Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum Kroatien-Forum 

.
Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein

Gravur Holz - Glas - Metall - Stein
· · · ·


Für weitere Informationen klicken Sie hier: Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub, Reisewortschatz


Kroatien-Forum / Urlaub in Kroatien / Ferienwohnungen in Kroatien
www.faszination-kroatien.de und www.kroatien-forum.com

Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub <· · · · · · · ·> Shop: Bücher, Landkarten, Reiseführer für den Kroatien-Urlaub
Info, Tipps und Reisetipps über Istrien, Kvarner Bucht, Dalmatien und andere Regionen von Kroatien, Urlaub in Kroatien, Camping, Campingplätze, günstige Ferienwohnungen, Privatzimmer, günstige Apartments, Hotels, Boote, Charter, Adria, Sehenswürdigkeiten, Ausflüge und Ausflugsziele, Reiseberichte usw.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema im Kroatien-Forum hat 30 Antworten
und wurde 3.995 mal aufgerufen
  
 Anfragen und Beiträge aller Art zum Thema Kroatien - Sonstiges
Seiten 1 | 2
Soline 1 Offline

verstorben

Beiträge: 6.078

19.06.2008 15:55
Strompreiserhöhung in Kroatien ab 01.07.2008 antworten
Ab dem 01.07.2008 wird der Strompreis von der Hrvatske Elektroprivrede (HEP) erhöht.
Danach müssen die Verbraucher, die mehr als 3.000 kWh im Jahr verbrauchen 20 % mehr zahlen. Bei Verbrauchern die zwischen 2.000 und 2.500 kWh im Jahr verbrauchen, erhöht sich der Preis um 10 %. Wer unter 2.000 kWh im Jahr verbraucht, daß sind immerhin 47,3 % aller Verbraucher, muss nicht mehr zahlen.

Daran kann man erkennen, dass vor allem Vermieter von Ferienwohnungen mit Klimaanlagen und Elektroheizungen, davon betroffen sein werden.

Mali Alan Offline




Beiträge: 6.520

19.06.2008 16:16
#2 RE: Strompreiserhöhung ab 01.07.2008 antworten

da könnte alternative Energiegewinnung Abhilfe verschaffen:

Soline 1 Offline

verstorben

Beiträge: 6.078

19.06.2008 16:54
#3 RE: Strompreiserhöhung ab 01.07.2008 antworten
Bevor Spekulationen darüber entstehen, ob eine alternative Ernergiegewinnung Abhilfe verschaffen kann, hier ein ganz konkretes Beispiel:

2 Personenhaushalt, 110 m2 Wohnfläche, 2 Warmwasserboiler mit Strom, Stromheizung in der Übergangszeit, (wenn der Holzofen sich noch nicht lohnt) 2 Klimaanlagen, 2 Kühlschränke, 1 Tiefkühlschrank und der sonst übliche Verbrauch. Kein Billigstrom ab einer bestimmten Uhrzeit. Abrechnungszeitraum vom 31.03.07 bis 31.03.08. Verbrauch 5.385 kWh. Gesamtkosten bisher: 4.090,29 Kuna incl. 22 % Mehrwertsteuer, d.h. ca. 570,00 Euro für ein Jahr. Bei den jetzt angekündigten Mehrkosten von 20 % bedeutet dies, dass bei diesem Beispiel rd. 5.000,00 Kuna, d.h. ca. 700,00 Euro gezahlt werden müssen.

Ob sich in diesem Fall eine alternative Ernegiegewinnung auszahlt und amortisiert, kann ja mal jemand ausrechnen. Er sollte dabei aber beachten, daß bei einer Anlage, die auch Strom erzeugen kann, zumindest auf der Insel Krk, der überschüssige Strom, noch nicht von dem Elektrizitätswerk abgenommen und bezahlt wird.

S73 Offline




Beiträge: 1.482

19.06.2008 18:40
#4 RE: Strompreiserhöhung in Kroatien ab 01.07.2008 antworten
In Antwort auf:
Er sollte dabei aber beachten, daß bei einer Anlage, die auch Strom erzeugen kann, zumindest auf der Insel Krk, der überschüssige Strom, noch nicht von dem Elektrizitätswerk abgenommen und bezahlt wird.

Hier aus einem NaturEnergie Prospekt: Fußballfieber 2008 - Mit Energie Europameister

"Kroatien setzt auf europäische Energie-Konzepte: Noch muss Kroatien viel Primärenergie importieren.
Das einzige Atomkraftwerk, an dem das Land beteiligt ist, steht auf slowenischem Boden. Strom wird vor allem
mit veralteten Kohlekraftwerken produziert.

Um jetzt erneuerbare Energien zu fördern, hat die kroatische Regierung seit 2007 ein Programm mit einer
erhöhten Einspeisevergütung für den Strom aus den Erneuerbaren verabschiedet.


Eine weitere Energie-Option hat das Land dank seiner Quellen. Die geothermische Energie soll in Zukunft
stärker genutzt werden."


Wer weiß? Vielleicht sollte man nochmals nachfragen und dieses Programm ansprechen?
Sailor Offline



Beiträge: 505

21.06.2008 11:03
#5 RE: Strompreiserhöhung ab 01.07.2008 antworten

Zitat von Soline1
Bevor Spekulationen darüber entstehen, ob eine alternative Ernergiegewinnung Abhilfe verschaffen kann, hier ein ganz konkretes Beispiel:
2 Personenhaushalt, 110 m2 Wohnfläche, 2 Warmwasserboiler mit Strom, Stromheizung in der Übergangszeit,
. . .
Er sollte dabei aber beachten, daß bei einer Anlage, die auch Strom erzeugen kann, zumindest auf der Insel Krk, der überschüssige Strom, noch nicht von dem Elektrizitätswerk abgenommen und bezahlt wird.


Besser und besonders schneller als mit Warmwasserboiler und Heizen kann man Strom auch nicht verbrauchen. Böse Zungen würden schreiben, vernichten.

Und den Stromverbrauch, die Menge, mittels Photovoltaik für diese Konstellation zu erzeugen ist illusorisch. Das ist der falsche Ansatz.
Den Energiebedarf an Wärme für das Wasser und die Heizung kann mann locker mittels thermischer Solaranlagen erzeugen. Hier wird ohne Umweg über elektrischen Strom das Wasser und die Luft erhitzt. Ds lohnt sich noch dazu in Kroatien wo die Sonnenscheindauer und Intensität deutlich länger und stärker ist als nördlich der Alpen.

Hier gibt es mal einen neutralen Einblick in die Technik:
http://de.wikipedia.org/wiki/Thermische_Solaranlage

Mast- und Schotbruch, Jürgen

Soline 1 Offline

verstorben

Beiträge: 6.078

22.06.2008 10:51
#6 RE: Strompreiserhöhung ab 01.07.2008 antworten
Hallo Jürgen!

Danke für den Hinweis mit den thermischen Solaranlagen. Sehr interessant und lehrreich.

Bleiben wir aber mal bei dem von mir genannten Beispiel. Danach müsste dieser "normal" Verbraucher, auch nach der Preiserhöhung, rd. 700,00 Euro jährlich zahlen. Es ist weiter zu berücksichtigen, dass der Stromverbrauch für die Warmwasserboiler und die Stromheizung eher gering ist, weil er bei Sonnenschein das warme Wasser mit einem einfachen, schwarz gestrichenen Boiler, der oben am Dach angebracht ist, erzeugt. Die Heizung läuft max. 10 Tage im Jahr und auch nur am Abend, wenn es mal zu kühl wird.
Am meisten wird in diesem Fall, der Strom durch die beiden Klimaanlagen und die Kühlschränke, die unbedingt notwendig sind, "vernichtet". Gehen wir also mal davon aus, dass in diesem Fall 25 % des Stromverbrauchs durch die Warmwasserboiler und die Stromheizung verbraucht werden, macht also 175,00 Euro im Jahr. Eine von dir vorgeschlagene Anlage kostet incl. Montage rd. 5.000,00 Euro.
Ich gebe aber zu, dass sich bei anderen Voraussetzungen (z.B. weitere Strompreiserhöhungen) eine thermische Solaranlage rechnen kann, z.B. jetzt schon, bei Vermietern, die Ferienwohnungen vermieten.

Eine Frage habe ich aber in diesem Zusammenhang doch noch. Wenn kein warmes Wasser von Dach kommt und der Elektroboiler benutzt werden muss, ist es dann besser den Boiler ständig laufen zu lassen oder ihn jeweils wieder aufzuwärmen, wenn man ihn benötigt?

Ratibier Offline



Beiträge: 7.607

22.06.2008 14:11
#7 RE: Strompreiserhöhung ab 01.07.2008 antworten


Nachdem sich jetzt herausgestellt hat, dass die EU gar nicht so geil drauf ist, die Finanzierung von AKW in CRO zu übernehmen bzw. mit zu finanzieren, hat der Premier Sanader (wieder mal) laut kluggescheissert und festgestellt;

dass Kroatien eigentlich genug Strom hätte und keine AKW bräuchte, wenn der Strompreis nur hoch genug wäre, so dass das Gros der Bevölkerung auf Strom verzichten müsste bzw. zum sparen gezwungen wäre.

Das ist zwar nix neues und das hat der guter Ivo sicherlich bei den Grünen in D abgekupfert, die Rentner-Partei in CRO hat sich trotzdem gefreut.

Sie schätzen, dass diese Aussage zusätzlich 2 – 300T-Wählerstimmen bringen könnte, obwohl ein Regierungssprecher gleich bemüht war, den Schaden zu begrenzen in dem er irgendwas von Missverständnissen gebabbelt hat.

Sailor Offline



Beiträge: 505

22.06.2008 17:09
#8 Weitere Stromspar-Tipps antworten

Soline,
so richtig Rund werden Deine Betrachtungen noch nicht, das wird aber bestimmt noch.

Zuerst mal der Hinweis, ich habe keine Anlage vorgeschlagen, nur einen Lösungsweg. Und ob so eine Anlage 5 000 € kostet, entzieht sich auch meiner Kenntnis. Meine Motivation war Dein falscher Weg, Strom zu erzeugen und damit Warmwasser zu produzieren. Das ist ja wohl gelungen. Ich gehe mal weiter in den Überlegungen.

Ich habe einen fast vergleichbaren Haushalt, natürlich aber in Deutschland, und einen jährlichen Stromverbrauch von knapp unter 2 000 kWh. Also lediglich ~37% Deines Stromverbrauchs. Und bei mir wird auch nicht mehr mit Kerzen das ganze Haus beleuchtet. Das sollte doch zu Denken geben. Wodurch ist das begründet?

Ich bin mir fast sicher, dass Du gar nicht weißt wo die „Stromdiebe“ überall sitzen. Deine Überlegungen, wer viel und wer wenig verbraucht, sind wahrscheinlich Vermutungen, Schätzungen. Stimmt´s? Stürze Dich mal bei passender Gelegenheit auf ein Stromverbrauchsmessgerät. Das hört sich schlimmer und teurer an als es ist, ab 20,-- € bist Du dabei. Die Messpräzision ist dabei gar nicht so entscheidend, was heißen soll, ein preiswertes Gerät tut es auch. Wichtig ist, dass man die „Stromräuber“ erkennt. Die Messungen geht man am Besten so an: Jeweils eine Woche lang den Verbrauch eines Geräts ermitteln und eine mittlere Einschaltzeit übers Jahr abschätzen, dann auf den Jahresverbrauch hochrechnen. Das Ganze natürlich dokumentieren um später seine persönlichen Schlüsse daraus zu ziehen.

Noch ein paar Gedanken zu den Elektrogeräten
Viele unserer Geräte sind nach aktuellem Stand noch aus der „Fred Feuerstein“ Zeit. Angefangen bei Glühlampen die man recht günstig gegen Energiesparlampen austauschen kann. Bei Kühlschränken ist man in der Zwischenzeit mit einer Effizienz von A+ angelangt. So können wir die Beispiele unentwegt fortführen. Und zwei Kühlschränke verbrauchen immer mehr Strom als ein Kühlschrank, wenn er auch doppeltes Fassungsvermögen hat.
Doch eins ist schon jetzt klar, ohne Geld in die Hand zu nehmen, sprich investieren, keine Ersparnis. Man kann aber davon ausgehen, dass die jetzige Preiserhöhungsrunde nicht die letzte war, und zweimal 20% Preissteigerung sind dann in Summe schon 44% Erhöhung. Diese Preisspirale dreht sich mit steigender Geschwindigkeit. Mit jeder Preiserhöhung verkürzt sich die Amortisationszeit, schön.
Übrigens der Testsieger von den Warmwasserbereitern der Stiftung-Warentest kostete für einen Vier-Personenhaushalt 3 700,-- €. Also deutlich unter der 5-Mille Marke.

Noch ein paar Links für tiefer gehende Infos.
Info Seite mit Unmengen Tipps zum Energiesparen: http://www.initiative-energieeffizienz.de/
Stiftung Warentest, interne Suchmaschine mit Begriffe wie Stromkosten u.s.w. nutzen: http://www.test.de/

Beispiel:
test 03/2008
Bei diesem Testergebnis geht die Sonne auf: Zehn von zwölf Solaranlagen zur Warmwasserbereitung funktionieren gut oder sogar sehr gut. Sie sparen bis zu 62,5 Prozent der Energiekosten für Warmwasser. Fazit: Die Solartechnik ist inzwischen ausgereift und arbeitet zuverlässig.
Im Test: 12 Solaranlagen zur Trinkwassererwärmung. Preise zwischen 3 700 und 5 680 Euro für Komplettpakete (inklusive Speicher und Regelung) an einem 4-Personen-Haus.
Und der Link dazu; http://www.test.de/themen/umwelt-energie...652822/1649681/

Focus schreibt:
Was Energiesparlampen wirklich leisten
Moderne Leuchten senken die Stromkosten um bis zu 80 Prozent – verglichen mit einer herkömmlichen Glühbirne. Trotzdem gibt es viele Vorbehalte. Nur wenige sind berechtigt.

Der komplette Artikel: http://www.focus.de/immobilien/energiesp...aid_228378.html


Viel Erfolg und auch ein bisschen Glück bei den Sparversuchen.

Mast- und Schotbruch, Jürgen

Soline 1 Offline

verstorben

Beiträge: 6.078

22.06.2008 17:33
#9 RE: Weitere Stromspar-Tipps antworten

Zitat von Sailor

Ich habe einen fast vergleichbaren Haushalt, natürlich aber in Deutschland, und einen jährlichen Stromverbrauch von knapp unter 2 000 kWh. Also lediglich ~37% Deines Stromverbrauchs. Und bei mir wird auch nicht mehr mit Kerzen das ganze Haus beleuchtet. Das sollte doch zu Denken geben. Wodurch ist das begründet?
Ich bin mir fast sicher, dass Du gar nicht weißt wo die „Stromdiebe“ überall sitzen. Deine Überlegungen, wer viel und wer wenig verbraucht, sind wahrscheinlich Vermutungen, Schätzungen. Stimmt´s? Stürze Dich mal bei passender Gelegenheit auf ein Stromverbrauchsmessgerät. Das hört sich schlimmer und teurer an als es ist, ab 20,-- € bist Du dabei.


Bis jetzt bin ich immer davon ausgegangen, dass wir uns ziemlich Energiebewusst verhalten. Dieses, von dir vorgeschlagene Gerät, werde ich mir so schnell wie möglich anschaffen, denn für dieses Preis scheint es eine sehr sinnvolle vorab Investition zu sein. Morgen werde ich mich mal erkundigen, wo man hier so etwas bekommt. Nochmals vielen Dank. Du hast mich in der Tat, zum Nachdenken gebracht.

Ratibier Offline



Beiträge: 7.607

22.06.2008 18:35
#10 RE: Weitere Stromspar-Tipps antworten


In Antwort auf:
Du hast mich in der Tat, zum Nachdenken gebracht.

Ich mag erst gar nicht darüber nachdenken.
Mir wird schon beim lesen schlecht

Von diesen Zahlen kann ich nur träumen

Heiko01 Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 2.623

22.06.2008 19:09
#11 RE: Weitere Stromspar-Tipps antworten
Dank dieses Strommessgerätes haben ich vor 2 Jahren meinen dimmbaren Deckenfluter der abends immer schön beim Fernsehen vor sich dümpelte auf den Müll geworfen.
Trotz der Dimmung auf 1/8 der Leuchtkraft verbrauchte der 500 W Halogenleuchtstab trotzdem 200 W !
Nachdem ich denn noch die Standby Geräte am Tester hatte,gabs bei mir denn nur noch Verteilerdosen mit Schalter .

Alleine 360! Watt haben täglich meine Geräte rund um den Fernseher gezogen....plus extra noch Computer und Drucker...usw.

Viele Grüsse Heiko
____________

petra1958 Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 13.150

22.06.2008 19:33
#12 RE: Weitere Stromspar-Tipps antworten

ich weiss, es geht hier um die stromkosten in kroaten, aber ich möchte trotzdem etwas zu den gestiegenen energiekosten in d sagen: als wir am freitag aus dem urlaub zurückkamen, lag die abrechnung für strom und gas im briefkasten; wir zahlen monatlich ca. 500€ abschlag für beides und wussten, dass wir nachzahlen müssen, aber mit insgesamt 2.200€ haben wir nicht gerechnet ! wie heiko haben wir schon alles rausgeschmissen, was übermäßig strom frisst (ausser die klima unter dem dach), sind wirklich sehr sparsam und wissen auch nicht mehr, wo wir noch etwas einsparen könnten. hinzu kommt, dass die energieversorger ja eine weitere preissteigerung von mindestens 12% angekündigt haben, wer soll das noch bezahlen

wir wohnen in einem mietobjekt, es ist also müßig, in dem fall über alternative energien zu diskutieren (unseren vermieter interessiert das ohnehin nicht ), hat jemand eine idee , was man sonst noch machen könnte?

lg

petra

Ribar Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 9.929

22.06.2008 19:42
#13 RE: Weitere Stromspar-Tipps antworten

In Antwort auf:
hat jemand eine idee , was man sonst noch machen könnte?


Klar:





Erstaunlich finde ich auch dieses:



Quelle: Wiki

Lieber einen Thun als nix tun!

petra1958 Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 13.150

22.06.2008 19:50
#14 RE: Weitere Stromspar-Tipps antworten

hallo ribar,

verstehe schon; cro braucht keine waldbrände und das forum keine petra1958 ! hast schon recht, sollte den pc öfter mal auslassen und etwas "sinnvolles tun"

Angefügte Bilder:
fitnessstudio-de[1].jpg  
Sailor Offline



Beiträge: 505

23.06.2008 11:20
#15 RE: Weitere Stromspar-Tipps antworten

Zitat von petra1958

. . .
wir wohnen in einem mietobjekt, es ist also müßig, in dem fall über alternative energien zu diskutieren (unseren vermieter interessiert das ohnehin nicht ), hat jemand eine idee , was man sonst noch machen könnte?
lg
petra


Für in Deutschland wohnende ist der einfachste, schnellste, sicherste Weg bei den Strom- und Gaskosten Geld zu sparen der Wechsel des Lieferanten. Hier wird Dir geholfen. http://www.verivox.de/

Mit dem Wechsel des Anbieters senkt man natürlich nicht den Verbrauch, sondern (nur) die Kosten. Das sollte man nur als Erste von vielen Maßnahmen machen. Es geht in der Regel Ruck Zuck, meistens zum nächsten Monat.

Zur Verbrauchssenkung gibt es leider nicht die "Alleinselig machende Universal-Maßnahme". Sondern man muß viele Einzelschritte, und das auch noch oft über Jahre, durchziehen.

Sofortmaßnahmen

Stand by Geräte vom Netz nehmen
Energiesparlampen einsetzen
Geschirrspüler- Waschmaschine erst anwerfen wenn randvoll
Raumtemperatur nicht über Lüftung regeln
u.s.w

Langfristmaßnahmen, Investitionen

Bei Geräteneukauf auf "Energieeffizienzklasse A+" achten ( http://de.wikipedia.org/wiki/Energieeffizienzklasse )
Wandisolierungen
Solaranlagen zur Warmwasserbereitung und Heizung einsetzen

Das hört sich alles umständlich an, wenn man sich aber erst einmal damit intensiv beschäftigt, geht es ziemlich locker von der Hand. Denkt daran, die Preisspirale dreht sich, und zwar immer nach oben und immer schneller. Nur unsere Einkommen sind mit der Bewegung nicht synchronisiert.
Meckern und schimpfen hilft da abolut nichts.

Helfe Dir selbst, sonst wird Dir doch nicht geholfen !

Mast- und Schotbruch, Jürgen

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.989

23.06.2008 13:38
#16 RE: Weitere Stromspar-Tipps antworten
Zitat von Petra
ich weiss, es geht hier um die stromkosten in kroaten, aber ich möchte trotzdem etwas zu den gestiegenen energiekosten in d sagen: als wir am freitag aus dem urlaub zurückkamen, lag die abrechnung für strom und gas im briefkasten; wir zahlen monatlich ca. 500€ abschlag für beides und wussten, dass wir nachzahlen müssen, aber mit insgesamt 2.200€ haben wir nicht gerechnet ! wie heiko haben wir schon alles rausgeschmissen, was übermäßig strom frisst (ausser die klima unter dem dach), sind wirklich sehr sparsam und wissen auch nicht mehr, wo wir noch etwas einsparen könnten. hinzu kommt, dass die energieversorger ja eine weitere preissteigerung von mindestens 12% angekündigt haben, wer soll das noch bezahlen

wir wohnen in einem mietobjekt, es ist also müßig, in dem fall über alternative energien zu diskutieren (unseren vermieter interessiert das ohnehin nicht ), hat jemand eine idee , was man sonst noch machen könnte?



ja - den Plasma Fernseher gegen ein "Röhren"-Gerät eintauschen und den PC-Monitor auch mal abschalten

E-Teile > aB-S

Sailor Offline



Beiträge: 505

23.06.2008 13:46
#17 RE: Weitere Stromspar-Tipps antworten

Zitat von beka

.. .
ja - den Plasma Fernseher gegen ein "Röhren"-Gerät eintauschen und den PC-Monitor auch mal abschalten


Bist du im falschen Film

Mast- und Schotbruch, Jürgen

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.989

23.06.2008 14:14
#18 RE: Weitere Stromspar-Tipps antworten

Zitat von Sailor
Bist du im falschen Film


ich - sicher nicht

E-Teile > aB-S

Ratibier Offline



Beiträge: 7.607

23.06.2008 14:23
#19 RE: Weitere Stromspar-Tipps antworten
In Antwort auf:
ja - den Plasma Fernseher gegen ein "Röhren"-Gerät eintauschen

Das wäre ja wirklich Quatsch

Ich heize mit drei Plasma-TV ne genze Etage

Bei dem Wetter ist das allerdings ziemlich nervig.

Zitat von Ribar
Erstaunlich finde ich auch dieses:

Mich wunderts nix mehr.
Habe gestern zugeguckt, wie mein Kurzer das Netzteil vom PC gewechselt hat.
Das Ding hat 750 Watt
Nach Rati Riese sind das 18 kW/Tag

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.989

23.06.2008 14:28
#20 RE: Weitere Stromspar-Tipps antworten
ok - auch wieder OT, aber...

Hohe Energiekosten - und der Staat tut nichts

Die Preise für Benzin, Strom und Heizöl explodieren. Bei Gas droht eine Erhöhung um 40 Prozent. Viele Familien und Geringverdiener können die Energiepreise kaum mehr bezahlen. Doch beim Strom und an der Zapfsäule verdient vor allem der Staat, zwei Drittel des Benzinpreises machen Steuern aus..


TV-Tipp!


Morgen, 24.06.2008
21.50 - 22.15 (25 min.)

Das Erste

Plusminus
Das ARD-Wirtschaftsmagazin


Wiederholungen
25.06.2008 05.05-05.30 Das Erste Plusminus Das ARD-Wirtschaftsmagazin
26.06.2008 22.07-22.45 Tipp EinsExtra Plusminus Das ARD-Wirtschaftsmagazin
29.06.2008 20.15-20.45 Tipp EinsPlus Plusminus Das ARD-Wirtschaftsmagazin

E-Teile > aB-S

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Do. 28.07.2011 ServusTV 07:55 Uhr Nature's Keepers - Kroatien, Doku NZ 2008
Erstellt im Forum Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen von beka
3 27.07.2011 00:03
von beka • Zugriffe: 543
Biete Mitfahrgelegenheit am 11.07.2008
Erstellt im Forum Biete oder suche Mitfahrgelegenheit von und nach Kroatien von Chris78
0 06.07.2008 08:34
von Chris78 • Zugriffe: 293
Biete Mitfahrgelegenheit am 06.07.2008
Erstellt im Forum Biete oder suche Mitfahrgelegenheit von und nach Kroatien von niki
0 06.07.2008 08:26
von niki • Zugriffe: 258
Biete Mitfahrgelegenheit am 13.07.2008
Erstellt im Forum Biete oder suche Mitfahrgelegenheit von und nach Kroatien von MP
1 08.07.2008 23:11
von Julian1989 • Zugriffe: 3102
Suche Wohnwagen zum Mieten 15.06. bis 08.07.2008
Erstellt im Forum Camping und Campingplätze in der Kvarner Bucht von ojanser
0 20.05.2008 13:44
von ojanser • Zugriffe: 329
Suche Fewo für 4 Personen vom 12.07.-26.07.2008 (Istrien oder Kvarner)
Erstellt im Forum Suche Ferienwohnung, Ferienhaus, Apartment, Zimmer für den Urlaub in K... von Silke 39
6 08.05.2008 08:42
von asta • Zugriffe: 534
Ferienwohnung in Kroatien für Sommer 2008 gesucht
Erstellt im Forum Suche Ferienwohnung, Ferienhaus, Apartment, Zimmer für den Urlaub in K... von Mage
19 01.03.2008 12:29
von Ljerka Simunic • Zugriffe: 3735
Ferienhaus für 6 Personen 30.06. - 19.07.2008!
Erstellt im Forum Suche Ferienwohnung, Ferienhaus, Apartment, Zimmer für den Urlaub in K... von Friedhelm
20 15.01.2008 18:15
von mmarijan30 • Zugriffe: 2210
Sa. 21.1.17 Planet 15:30 Uhr Retter der Wildnis - Kroatien > Wh. So. 22.1. 17:30 Uhr
Erstellt im Forum Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen von Bertram
51 11.01.2017 07:30
von Boban.Markovic • Zugriffe: 9269
 Sprung  

Durchsuchen Sie das Kroatien-Forum nach einem gewünschten Begriff:

.......... ..........
Nutzen Sie die oben stehende Suchfunktion. Wenn Sie das Kroatien-Forum durchsuchen wollen.
In unserem Kroatien-Forum finden Sie umfassende Informationen über Urlaub und Ferien in Kroatien sowie passende Ferienwohnungen, Hotels, Apartments und Ferienhäuser für den Kroatienurlaub.

   
Bücher, Landkarten,
Reiseführer


für den Kroatien-Urlaub gibt es hier !
 

Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein
Gravur Holz - Glas - Metall - Stein



www.kroatientips.de - Kroatien-Tipps Forum - Kroatien-Lexikon - Jumpmantours - Urlaub in Kroatien - www.kroatien-links.de - Kroatien-Suche
Geschenke individuell gestaltet, Holz, Glas, Metall, Stein gravieren - Druckerei, Werbung, Stempel, in Bestensee, Königs Wusterhausen - Kroatisch lernen - Ersatzteil-Shop
disconnected Kroatien-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Forum Software von Xobor