Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum Kroatien-Forum 

.
Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein

Gravur Holz - Glas - Metall - Stein
· · · ·


Für weitere Informationen klicken Sie hier: Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub, Reisewortschatz


Kroatien-Forum / Urlaub in Kroatien / Ferienwohnungen in Kroatien
www.faszination-kroatien.de und www.kroatien-forum.com

Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub <· · · · · · · ·> Shop: Bücher, Landkarten, Reiseführer für den Kroatien-Urlaub
Info, Tipps und Reisetipps über Istrien, Kvarner Bucht, Dalmatien und andere Regionen von Kroatien, Urlaub in Kroatien, Camping, Campingplätze, günstige Ferienwohnungen, Privatzimmer, günstige Apartments, Hotels, Boote, Charter, Adria, Sehenswürdigkeiten, Ausflüge und Ausflugsziele, Reiseberichte usw.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema im Kroatien-Forum hat 33 Antworten
und wurde 1.473 mal aufgerufen
  
 Zagreb und Umgebung sowie Slawonien
Seiten 1 | 2
Cernik Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 12.730

15.12.2014 19:46
#21 RE: Tagesausflug max. 1.5 h ab Sl.Brod antworten

Zitat von kornatix im Beitrag #16
Ich habe 2001/2002 dort für die OSZE gearbeitet, Standort Nova Gradiška.

Vielleicht besteht ja die Möglichkeit das wir uns mal darüber unterhalten über PM. Da ich die Gegend sehr gut kenne würde ich mehr darüber erfahren wollen. Es ist auch kein Geheimnis wer die Löcher in und um Okucani gegraben hat. Zu der Zeit gab es nicht viele die einen Bagger hatten und das machen mussten. Der Typ hatte gute Geschäfte gemacht zu der Zeit wenn man sieht was der an Grundstücken, Immobilien erworben hatte in den 90er. Heute ist der Pleite und wohnt noch wie früher in Gradiska.

Wir waren in den 90er Jahren paar mal unten. Leider mussten wir da an der Frontlinie entlang weil die Autobahn gesperrt war. Das besetzte Gebiet erstreckte sich von der Sava der Grenze zu Bosnien bis nach Okucani und dann weiter über Lipik, Pakrac bis vor Virovitica. Das Gebirge Papuk und Psunj war auch davon betroffen.
Hier eine Karte http://files.homepagemodules.de/b211118/...1p7718449n2.jpg von der Front früher.
Nova Gradiska, Cernik, Sumetlica war die Grenze zur Front. Alles zwischen Nova Gradiska und Okucani war Sperrgebiet. Man hat nur Geschichten und Gerüchte gehört was da los war.
Nova Gradiska hatte große Industrie die täglich angegriffen wurde aus Bosnien und Okucani.
Die Hauptstraße zwischen Gradiska und Okucani ist heute noch von Spuren gekennzeichnet. In Medari und Masic zwischen den zwei Orten stand fast kein Haus mehr nach dem Krieg. Heute sind paar Häuser aufgebaut aber die Kirche ist immer noch Ruine. Meistens sind die Häuser wo an der Hauptstraße sind gerichtet. Die Häuser wo dann Richtung Gebirge waren sind heute noch Ruine bis auf wenige. Aber da zu wohnen umgeben von Minen und Ruinen ist bestimmt nicht so toll. Ín Dragalic vor Okucani stehen viele Häuser wieder weil die Menschen in einem Flüchtlingslager in Gradiska gelebt haben und da geschaut wurde das die Häuser schnell wieder stehen. Viele Serben sind auch wieder zurück.

Hier die Karte mit den Minen vor paar Jahren. Sieht aber fast immer noch so aus.
http://files.homepagemodules.de/b211118/...1p7699514n1.jpg

Und in der Galerie ist zu sehen wie es zwischen Nova Gradiska, Okucani und bis zur Sava aussah 2009. Hat sich nicht viel verändert. Um alle Bilder zu sehen auf eins der drei Bilder klicken. Damals bin ich dann das letzte Stück direkt an der Grenze entlang durch die Minengebiete. Die Straße war auch nicht die beste und kaum Menschen zu sehen. Nur Ruinen und paar wenige Pferde.

edit: Die Ruine auf Bild 2 steht nicht mehr. Aber die auf Bild 3 sieht immer noch so aus wie 2009.

-----------------------
http://zrce-bay.com


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
Masic
Masic
Masic
Cernik Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 12.730

15.12.2014 21:29
#22 RE: Tagesausflug max. 1.5 h ab Sl.Brod antworten

Würde nur noch paar Sachen erwähnen wollen wenn keiner was dagegen hat. Nur für eine bessere Verständnis.

Hier http://files.homepagemodules.de/b211118/...1p7718436n4.jpg mal ein Bild wo die Straßensperren zu sehen sind. Das obere Bild zeigt einen Bunker aus dem 2WK wo in den 90er Jahren auch genutzt wurde. Das untere Bild zeigt die Gesperrte Autobahn.
Wer von Zagreb nach Nova Gradiska wollte musste in Novska von der Autobahn runter und über die Dörfer an der Front entlang bis nach Gradiska. Der schlimmste Teil war Lipik, Pakrac. Die Stadt war geteilt und in den höheren Lagen waren die Serben mit guter Sicht auf die Straßen. Überall auf dem Weg entlang Kontrollpunkte von Kroaten und UN.
Der ganze Verkehr ging damals durch Gradiska und Cernik. Weil die Kroaten haben von Gradiska Richtung Slavonski Brod die Hügel für Zivile Bevölkerung gesperrt und so war die Straße von Bacindol nach Resetari, wo die Autobahnauffahrt war, gesperrt und alles fuhr durch die Stadt. Die Kroaten hatten von den Hügeln freie Sicht nach Bosnien was nur ca. 5-10km Luftlinie entfernt ist.

Spuren aus den 90er gibt auch selbst an der Adria. Kostet Geld das alles zu beseitigen. Wir werden damit noch Jahre leben müssen. Trotzdem ist jeder Teil von Kroatien auf seine Art reizvoll. Hat auch mit den 3 Klimazonen zu tun im Land aber auch mit Geschichte. Schöne Natur und Naturparks gibt es im ganzen Land. Wenn wir aber jetzt mal das Gebiet Slavonski Brod über Nova Gradiska nehmen bis nach Okucani an dem Fluss Sava entlang.
Da waren von Römer, Tempelritter, Osmanen, Ungarn, Österreicher, Deutsche alle Völker. Pozega nicht weit von Nova Gradiska war in der Römerzeit das Goldene Tal. Auch heute wird da noch Wein produziert und Landwirtschaft betrieben. Gold, Kohle usw. wurde auch abgebaut dort von Römer und Kuk.
In Pleternica und Pakrac war es bekannt das dort Tempelritter ihre Landsitze hatten. Leider sind heute Gebiete bei Okucani wo Tempelritter waren voller Minen. Also eine Erforschung nicht Möglich.
Das ist das Hauptproblem das dort in den letzten hunderten von Jahren viele Völker durchgezogen sind und Kriege waren. Viele Spuren werden erst noch entdeckt weil davor keiner Suchen konnte. Es gibt in Kroatien zu wenige Archäologen um alles zu erforschen. Das meiste Konzentriert sich an der Adria. In Cernik neben Gradiska waren bis kurz vor 1600 noch Osmanen. Danach war die Grenze an der Sava und die Kuk hat da ihre Städte gebaut wie 1750 Nova Gradiska. Damals hieß das Friedrichsdorf. Das war eine Grenzstadt die heute ihr aussehen der damaligen Zeit zu verdanken hat.
Es gibt noch viele Gebäude von früher.
Viele der Feldherren von damals haben beim Sieg über die Osmanen Land bekommen in Slawonien. Dort bauten sie Schlösser, Burgen und schöne Parks. Das ist heute noch zu sehen. Lipik war früher ein Kurort. Die Thermalquellen in Daruvar waren schon den Römern bekannt. Ich könnte bis nächstes Jahr weiter erzählen. Was aber jeder merken wird der dort hinfahren wird ist das die Zeit irgendwann stehen geblieben ist. Ein Besuch lohnt sich auch wenn nicht so schöne Spuren dazwischen sichtbar sind.

-----------------------
http://zrce-bay.com

Cernik Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 12.730

15.12.2014 21:54
#23 RE: Tagesausflug max. 1.5 h ab Sl.Brod antworten

Falls ich es nicht heute schaffe und mir die Tage Zeit bleibt kann ich paar Bilder zeigen wie es Aktuell aussieht von der Sava bis Daruvar. Um zu zeigen das es auch schöne Sachen gibt zwischen manchen Trümmern.

Was man auch Wissen sollte ist das es in einem Umkreis von paar Kilometer mehrere Gradiska gibt. Da wäre Nova Gradiska in Kroatien und an der Grenze zu Bosnien Stara Gradiska. Auf der anderen Seite der Sava gegenüber von Stara Gradiska ist Bosanska Gradiska in Bosnien. Viele aus Kroatien die nicht weit von der Grenze leben fahren nach Bosanska Gradiska zum einkaufen.
Stara Gradiska war schon seit vielen Hundert Jahren eine Festung. Im zweiten Weltkrieg war da KZ. Es gab einige KZ entlang der Sava. Danach war das ein Gefängnis. Heute zerfällt das Gebäude.
In Nova Gradiska stehen einige Gebäude aus der Kuk Zeit. Es gibt eine Museum und zwei bekannte Kirchen.
http://files.homepagemodules.de/b211118/...p7699528n10.jpg
http://files.homepagemodules.de/b211118/...1p7699528n7.jpg
Im Zentrum stand in den 90er Jahren rechts hinter den Bäumen auf dem Bild eine serbische Kirche. Die wurde in mehreren Versuchen gesprengt. Heute sind an der Stelle Blumen und Sitzbänke.
Das Hotel König Tomislav ist gut.
http://www.hotel-kralj-tomislav.hr/
Die Stadt ist eine guter Ausgangspunkt um die Gegend zu erkunden die noch viel mehr bieten hat.
Das Gymnasium in Nova Gradiska wurde im Krieg etwas beschädigt. Renoviert wurde es mit Spenden aus Deutschland.
http://files.homepagemodules.de/b211118/...1p7699528n9.jpg
Sonst ist in der Stadt kaum was vom Krieg zu sehen. Aber gleich nach der Stadt Richtung Okucani sieht es schon anders aus.

-----------------------
http://zrce-bay.com

svajcarac1 Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 10.129

15.12.2014 22:03
#24 RE: Tagesausflug max. 1.5 h ab Sl.Brod antworten

Cernik Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 12.730

15.12.2014 22:45
#25 RE: Tagesausflug max. 1.5 h ab Sl.Brod antworten

Zitat von svajcarac1 im Beitrag #24
Hier soeben gefunden .
Für Radler

Danke für die Karte. Es gibt da einige schöne Routen für Radfahrer und Wanderer zwischen den Flüssen Drau, Donau, Sava.

Neben Nova Gradiska ist die Gemeinde Cernik. Die Orte sind heutzutage Verbunden durch Häuser aber sind zwei Gemeinden. Kroatien ist auch reich an Kirchen und Klöstern.

Dort steht ein Kloster mit Kirche von den Franziskaner Mönchen http://files.homepagemodules.de/b211118/...1p7700023n5.jpg. Früher soll da eine Moschee gestanden haben bis die Osmanen abgezogen sind. Ein Osmanischer Friedhof soll auch in der Gegend sein. In dem Kloster ist eine alte Büchersammlung die besichtigt werden kann. Dann haben die noch Artefakte aus Jerusalem.
Weil ein Mönch tut in Jerusalem an Ausgrabungen teilnehmen und dadurch haben die Fundstücke bekommen. Ansonsten sind noch paar Kunstwerke und Tiere zu sehen im Kloster.

Hier Infos über die Bibliothek im Kloster.
Der Gesamtbestand umfaßt ca. 7500 Bde des 15. bis 20. Jhs. Den historischen Bestand (vor 1900) bilden 4455 Bde (5447 Titel). Die übrigen ca. 3000 Bde sind noch nicht inventarisiert. Der historische Bestand schließt 2 Inkunabeln ein, 17 Bde des 16. Jhs und 121 Bde des 17. Jhs. Auf das 18. Jh entfallen ca. 35 Prozent und auf das 19. Jh etwa 60 Prozent. In sprachlicher Hinsicht überwiegen Drucke in lateinischer und in kroatischer Sprache vor deutschen und italienischen Titeln. Der Anteil aller Germanica am historischen Bestand beträgt ca. 60 Prozent.
https://fabian.sub.uni-goettingen.de/fabian?Cernik

Bilder wo das Museum zu sehen ist.
http://www.cernik.hr/izlozba.html

Nicht weit vom Kloster ist eine alter jüdischer Friedhof.
http://files.homepagemodules.de/b211118/...1p7701626n4.jpg
Bis zum zweiten Weltkrieg lebten viele Juden in Nova Gradiska die Geschäfte hatten oder andere Sachen dort gemacht haben. Spuren aus der Zeit heute noch Sichtbar.

In Sichtweite der Kirche ist die Burg Cernik.
http://files.homepagemodules.de/b211118/...1p7700895n2.jpg
Es soll einen Gang geben von der Burg bis zum Kloster. Die Burg hat eine bewegte Geschichte. Da soll schon irgendwann im Jahre 1200 eine Burg gestanden haben. Die einzige Karte aus der Zeit von der Burg ist in Deutschland in Karlsruhe zu finden. Die Burg schützte den Weg nach Pozega von der Sava. Da waren Burggräben, Kanonen auf den Türmen, uvm. Die Osmanen waren sehr lange in Cernik. Als die Weg waren wurde die Burg zerstört und so ein Österreichischer Feldherr hat dort Land bekommen und eine neue Burg gebaut mit Wirtschaftsobjekten und Landwirtschaft.
Nach paar Verkäufen hat Graf Kulmer Anfang 1900 das Objekt gekauft. Vor dem zweiten Weltkrieg wurde die Burg geplündert von den Bauern und der Graf vertrieben. In Yugo Zeit war das beschlagnahmt wie viele andere Objekte zu der Zeit. Das gleiche war mit dem Schloss Kulmer in Zagreb. Das gehört heute Todoric dem Multi Millionär aus Kroatien.
Die Burg Cernik kam in den letzten Jahren wieder in Familienbesitz von Kulmer zurück. In Zagreb haben die es nicht geschafft. Denke das in den nächsten Jahren noch einige Ländereien zurück an ihre Besitzer gehen.
Burg Cernik wurde in den 90er Jahren etwas beschädigt. Da wurde die Parkanlage mit den Gebäuden zerstört. Die Kroaten hatten da Lager für Munition. Leider wurde das Objekt im schlechten Zustand hinterlassen und die heutigen Besitzer haben Probleme das zu renovieren. Viel vom alten Grundstück ist heute Dorf oder Fußballplatz. So haben die nur das Gebäude mit bisschen Garten bekommen.

Nicht weit von Cernik ist eine Burg die in den letzte Jahren vom Grünzeug befreit wurde weil die letzten Jahrzehnte keiner oben war. Nach Abzug der Osmanen ist das Gebäude zerfallen.
http://files.homepagemodules.de/b211118/...1p7700153n4.jpg

-----------------------
http://zrce-bay.com

Cernik Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 12.730

15.12.2014 23:06
#26 RE: Tagesausflug max. 1.5 h ab Sl.Brod antworten

Hier mal ein Reisebericht wo ich im Februar 2012 in der hier erwähnten Gegend war.
Nova Gradiska, Cernik und Orte an der Sava zu sehen.
Reisebericht Kroatien Winter 2012 (5)

Auch interessant der Jankovac See und Höhlen.
Jankovac See und Höhle

Oder Naturpark Papuk.
Naturpark PAPUK SLAWONIEN Kroatien

-----------------------
http://zrce-bay.com

kornatix Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 1.185

16.12.2014 10:57
#27 RE: Tagesausflug max. 1.5 h ab Sl.Brod antworten

Zitat von Cernik im Beitrag #22
Würde nur noch paar Sachen erwähnen wollen wenn keiner was dagegen hat.


Da es hier keinen "Danke"-Button gibt: ich finde Deine Beiträge zu diesem Thema lesens- und dankenswert.

pozdrav iz Kukljice,
Gerd
...boooog!!!

svajcarac1 Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 10.129

16.12.2014 10:58
#28 RE: Tagesausflug max. 1.5 h ab Sl.Brod antworten

Deine OSZE Arbeit verdient auch einen Danke Button

Cernik Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 12.730

16.12.2014 20:22
#29 RE: Tagesausflug max. 1.5 h ab Sl.Brod antworten

Zitat von kornatix im Beitrag #27
Da es hier keinen "Danke"-Button gibt: ich finde Deine Beiträge zu diesem Thema lesens- und dankenswert.


Danke. Da gibt es natürlich viel mehr zu erzählen. Bin die letzten Jahre dort mit Leuten unterwegs die den Krieg erlebt haben, Künstler sind oder sich für Geschichte unter der Erde interessieren. Bei uns im Dorf wurden schon viele Münzen gefunden oder Reste von Römern, usw. Mein bekannte schreibt gerade ein Buch darüber. Wer weiß was die noch finden werden. Weil momentan sind das nur Oberflächliche Spuren.
Ein bekannte hat Tagebücher von seinem Vater aus dem 2 WK wo in Gradiska geschrieben wurde. Er selber hat in Tagebüchern die 90er Jahre dokumentiert.
Wo einiges aus der Geschichte gefunden wird ist in der Sava. Dort tun die ja Sand und Kies aus der Sava holen. Dann finden sich oft Sachen. Das Wertvollste von dem ich gehört habe war ein römischer Helm aus Gold. Hab mal ein Buch gelesen und für die Römer waren Flüsse Götter. Beim überqueren haben die Opfergaben in den Fluss geworfen. Oder Dinge die durch Kriege in den Fluss gekommen sind. Irgendwo an der Sava ist auch eine Römische Straße erhalten. Die ist aber noch unter der Erde versteckt. Hab schon Hobbyforscher gesehen die haben bessere Funde als manche Museen.

Zitat von svajcarac1 im Beitrag #28
Deine OSZE Arbeit verdient auch einen Danke Button

Da hast du recht. Er schrieb ja heute was von deutschen bei Sisak. War in einem anderen Beitrag. Auch von der Zeit gibt es mehr als genug Stellen. In Gospic Gegend wird auch immer was gefunden aus dem 2WK. In Gradiska soll es auch mitten in der Stadt Orte geben mit solchen Spuren aus dem 2WK.

-----------------------
http://zrce-bay.com

Cernik Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 12.730

16.12.2014 21:13
#30 RE: Tagesausflug max. 1.5 h ab Sl.Brod antworten

Habe hier paar Bilder gefunden in dem Reisebericht Winter 2012 wo ich gestern den Link gezeigt habe. Da könnte ich noch kurz paar Sachen zeigen die gestern erwähnt wurden.

Auf dem Bild http://files.homepagemodules.de/b211118/...6p7871696n8.jpg ist ein Teil von Nova Gradiska zu sehen wenn man von dem Ort Ljupina kommt. Also aus Bosnien, Fluss Sava Richtung Psunj Gebirge. Die Serben haben wie auf der Karte gestern gesehen viel eingenommen auch von dem Gebirge Psunj auf dem Bild. Hinter den Häusern sind kleinere Hügel zu erkennen. Das sind die Hügel wo gesperrt waren für Zivile Bevölkerung. Die waren hoch genug um bis Bosnien zu schauen weil es ja nicht weit Weg war und bis nach Bosnien nur flaches Gelände ist.
Diese Hügel ziehen sich über eine langes Stück. Hier http://files.homepagemodules.de/b211118/...6p7870836n7.jpg der Blick von der Autobahnausfahrt Resetari nicht weit von Gradiska. Auch dort die Hügel.
Wenn die aus Bosnien auf Gradiska gefeuert haben wurde von den Hügeln geantwortet. Leute die das erlebt haben sagen das es schlimm war weil die Geschütze wenige Meter von den Häusern entfernt waren. Das habe ich nicht erlebt aber die haben mal in die Luft gefeuert von da oben als paar Flieger abgeschossen wurden. Das hat sich angehört als würden die im Garten stehen. Die Serben hatten nicht so gute Sicht so haben die nicht viel bei uns im Ort getroffen. Und meistens haben die immer die gleichen Koordinaten benutzt. So wurde Nachbars Garage in Abständen von mehreren Tagen 3mal getroffen an der gleichen Stelle.

Und wenn wir schon beim zweiten Bild sind mit der Ausfahrt Resetari. Ca. 1km von der Autobahn kommt die Kreuzung http://files.homepagemodules.de/b211118/...6p7873483n3.jpg wo es nach Pozega geht. Ab da konnte man nicht mehr weiter sondern musste links durch Gradiska und Cernik nach Pozega. Von dort dann über Lipik, Pakrac nach Zagreb weil die Autobahn auf einigen Kilometern eingenommen war. Die gesperrte Straße in Resetari habe ich gestern auch erwähnt.

Dann habe ich gestern die serbische Kirche in Nova Gradiska erwähnt die gesprengt wurde. Hier zwei Bilder wo die Stelle zu sehen ist.
Bei diesem http://files.homepagemodules.de/b211118/...6p7871718n3.jpg Bild direkt Bildmitte wo der Schneehaufe ist mit den Büschen.
Hier http://files.homepagemodules.de/b211118/...6p7874258n2.jpg ganz Links die Büsche mit der Mülltonne in Orange.

Auf dem Bild http://files.homepagemodules.de/b211118/...6p7873952n2.jpg ist links das Museum zu sehen und im Hintergrund die große Kirche in Nova Gradiska. Neben der Kirche ist das Gymnasium zu erkennen. Gegenüber wäre dann der Park.

-----------------------
http://zrce-bay.com

Cernik Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 12.730

16.12.2014 21:36
#31 RE: Tagesausflug max. 1.5 h ab Sl.Brod antworten

Hier noch ein Beispiel was den Aufbau der Häuser betrifft und was ich meinte mit es gibt bessere Plätze zum wohnen als Abseits der Haupstraße. Auf dem Panorama http://files.homepagemodules.de/b211118/...6p7871459n2.jpg ist die Kirche in Medari zu sehen 2012. Der Ort ist wie gestern erwähnt zwischen Okucani und Nova Gradiska. Das war die Frontlinie. Auf dem Bild ist die Haupstraße zu sehen. Rechts ist leicht zu erkennen das viel aufgebaut wurde. Das Haus neben der Kirche und hinter dem Schild steht schon seit vielen Jahren so rum.
Die Ortsseite Richtung Bosnien ist flaches Gelände. Liegen viele Minen rum und die schauen das dort zuerst gesäubert wird wegen den Landwirtschaftlichen Flächen. Rechts neben der Kirche aus dem Panorama ist eine Straße. Hier http://files.homepagemodules.de/b211118/...6p7871505n5.jpg zu sehen. Oder hier ein besserer Blick http://files.homepagemodules.de/b211118/...6p7871506n3.jpg. Am Ende sind Häuser zu erkennen und Hügel mit Wald. Auch dort sind Minen. Nur schwer zugänglich und die Häuser in dem Bereich sind noch mehr zerstört als an der Hauptstraße siehe Bilder. Oder besser gesagt noch nicht so aufgebaut wie entlang der Hauptstraße.
http://files.homepagemodules.de/b211118/...6p7871505n2.jpg
http://files.homepagemodules.de/b211118/...6p7871682n2.jpg
Da wohnen nur wenige Leute. Die meisten Wohnen an der Hauptstraße.

-----------------------
http://zrce-bay.com

Cernik Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 12.730

16.12.2014 21:58
#32 RE: Tagesausflug max. 1.5 h ab Sl.Brod antworten

Wenn wir schon bei der Kirche in Medari sind. Bei dem Panorama aus dem letzten Beitrag ist links nicht das Gebäude zu sehen gewesen http://files.homepagemodules.de/b211118/...6p7871459n4.jpg Weil das ist hinter den Bäumen versteckt war. Ist auf der gleichen Straßenseite wie die Kirche. Ich war mit paar Leuten aus dem Forum dort in Februar diesen Jahres. So sah das 2014 aus in der Kirche und außerhalb. Die haben die Trümmer in der Kirche beseitigt. War bei meinen letzten Besuchen nicht so.

-----------------------
http://zrce-bay.com

Angefügte Bilder:
IMG_0081.JPG   IMG_0125.JPG   IMG_0130.JPG   IMG_0092.JPG   IMG_0096.JPG   IMG_0100.JPG   IMG_0104.JPG   IMG_0106.JPG   IMG_0107.JPG   IMG_0115.JPG   IMG_0123.JPG  
Als Diashow anzeigen
Cernik Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 12.730

16.12.2014 22:07
#33 RE: Tagesausflug max. 1.5 h ab Sl.Brod antworten

Und hier im Anhang noch die Bilder von Medari Kirche bis kurz vor Nova Gradiska auf der Haupstraße. Sind ca. 5km. Aufgenommen Februar 2014.

In Nova Gradiska gibt es noch ein gutes Lokal. Das Zlatni Dukat.
http://files.homepagemodules.de/b211118/...6p7873773n3.jpg
http://files.homepagemodules.de/b211118/...6p7873773n7.jpg

In der Stadt steht noch ein Denkmal vom Krieg der 90er. Auf beiden Seiten des Denkmals stehen viele Namen.
http://files.homepagemodules.de/b211118/...6p7875144n5.jpg
http://files.homepagemodules.de/b211118/...6p7877824n3.jpg

-----------------------
http://zrce-bay.com

Angefügte Bilder:
IMG_0135.JPG   IMG_0139.JPG   IMG_0142.JPG   IMG_0147.JPG   IMG_0149.JPG  
Als Diashow anzeigen
Cernik Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 12.730

16.12.2014 22:55
#34 RE: Tagesausflug max. 1.5 h ab Sl.Brod antworten

Paar Daten wegen der Kilometer. Wenn man die Route fährt hat man eine Rundreise gemacht von Gradiska über Okucani-Lipik nach Daruvar und dann zurück über Pozega nach Gradiska wo Autobahn ist.
Slavonski Brod - Nova Gradiska/Cernik ca. 55km.
Nova Gradiska/Cernik - Okucani ca. 16km.
Okucani - Lipik ca. 21km.
Lipik - Pakrac ca. 3km.
Pakrac - Daruvar ca. 20km.
Daruvar - Pozega ca. 68km.
Pozega - Nova Gradiska/Cernik ca. 30km.

Wie gestern erwähnt ist die Gegend Daruvar von den Römern bekannt, Thermalbäder und dann noch Weinanbau, Schloss, Kirchen, Brauerei, uvm. Hier paar Links zu Daruvar und Bilder wo wir im Februar 2014 dort waren.

Daruvar befindet sich in einem Gebiet mit langer Siedlungsgeschichte. Das Tal, in dem die Stadt und Heilthermen liegen, war nach archäologischen Befunden schon in der Steinzeit besiedelt....
Griechische und römische Schriftsteller schrieben über die panonisch-keltischen Stämme, die diese Gebiete bewohnten, und nannten sie Jazi (Iassioi oder Iassi), was „Heilende“ bedeutet....

http://de.wikipedia.org/wiki/Daruvar

http://www.visitdaruvar.hr/en/

Thermalbad Daruvar.
http://www.daruvarske-toplice.hr/de/

-----------------------
http://zrce-bay.com

Angefügte Bilder:
IMG_1791.JPG   IMG_1857.JPG   IMG_1894.JPG   IMG_1901.JPG   IMG_1934.JPG   IMG_1936.JPG   IMG_1987.JPG   IMG_1905.JPG  
Als Diashow anzeigen
Seiten 1 | 2
«« Bad in Sava
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
GÜ Metlika/Jurovski Brod
Erstellt im Forum Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren von Ammergauer
7 01.08.2017 12:21
von Fotopaar63 • Zugriffe: 442
Bad in Sava
Erstellt im Forum Zagreb und Umgebung sowie Slawonien von svajcarac1
11 24.12.2014 17:16
von Sockenmann • Zugriffe: 877
Hotels im Raum Sl.Brod, Vinkovci und Osijek
Erstellt im Forum Zagreb und Umgebung sowie Slawonien von rowi
5 26.06.2007 13:25
von Stevan • Zugriffe: 820
 Sprung  

Durchsuchen Sie das Kroatien-Forum nach einem gewünschten Begriff:

.......... ..........
Nutzen Sie die oben stehende Suchfunktion. Wenn Sie das Kroatien-Forum durchsuchen wollen.
In unserem Kroatien-Forum finden Sie umfassende Informationen über Urlaub und Ferien in Kroatien sowie passende Ferienwohnungen, Hotels, Apartments und Ferienhäuser für den Kroatienurlaub.

   
Bücher, Landkarten,
Reiseführer


für den Kroatien-Urlaub gibt es hier !
 

Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein
Gravur Holz - Glas - Metall - Stein



www.kroatientips.de - Kroatien-Tipps Forum - Kroatien-Lexikon - Jumpmantours - Urlaub in Kroatien - www.kroatien-links.de - Kroatien-Suche
Geschenke individuell gestaltet, Holz, Glas, Metall, Stein gravieren - Druckerei, Werbung, Stempel, in Bestensee, Königs Wusterhausen - Kroatisch lernen - Ersatzteil-Shop
disconnected Kroatien-Chat Mitglieder Online 5
Xobor Forum Software von Xobor