen. Durch die neue Autobahn kann ich nun Dalmatien ohne Zwischenübernachtung erreichen. Andererseits bleibt die Erinnerung an schöne Stunden auf der Küstenstraße und auch an die Innlandsstrecke über Obrovac, Gracac, vorbei an den Plitvicer Seen nach Karlovac. Ich denke ich werde diese Strecken noch mal fahren.

-------------------------------
Bei Interesse an Gravuren, Steingravuren oder gravierten Wäscheklammern usw. hier klicken: Gravuren auf Holz, Glas, Metall und Stein.

petra1958 Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 13.150

17.01.2008 13:59
#344 RE: Autobahn in Kroatien pro und kontra Thread geschlossen

@thofroe

deinem bericht ist nichts hinzuzufügen...

lieben gruß

petra

zicera Offline



Beiträge: 118

17.01.2008 14:35
#345 RE: Neue Raststätte auf der A1 Thread geschlossen

@Pyari:
denke er meint ob es nicht kürzer wäre quer durch bosnien zu fahren...
kommt aber drauf an aus welchem eck von slawonien du kommst...

@Thofroe:
ich kann da von einem ereignis aus dem Jahr 1998 berichten, hab ein hotel
in Brela gebucht (soline) und bin aus deutschland erst mal zu uns nach
varazdin gefahren. Dort hab ich dann irgendwie verschwitzt dass das hotel ab
samstag gebucht war (wie es halt normalerweise ist). Bin dann Sonntags die Magistrala
gefahren über plitvicer seen, gracac, knin, sinj... die strecke war klasse und LEER!
bin geheizt wie ein idiot und war in 6 std in brela :D (da war ich noch jung und dumm ;) )
rückfahrt war dann rückreisewelle... selbe strecke: 12,5 std fahrt!!! 200 km staukolonne!!
wir standen nicht sondern fuhren mit 30 - 50 km/h vor uns her... bis ich mich der allgemeinheit
anschloss und anfing zu überholen... ich war froh in karlovac auf die autobahn zu kommen...
danach gings schnell :D

@alle:
ich will endlich Dubrovnik sehen! und ich hab mir selbst geschworen dass ich hinfahre sobald die
autobahn komplett fertig ist! also macht hin! :D

Hrvatska u srcu mom!

S73 Offline




Beiträge: 1.482

17.01.2008 14:48
#346 RE: Neue Raststätte auf der A1 Thread geschlossen
Pyari: Von wo aus fahrt ihr los?! Aber es gibt sie wirklich, diese absoluten
Bosnien (da fahr ich doch nicht durch) verweigerer....

Wir fahren auch immer duch BiH, wir starten dann aber auch von Sl. Brod aus.
Irgendwann wird die Autobahn (die Schilder kündigen dies ganz hoffnungsvoll an)
durch Bosnien fertig sein. Freue mich schon jetzt auf die Zeiteinsparung, vorallem
zwischen Sarajevo und Sl. Brod....
Pyari Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 9.167

17.01.2008 17:23
#347 RE: Neue Raststätte auf der A1 Thread geschlossen

In Antwort auf:
@alle:
ich will endlich Dubrovnik sehen! und ich hab mir selbst geschworen dass ich hinfahre sobald die
autobahn komplett fertig ist! also macht hin! :D


Also ich war im September 07 in DUB. Bin mit German Wings geflogen. Es war einfach traumhaft. An deiner Stelle würde ich net so lange warten

_________________
zeitlose-mediterrane-schoenheit.de
facebook.com/Kroatienerlebnisse

Pyari Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 9.167

17.01.2008 17:40
#348 RE: Neue Raststätte auf der A1 Thread geschlossen

In Antwort auf:
Pyari: Von wo aus fahrt ihr los?! Aber es gibt sie wirklich, diese absoluten
Bosnien (da fahr ich doch nicht durch) verweigerer....


Wir kommen von Virovitica aus, und wollen dann einen Tag an den Plitvicer Seen verweilen, und am nächsten Tag dann weiter nach Makarska.

Laut Marco Polo Routenplaner ist der günstigste Weg über Zagreb.

_________________
zeitlose-mediterrane-schoenheit.de
facebook.com/Kroatienerlebnisse

Nikolas Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 1.326

17.01.2008 22:18
#349 RE: Neue Raststätte auf der A1 Thread geschlossen

Petra, Thomas, Thofroe, Zicera! Danke für eure Beiträge. Die schildern die Nutzen der Autobahn viel besser als meine "politischen" Antworten.

Adriatisch-ionische Autobahn Teil 1

petra1958 Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 13.150

17.01.2008 22:29
#350 RE: Neue Raststätte auf der A1 Thread geschlossen

bitte nikolas, stell doch dein licht nicht unter den scheffel! wir sehen das halt als normale "benutzer", und fragen uns nicht an jeder mautstelle, wann die ab wohl bezahlt ist und du betrachtest eben auch die andere seite der medallie, das ist doch - zumindest in meinen augen - völlig ok! ich sag's noch mal wie es ist: jeder mensch hat seine eigene meinung dazu, was richtig und was falsch ist, darüber kann man sich in hundert jahren immer noch streiten!

mal ganz abgesehen davon, dass deine infos, die du dir ja nicht aus den fingern saugst, sehr wertvoll, in der regel auch sachlich (mal von den emotionen der letzten tage abgesehen, aber das war durchaus auch interessant zu verfolgen) und wichtig sind, so möchte ich an dieser stelle nochmal betonen, dass die von dir eingestellten bilder alleine es schon wert sind, so weiter zu machen! nur zu

lieben gruß

petra

martinko Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 332

17.01.2008 22:37
#351 Adriatisch-Ionische Autobahn Thread geschlossen
Um wieder zum Thema dieses Threads zurückzukehren, dem Projekt einer "adriatisch-ionischen Autobahn" von der ein Teil in Rekordzeit gebaut wurde:

Die Frage der letzten Tage hier war aus meiner Sicht nicht, ob es für viele der Touristen einfacher, schneller, bequemer geworden ist, via AB nach Kroatien zu kommen. Das ist doch unbestritten.

Die Frage war auch nicht, ob Kroatien insb. als Tourismusland "das Recht" hat, auch Autobahnen zu bauen, wie defakto alle anderen Länder, auch das ist völlig klar.

Ich finde eher solche Fragen interessant (tauchen zb auf wenn man im Hochsommer unter der Woche, nachts, stundenlang eine menschenleere A1 entlangfährt):

- wie hat Kroatien es geschafft, in wenigen Jahren mehr AB pro Einwohner zu bauen als etwa DE oder andere Länder in Jahrzehnten?
- welchen Beitrag leistet die Maut, die hier bezahlt wird, zu den Baukosten?
- wer bezahlt eigentlich, und womit, die Baukosten und die Zinsen, und wer kassiert?
- was passiert, wenn eine Sanierung fällig ist, bevor die Kredite abbezahlt sind?
- was ist angesichts der Baukosten von dem Mythos "Rekordmauteinnahmen" (von denen ich hier so oft lese) angesichts der offensichtlich geringen Frequenz zu halten?
- wie schafft es eine Regierung, ihr "Volk" davon zu überzeugen, dass es wichtig ist, Weltmeister im AB-Bau zu sein?
- ...dass es wichtig ist, eine Brücke um einen irrwitzigen Geldbetrag zu bauen, um eine Exklave anzubinden, die vielleicht schon in wenigen Jahren keine mehr sein wird, weil es bis dahin geltende Grenzen evt gar nicht mehr gibt?
- worin liegt der Sinn, einen Umfahrungstunnel um die bereits bestehende Umfahrung um Krapina, oder die beiden fehlenden Tunnelröhren am Kapela und Sveti Rok zu bauen, wenn dann an den klassischen Stautagen halt alle in Macelj herumstehen?
- oder, etwas allgemeiner gefragt: warum sind die Bauarbeiten dieser AB, die ja angetreten ist, mal bis Griechenland zu führen, nicht mit den Nachbarländern abgestimmt? Sind da an allem nur "die Nachbarn schuld"? (SLO, BIH, ..)
- wie wird HR, falls Montenegro und Albanien ähnlich "unkooperativ" wie SLO und BIH sind, diese Probleme lösen um irgendwann mal in Griechenland anzukommen?
- ist der Zeithorizont, von dem auch hier in diesem Forum oft geträumt wird "in x Jahren in Griechenland", realistisch, oder Wunschtraum?
- wie absurd ist denn die Idee, angesichts der doch recht geringen Durchschnitts-Auslastung, einen 6-spurigen Ausbau der AB zu fordern (war hier wo zu lesen)?
- wie absurd die Idee, über "Tunnel" unter den Adria nachzudenken (auch das hab ich hier mal gesehen)?
- ist das nur mein Eindruck, dass hier nationalistische Untertöne gar nicht so leise sind? Sobald es kontroversiell wird, halt gerne auf den "Nationalstolz" verwiesen wird, den es zu berücksichtigen gilt? Könnte man den nicht besser in einem gleichnamigen Thread diskutieren?

Irgendwann münden diese Fragen natürlich in sehr komplexe Fragestellungen wie
- hätte sich der Tourismus in HR gleich "positiv" entwickelt, wenn die AB nicht im Rekordtempo errichtet worden wäre?
- hat er sich positiv entwickelt, dh die Vorgaben erfüllt oder übererfüllt?
- zahlen die Nutzniesser dieses Trends auch die Rechnung für diesen Trend?
- ist dieser Aufwärtstrend nachhaltig?

Ich find den Thread hier mittlerweile viel spannender als früher, als nur einseitige Positionen zu lesen waren, die zwar oft Information, oft aber auch - aus meiner Sicht - sagen wir mal Wunschträume beinhaltet haben. Danke vor allem an die Leute, die für mich sehr informative Zahlen beigesteuert haben (D!).

.

dino79sbg Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 2.439

18.01.2008 08:15
#352 RE: Neue Raststätte auf der A1 Thread geschlossen

In Antwort auf:
Petra, Thomas, Thofroe, Zicera! Danke für eure Beiträge. Die schildern die Nutzen der Autobahn viel besser als meine "politischen" Antworten


Nikolas, es ging hier NIE um den Komfort der Autobahn. Diese wurde ja nie in Frage gestellt! Ich sagte ja auch, ich bin froh, nun eine Autobahn nach Dalmatien nutzen zu können. Es handelt sich also - wie auch bei den von dir aufgezählten Forumsnutzern um rein subjektives Empfinden.
Genau wie "martinko" schrieb: Die Frage der letzten Tage hier war aus meiner Sicht nicht, ob es für viele der Touristen einfacher, schneller, bequemer geworden ist, via AB nach Kroatien zu kommen. Das ist doch unbestritten.

Ich wundere mich, wie du dich der eigentlichen Diskussion abzuwenden versuchst.



Flipper Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 1.100

18.01.2008 09:47
#353 RE: Neue Raststätte auf der A1 Thread geschlossen

Zitat von dino79sbg
[quote]Ich wundere mich, wie du dich der eigentlichen Diskussion abzuwenden versuchst.



Warum läßt du es nicht einfach gutsein

Gruß Flipper

Grüße Werner

Sestrice Offline



Beiträge: 1.085

18.01.2008 10:36
#354 RE: Neue Raststätte auf der A1 Thread geschlossen

Hallo die Runde

DANKE DANKE DANKE an Thomas,Petra,Zicera und Thofroe
für Eure guten, positiven Beiträge.

Natürlich macht sich Jeder Gedanken. Meine sind etwa :

- was macht man mit den überschüssigen Steinen ? hab gelesen - eine Fährmole bauen ! Ist doch SUPER !

- was werden die so erschlossenen Gebiete WIRTSCHAFTLICH , durch neue Firmen, durch ARBEITSPLÄTZE,
nicht nur im Fremdenverkehr, für die dort lebenden Menschen, bringen.

- wie steigt die Auslastung durch bessere Anbindungen, wo ist es schon FAST zu viel ? , wo sind
Probleme und Stau, wie kann ich eventuell dort ausweichen.

- irgendwo denkt und vergleicht man auch mit früher. Aber das bewirkt eigentlich nur, daß ich bei Gelegenheit
ja doch gerne bei Karlovac abzweige, die alte Route nach Plitvice fahre und dort ausgiebig eine PAUSE mache

Übrigens Pause : die Mühlen von Slunj sind auch sehr nett. Dazu gibt es ein Buch von Doderer !
Die alten Festungsmauern von Karlovac hab ich leider vergeblich gesucht. Werde es einmal bei Sisak versuchen.
Das schreit dann ja gradezu nach einem Abstecher nach Bihac. Und schon taucht eine neue Frage auf : wie ist das
mit den kyrillischen Wegweisern ?

. . . und schöne Grüße vom Sestrice

tom2all Offline



Beiträge: 57

18.01.2008 13:15
#355 RE: Adriatisch-Ionische Autobahn Thread geschlossen

In Antwort auf:
- zahlen die Nutzniesser dieses Trends auch die Rechnung für diesen Trend?


bzw

In Antwort auf:
- welchen Beitrag leistet die Maut, die hier bezahlt wird, zu den Baukosten?
- wer bezahlt eigentlich, und womit, die Baukosten und die Zinsen, und wer kassiert?


im vergleich zu vielen anderen ländern zahlen die touristen, die die autobahn zur zeit vermutlich am meisten nutzen, einen ungewöhnlich großen teil der baukosten und/oder der erhaltung.

wenn ich das mit österreich vergleiche, wo bis vor wenigen jahren der großteil der autobahnen GRATIS zu nutzen war und damit nur vom österreichischen steuerzahler bezahlt wurde (wenn man von der mineralölsteuer absieht, die ja auch größtenteils von den österreichern bezahlt wurde)... heute gibt es anstatt der gratis-nutzung zwar eine pauschal-maut ("vignette"), die aber im vergleich zur kroatischen kilometer-maut nur minimale einnahmen bringt... nur wenige autobahnstrecken in österreich haben eine streckenmaut, von der zumindest die pyhrn-strecke wiederum eine sehr günstige jahreskarte hat...

keine ahnung, wie das heute in deutschland ist.

im vergleich zu österreich habe ich in kroatien deutlich stärker das gefühl, dass ich die autobahn bei benutzung mitfinanziere. und das finde ich auch in ordnung.

thomas.

Soline 1 Offline

verstorben

Beiträge: 6.078

18.01.2008 13:30
#356 RE: Adriatisch-Ionische Autobahn Thread geschlossen

Zu: "im vergleich zu vielen anderen ländern zahlen die touristen, die die autobahn zur zeit vermutlich am meisten nutzen, einen ungewöhnlich großen teil der baukosten und/oder der erhaltung."

So, oder so ähnlich, hat es der kroatische Staatspräsident auch gesagt, als er vor knapp einen Jahr, anlässlich seines Besuches in Deutschland, dazu befragt worden ist.

Und noch etwas:
Die Zeitung "Novi List" berichtete gestern, dass sich der Bau der Autobahn von Krisisce nach Zuta Lokva verzögern wird, weil sich die zuständigen Behörden noch nicht über die Streckenführung, insbesondere im Tal von Vinodol, einigen konnten. Die geplante Fertigstellung wird sich deshalb vermutlich verzögern.

Pozdrav Soline

Nikolas Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 1.326

18.01.2008 13:56
#357 RE: Adriatisch-Ionische Autobahn Thread geschlossen

Hallo alle!
Martinko, du hast so viele Fragen gestellt, dass es unmöglich ist, alle zu beantworten. Ich sehe, dass du viel vom Thread gelesen hast, aber vielleicht kriegst du einige Antworten bezüglich der Adriatisch-ionischen AB im alten Thread (Teil I, der Link ist unten in meiner Unterschrift). Montenegro hat es vor, in 1-2 Jahren zu bauen (s. unten meine Beiträge vor einigen Tagen). Montenegro hat mit Albanien, sowie mit BiH Kontaktpunkte schon vereinbart. Das jährliche Budget findest du hier: Leider ist die verlinkte Seite / Foto / Video nicht mehr verfügbar. - Thofroe (Link Narodne Novine). Also, ich habe den Eindruck, dass du unterstellst (und einige andere auch), dass die Politiker hier schwindeln und verantwortungslos vorgehen. Man sieht, dass die Einnahmen um 100 Mio Euro höher waren, als ursprünglich für 2007 geplant. Cca 95 Mio Euro beträgt die Kreditzurückzahlung mit Zinsen. Das ist alles eingeplant.

Adriatisch-ionische Autobahn Teil 1

Nikolas Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 1.326

18.01.2008 13:59
#358 RE: Adriatisch-Ionische Autobahn Thread geschlossen

Zitat von Soline1
Die Zeitung "Novi List" berichtete gestern, dass sich der Bau der Autobahn von Krisisce nach Zuta Lokva verzögern wird, weil sich die zuständigen Behörden noch nicht über die Streckenführung, insbesondere im Tal von Vinodol, einigen konnten. Die geplante Fertigstellung wird sich deshalb vermutlich verzögern.
Pozdrav Soline

Der Bau der meisten Strecken könnte Mitte 2009 anfangen. Bauende: 2011 oder 2012?

Adriatisch-ionische Autobahn Teil 1

tom2all Offline



Beiträge: 57

18.01.2008 15:41
#359 RE: Adriatisch-Ionische Autobahn Thread geschlossen

In Antwort auf:
dass sich der Bau der Autobahn von Krisisce nach Zuta Lokva verzögern wird


ich hoffe, das der abschnitt Zuta Lokva - Senj möglichst bald gebaut und eröffnet wird, damit ich gemütlicher zur fähre nach novalja komme ... den kurvigen und steilen pass nach senj mag ich nämlich nicht besonders... schon garnicht, wenn man vom lkw hinter dir nur noch den kühlergrill sieht, weil er mit deiner fahrgeschwindigkeit nicht zufrieden ist... ;o)

obwohl die landschaft und aussicht dort traumhaft ist!

thomas.

Nikolas Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 1.326

18.01.2008 19:50
#360 RE: Adriatisch-Ionische Autobahn Thread geschlossen

Nicht übliche Bilder der A1 bei Maslenica und Sveti Rok
Leider ist die verlinkte Seite / Foto / Video nicht mehr verfügbar. - Thofroe

Adriatisch-ionische Autobahn Teil 1

Seiten 1 | ... 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | ... 93
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
So. 1.4.18 3sat 02:50 Uhr Sehnsuchtsorte an der Adria - 1. Teil / 03:35 2. Teil
Erstellt im Forum Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen von beka
46 26.03.2018 12:40
von beka • Zugriffe: 6948
Adriatisch-Ionische Autobahn Teil 3
Erstellt im Forum Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren von beka
440 08.04.2018 11:46
von Berghamer • Zugriffe: 85311
Begradigung bei Ston in Richtung Dubrovnik
Erstellt im Forum Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren von Nikolas
2 26.06.2007 12:04
von Nikolas • Zugriffe: 1316
Adriatisch-ionische Autobahn: Durch Bosnien bald im Bau?
Erstellt im Forum Bosnien / Herzegowina - Forum von Nikolas
14 18.05.2012 02:28
von Orebic&Peljesac • Zugriffe: 1932
Adriatisch-ionische Autobahn - Wann baut man 110 Km durch Montenegro?
Erstellt im Forum Montenegro-Forum von Nikolas
5 09.10.2005 15:12
von Nikolas • Zugriffe: 10757
Urlaub in GRADAC 2005 > Teil 1 - Die Anreise
Erstellt im Forum Dalmatien (Süd) südlich von Split, Inseln bis Dubrovnik von Hartmut
8 15.06.2005 08:28
von Aetz • Zugriffe: 3230
Adriatisch-ionische Autobahn
Erstellt im Forum Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren von Nikolas
806 24.07.2007 18:26
von quovadis (Gast) • Zugriffe: 291970
Autobahn Split - Zagreb
Erstellt im Forum Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren von degudani
14 19.07.2004 21:13
von Willi (Gast) • Zugriffe: 1670
Autobahn in Kroatien, 2. Teil / 2004 / 2005
Erstellt im Forum Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren von Pitter1401
194 17.02.2010 13:05
von beka • Zugriffe: 42178
 Sprung  

Durchsuchen Sie das Kroatien-Forum nach einem gewünschten Begriff:

.......... ..........
Nutzen Sie die oben stehende Suchfunktion. Wenn Sie das Kroatien-Forum durchsuchen wollen.
In unserem Kroatien-Forum finden Sie umfassende Informationen über Urlaub und Ferien in Kroatien sowie passende Ferienwohnungen, Hotels, Apartments und Ferienhäuser für den Kroatienurlaub.

   
Bücher, Landkarten,
Reiseführer


für den Kroatien-Urlaub gibt es hier !
 

Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein
Gravur Holz - Glas - Metall - Stein



www.kroatientips.de - Kroatien-Lexikon - www.kroatien-links.de
Geschenke individuell gestaltet, Holz, Glas, Metall, Stein gravieren - Druckerei, Werbung, Stempel, in Bestensee, Königs Wusterhausen
disconnected Kroatien-Chat Mitglieder Online 6
Xobor Forum Software von Xobor