Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum Kroatien-Forum 

.
Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein

Gravur Holz - Glas - Metall - Stein
· · · ·


Für weitere Informationen klicken Sie hier: Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub, Reisewortschatz


Kroatien-Forum / Urlaub in Kroatien / Ferienwohnungen in Kroatien
www.faszination-kroatien.de und www.kroatien-forum.com

Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub <· · · · · · · ·> Shop: Bücher, Landkarten, Reiseführer für den Kroatien-Urlaub
Info, Tipps und Reisetipps über Istrien, Kvarner Bucht, Dalmatien und andere Regionen von Kroatien, Urlaub in Kroatien, Camping, Campingplätze, günstige Ferienwohnungen, Privatzimmer, günstige Apartments, Hotels, Boote, Charter, Adria, Sehenswürdigkeiten, Ausflüge und Ausflugsziele, Reiseberichte usw.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema im Kroatien-Forum hat 35 Antworten
und wurde 1.501 mal aufgerufen
  
 Anfragen und Beiträge aller Art zum Thema Kroatien - Sonstiges
Seiten 1 | 2
Minotaurus Offline




Beiträge: 1.580

18.01.2009 15:55
Umweltskandal - Asbestentsorgung antworten
Es ist schon haarsträubend wie manche Menschen ihr so schönes Land verschandeln!

Mehr hier: Asbestentsorgung in Kroatien
pelinkovac Offline

gesperrt

Beiträge: 2.411

18.01.2009 16:49
#2 RE: Umweltskandal antworten

D<s ist aber in Kroatien nichts neues. Egal wo man an der Küstenstraße hält, man muß nur richtung Meer sehen, da lagert alles an Dreck was man sich so vorstellen kann. Kühlschränke, Bauschutt, Möbel, und jede Menge alte Autos. Zastava, Yugo usw. Und egal wie klein der Platz zum Parken ist, es gibt kaum einen Platz der nicht als Müllhalde genutzt wird.

Soline 1 Offline

verstorben

Beiträge: 6.078

18.01.2009 16:58
#3 RE: Umweltskandal antworten
Zitat von pelinkovac
D<s ist aber in Kroatien nichts neues. Egal wo man an der Küstenstraße hält, man muß nur richtung Meer sehen, da lagert alles an Dreck was man sich so vorstellen kann. Kühlschränke, Bauschutt, Möbel, und jede Menge alte Autos. Zastava, Yugo usw. Und egal wie klein der Platz zum Parken ist, es gibt kaum einen Platz der nicht als Müllhalde genutzt wird.

Sei bitte nicht so streng mit uns. In den letzten Jahren hat sich doch schon einiges gebessert, oder? Selbst in der Lika hat jetzt jedes Haus einen eigenen Mülleimer.Die Sache mit den Autowracks stimmt übrigens nicht mehr ganz. Dafür gibt es auch in HR inzwischen eine Abwrackprämie, die sich mancher Schrotthändler verdienen will.
Ich gebe dir aber Recht. Es bleibt noch viel zu tun.

Ratibier Offline



Beiträge: 7.607

18.01.2009 17:24
#4 RE: Umweltskandal antworten


Ach wie schön, dass der Guru auch aufgewacht ist

Ich habe mir über Asbest in CRO schon vor Jahren die Finger wundgetippt.
Das Desinteresse der CRO-Presse und diversen Foren, war schlicht überwältigend

Soline 1 Offline

verstorben

Beiträge: 6.078

18.01.2009 17:34
#5 RE: Umweltskandal antworten
Zitat von Ratibier
Ich habe mir über Asbest in CRO schon vor Jahren die Finger wundgetippt.
Das Desinteresse der CRO-Presse und diversen Foren, war schlicht überwältigend

Rati!
Eine Sache verstehe ich nicht. Evtl. kannst du sie mir erklären.
Warum unternehmen die Bewohner und Vermieter von Ferienhäusern und Wohnungen aus dieser Gegend nicht mehr dagegen, um gegen solche Dinge vorzugehen????

Ratibier Offline



Beiträge: 7.607

18.01.2009 18:54
#6 RE: Umweltskandal antworten


Ein Freund von mir hat irgendwo in BiH ne alte Mineralwasser-Quelle für fast 2 Mio. € renoviert bzw. ausgebaut
und als er fertig war und mit der Produktion anfangen wollte, kamen wieder die Staatsschergen an und haben einen Attest für das Wasser verlangt,

weil man in BiH nach dem Gesetz - kein Wasser verkaufen oder exportieren darf,
ohne dass das Zeugs vorher von einer staatlich anerkannten Prüfstelle untersucht wurde.

Da das Wasser aus 400 Meter Tiefe kam und von einer hervorragenden Qualität war, wäre es kein Problem gewesen, so einen Attest zu bekommen,
wenn es eine staatlich anerkannte Prüfstelle in BiH gegeben hätte und eine ausländische wurde von der BiH Regierung nicht akzeptiert.

(mag sein dass das heute anders ist – 2004 war aber so)

So oder ähnlich ist das in CRO.

Die Regierung hat die EU-Gesetze fast 1:1 kopiert, das Zeugs ist auch schon seit Jahren verboten und das Umweltministerium wird mit Hinweisen aus der Bevölkerung, wo der Dreck überall zu finden ist, regelrecht zugeschüttet,

aber – es ist weit und breit niemand zu finden, der Asbest auch fachgerecht entsorgen kann.

Ich weiß nur, dass man knapp 100 Tonnen nach D gebracht hat. Das ist aber so gut wie nix.

…und weil es dem Kalmeta dazu auch nix mehr einfällt, hat man neulich jemand aus Kastel,
der sich beklagt hat, dass man ihm bei Dalmacija – Cement, X-Tonnen Asbestverseuchtes Material für einen Weg verkauft bzw. beigemischt hat,
einfach verdonnert, den Weg zu sanieren und den Aushub zu entsorgen – auf eigene Kosten.

Damit will man vermutlich den vielen Klagen aus der Bevölkerung entgegen wirken, respektive das Volk einschüchtern,
denn eins steht fest - die Kroaten sind wachgeworden, aber sie kämpfen gegen die Windmühlen

Zitat von Pelinkovac
D<s ist aber in Kroatien nichts neues. Egal wo man an der Küstenstraße hält, man muß nur richtung Meer sehen, da lagert alles an Dreck was man sich so vorstellen kann. Kühlschränke, Bauschutt, Möbel, und jede Menge alte Autos. Zastava, Yugo usw. Und egal wie klein der Platz zum Parken ist, es gibt kaum einen Platz der nicht als Müllhalde genutzt wird.


Zumindest aber findet man keine Pet-Flaschen mehr in der Botanik und seid dem die Schrottpreise so hoch sind,
ist auch alles aus Metall von der Strasse verschwunden. Manchmal verschwinden sogar auch die zentnerschweren Kanal-Deckel gleich mit.

Als Ursache für die Massenvernichtung von Metall, wird in CRO meistens der Bazillus-Ciganus genannt.

Als Nächstes müsste man m.E. die Plastik-Tüten aus dem Supermarkt verschwinden lassen oder halt gegen 5-10 Kuna verkaufen,
denn das ist auch so ne Plage
.

Chris Offline

Moderatorin im Kroatien-Forum


Beiträge: 21.612

18.01.2009 19:12
#7 RE: Umweltskandal antworten

In Antwort auf:
Als Nächstes müsste man m.E. die Plastik-Tüten aus dem Supermarkt verschwinden lassen oder halt gegen 5-10 Kuna verkaufen,
denn das ist auch so ne Plage


Da gebe ich dir Recht, denn auch auf Pag hängen die Dinger zu hunderten in allen Gebüschen nach einer Bura, das sieht wirklich häßlich aus, wenn ich auch gestehen muß, daß es für mich auch "irgendwie" zu Pag dazu gehört oops

Hab echt noch nicht so richtig darüber nachgedacht, muß ich zu meiner Schande gestehen

Chris Offline

Moderatorin im Kroatien-Forum


Beiträge: 21.612

18.01.2009 19:16
#8 RE: Umweltskandal antworten

Zitat von pelinkovac
Egal wo man an der Küstenstraße hält, man muß nur richtung Meer sehen, da lagert alles an Dreck was man sich so vorstellen kann. Kühlschränke, Bauschutt, Möbel, und jede Menge alte Autos. Zastava, Yugo usw. Und egal wie klein der Platz zum Parken ist, es gibt kaum einen Platz der nicht als Müllhalde genutzt wird.


Das kann ich ja so nicht bestätigen, aber vllt. ist das außerhalb der HS anders?

Soline 1 Offline

verstorben

Beiträge: 6.078

18.01.2009 19:30
#9 RE: Umweltskandal antworten

Ein bischen muss ich Pelinkovac doch Recht geben.
In unserem Dorf haben wir eine perfekte Müllabfuhr. Der Müll wird täglich abgeholt.
Trotzdem habe ich in der vorigen Woche eine wilde Müllkippe, im nahe gelegenen Wald entdeckt. Bei einem bischen rumstöbern habe ich auch durch persönliche Dokumente gesehen, von wem der Müll war. Alte Ausweispapiere ect. waren darunter. Erstaunlich von wem sie waren.
Diese habe ich natürlich an mich genommen und werde sie diesem Herrn einmal vor die Nase halten, wenn er noch einmal sein Maul gross aufreissen sollte.

Chris Offline

Moderatorin im Kroatien-Forum


Beiträge: 21.612

18.01.2009 19:37
#10 RE: Umweltskandal antworten

In Antwort auf:
Ein bischen muss ich Pelinkovac doch Recht geben.


Warum auch nicht, Soline, aber Pelinkovac schreibt über die Küstenstraße, und da hab ich das echt so noch nicht gesehen

fredinada Online

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 9.689

18.01.2009 19:42
#11 RE: Umweltskandal antworten
In Antwort auf:
Das kann ich ja so nicht bestätigen, aber vllt. ist das außerhalb der HS anders?
Ich habe 2007 auf einem Parkplatz an der Küstenstraße, wo man schön auf Jadranovo schauen konnte, zum fotografieren geparkt. Toll zum knipsen aber der Gestank hat mich verwundert. Wir haben dann mal über das Mäuerchen geblickt und sind entsetzt zurück ins Auto. Der ganze Hang unter dem Parkplatz war voll mit Unrat, Hausmüll und undefinierbaren Dingen, die sich in Auflösung ..(Verwesung..?) befanden. Wer eine Leiche verschwinden lassen muß, könnte dort Glück haben.
martinko Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 332

18.01.2009 19:44
#12 RE: Umweltskandal antworten

Zitat von Ratibier
Zumindest aber findet man keine Pet-Flaschen mehr in der Botanik


bruah... scherzkeks, nicht nur in der botanik auch im meer schwimmen sie gern und kommen dort an den strand wo die strömung sie hintreibt. ich hab strände gesehen die schauen aus als wären sie pet-deponien.

Minotaurus Offline




Beiträge: 1.580

18.01.2009 20:18
#13 RE: Umweltskandal antworten

Da man den Kroaten vieles nachsagen kann, aber nicht, dass sie nicht geschäftstüchtig sind, daher werden auch sie das einträgliche Geschäft mit Recyclingwaren entdecken. In Deutschland hat sich der Recyclingmarkt zu einem sehr profitablen Wirtschaftszweig entwickelt, mit sehr guten Wachstumsprognosen. Müll ist nicht mehr Müll, Müll ist ein Energieträger. Aus dieser Sicht habe gute Hoffnungen das, auch dieses Problem sich lösen wird. Das Problem mit Sondermüll ist natürlich ein anderes, wie Rati es schon schrieb, dazu bedarf es spezieller Entsorgungseinrichtungen, welche in Kroatien nicht rentabel zu betreiben sind. Der Export von Sondermüll ist schwierig und sehr Kostenintensiv.

Soline 1 Offline

verstorben

Beiträge: 6.078

18.01.2009 20:29
#14 RE: Umweltskandal antworten

Zitat von Minotaurus
Da man den Kroaten vieles nachsagen kann, aber nicht, dass sie nicht geschäftstüchtig sind....

Da bin ich aber ganz anderer Meinung. Wenn sie geschäftstüchtig wären, würden sie den Müll sammeln nach Deutschland transportieren und an die dort unterbelasteten Müllverbrennungsanlagen verkaufen. Hier wird er immer noch auf Deponien gebracht.

Minotaurus Offline




Beiträge: 1.580

18.01.2009 20:41
#15 RE: Umweltskandal antworten

Zitat von Soline1
Zitat von Minotaurus
Da man den Kroaten vieles nachsagen kann, aber nicht, dass sie nicht geschäftstüchtig sind....

Da bin ich aber ganz anderer Meinung. Wenn sie geschäftstüchtig wären, würden sie den Müll sammeln nach Deutschland transportieren und an die dort unterbelasteten Müllverbrennungsanlagen verkaufen. Hier wird er immer noch auf Deponien gebracht.


Das wird wohl daran liegen das, die Kosten für das Sammeln und transportieren höher sind, als der Erlös aus dem Verkauf. Deponien kann man auch später ausbeuten, wenn man mit EU Fördergeldern entsprechende Verbrennungsanlagen gebaut hat und aus dem Müll auch einen nutzen ziehen kann.

Ratibier Offline



Beiträge: 7.607

19.01.2009 19:00
#16 RE: Umweltskandal antworten

Zitat von Martinko
bruah... scherzkeks, nicht nur in der botanik auch im meer schwimmen sie gern und kommen dort an den strand wo die strömung sie hintreibt. ich hab strände gesehen die schauen aus als wären sie pet-deponien.

Keine Ahnung, wo du dein Urlaub verbringst, ich habe jedenfalls schon lange keine Pfandflasche mehr im Meer gesehen.
Neulich habe ich sogar explizit danach gesucht, weil ich etwas Öl in den Motor auffüllen wollte, aber mit dem Kanister nicht dran kam – und habe keine gefunden

Es lebe das Einweg-Pfand. Das müsste man in D auch für McDonalds einführen.
Zitat von Soline
Da bin ich aber ganz anderer Meinung. Wenn sie geschäftstüchtig wären, würden sie den Müll sammeln nach Deutschland transportieren und an die dort unterbelasteten Müllverbrennungsanlagen verkaufen.

Schätze, in der freien Wirtschaft würdest du mit deinen Geschäftsideen nicht lange überleben

Soline 1 Offline

verstorben

Beiträge: 6.078

19.01.2009 19:22
#17 RE: Umweltskandal antworten
Zitat von Ratibier
Schätze, in der freien Wirtschaft würdest du mit deinen Geschäftsideen nicht lange überleben

Das mir aber ein Bürgermeister einer deutschen Stadt, dessen Müllverbrennu ngsanlage nciht ausgelastet zumindest versucht mir zuerklären. Es klang für mich plausibel.

martinko Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 332

19.01.2009 19:23
#18 RE: Umweltskandal antworten

Zitat von Ratibier
Keine Ahnung, wo du dein Urlaub verbringst, ich habe jedenfalls schon lange keine Pfandflasche mehr im Meer gesehen.


ich fahre an verschiedene plätze.

aktuell fallen mir 2 ein, letztes jahr auf cres, eine bucht in der nähe von valun in der vorsaison, so was hab ich überhaupt noch nicht gesehen. ich dachte zuerst es ist eine deponie, aber es war nur angeschwemmter plastikmüll: sackerln, styropor-abfälle, kanister, flaschen, die ganze bucht wie eine riesige lego-welt, aufgetürmt.

das zweite ist mlaska auf hvar: an den strand schwemmt es sackerln und flaschen an, und rund um den platz liegen sicher tausende in der botanik vertreut. zt gibts auch kurven in der strasse, wo das zeug einfach runtergekippt wird: zt glasflaschen, aber auch plastik, metallreste, alles. in hvar hat man überhaupt den eindruck, dass der relativ unbewohnte ost-teil die deponie für die ganze insel ist (im westen ists wohl zu touristisch-schick, dort traut man sich nicht den dreck überall hinzuschmeissen). mit dem auto fällts ja nicht so auf, weil man schnell vorbei ist, aber fahr mal dort rad oder geh zu fuss...

und wo bist du in HR, wo es keine plastikflaschen in der botanik gibt?

pelinkovac Offline

gesperrt

Beiträge: 2.411

19.01.2009 20:28
#19 RE: Umweltskandal antworten

In Antwort auf:
Warum auch nicht, Soline, aber Pelinkovac schreibt über die Küstenstraße, und da hab ich das echt so noch nicht gesehen


Dann hast du aber mit Sicherheit nicht gekuckt. Denn ich habe auf der Küstenstraße noch nie einen Parkplatz gesehen wo Richtung Meer nicht der Dreck liegt. Aber eines muss man den Kroaten lassen: Die Städte sind perfekt sauber.

Auf Rab z.B. findet man in der Altstadt kaum einen Glimmstengel. Da sind wir in Österreicht weit davon entfernt. Dafür gibts bei uns die wilden Mülldeponien in der Natur nicht.

Soline 1 Offline

verstorben

Beiträge: 6.078

19.01.2009 20:35
#20 RE: Umweltskandal antworten
Zitat von pelinkovac
Auf Rab z.B. findet man in der Altstadt kaum einen Glimmstengel. Da sind wir in Österreicht weit davon entfernt. Dafür gibts bei uns die wilden Mülldeponien in der Natur nicht.

Das ist doch schon mal etwas, oder nicht? Ich habe es doch schon geschrieben. Mit der Natur hat man in Kroatien ein gespaltenes Verhältnis. Derjenige, von dem ich den Müll im Wald gefunden habe, von dem ich berichtete, gehört zu den grössten EKO-Verfechtern auf der Insel Krk. Bei der nächsten öffentlichen Veranstaltung von ihm, werde ich ihm seinen Müll mal vor die Nase halten.

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Der Umweltskandal "Crno Brdo" in Donje Biljane bei Zadar, der Film..
Erstellt im Forum Anfragen und Beiträge aller Art zum Thema Kroatien - Sonstiges von Ribar
29 14.11.2015 11:38
von Ribar • Zugriffe: 1561
 Sprung  

Durchsuchen Sie das Kroatien-Forum nach einem gewünschten Begriff:

.......... ..........
Nutzen Sie die oben stehende Suchfunktion. Wenn Sie das Kroatien-Forum durchsuchen wollen.
In unserem Kroatien-Forum finden Sie umfassende Informationen über Urlaub und Ferien in Kroatien sowie passende Ferienwohnungen, Hotels, Apartments und Ferienhäuser für den Kroatienurlaub.

   
Bücher, Landkarten,
Reiseführer


für den Kroatien-Urlaub gibt es hier !
 

Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein
Gravur Holz - Glas - Metall - Stein



www.kroatientips.de - Kroatien-Tipps Forum - Kroatien-Lexikon - Jumpmantours - Urlaub in Kroatien - www.kroatien-links.de - Kroatien-Suche
Geschenke individuell gestaltet, Holz, Glas, Metall, Stein gravieren - Druckerei, Werbung, Stempel, in Bestensee, Königs Wusterhausen - Kroatisch lernen - Ersatzteil-Shop
disconnected Kroatien-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Forum Software von Xobor