Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum Kroatien-Forum 

.
Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein

Gravur Holz - Glas - Metall - Stein
· · · ·


Für weitere Informationen klicken Sie hier: Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub, Reisewortschatz


Kroatien-Forum / Urlaub in Kroatien / Ferienwohnungen in Kroatien
www.faszination-kroatien.de und www.kroatien-forum.com

Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub <· · · · · · · ·> Shop: Bücher, Landkarten, Reiseführer für den Kroatien-Urlaub
Info, Tipps und Reisetipps über Istrien, Kvarner Bucht, Dalmatien und andere Regionen von Kroatien, Urlaub in Kroatien, Camping, Campingplätze, günstige Ferienwohnungen, Privatzimmer, günstige Apartments, Hotels, Boote, Charter, Adria, Sehenswürdigkeiten, Ausflüge und Ausflugsziele, Reiseberichte usw.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema im Kroatien-Forum hat 320 Antworten
und wurde 19.483 mal aufgerufen
  
 Reiseberichte aus Kroatien
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 17
KRNeuer Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 20

20.08.2017 22:40
#61 RE: Mein erster/letzter Kroatien-Urlaub: (zu) hohe Erwartungen enttäuscht Thread geschlossen

Hallo recas,

ehrlich gesagt ist mir nicht ganz klar, worauf du hinaus möchtest mit deinen Anspielungen. Ich bin ein offener und direkter Mensch und sage es, wenn mir etwas nicht passt. Beispielsweise forderte uns die Aufseherin des Trogir-Museums recht schroff fünf Minuten vor der Zeit dazu auf, das Museum zu verlassen. Ich wies sie freundlich darauf hin, dass wir für den Eintritt gezahlt hätten, wir noch fünf Minuten bis zur Schließung hätten und gerne den letzten Ausstellungsraum noch ansehen möchten. Sie meinte - alles natürlich in perfektem Englisch - nur in frechem Tonfall, dass wir unsere Tickets auch morgen noch einlösen könnten, also nochmals extra kommen, nur um diesen einen Raum anzusehen - alles klar. Da hört dann bei mir der Spaß allmählich auf, die Dame wollte offenbar früher in die Mittagspause und wir haben die Pläne durchkreuzt. Zuhause hätte ich aber nicht anders argumentiert.

Meine Versuche zur Kontaktaufnahme mit Einheimischen waren noch in keinem Land so schwierig wie in den zurückliegenden Tagen in Kroatien. Man wird meist direkt auf Englisch angesprochen, die mühsam gelernten kroatischen Begriffe lösten beim Gegenüber nicht einmal ein Lächeln oder irgend eine Reaktion aus. Es ist sowieso schwierig und sehr von Glücksfällen und Situationen abhängig, wo und ob man einen tiefer gehenden Kontakt zu einheimischen Menschen aufbauen kann. Es gab schon Urlaube, wo ich direkt im Familienkreis mit lebte, aber das sind Urlaube, die man natürlich ganz anders plant; in dem Fall war das ein 9-tägiger Erholungsurlaub und da ist es für mich schon nett gewesen, mit meiner Vermieterin und ihrem Mann ab und zu einen spontanen Pantomimik-Plausch unterm Feigenbaum mit Händen und Füßen zu halten und einige der selbst getrockneten Feigen probieren zu dürfen. Mehr war einfach nicht drin und das erwarte ich auch nicht unbedingt.

Meine Kritik bezieht sich ja auf andere Aspekte und hat mit der Fähigkeit oder Unfähigkeit, Kontakte zu einheimischen Menschen aufzubauen, absolut gar nichts zu tun. Ich verstehe die Verbindung wie gesagt nicht.

Einen schönen Abend
KRNeuer

Pyari Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 9.161

20.08.2017 22:49
#62 RE: Mein erster/letzter Kroatien-Urlaub: (zu) hohe Erwartungen enttäuscht Thread geschlossen

Also hier würde ich ja gerne nun auch meinen Senf dazu geben.

Wenn ich KRNeuer und Prokro so lese, auch in Anbetracht der ausgewählten Urlaubsziele, kann ich das echt gut verstehen. Ich bin überhaupt kein Ciovo-Fan, und auch wenn ich Split, Kastela und Trogir als Städte wirklich liebe, so muss man ja schon auch sehen, dass es sich in der Ecke um ein Ballungsgebiet mit vielen Bausünden handelt, die mir persönlich auch die Urlaubsstimmung vermiesen würden. Ich weiß nämlich noch sehr genau, wie ich damals empfand, als ich 2008 das erste mal die Ecke bereist habe. Und da gings mir ähnlich, wie jetzt KRNeuer, besonders nachdem ich 1 Jahr zuvor Süddalmatien kennen lernen durfte...

Ciovo beispielsweise wurde überhaupt erst so stark bevölkert, als es in jugoslawischer Zeit mit dem Tourismus so richtig los ging, vorher gabs nur die paar Klöster. Die Folge, ein Appartment-Haus wurde an das nächste gebaut...alles wurde zersiedelt, ohne Struktur und Ordnung. Aber wie wir wissen, hat selbst Ciovo seine Fans, auch wenn ich es nicht verstehen kann. Geschmäcker sind eben doch auch verschieden...

Auch Medulin ist nichts, was mich von den Socken haut, insofern kann ich auch das verstehen. Dennoch hat Medulin viele Fans, eine Kollegin von mir verbringt auch dort jedes Jahr mit der Familie die Ferien. Letztes Jahr war ich auf Rab, eine sehr beliebte Insel, aber mich hat sie nicht wirklich überzeugt. Auch Ugljan und Pasman standen Ende September 2016 auf meiner Liste, haben mich im großen und ganzen aber kalt gelassen, auch wenn es auch dort natürlich tolle Ecken gibt. Aber eigentlich wusste ich das auch schon im Vorfeld, denn diese Inseln standen nicht umsonst auf meiner zu "Besichtigen-Liste" doch relativ weit unten. Und nachdem ich Brac, Hvar, Korcula, Vis, Lastovo, Mljet, die Elafiten, Dugi Otok und den Sibeniker-Archipel bis zum wahrscheinlich letzten Stein kennen lernen durfte (alles Naturparadiese mit traumhaften Inselstädten und Dörfern), war es auch zu erwarten, dass ich nicht so ganz in LOVE mit Rab, Ugljan und Pasman fallen würde. Selbst das so beliebte "Rab-Stadt" schaffte es nicht meine Begesteigerng zu entfachen. Also man merkt, selbst ich liebe nicht alles in Kroatien.

Schwierig an den hier geäußerten Kritiken finde ich jedoch, dass aufgrund eines Urlaubs, und den damit auserwählten Orten, hier auf ein ganzes Land, welches - nur um es mal erwähnt zu haben - über fast 6.000 km Küste verfügt, geschlossen wird. Mich würden tatsächlich mal Bilder von den Kritikern interessieren, denn ich habe einfach nicht das Gefühl, dass sie wirklich sooo viel gesehen haben. Anhand von Fotos könnte man das ja mal nachvollziehen. Wobei bei Prekro liest man es eigentlich auch so schon heraus, dass man da nicht wirklich die Gegend erkundet hat. Das ist natürlich auch vollkommen legitim, muss ja nicht jeder Mensch so verrückt sein, wie meine Wenigkeit. Aber wenn man schon eher Sorte Touri ist, die sich nur kaum vom auserwählten Badeort weg bewegt, finde ich es schon ein wenig überspitzt mit so wenig Gesehenem auf ein ganzes Land zu schließen.

Zitat
Trollfahrer hat es richtig beschrieben!
Die einzige Alternative für mich ist Korsika, noch schöner als Kroatien



Das hat er so nicht gesagt... Er schrieb:

Zitat
Dalmatien kann es durchaus mit Korsika aufnehmen, was die Wucht, die Intensität der Landschaft betrifft



Genau das denke ich...Korsika, Island und Norwegen bilden bei mir die Top-3 der Ziele, die ich ansteuern will und nicht Kroatien heißen. Warum??? Weil sie eben der kroatischen Küste sehr ähneln - Berge und Meer. Und das liebe ich einfach.

Zitat
Nicht so vielfältig, das ist richtig, aber darin ist Korsika sicherlich einzigartig auf der Welt. Es sind halt vom Hochgebirge mit Schiliften bis zum Karibik-artigen Strand nur 30 Kilometer bei 1500 Meter Höhenunterschied.



Hier bin ich mir nicht ganz sicher, ob ich dich richtig verstanden habe, denn Hochgebirge gibt es auch in Kroatien, und diese steigen in den meisten Fällen sogar unmittelbar aus dem Meer heraus und ihnen zu Füßen liegen dann die schönen Strände. Beispielsweise an der Makarska Riviera mit dem 1768 Meter hohen Sv. Jure. Ok ein Skigebiet ist das Biokovo nicht, denn dafür ist dort unten das Klima einfach zu mild um das Gebirge so einzuschneien um es als Skidestination verkaufen zu können. Anders sieht das aber im Gorski Kotar aus (von Rijeka sehr schnell erreichbar), und vielleicht noch im nördlichen Velebit mit Blick auf die Adria und die Inseln des Kvarner. Aber es ist halt noch keiner auf die Idee gekommen, dass mal auszuprobieren, wozu auch...

Kroatien besteht nicht nur aus Küste... 3 Klimazonen, mit Landschaften die unterschiedlicher nicht sein können, Flußlandschaften durchzogen mit Wasserfällen, die Plitvicer Seen sind einzigartig auf der Welt, über 1.000 Inseln und eine Küste die zu gut 80% aus Gebirge besteht, und das alles in einem Land gerade mal so groß wie 2/3 Bayerns - an Vielfalt mangelt es Kroatien sicher nicht.

Ansonsten kann ich mich der lieben Kirsten eigentlich nur anschließen. Insgeheim freue ich mich ja darüber, wenn Leute nach nur einem Besuch und negativer Erfahrung meinen das ganze Land zu kennen, und es dann abschreiben, denn so bleibt dann eben mehr Platz für mich.

Ein paar Impressionen aus dem sehr vielfältigen Dalmaiten!!!

_________________
zeitlose-mediterrane-schoenheit.de
facebook.com/Kroatienerlebnisse

Angefügte Bilder:
Brela.jpg   Inseln.jpg   Jelsa.jpg   Kolocep.jpg   Konavle.jpg   Korcula.jpg   Krka1.jpg   krka2.jpg   Krupa.jpg   Krupa2.jpg   Krupa3.jpg   Celina.jpg   Lopud.jpg   Lovrecina.jpg   Lucica.jpg   Marusici1.jpg   Maslenica.jpg   Mljet.jpg   Omis.jpg   Pag.jpg   Pisak.jpg   Prapratno.jpg   Cetina.jpg   Rujno.jpg   Sakarun.jpg   sipan.jpg   slano.jpg   split_.jpg   SplitNacht.jpg   Srdj.jpg   Stiniva.jpg   Stiniva2.jpg   Ston.jpg   CetinaCanyon.jpg   Sumartin.jpg   Sumartin1.jpg   tulove.jpg   Velebit1.jpg   VeljiDo.jpg   Visovac.jpg   Vosac.jpg   vransko.jpg   Vucine.jpg   Vucine2.jpg   Dub.jpg   Zuljana2.jpg   dub1.jpg   Dubrovnik.jpg   DugiSteil.jpg   HvarPelj.jpg  
Als Diashow anzeigen
Prokro Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 40

20.08.2017 22:57
#63 RE: Mein erster/letzter Kroatien-Urlaub: (zu) hohe Erwartungen enttäuscht Thread geschlossen

Ich habe nicht auf ein ganzes Land geschlossen.

Pyari Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 9.161

20.08.2017 23:00
#64 RE: Mein erster/letzter Kroatien-Urlaub: (zu) hohe Erwartungen enttäuscht Thread geschlossen

Zitat von Prokro im Beitrag #63
Ich habe nicht auf ein ganzes Land geschlossen.


Naja, aber hier hat sich das schon ein wenig so gelesen... Ist ja auch nicht weiter tragisch...

Zitat

Ja. Aber diese Steinstrände gibt es wohl überall. Und das reicht mir völlig. Der Strand ist das Hauptargument warum ich da nicht mehr hin will.

_________________
zeitlose-mediterrane-schoenheit.de
facebook.com/Kroatienerlebnisse

RoKi Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 102

20.08.2017 23:04
#65 RE: Mein erster/letzter Kroatien-Urlaub: (zu) hohe Erwartungen enttäuscht Thread geschlossen

Pyari: wunderschöne Bilder! 😀

Prokro Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 40

20.08.2017 23:32
#66 RE: Mein erster/letzter Kroatien-Urlaub: (zu) hohe Erwartungen enttäuscht Thread geschlossen

Zitat von Pyari im Beitrag #64
Zitat von Prokro im Beitrag #63
Ich habe nicht auf ein ganzes Land geschlossen.


Naja, aber hier hat sich das schon ein wenig so gelesen... Ist ja auch nicht weiter tragisch...

Zitat

Ja. Aber diese Steinstrände gibt es wohl überall. Und das reicht mir völlig. Der Strand ist das Hauptargument warum ich da nicht mehr hin will.



Dass es die Steinstrände überall gibt habe ich hier aus diesem Forum. . Und im Prinzip stimmt es ja wohl auch. Richtige Sandstrände gibt es nur vereinzelt. Von daher ist die Aussage, dass es die Steinstrände überall gibt auch korrekt. Damit habe ich ja nicht behauptet, dass es nicht auch ein paar Sandstrände geben kann.

Fürs nächste Mal, wenn es ein nächstes Mal gibt, werde ich mich einfach besser informieren. Ich wusste zwar, dass es in Medulin einen Steinstrand gibt. Damit hatte ich auch kein Problem. Aber dass der Hindernislauf inklusive ist, da wäre ich nicht drauf gekommen. Fürs nächste Mal bin ich schlauer. Ich habe mich einmal richtig lang gelegt. Hätte ich nicht geschafft mich abzustützen hätte das böse enden können. So habe ich mir "nur" ein paar Schrammen am Knöchel zugezogen. Das muss ich im Urlaub aber nicht unbedingt haben.

RoKi Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 102

20.08.2017 23:56
#67 RE: Mein erster/letzter Kroatien-Urlaub: (zu) hohe Erwartungen enttäuscht Thread geschlossen

Man sollte unterscheiden zwischen Steinstrand und Kiesstrand. Steinstrände sind grobe, oft scharfkantig, meisst grössere Steine, oder Felsen. Die sind ohne Badeschuhe nahezu untauglich und oft mit Seeigeln übersäht. Kiesstrände dagegen sind sauber, oft ohne Badeschuhe geeignet.

Ich war auch dieses Jahr das erste mal in Medulin, den Sandstrand kannst vergessen! Das ist ein Gemisch aus Sandstrand vermischt mit einer Mischung aus runden und scharfen Steinchen. Zudem ist die Bucht durch die bei Ebbe herausragende "Insel" aus Steinen durch die blockierende Wirkung für Frischwasser zu warm und abgestanden, keinerlei Wellen. Entweder weiter Richtung offenem Meer, oder Kap Kamenjak, dort gibt es sehr schöne Badebuchten.

Schön baden kann man am Strand Pomer, Richtung Kap Kamenjak, direkt an der Strasse. Aber es gibt grosse Steine im Wasser. Ich habe mir den spass erlaubt, im Wasser einen Weg ohne grosse Steine und Seeigel auf 1,5 Meter Breite bis in Schwimmtiefe zu "säubern". Danach konnte ich sehen, wie gern einige Badegäste in dem Bereich ins Wasser sind

Den Strand Centinera in Banjole kann ich ebenfalls empfehlen, deutlich besser, als der Strand Pomer.

Dies sind nur 2 Strände bei Medulin, die viel besser sind, aber auch keine Traumstrände. Traumstrand für mich hat Bol mit dem goldenen Horn (siehe mein Avatar ), Kies, ohne Schuhe begehbar, durch ins offene Meer reinragend etwas windig und daher schön wellig, daher schön erfrischend und bis zum Grund sichtbar in 5 - 6 Meter Tiefe!

Prokro Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 40

21.08.2017 00:14
#68 RE: Mein erster/letzter Kroatien-Urlaub: (zu) hohe Erwartungen enttäuscht Thread geschlossen

Der Sandstrand in Medulin ist ein Witz. Und du hast Recht. Das Wasser dort ist zu warm. An dem Strand waren wir 1x. Das hat völlig gereicht. Danach waren waren wir nur noch am Steinstrand. Dort war immerhin das Wasser angenehm. Am Kap Kaminiak waren wir 2x. Das war schon sehr schön.

Allerdings auch felsig und steinig. Aber da habe ich auch nichts anderes erwartet. Dafür war das Wasser sehr schön und es gab viele Fische zu beobachten. Und man konnte von Felsen springen. Ein einmaliges Erlebnis.

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 35.892

21.08.2017 07:19
#69 RE: Mein erster/letzter Kroatien-Urlaub: (zu) hohe Erwartungen enttäuscht Thread geschlossen

Pyari ist wieder (aktiv) zurück, wie ich mich freue..
Bitte weiter so..

E-Teile > "aBS"

lezard Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 761

21.08.2017 07:29
#70 RE: Mein erster/letzter Kroatien-Urlaub: (zu) hohe Erwartungen enttäuscht Thread geschlossen

Wir sind gestern in einem Tagesausflug von Baska nach Rovinj, Pula Arena und zur Safari Bar am Kap Kamenjak, um anschließend auf dem Rückweg den wirklich tollen Tag in Fazana ausklingen zu lassen.

Was soll ich sagen? Kroatien ist wunderschön.

Selbst in Istrien gibt es schöne Ecken, dabei haben wir dieses Mal die Ostküste (Lovran, Moscenika Draga, Opatija) weggelassen, aus Zeitgründen, wobei wir diese schon aus der Vergangenheit in bester Erinnerung haben. Natürlich ist es nicht überall schön, (Ciovo habe ich auch in grausiger Erinnerung), aber doch an sehr vielen Stellen.

Es gibt Leute, die kommen an, stellen das Auto ab, und braten 2 Wochen am Strand. Die können natürlich bei der Wahl des Urlaubsortes auf die Nase fallen, das passiert aber auch auf Malle (z.B. Magaluf...). Andere schauen sich auch mal andere Ecken und Strände an und sind deutlich zufriedener.

Dennoch stimmt es schon: Kroatien wird dieses Jahr überrannt, und das sorgt für gestresste Menschen allerortens. Selbst die Fahrt wird für viele schon absurd, haben öfter von 14-26 Stunden gehört, was völlig aus dem Rahmen ist.

KRNeuer Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 20

21.08.2017 09:02
#71 RE: Mein erster/letzter Kroatien-Urlaub: (zu) hohe Erwartungen enttäuscht Thread geschlossen

Hallo lezard,

die Hinfahrt war problemlos (hatten wohl Glück), die Rückfahrt ein einziger Alptraum - in Kroatien mussten wir vor der Slowenien-Grenze bei der Zahlstation schon 1-2 Stunden warten (ein unschönes Nadelöhr nach ansonsten wunderbarer Fahrt), dann ging das bis zur Grenze Österreich-Deutschland mit Maut/Zollkontrollen so weiter.

Nervig war besonders die Tunnel-Maut (Karavanken-Tunnel) in Österreich, die einen Rückstau von 3 Stunden fabrizierte. Laut österreichischem Radio sei der Urlauber-Rückreiseverkehr verantwortlich. Das ist aber offensichtlicher Blödsinn, denn Tunnel werden jeweils komplett gesperrt, um einen Rückstau in den Tunnel vor der Mautstelle zu vermeiden, was einen irrwitzigen Rückstau provoziert; sowas habe ich in über 20 Jahren Autofahrerei noch nicht erlebt. Einfach grausam.

Insgesamt waren wir bis München ca. 20 Stunden unterwegs (also ca. 8 Stunden Verzögerung), exkl. Pausenzeiten von ca. 1 Stunde. Wahnsinn pur.

Lieben Gruß
KRNeuer

Marianca09 Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 19

21.08.2017 09:14
#72 RE: Mein erster/letzter Kroatien-Urlaub: (zu) hohe Erwartungen enttäuscht Thread geschlossen

Moin...
so ganz können wir das nicht nachvollziehen... in Zeiten von Internet und Foren wie diesem hier, hat man doch mehr als ausreichend Möglichkeiten sich VOR einer Buchung zu informieren.
Wir kommen grad aus Punat-Krk zurück und waren, mal wieder begeistert...
Das man in Kroatien mit zunehmendem Tourismus rechnen muss, ist klar, die ein oder andere Stelle wird auch überlaufen sein. Partytourismus gibts da ja leider auch, wie man ab und an im TV lesen kann.. aber das findet man auch im sonst recht beschaulich ruhigem Holland, da ticken auch jährlich für eine Woche einige Deutsche auf den Campingplätzen aus. Meist ist der Spuk aber auch in Kroatien nach ner Woche vorbei.
Wir haben Kroatien, selbst im Hinterland als sauber erlebt, sauberer als in Deutschland auf jeden Fall, zudem fühlen wir uns sicher in Kroatien... gut, wir können jetzt nur für Istrien und Kvarner sprechen, aber ich habe von vielen Seiten gehört, das sie das ebenso erlebt haben. Warum sicher? nun, wir können nahezu alles auf dem Campingplatz liegen haben, selbst Geldbeutel, Handy oder sonstiges lässt man versehentlich mal am Platz liegen und es kam nie was weg. Viele Campingplätze haben sogar einen Sicherheitsdienst auf dem Platz. Und im Land selbst? Bis dato wurde nichts bekannt von irgendwelchen Anschlägen oder ähnlichem.

Es ist natürlich schade, wenn jemand mit seinem Urlaub pech hatte und solch unschöne Dinge erleben musste, aber deswegen glaich das ganze Land meiden zu wollen, ist eher der falsche Weg.
Nur als Beispiel sollte man sich einmal zuhause umsehen, da gibts selbst in den schönsten Städten Ecken, die man nicht gesehen haben will..
Als geborener Trierer, einer Stadt mit viel Tourismus, weiß ich wovon ich spreche, ich habe auch schon in Stralsund gewohnt, der Brücke zu Rügen, dort das gleiche Spiel.
Von der Sichtweise her, sollte oder muss man das auch in anderen Ländern akzeptieren.

Wir wollten dieses Jahr auf dem Rückweg noch einen Abstecher nach Italien machen, Bibione oder Jesolo war ursprünglich der Plan... wenn ich dann aber sehe, das ich entweder ein Schweinegeld für einen Sonnenschirm zahlen MUSS, zuzüglich Parkplatz, nur um mich an den Strand legen zu dürfen, oder aber 200 mtr vom Wasser weg bin, nenne ich das Abzocke und distanziere mich von dem Wunsch dort meinen Urllaub verbringen zu wollen.

Wer nach Kroatien fährt, sollte sich im klaren sein, das man es überwiegend mit Felsen und Kiesstränden zutun hat, der Vorteil--- superklares Wasser... die Wassertemperatur ist abhängig von der Witterung und ein Stück weit von der Lage... auf Krk wars dieses Jahr wärmer als letztes Jahr, grad noch so erfrischend, unsere letzten Tage verbrachten wir in Rovinij, da wars auch uns zu warm - aber das ist persöhnliche Empfindung, für Familien mit Kleinkindern ist das sicher ideal.

Resume: Eine Stadt macht kein ganzes Land aus, wer sich vorab informiert, weiß worauf er sich einlässt.
Eine Empfehlung kann ich guten Gewissens geben, wer einen ruhigen Urlaub in einer wunderschönen Region machen möchte findet in Kroatien seinen Platz :-)
Unserer ist auf Krk, einfach traumhaft und ehrlich...

andana Offline



Beiträge: 8.969

21.08.2017 09:51
#73 RE: Mein erster/letzter Kroatien-Urlaub: (zu) hohe Erwartungen enttäuscht Thread geschlossen

@Prokro


Mich würde mal interessieren, wie denn dieser Strand beschaffen war, dass Du Dir fast die Beine gebrochen hast.

Gibts Bilder?
Stell sie doch mal ein.

Wir baden viel und gerne, immer an einsamen und unbewirtschafteten Stränden, manchmal muss man sich da schon seinen Weg suchen und dennoch: ich hatte noch nie die Befürchtung, mir die Beine zu brechen.

svajcarac1 Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 10.126

21.08.2017 10:02
#74 RE: Mein erster/letzter Kroatien-Urlaub: (zu) hohe Erwartungen enttäuscht Thread geschlossen

@andana
Ich schon 50m zurück wars aber schön kiesig.

Angefügte Bilder:
IMG_4443.JPG   IMG_4440.JPG  
Als Diashow anzeigen
Kerum Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 2.171

21.08.2017 10:03
#75 RE: Mein erster/letzter Kroatien-Urlaub: (zu) hohe Erwartungen enttäuscht Thread geschlossen

Zitat
Mein erster/letzter Kroatien-Urlaub: (zu) hohe Erwartungen enttäuscht



Zu einem erfolgreichen Urlaub gehört halt auch eine gute Planung und Recherche.

Und natürlich wer bei der Urlaubsplanung die Hosen anhat, wenn nur einer entscheidet, dann in zwei Drittel der Fälle laut Umfrage die Frau.

Wer möchte schon schnaksellose Ferien...

Hier könnte ihre Werbung stehen

andana Offline



Beiträge: 8.969

21.08.2017 10:19
#76 RE: Mein erster/letzter Kroatien-Urlaub: (zu) hohe Erwartungen enttäuscht Thread geschlossen

Serge,

ich sagte nicht, dass es immer einfach war, aber Beine brechen, nein.
Wenns nicht geht, gehts nicht.
Darum ein Stückle laufen, dann wird man belohnt, Ruhe und alleine am Strand.

Und natürlich immer mit gscheiten Badeschuhen, ich hab diesjahr zum ersten Mal welche aus einem Tauchgeschäft in Cres-Stadt...schnuckel-pink und mit einer viel besseren und dickeren Sohle ausgestattet.
Die nächste einsame Bucht kann kommen.

Trollfahrer Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 1.325

21.08.2017 10:52
#77 RE: Mein erster/letzter Kroatien-Urlaub: (zu) hohe Erwartungen enttäuscht Thread geschlossen

Diese Felsenstrände haben einen großen Vorteil: Auch in der höchsten Saison, wenn die Campingplätze vollkommen überfüllt sind, findet sich ganz schnell ein Plätzchen, wo man für sich ist. Gut, es kann sein, dass in der nächsten Mikrobucht jemand anderes sitzt, aber man hockt sich nicht so auf der Pelle wie am Stand. Meistens muss man noch nicht mal 200 Meter dafür gehen. Viele machen dann sogar wild FKK. Das haben wir eigentlich überall so in Kroatien erlebt, mit Ausnahme in der Ebene, wo die Großstädte liegen, Split, Zadar, usw., also dort, wo der TO gewesen ist. Ich sehe es allerdings immer aus der Camperperspektive.

Badeschuhe sind natürlich Pflicht, wenn man nicht gerade Flossen an den Füßen hat. Ich selbst z.B. bin Kroatien-sozialisiert, ich war schon als Kind dort oft im Urlaub. Für mich besteht ein ordentlicher Strand aus Klippen. Immer, wenn ich damals mit meinen Eltern mal woanders war, Spanien, Kanarische Inseln, … und es gab dort Sandstrand, fand ich das doof. Da fehlte dann was zu einem ‚richtigen‘ Urlaub. Sandstrände sind halt elendig langweilig.

Stau vorm Tunnel, naja, das ist das Problem der Hochsaison, das hat man überall woanders auch, wo viele Menschen in die Ferien wollen. Vor zwei Wochen sind wir Samstagmorgen aus Spanien auf der Autobahn an der Côte d’Argent – die Küste bei Bordeaux - vorbeigefahren. Auf unserer Seite floss der Verkehr mal dicht, mal zäh. So sind wir über Stunden! an einem einzigen Stau auf der Gegenrichtung vorbeigefahren.

Prokro Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 40

21.08.2017 12:12
#78 RE: Mein erster/letzter Kroatien-Urlaub: (zu) hohe Erwartungen enttäuscht Thread geschlossen

Zitat von andana im Beitrag #73
@Prokro


Mich würde mal interessieren, wie denn dieser Strand beschaffen war, dass Du Dir fast die Beine gebrochen hast.

Gibts Bilder?
Stell sie doch mal ein.

Wir baden viel und gerne, immer an einsamen und unbewirtschafteten Stränden, manchmal muss man sich da schon seinen Weg suchen und dennoch: ich hatte noch nie die Befürchtung, mir die Beine zu brechen.


Ich persönlich habe von dem Strand keine Bilder gemacht. Ich möchte schöne Erinnerungen an den Urlaub haben. Da fotografiere ich nicht ausgerechnet das, was mich am meisten gestört hat. . Wenn ich sage, dass es gefährlich war dort hinein zu gehen, dann kann man mir das hier getrost glauben. Ich habe nichts davon zu lügen. Es gab eine Stelle da konnte man gut hinein gehen. Die anderen Strandabschnitte waren entweder Hotelurlauber vorbehalten oder schwer zugänglich. Wir haben es meistens geschafft an dem gut zugänglichen Teil Plätze zu bekommen. Das war aber auch Glückssache. Dieser Abschnitt war vielleicht 30m lang. An anderen Stellen war es auch möglich ins Wasser zu gehen. Nur musste man da Vorsicht walten lassen.

Am Sandstrand konnte man auch gut ins Wasser gehen, aber das war auch der einzige Vorteil. Der Sandstrand war dreckig. Das Wasser war zu flach. Man musst lange ins Wasser gehen, um überhaupt bis zum Oberkörper im Wasser zu stehen. Abgesehen davon war dort das Wasser zu warm.

Wie gesagt. Einmal bin ich ausgerutscht und hätte ich mich nicht abgstützt, dann hätte das auch tödlich enden können, wenn ich mit dem Kopf aufgeknallt wäre. Ich habe es im Fallen noch geschafft mich mit den Händen abzustützen.

Grundsätzlich habe ich nichts gegen Steinstrände. Gerade, weil dort das Wasser so schön sauber ist, aber den Strand von Medulin kann ich nicht empfehlen. Klar ist das auch meine Schuld. Das streite ich ja nicht ab. Ich hätte mich besser informieren müssen. Das werde ich beim nächsten Mal auch machen. So etwas kommt auf keinen Fall mehr in Frage. Hinzu kommt ja noch, dass man an dem sogenannten Strand wenige gemütliche Plätze gefunden hat. Viele Plätze waren uneben, voller großer Steine oder Felsen. Wo will man da liegen?

Dennoch hatte ich im Urlaub viel Spaß. Ich lasse mir von so etwas nicht den Urlaub vermiesen. Aber wenn ich es beim nächsten Mal vermeiden kann, dann mache ich das.

Chris Offline

Moderatorin im Kroatien-Forum


Beiträge: 23.675

21.08.2017 13:03
#79 RE: Mein erster/letzter Kroatien-Urlaub: (zu) hohe Erwartungen enttäuscht Thread geschlossen

Zitat von Prokro im Beitrag #78


Am Sandstrand konnte man auch gut ins Wasser gehen, aber das war auch der einzige Vorteil. Der Sandstrand war dreckig. Das Wasser war zu flach. Man musst lange ins Wasser gehen, um überhaupt bis zum Oberkörper im Wasser zu stehen. Abgesehen davon war dort das Wasser zu warm.
Dennoch hatte ich im Urlaub viel Spaß. Ich lasse mir von so etwas nicht den Urlaub vermiesen. Aber wenn ich es beim nächsten Mal vermeiden kann, dann mache ich das.


Das mit dem "dreckigen" Sand haben wir z.B. in Duce auch so erlebt, noch in der HS damals , nie mehr wieder! Wogegen wir das bei Nin, in den ersten Jahren unseres Urlaubs, nie so empfunden haben, aber einmal Kiesel ausprobiert und rettungslos verloren

Schön, dass du nicht aufgibst, es gibt noch sooviel zu entdecken und seinen Platz zu finden! Hoffentlich auch nochmal in Kroatien

Prokro Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 40

21.08.2017 13:13
#80 RE: Mein erster/letzter Kroatien-Urlaub: (zu) hohe Erwartungen enttäuscht Thread geschlossen

Zitat von Chris im Beitrag #79

Schön, dass du nicht aufgibst, es gibt noch sooviel zu entdecken und seinen Platz zu finden! Hoffentlich auch nochmal in Kroatien


Bestimmt. So schnell gebe ich nicht auf. Und ich bin schlau genug, um zu wissen, dass man von einem Ort nicht auf alle schliessen kann. Ich habe halt nur den falschen Ort erwischt. Aber wie gesagt. Wir hatten trotzdem unseren Spaß und haben uns gut erholt. Wo wir nächstes Jahr hinfahren weiß ich noch nicht. Das hängt auch von unseren Freunden ab. Wir fahren immer wieder mal mit Freunden und da wird natürlich demokratisch abgestimmt. Wenn wir nächstes Jahr allein fahren, dann kann ich mir Kroatien wieder vorstellen. Grundsätzlich ist das schon ein schönes Land. Wenn wir dann noch einen Ort finden, wo uns der Strand gefällt, dann ist alles in Butter.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 17
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Unser 1. Kroatien-Urlaub und viele Fragen
Erstellt im Forum Anfragen und Beiträge aller Art zum Thema Kroatien - Sonstiges von ms24v
25 15.11.2016 15:18
von Armin • Zugriffe: 2267
Das erste mal mit behinderten Sohn in Kroatien Urlaub machen
Erstellt im Forum Urlaub mit Kindern in Kroatien von HaraldEh
6 31.07.2016 14:47
von Ribar • Zugriffe: 630
Kroatien Urlaub
Erstellt im Forum Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren von Europatourist
31 20.05.2016 10:19
von GrisuBSB • Zugriffe: 1673
Kroatien Urlaub- Was mitbringen? Was dort kaufen?
Erstellt im Forum Einkaufen in Kroatien, Läden, Märkte, Preise von Böddchi
40 17.07.2015 10:07
von Kerum • Zugriffe: 6183
Unser Erster Kroatien Urlaub in Sevid
Erstellt im Forum Individuelle Erfahrungen beim Urlaub in Kroatien und der Ferienunterkunft von miwi
7 01.09.2012 12:29
von frutzel • Zugriffe: 3495
Verschiedene Fragen zum Kroatien-Urlaub 2010 in Zaostrog
Erstellt im Forum Anfragen und Beiträge aller Art zum Thema Kroatien - Sonstiges von Keks
6 27.01.2010 12:53
von Mali Alan • Zugriffe: 2094
diepresse.com: "Kroaten haben zu hohe Kredite genommen"
Erstellt im Forum Anfragen und Beiträge aller Art zum Thema Kroatien - Sonstiges von Christian
0 02.05.2006 12:14
von Christian • Zugriffe: 657
Endlich mein "kurzer" Bericht!!!
Erstellt im Forum Reiseberichte aus Kroatien von dubrovnik
10 11.06.2003 14:51
von Kapetanjos • Zugriffe: 1074
Reiseportal Kroatien / Reiseberichte zu Kroatien
Erstellt im Forum Interessante Links über Kroatien von Thofroe
226 07.02.2017 20:10
von fredinada • Zugriffe: 70598
 Sprung  

Durchsuchen Sie das Kroatien-Forum nach einem gewünschten Begriff:

.......... ..........
Nutzen Sie die oben stehende Suchfunktion. Wenn Sie das Kroatien-Forum durchsuchen wollen.
In unserem Kroatien-Forum finden Sie umfassende Informationen über Urlaub und Ferien in Kroatien sowie passende Ferienwohnungen, Hotels, Apartments und Ferienhäuser für den Kroatienurlaub.

   
Bücher, Landkarten,
Reiseführer


für den Kroatien-Urlaub gibt es hier !
 

Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein
Gravur Holz - Glas - Metall - Stein



www.kroatientips.de - Kroatien-Tipps Forum - Kroatien-Lexikon - Jumpmantours - Urlaub in Kroatien - www.kroatien-links.de - Kroatien-Suche
Geschenke individuell gestaltet, Holz, Glas, Metall, Stein gravieren - Druckerei, Werbung, Stempel, in Bestensee, Königs Wusterhausen - Kroatisch lernen - Ersatzteil-Shop
disconnected Kroatien-Chat Mitglieder Online 10
Xobor Forum Software von Xobor