Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum Kroatien-Forum 

.
Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein

Holzgravur, Glasgravur, Metallgravur, Steingravur
· · · ·


Für weitere Informationen klicken Sie hier: Kroatisch-Sprachkurs - perfekte Vorbereitung auf Urlaub, Reisewortschatz


Kroatien-Forum / Urlaub in Kroatien / Ferienwohnungen in Kroatien
www.faszination-kroatien.de und www.kroatien-forum.com

Wäscheklammern, Glubbal mit Gravur <· · · · · · · ·> Steingravuren
Info, Tipps und Reisetipps über Istrien, Kvarner Bucht, Dalmatien und andere Regionen von Kroatien, Urlaub in Kroatien, Camping, Campingplätze, günstige Ferienwohnungen, Privatzimmer, günstige Apartments, Hotels, Boote, Charter, Adria, Sehenswürdigkeiten, Ausflüge und Ausflugsziele, Reiseberichte usw.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema im Kroatien-Forum hat 317 Antworten
und wurde 63.352 mal aufgerufen
  
 Sonstiges zum Thema Kroatien und Urlaub in Kroatien
Seiten 1 | ... 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16
veli-rat Online

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 2.808

12.11.2018 21:58
#301 RE: auf den Spuren der Vergangenheit. antworten

Hallo !

hänge beiliegend 2 unterschiedliche Zoom-Bilder von Wiener Neustadt, sooo wie es heute ist an.
beim "Triangl" ist damals der Weiterbau Richtung Leitha (und südlich von Lichtenwörth) abgezweigt.
ein Stück Kanal entlang Mozartgasse und Rechte Kanalzeile hat noch Wasser.

die Fortsetzung Richtung Zentrum ist zugeschüttet - der Straßenzug "Am Kanal" ist die Erinnerung
der Kanalhafen war bei der Ungarstraße und nahe dem heutigen Parkhaus.
der Kehrbach war eine wichtige Wassereinspeisung

die Theresianische Militärakademie ist ein Stück südlicher, hat einen schönen Park
gibt natürlich auch eine "CAPU" - dort in der Gegend

und DANKE NOX für den Beitrag
.

Angefügte Bilder:
0-01-Wiener-Neustadt-1.jpg   0-01-Wiener-Neustadt-2.jpg  
Als Diashow anzeigen
veli-rat Online

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 2.808

12.11.2018 22:36
#302 RE: auf den Spuren der Vergangenheit. antworten

Hallo die historische Runde

gestern vor 100 Jahren war der WK1 aus
. . . jener unnötige und ohne Verantwortung begonnene WAHNSINN,
der MILLIONEN Menschen das Leben gekostet, und nochmals MILLIONEN zu Kriegsblinden und Behinderten gemacht hat.

habe überlegt - OB und WAS ich schreiben soll. besser Jemand mit diplomatischerer Formulierung hätte das gemacht.
ich habe große Probleme damit.

weil einige Angehörige vom Isonzo und von Russland nicht zurückgekommen sind
und weil ich mir auch nur EINE MILLION TOTE nicht vorstellen kann

wie viele volle Stadion sind das - oder wie viele volle Autobusse braucht das ?
und bei MEHREREN MILLIONEN versagt meine Vorstellung total

wer unbedingt Einzelheiten darüber wissen möchte :

südlich von KÖTSCHACH-MAUTHERN liegt der Plöckenpass
damalige Schützengräben und Gedenkorte sind zu einem "Friedensweg" gestaltet worden
www.dolomitenfreunde.at/freilichtmuseum

ähnliche Stellungen sind noch am Nassfeld.

im TRIGLAV- NATIONALPARK entspringt die SOCA
über KOBARID - TOLMIN - KANAL und GORIZA fließt sie Richtung Italien
dort heißt sie dann ISONZO

es hat 12 Schlachten um dieses Gebiet gegeben - eine blutiger wie die Andere
das Wasser war rot vom Blut. die Leichenberge türmten haushoch und stanken zum Himmel
nur wer WIRKLICH GUTE Nerven hat : kann einen Blick in den "SCHWARZEN RAUM" im Museum von
KOBARID (Karfreit) versuchen www.kobariski-muzej.si/deu/
.

Angefügte Bilder:
0-01-Dolomiten.jpg   0-01-Isonzo.jpg  
Als Diashow anzeigen
veli-rat Online

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 2.808

13.11.2018 19:22
#303 RE: auf den Spuren der Vergangenheit. antworten

Hallo !

. . . kann diese an sich schöne Region aber wirklich nicht
mit sooo fürchterlichen Sachen wie "SCHWARZER RAUM" stehen lassen
DA muss zum Ausgleich doch noch eine positive Info her

deshalb noch einige Fotos von KÖTSCHACH-MAUTHERN, wo damals die Soldaten
vom Zug direkt zur nahen Front geschickt wurden. heute ein beliebtes Langlaufgebiet.
ebenso wie am NASSFELD, wo eine schöne (ebene) Loipe rund um einen kleinen See,
und sehr gute Speckjause gleich "nebenan" zu haben ist.

die WOCHEINER- Bahn hat den Namen von einer Bergregion, unter der ein Tunnel der Bahn durchführt.
gibt 2 oder 3 x im Jahr sogar DAMPF-Züge. über den Bleder See gibt es schon Berichte
sehr gemütlich dort - mit Insel im See und den flachen Holzbooten UND natürlich CREME- Schnitten

das obere Gailtal reicht bis Kötschach, und hat einen Übergang in das LESACH- TAL
gibt dort einen "GEIGEN- WALD" - wo angeblich das hochwertige Holz für die "Stradivari`s" her stammt.
auch die Gondeln von Venedig sollen hier "gewachsen" sein.

wer für seine AB-Route eine wirklich schöne Pause einplanen möchte, hätte ich noch 2 "Schmankerln" in Italien.
zwischen Pontebba und TARVISO die AB verlassen und mit der Umlauf- Gondelbahn auf den MONTE LUSSARI
oben wartet ein reizendes Bergdorf auf Euch

und wer erst etwas später Pause machen möchte : zwischen GEMONA und UDINE etwas westlich der AB - SAN DANIELE del Friuli
hat ausgezeichneten luftgertrockneten Schinken dafür
.

Angefügte Bilder:
P1010022.JPG   P1010021.JPG   P1010025.JPG   P1010047.JPG   PICT0348.JPG   PICT0376.JPG   PICT0361.JPG   PICT0383.JPG   DSC02895.JPG   DSC02892.JPG  
Als Diashow anzeigen
veli-rat Online

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 2.808

13.11.2018 20:14
#304 RE: auf den Spuren der Vergangenheit. antworten

. . . tut leid - Bilder durcheinander gekommen
neuer Versuch

und den TRIGLAV und die SOCA (später Isonzo) müssen doch auch her

Angefügte Bilder:
bleder-see.jpg   bleder-boot.jpg   wocheinerbahn.jpg   wocheinerbahn-2.jpg   wocheinerbahn-3.jpg   NP-Triglav.jpg   NP-Triglav-8.jpg   NP-Triglav-7.jpg   NP-Triglav-3.jpg   soca-2.jpg   soca-6.jpg   soca-9.jpg   soca.jpg  
Als Diashow anzeigen
veli-rat Online

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 2.808

14.11.2018 14:59
#305 RE: auf den Spuren der Vergangenheit. antworten

. . . weil dieses Thema ein HISTORISCHES ist . . .
sollten die Ursachen, Hintergründe und Zusammenhänge DOCH wenigstens EIN WENIG
beachtet werden. der öffentlich-rechtliche Sender hat in diesem Zusammenhang - eigentlich WAS wollen ???
über Sparbücher reden ???

Freunde der SPUREN : die URSACHE des Wahnsinn war die UNBEWÄLTIGTE INDUSTRIEALISIERUNG
und die damit einhergehende VERARMUNG !!! bitte WER hat schon damals ein Sparbuch gehabt ?

die Zeit lässt sich nicht mit Telefon am WC zurückdrängen - wer nicht begreift wird überrollt
. . . sooo ist eben eine Epoche an ungeeigneten staatstragenden Personen gescheitert

die "KRONE" hat ein interessantes Magazin zusammengestellt - bringe einen kleinen Ausschnitt
wobei anzumerken ist : die FRAUEN der Habsburger haben nicht nur den Fortbestand gesichert

.

Angefügte Bilder:
h1-habsburger.jpg   h2-family.jpg   h3-m v burgund.jpg   h4-mt-die erbin.jpg   h7-ma.jpg   h8-ml.jpg   h66-sisi.jpg   h9-zita.jpg  
Als Diashow anzeigen
veli-rat Online

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 2.808

14.11.2018 20:26
#306 RE: auf den Spuren der Vergangenheit. antworten

Hallo die Runde !

. . . unser @Kerum
hat hier eigentlich schon lange nichts geschrieben
. . . seine Denkanstöße werden bei diesen Themen vermisst
.

Kerum Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 2.828

16.11.2018 13:05
#307 RE: auf den Spuren der Vergangenheit. antworten

Zitat
hat hier eigentlich schon lange nichts geschrieben
. . . seine Denkanstöße werden bei diesen Themen vermisst



Bin Momentan etwas eingedeckt und froh nicht immer ins Kastl blicken zu müssen...

Zwei Kraft(t)orte(n) kann ich schon mal abhaken, plus Umspannwerk in Sarajevo und das St. Pöltner Volksfest...

Zum schmökern ein interessanter Bericht, Ende der 1980iger hat mir damals die Baroness Homann über ihre Flucht aus Abbazia erzählt.

https://derstandard.at/2000091075283/Als...rlassen-mussten

Dieses Posting enthält Spuren von Interpretationsspielräumen.

veli-rat Online

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 2.808

20.12.2018 19:44
#308 RE: auf den Spuren der Vergangenheit. antworten

Hallo die Runde !

. . . WEIL Weihnachten vor der Türe steht . . .

hat sich schon Irgendwer Gedanken über die VANILLE - KIPFERL gemacht ?
WER hat sie erfunden ?
und WOMIT besteht ein Zusammenhang ?

ALSO : erfunden haben es die WIENER "Mehlspeistiger"
aus Anlass des Sieges über die TÜRKEN 1683

. . . der "türkische" Halbmond ist doch sehr gut zu sehen -
UND SÜSS ist diese Sache

UND : ANGEBLICH fehlt die Niederlage 1683 vor Wien in der türkischen Geschichtsschreibung
- nun - diesem Übel könnten wir auch mit diesen KIPFERLN beikommen
.

Angefügte Bilder:
1-09-vannille-kipferln.jpg  
Als Diashow anzeigen
Chris Offline

Moderatorin im Kroatien-Forum


Beiträge: 25.547

20.12.2018 20:04
#309 RE: auf den Spuren der Vergangenheit. antworten

Lecker, lecker , lecker

´seesternchen42 Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 139

01.01.2019 17:59
#310 RE: auf den Spuren der Vergangenheit. antworten

Leider hab ich gerade das letzte Vanillekipferl "verputzen müssen"!
Aber . . . in einem Jahr öder so können wir ja wieder zuschlagen.
Bis dahin:
Ein friedliches Jahr 2019 für uns alle!
LG!

veli-rat Online

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 2.808

01.01.2019 18:13
#311 RE: auf den Spuren der Vergangenheit. antworten

. . . wünsche ich Dir auch

veli-rat Online

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 2.808

08.01.2019 12:34
#312 RE: auf den Spuren der Vergangenheit. antworten

Hallo die Spuren- Sucher !

in Kärnten, zwischen Faaker See und Drau
wurden Reste einer prähistorischen Siedlung gefunden.

das Alter dürfte etwa 6.000 Jahre sein und liegt auf einem 689 m hohem Hügel.
dem WAUBERG bei Petschnitzen.

https://www.kleinezeitung.at/kaernten/vi...etzis-Vorfahren

wie weit diese Menschen mit dem "ÖTZI" in Verbindung standen ?
also quasi als Ötzis Vorfahren angesehen werden können ?

in jedem Fall dürften Sie einen eher weiträumigen Blick auf Ihre Welt gehabt haben.
und waren keinesfalls nur auf ihre unmittelbare Umgebung angewiesen.
die Lage des Ortes, südlich der Alpen, und doch in Reichweite der Adria, könnte
noch interessante Funde erwarten lassen.
.

veli-rat Online

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 2.808

28.01.2019 11:01
#313 RE: auf den Spuren der Vergangenheit. antworten

Hallo - die Spuren - Sucher !

neulich wieder einmal zwischen ALPEN und ADRIA unterwegs gewesen
UND natürlich auch in einer gemütlich scheinenden Konoba eine Pause eingelegt.

der Wirt fragt nach unseren Wünschen - und meint :". . . eigentlich haben wir ja noch nicht offen, und die Küche geschlossen,
aber BOHNENSUPPE ist noch da ???"

schlussendlich bekamen wir nicht nur die Bohnensuppe, sondern auch noch Speck, Käse, Oliven, Brot und Eier !
wunderbar - eine wirklich gute "Jause"

als ich mich dann zufrieden zurücklehnte - kam ich auf den Gedanken :

WO ÜBERALL werden eigentlich BOHNEN im "Arme- Leute- Essen" verwendet ???
DAS ist doch ein wirklich wichtiges Thema der ALPEN- ADRIA- REGIONEN !!!

und es zeigt irgendwie von einen "Zusammenhalt" der Menschen dieser Regionen -
auch wenn die "hohe Politik" anderes im Sinn hat !


.

Kerum Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 2.828

07.02.2019 22:58
#314 RE: auf den Spuren der Vergangenheit. antworten

Rieeeen wa Plüsch... hieß es Anno 1917.

Kaiser Karl nahm an geheimen Friedensverhandlungen mit Frankreich teil und baute seine Schwager als Vermittler ein. (Siehe Sixtus Affäre)

Obwohl Karl in gutem Glauben gehandelt hatte, verfügte er nicht über genügend Wissen, Verhandlungsgeschick oder Macht, um sich gegen die Befürworter
der Kriegsverbände in Österreich-Ungarn und insbesondere gegen Deutschland durchzusetzen.

Die Möglichkeit, den Frieden ohne Absprache mit Deutschland abzuschließen, kam nicht in Frage, so dass alle Verhandlungen am Ende scheiterten.

In den letzten Jahren des Krieges war Österreich-Ungarn der Hauptschub für innere Unruhen mit viel Spannung unter den Völkern der Monarchie.
Im Rahmen des Vierzehn-Punkte-Plans hat US-Präsident Wilson verlangt, dass die Monarchie seinen Völkern Autonomie und Selbstbestimmung gewährt.

Karl erklärte sich damit einverstanden, das österreichisch-ungarische Parlament auszurufen und die Gründung einer Konföderation zuzulassen, in der jedes
Volk das Recht auf Selbstverwaltung hätte.

Einzelne Volksvertreter der Monarchie haben jedoch bereits dafür gekämpft, um möglichst bald von Wien unabhängig zu sein.

Am 14. Oktober 1918 bat der Außenminister der Monarchie Baron Istvan Burian um eine auf vierzehn Punkten basierende Charta. (Siehe 14 Punkte Programm)
Zwei Tage später gab Karl eine Proklamation heraus, die die Österreichisch-ungarische Territoriale Organisation radikal veränderte.

In seiner Proklamation bot Karl seinen Untertanen die Organisation der österreichisch-ungarischen Monarchie als Bündnis freier Nationen an, um diesen in einen
Bundesstaat umzuwandeln, wo jedes Völkchen sein eigenes Süppchen kochen durfte.

Die Bilder zeigen Karl im Jahr 1917 unweit der Front, beim Smalltalk mit der Landbevölkerung in Labin und bei Porec.






Fotocredit: Österreichische Nationalbibliothek

Dieses Posting enthält Spuren von Interpretationsspielräumen.

veli-rat Online

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 2.808

08.03.2019 13:08
#315 RE: auf den Spuren der Vergangenheit. antworten

Hallo die Runde !

DANKE DIR - Kerum

war eine schlimme , schlimme Zeit

diese SIXTUS- Affäre - ist eigentlich nicht wirklich gut afgedrüselt worden.
einen Punkt werde ich nie verstehen :
WARUM um Gottes Willen hat Karl nicht versucht DIPLOMATISCHE Verbindungen aufzunehmen !
- einfach SELBST in irgendein Konsulat gehen und um Vermittlung ersuchen (NUR NICHT ins D)
- oder zu einer Zeitung mit der gleichen Bitte
- oder einen Konsul zu sich bitten
- oder,oder, oder . . . der GESUNDE HAUSVERSTAND scheint nicht anwesend gewesen sein,
als dieser Sixtus abgesendet wurde.

außerdem hätte auch SIXTUS zu einem Konsul gehen können - ich verstehe es nicht

habe aber noch etwas Anderes gefunden - aus den 1950er Jahren ? - jedenfalls ZEIT- Geschichte :
WAUUU waren DAS Zeiten !
und die MUSIK - DAS hatte was !
.

Angefügte Bilder:
1-DSC08533.JPG  
Als Diashow anzeigen
NOX Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 783

08.03.2019 15:12
#316 RE: auf den Spuren der Vergangenheit. antworten

Zitat
US-Präsident Wilson verlangt,



Wenn ich so etwas schon höre!! Schei... Amis was glauben die wer sie sind? Der hätte mit einen Ars..tritt über den großen Teich getreten gehört!! Mischen sich noch immer überall ein was sie nichts angeht! Sollen über den großen Teich bleiben. Das Trottelvolk braucht eh keiner!!

deto Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 562

08.03.2019 15:22
#317 RE: auf den Spuren der Vergangenheit. antworten

Zitat von NOX im Beitrag #316

Zitat
US-Präsident Wilson verlangt,


Wenn ich so etwas schon höre!! Schei... Amis was glauben die wer sie sind? Der hätte mit einen Ars..tritt über den großen Teich getreten gehört!! Mischen sich noch immer überall ein was sie nichts angeht! Sollen über den großen Teich bleiben. Das Trottelvolk braucht eh keiner!!



Ohne die Amis würdest du jetzt russisch zetern

veli-rat Online

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 2.808

08.03.2019 15:48
#318 RE: auf den Spuren der Vergangenheit. antworten

Hallo die Runde !

WER sich für die K&K MARINE, oder für die Idee der Umwandlung von K&K-NIEN in eine
KONFÖDERATION interessiert, dem kann ich einen Besuch von Schloss ARTSTETTEN
bestens empfehlen

von MELK an der gegenüberliegenden Donauseite ein Stück stromauf
die Wachau ist nicht weit, überall gibt es gutes Essen, Wein,
die Möglichkeit auf der Donau mit Schiffen zu fahren, sogar
mit DAMPF- Schiffen
.
edit : bei den USA sehe ich das Hauptproblem im Wissenstand seiner Bürger - sooo was von k----- Ah---- !
aber fragen gleich nach unseren Kängurus !!!
. . . und DAS hat natürlich seine Fortsetzung in der Außenpolitik . . .
auf jedem Fall gehören wir SICHER NICHT zu den Liebkindern - das war schon bei Maximilian in Mexiko zu erkennen.
. . . UND - IST die Hausaufgabe in Mexico einigermaßen GELÖSST ???

Angefügte Bilder:
1-DSC06037.JPG  
Als Diashow anzeigen
Seiten 1 | ... 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
ENC Spur
Erstellt im Forum Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren von mawo
4 23.01.2017 20:08
von mawo • Zugriffe: 850
TV-Tipp Italien: Di. 24.5.16 Phoenix 02:15 Uhr Auf den Spuren genialer Forscher (1/4) - Verrat in Triest
Erstellt im Forum Italien-Forum von beka
3 09.05.2016 22:22
von beka • Zugriffe: 1396
"Heiße Spur" (YU-Geheimdienst) im Fall Olof Palme ist kalt
Erstellt im Forum Der Stammtisch im Kroatien-Forum für Kroatien-Fans von Orebic&Peljesac
1 20.01.2011 13:51
von Der Pate • Zugriffe: 394
Rovinj: Mit dem Mountainbike auf den Spuren istrischer Eisenbahngeschichte
Erstellt im Forum Urlaub in Istrien von Eisenbahner
3 20.09.2009 19:27
von Sestrice • Zugriffe: 1777
"Auf Winnetous Spuren: Von Indianern lernen"
Erstellt im Forum Karl May und Winnetou in Kroatien / Drehorte von beka
14 26.05.2017 10:21
von Krcevina • Zugriffe: 4140
Mo. 05.09.11 3sat 13.15 Uhr Südslawische Impressionen - Reise in die jugoslawische Vergangenheit
Erstellt im Forum Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen von beka
5 02.09.2011 16:51
von beka • Zugriffe: 1063
Pierre Brice in Kroatien - auf den Spuren Winnetous
Erstellt im Forum Karl May und Winnetou in Kroatien / Drehorte von Guenni
9 07.04.2018 11:44
von beka • Zugriffe: 5399
Karl May Filme - Do. 28.3.19 Sky Nostalgie 01:30 Uhr Winnetou und sein Freund Old Firehand
Erstellt im Forum Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen von Guenni
296 05.03.2019 16:26
von beka • Zugriffe: 96083
autobahn abc spur in slowenien
Erstellt im Forum Slowenien-Forum von ursula
11 15.02.2005 18:44
von ZvoneCH • Zugriffe: 5460
Doku "Auf den Spuren Winnetous" von Kabel 1
Erstellt im Forum Karl May und Winnetou in Kroatien / Drehorte von silverpit
6 27.10.2004 11:32
von Bertram • Zugriffe: 1912
 Sprung  


In unserem Kroatien-Forum finden Sie umfassende Informationen über Urlaub und Ferien in Kroatien sowie passende Ferienwohnungen, Hotels, Apartments und Ferienhäuser für den Kroatienurlaub.

   
Bücher, Landkarten,
Reiseführer


für den Kroatien-Urlaub gibt es hier !
 

Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein
Gravur Holz - Glas - Metall - Stein



Kroatien-Lexikon - www.kroatien-links.de
Geschenke individuell gestaltet, Holz, Glas, Metall, Stein gravieren - Druckerei, Werbung, Stempel, in Bestensee, Königs Wusterhausen
Holzgravuren, Werbeklammern, Glupperl - Wäscheklammern, Werbeklammern, Glupperl, Glubbal, Hochzeitsklammern - Glasgravur - Metallgravur - Steingravur


DATENSCHUTZERKLÄRUNG
disconnected Kroatien-Chat Mitglieder Online 10
Xobor Forum Software von Xobor