Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum Kroatien-Forum 

.
Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein

Gravur Holz - Glas - Metall - Stein
· · · ·


Für weitere Informationen klicken Sie hier: Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub, Reisewortschatz


Kroatien-Forum / Urlaub in Kroatien / Ferienwohnungen in Kroatien
www.faszination-kroatien.de und www.kroatien-forum.com

Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub <· · · · · · · ·> Shop: Bücher, Landkarten, Reiseführer für den Kroatien-Urlaub
Info, Tipps und Reisetipps über Istrien, Kvarner Bucht, Dalmatien und andere Regionen von Kroatien, Urlaub in Kroatien, Camping, Campingplätze, günstige Ferienwohnungen, Privatzimmer, günstige Apartments, Hotels, Boote, Charter, Adria, Sehenswürdigkeiten, Ausflüge und Ausflugsziele, Reiseberichte usw.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema im Kroatien-Forum hat 1.864 Antworten
und wurde 363.473 mal aufgerufen
  
 Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren
Seiten 1 | ... 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | ... 94
Nikolas Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 1.326

26.10.2008 20:09
#781 A1 Šestanovac-Ravča : Baufortschritt Thread geschlossen
Dieser kurze Abschnitt bei Zagvozd, neben dem Stützpunkt von Vijadukt war so am 16.Oktober:

Jetzt ist es so:

Die Überkopfanzeigen werden aufgestellt:

Ausfahrt Zagvozd gestern:

Ausfahrt Ravca gestern (Blick in Richtung Norden):


Die Bauarbeiten nach der Ausfahrt Ravca:

Weiter geht es mühsam so (Bilder vom Juni 2007, Strecke Šestanovac-Ravča):



Adriatisch-ionische Autobahn Teil 1

Soline 1 Offline

verstorben

Beiträge: 6.078

26.10.2008 20:29
#782 RE: A1 Šestanovac-Ravča Thread geschlossen

Nun möchte ich hier im Forum mal etwas grundsätzliches loswerden. Ich bilde mir ein Kroatien einigermassen zu kennen. Ab 1972 komme ich ständig in dieses Land und ab 1995 lebe ich ständig hier. Was sich in den letzten 13 Jahren bei der Errichtung von Infrastrukturmassnahmen ereignet hat, wie viele Autobahnen unter schwierigsten Bedingungen gebaut worden sind, wie viele Landstrassen erneuert worden sind, daran sollten wir uns selbst und unsere Gäste einmal erinnern. Und wie man sieht, es geht weiter. Der "Nikolas" und andere halten uns alle schliesslich alle auf dem Laufenden.
Nur eine Sorge habe ich bei dem Ganzen. Werden wir und unsere Kinder das alles bezahlen können? Ob die ganzen Kredite, die dafür aufgenommen worden sind durch die Autobahngebühren jemals wieder herein kommen, bezweifele ich ein wenig.
Es ist ja schön: Früher benötigte ich etwas mehr als eine Stunde, um z.B. ins Zentrum von Rijeka zu kommen. Heute schaffe ich das locker in 40 Minuten. Sind es diese paar Minuten Wert, dass unsere Kinder die Strassen noch bezahlen müssen?
Ich meine, es ist ein sehr schwieriges Thema.

Nikolas Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 1.326

26.10.2008 20:42
#783 RE: A1 Šestanovac-Ravča Thread geschlossen
M.E. war es nötig aus vielen Gründen. Du meinst, jetzt sparst Du 20-25 Minuten. Ist es wert, Kredite für viele jahre noch zu bezahlen?
Bei Split ist z.B. neben der Autobahn ein Dorf zu einem Städtchen geworden: viele Leute aus Split arbeiten jetzt in Dugopolje. Es werden dort immer neue Hallen errichtet. Wohnungen, ein Schwimmbecken und sogar ein Stadium werden gebaut.
Das wird jetzt wahrscheinlich auch bei Ploce passieren.
Der Hafen Rijeka ist mit 150.000 Containers pro Jahr im 2007 weit hinter Koper (Slowenien) geblieben. Im ehemaligen Jugoslawien war es umgekehrt. Jetzt schafft man die Strecke Budapest-Rijeka in 4 Stunden (496 km). Dies wurde teilweise auch durch EU-Gelder gebaut. Eisenbahnstrecke Rijeka-Zagreb wird auch dafür modernisiert.
Die Bauarbeiten haben auch Arbeitsplätze geschaffen.
Ich meine: ohne Infrastruktur gibt es keinen Fortschritt.

Adriatisch-ionische Autobahn Teil 1

Flipper Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 1.060

26.10.2008 20:57
#784 RE: A1 Šestanovac-Ravča Thread geschlossen

Zitat von Soline1

Nur eine Sorge habe ich bei dem Ganzen. Werden wir und unsere Kinder das alles bezahlen können? Sind es diese paar Minuten Wert, dass unsere Kinder die Strassen noch bezahlen müssen?




Es stellt sich die grundsätzliche Frage, ob wir und unsere Kinder alle notwenigen Verbesserungen der Infrastruktur, die letztlich vielen folgenden Generationen von Nutzen sein werden ,kostenlos an unsere Enkel und Urenkel weitergeben müssen? Wieso sollen alle diese horrenden Investitionen von einer oder zwei Generationen getragen werden?

Gruß Flipper

Grüße Werner

dino79sbg Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 2.439

26.10.2008 21:28
#785 RE: A1 Šestanovac-Ravča Thread geschlossen

Ich habe schon öfters angemerkt, dass der Autobahnwahn in Kroatien niemals rentabel sein kann. Die Maut ist jetzt schon relativ hoch, es werden Autobahnen gebaut, wo es absolut keinen Bedarf gibt, wenn man sich die Verkehrszahlen anschaut. Sämtliche kroatische Autobahnen gleichen ausserhalb der Saisonzeiten Geisterstraßen. Niemand in Mitteleuropa würde auch nur den Gedanken daran verschwenden, bei Verkehrsfrequenzen von rund 10.000 Kfz/Tag eine Autobahn hinzustellen. Kroatien schon. Und so ist Kroatien schon jetzt das Land mit der höchsten Autobahndichte Europas - gemessen an Straßenkilometer pro Einwohner.

Wenn man bedenkt, dass Autobahnen nach rund 30-40 Jahren ihre Lebensdauer erreicht haben und generalsaniert werden müssen, erneuere ich an dieser Stelle meine Bedenken. Entweder, die Maut in Kroatien wird demnächst empfindlich erhöht, oder es entsteht ein gewaltiges finanzielles Fiasko.

Nur wird man hier gern belächtelt, wenn man diese Seite aufzeigt. Verständlich, freuen sich doch wir Touristen klarerweise um jeden neuen Kilometer Autobahn, ohne zu hinterfragen.
Leider ist auch Nikolas sehr subjektiv in dieser Thematik, schade ...

Soline 1 Offline

verstorben

Beiträge: 6.078

26.10.2008 22:14
#786 RE: A1 Šestanovac-Ravča Thread geschlossen
Ich möchte da bitte nicht falsch verstanden werden. Es ist eine Superleistung geschaffen worden. Das sollen den Kroaten erst einmal andere Länder nachmachen. Was mir nur unendliche Sorgen bereitet, ist die Bezahlung dessen, war wir und die Touristen so sehr gewüncht haben. Die ganzen Autobahnen die gebaut worden sind und noch gebaut werden, sind/ wurden durch Kredite finanziert. Und das macht mir als Familienvater Sorgen.

Letovanic Offline



Beiträge: 245

27.10.2008 00:48
#787 RE: A1 Šestanovac-Ravča Thread geschlossen

Zitat von dino79sbg
Ich habe schon öfters angemerkt, dass der Autobahnwahn in Kroatien niemals rentabel sein kann.

Als es um die "Autoput" ging, warst Du für Autobahnen und jetzt bist Du dagegen. Du bist einfach nur ein verdammter Heuchler.

Zitat von dino79sbg
Die Maut ist jetzt schon relativ hoch, es werden Autobahnen gebaut, wo es absolut keinen Bedarf gibt, wenn man sich die Verkehrszahlen anschaut.

Gegenüber wem? Gegenüber polnischen Autobahnen oder jenen in Österreich, Slowenien oder Italien?

Zitat von dino79sbg
Sämtliche kroatische Autobahnen gleichen ausserhalb der Saisonzeiten Geisterstraßen.

Sämtliche? In Österreich ist es etwas anders: Da werden die Verkehrswege zu Geisterfahrerstraßen und ab und zu kommt noch jemand vom rechten Weg ab...

Zitat von dino79sbg
Niemand in Mitteleuropa würde auch nur den Gedanken daran verschwenden, bei Verkehrsfrequenzen von rund 10.000 Kfz/Tag eine Autobahn hinzustellen.

Nur mal zwei Beispiele:
* Deutschland
Durchschnittliche tägliche Verkehrsstärke Kfz-Verkehr 2005 (Achtung 3 MB); Legende zur Karte
* Österreich
A9.
Sonst noch Wünsche?

Zitat von dino79sbg
Kroatien schon. Und so ist Kroatien schon jetzt das Land mit der höchsten Autobahndichte Europas - gemessen an Straßenkilometer pro Einwohner.

Was für ein Unsinn. Unabhängig davon, dass man die gesamte Straßendichte eines Landes berücksichtigen muss, Zypern, Luxemburg und Slowenien stehen vor Kroatien.
Kroatien liegt im Mittelfeld, so zwischen der Schweiz und Frankreich.
Ach ja: Medo1, stimmt doch?

Zitat von dino79sbg
Wenn man bedenkt, dass Autobahnen nach rund 30-40 Jahren ihre Lebensdauer erreicht haben und generalsaniert werden müssen, erneuere ich an dieser Stelle meine Bedenken.

Ich kann mich noch an die österreichischen "Autobahnen" vor weniger als 20 Jahren erinnern. Da musste ein Auto nach 30-40 km generalsaniert werden...
Aber gut, Du findest immer noch kroatische Splitter...

Zitat von dino79sbg
Entweder, die Maut in Kroatien wird demnächst empfindlich erhöht, oder es entsteht ein gewaltiges finanzielles Fiasko.

... statt auf die Balken in Österreich und Slowenien zu schauen.

Zitat von dino79sbg
Nur wird man hier gern belächtelt, wenn man diese Seite aufzeigt.

Du hättest das Geld woanders investiert.
Beispielsweise in den us-amerikanischen Wohnungsmarkt...
Oder in Ungarn. Ich hab' gerade 5 € übrig, dafür müsste Ungarn doch jetzt zu haben sein... (nur leider ohne Ungarinnen :( )

Zitat von dino79sbg
Leider ist auch Nikolas sehr subjektiv in dieser Thematik, schade ...

Ich zitiere ihn mal: ohne Infrastruktur gibt es keinen Fortschritt.
Wo er Recht hat, hat er Recht.

@Soline1: In Kroatien läuft sehr viel falsch. Ob organisierte Kriminalität, unorganisierte Müllentsorgung (in Form von Verbennung) oder bei internationalen Wettbewerben. Die Bewerbung für EM-2012 hätte besser laufen können; Bilic sollte Kroatien auf dem Musik-Grand-Prix vertreten und das Elfmeterschießen sollte besser trainiert werden. Kroatien wird fußballerisch sonst noch zum England des Mittelmeers...
Ich wiederhole meinen Seufzer: Ach würde in Kroatien nur alles so laufen wie beim Autobahnbau, Kroatien wäre doch glatt der Musterschüler in der EU...


Gruß aus dem Allgäu, W.Wilhelm

dino79sbg Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 2.439

27.10.2008 08:05
#788 RE: A1 Šestanovac-Ravča Thread geschlossen

In Antwort auf:

Als es um die "Autoput" ging, warst Du für Autobahnen und jetzt bist Du dagegen. Du bist einfach nur ein verdammter Heuchler.



Ich bin immer für Autobahnen, von mir aus soll jeder Feldweg ausgebaut werden. Hier geht es aber um die finanzielle Leistbarkeit.

In Antwort auf:

Gegenüber wem? Gegenüber polnischen Autobahnen oder jenen in Österreich, Slowenien oder Italien?



Frag einen Kroaten was er von der Maut hält, wenn er wöchentlich ZG-ST pendelt und du wirst sehen: Die Maut in Kroatien ist für die hiesigen Einkommensverhältnisse extrem hoch angesetzt. So hoch, viele müssen aus Geldgründen die Autobahn sogar meiden.

In Antwort auf:

Sämtliche? In Österreich ist es etwas anders: Da werden die Verkehrswege zu Geisterfahrerstraßen und ab und zu kommt noch jemand vom rechten Weg ab...



Sämtliche! Ich war Anfang Oktober ZG-RI: Eine Geisterstraße, führwahr! Lenke nicht vom Thema ab, es geht um HR, nicht um AUT. Wobei bekanntlich auch die Asfinag hochverschuldet ist.



dino79sbg Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 2.439

27.10.2008 08:06
#789 RE: A1 Šestanovac-Ravča Thread geschlossen

In Antwort auf:
Ich möchte da bitte nicht falsch verstanden werden. Es ist eine Superleistung geschaffen worden. Das sollen den Kroaten erst einmal andere Länder nachmachen. Was mir nur unendliche Sorgen bereitet, ist die Bezahlung dessen, war wir und die Touristen so sehr gewüncht haben. Die ganzen Autobahnen die gebaut worden sind und noch gebaut werden, sind/ wurden durch Kredite finanziert.


Schulden machen ist leicht.
Ich bin überzeugt, das System der Autobahnfinanzierung in HR wird umgekrempelt oder teurer. 100%

Nikolas Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 1.326

27.10.2008 08:34
#790 A1 Šestanovac-Ravča Thread geschlossen
Zitat von dino79sbg
Nur wird man hier gern belächtelt, wenn man diese Seite aufzeigt. Verständlich, freuen sich doch wir Touristen klarerweise um jeden neuen Kilometer Autobahn, ohne zu hinterfragen.
Leider ist auch Nikolas sehr subjektiv in dieser Thematik, schade ...

Ich möchte niemanden belächeln. Ich bin vielleicht subjektiv. Du auch. Du redest nur von der Maut und von der Verschuldung, berücksichtigst aber nicht den Nutzen.
Die Landstraße Rijeka-Zagreb wurde vor 150 Jahren gebaut, danach ein wenig begradigt. Man brauchte 3 Stunden von Rijeka bis Zagreb ohne Autobahn. Jetzt schafft man das in etwas mehr als 1 Stunde. Ohne Autobahn kann man einfach nicht konkurrenzfähig sein. Tagsüber ist die Autobahn keine Geisterstraße. Vielleicht nur in Deutschland hat man in der Nacht auch relativ viel Verkehr. Ich bin z.B. über Basel und Dijon nach Paris gefahren. Drei Stunden lang also von 22-01 Uhr, als in Paris ankam, hatte ich den Eindruck allein auf der Autobahn zu sein.
Man sollte auch die spezifische geographische Form und Lage Kroatiens berücksichtigen, nicht nur die Dichte pro Einwohner. Die Fläche ist nicht so groß, aber die Entfernungen schon: Nord-Süd, Ost-West. Dazu ist die Landschaft sehr gebirgig und die Straßen waren bis vor 5 Jahren für einen modernen Staat unangemessen.
Die wirtschaftlichen Nutzen kommen nicht nur von der Maut und werden nicht nur daraus kommen.

Adriatisch-ionische Autobahn Teil 1

dino79sbg Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 2.439

27.10.2008 08:52
#791 RE: A1 Šestanovac-Ravča Thread geschlossen
In Antwort auf:
Ich möchte niemanden belächeln. Ich bin vielleicht subjektiv. Du auch. Du redest nur von der Maut und von der Verschuldung...


Niemals würde ich behaupten, die Autobahn sei für die Wirtschaft Kroatiens und für den Komfort sowie die Sicherheit von Vorteil! Das ist ja unbestritten.
Deine Argumente sind allesamt richtig.

Exponierte Gegenden werden davon profitieren, klar. Doch davon haben die ARZ und die HAC und wie sie alle heissen sehr wenig, weil die als Einkommen lediglich die Maut kassieren.

Beispiel SLO: die DARS gab an, kurz vor dem Bankrott zu stehen, so wurde kurzerhand die Vignette eingeführt als rentable Übergangslösung zu einem kilometerabhängigen, satellitengestützen Mautsystem. Man kann davon ausgehen, dass in SLO Autofahren teurer wird. SLO hat aber mit Sicherheit mehr Verkehr als HR auf ihren Autobahnen. Daher wird es in HR über kurz oder lang auch eine Verteuerung des Autofahrens geben. Anders wird man sich den Bau und die Erhaltung nicht mehr leisten können. Das liegt doch klar auf der Hand.

Nikolas Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 1.326

27.10.2008 09:34
#792 RE: A1 Šestanovac-Ravča Thread geschlossen
In Antwort auf:
Daher wird es in HR über kurz oder lang auch eine Verteuerung des Autofahrens geben. Anders wird man sich den Bau und die Erhaltung nicht mehr leisten können. Das liegt doch klar auf der Hand.

Das war in Kroatien eine Entscheidung auf sehr lange Frist: das Straßennetz sollte verbessert werden. Es hat Vorschläge gegeben, die D1 Zagreb-Split einfach zu begradigen. So hätte man viel Geld gespart. Aber diese Lösung wäre eigentlich teurer geworden, denn nach einigen Jahren hätte man dazu noch eine richtige Autobahn bauen müssen. Ein englisches Sprichwort meint: ich bin nicht so reich, um billige Sachen zu kaufen.
Der Autobahnbau ist sicher eine Last für Kroatien. Langfristig war das m.E. eine mutige und richtige Entscheidung.
Wer von uns Recht hat, wird man in 20-30 Jahren wissen.

Adriatisch-ionische Autobahn Teil 1

Nikolas Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 1.326

28.10.2008 00:22
#793 A1 Ravča-Ploče-Dubrovnik Thread geschlossen
Achtung! Sensationelle Nachricht!
Die Trasse ab Ravča wird durch einen sehr guten Vorschlag der Gespannschaft Dubrovnik anscheinend im letzten Augenblick geändert. Die Trasse Ravča-Ploče wird nicht im Knoten Ploče enden, sondern schon im Knoten Mali Prolog. D.h. die Strecke wird in diesem Abschnitt nicht 26, sondern nur 20 km lang. Die restlichen 6 km werden ohne Änderung der Trasse als Schnellstraße bis zum Knoten Ploče gebaut. So wird die Schnellstraße Hafen Ploče - A1 16 km lang statt 10.
Die A1 wird weiter östlich bis zum Knoten Metkovic (grün im ersten Bild, das war eigentlich als Autobahn auf dem Korridor 5c geplant) und noch weiter über Nova Sela geführt (das zweite Bild). Also die gestreifte grüne Trasse ab Knoten Ploče entfällt.
Der Vorteil ist, dass diese Gegend bei Nova Sela ziemlich flach ist. So braucht man 7 km Tunnel weniger. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Trasse gleichzeitig zum Korridor 5c (Ungarn-Osijek-Bosnien-Ploče) gehören wird (grün). So spart man insgesamt fast 100 Mio Euro. Damit wird das Hinterland noch besser bedient und man hofft dazu, dass eine neue wirtschaftliche Zone bei Nova Sela entstehen wird.
Im ersten Bild sieht man den alten Bauplan und im zweiten die neue Trasse. Der Knoten Metkovic statt Mali Prolog wird zum interregionalen Autobahnkreuz mit der Autobahn aus BiH.
Die Autobahn überquert die Neretva bei Opuzen, wie früher geplant.


Knoten Čeveljuša vor 2 Tagen:

Adriatisch-ionische Autobahn Teil 1

Angefügte Bilder:
nova trasa_1.png  
danilovgrad Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 4.940

28.10.2008 07:03
#794 RE: A1 Ravča-Ploče-Dubrovnik Thread geschlossen

Hallo Nikolas,

diese Nachricht hat mich am frühen Morgen total begeistert. Unser heutiges Urlaubsdomzil und späterer Altersruhesitz liegt ca. 10 km hinter Metkovic in BiH. Sieht ja gut aus, dass wir in schätzungsweise 2 Jahren die Autobahn quasi direkt vor der Haustür haben. Damit kann ich jetzt auch all die Strapazen vergessen, die 350 km Landstraße über Banja Luka/Mostar mit sich brachten.

Katja & Rudi aus dem schönen Weinland Rheinhessen

martinko Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 332

29.10.2008 00:17
#795 RE: A1 Šestanovac-Ravča Thread geschlossen

In Antwort auf:
Der Autobahnbau ist sicher eine Last für Kroatien. Langfristig war das m.E. eine mutige und richtige Entscheidung.
Wer von uns Recht hat, wird man in 20-30 Jahren wissen.


Wir werden es schon viel früher wissen.

dino79sbg Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 2.439

29.10.2008 07:39
#796 RE: A1 Šestanovac-Ravča Thread geschlossen

In Antwort auf:


Wir werden es schon viel früher wissen.




Genau das war auch mein Gedanke :-)
Zumindest was die Finanzierung der Autobahnen betrifft, wird sich vieles schon in wenigen Jahren offenbaren.

Nikolas Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 1.326

29.10.2008 10:50
#797 RE: A1 Šestanovac-Ravča Thread geschlossen
Zitat von dino79sbg
Zumindest was die Finanzierung der Autobahnen betrifft, wird sich vieles schon in wenigen Jahren offenbaren.

Was fast immer vergessen wird, ist, dass jeder der in Kroatien Auto fährt, 0,60 Kuna (8,5 Eurocent cca) pro Liter Kraftstoff extra für den Autobahnbau beiträgt. Bei einem Durchschnittsverbrauch von 7 Lit/100 km sind es cca 0,60 Eurocent pro 100 Kilometer oder jährlich noch eine kleine Vignette (10 Euro oder mehr).
Dugopolje im Hinterland von Split war ein kleines Dorf (3000) im dalmatinischen Gestein. Jetzt gibt's 180 Investoren, 72 Hallen. Wohnungen und ein Stadium werden gebaut. Toyota und Mercedes sind da. Sogar ein Aquapark mit 800 Parkplätzen ist geplant. 2400 Arbeitsplätze sind in Dugopolje geschaffen worden.

Adriatisch-ionische Autobahn Teil 1

dino79sbg Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 2.439

29.10.2008 15:32
#798 RE: A1 Šestanovac-Ravča Thread geschlossen

In Antwort auf:
2400 Arbeitsplätze sind in Dugopolje geschaffen worden.



Schöne Nachrichten! Erfreulich, so ein Aufschwung, hoffentlich geht es weiter.

Doch muss ich dich fragen, was hat das mit der thematisierten Finanzierung des Autobahnbaues zu tun ? Die HAC profitieren davon nämlich nicht.

Nikolas Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 1.326

29.10.2008 17:19
#799 RE: A1 Šestanovac-Ravča Thread geschlossen

Zitat von dino79sbg
...
Doch muss ich dich fragen, was hat das mit der thematisierten Finanzierung des Autobahnbaues zu tun ? Die HAC profitieren davon nämlich nicht.

Wer arbeitet zahlt Steuern. Das ist die Finanzierung der Autobahn.

Adriatisch-ionische Autobahn Teil 1

dino79sbg Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 2.439

29.10.2008 17:31
#800 RE: A1 Šestanovac-Ravča Thread geschlossen
In Antwort auf:

Wer arbeitet zahlt Steuern. Das ist die Finanzierung der Autobahn.


Nikolas, das ist doch total falsch was du da schreibst !!


Die HAC ist eine eigenständige Firma und ihr EINZIGER Einkommenszweig ist die Bemautung der den HAC unterstehenden Straßen. Die HAC ist zwar in 100% Eigentum der Republik Kroatien, aber die Lohnsteuer bekommt der kroatische Fiskus. Davon sieht die HAC nix, da sie kein Geld vom kroatischen Budget erhält.

Seiten 1 | ... 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | ... 94
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
CP Adriatic Primosten
Erstellt im Forum Camping und Campingplätze in Nord-Dalmatien von Nicole Bihler
3 22.09.2015 14:58
von Nicole Bihler • Zugriffe: 746
Do. 12.1.17 3sat 13:15 Uhr Sehnsuchtsorte an der Adria - 1. Teil
Erstellt im Forum Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen von beka
35 11.10.2016 08:04
von beka • Zugriffe: 4786
Adriatisch-Ionische Autobahn Teil 3
Erstellt im Forum Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren von beka
417 05.11.2016 20:48
von veli-rat • Zugriffe: 73908
Begradigung bei Ston in Richtung Dubrovnik
Erstellt im Forum Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren von Nikolas
2 26.06.2007 12:04
von Nikolas • Zugriffe: 1144
Adriatisch-ionische Autobahn: Durch Bosnien bald im Bau?
Erstellt im Forum Bosnien / Herzegowina - Forum von Nikolas
14 18.05.2012 02:28
von Orebic&Peljesac • Zugriffe: 1682
Urlaub in GRADAC 2005 > Teil 16 – Rückreise
Erstellt im Forum Dalmatien (Süd) südlich von Split, Inseln bis Dubrovnik von Hartmut
0 02.07.2005 22:35
von Hartmut • Zugriffe: 755
Adriatisch-ionische Autobahn - Wann baut man 110 Km durch Montenegro?
Erstellt im Forum Montenegro-Forum von Nikolas
5 09.10.2005 15:12
von Nikolas • Zugriffe: 10132
Urlaub in GRADAC 2005 > Teil 1 - Die Anreise
Erstellt im Forum Dalmatien (Süd) südlich von Split, Inseln bis Dubrovnik von Hartmut
8 15.06.2005 08:28
von Aetz • Zugriffe: 2817
Adriatisch-ionische Autobahn
Erstellt im Forum Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren von Nikolas
808 24.07.2007 18:26
von quovadis (Gast) • Zugriffe: 286904
 Sprung  

Durchsuchen Sie das Kroatien-Forum nach einem gewünschten Begriff:

.......... ..........
Nutzen Sie die oben stehende Suchfunktion. Wenn Sie das Kroatien-Forum durchsuchen wollen.
In unserem Kroatien-Forum finden Sie umfassende Informationen über Urlaub und Ferien in Kroatien sowie passende Ferienwohnungen, Hotels, Apartments und Ferienhäuser für den Kroatienurlaub.

   
Bücher, Landkarten,
Reiseführer


für den Kroatien-Urlaub gibt es hier !
 

Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein
Gravur Holz - Glas - Metall - Stein



www.kroatientips.de - Kroatien-Tipps Forum - Kroatien-Lexikon - Jumpmantours - Urlaub in Kroatien - www.kroatien-links.de - Kroatien-Suche
Geschenke individuell gestaltet, Holz, Glas, Metall, Stein gravieren - Druckerei, Werbung, Stempel, in Bestensee, Königs Wusterhausen - Kroatisch lernen - Ersatzteil-Shop
disconnected Kroatien-Chat Mitglieder Online 9
Xobor Forum Software von Xobor