Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum Kroatien-Forum 

.
Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein

Gravur Holz - Glas - Metall - Stein
· · · ·


Für weitere Informationen klicken Sie hier: Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub, Reisewortschatz


Kroatien-Forum / Urlaub in Kroatien / Ferienwohnungen in Kroatien
www.faszination-kroatien.de und www.kroatien-forum.com

Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub <· · · · · · · ·> Shop: Bücher, Landkarten, Reiseführer für den Kroatien-Urlaub
Info, Tipps und Reisetipps über Istrien, Kvarner Bucht, Dalmatien und andere Regionen von Kroatien, Urlaub in Kroatien, Camping, Campingplätze, günstige Ferienwohnungen, Privatzimmer, günstige Apartments, Hotels, Boote, Charter, Adria, Sehenswürdigkeiten, Ausflüge und Ausflugsziele, Reiseberichte usw.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema im Kroatien-Forum hat 74 Antworten
und wurde 5.350 mal aufgerufen
  
 Bosnien / Herzegowina - Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Mensch Offline



Beiträge: 163

26.10.2009 22:15
#21 RE: Bosnische Serben in Sarajewo wegen Srebrenica-Massaker verurteilt Thread geschlossen

Zitat von Der Pate
ich könnte wetten,dass der sich aus der verantwortung stiehlt.


Das ist womöglich genau der Grund warum er sich soviel Zeit lässt. Er weiß dass er den Prozess nicht überleben wird. Er stiehlt sich nicht aus der Verantwortung, aber er wird gestohlen.... für mich ziemlich sicher!

Minotaurus Offline




Beiträge: 1.580

26.10.2009 22:19
#22 RE: Bosnische Serben in Sarajewo wegen Srebrenica-Massaker verurteilt Thread geschlossen

Wenn er so feige war die Ziele der serbischen Nationalbestrebungen, für seinen Schutz durch die USA, durch die Anerkennung des Dayton Vertragens zu verkaufen, wird er auch zu feige sein, sich dafür zu rechtfertigen.

Der Pate Offline



Beiträge: 6.280

27.10.2009 06:43
#23 RE: Bosnische Serben in Sarajewo wegen Srebrenica-Massaker verurteilt Thread geschlossen

schon bei den nürnbergernprozessen haben sich angeklage selber gerichtet.slobo hat bewiesen,dass sowas auch in holland möglich ist.sind die nicht in der lage,diese angeklagten vor sicher selber oder sonst wem zu schützen?

zetA 2 Offline



Beiträge: 723

27.10.2009 07:38
#24 RE: Bosnische Serben in Sarajewo wegen Srebrenica-Massaker verurteilt Thread geschlossen

In Antwort auf:
Nur ,ob Milosevc Tod ist ,wage ich zu bezweifeln.


Ich habe ihn gestern zusammen mit Elvis bei uns auf dem Dorf gesehen.

dino79sbg Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 2.439

27.10.2009 07:52
#25 RE: Bosnische Serben in Sarajewo wegen Srebrenica-Massaker verurteilt Thread geschlossen

In Antwort auf:
Nur ,ob Milosevc Tod ist ,wage ich zu bezweifeln.



Das bezweifle ich auch, dass er der Tod ist.
Aber was fix ist: Slobo ist tot


In Antwort auf:
Balkan war und bleibt ein blutiges Feld ,wo die Weltinteressen (besonderes ENG.)gegeneinander ausgespielt werden,meine ich .



Kein Wunder, wenn man davon ausgeht dass von dort mehrere solche Leute wie du herkommen, die mit mittelalterlichen Ansprüchen ("die Kroaten waren zuerst da", "die Bosniaken sind ein Volk nur auf dem Papier") um sich schmeissen.
Für dieses nationalistische Gehabe können die Engländer herzlich wenig.



Micije 24 Offline




Beiträge: 5.636

27.10.2009 16:27
#26 RE: Bosnische Serben in Sarajewo wegen Srebrenica-Massaker verurteilt Thread geschlossen

Zitat von dino79sbg

In Antwort auf:
Nur ,ob Milosevc Tod ist ,wage ich zu bezweifeln.


Das bezweifle ich auch, dass er der Tod ist.
Aber was fix ist: Slobo ist tot

In Antwort auf:
Balkan war und bleibt ein blutiges Feld ,wo die Weltinteressen (besonderes ENG.)gegeneinander ausgespielt werden,meine ich .


Kein Wunder, wenn man davon ausgeht dass von dort mehrere solche Leute wie du herkommen, die mit mittelalterlichen Ansprüchen ("die Kroaten waren zuerst da", "die Bosniaken sind ein Volk nur auf dem Papier") um sich schmeissen.
Für dieses nationalistische Gehabe können die Engländer herzlich wenig.



Text editiert , Chris


Ich habe nur die Fakten genannt,die es darauf schließen,dass es irgendwann zum grossen Krach kommt zwischen Christentum und Islam.

Ich hoffe ,dass ich mich dabei irre ,aber die heutige Fakten sprechen eine andere Sprache.

Wie man hier sehen kann

http://www.bild.de/BILD/news/2009/10/27/...zungen-aus.html

Was es Engländer interessen auf dem Balkan betrifft kannste hier mal nachlesen


http://www.junge-freiheit-archiv.de/archiv02/512yy24.htm ---WICHTIG


http://www.jf-archiv.de/archiv02/512yy25.htm

Fred Online

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 13.474

27.10.2009 16:39
#27 RE: Bosnische Serben in Sarajewo wegen Srebrenica-Massaker verurteilt Thread geschlossen

In Antwort auf:
Ich habe nur die Fakten genannt,die es darauf schließen,dass es irgendwann zum grossen Krach kommt zwischen Christentum und Islam.


Ob diese Seltsampolitiker in der EU das auch schon kapiert haben ??

Schließlich wollen die ja etwa 80 Millionen Moslems in die EU holen !!!!

Meine Meinung dazu : Niemals darf das geschehen !!

.

Gruß Fred

Bootfahren in Kroatien

dino79sbg Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 2.439

27.10.2009 16:49
#28 RE: Bosnische Serben in Sarajewo wegen Srebrenica-Massaker verurteilt Thread geschlossen

In Antwort auf:
Ich habe nur die Fakten genannt,die es darauf schließen,dass es irgendwann zum grossen Krach kommt zwischen Christentum und Islam.
Ich hoffe ,dass ich mich dabei irre ,aber die heutige Fakten sprechen eine andere Sprache.



Aha.
Und was hat das mit Bosnjaken zu tun?


Postet da irgendwas von einem Ägypter und versucht hier aufzuhetzen.
Soll ich etwa den letzten Mord eines Kroaten hier posten, wär das fair und sinnvoll?!




edit: habe den Thread verwechselt !





Micije 24 Offline




Beiträge: 5.636

27.10.2009 16:53
#29 RE: Bosnische Serben in Sarajewo wegen Srebrenica-Massaker verurteilt Thread geschlossen

Zitat von Fred

In Antwort auf:
Ich habe nur die Fakten genannt,die es darauf schließen,dass es irgendwann zum grossen Krach kommt zwischen Christentum und Islam.


Ob diese Seltsampolitiker in der EU das auch schon kapiert haben ??
Schließlich wollen die ja etwa 80 Millionen Moslems in die EU holen !!!!
Meine Meinung dazu : Niemals darf das geschehen !!




Genau Fred ,du hast es erkannt .

Es ist leider so ,dass wir in Zukunft ,hier in Europa(von Bosnien bis Berlin) masive Probleme mit dem Islam bekommen werden.

Ich rede nicht von anständigen Moslemen ,die nicht fanatisch sind.

Es ist leider so ,dass sich immer mehr musl. extremisten in die Getos verschließen und jeglichen Kontakt mit deren christlichen Mitmenschen verweigern.

Es werden immer mehr Moscheen in Europa gebaut ,wie neulich in Rijeka(CRO) ,würde der Spatenstich eingeweiht.

Ich habe absolut nichts gegen Moscheen oder den Islam,aber es solte ein Gleichgewicht geschaffen werden,z.B ,dass in der Türkei und in der Arabischen Welt Christen-Minderheiten nicht vervolgt werden.

Außerdem,es sollte in der Türkei ermöglicht werden,dass dort auch christliche Kirchen gebaut werden können.

Wenn das der Fall wird ,habe ich absolut nichts dagegen,dass hier in Westeuropa auch Moscheen gebaut werden.

Was hat die s mit BiH zu tun .

Vieles ,denn dort werden Kroaten /Christen um ihre Rechte beschnitten.

Deshalb appeliere ich an die intellektuellen kroatischen Kräfte in Bosnien,dies zur Kenntniss zu nehmen.


dino79sbg Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 2.439

27.10.2009 17:00
#30 RE: Bosnische Serben in Sarajewo wegen Srebrenica-Massaker verurteilt Thread geschlossen

In Antwort auf:
Was hat die s mit BiH zu tun .

Vieles ,denn dort werden Kroaten /Christen um ihre Rechte beschnitten.



Gott, was für ein Schwachsinn!

Die Kroaten in BiH haben alle Rechte und Freiheiten.
Ferne wage ich zu behaupten, dass konkret in Bosnien in den letzten 100 Jahren es stets die christlichen (!) Völker waren, welche auf der Aggresorseite standen.



Micije 24 Offline




Beiträge: 5.636

27.10.2009 19:27
#31 RE: Bosnische Serben in Sarajewo wegen Srebrenica-Massaker verurteilt Thread geschlossen

Zitat von dino79sbg

In Antwort auf:
Was hat die s mit BiH zu tun .
Vieles ,denn dort werden Kroaten /Christen um ihre Rechte beschnitten.


Gott, was für ein Schwachsinn!
Die Kroaten in BiH haben alle Rechte und Freiheiten.
Ferne wage ich zu behaupten, dass konkret in Bosnien in den letzten 100 Jahren es stets die christlichen (!) Völker waren, welche auf der Aggresorseite standen.




Du bist ja schlimmer als Carla Del Ponte ,willst immer dein Recht haben .

http://de.wikipedia.org/wiki/Carla_Del_Ponte

Du weisst aber jenau ,dass ich auch recht auf mein Recht habe

Minotaurus Offline




Beiträge: 1.580

27.10.2009 20:13
#32 RE: Bosnische Serben in Sarajewo wegen Srebrenica-Massaker verurteilt Thread geschlossen

Ich hab mich in der letzten Woche noch mit einem bosnischen Serben über die Situation in BiH unterhalten, der sich darüber beschwerte, dass er seinen Rente aus der bosnischen RS noch nicht bekam. Da konnte ich ihm auch nicht helfen, aber ihm die Anschrift und Telefonnummer der zuständigen Behörde in Doboj geben.

Im Verlauf des Gespräches beklagte er sich, das es in BiH mehr Moscheen gibt als Schulen, und der Befölkerungszuwachs bei der muslimischen Bevölkerung wesendlich höher sei als bei der christlichen und orthodoxen Bevölkerung, und eine Überfölkerung und demokratischen Entmachtung der Christen und Orthodoxen in BiH zu befürchten sei.

Deshalb sei die Unabhängigkeit der RS so wichtig für die bosnischen Serben, um ihre Identität zu wahren.

Mehr als ein Kopfschütteln und Sprachlosigkeit, konnte ich nicht entgegen bringen.

zetA 2 Offline



Beiträge: 723

28.10.2009 08:45
#33 RE: Bosnische Serben in Sarajewo wegen Srebrenica-Massaker verurteilt Thread geschlossen

In Antwort auf:
Im Verlauf des Gespräches beklagte er sich, das es in BiH mehr Moscheen gibt als Schulen, und der Befölkerungszuwachs bei der muslimischen Bevölkerung wesendlich höher sei als bei der christlichen und orthodoxen Bevölkerung, und eine Überfölkerung und demokratischen Entmachtung der Christen und Orthodoxen in BiH zu befürchten sei.


Ist wohl mal wieder Zeit, etwas dagegen zu tun. (SCNR)

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.812

28.10.2009 09:24
#34 Radovan Karadzic und der Jugoslawienkrieg Thread geschlossen



Radovan Karadzic und der Jugoslawienkrieg
Dienstag, den 27. Oktober 2009 um 22:09 Uhr von Zbigniew Menschinski


Dass Radovan Karadzic auch im Prozess gegen ihn wegen Kriegsverbrechen und Völkermord alle Finten und Finessen einsetzen würde, um das Verfahren hinauszuziehen und zu sabotieren, verwundert niemand, der seine Rolle im Bosnienkrieg verfolgt hat. Erstaunlicher ist schon, welches Bild manch deutscher Journalist heute von ihm zeichnet

An und für sich ist die “junge welt” ein lesenswertes Blatt, vor allem, weil es nicht den Einheitsbrei der deutschen Massenmedien serviert, sondern hinter die Kulissen schaut, meist gut recherchiert, geschichtliche, soziale und wirtschaftliche Zusammenhänge aufdeckt, persönliche Erfahrungen zu Wort kommen lässt. Doch der Artikel von Gerd Schumann “Der progammierte Bürgerkrieg” über Radovan Karadzic und den Jugoslawienkonflikt steht im krassen Gegensatz zu dieser Tradition.

Zunächst fehlt eine wenigstens skizzenhafte Darstellung der geschichtlichen Hintergründe der Ereignisse zwischen 1991 und 1996 in Ex-Jugoslawien. Daten, Zahlen, Fakten sind in Schumanns Beitrag Mangelware. Sodann spricht Schumann von der “Zerschlagung” des Vielvölkerstaates Jugoslawien.

Es handelt sich jedoch in Wahrheit um den Zerfall eines Gebildes, das ähnlich wie die Habsburger KundK-Monarchie, nur mühsam zusammengekittet war. Die Serben dominierten seit Bestehen Jugoslawiens (1918/21) die Politik, die Verteilung der Mittel und wichtigsten Posten. Solange der Kroate, Charismatiker und Volksheld Josip Broz Tito (1892-1980) am Ruder war (1945-1980), hielt sich diese Vorherrschaft in einem überschaubaren Rahmen. Die blühende Wirtschaft in Europa und Jugoslawien schuf bis Ende der siebziger Jahre Arbeits- und Lebensmöglichkeiten für alle Bevölkerungsteile. Der “dritte Weg” Jugoslawiens und seine herausragende Rolle unter den blockfreien Staaten führte zu einer Art Meta-Patriotismus, der die immer schon schwelenden, ethnisch und religiös begründeten Nationalismen übertünchte. In den achtziger Jahren nach dem Tod Titos veränderte sich die politische und wirtschaftliche Situation Jugoslawiens dramatisch zum Schlechteren.

Jugoslawien hatte 1991 vor dem Jugoslawienkrieg rund 23,5 Millionen Einwohner.

Ihrer ethnischen Zugehörigkeit nach waren 36 Prozent Serben, 20 Prozent Kroaten, neun Prozent so genannte slawische Muslime (vor allem Bosniaken in Bosnien-Herzegowina), acht Prozent Slowenen, sieben Prozent Albaner (vor allem im Kosovo), sechs Prozent Makedonier, 2,5 Prozent Montenegriner, zwei Prozent Magyaren, sprich Ungarnstämmige.

Bis 1991 bestand Jugoslawien aus sechs Teilrepubliken: Slowenien, Kroatien, Bosnien-Herzegowina, Makedonien, Montenegro und Serbien. Die autonomen Provinzen Kosovo und Vojvodina gehörten zur Republik Serbien.

Zu den ethnischen Unterschieden kamen in Jugoslawien immer schon religiöse.

In den Siebziger Jahren bezeichneten sich rund 40 Prozent der Bevölkerung als orthodox (vor allem Serben und Makedonier), ca. 30 Prozent als katholisch (vor allem Slowenen und Kroaten), rund zwölf Prozent als moslemisch (Bosniaken und Kosovo-Albaner). Etwas mehr als zwölf Prozent der Bevölkerung waren konfessionslos. Auch wirtschaftlich zerfiel das Land, und zwar in einen relativ reichen Norden (Slowenien, Kroatien, Teile Serbiens mit 3000 bis 5000 Euro BIP pro Kopf) und einen bitterarmen Süden (Bosnien, Montenegro, Makedonien, Kosovo mit 1700 bis 700 Euro BIP pro Kopf).

Wer ein Urteil über den jugoslawischen Bürgerkrieg abgeben will, muss diese Zahlen zumindest dimensionsmäßig kennen. Auch gehört erwähnt, dass die wahlberechtigten Einwohner der Teilrepubliken Anfang der neunziger Jahre mit überwältigender Mehrheit für die Souveränität ihres Landesteils stimmten. In Slowenien mit 88 Prozent, in Makedonien mit 91 Prozent, in Bosnien-Herzegowina mit 93 Prozent und in Kroatien mit 95 Prozent.

In seinem Bemühen, Radovan Karadzic in mildem Licht zu zeichnen, greift der junge-welt-Autor zu verschwörerischen Thesen: “Gefördert von gewichtigen Kräften im Westen – BRD und Vatikan vorweg – sagten sich Slowenien und Kroatien im Juni 1991 von Belgrad los.”

Die 90 Prozent Zustimmung zur Souveränitat in Slowenien und Kroatien auf den Einfluss Deutschlands und des Vatikans zurückzuführen, wie Gerd Schumann unterstellt, ist barer Unsinn. Allein schon deshalb, weil auch die ganz überwiegend orthodoxen Makedonier sich mit 91 Prozent gegen den Verbleib bei Belgrad ausgesprochen hatten. Weite Teile der Bevölkerung in den Teilrepubliken hatten immer schon das Bestreben, sich von Serbien zu lösen. Vor allem aber waren Zentralismus und Korruption in Belgrad in den Jahren nach Tito immer unerträglicher geworden.

Die Prozentzahlen der Volksabstimmungen in Kroatien und Bosnien-Herzegowina müssen jedoch relativiert werden, denn dort lebten und leben große serbische Bevölkerungsanteile. In Kroatien um die 15 bis 20 Prozent, in Bosnien-Herzegowina rund 30 Prozent. Die serbischen Bevölkerungsteile in diesen Republiken hatten die Abstimmung zur Souveränität zumeist boykottiert. Es war ein verhängnisvoller Fehler, die Abstimmungsgebiete nicht aufzugliedern, um die wahren Verhältnisse territorial abzubilden. Auch ist unbestritten, dass kroatische Fanatiker pogromartige Übergriffe gegen die serbische Minderheit in Slawonien und der Krajina, Teile der kroatischen Republik, organisierten. Da geschah schweres Unrecht an der serbischen Minderheit. Mit dem systematischen Terror und Völkermord in Bosnien, organisiert von Karadzic und Mladic, sind diese Übergriffe aber nicht vergleichbar.

Und hier beginnt nun die wahre Geschichte des Radovan Karadzic.

Der junge-welt-Autor Gerd Schumann stellt den Serbenführer als Intellektuellen, Arzt und Getriebenen der Geschichte vor. Doch Radovan Karadzic war in diesem schmutzigen Krieg keineswegs ein vernünftig argumentierender Politiker, der die berechtigten Interessen seiner Volksgruppe vertrat, sondern in seiner Grundüberzeugung ein rassistischer Fanatiker.

Das zeigen bereits seine unsäglichen Gedichtsammlungen voll unreflektiertem Nationalismus. Man lese seine schwülstigen Elaborate in Ludo koplje (zu deutsch “Verrückte Lanze”), die vom “Kampfgeist der Serben” schwärmen.

Oder man erinnere sich an den Filmbericht der BBC aus dem Jahre 1992. Er zeigt Radovan Karadzic auf einem Berg über dem belagerten Sarajevo, wie er sich ein Maschinengewehr greift, eine Salve in die brennenden Wohnhäuser unter ihm feuert und folgende Zeilen aus einem von ihm selbst verfassten Opus rezitiert: “Ich höre die Schritte der Zerstörung, die Stadt brennt wie der Weihrauch in der Kirche. Im aufsteigenden Rauch sehe ich unser Gewissen”. Vergleichbare Delirate in Deutschland würde jeder nachdenkliche Geist völlig zurecht als Nazi-Schund bezeichnen.

Doch für Gerd Schumann von der “jungen welt” ist Radovan Karadzic eine Art verkannter Mahner: “Karadzic” so schreibt der Autor “warnte seinerzeit vor einer innerbosnischen Konfrontation. Ein Gegeneinander, so Karadic, hätte fürchterliche Folgen.” Schumann vergisst zu erwähnen, dass vor allem Karadzic und sein General Mladic dafür sorgten, dass diese Folgen für die Zivilbevölkerung in der Tat fürchterlich wurden: Jahrelanger Beschuss Sarajevos durch die Tschnetniks aus den umliegenden Bergen, Vertreibung, Verfolgung und Menschenjagden, tausendfacher Massenmord.

Ähnlich naiv wie Gerd Schumann urteilt Nobert Mappes-Niediek von der Frankfurter Rundschau in seinem Artikel “Schmierenkomödiant im Welttheater” über Karadzic: “…die Richter in Den Haag müssen entscheiden, ob sie einen Massenmörder oder doch nur einen Schmierenkomödianten vor sich haben.” Dass beides der Fall sein könnte, kommt dem Autor der Frankfurter Rundschau anscheinend nicht in den Sinn. Er nennt Karadzic einen “launischen Star” und meint: “Gerade fünf Jahre, von 1990 bis 1995 währte die politische Karriere des Tausendsassas aus Sarajewo, der sich zuvor als Mode-Psychiater für die Elite des Landes und als Dichter serbischer Heldenlieder einen Namen gemacht hatte.”

“Tausendsassa” und “launischer Star” das klingt eher nach Hollywood als nach Brandstiftung eines abgefeimten Rassisten. In Norbert Mappes-Niedieks Augen reduziert sich Karadzic’ Schuld anscheinend auf seine Eitelkeit und Sucht nach Selbstdarstellung.

“Wirklich groß”, so meint der FR-Redakteur, “wurde der Laiendarsteller erst, als die ganze Welt mit ihm verhandelte. Zweimal scheiterte ein Friedensplan, dem Karadzic schon zugestimmt hatte, an den wirklich Mächtigen in der Republik.”

Das klingt so, als seien Karadzic die Hände gebunden gewesen, gegen den Terror einzuschreiten. Das Gegenteil trifft zu. Karadzic hat ihn organisert. Er war kein machtloser Verhandler, der von seinen Kumpanen hintergangen wurde. Alle Indizien und Zeugenaussagen zeigen vielmehr, dass er als Unterhändler den an Lösungen bröselnden, hin- und her gerissenen Diplomaten mimte und so die Gespräche hinzog, während im Hinterland mit seinem Wissen Fakten geschaffen, sprich “gesäubert” und tausendfach gemordet wurde. Es kann als sicher gelten: Er selbst hat dieses Verwirrspiel inszeniert.

Wie sehen die historischen Tatsachen genau aus?

Am 9. November 1991 organisiert Karadzic in den serbischen Regionen Bosniens ein Referendum über einen gemeinsamen Staat der bosnischen Serben mit Serbien, Montenegro und der Republik Serbische Krajina. 90 Prozent der bosnischen Serben stimmen diesem Plan zu. Am 9. Januar 1992 wird die Serbische Republik Bosnien-Herzegowina gegründet. Ihr erster Präsident heisst Radovan Karadzic.

Am 25. Januar 1992 wird im bosnischen Parlament eine Volksabstimmung über die Unabhängigkeit beschlossen. Dies wird von Karadzic als “Kriegserklärung an die Serben” bezeichnet. Das Referendum am 29. Februar und 1. März erbringt eine über 90-prozentige Zustimmung für die Unabhängigkeit Bosnien-Herzegowinas.

Vernünftig wäre nun gewesen, eine Teilung des Landes gemäß Bevölkerungsanteil anzustreben. Stattdessen zieht Karadzics Partei am 1. April ihre Mitarbeiter aus dem Innenministerium von Bosnien-Herzegowina zurück, gründet ihr Machtzentrum in Pale und eröffnet den Krieg gegen die anderen bosnischen Bevölkerungsgruppen. Am 5. April 1992 beginnt die Belagerung Sarajevos durch Karadzics Truppen. Sie endet am 29. Februar 1996 und ist mit 1425 Tagen die längste Belagerung einer Stadt im 20. Jahrhundert. 300 Granaten schlagen im Schnitt täglich im Stadtgebiet ein. Rund 10.000 Menschen werden getötet - darunter ungefähr 1500 Kinder - Zigtausende werden teilweise schwer verletzt.

Anfang März 1995 erlässt Radovan Karadzic die “Direktive 7″(als “Exhibit 425″ liegt sie den Richtern in Den Haag vor) an die bosnisch-serbische Armee. In ihr fordert er, durch Militäroperationen eine unerträgliche Lage in der UN-Schutzzone Srebrenica herbeizuführen und keine Versorgungstransporte passieren zu lassen. In die 6000-Einwohner-Stadt waren infolge der Kriegshandlungen rund 40.000 Menschen geflohen. Drängende Appelle, einen Korridor für Hilfslieferungen zu öffnen, bleiben erfolglos.

Anfang Juli sterben die ersten Einwohner Srebrenicas an Hunger und Entkräftung. Am 27. März 1995 ordnet Radovan Karadzic die totale Mobilmachung in der Republika Srpska an. Am 11. Juli wird auf Befehl Radovan Karadzics die UN-Schutzzone Srebrenica von serbischen Truppen eingenommen. 7000 männliche Gefangene werden exekutiert.

Auch dazu schweigt Gerd Schumann. Das Wort “Srebrenica” taucht in seinem Artikel gar nicht erst auf.

Stattdessen zieht er folgendes Resümee: “Alle Staaten, die Bosnien-Herzegowina 1992 unmittelbar nach dessen gegen die Serben durchgesetzte Unabhängigkeitserklärung anerkannten – und damit die Abspaltung von Jugoslawien –, machten sich schuldig, weil ihnen die Folgen bekannt waren. Das Völkermorden begann. Es dauerte bis 1995.”

Hier stellt der Autor die Dinge völlig auf den Kopf. Kein Mensch konnte ahnen, zu welchem Terror und zu welcher Brutalität die Soldateska unter Karadzics und Mladics Führung fähig sein würde.

Im Fall Srebrenica begannen in den Morgenstunden des 12. Juli die Maldic-Truppen damit, Männer aus der Masse der Flüchtlinge auszusondern und mit Bussen in Richtung Bratunac abzutransportieren. Die Massenexekutionen fanden zwischen dem 14. und 17. Juli statt. Leichenfunde lassen auf mindestens 7000 Opfer schliessen. Berichten zufolge wurden zum Teil Truppenangehörige und Busfahrer von den Anführern gezwungen, auf die Gefangenen zu schiessen.

Um allen Missverständnissen vorzubeugen: Die UNO hat in diesen Wirren jahrelang versagt. Nicht nur Serben haben Kriegsverbrechen begangen, und die Serben sind sicher nicht kollektiv schuld an den gegen Moslems und Kroaten begangenen Morden und Massakern, sondern ein fanatisierter hypernationalistischer Teil, in dem schon lange ein unerträglicher Rassismus gärte. Die Mehrheit der Serben steht dieser Haltung und diesen Verbechern mit Abscheu gegenüber.

Zu den übelsten Fanatikern, Aufstachlern, Anstiftern und Verbrechern im Chaos dieses Bürgerkriegs gehören jedoch ganz zweifellos Radovan Karadzic und sein General Ratko Mladic.

Quelle und mehr: readers-edition.de


>>> Lizenz>>>

E-Teile > aB-S

Der Pate Offline



Beiträge: 6.280

28.10.2009 11:41
#35 RE: Bosnische Serben in Sarajewo wegen Srebrenica-Massaker verurteilt Thread geschlossen

In Antwort auf:
Ist wohl mal wieder Zeit, etwas dagegen zu tun.


das sollte man auch,sonst wird bih noch zu einem muslimischen land...und nein,das bedeutet nicht,dass man wieder anfängt die moslems zu töten..da gibt es andere mittel und wege^^

In Antwort auf:
Christen und Orthodoxen


wenn du mit "orthodoxe"die serben meinst,dann sind das auch christen....

zetA 2 Offline



Beiträge: 723

28.10.2009 11:46
#36 RE: Bosnische Serben in Sarajewo wegen Srebrenica-Massaker verurteilt Thread geschlossen

In Antwort auf:
und nein,das bedeutet nicht,dass man wieder anfängt die moslems zu töten..da gibt es andere mittel und wege


vertreiben ist natuerlich auch ein adaequates Mittel. (SCNR)

fredinada Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 9.681

28.10.2009 20:21
#37 RE: Radovan Karadzic und der Jugoslawienkrieg Thread geschlossen

In Antwort auf:
Ihrer ethnischen Zugehörigkeit nach waren 36 Prozent Serben, 20 Prozent Kroaten, neun Prozent so genannte slawische Muslime (vor allem Bosniaken in Bosnien-Herzegowina), acht Prozent Slowenen, sieben Prozent Albaner (vor allem im Kosovo), sechs Prozent Makedonier, 2,5 Prozent Montenegriner, zwei Prozent Magyaren, sprich Ungarnstämmige.

= 90,5%....?

Minotaurus Offline




Beiträge: 1.580

28.10.2009 21:02
#38 RE: Bosnische Serben in Sarajewo wegen Srebrenica-Massaker verurteilt Thread geschlossen

Zitat von zetA 2

In Antwort auf:
Im Verlauf des Gespräches beklagte er sich, das es in BiH mehr Moscheen gibt als Schulen, und der Befölkerungszuwachs bei der muslimischen Bevölkerung wesendlich höher sei als bei der christlichen und orthodoxen Bevölkerung, und eine Überfölkerung und demokratischen Entmachtung der Christen und Orthodoxen in BiH zu befürchten sei.


Ist wohl mal wieder Zeit, etwas dagegen zu tun. (SCNR)




Die Serben könnten ja auch Samenbanken plündern und ihre Frauen zwangsbefruchten,es gibt Gerüchte, dass sie darin geübt sind,wenn sie ihr Pulver bei ihren Feinden verschossen haben sind sie selber schuld.

zetA 2 Offline



Beiträge: 723

29.10.2009 08:07
#39 RE: Radovan Karadzic und der Jugoslawienkrieg Thread geschlossen

In Antwort auf:
= 90,5%....?


In der Auflistung fehlen noch rund
0.5% Roma
0.5% Tuerken
0.4% Slowaken
0.3% Rumaenen
0.2% Bulgaren
0.1% Walachen
0.1% Russinen
0.1% Tschechen
0.1% Italiener
und vor allem
5.5% "Jugoslawen"

Das restliche Prozent sind vielleicht Rundungsfehler...

Fred Online

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 13.474

29.10.2009 08:58
#40 RE: Bosnische Serben in Sarajewo wegen Srebrenica-Massaker verurteilt Thread geschlossen

In Antwort auf:
Ich habe absolut nichts gegen Moscheen oder den Islam,aber es solte ein Gleichgewicht geschaffen werden,z.B ,dass in der Türkei und in der Arabischen Welt Christen-Minderheiten nicht vervolgt werden.

Außerdem,es sollte in der Türkei ermöglicht werden,dass dort auch christliche Kirchen gebaut werden können.


In Deutschland gibt es heute bereits über 1000 Moscheeen bzw. islamische Gebetshäuser.

.

Gruß Fred

Bootfahren in Kroatien

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Karadzic in einem Punkt (Völkermord-Vorwurf) freigesprochen
Erstellt im Forum Der Stammtisch im Kroatien-Forum für Kroatien-Fans von Orebic&Peljesac
2 28.01.2014 15:14
von Orebic&Peljesac • Zugriffe: 795
30 jahre Haft für Teilnahme an Massaker von Srebrenica
Erstellt im Forum Bosnien / Herzegowina - Forum von Orebic&Peljesac
8 13.07.2010 19:15
von beka • Zugriffe: 1190
So. 7.2.16 ARD 19.20 Uhr Weltspiegel u.a. Bosnien Herzegowina: Brückenkopf der Islamisten?
Erstellt im Forum Bosnien / Herzegowina - Forum von beka
22 07.02.2016 16:56
von Lindener • Zugriffe: 3150
Baldige Verhaftung Karadzics angekündigt / Serbenführer Babic beging Selbstmord
Erstellt im Forum Serbien-Forum von Snjegulica
28 26.06.2006 16:13
von stari • Zugriffe: 1556
Presse über "politisch" motivierte Schriftsteller in Serbien
Erstellt im Forum Serbien-Forum von Franky
0 27.12.2004 13:35
von Franky • Zugriffe: 1128
Game is over - Verhaftung von Kriegsverbrecher Karadzic
Erstellt im Forum Bosnien / Herzegowina - Forum von HR
40 27.07.2011 15:26
von hadedeha • Zugriffe: 6396
Bosnien-Beauftrager Ashdown greift durch
Erstellt im Forum Bosnien / Herzegowina - Forum von Hartmut
3 12.07.2004 21:46
von dsoric • Zugriffe: 1145
Karadzic - Auslieferung
Erstellt im Forum Serbien-Forum von Tomerl
0 12.06.2004 06:57
von Tomerl • Zugriffe: 1024
 Sprung  

Durchsuchen Sie das Kroatien-Forum nach einem gewünschten Begriff:

.......... ..........
Nutzen Sie die oben stehende Suchfunktion. Wenn Sie das Kroatien-Forum durchsuchen wollen.
In unserem Kroatien-Forum finden Sie umfassende Informationen über Urlaub und Ferien in Kroatien sowie passende Ferienwohnungen, Hotels, Apartments und Ferienhäuser für den Kroatienurlaub.

   
Bücher, Landkarten,
Reiseführer


für den Kroatien-Urlaub gibt es hier !
 

Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein
Gravur Holz - Glas - Metall - Stein



www.kroatientips.de - Kroatien-Tipps Forum - Kroatien-Lexikon - Jumpmantours - Urlaub in Kroatien - www.kroatien-links.de - Kroatien-Suche
Geschenke individuell gestaltet, Holz, Glas, Metall, Stein gravieren - Druckerei, Werbung, Stempel, in Bestensee, Königs Wusterhausen - Kroatisch lernen - Ersatzteil-Shop
disconnected Kroatien-Chat Mitglieder Online 8
Xobor Forum Software von Xobor