Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum Kroatien-Forum 

.
Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein

Gravur Holz - Glas - Metall - Stein
· · · ·


Für weitere Informationen klicken Sie hier: Kroatisch-Sprachkurs - perfekte Vorbereitung auf Urlaub, Reisewortschatz


Kroatien-Forum / Urlaub in Kroatien / Ferienwohnungen in Kroatien
www.faszination-kroatien.de und www.kroatien-forum.com

Wäscheklammern, Glubbal mit Gravur <· · · · · · · ·> Steingravuren
Info, Tipps und Reisetipps über Istrien, Kvarner Bucht, Dalmatien und andere Regionen von Kroatien, Urlaub in Kroatien, Camping, Campingplätze, günstige Ferienwohnungen, Privatzimmer, günstige Apartments, Hotels, Boote, Charter, Adria, Sehenswürdigkeiten, Ausflüge und Ausflugsziele, Reiseberichte usw.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema im Kroatien-Forum hat 28 Antworten
und wurde 3.007 mal aufgerufen
  
 Bauen und Immobilien in Kroatien, Häuser, Grundstücke, Vermietung
Seiten 1 | 2
peter14 Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 15

24.01.2013 19:03
Wer hat Erfahrung im Umbau von alten Ruinen? antworten

Hallo an alle!

Habe mich entschieden 2 alte Ruinen auf Vis zu kaufen und möchte diese nun renovieren. Hat jemand bereits Erfahrung gemacht mit renovationen von Ruinen?

Muss eine Renovation nochmals abgesegnet werden von Offizieller Seite bevor mit der Renovation begonnen werden kann?
Wie genau wird hingeschaut ob eine Objekt 5m2 mehr oder weniger hat nach der Renovation?
Was sind ungefähr die Kosten für eine Renovation (nur die Grundmauern stehen) nur für den Rohbau (ohne Strom/Wasser) für etwa 60 m2?

Bin für jeden Tipp dankbar
Gruss
Peter

svajcarac1 Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 10.396

24.01.2013 19:08
#2 RE: Wer hat Erfahrung im Umbau von alten Ruinen? antworten

Je nach Ausbaustandart musst du mit 200 Euro per m2
rechnen. Ohne Strom und Gebühren.
Natürlich ist der Preis nach oben offen.
Nicht vergessen Transport auf Vis kostet Geld.
Pass auf mit den Papieren etc.

Mrvica Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 1.003

24.01.2013 21:03
#3 RE: Wer hat Erfahrung im Umbau von alten Ruinen? antworten

Was du meinst ist eine Adaption,haben deine Ruinen eine eigene Hausnummer?
Ich habe selbst ein 200Jahre altes Haus, komplett bis auf die Außenmauern entkernt, und dann neu aufgebaut,ist nicht immer ganz einfach gewesen.Die Kosten,sind nicht unerheblich,wenn du eine Firma beauftragen mußt ist es günstiger neu zu bauen.
Solltest du weitere Fragen haben,nur zu.
MfG Mrvica

Sockenmann Offline

verstorben


Beiträge: 11.223

24.01.2013 23:40
#4 RE: Wer hat Erfahrung im Umbau von alten Ruinen? antworten

Zitat von Mrvica
Was du meinst ist eine Adaption,haben deine Ruinen eine eigene Hausnummer?
Ich habe selbst ein 200Jahre altes Haus, komplett bis auf die Außenmauern entkernt, und dann neu aufgebaut,ist nicht immer ganz einfach gewesen.Die Kosten,sind nicht unerheblich,wenn du eine Firma beauftragen mußt ist es günstiger neu zu bauen.


Das stimmt nur bedingt

Wer du nicht zumindest handwerklich begabt bist, kannst den Quatsch eh gleich vergessen, sonst wirst du noch verrückt dabei und arm obendrauf.
Außerdem ist so ne Hütte eine Lebensaufgabe und wenn du die Instandhaltung nicht selber machen kannst, wirst du noch viel ärmer.

Pi mal Daumen kannst du rechnen, dass du jedes Jahr mindestens eine Woche daran basteln musst, es sei denn, du willst darin wohnen, da ein leerstehendes Haus viel schneller gammelt.
Bei mir gehen Jahr für Jahr zwei Wochen Urlaub drauf und alle 8-10 Jahren - der ganze Sommer.

Wenn du die Hütte abreißt, brauchst du für den Neubau eine Baugenehmigung mit dem ganzen Kommunal-Kokolores hinten dran und das kostet alles Geld.
Wenn Geld keine Rolle spielt, würde ich an deiner Stelle Mrvicas Rat folgen und neu bauen.

Einen Neubau kannst du auch mit Stein verkleiden oder sonst so nach deinem Gusto gestalten, dass er alt wirkt

PS. Falls du doch sanieren willst - denke unbedingt an die Isolierung, sonst wird dein Steinhaus in Sommer warm und in Winter kalt

svajcarac1 Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 10.396

25.01.2013 00:27
#5 RE: Wer hat Erfahrung im Umbau von alten Ruinen? antworten

Kommt auf die Dicke des Steins an.
Ab einem Meter kannst du auf die Isolation verzichten.

pino Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 7.235

25.01.2013 07:48
#6 RE: Wer hat Erfahrung im Umbau von alten Ruinen? antworten

Sorry Leute,
aber die Frage von Peter,habt Ihr nicht verstanden.

Also Peter,
NR 1. Nihm dit einen Geometer,in Kombination mit einen Architekten,
der das Haus nach deiene Vorstellung konzipiert,mit Beruechsichtigung
von bestehenden Mauern.

Hast du die Papiere,mit Grundbuch Eintragung,stellst ein Antrag auf
Bau/Renowierung Genehmigung.
Sobald die vorhanden ist,suchst due eine Firma/Privatman,der dir zu Seite steht.

Ich werde dich dann mit richtigen verbinden,aber schau hier ein Beispiel:

Mir ist lieber etwas zu haben was ich nicht brauche, als etwas zu brauchen was ich nicht habe

Angefügte Bilder:
WP_000238.jpg  
Sockenmann Offline

verstorben


Beiträge: 11.223

25.01.2013 08:58
#7 RE: Wer hat Erfahrung im Umbau von alten Ruinen? antworten

Zitat von svajcarac1

Ab einem Meter kannst du auf die Isolation verzichten.


Das Dumme ist nur, dass kein Wohnhaus solche Wände hat

Zitat von Pino
Ich werde dich dann mit richtigen verbinden,aber schau hier ein Beispiel:


Ein klasse Beispiel Pino, wie man ein Haus verbasteln kann

kornatix Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 1.263

25.01.2013 13:56
#8 RE: Wer hat Erfahrung im Umbau von alten Ruinen? antworten

Wir haben 1997 eine Ruine auf Ugljan gekauft und diese dann komplett entkernt und renoviert. Da die Außenmauern nicht verändert wurden, das noch vorhandene alte Dach nur durch ein neues ersetzt wurde und das Objekt als Wohnhaus im Grundbuch stand (der Verkäufer hatte "saubere" Papiere, was in Kroatien durchaus nicht selbstverständlich ist), brauchten wir weder eine Baugenehmigung noch sonstige Papiere. Bei Abriss/Neubau/Anbau/Aufstockung ist aber heute auf jeden Fall eine Baugenehmigung unbedingt erforderlich, sonst gibt's Ärger bis hin zur Abrißverfügung. Also: vorher schlau machen, und zwar nicht bei den Einheimischen (die glauben immer noch, alles sei erlaubt), sondern bei den Baubehörden.

Zu unseren Bauerfahrungen: Hauptproblem bei alten Häusern/Ruinen ist die Isolierung gegen Feuchtigkeit von unten und außen. Alte Bruchsteinhäuser haben in aller Regel kein richtiges Fundament, die Außenmauern wurden "einfach so" auf den felsigen Untergrund gesetzt, als Baumaterial wurde Meersand verwendet, und deshalb zieht die Feuchtigkeit selbst im dicksten Mauerwerk (bei uns : 75 cm) von unten nach innen/oben hoch. Wir haben das Problem gelöst, indem wir die Wände und den Fußboden im Erdgeschoß von innen zunächst komplett mit Bitumen versiegelt,dann den Fußboden (der hatte ca. 10 cm Gefälle!) mit Isolierung und Estrich neu aufbetoniert und anschließend im Erdgeschoss zusätzliche Innenmauern aus 10er Ziegelsteinen vor die eigentlichen Außenwände gesetzt haben. Das hat zwar Platz gekostet, aber unser Haus ist deshalb frei von "vlaga" (=Feuchtigkeit), und wegen der dicken Außenmauern sinkt die Raumtemperatur auch ohne Heizung/Klima im Winter nicht unter 15 und steigt im Sommer nicht über 25 Grad.

Apropos Heizung: wir kennen einige Deutsche, die hier gekauft/gebaut und aus Kostengründen auf die Heizung verzichtet haben, weil's in Dalmatien ja immer schön warm ist - denkste! Wir haben uns damals für simple Elektro-Konvektoren entschieden, 4 KW im Wohnzimmer und zwei KW in allen anderen Räumen(keine Radiatoren mit Gebläse, da wird's zwar schneller warm, aber das Gesumme ist nervtötend). Wenn wir jetzt im Winter unten sind, ist unsere Bude immer rappelvoll, weil: wir haben Heizung, die anderen nicht. Das Heizen mit Strom ist zwar teurer als mit Holz oder Öl, aber sauber und bequem, und wenn man nicht den ganzen Winter dort ist, sind die Kosten - ca. 80 Euro, wenn man den ganzen Monat heizt - durchaus erträglich.

Zweites Problem: nichts ist im Winkel, alles ist krumm und schief. Wer da eine Einbauküche montieren will, der kriegt schnell Hörner!

Drittes Problem: die Fensterstürze bestehen entweder aus gemauerten Steinbögen oder aus Stein- bzw. Betonplatten, die beim Bau einfach in das Mauerwerk eingebettet wurden. Eine Umgestaltung der (viel zu kleinen) Fensteröffnungen war deshalb sehr schwierig und abenteuerlich, weil beim Versuch, die alten Stürze zu entfernen bzw. zu verbreitern, Teile des Mauerwerks von oben herab brachen.

Viertes Problem: die Innendecke bestand aus Eichenbalken und Holzbohlen, natürlich auch alles krumm und schief. Da wir ernsthafte Zweifel hatten, ob diese jahrhundertealte wurmstichige Innendecke unsere Möbel tragen würde und wir obendrein noch ein Badezimmer und neue Innenwände in das Obergeschoß setzen wollten, haben wir die alte Decke als Verschalung mißbraucht, sie von unten provisorisch abgestützt und dann eine mit dicken Moniereisen in den Außenwänden verankerte Betondecke darauf gegossen. Jetzt haben wir im Erdgeschoß eine schöne alte Balkendecke und im Obergeschoß einen gefliesten Betonfußboden.

Fünftes Problem: Kanalisation und Wasser- bzw. Sanitärinstallation. Da es in dem alten Gemäuer außer einem Kaminabzug weder Wasser- noch Abflussleitungen gab, mussten für die Verlegung der WC-, Bad- und sonstigen (Ab-)Wasserleitungen die Außenwände innen aufgestemmt werden. Das war zwar kein statisches Problem, weil die alten dalmatinischen Mauern ja dreiteilig sind - außen Bruchstein, innen Bruchstein und dazwischen Abraum. Aber das war eine Knochenarbeit, für die sich kein deutscher Installateur hergegeben hätte.

Wir hatten das Glück, einen erfahrenen Maurer zu haben, der sein Handwerk in alten Häusern gelernt hatte, zudem noch von auswärts kam und deshalb während der Umbauphase in unserer Hütte wohnte, so dass alles in drei Monaten fertig war - und heute ist immer noch alles bestens.

Damals, ein gutes Jahr nach Kriegsende, hat mein kroatischer Bauunternehmer für ein Butterbrot gearbeitet, weil er froh war, überhaupt etwas zu tun zu haben. Der ganze Umbau hat trotzdem rund 120 000 DM gekostet, ein Neubau wäre damals teurer gewesen. Heute wäre es vermutlich preiswerter (und weniger abenteuerlich), abzureißen und komplett neu zu bauen.

Mann, ich könnte Bücher schreiben über unser kleines altes Haus in Dalmatien. Aber es hat sich allemal gelohnt. Letzten Sommer wollte mir ein Slowene die Hütte für 160 000 Euro abkaufen - aber dieses Haus abgeben? Im Leben nicht!

pozdrav iz Kukljice,
Gerd
...boooog!!!

Sockenmann Offline

verstorben


Beiträge: 11.223

25.01.2013 15:39
#9 RE: Wer hat Erfahrung im Umbau von alten Ruinen? antworten

Die Geschichte hätte von mir sein können
nur dass ich das Gefälle im Haus nicht verändert habe und das war gut so.

Nachdem das Haus vor 4-5 Jahren das erste Mal durch Wolkenbruch überschwemmt wurde, habe ich lediglich ein Teil des Parketts im WZ durch Fliesen ersätzt.
Jetzt kann das Wasser, welches durch den Nordeingang reinkommt, gefällebedingt problemlos durch den Südeingang wieder abfliessen, ohne einen Schaden anzurichten.

Trotzdem geht so Einiges im Winter kaputt und es wäre definitiv besser, wenn ich mehrmals im Jahr hinfahren würde.
Früher, als ich noch 3-4 Mal im Jahr da war, hatte ich nicht so viele Reparaturen.

Naja, der letzter Winter war auch extrem kalt mit sehr viel Niederschlag

skipperjames Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 380

25.01.2013 16:03
#10 RE: Wer hat Erfahrung im Umbau von alten Ruinen? antworten

Hallo Gerd,

wenn auch spät..., Dir und Deiner Frau noch alles Gute für 2013!!!
Ich denke auch, das man(n) ein solches Haus nicht verkauft, weiß man doch wie viel Schweiß und Eifer in einem solchen Projekt steckt.
Was man hat, weiß man, was man danach bekommt vor allem dann, wenn man nicht ständig dabei ist, LEIDER nicht!

Gruß
Hans

Kirsten Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 1.773

25.01.2013 16:11
#11 RE: Wer hat Erfahrung im Umbau von alten Ruinen? antworten

Tatsache ist, es gehört zu dem vielen Geld und dem Zeitaufwand noch sehr viel Idealismus dazu, ein solches Projekt durchzuziehen.
Wir überlegen auch schon seit einiger Zeit, uns ein Häuschen zuzulegen, die Vorstellung, ein Fleckchen Erde im Lieblingsland sein eigen nennen zu können, ist schon verlockend. Andererseits hat man eben viel Arbeit, Kosten, Ärger, Behördenkram und so weiter. Dazu kommt noch, daß mein kroatisch wohl ausreicht, mich dort durchs Leben zu schlagen, aber Diskussionen mit Ämtern und Behörden? Keine Chance.
Muddis Argument war: Kindchen, denk mal, wieviele grandiose Urlaube du dir für das ganze Geld leisten kannst, ohne Arbeit und Stress.

Wir tendieren inzwischen mehr zu einem Boot. Das muß zwar auch immer flottgehalten werden, ist aber nicht ganz so zeit- u. kostenintensiv.

pino Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 7.235

25.01.2013 17:30
#12 RE: Wer hat Erfahrung im Umbau von alten Ruinen? antworten

@kirsten,
du hat vollkommen Recht
Kaufst du dir ein Haus,hast zwar permanent Arbeit,Spass und wird immer mehr Wert,
dafuer ist ein Boot besser,verliert von J.zu J. und Spasshast du 2 mal
das erte mal beim Kauf und zweites beim Verkauf

Mir ist lieber etwas zu haben was ich nicht brauche, als etwas zu brauchen was ich nicht habe

Kirsten Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 1.773

25.01.2013 17:48
#13 RE: Wer hat Erfahrung im Umbau von alten Ruinen? antworten

Pino,
Haus erhalten, Spaß und Wert steigern ist was Schönes, aber das hab ich schon hier.
Im Urlaub will ich nicht Werte steigern, sondern nur Spaß.
Und mit Boot kann man ne Menge Spaß haben (z.B. Motor kaputt mitten im Brackanal bei Bura )

Aber du hast schon Recht, deshalb sind wir ja auch noch am Überlegen.

peter14 Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 15

25.01.2013 18:05
#14 RE: Wer hat Erfahrung im Umbau von alten Ruinen? antworten

Vielen Dank für die vielen tollen Antworten!

Bin mir natürlich Bewusst, dass da einiges auf mich zukommt aber das war für mich natürlich auch teil des Reizes, ein Stück Land mit Ruine völlig abgelegen auf Vis zu kaufen:)!
Werde mit Sicherheit tausend Sachen falsch machen und einige male nah einem Nervenzusammenbruch sein aber am Schluss wird es die ganze Mühe Wert sein..hoffe ich auf jedenfall;)!

Weiss jemand ob es erlaubt ist anstatt einem Giebeldach ein Flachdach zu bauen um etwas mehr Raum zu gewinnen?
Bin auch auf der Suche nach einem guten Architekten im Raum Dalmatien..bin für jeden Tipp dankbar!

Cernik Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 12.813

25.01.2013 18:13
#15 RE: Wer hat Erfahrung im Umbau von alten Ruinen? antworten

Zum Thema feuchtigkeit in alten Häusern gibt es eine Firma in Cro http://www.damp-protection.com/ide.htm die sich da auskennt. Kenne die Firma selber. Auf der Seite stehen viele Infos über das Thema und wie Feuchtigkeit in den Häusern ensteht. Die haben schon in Cro und überall auf der Welt http://www.damp-protection.com/de-reference01.htm alte Gebäude mit der Technick ausgestattet. Hab das mal in Deutschland gesehen und war überrascht als ich das letztes Jahr in Cro gesehen habe. Da könnte man auch wegen renovierung Fragen weil die habe soviel ich weiß Kontakte zu Firmen die solche alten Häuser renovieren.

-----------------------
http://zrce-bay.com

kornatix Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 1.263

25.01.2013 19:09
#16 RE: Wer hat Erfahrung im Umbau von alten Ruinen? antworten

Zitat von kirsten3011 im Beitrag #11
Muddis Argument war: Kindchen, denk mal, wieviele grandiose Urlaube du dir für das ganze Geld leisten kannst, ohne Arbeit und Stress..


Stimmt! Für das Geld, welches wir in unser heißgeliebtes kamena kuća investiert haben und immer noch investieren, hätten wir uns unzählige Luxusurlaube irgendwo in der weiten Welt leisten können. Aber wenn ich "doma" komme, meine eigenen Olivenbäume wachsen sehe und meine Nachbarn mich freundlich grüßen: "E, opet si tu! Kad si došao?", dann würde ich eine Woche in meinem dalmatinischen Dorf nicht für einen Monat auf den Malediven eintauschen wollen - was soll ich denn da, da kennt mich ja keiner (obwohl, ich war schon dort!).

Klar, durch ein eigenes Haus ist man auf Dauer gebunden. Ob man das will oder lieber frei durch die ganze Welt gondeln möchte, das muss jeder für sich selbst entscheiden - und zur Not kann man ein Haus ja immer noch und meistens mit Gewinn verkaufen.

Zitat von kirsten3011 im Beitrag #11
Wir tendieren inzwischen mehr zu einem Boot. Das muß zwar auch immer flottgehalten werden, ist aber nicht ganz so zeit- u. kostenintensiv.


Wir sind auch durch das Boot in Dalmatien gelandet - seit 1973, erst mit dem Schlauchboot, später mit einem Kajütboot, auf dem wir auch schlafen konnten. Und weil Boot-Fahren nun bekanntlich die teuerste Art ist, unbequem zu reisen, standen wir irgendwann mal vor der Frage: "Neues großes Boot oder kleines altes Haus?" Wir haben uns für letzteres entschieden und das nie bereut - und unsere alte Gurke schwimmt immer noch!

Letzter Satz: Leute, wenn Ihr in Kroatien heimisch werden wollt, lernt kroatisch! Ich kann's zwar auch nach 40 Jahren noch immer nicht perfekt, aber die Sprache öffnet Türen und Herzen, selbst bei Polizei- und Verwaltungsmenschen - und erst recht bei den kroatischen Nachbarn! Immer wieder, wenn ich irgendwo vorspreche, höre ich: "Vi odlično govorite naš jezik!", und dann geht selbst in der kroatischen Bürokratie auf einmal alles...

P.S.: Ich habe Langeweile, deshalb diese Eloquenz. Aber nächste Woche sind wir wieder unten, dann lasse ich Euch in Ruhe...

pozdrav iz Kukljice,
Gerd
...boooog!!!

svajcarac1 Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 10.396

25.01.2013 20:06
#17 RE: Wer hat Erfahrung im Umbau von alten Ruinen? antworten

Da kann ich nur zustimmen. Die Sprache ist das nonplusultra.
Auch wenn radebrecherisch und grammatikalisch lausig aber die Bemühungen werden
sehr herzlich goutiert.
Ich finde es hat auch etwas mit Respekt den Leuten und dem Land wo man ja soo gerne is(s)t zutun.
Erwarte ich ja auch grundsätzlich von Ausländern bei uns in der Schweiz.

kornatix Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 1.263

25.01.2013 20:33
#18 RE: Wer hat Erfahrung im Umbau von alten Ruinen? antworten

Hey svajcarac, Du schreibst oben : "Je nach Ausbaustandart musst du mit 200 Euro per m2 rechnen". Du meinst sicherlich 2.000 Euro pro Kubikmeter, oder? Für 200 Euro nimmt heute in Kroatien kein Maurer mehr die Kelle in die Hand, die Preise für Neubauten (und auch für Umbauten) liegen eher bei zweitausend als bei zweihundert Euro pro Kubikmeter umbauten Raum.

Konkretes Beispiel: ich habe letzten Herbst in meinem Garten eine simple bröckelige Bruchstein-Grundstücksmauer von ca. 15 x 1,50 m abreißen und neu ziehen lassen, Kosten für Arbeit und Material: 1.800 Euro. Als wir 1997 in Kroatien gekauft und umgebaut haben, war alles noch spottbillig, aber heute haben die Preise (fast) EU-Niveau. Noch ein Beispiel: wir haben damals für unseren 200-qm-Garten neben dem Haus (oranica=Ackerland) 60 DM (=nicht: Euro!)pro qm bezahlt. Heute ist das Bauland, und heute kostet der Acker auf unserer Insel locker 300 Euro pro qm und mehr, eine Ruine in unserer Nachbarschaft (ca. 70 qm, nur Haus, kein Grundstück rundrum) ist für 35.000 Euro = 500 Euro pro qm verkauft worden - an einen Kroaten aus Karlovac. Wer also kaufen will, der sollte das jetzt ganz schnell tun oder lieber ganz bleiben lassen, die Grundstückspreise in Dalmatien explodieren - und die neureichen Slowenen und Kroaten kaufen fast alles zu jedem Preis!

pozdrav iz Kukljice,
Gerd
...boooog!!!

Sockenmann Offline

verstorben


Beiträge: 11.223

25.01.2013 22:07
#19 RE: Wer hat Erfahrung im Umbau von alten Ruinen? antworten

Zitat
Wer also kaufen will, der sollte das jetzt ganz schnell tun oder lieber ganz bleiben lassen, die Grundstückspreise in Dalmatien explodieren - und die neureichen Slowenen und Kroaten kaufen fast alles zu jedem Preis!


Das ist nur ein Wunschgedanke

Zurzeit stehen bei den Bankster auf der Liste über 60000 Objekte zur Versteigerung bereit und die Zahl nimmt täglich zu,
ohne dass sich in dieser Richtung überhaupt was bewegt,
dabei sind die Immo-Preise in den letzten drei Jahren schon um fast 30% gefallen.

Ich unterstelle der Nadelstreifenbande jetzt mal einfach, dass sie die Sache bewusst bis zum EU-Beitritt hinauszögert,
obwohl das Vertragsrecht jetzt schon ziemlich genau definiert ist, um dann alle Schuldner blockweise zu enteignen, nach Vorbild der US-Mafia-Banken.

Es wäre natürlich schön, wenn ich mich irren würde, es wäre aber auch richtig doof an ein Wunder zu glauben,
denn auch der Dümmste hier kann sich mit fünf Fingern ausrechnen, dass die Rechnung nicht aufgehen wird,

zumindest nicht für die Kroaten, was zu Folge haben wird, dass die Preise fallen werden – abgesehen davon, dass es eh bekloppt war/ist, an irgendwelche EU-Wunder zu glauben.

Dass die Bankster trotzdem einen Gewinn daraus schlagen werden ist wohl nur logisch,
obwohl sie in den letzten drei Jahren schon fast 65% des Kapitals aus CRO abgezogen haben und heute, aus genau diesem Grund, keine CRO-Sau mehr ein Kredit bekommt.

Wie die Geschichte weiter geht, kann man sehen indem man einen Blick nach Spanien wirft, wo ebenfalls viel Schrott gebaut wurde.

Ich behaupte jetzt mal einfach, dass mindestens 50% der Bauherren jetzt schon auf der Luserseite stehen, weil sie gierig waren und in irgendwelche Bunker investiert haben.

Ein Steinhaus in einer guten Lage halte ich aber nach wie vor für eine gute Investition

Peh-Kuh Offline



Beiträge: 790

25.01.2013 22:45
#20 RE: Wer hat Erfahrung im Umbau von alten Ruinen? antworten

Zitat
Zum Thema feuchtigkeit in alten Häusern gibt es eine Firma in Cro damp-protection.com/ide.htm die sich da auskennt. Kenne die Firma selber. Auf der Seite stehen viele Infos über das Thema und wie Feuchtigkeit in den Häusern ensteht. Die haben schon in Cro und überall auf der Welt damp-protection.com/de-reference01.htm alte Gebäude mit der Technick ausgestattet.


Nicht nur bei Zigeunern und ihren Schnitzeln gilt:
Nicht alles wahr, was im Internet steht.
Nicht alles funktioniert, was Gastwirte in ihren Haeusern installieren.

BTW. Warum darf der Cernik eigentlich 2 Links setzen und ich bekomme einen
Fehler, wenn ich seine 2 Links zitiere?

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Altes Steinhaus sanieren: Kosten, Erfahrungen
Erstellt im Forum Bauen und Immobilien in Kroatien, Häuser, Grundstücke, Vermietung von Faros
33 19.10.2015 10:43
von IvoCro • Zugriffe: 6827
Architekt, Umbauen
Erstellt im Forum Bauen und Immobilien in Kroatien, Häuser, Grundstücke, Vermietung von danica75
0 08.09.2011 16:09
von danica75 • Zugriffe: 410
Templer Ruinen oberhalb von Ljubac
Erstellt im Forum Wandern, Radfahren, Klettern, Rafting, Canyoning, Kanu und Kajak in Kr... von leonardo0302
10 02.06.2011 10:55
von aleks.ma • Zugriffe: 1518
Omis und Umgebung (Neuigkeiten, Erfahrungen, Erlebnisse)
Erstellt im Forum Sonstiges zum Thema Kroatien und Urlaub in Kroatien von Rene
64 28.06.2017 21:51
von Rene • Zugriffe: 7253
Ausgrabungsstätte Salona - die alte Stadt bei Solin
Erstellt im Forum Interessante Links über Kroatien von Heiko01
13 31.07.2010 21:40
von Heiko01 • Zugriffe: 1451
Bild 2078 - Vrana > Ruine
Erstellt im Forum Bilderrätsel im Kroatien-Forum (nur aus Kroatien) von Didi
14 24.02.2010 05:24
von beka • Zugriffe: 602
Campingurlaub mit 5 Monate alten Nachwuchs in Istrien und Dalmatien
Erstellt im Forum Camping und Campingplätze in Istrien von Trankilo
1 06.08.2008 20:43
von Jim • Zugriffe: 692
altes Steinhaus in Mosenicka Draga oder Umgebung gesucht
Erstellt im Forum Bauen und Immobilien in Kroatien, Häuser, Grundstücke, Vermietung von istrientraum
1 09.08.2007 00:18
von juri • Zugriffe: 856
Radreise-Erfahrungen durch Slowenien und Kroatien
Erstellt im Forum Wandern, Radfahren, Klettern, Rafting, Canyoning, Kanu und Kajak in Kr... von Henki
14 16.08.2009 06:11
von beka • Zugriffe: 4198
 Sprung  


In unserem Kroatien-Forum finden Sie umfassende Informationen über Urlaub und Ferien in Kroatien sowie passende Ferienwohnungen, Hotels, Apartments und Ferienhäuser für den Kroatienurlaub.

   
Bücher, Landkarten,
Reiseführer


für den Kroatien-Urlaub gibt es hier !
 

Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein
Gravur Holz - Glas - Metall - Stein



Kroatien-Lexikon - www.kroatien-links.de
Geschenke individuell gestaltet, Holz, Glas, Metall, Stein gravieren - Druckerei, Werbung, Stempel, in Bestensee, Königs Wusterhausen


DATENSCHUTZERKLÄRUNG
disconnected Kroatien-Chat Mitglieder Online 8
Xobor Forum Software von Xobor