Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum Kroatien-Forum 

.
Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein

Gravur Holz - Glas - Metall - Stein
· · · ·


Für weitere Informationen klicken Sie hier: Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub, Reisewortschatz


Kroatien-Forum / Urlaub in Kroatien / Ferienwohnungen in Kroatien
www.faszination-kroatien.de und www.kroatien-forum.com

Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub <· · · · · · · ·> Shop: Bücher, Landkarten, Reiseführer für den Kroatien-Urlaub
Info, Tipps und Reisetipps über Istrien, Kvarner Bucht, Dalmatien und andere Regionen von Kroatien, Urlaub in Kroatien, Camping, Campingplätze, günstige Ferienwohnungen, Privatzimmer, günstige Apartments, Hotels, Boote, Charter, Adria, Sehenswürdigkeiten, Ausflüge und Ausflugsziele, Reiseberichte usw.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema im Kroatien-Forum hat 64 Antworten
und wurde 3.770 mal aufgerufen
  
 Sonstiges zum Thema Kroatien und Urlaub in Kroatien
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
veli-rat Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 2.257

18.02.2015 23:42
#61 RE: auf den Spuren der Vergangenheit. antworten

Hallo die Runde !

da mir @Christian Winkler das "Hölzl" geworfen hat, wofür ich mich herzlich bedanke,
möchte ich über die

SEESCHLACHT bei LISSA (heute VIS)

doch noch etwas schreiben :

Die Flotte (Eskadre) unter Konteradmiral Wilhelm von Tegetthoff erreichte am Morgen des 20.Juli 1866
die Gewässer bei Lissa. Tegetthoff hatte in Summe 27 Schiffe mit etwa 7800 Mann, in 3 Divisionen gestaffelt.
Nur wenige Schiffe waren aus Stahl, die meisten waren aus Holz das nur eher notdürftig mit Eisenbahnschienen
gepanzert war. seine Geschütze waren den italienischen in jeder Hinsicht unterlegen.

Daher hat Er sich nicht lange mit Artillerie- Duellen aufgehalten und ging sogleich auf "Tuchfühlung" - MELEE genannt.
Sein Flaggensignal lautete also : "Den Feind anrennen und zum Sinken bringen" !

Mit Seinem Flaggschiff FERDINAND MAX, unter dem Kommando von Sterneck, konnte Er gleich zu Beginn das vermeintlich
italienische Flaggschiff RE D`ITALIA rammen. Was auch dadurch begünstigt wurde, dass die RE D`ITALIA bewegungslos,
wie am Presentierteller dalag und noch dazu auch eine Lücke in der italienischen Linie entstanden war.

Was weder Freund noch Feind wusste : Admiral PERSANO hatte gerade auf ein anderes Schiff übergewechselt.
Deshalb der STOP ! Und doppeltes Pech : am neuen Flaggschiff war keine ADMIRALSFLAGGE - daher als solches
nicht zu erkennen. FOLGE : die italienische Flotte war praktisch FÜHRERLOS !

... kommen wir zur "Statistik" : Italien verlor 38 Offiziere und 574 Mann, Österreich 3 Offiziere und 35 Mann.

Foto: der "LÖWE" von VIS, am Friedhof auf der Halbinsel, hinter der Kirche.

Quelle: "ÖSTERREICH AUF ALLEN MEEREN", wie schon oben, und "DES KAISERS SEEMACHT" von Hans Hugo Sokol.
.

Angefügte Bilder:
V-015.JPG   V-082.JPG   V-084.JPG   V-088.jpg  
Als Diashow anzeigen
veli-rat Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 2.257

19.02.2015 08:30
#62 RE: auf den Spuren der Vergangenheit. antworten

Hallo die Runde !

bleiben wir noch etwas in Istrien - in PULA und Umgebung, gibt es ja noch Einiges:

Die Besiedlung im Altertum ist gewiss - doch leider fehlen die Dokumente.
Erst ab den ILLYRERN können wir die Völker auch benennen : dazu zählen die HISTER,
von denen ISTRIEN den Namen ableitet und die LIBURNER. Letztere waren ausgezeichnete
Seefahrer und bewohnten als solche hauptsächlich die Inseln. JAPODEN und DALMATINER
siedeln in Dalmatien.

Aus ILLYRISCHER Zeit ist nur wenig erhalten. Gerade mal Reste von GRADINE. Das waren
auf Hügel gelegene, mit Ringwällen geschützte Siedlungen. Zugeordnet wird diese Zeit
als Ende der Bronzezeit - zur HALLSTATTKULTUR und zwar zum OSTHALLSTATTKREIS.

Auch KELTEN haben neben und mit den HISTERN gesiedelt. Und GRIECHEN haben Handelsstützpunkte
gegründet. Eine Zeit wo "MULTIKULTI" noch gefunkt hat ? Wir haben nur einige Steine und
bronzene Pfeilspitzen. Eisen ist noch sehr selten.

Etwas nördlich von PULA ist das Illyrische Zentrum NESACTIUM. Klingt aber lateinisch ?
178 und 177v.CHr. erobern und zerstören die Römer diesen Ort.

Aus RÖMISCHER Zeit ist das großartige Bauwerk des AMPHITEARER noch recht gut erhalten.
Davon sind die Fotos im Anhang. War natürlich Ort blutiger Gladiatorenkämpfe. Unzählige
Menschen und Tiere mussten dafür Ihr Leben lassen.
Wird aber noch gelegentlich als Freilicht- ARENA verwendet.

Aus der KuK- Zeit gibt es eine FESTUNG, eine WERFT, und die Mauer welche die
Einfahrt in den Kriegshafen (ab 1850) schützte.

Beachtenswert ist auch der MARINEFRIEDHOF, ein Stück südlich von der Werft.

Noch etwas weiter südlich, auf und in der bergigen Halbinsel, sind noch BEFESTIGUNGEN
aus der TITO- Zeit. Aber Sperrzone.

Bitte alles Nähere im Reiseführer nachlesen.
.

Angefügte Bilder:
08-001.JPG   08-003.JPG   08-005.JPG   08-007.JPG   08-008.jpg   08-009.JPG   08-010.JPG   08-011.jpg   08-013.JPG  
Als Diashow anzeigen
veli-rat Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 2.257

20.02.2015 22:37
#63 RE: auf den Spuren der Vergangenheit. antworten

Hallo die Runde !

... glaub ich muss das mit der HALLSTADTKULTUR ... etwas aufdrüseln, sonst versteht Ihr nur Bahnhof.
Aber erst nächstes Mal. Vorher brauchts noch :

DIE GRIECHEN

In den meisten Führern sind sie in der Zeittafel gar nicht enthalten - gibt ja schließlich
keine GRICHISCHE EPOCHE in Kroatien. Die Griechen haben nicht eine Provinz BEHERRSCHT -
sondern nur Handel getrieben. Und DAS mit Billigung Ihrer Illyrischen Nachbarn.

Die wichtigste Niederlassung gründete DYONYSIUS von SYRAKUS auf VIS im 4.JH.v.Chr.
Vom Stadtkai beim Fährenanleger vorbei in Richtung Kirchen- Halbinsel, auf der linken Seite.

Auf HVAR (Starigrad) und an der Küste folgten weitere Stützpunkte für den Handel.
EPIDAUROS (Cavtat), ASPALATOS (Split), TROGIR, OSOR, KOPER und PYROS (Piran).

ASPALATOS ist besonders typisch für die Orts- Wahl. Es lag ja unmittelbar neben dem
Illyrischen SALONA, und zwar auf heute noch erhaltenen Klippen. (Etwa HEUTE auf halben Weg zwischen
dem Diokletianpalast und der Marina). Natürlich sind die jetzigen Häuser nur auf den
griechischen Fundamenten errichtet.

OSOR dürfte besonders wichtig für den BERNSTEIN- HANDEL gewesen sein der via Kvarner Inseln
und den griechischen Händlern weiter in Richtung der "Mütter"- Städte ging.

KOPER und PYROS waren die Verschiffungshäfen für den Handel mit Oberitalien.
Für Historiker aber besonders wichtig ist, das griechische Händler mit Hilfe dieser
Handelswege Kenntnis über andere Völker und deren NAMEN erlangten - und darüber SCHRIFTLICHE
AUFZEICHNUNGEN machten. Es sind oft die einzigen Quellen - da nur Griechen und Römer eine
SCHRIFT hatten.

Dieser rege Handel lockte natürlich auch Seeräuber an, welche später besonders für die
Römer ein lästiges Ärgernis waren.

Quelle: "KROATISCHE ADRIAKÜSTE" Nelles Guide.

Fotos : die Reste auf VIS und die Klippen in SPLIT.

.

Angefügte Bilder:
07-001.JPG   07-003.JPG   07-005.JPG  
Als Diashow anzeigen
veli-rat Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 2.257

21.02.2015 12:20
#64 RE: auf den Spuren der Vergangenheit. antworten

Hallo die Runde !

... also wie schon angekündigt :

In den "Kaiser- König- Büchern" , wird gerne geschrieben :
"Das Ende der Römer wurde durch die VÖLKERWANDERUNG ausgelöst !" (sinngemäß)
Das ist genaugenommen NICHT richtig - weil seit der Urzeit eine Bewegung in
den Siedlungsgebieten - also eine WANDERUNG der Völker - festzustellen ist.
Beim Ende der Römern war es eine dramatische Zunahme dieser Bewegungen - eher
ein STURM der VÖLKER. Aber das nur als Vorbemerkung.

Das größte Problem der Historiker ist das Fehlen von schriftlichen Dokumenten
bei vielen Völkern. Nur Griechen und Römer hinterließen diese im Adriaraum.
Von den Anderen gibt es nur das, was ERGRABEN wird. das ist in Erster Linie METALL,
KERAMIK und STEIN. Schilde wurden oft aus Holz und Leder hergestellt - und sind
längst zerfallen. Ebenso Dinge des täglichen Leben, wie Bekleidung und Schuhe.

Als nächstes muss der Begriff VOLK etwas genauer betrachtet werden.
Die Menschen lebten eher als SIPPEN, also mehrere Familien zusammen.
Gesiedelt wurde gerne auf befestigten Hügeln. Der Zusammenhalt dieser
Sippen war nicht so ausgeprägt dass von einem "STAAT" gesprochen werden kann.
(auch die Griechen kannten nur STADT- STAATEN). Also WER gehört zu WELCHEM VOLK -
und WIE heißt es. GUTE FRAGEN - SCHWIERIGE ANTWORTEN !

Die Historiker haben sich sooo aus der Klemme gewunden - indem Sie die Funde verglichen
und quasi nach "Klassen" zusammengestellt, und als "KULTUR" bezeichnet haben.
Und das ergibt folgende VEREINFACHTE Einteilung :

Die URNENFELDER- KULTUR : nur Bronze - keine Eisenfunde.

Die HALLSTATT- KULTUR : Eisen ist das gängige Metall bei Schwertklingen.

Die LA- TENE- KULTUR : ähnlich der Hallstattkultur - aber aus späterer Zeit
und viel feiner in der Ausführung.

Es waren hauptsächlich KELTEN, und sie haben Ihr Siedlungsgebiet westlich verschoben.
(später auch nach Spanien und ENGLAND, wo auch heute noch starker keltischer Einfluss herrscht)
Aber auch die ILLYRISCHEN Völker hinterließen Gegenstände, die der Hallstattkultur zuzuordnen sind.

Die Ursache für die Wanderung der Kelten UND für den Adriaraum,ist im Karpatenraum zu suchen,
von wo immer wieder Völker Druck ausübten.

Ein Sonderfall der Kelten sind die SCORDISCI. Sie zogen ostwärts, kämpften bei DELPHI,
und siedelten am Rückzug zwischen Save, Drau und Donau. Später vermischten sie sich
mit den Illyrern.

Quelle : "DIE KELTEN" Angus Konstam. TOSA- Verlag.

Thofroe Offline

Forenbetreiber / Kroatienforum


Beiträge: 9.615

28.07.2017 13:25
#65 RE: auf den Spuren der Vergangenheit. antworten

Vor über zwei Jahren hatten wir dieses interessante Thema im Kroatien-Forum.

Ich möchte das mal aus der Versenkung holen.

-------------------------------
Bei Interesse an Gravuren, Steingravuren oder gravierten Wäscheklammern usw. hier klicken: Gravuren auf Holz, Glas, Metall und Stein.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
ENC Spur
Erstellt im Forum Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren von mawo
4 23.01.2017 20:08
von mawo • Zugriffe: 605
TV-Tipp Italien: Di. 24.5.16 Phoenix 02:15 Uhr Auf den Spuren genialer Forscher (1/4) - Verrat in Triest
Erstellt im Forum Italien-Forum von beka
3 09.05.2016 22:22
von beka • Zugriffe: 823
"Heiße Spur" (YU-Geheimdienst) im Fall Olof Palme ist kalt
Erstellt im Forum Der Stammtisch im Kroatien-Forum für Kroatien-Fans von Orebic&Peljesac
1 20.01.2011 13:51
von Der Pate • Zugriffe: 374
Rovinj: Mit dem Mountainbike auf den Spuren istrischer Eisenbahngeschichte
Erstellt im Forum Urlaub in Istrien von Eisenbahner
3 20.09.2009 19:27
von Sestrice • Zugriffe: 1684
"Auf Winnetous Spuren: Von Indianern lernen"
Erstellt im Forum Karl May und Winnetou in Kroatien / Drehorte von beka
14 26.05.2017 10:21
von Krcevina • Zugriffe: 3934
Mo. 05.09.11 3sat 13.15 Uhr Südslawische Impressionen - Reise in die jugoslawische Vergangenheit
Erstellt im Forum Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen von beka
5 02.09.2011 16:51
von beka • Zugriffe: 935
Pierre Brice in Kroatien - auf den Spuren Winnetous
Erstellt im Forum Karl May und Winnetou in Kroatien / Drehorte von Guenni
7 04.05.2009 18:30
von silverpit • Zugriffe: 4400
autobahn abc spur in slowenien
Erstellt im Forum Slowenien-Forum von ursula
11 15.02.2005 18:44
von ZvoneCH • Zugriffe: 5251
Auf Winnetous spuren ! - Suche VHS o. DVD Mitschnitt.
Erstellt im Forum Karl May und Winnetou in Kroatien / Drehorte von Marlen
17 09.05.2006 13:45
von Cathren Phillips-Haas (Gast) • Zugriffe: 5465
Doku "Auf den Spuren Winnetous" von Kabel 1
Erstellt im Forum Karl May und Winnetou in Kroatien / Drehorte von silverpit
6 27.10.2004 11:32
von Bertram • Zugriffe: 1788
 Sprung  

Durchsuchen Sie das Kroatien-Forum nach einem gewünschten Begriff:

.......... ..........
Nutzen Sie die oben stehende Suchfunktion. Wenn Sie das Kroatien-Forum durchsuchen wollen.
In unserem Kroatien-Forum finden Sie umfassende Informationen über Urlaub und Ferien in Kroatien sowie passende Ferienwohnungen, Hotels, Apartments und Ferienhäuser für den Kroatienurlaub.

   
Bücher, Landkarten,
Reiseführer


für den Kroatien-Urlaub gibt es hier !
 

Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein
Gravur Holz - Glas - Metall - Stein



www.kroatientips.de - Kroatien-Tipps Forum - Kroatien-Lexikon - Jumpmantours - Urlaub in Kroatien - www.kroatien-links.de - Kroatien-Suche
Geschenke individuell gestaltet, Holz, Glas, Metall, Stein gravieren - Druckerei, Werbung, Stempel, in Bestensee, Königs Wusterhausen - Kroatisch lernen - Ersatzteil-Shop
disconnected Kroatien-Chat Mitglieder Online 7
Xobor Forum Software von Xobor