Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum Kroatien-Forum 

.
Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein

Gravur Holz - Glas - Metall - Stein
· · · ·


Für weitere Informationen klicken Sie hier: Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub, Reisewortschatz


Kroatien-Forum / Urlaub in Kroatien / Ferienwohnungen in Kroatien
www.faszination-kroatien.de und www.kroatien-forum.com

Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub <· · · · · · · ·> Shop: Bücher, Landkarten, Reiseführer für den Kroatien-Urlaub
Info, Tipps und Reisetipps über Istrien, Kvarner Bucht, Dalmatien und andere Regionen von Kroatien, Urlaub in Kroatien, Camping, Campingplätze, günstige Ferienwohnungen, Privatzimmer, günstige Apartments, Hotels, Boote, Charter, Adria, Sehenswürdigkeiten, Ausflüge und Ausflugsziele, Reiseberichte usw.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema im Kroatien-Forum hat 67 Antworten
und wurde 6.851 mal aufgerufen
  
 Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Frawi Offline



Beiträge: 25

25.06.2008 15:13
Abzocke in Kroatien, Geld und Zeit antworten
Hallo!

Letzten Samstag sind wir nach eine wunderschönen Woche auf der Insel Ciovo zurück nach Linz (AT) gefahren.
Was die kroatische Autobahnverwaltung da abzieht, ist in unseren Augen einfach eine Frechheit. Da haben sie eine wunderschöne Autobahn gebaut. Nur leider ist die nur auf den ersten Blick so schön, wie sie erscheint. Zum einen wird gnadenlos abgezockt: einmal Grenze zu Slowenien nach Trogir und zurück = mehr als 50 Euro, das ist unverschämt. Dafür kann man in Österreich 8 Monate nach Herzenslust auf allen Autobahnen umherfahren! Dazu völlig sinnlose und nicht nachvollziehbare Beschränkungen auf stellenweise bis zu 40 km/h. Irgendwie habe ich nur noch die Radarkontrollen vermisst, um die zu ausnahmslos zu schnell fahrenden "Touris" noch mal anzukassieren.
Aber das ist nur das eine Problem. Das andere (und in meinen Augen viel schlimmere) Problem ist die gnadenlose Unorganisiertheit, die einen auf dem 450 km Strecke mehrere Stunden kostet.Da sperren sie an einem Samstag (dem Hauptreisetag, unter der Woche ist die Autobahn nahezu leer) nördlich von Zadar mal schnell die komplette Autobahn und zwingen den kompletten Abreiseverkehr durch eine hoffnungslos überlastete Mautstelle - 1,5 Stunden vergammelt! Am Autobahnkreuz Zagreb 7 km Stau an der Mautstelle. Offensichtlich ist es technisch nicht machbar, dass man mit dem in Trogir gezogenen Ticket bis ans Autobahnende nahe der slowenischen Grenze fährt und dort alles auf einmal zahlt. Nein, man steht eine Stunde vor Zagreb im Stau, vergammelt die auf der Autobahn gesparte Zeit und bezahlt dann noch einen Haufen Geld dafür. Und das ganze nur, um 10 km weiter ein neues Ticket zu ziehen für die nächsten 20 oder 30 km bis zur Grenze! Da frage ich mich wirklich: spinnen die??? Dabei haben wir wohl noch Glück gehabt, dass wir in der Vorsaison gefahren sind. Ich will gar nicht wissen, was da in der Hochsaison los sein wird!
Im Grunde sehe ich die Maut ja ein - irgendwie muss die teure Autobahn ja finanziert werden. Aber die Höhe und das ganze Umfeld? Warum führen die Kroaten keine Vignette ein??? Warum behindern sie die Touristen, die ihnen wahrscheinlich zu 80 % den ganzen Kram finanzieren, mit sinnlosen Baustellen an Hauptreisetagen und mit sinnlosen Mautstationen? Merken die nicht, dass sie an dem Ast sägen, auf dem sie sitzen???
Unser Entschluss steht jedenfalls fest: nie wieder nach Dalmatien! So schön kann es dort gar nicht sein, dass man dafür solch eine An- und Abreise in Kauf nimmt. Sollten wir wieder nach Kroatien fahren, dann nur nach Istrien und nur über Italien. Die Entscheidung hierfür wird einem durch die am 1.7. in Kraft tretende Abzocke in Slowenien (35 Euro für 12 km von Graz nach Maribor und zurück ist noch unverschämter!) nur noch leichter gemacht.

Viele Grüße!
Frank
Vera Offline

Moderatorin im Kroatien-Forum


Beiträge: 33.586

25.06.2008 15:22
#2 RE: Abzocke Geld und Zeit antworten

Würden die Kroaten eine Vignette einführen, gäbe es auch wieder Geschrei, dass derjenige, der in den Süden fährt, unfairerweise nicht mehr zahlt als der, der im Norden urlaubt. Natürlich ist es nicht angenehm, an den Zahlstellen lange rumzustehen. Aber das ist wohl am Wochenende nicht zu vermeiden. Es ist übrigens in anderen Ländern mit streckenabhängiger Maut genauso, dass das Ticket nur für eine bestimmte Strecke gezogen wird und dann einige Kilomteter weiter ein neues. Du bewegst dich ja auf verschiedenen Autobahnen. Übrigens finde ich 50 € für die Strecke bis Trogir zwar nicht billig, aber in Italien oder Frankreich zahlst du für die Strecke auch nicht weniger. Abzocke würde ich das nicht nennen.

________________________
Meine Fotogalerie

Soline 1 Offline

verstorben

Beiträge: 6.078

25.06.2008 15:34
#3 RE: Abzocke Geld und Zeit antworten
Zitat von Frawi
Dazu völlig sinnlose und nicht nachvollziehbare Beschränkungen auf stellenweise bis zu 40 km/h. Irgendwie habe ich nur noch die Radarkontrollen vermisst, um die zu ausnahmslos zu schnell fahrenden "Touris" noch mal anzukassieren.


Diesen Einwand kann ich absolut verstehen, weil du das aus Österreich so kennst. Wieviel Geschwindigkeitskontrollen gibt es auf der Strecke Villach-Salzburg nochmal?

<blockquote><font size="1">Zitat von Frawi
Aber das ist nur das eine Problem. Das andere (und in meinen Augen viel schlimmere) Problem ist die gnadenlose Unorganisiertheit, die einen auf dem 450 km Strecke mehrere Stunden kostet.Da sperren sie an einem Samstag (dem Hauptreisetag, unter der Woche ist die Autobahn nahezu leer) nördlich von Zadar mal schnell die komplette Autobahn und zwingen den kompletten Abreiseverkehr durch eine hoffnungslos überlastete Mautstelle - 1,5 Stunden vergammelt![/quote]

Ist dir bekannt, dass die Autobahn wegen eines Unfalls gesperrt werden musste?

Und wenn dir die Maut zu teuer war, warum bist du eigentlich nicht, über die inzwischen gut ausgebaute kostenlose Bundesstrassen nach Trogir gefahren. Es hätte dich bestimmt niemand aufgehalten.

Und das es am letzten Samstag 7 km. Stau vor der Zahlstelle in Zagreb gegeben haben soll, das kannste du deiner Großmutter erzählen. Zugegeben: Sonntagsnachmittags/Abends ist das in der Hochsaison allerdings schon mal möglich.

Ribar Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 9.631

25.06.2008 15:40
#4 RE: Abzocke Geld und Zeit antworten
Vorweg möchte ich erwähnen, dass auch ich die Gebühren für leicht überteuert halte...nun kommt das ABER:

Wer vor dem Ausbau der Autobahn schon mal nach Cro geeiert ist, weiss die AB wohl zu schätzen; ich hätte damals schon einige Male liebend gerne einige Extrataler ausgepackt, nur um endlich an´s Ziel- oder auch nur vorwärts zu kommen !

Des weiteren sollte man auch berücksichtigen, dass man auf der AB kontinuirlich eine bestimmte Geschwindigkeit halten kann, kein stop-and-go Verkehr, keine riskanten Überholmanöver, keine Serpentinen-Fahrten usw.. - und all das macht sich schließlich und endlich auch im Spritverbrauch deutlich bemerkbar (bei den aktuellen Spritpreisen potenziert sich die Ersparnis ja geradezu.) !!

Dass man in/um Zagreb halten und zahlen muss um danach irgendwo wieder ein Ticket zu ziehen, lässt sich nunmal nicht vermeiden, da die AB rings um Zagreb nunmal keine Gebühren kostet - man stelle sich mal vor, die Zagreber würden bei ihren täglichen Erledigungen auch Halt machen- und zahlen müssen - da würden die Touris bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag an den Maut-Stationen stehen und sämtliches Fluch-Vokabular wie einen Rosenkranz rauf- und runter fluchen !

Also, Mr./Mrs./Ms. Frawi - nochmal überdenken bitte....!!

Lieber einen Thun als nix tun!

jahrbahe Offline



Beiträge: 335

25.06.2008 19:20
#5 RE: Abzocke Geld und Zeit antworten

also ich finde nicht das die Autobahnen in kroatien überteuert sein sollen. wenn man im vergleich nach frankreich oder italien fährt ist man anderes gewöhnt, oder auch in spanien.
außerdem soll diese autobahn ja auch irgendwie finanziert werden, und nachdem diese fast ausschließlich für den fremdenverkehr gebaut wurde, warum sollte man dann nicht ein paar euro dafür bezahlen.
50 Euro für die gefahrenen Kilometer is wirklich net viel
Natürlich ist es Pech wenn man im Stau steckt bei einer Mautstelle, das hab ich sogar in der HAK-Webcam gesehen, allerdings hat es sich auch nach der Mautstelle gestaut, also muss irgendwo ein Unfall gewesen sein. Normalerweise ist es nicht so schlimm.
Das die Geschwindigkeit verstärkt kontrolliert wird ist nichts außergewöhnliches. Man ist es nur nicht in dem Ausmaß gewohnt in Kroatien, in Österreich oder Deutschland regt sich bei gleicher Radardichte kein Mensch mehr darüber auf.
Es ist halt so, daß sich vieles ändert, auch in Kroatien. Vor 20 Jahren ist man halt die Bundesstraße Heruntergeritten, völlig wurst der Verkehrsregeln, hunderte Kilometer Kolonne gefahren...
Jetzt hat man eine wunderbare Autobahn, hab voriges Jahr von Graz nach Brela 7 Stunden mit Pausen gebraucht, ohne Stress, ohne verkehr.... so kanns auch gehen.

venia Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 183

25.06.2008 20:01
#6 RE: Abzocke in Kroatien, Geld und Zeit antworten
Ich kann ribar nur zustimmen. Früher bin ich, um nach Stanici/Omis zu kommen, über Bihac- Bosansko Grahovo- Livno- Cista Provo gefahren, damit ich mir die Küstenstraße spare. Wer die Strecke jemals gefahren ist, weiß was das für ein Ritt war. Fahrzeit von Bad Gandersheim bis Stanici ca 20 Stunden non stop. Durch die Autobahn spare ich Zeit (6-8 Stunden) und Nerven. Für mich ist sie die schönste Europas! Mit Tempomat und AC kann man so schön dahingleiten.
Kroatische Mautgebühren finde ich absolut moderat und was die Verkehrskontrolle betrifft, so ist Kroatien noch ein Waisenknabe im Vergleich zu Österreich!
Bog i Hrvati , Venia
dino79sbg Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 2.439

25.06.2008 20:30
#7 RE: Abzocke in Kroatien, Geld und Zeit antworten

@venia

In Antwort auf:
über Bihac- Bosansko Grahovo- Livno- Cista Provo gefahren, damit ich mir die Küstenstraße spare.


Diese Strecke fahre ich aber sogar heute noch desöfteren. Grund: Absolut NULL Verkehr. Und interessante Gegend.
Bin Anfang Juli an der Makarska-Riviera und fahre sicher wieder über BiH.

In Antwort auf:
und was die Verkehrskontrolle betrifft, so ist Kroatien noch ein Waisenknabe im Vergleich zu Österreich!


Diesen Standpunkt kann ich absolut nicht teilen :-)


Kroatienangler Offline



Beiträge: 266

25.06.2008 21:59
#8 RE: Abzocke in Kroatien, Geld und Zeit antworten

Hallo Frawi,
Du musst doch nicht nach CRO fahren Dich zwingt doch niemand.Bleib doch zu Hause oder fahr nach D da kannste umsonst auf der
AB fahren.

[Das Leben ist schön,dann ist es Teuer,es geht auch billiger aber dann ist es nicht mehr schön!]

Frawi Offline



Beiträge: 25

25.06.2008 23:28
#9 RE: Abzocke in Kroatien, Geld und Zeit antworten

@Kroatienangler: ja klar, genau auf so eine Antwort habe ich gewartet. :-) Natürlich muss ich nicht nach Kroatien. Wir wollten aber und ärgeren uns einfach über sinnlos provozierte Staus und dass dann dafür Unmengen Maut abkassiert wird.

@Soline1: Meines Wissens war die Autobahn wegen einer Baustelle gesperrt. Das stand jedenfalls auf einer der vielen Überkopfanzeigen. Wegen der 7 km Stau vor Zagreb: die standen auf einem Display (wohl so eine Art aktuelle Staulängeanzeige) ca. 15 - 20 km vor dem Autobahnkreuz (die Entfernung dieser Anzeige vom AB-Kreuz spricht Bände!) und auch auf unserem Navi stand beim Halt am Stauende 7,2 km, beim Einfahren bei der Mautstelle irgendwas um die 600 m bis zum eigentlichen Abbiegen. Glaub mir also ruhig die 7 km - ich war dort!

@venia: Tempomat ist was schönes - allerdings bei Beschränkungen aller 15 km nützt der einem wenig. Es sei denn, man macht es wie die meisten und ignoriert die Beschränkungen konsequent. :-)

Nun, was solls, es ist überstanden und wir haben unsere Lehren gezogen - siehe mein erster Beitrag. Versteht mich bitte nicht falsch. Auf Ciovo hat es mir ausnehmend gut gefallen. Aber die ganzen Sinnlosigkeiten bei der Abreise haben das Bild sehr getrübt. Ein Kollege von mir ist am gleichen Tag runtergefahren, als wir heimgefahren sind und hat 12 Stunden für die gleiche Strecke gebraucht. Wir haben die endlosen Staus gesehen, in denen er wohl stand. Und es ist immer noch keine Hochsaison!!

Mir ist schon klar, hier im Forum dürften wohl überwiegend Kroatien-Fans sein, die bereit sind, über viele Dinge hinwegzusehen. Und verglichen mit vor 20 Jahren dürfte wohl auch alles viel besser sein. Nur für mich muss sich Kroatien mit anderen Urlaubsländern vergleichen lassen und da schneidet es aus Sicht der An- und Abfahrt nicht besonders gut ab. Wenn man für eine super ausgebaute Autobahnstrecke, die man in max. 4 - 4,5 Stunden schaffen sollte, ca. 7 - 8 Stunden braucht, nur weil man in absolut sinnlosen Staus rumsteht und dafür noch Unmengen Maut bezahlen muss, dann hört mein Verständnis auf. Sorry.

Viele Grüße!
Frank

Mali Alan Offline




Beiträge: 6.520

25.06.2008 23:36
#10 RE: Abzocke in Kroatien, Geld und Zeit antworten
Ich verlasse bei Karlovac die Autobahn und fahre noch die gute alte E71 bis Udbina. Ich geniesse die super Landschaft, kaufe selbstgebrannten Slivovic in Plitvice und spare ein wenig Mautkosten.

Gruß und Bog.
Frawi Offline



Beiträge: 25

25.06.2008 23:39
#11 RE: Abzocke in Kroatien, Geld und Zeit antworten
In Antwort auf:
Ich verlasse bei Karlovac die Autobahn und fahre noch die gute alte E71 bis Udbina. Ich geniesse die super Landschaft, kaufe selbstgebrannten Slivovic in Plitvice und spare ein wenig Mautkosten.


Gute Idee, hätten wir auch machen sollen. :-)

Frank 86.56.240.200
Mali Alan Offline




Beiträge: 6.520

25.06.2008 23:43
#12 RE: Abzocke in Kroatien, Geld und Zeit antworten
In Antwort auf:
Gute Idee, hätten wir auch machen sollen. :-)

probierts mal aus. Muss aber auch erwähnen, dass man sehr schlecht überholen kann. Wenn man Pech hat "klebt" man schon längere Zeit hinterm Lastwagen.
Aber ich fahre die Strecke jedes Jahr, halt wegen der oben genannten Gründe.

Gruß und Bog

Marc
Ribar Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 9.631

26.06.2008 06:14
#13 RE: Abzocke in Kroatien, Geld und Zeit antworten

In Antwort auf:
Wenn man für eine super ausgebaute Autobahnstrecke, die man in max. 4 - 4,5 Stunden schaffen sollte, ca. 7 - 8 Stunden braucht, nur weil man in absolut sinnlosen Staus rumsteht
Dann muss man die An- und Abreise eben anderst planen; ich fahre z.B. niemals an einem Freitag oder Samstag (oder vor Feiertagen) hin - und niemals an einem Sonntag zurück (da fahren einfach ALLE) - die letzten vielen Jahre bin ich, alles in allem, vielleicht zwei Stunden gestanden (und ich fahre bis zu 4x jährl. nach Cro. !!)!

In Antwort auf:
Tempomat ist was schönes - allerdings bei Beschränkungen aller 15 km nützt der einem wenig
Du hast wohl keinen Tempomat !? - Der nutzt eigentlich auch nur wirklich, wenn man auch ein Automatik-Getriebe hat und ihn auch zu benutzen weiss - ich fahre seit vielen Jahren quasi nur mit Tempomat - gibt nichts sinnvolleres !!

Baustellen zu Hauptverkehrszeiten gibt immer wieder auch in Deutschland - dir schmeckt eben nur nicht, dass du, obwohl du "ein heiden Geld" bezahlt hast, nicht durchrauschen konntest - aber das ist nicht so wie mit Kassenpatienten und Privatversicherten.......!

Lieber einen Thun als nix tun!

pelinkovac Offline

gesperrt

Beiträge: 2.411

26.06.2008 08:00
#14 RE: Abzocke in Kroatien, Geld und Zeit antworten

@Frawi

Als ich deinen Beitrag gelesen habe (großteils teile ich deine Meinungen) habe ich mir schon Gedanken darüber gemacht welche dummen Antworten darauf folgen werden. Und genauso war es. Wehe wenn hier einer irgendetwas gegen Kroatien sagt, dann gibts Stunk. Kritik ist nur an den bösen Österreichern und eventuell noch an den Slowenen erlaubt. Aber nicht an den Kroaten.

Warum kann hier Frawi nicht seine durchaus berechtigte Meinung außern ohne das jeder Leser ihm mit allen Mitteln wiederspricht?

Die Aussage von Vera das man in Italien oder Frankreich mehr zahlt und die Maut in Kroatien somit keine Abzocke ist ist so eine typische Antwort. Auch die Antwort von Soline ist lächerlich. Man versucht einfach alles was in Kroatien schlecht ist gutzureden.

Und die größte Sauerei ist für mich die Aussage von Venia. Im Vergleich zu Österreich ist Kroatien ein Waisenknabe. Venia wenn du unsere Maut zu teuer findest fahre doch über die Schweiz. Wünsche dir viel Spaß dabei. Und bevor du solchen Müll verbreitest solltest du dir überlegen das Österreich von den Kroatienürlaub nichts hat außer Luftverschmutzung und ein paar Euros für die Maut. Kroatien hingegen könnte den Fremdenverkehr gar nicht bewältigen ohne Autobahn. Die kroatische Autobahn ist notwendig das die Urlauber überhaupt noch kommen um ihr Geld dort auszugeben. Man nennt das Fremdenverkehr.

Ribar Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 9.631

26.06.2008 08:17
#15 RE: Abzocke in Kroatien, Geld und Zeit antworten

In Antwort auf:
Und die größte Sauerei ist für mich die Aussage von Venia. Im Vergleich zu Österreich ist Kroatien ein Waisenknabe. Venia wenn du unsere Maut zu teuer findest fahre doch über die Schweiz
Hast wohl deinen Morgenjoint zu stark dosiert !? - Venia schreibt: "und was die Verkehrskontrolle betrifft, so ist Kroatien noch ein Waisenknabe im Vergleich zu Österreich!"

Lieber einen Thun als nix tun!

Kristina Offline

Mitgliedschaft beendet

Beiträge: 1.261

26.06.2008 08:52
#16 RE: Abzocke in Kroatien, Geld und Zeit antworten

Freu dich einfach, dass ihr trotz sinnlosen Staus gut zu Hause angekommen seid. Es gibt schlimmeres.

Wir hatten in Österreich mal eine Autopanne, genau nach der Hälfte der Strecke. So hieß es erst mal warten auf den Abschleppwagen. Dann endlich in der Autowerkstatt. Aber auch da hieß es wieder warten, warten, warten. Leider konnten die in der Werkstatt nicht sofort feststellen, was denn nun kaputt war. Wir mussten das Auto in der Werkstatt lassen und saßen fest. Wir wollten aber das verlängerte WE nicht in Österreich verbringen, sondern bei meinen Eltern. Also rief ich meinen Vater in Kroatien an. Der machte sich mit meinem Bruder auf den Weg uns abzuholen. So hieß es dann wieder warten, warten, warten. Und das mitten in der Pampa.

Wir haben aus dieser Erfahrung gelernt. Auch wenn die Staus einem die letzten Nerven kosten, auch wenn sie noch so sinnlos erscheinen, sind wir heute froh und dankbar, wenn wir heil am Ziel ankommen - egal nach wie viel Stunden.

Und was die Autobahngebühren in Kroatien betrifft: Ja, sie sind teuer. Aber musst du in Kroatien für manche Tunnels, die an der Autobahn liegen, extra bezahlen, wie das in Österreich der Fall ist?

Vera Offline

Moderatorin im Kroatien-Forum


Beiträge: 33.586

26.06.2008 09:05
#17 RE: Abzocke in Kroatien, Geld und Zeit antworten

Zitat von pelinkovac
Die Aussage von Vera das man in Italien oder Frankreich mehr zahlt und die Maut in Kroatien somit keine Abzocke ist ist so eine typische Antwort.


Wieso? Ich habe nur mehrere Länder mit streckenabhängiger Maut verglichen und Kroatien war dabei nicht das teuerste Land. In Frankreich haben wir im letzten Herbst für weniger als 300 KM 28 € Maut pro Strecke bezahlt plus 5 € Brückenmaut.

In Österreich zahle ich als Tourist, der 14 Tage Urlaub im Land macht oder nur durchfährt für eine Strecke von maximal 300 KM ca. 15 € für die Vignette plus ca. 20 € Maut für die Tunnel. Das macht also auch schon 35 € für eine kürzere Strecke. Zur Slowenien-Maut sage ich jetzt mal nichts, denn die findet wohl niemand in ordnung, so wie sie ab Juli berechnet wird.

Jedenfalls ist es eine Tatsache, dass die Maut in Kroatien bei weitem nicht die teuerste in Europa und der Reisekomfort erheblich gestiegen ist. Staus habe ich an Samstagen vor dem Tauerntunnel auch, da muss man sich eben einen anderen Resietag aussuchen.

________________________
Meine Fotogalerie

dino79sbg Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 2.439

26.06.2008 09:07
#18 RE: Abzocke in Kroatien, Geld und Zeit antworten

In Antwort auf:
Aber musst du in Kroatien für manche Tunnels, die an der Autobahn liegen, extra bezahlen, wie das in Österreich der Fall ist?


Nein, muss man nicht, weil die Tunnel in der Streckenmaut miteinkalkuliert sind.

Der Unterschied der Maut zwischen A/SLO/HR liegt nur in den Systemen. "Billig" ist da keines davon.

Für uns Urlauber sind Vignettensystem natürlich eher teuer. Daher die aktuelle Diskussion über SLO.
So scheint die HR Streckenmaut für Urlauber vermeintlich billig und gerecht, doch was wird ein Kroate sagen, der zB. einmal monatlich Zagreb-Split fährt (ca. 600EUR jährlich Mautkosten!!). Dem wäre wohl eine Vignette im Stil von Ö bzw. SLo um 50-70EUR viel lieber.

Wer mit dem Auto unterwegs ist, muss sich damit abfinden. Und wer sich dadurch den Urlaub vermiesen lässt, der ist sowieso ein armes Würschtel.

venia Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 183

26.06.2008 09:32
#19 RE: Abzocke in Kroatien, Geld und Zeit antworten

Zitat von ribar
In Antwort auf:
Und die größte Sauerei ist für mich die Aussage von Venia. Im Vergleich zu Österreich ist Kroatien ein Waisenknabe. Venia wenn du unsere Maut zu teuer findest fahre doch über die Schweiz
Hast wohl deinen Morgenjoint zu stark dosiert !? - Venia schreibt: "und was die Verkehrskontrolle betrifft, so ist Kroatien noch ein Waisenknabe im Vergleich zu Österreich!"

Ich habe nicht behauptet, daß mir die Mautgebühren in Ö zu teuer sind. Mir wär´s auch lieber, die Slowenen würden sich mit der 10-Tagesvignette, ein Beispiel nehmen.
Verkehrskontrolle in Ö ein Beispiel: Tauernautobahn A10 bei Trebesing bis Knoten Spittal ca 10 Km befinden sich 4 Blitzerkisten. In Villach Stadttentrum sind 16 drehbare Blitzerfallen montiert.
Im übrigen hasse ich Rauschgift abgrundtief, weil ich beruflich mit den Folgen von Überdosierungen bei jungen Menschen zu tun habe.

dino79sbg Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 2.439

26.06.2008 09:40
#20 RE: Abzocke in Kroatien, Geld und Zeit antworten

@venia

Wie du sicher weisst, können dir als Deutsche/-r diese Blitzerkästen wurscht sein.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Festnetz-Telefon in Kroatien (Ferienhaus)
Erstellt im Forum Bauen und Immobilien in Kroatien, Häuser, Grundstücke, Vermietung von kornatix
2 28.01.2015 16:18
von Ribar • Zugriffe: 625
Do. 6.10.16 ORF3 09:50 u. 16:30 Uhr Küstenparadies Kroatien - Mitteldalmatien
Erstellt im Forum Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen von beka
39 27.09.2016 10:16
von beka • Zugriffe: 6252
Besser in Kroatien Geld wechseln, oder schon in Deutschland
Erstellt im Forum Währung in Kroatien / Geld, EC-Karten / Banken, Überweisungen / Wechse... von Ariella1976
27 27.04.2012 20:13
von fredinada • Zugriffe: 42005
ACHTUNG!!! Geldwechsel-Abzocke in Split!!!
Erstellt im Forum Währung in Kroatien / Geld, EC-Karten / Banken, Überweisungen / Wechse... von Stevie_B
74 28.05.2014 14:53
von Ribar • Zugriffe: 10878
Wild Camping in Kroatien - es geht!
Erstellt im Forum Sonstiges zum Thema Camping, Campingplätze, Camping-Urlaub in Kroatien von Stefan09
44 18.05.2010 21:21
von beka • Zugriffe: 44702
Unser Urlaub in Kroatien / Urlaub im Rollstuhl
Erstellt im Forum Individuelle Erfahrungen beim Urlaub in Kroatien und der Ferienunterkunft von julia2006
108 01.09.2006 10:14
von Ratibier • Zugriffe: 3896
Zeit-Artikel zu Kroatien in der neuesten Ausgabe im Wirtschaftteil
Erstellt im Forum Bücher, Zeitschriften, Landkarten - eine gute Vorbereitung für den Kro... von Ariane
0 14.11.2005 13:05
von Ariane • Zugriffe: 1514
Baustop sorgt für kräftig steigende Immobilienpreise in Kroatien
Erstellt im Forum Bauen und Immobilien in Kroatien, Häuser, Grundstücke, Vermietung von crofan
0 24.04.2005 19:52
von crofan • Zugriffe: 1224
Geld abheben in Kroatien
Erstellt im Forum Währung in Kroatien / Geld, EC-Karten / Banken, Überweisungen / Wechse... von silverpit
4 02.06.2004 19:40
von Uschi • Zugriffe: 2491
 Sprung  

Durchsuchen Sie das Kroatien-Forum nach einem gewünschten Begriff:

.......... ..........
Nutzen Sie die oben stehende Suchfunktion. Wenn Sie das Kroatien-Forum durchsuchen wollen.
In unserem Kroatien-Forum finden Sie umfassende Informationen über Urlaub und Ferien in Kroatien sowie passende Ferienwohnungen, Hotels, Apartments und Ferienhäuser für den Kroatienurlaub.

   
Bücher, Landkarten,
Reiseführer


für den Kroatien-Urlaub gibt es hier !
 

Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein
Gravur Holz - Glas - Metall - Stein



www.kroatientips.de - Kroatien-Tipps Forum - Kroatien-Lexikon - Jumpmantours - Urlaub in Kroatien - www.kroatien-links.de - Kroatien-Suche
Geschenke individuell gestaltet, Holz, Glas, Metall, Stein gravieren - Druckerei, Werbung, Stempel, in Bestensee, Königs Wusterhausen - Kroatisch lernen - Ersatzteil-Shop
disconnected Kroatien-Chat Mitglieder Online 11
Xobor Forum Software von Xobor