Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum Kroatien-Forum 

.
Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein

Gravur Holz - Glas - Metall - Stein
· · · ·


Für weitere Informationen klicken Sie hier: Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub, Reisewortschatz


Kroatien-Forum / Urlaub in Kroatien / Ferienwohnungen in Kroatien
www.faszination-kroatien.de und www.kroatien-forum.com

Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub <· · · · · · · ·> Shop: Bücher, Landkarten, Reiseführer für den Kroatien-Urlaub
Info, Tipps und Reisetipps über Istrien, Kvarner Bucht, Dalmatien und andere Regionen von Kroatien, Urlaub in Kroatien, Camping, Campingplätze, günstige Ferienwohnungen, Privatzimmer, günstige Apartments, Hotels, Boote, Charter, Adria, Sehenswürdigkeiten, Ausflüge und Ausflugsziele, Reiseberichte usw.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema im Kroatien-Forum hat 804 Antworten
und wurde 65.991 mal aufgerufen
  
 Sonstiges zum Thema Kroatien und Urlaub in Kroatien
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 41
Cernik Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 12.730

01.01.2011 21:22
#21 RE: Millitärische Hinterlassenschaften aus der abwechslungsreichen Geschichte Kroatiens antworten

Zitat von bodok
Hier ein paar Bilder (leider nur s/w) vom Bunker aus 2004, da konnte man ihn noch besichtigen.
Danach war ich noch ein paar mal da, aber immer Baustelle, das letzte mal 2009.Ich wünsche allen "Foris" ein glückliches und erfolgreiches Neues Jahr.


Schöne Bilder danke. Wenn ich den Plan so sehe war ich ja in einem extrem kleinen Bereich

Zitat von Sockenmann
Warum nicht??
Weil man sonst über eine, aus Gewürzgurken-Konserve selbstgemachte Hantel stolpern könnte??


Das ist der Dank dafür das ich dir in dem Übersetzungstread beigestanden bin Danke für die Info. Bei näherem betrachten hast du Recht man kann den Beton sogar sehen Aber trotzdem ist dort Vorsicht geboten weil es gefährlich ist wegen Minen. Werd da noch paar Videos und Links zeigen wo ich gefunden habe.

Hier ein Artikle in Soline seinem Blog aus 2009
http://kroatien-news.net/2009/06/der-flugplatz-zeljeva/

Dort sieht man ein Links aber der hier hat sehr viele Infos und Bilder. Auf die Gewünschte Sprache klicken dann kommt man ins Menü.
http://zeljava-lybi.com/lybi-home.html

Da sind dann Bilder von Plännen,Dokumente, Flugplänne und anderen Dingen was die so dort entdeckt haben wo schon drin waren nach dem Krieg. Auch Minen am Eingang und andere Reste.
http://zeljava-lybi.com/Zeljava-Artefakt_engi.html
Schaut euch die Dokumente genau an. Da sind viele Preise was da zum Beipiel Essen wahrscheinlich den Staat gekoset hat.
Interessant dieses was ich jetzt so auf die schnelle gesehen habe. Hab noch nicht alles angeschaut. Da steht Frühstück 8Dinar, Mittagessen 28Dinar, Abendessen 16Dinar. Interssant auch das Datum. März 1990 Adresse aus Zagreb kurz vor dem Krieg.
http://i203.photobucket.com/albums/aa117...uhinja03a_r.png

Das meiste ist wahrscheinlich dort verbrannt aber mit Sicherheit findet man da noch was weil nicht alle Teile zugäglich sind oder nur Schwer. Aber die wo die Seite machen sind wahrschnlich schon lange unterwegs in den Tunnels.

-----------------------
http://zrce-bay.com

Cernik Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 12.730

02.01.2011 00:10
#22 RE: Millitärische Hinterlassenschaften aus der abwechslungsreichen Geschichte Kroatiens antworten

Hier Bilder aus Slawonien im Landesinneren von Kroatien. Da hat es bei den Orten Nova Gradiska und Restetari Bunker aus dem 2WK die an den Bahngleisen die Brücken geschützt haben. Die stehen heute da und werden von der Natur bewachsen. In dem bei Resetari sollte man höchstens vor Schlangen aufpassen die sich da aufhalten sollen. Das war ein Grund für mich nicht dahinzulaufen. Bild 3-6 Einaml bei bevölktem Wetter und etwas freundlicherem. Links neben der Brücke Bild 5 steht der Bunker.

Wenn man die Autobahn Zagreb-Slavonski Brod nimmt kommt nach ca. 136km die Ausfahrt Nova Gradiska. Da bis Kreuzung Bild 1 dann rechst nach Slavonski Brod. Nach 600m kommt so ein Laden Bild 2 da rechts und dann kommt man Automatisch dahin.

-----------------------
http://zrce-bay.com

Angefügte Bilder:
DSCF0571.JPG   DSCF1438.JPG   DSCF5201.JPG   DSCF5205.JPG   DSCF5206.JPG   DSCF0054.JPG  
Als Diashow anzeigen
Cernik Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 12.730

02.01.2011 00:18
#23 RE: Millitärische Hinterlassenschaften aus der abwechslungsreichen Geschichte Kroatiens antworten

Bunker in Nova Gradiska am Friedhof Bild1. Auch dort wurde eine Brücke geschützt Bild 6 und die Bahngleise. Manche schmeißen da Müll rein siehe Bild 4+5 und Tauben bewohnen die oberen Stockwerke Bild 7.

-----------------------
http://zrce-bay.com

Angefügte Bilder:
DSCF1440.JPG   DSCF6446.JPG   DSCF6447.JPG   DSCF6448.JPG   DSCF6449.JPG   DSCF6450.JPG   DSCF6451.JPG   DSCF6452.JPG  
Als Diashow anzeigen
Cernik Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 12.730

02.01.2011 00:47
#24 RE: Millitärische Hinterlassenschaften aus der abwechslungsreichen Geschichte Kroatiens antworten

In Nova Gradiska gibt es ein Verein der sich für viele Projekte einsetzt auch schutz von den Bunkern.
Hier ein Bericht auf Kroatisch wo die mal ein paar Bunker besichtigt haben auf Kroatisch.
http://ekoizvor.bloger.hr/post/projekt-bunkeri/745295.aspx
In dem Beitrag sieht man die http://www.ekoizvor.hr/fotografije/projekt_bunkeri/ Bildergalerie. Wie man sieht haben die auch gleich die illegalen Mülldeponien aufgenommen. Und Bild 5 von der Galerie haben die auf der Wanderung gefunden. Hat wahrschenlich einer in die Pampa geworfen weil er Angst hatte es bei der Polizei abzugeben. Der Staat garantiert jedem der es freiwillig Abgiebt was noch vom Krieg so zu hause in dem Kellern liegt an Waffen bekommt keine Strafe.
Hier die Route wo die gelaufen sind von 22km. Das ist paar Kilmoter von den Bunkern wo ich gezeigt habe entfernt.
http://www.ekoizvor.hr/fotografije/projekt_bunkeri/route.JPG

Bild unten. In der nähe von Nova Gradiska gibt es ein Erholungsgebiet Strmac und da steht an dem renovierten Krankenhaus ein Wachhaus aus den 90er Jahren wo dort Kaserne war. Infos über das Gebiet gibt es hier STRMAC Erholungsgebiet und Gebirge PSUNJ

-----------------------
http://zrce-bay.com

Angefügte Bilder:
DSCF1124-1.JPG  
Als Diashow anzeigen
Sockenmann Offline

verstorben


Beiträge: 11.223

02.01.2011 01:31
#25 RE: Millitärische Hinterlassenschaften aus der abwechslungsreichen Geschichte Kroatiens antworten

Ich glaube nicht, dass die Dinger aus WK II stammen

Da hätte sich keiner die Mühe mit den Verzierungen gemacht, sondern die Kästen einfach eingeschallt und mit dem Beton ausgegossen

Auf dem Haus in Gradiska sieht man auch ganz deutlich, dass die Wände nachträglich zugemauert sind,
was m.E. ein Hinweis dafür ist, dass das kein Bunker ist.

Wer braucht schon an einem Bunker vier Fenster, davon abgesehen, dass die Wände auch zu dünn wären??

Vom Bauart her würde ich eher auf 1910-1930 tippen

Weg Offline



Beiträge: 5.455

02.01.2011 01:48
#26 RE: Millitärische Hinterlassenschaften aus der abwechslungsreichen Geschichte Kroatiens antworten

Ich wollte gerade was ähnliches schreiben wie Socke, hab's aber dann gelassen weil er mich bestimmt wieder verbessert hätte. Andererseits sind es ja Betonbauten und mit Ziegel verkleidet.

Könnten es vielleicht Bauwerke sein, die mit der Eisenbahn was zu tun haben ??

Ich hab' gar nicht mehr in Erinnerung, daß die Gegend da so schön ist.

Cernik Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 12.730

02.01.2011 02:28
#27 RE: Millitärische Hinterlassenschaften aus der abwechslungsreichen Geschichte Kroatiens antworten

Zitat von Sockenmann
Ich glaube nicht, dass die Dinger aus WK II stammen Vom Bauart her würde ich eher auf 1910-1930 tippen


Ok das kann auch sein. Sollte mich das nächste mal vor Ort informieren. Zu der Zeit und früher war dort die Grenze zum Osmanischen Reich. Nova Gradiska damals Neu Gradiska und zu zur Gründungszeit 1748 Friedrichsdorf ist ja enstanden als Grenzgarnision. Das Gebiet von Nova Gradsika bis zur Sava war Militärgebiet. Sind ungefähr von Nova Gradiska bis zur Sava 5-10km Luftlinie. Hier eine Schild aus dem Museum in Zagreb von meinem bekannten.
http://files.homepagemodules.de/b211118/...1p7715242n2.jpg

Zitat von Winnie
Könnten es vielleicht Bauwerke sein, die mit der Eisenbahn was zu tun haben ??
Ich hab' gar nicht mehr in Erinnerung, daß die Gegend da so schön ist.


Die Gegend ist wunderschön das müsstest doch aus dem Slawonien Tread wissen Müßte mal schauen wann die Eisenbahn dort enstanden ist aber war bestimmt anfangs wegen der Grenze zum Osmanischen Reich warum die Bunker da standen. Hab auch geschaut ob es vielleicht was mit Orient-Express zu tun haben könnte.

Unten Karten aus der Zeit wo man die Trennlinie bei Gradiska sieht was Militärisch war und wo die Bevölkerung gelebt hat. Die Menschen haben dann in den Gebiergen gelebt wo ich schon mal im Forum gezeigt habe. Die Bilder hat mein bekannte mir gegeben und hat die im Museum Zagreb gemacht. Dazwischen war Scheibe deswegen etwas unscharf

-----------------------
http://zrce-bay.com

Angefügte Bilder:
P7301300-1.JPG   P7301301-1.JPG   P7301302-1.JPG   P7301304-1.JPG   P7301307-1.JPG  
Als Diashow anzeigen
Cernik Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 12.730

02.01.2011 02:58
#28 RE: Millitärische Hinterlassenschaften aus der abwechslungsreichen Geschichte Kroatiens antworten

Mir fällt gerade ein das mir mein Vater erzählt hat die Bunker hatten im 2Wk die Funktion die Brücken zu schützen wo Adlof gebaut hat Könnte sein weil das Gebiet nicht weit von Jasenovac und Stara Gradiska ist was im 2WK KZ waren das die Bahnlinie deswegen gebaut wurde. Die Bunker sollten ja nur Schutz bieten vor den Partizanen die versucht haben die Brücken zu sprengen. Muß mein Dad mal fragen ob die Bahnlinie schon vorher da war und die Brücken nur von Adolf stabiler gemacht worden sind oder ob die ganze Linie in der Zeit 2WK enstanden ist weil das Osmanische Reich war bis 1922.
Werd aus den Links nicht schlau.
Geschichte zu Yugoslawischen Eisenbahnen. Find da aber nichs genaus über die Strecke Zagreb-Slavonski Brod-Belgrad
http://members.a1.net/elob/enzyklopaedie/yu.htm

Hier ist eine Karte des Orientexpress 1919-1939. Da ist eine Strecke von Zagreb-Vinkovci-Belgrad eingezeichnet wo nicht durch Gradiska führt.
http://de.wikipedia.org/w/index.php?titl...=20080519144258

edit: hab hier was gefunden in dem Link
http://members.a1.net/edze/enzyklopaedie/hrb.htm
5) Sunja-Novska-Sl.Brod(1889).

6) Dugo Selo-Novska(1897).

-----------------------
http://zrce-bay.com

rene57 Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 2.142

02.01.2011 08:46
#29 RE: Millitärische Hinterlassenschaften aus der abwechslungsreichen Geschichte Kroatiens antworten

Hallo Tomi,


also bin auch der Meinung das diese Bauwerke nicht auf dem "Gröfaz" seinem Mist gewachsen sind. Sieht nach WK I, aus wenn nicht noch älter. Wobei ich wirklich eher zu noch älter tendiere. So irgend-
wann 1850 - 1900. Da hätte die Aussenmauer auch gereicht. Später wurden Geschosse zu stark und ausserdem kam Luftwaffe auf, also mußte man die Ummandelung verstärken.

@Winnie
Mit der Eisenbahn hat das nix zu tun. Für Blockstellen oder so hats wieder zu wenig Fenster

Meine Kroatien-Bilder gucken, geht bei renes-fotowelt.magix.net

Soline 1 Offline

verstorben

Beiträge: 6.078

02.01.2011 10:32
#30 RE: Millitärische Hinterlassenschaften aus der abwechslungsreichen Geschichte Kroatiens antworten

Die Gegend von Rijeka ist voller Hinterlassenschaften aus der abwechslungsreichen Geschichte Kroatiens. Schon die Römer bauten einen Limes, dessen Reste man heute noch finden kann. Es folgten die Frankopanen von der Insel Krk, die im Auftrag der Ungarn, eine grosse Anzahl von Burgen bauten. (Die Frankopanen, deren Herkunft bis heute noch nicht hundertprozentig geklärt ist, waren ein ganz besonderes Fürstengeschlecht. Sie verwalteten die Insel Krk im Auftrag der Venezianer und das Festland im Auftrag der Ungarn) Danach folgten, bis auf kurzes Zwischenspiel als die Franzosen dort waren, die Habsburger und durch den Vertrag von Rapallo wurde Rijeka und das Umland (nicht die Insel Krk)von dem König der Serben, Kroaten und Slowenen an Italien abgetreten. Diese begannen sogleich mit dem Bau von Bunker- und Tunnelanlagen, die auch im 2. WK Verwendung fanden. Nach deren Kapitulation (1943) wurden diese Anlagen von der deutschen Wehrmacht übernommen. Die Kämpfe um Rijeka haben bis zum 3.5.1945, also bis kurz vor Ende des 2. WK angedauert. An diesem Tag wurde die Stadt und das Umland von Angehörigen der jugoslawischen Volksbefreiungsarmee (kroatisch: Narodnooslobodilačka Vojska),auch Partisanen genannt, übernommen.

Über dieses Portal kann man unzählige Fotos von militärischen Hinterlassenschaften dieser Gegend sehen:

http://www.lokalpatrioti-rijeka.com/foru...cf87b5e68b8879f

vom sestrice Offline



Beiträge: 1.170

02.01.2011 11:57
#31 RE: Millitärische Hinterlassenschaften aus der abwechslungsreichen Geschichte Kroatiens antworten

Hallo die Runde

zuerst einmal Anerkennung für die guten Beiträge - so soll`s ja sein.

möchte jetzt die Aufmerksamkeit auf den kleinen Ort UDBINA richten.
an der Straße 1 zwischen Gracac und Korenica.
dort sind einige der wenigen "ebenen" Geländeformen - Polje genannt.
etwa Bjelopolje - also weißer Polje und der noch größere Krbavsko-Polje.
an dessen südlichem Rand ist dieses Udbina.
gleich neben der Straße lag die Rollbahn des Flughafen.
von dort wurde versucht ZADAR zu bomben. wurden aber mit Raketen von der Radaranlage
am Velebit aus abgeschoßen. hab irgendwo einen film darüber gesehen.
die restlichen Flieger blieben bis Kriegsende in den Bunkern - weil wertlos unter Raketen.

heute stehen 2 Panzer mit "gekreuzten" Kanonen am Eingang zum Rollfeld, wie bei einem Museum.
hab leider keine Fotos - und keine neueren Berichte darüber. war aber mit Sicherheit
einer der "wichtigsten" Ereignisse ... in diesem Udbina

edit: hab doch noch genauere Info gefunden
ein Luftbild bei de.db-city.com/Kroartien/Lika-Senj/Udbina
und bei Wikipedia : ... der Flugplatz wurde am 21.Nov.1994 durch 30 Flugzeuge nach angriffen auf Bihac
und UNPROFOR-Truppen zerstört !

und grüße vom sestrice

Cernik Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 12.730

27.02.2011 14:23
#32 RE: Millitärische Hinterlassenschaften aus der abwechslungsreichen Geschichte Kroatiens antworten

Zitat von rene57
also bin auch der Meinung das diese Bauwerke nicht auf dem "Gröfaz" seinem Mist gewachsen sind. Sieht nach WK I, aus wenn nicht noch älter. Wobei ich wirklich eher zu noch älter tendiere. So irgend-
wann 1850 - 1900. Da hätte die Aussenmauer auch gereicht. Später wurden Geschosse zu stark und ausserdem kam Luftwaffe auf, also mußte man die Ummandelung verstärken.


Nova Gradiska wurde 1748 gegründet als Grenzgarnision. Die ganze Stadt war Militärisch ausgelegt. Heute finden sich leider nicht mehr so viele Spuren aber der Stadtkern hat noch so einen alten Charm und viele Gebäude aus der Anfangszeit. Werd mich mal mehr Informieren wenn ich dort bin über die Bunker. Im Museum hat es viele alte Waffen aus der Zeit. Auch bei den Menschen die da Leben finden sich Souveniers aus der Zeit.
Hier alte Fotos aus der Stadt
http://foto.novagradiska.com/thumbnails.php?album=12
Und alte Postkarten. Teilweise auf Deutsch geschrieben.
http://foto.novagradiska.com/index.php?cat=5

Zitat von Soline1
Über dieses Portal kann man unzählige Fotos von militärischen Hinterlassenschaften dieser Gegend sehen:


Schöner Link. Rijeka hat sehr viel Geschichte wo man sehen kann. Die römische Mauer in dem Link sieht auch interessant aus. Die bunker werden wie fast überall als Müllplatz benutzt.

Zitat von vom sestrice
möchte jetzt die Aufmerksamkeit auf den kleinen Ort UDBINA richten.
an der Straße 1 zwischen Gracac und Korenica.
dort sind einige der wenigen "ebenen" Geländeformen - Polje genannt.
etwa Bjelopolje - also weißer Polje und der noch größere Krbavsko-Polje.
an dessen südlichem Rand ist dieses Udbina.
heute stehen 2 Panzer mit "gekreuzten" Kanonen am Eingang zum Rollfeld, wie bei einem Museum.


Hört sich interessant an. Davon hab ich schon gehört. Das nächste mal wenn Vorbeifährst kannst ja für die Gemeinde paar fotos machen

In Baranja Slawonien gibt es den Ort Batina http://de.wikipedia.org/wiki/Batina. In der Batina Schlacht befreiten Einheiten der sowjetischen Armee und Titos Armee die Baranja. Dort steht ein Denkmal.

Quelle: http://www.tzbaranje.hr/en/attractions/c...atina,3693.html

Dort überschritten Titos, reste der ungarischen und die rote Armee in der Zeit von 11.-30.November 1944 die Donau. An dem Ort der heftigsten Kämpfe steht das Denkmal. Dort befindet sich ein Gemeinschaftsgrab für 1297 Rotarmisten.

-----------------------
http://zrce-bay.com

vom sestrice Offline



Beiträge: 1.170

20.03.2011 13:27
#33 RE: Millitärische Hinterlassenschaften aus der abwechslungsreichen Geschichte Kroatiens antworten

Hallo die Runde

möchte zuerst auf das recht interessante Museum bei KARLOVAC - TURANJ
hinweisen. von der AB-Ausfahrt Karlovac durch die Stadt, weiter auf der 1
in Richtung Plitvice, am Ende der Schnellstraße noch ca. 1 Km und gleich
nach der Mreznica ??? -Brücke rechts ober der Straße ein kleines Frei-Gelände.
es sind einige Panzer zu sehen, auch jene "Kriegs"-Modelle aus eingehausten Traktoren.
weiters verschiedene Geschütze und ein abgeschossener Flieger.
sollte irgendwo noch Fotos haben.

interessant wären auch noch die Reste der Stellungen auf den Inseln.
besonders auf VIS und LASTOVO.
war aber NOCH nicht dort ! hat Jemand davon Fotos ???

Cernik Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 12.730

20.03.2011 13:47
#34 RE: Millitärische Hinterlassenschaften aus der abwechslungsreichen Geschichte Kroatiens antworten

Zitat von vom sestrice
Hallo die Runde
möchte zuerst auf das recht interessante Museum bei KARLOVAC - TURANJ
hinweisen. von der AB-Ausfahrt Karlovac durch die Stadt, weiter auf der 1
in Richtung Plitvice, am Ende der Schnellstraße noch ca. 1 Km und gleich
nach der Mreznica ???


Meinst du das in Turanj? edit: Lese gerade du meinst in turanj
Siehe bild

Quelle:http://www.flickr.com/photos/34337574@N02/3393561326 Da sieht man noch mehr bilder.
Da steht auch eine MIG

Quelle: http://commons.wikimedia.org/wiki/File:D...nj_Karlovac.jpg

edit: Da war ich mal vor paar Jahren und alles mit Videocam aufgenommen. Muß mich endlich mal um das kopieren der Filme kümmern wenn die Technick klappt von Rene
Aber ein Besuch auf dem Gelände lohnt sich.

-----------------------
http://zrce-bay.com

vom sestrice Offline



Beiträge: 1.170

20.03.2011 14:08
#35 RE: Millitärische Hinterlassenschaften aus der abwechslungsreichen Geschichte Kroatiens antworten

... JA - genau dieses Museum meine ich
ist sicher eine kleine besinnliche Pause wert.
- mußt Dir einmal vorstellen ... sitzt selbst auf so einem verkleideten Traktor ...
und schaust einem "großen" ins Auge

im übrigen ist der Rest von dem Flieger ein guter Beweis daß ab einem Zeitpunkt X die
YU-Luftwaffe am Boden bleiben mußte. die Radar-Reste von Oben natürlich auch !

hab übrigens noch einen Link zu Lastovo gefunden : www.panoramio.com/photo/41753076
auf Lastovo müssen aber noch ANDERE Reste sein ... weil es heißt : war eine Marine- Art. Stellung dort.

Cernik Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 12.730

20.03.2011 22:08
#36 RE: Millitärische Hinterlassenschaften aus der abwechslungsreichen Geschichte Kroatiens antworten

Zitat von vom sestrice
ist sicher eine kleine besinnliche Pause wert.


Bei wars fast 2Stunden auf dem Weg nach Starigrad Paklenica Da hab ich auch viel vom Weg Plitvice und dann Richtung Velebit und über den Velebit bis Maslenica alles aufgenommen.
Was für Dinger sind da verkleidete Traktors? Kann mich daran nicht erinnern. Die Gebäude wo da stehen sind auch unheimlich wenn man rumläuft.

Hier eine Hinterlassenschaft aus Slawonien. In der nähe von Jasenovac gibt es so ein alte Fähre über den Sava Fluß nach Bosnien. http://www.panoramio.com/photo/1856092

Da steht noch ein Panzer http://www.panoramio.com/photo/22684777 . Muß mal hin um Foto zu machen. Dort ist auch der Naturpark Lonjkso Polje.

Das mit den Anlagen am Meer interessiert mich auch. Schade das es so wenig Infos gibt.

-----------------------
http://zrce-bay.com

vom sestrice Offline



Beiträge: 1.170

20.03.2011 22:18
#37 RE: Millitärische Hinterlassenschaften aus der abwechslungsreichen Geschichte Kroatiens antworten

... zu verkleidete Traktoren :

weil zuwenig echte Panzer bei Kriegsbeginn verfügbar waren, wurde in Kroatien auf "Kriegsproduktion" umgestellt.
dabei wurden große Traktoren und schwere Zugmaschinen mit Blechplatten UMMANTELT (nicht kostümiert).
auf diese Weise waren Fahrzeuge etwa gleichwertig wie leichte Schützenpanzer vorhanden.

... und eines dieser Relikte ist auf diesem gelände zu sehen.

Cernik Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 12.730

21.03.2011 20:48
#38 RE: Millitärische Hinterlassenschaften aus der abwechslungsreichen Geschichte Kroatiens antworten

Zitat von vom sestrice
weil zuwenig echte Panzer bei Kriegsbeginn verfügbar waren, wurde in Kroatien auf "Kriegsproduktion" umgestellt.dabei wurden große Traktoren und schwere Zugmaschinen mit Blechplatten UMMANTELT (nicht kostümiert).


Danke für die Info. Hab das da irgendwie nicht gesehen.

Hier ein Video von einem Komplex, der auch für Tito gemacht war. Vielleicht hat jemand Infos darüber oder es ist eins von den Dingen,die von sestrice schon erwähnt hat

-----------------------
http://zrce-bay.com

vom sestrice Offline



Beiträge: 1.170

22.03.2011 19:08
#39 RE: Millitärische Hinterlassenschaften aus der abwechslungsreichen Geschichte Kroatiens antworten

Hallo Cernik

... interessantes Video, dieses Objekt dürfte auch zu besichtigen sein ?
hab nur BIOKOVO verstanden. dort find ich natürlich nichts in einer Karte eingezeichnet.
bitte : WO ist das ???

Cernik Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 12.730

22.03.2011 19:30
#40 RE: Millitärische Hinterlassenschaften aus der abwechslungsreichen Geschichte Kroatiens antworten

Hallo sestrice
Mußte gerade das Video nochmal anschauen. Hab gerade die gleichen Blickwinkel wie auf dem Video gesucht in Google Earth und habs gefunden siehe Bilder unter aus Google Earth. Das liegt oberhalb von Brela. Bild1 hab ich ein schwarzes X auf die Stelle gemacht. Bild2 sieht man die Gebäude wie in dem Video.
Ob man es besichtigen kann weiß ich nicht. Die sagen im Video irgendwas von Pilze züchten und das jemand auf die Idee kam es für Touristen zu öffnen.
LG

-----------------------
http://zrce-bay.com

Angefügte Bilder:
bu1.jpg   bu2.jpg  
Als Diashow anzeigen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 41
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Do. 17.8.2017 ORF3 04:20 Uhr Küstenparadies - Kroatiens Inselträume
Erstellt im Forum Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen von beka
6 20.07.2017 10:43
von beka • Zugriffe: 1160
Fr. 28.4.17 rbb 15:15 Uhr Kroatiens wilde Flusslandschaft - An den Ufern der Save
Erstellt im Forum Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen von beka
11 27.04.2017 16:23
von beka • Zugriffe: 1432
Neue (?) These zur jüngeren Geschichte Kroatiens
Erstellt im Forum Sonstiges zum Thema Kroatien und Urlaub in Kroatien von Orebic&Peljesac
5 16.03.2012 20:09
von veli-rat • Zugriffe: 963
Kroatische Geschichte
Erstellt im Forum Bücher, Zeitschriften, Landkarten - eine gute Vorbereitung für den Kro... von mlakva
1 27.10.2011 09:08
von cabrio • Zugriffe: 676
Nur für die ernsten Diskutierer über alt.CRO-A-D -Geschichte
Erstellt im Forum Anfragen und Beiträge aller Art zum Thema Kroatien - Sonstiges von Micije 24
53 28.12.2008 16:01
von livno1 • Zugriffe: 2301
Die Geschichte von Kroatien, Slawonien und Dalmatien
Erstellt im Forum Anfragen und Beiträge aller Art zum Thema Kroatien - Sonstiges von Soline 1
9 16.06.2012 18:08
von Cato • Zugriffe: 3710
So. 26.11.16 alpha 00:00 Uhr Perlen vor Kroatiens Küste - Losinj, Susak & Srakane / 01:25 Kroatien - Bären, Kaiserkur und Teufel
Erstellt im Forum Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen von nane
57 01.11.2017 11:17
von beka • Zugriffe: 11883
Das Fußballnationalteam Kroatiens zu Gast in Österreich
Erstellt im Forum Sport und Sportler in Kroatien von Kapetan
15 18.05.2006 19:28
von Ibi • Zugriffe: 1521
Mo. 13.11.17 3sat 15:20 Die Nationalparks Djerdap und Kozara / 15:50 Uhr Kroatiens grüne Perlen an der Adria
Erstellt im Forum Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen von martina
63 18.10.2017 14:51
von beka • Zugriffe: 11727
 Sprung  

Durchsuchen Sie das Kroatien-Forum nach einem gewünschten Begriff:

.......... ..........
Nutzen Sie die oben stehende Suchfunktion. Wenn Sie das Kroatien-Forum durchsuchen wollen.
In unserem Kroatien-Forum finden Sie umfassende Informationen über Urlaub und Ferien in Kroatien sowie passende Ferienwohnungen, Hotels, Apartments und Ferienhäuser für den Kroatienurlaub.

   
Bücher, Landkarten,
Reiseführer


für den Kroatien-Urlaub gibt es hier !
 

Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein
Gravur Holz - Glas - Metall - Stein



www.kroatientips.de - Kroatien-Tipps Forum - Kroatien-Lexikon - Jumpmantours - Urlaub in Kroatien - www.kroatien-links.de - Kroatien-Suche
Geschenke individuell gestaltet, Holz, Glas, Metall, Stein gravieren - Druckerei, Werbung, Stempel, in Bestensee, Königs Wusterhausen - Kroatisch lernen - Ersatzteil-Shop
disconnected Kroatien-Chat Mitglieder Online 10
Xobor Forum Software von Xobor