Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum Kroatien-Forum 
Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein

Holzgravur, Glasgravur, Metallgravur, Steingravur
· · · ·



Für weitere Informationen klicken Sie hier: Kroatisch-Sprachkurs - perfekte Vorbereitung auf Urlaub, Reisewortschatz


Kroatien-Forum / Urlaub in Kroatien / Ferienwohnungen in Kroatien
www.faszination-kroatien.de und www.kroatien-forum.com

Wäscheklammern, Glubbal mit Gravur <· · · · · · · ·> Steingravuren
Info, Tipps und Reisetipps über Istrien, Kvarner Bucht, Dalmatien und andere Regionen von Kroatien, Urlaub in Kroatien, Camping, Campingplätze, günstige Ferienwohnungen, Privatzimmer, günstige Apartments, Hotels, Boote, Charter, Adria, Sehenswürdigkeiten, Ausflüge und Ausflugsziele, Reiseberichte usw.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema im Kroatien-Forum hat 25 Antworten
und wurde 2.995 mal aufgerufen
  
 Slowenien-Forum
Seiten 1 | 2
Mali Alan Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 6.521

16.04.2009 10:51
Bär im Zentrum von Ljubljana unterwegs Antworten

Bären-Alarm in der slowenischen Hauptstadt

Im Stadtpark von Ljubljana wurde am frühen Donnerstagmorgen ein Braunbär gesichtet. Das wilde Tier hatte vermutlich den Autobahnring um Ljubljana überquert und sich dann in dem Park verirrt. Schon in den vergangenen Tagen waren am Rand der Hauptstadt Bären gesichtet worden, bis ins Zentrum aber war keines der Tiere vorgedrungen.
In Slowenien leben etwa 700 Bären. Die Polizei startete eine Suchaktion. Das Landwirtschaftsministerium veröffentlichte Tipps, wie sich Menschen verhalten sollten, falls sie dem Bären begegnen sollten.

Quelle: t-online.de

Chris Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 26.269

16.04.2009 12:11
#2 RE: Bär im Zentrum von Ljubljana unterwegs Antworten

In Antwort auf:
Das wilde Tier hatte vermutlich den Autobahnring um Ljubljana überquert und sich dann in dem Park verirrt.


Der Arme...

Scholli73 Offline



Beiträge: 236

16.04.2009 12:26
#3 RE: Vignettenfreie Fahrt nach Zagreb durch Slowenien Antworten
Gehört zwar net dazu zum fred aber wenn die den erwischt hätten ohne Vignette auf dem autbahnring ,oh oh das hätte Ärger gegeben

Das wilde Tier hatte offenbar die Autobahn überquert und sich dann im Stadtpark verirrt.


Bären-Alarm in der slowenischen Hauptstadt: Im Stadtpark von Laibach (Ljubljana) wurde Donnerstag früh ein Braunbär gesichtet. Das wilde Tier hatte vermutlich den Autobahnring um Ljubljana überquert und sich dann in dem Park verirrt.

Schon in den vergangenen Tagen waren am Rand der Hauptstadt Bären gesichtet worden, bis ins Zentrum aber war keines der Tiere vorgedrungen. In Slowenien leben etwa 700 Bären. Die Polizei startete eine Suchaktion. Das Landwirtschaftsministerium veröffentlichte Tipps, wie sich Menschen verhalten sollten, falls sie dem Bär begegnen sollten.

Beitrag verschoben, Chris

"STAU IS NUR HINNE BLÖD VORNE GEHTS"

petra1958 Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 13.150

16.04.2009 12:29
#4 RE: Bär im Zentrum von Ljubljana unterwegs Antworten

hoffentlich können sie ihn lebend einfangen (musste gleich wieder an bruno denken )

Scholli73 Offline



Beiträge: 236

16.04.2009 12:39
#5 RE: Bär im Zentrum von Ljubljana unterwegs Antworten

Ohne vignette auf der autobahn das geht net

"STAU IS NUR HINNE BLÖD VORNE GEHTS"

reini62 Offline

Mitgliedschaft gelöscht

Beiträge: 679

16.04.2009 12:56
#6 RE: Bär im Zentrum von Ljubljana unterwegs Antworten
Zitat von petra1958
hoffentlich können sie ihn lebend einfangen (musste gleich wieder an bruno denken )


War es dieser Bruno ?
Ich hoffe die Slowenen schießen nicht so schnell wie die Bayern

https://www.forum-kroatien.de/topic-threa...message=7509524
Angefügte Bilder:
Zwischenablage01.jpg  
Als Diashow anzeigen
petra1958 Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 13.150

16.04.2009 13:08
#7 RE: Bär im Zentrum von Ljubljana unterwegs Antworten

In Antwort auf:
War es dieser Bruno ?
Ich hoffe die Slowenen schießen nicht so schnell wie die Bayern

genau das wollte ich damit sagen!

Glueckmacher Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 350

16.04.2009 16:10
#8 RE: Bär im Zentrum von Ljubljana unterwegs Antworten

Zitat von reini62
Ich hoffe die Slowenen schießen nicht so schnell wie die Bayern

Dass sie ihn auch erschießen könnten, ist bei weitem nicht ausgeschlossen. Nur aus einem anderen Grund. Die Population ist inzwischen viel zu groß für die relativ kleine Fläche, wie solche Ausflüge in Menschennähe deutlich machen.
Deshalb: Bärenjagd

MfG

Glueckmacher Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 350

16.04.2009 17:36
#9 RE: Bär im Zentrum von Ljubljana unterwegs Antworten

Der Bär ist inzwischen vertrieben worden. Es soll sich um einen jungen und ungefährlichen Bären gehandelt haben. Die Polizei sieht den Fall als abgeschlossen an.

MfG

petra1958 Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 13.150

16.04.2009 18:21
#10 RE: Bär im Zentrum von Ljubljana unterwegs Antworten

die frage ist aber, wo das arme tier jetzt herum irrt! irgendwo wird er ja wieder auftauchen und dann geraten eventuell wieder leute (die vielleicht eine flinte haben) in panik...

Glueckmacher Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 350

16.04.2009 18:32
#11 RE: Bär im Zentrum von Ljubljana unterwegs Antworten
Das Waffengesetz in Slowenien ist sehr rigide. Sehr viel wahrscheinlicher ist, dass er angefahren oder tot gefahren wird, wenn der sich öfter über solche Straßen traut. Auf Grund der hohen Bärenpopulation kommt es immer wieder mal zu Zusammenstößen mit Autos.

Angeblich wurde übrigens von einer Bestrafung wegen Missachtung der Autobahnbenutzungsvorschriften abgesehen, obwohl dieser keine Vignette gehabt haben soll. Der Bär hat sich darauf berufen, dass dies nur für Kraftfahrzeuge gelte. Naja...... Ausreden hat doch jeder......

MfG

Edit: Ach ja, der Bär wurde dorthin getrieben, wo er vermutlich herstammte.
petra1958 Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 13.150

17.04.2009 19:53
#12 RE: Bär im Zentrum von Ljubljana unterwegs Antworten

hat jemand vielleicht etwas neues von dem slowenischen bruno gehört/gelesen

Chris Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 26.269

17.04.2009 20:07
#13 RE: Bär im Zentrum von Ljubljana unterwegs Antworten

In Antwort auf:
Ach ja, der Bär wurde dorthin getrieben, wo er vermutlich herstammte.


Das ist meine letzte Info

Glueckmacher Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 350

18.04.2009 00:55
#14 RE: Bär im Zentrum von Ljubljana unterwegs Antworten
Der kam dann nochmal zurück am selben Tag und daraufhin haben sie ihn betäubt. Nun soll er ein Halsband bekommen haben und wurde anscheinend auch schon wieder etwas weiter weg ausgesetzt. Wo genau wurde nicht mitgeteilt.
Es wird spekuliert, dass er wegen einer im Zoo in Ljubljana lebenden Bärin gekommen ist. Tja.... wo die Liebe hinfällt.

MfG

Edit: Der mögliche Bär der Begierde
Angefügte Bilder:
Bär.jpg  
Als Diashow anzeigen
petra1958 Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 13.150

18.04.2009 10:25
#15 RE: Bär im Zentrum von Ljubljana unterwegs Antworten

In Antwort auf:
Edit: Der mögliche Bär der Begierde

wenn ich der slowenische bruno wäre, hätte ich das möglicherweise auch versucht

Glueckmacher Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 350

27.04.2009 18:59
#16 RE: Bär im Zentrum von Ljubljana unterwegs Antworten

Schaut nicht gut aus für den Bären. Der hat in der Nähe von Ljubljana am Samstag ein Bienenhaus geplündert, obwohl er zuvor recht weit weg gefahren worden sein soll. Er wird inzwischen auch eher als Problembär angesehen und könnte bei weiteren Vorkommnissen abgeschossen werden.

Normaler weise meiden die Bären Menschen, selbst wenn es so viele sind wie in SLO. Diesem scheint die Stadtluft eher zu liegen als der dunkle Wald.

Grüße!

Glueckmacher Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 350

01.06.2009 01:28
#17 RE: Bär im Zentrum von Ljubljana unterwegs Antworten

Erstmal hat man nichts mehr von ihm gehört, aber jetzt wird wieder von ihm berichtet:

In Antwort auf:
Braunbär Rožnik ist nun "Wahlkärntner"
Neun männliche Bären leben derzeit in Kärnten. Neuzugang Rožnik hat zuletzt in Laibach für Aufsehen gesorgt. Jetzt ist er - meist tagsüber und bei Sonnenschein - in Unterkärnten unterwegs.

Rožnik seit 27. Mai in Kärnten unterwegs
Rožnik, der jüngste männliche Einwanderer, gilt als besonders spannend. Aufgefallen ist er bereits Mitte April in Laibach.

Gutleb: "Er ist in einem Park von slowenischen Kollegen betäubt und mit einem GPS-Satellitensender versehen worden. Danach hat man ihn in die Gegend südöstlich von Laibach, zum Schneeberg, gebracht und freigelassen. Seit damals gibt es Aufzeichnungen darüber, wo er sich gerade aufhält. Kurzzeitig war er in Kroatien und ist danach quasi wieder - in direkter Linie - in Richtung Norden gelaufen. Am 27. Mai habe ich von den Kollegen in Slowenien einen Anruf bekommen, dass die letzte Peilung des Bären 400 Meter von der Kärntner Grenze entfernt erfolgte. Am selben Tag um 17.00 Uhr hat ihn dann der erste Jäger in dem Gebiet gesichtet."

"Nicht scheu oder aggressiv"
Der Bärenanwalt ist überzeugt, dass Rožnik hierzulande noch für Wirbel sorgen wird, weil der knapp 90 Kilogramm schwere Bär tagaktiv ist. Die Chance, ihn zu sehen, ist also außergewöhnlich hoch.

"Er ist nicht sonderlich ängstlich oder scheu und zeigt keine Spur von Aggressivität. Auch in Gebieten, wo es Schafe gibt, hat er kein einziges Tier gerissen, sondern nur fünf oder sechs Bienenstöcke geplündert. Er ist halt nur tagaktiv und spaziert gerne auf Lichtungen und Wiesen herum."

http://kaernten.orf.at/stories/365588/


MfG

reini62 Offline

Mitgliedschaft gelöscht

Beiträge: 679

01.06.2009 01:46
#18 RE: Bär im Zentrum von Ljubljana unterwegs Antworten
In Antwort auf:
Braunbär Rožnik ist nun "Wahlkärntner"

Der Name dürfte für die Lei-Lei schwierig auszusprechen sein.
Würde einen anderen Ur-Karnterischen Namen vorschlagen.
Wie wäre es mit Jörgl? Eine Zuagroasten dieses Namens gab es meines Wissens bereits einmal (im Bärental)
Glueckmacher Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 350

01.06.2009 01:58
#19 RE: Bär im Zentrum von Ljubljana unterwegs Antworten

Vielleicht ist die Ursache der Hemmungslosigkeit des Bären auch auf das Selbe zurückzuführen, was schon mal einem Wahlkärntner "den Kopf gekostet hat"?! Alkohol im Med?

MfG

reini62 Offline

Mitgliedschaft gelöscht

Beiträge: 679

13.06.2009 11:08
#20 RE: Braunbär Rožnik von Unbekannten erschossen Antworten

Zitat
hat jemand vielleicht etwas neues von dem slowenischen bruno gehört/gelesen



Er ruhe in Frieden (bzw. in einem Jäger-Kellerstübchen)

War ja nicht anders zu erwarten

http://www.krone.at/krone/S25/object_id_...xcms/index.html

Tierschutz-Skandal
13.06.2009, 08:51

"Kärntner" Bär von Unbekannten erschossen (Bild: Privat)
Es ist ein Tierschutz-Skandal erster Güte: Braunbär "Roznik", ein mit Sender markierter "Wahlkärntner", wurde erschossen! Am Donnerstag wurde der Kadaver des seit Ende Mai vermissten jungen Bären im slowenischen Logar-Tal entdeckt - ohne Kopf, Fell und Bärentatzen, also den typischen Jagdtrophäen. Polizei und Bärenexperten gehen davon aus, dass der Petz im Bereich Eisenkappel-Vellach illegal erlegt worden ist.
Infobox



400 Kilometer quer durch Slowenien war "Roznik" (zu deutsch: "Juni") getrottet, bevor er in Kärnten getötet wurde. "Der Bär war ein leichtes Ziel, weil er tagsüber gerne über Wiesen wanderte, wenig Scheu zeigte und nie aggressiv war", zeigt sich Bärenanwalt Bernhard Gutleb entsetzt über die illegale Bärenjagd: "Ich habe den Bärenmord beim Bundeskriminalamt angezeigt."

Bär zuletzt im Raum Eisenkappel geortet
Und für den Fachmann ist klar: "Der Täter wird gefasst. Denn der Bär trug einen Peilsender um seinen Hals." Zuletzt wurde "Roznik" am 30. Mai um 16 Uhr im Raum Bad Eisenkappel geortet. Gutleb: "Weil der Sender alle sieben Stunden die Daten übermittelt, wissen wir, dass der Bär zwischen 16 und 23 Uhr erlegt worden sein muss."

Kadaver in kleinem Bach entsorgt
Sicher ist auch, dass sich der gesuchte Bärentöter auskannte, denn das Tier wurde fachmännisch ausgewaidet, der Kopf abgetrennt und der Pelz abgezogen.

"Meine slowenischen Kollegen gehen davon aus, dass der Braunbär auch in einem Kühlhaus gehangen ist, bevor er einfach direkt neben einer Straße im Logar-Tal in einem kleinen Bach entsorgt wurde. Für mich sieht es nach einer Panikhandlung aus. Der Täter ist wohl nach einem 'Krone'-Bericht über das Verschwinden des Bären nervös geworden, denn es gäbe sicher bessere Verstecke", mutmaßt der Kärntner Bärenanwalt.

Tödliche Kugel entfernt
"Rozniks" Kadaver wurde auf die Veterinär-Universität nach Laibach gebracht, wo er obduziert wird. Auffällig ist, dass die tödliche Kugel vom Täter entfernt worden war.

Schockiert reagierte Naturschutzreferent Uwe Scheuch auf diese unfassbare Tat: "Ich hoffe, dass der Täter gefasst wird. Als Jagdreferent und Jäger ärgert es mich auch, dass so ein, schwarzes Schaf alle Jäger in Misskredit bringt."



Leider ist die verlinkte Seite / Foto / Video nicht mehr verfügbar. - Thofroe

Braunbär an Grenze zu Slowenien erlegt aufgefunden

Ein Braunbär, der sein Revier im Grenzland von Slowenien und Kärnten hatte, ist im Logartal knapp hinter dem Grenzübergang Paulitschsattel (Bezirk Völkermarkt) erschossen aufgefunden worden. Man geht davon aus, dass Wilderer das mit einem Peilsender ausgestattete Tier erlegten - Kopf und Tatzen wurden abgetrennt, das Fell fachmännisch abgezogen.

Das Bundeskriminalamt ermittelt, noch ist unklar, ob der Bär auf slowenischem oder österreichischen Staatsgebiet erlegt wurde. Zuletzt war das Tier mit dem Namen "Roznik" im Raum Bad Eisenkappel geortet und auch gesichtet worden, seit 30. Mai galt es aber als vermisst. Der Kadaver - der in einem Bachbett gefunden wurde - ist auf die Veterinär-Universität nach Laibach zur Obduktion gebracht worden. Die tödliche Kugel dürfte aber vom Täter entfernt worden sein, berichtete die "Kronen Zeitung" in ihrer Samstagsausgabe.

Der Bär hatte immer wieder für Aufregung gesorgt: Zuletzt war er tagsüber durch einen Park in Laibach spaziert, wurde von Experten der Forstverwaltung betäubt und mit einem Peilsender ausgestattet. "Roznik" galt als tagaktiv, wenig scheu und nicht aggressiv. Er war einer von neun derzeit in Kärnten lebenden Braunbären.


Leider ist die verlinkte Seite / Foto / Video nicht mehr verfügbar. - Thofroe
Braunbär an Grenze zu Slowenien erlegt aufgefunden
Online gestellt: 13.06.2009 10:59 Uhr Aktualisiert: 13.06.2009 10:59 Uhr

Wilderer töteten früheren Problembären - ©APA (dpa)
Ein Braunbär, der sein Revier im Grenzland von Slowenien und Kärnten hatte, ist im Logartal knapp hinter dem Grenzübergang Paulitschsattel (Bezirk Völkermarkt) erschossen aufgefunden worden. Man geht davon aus, dass Wilderer das mit einem Peilsender ausgestattete Tier erlegten - Kopf und Tatzen wurden abgetrennt, das Fell fachmännisch abgezogen.

Das Bundeskriminalamt ermittelt, noch ist unklar, ob der Bär auf slowenischem oder österreichischen Staatsgebiet erlegt wurde. Zuletzt war das Tier mit dem Namen "Roznik" im Raum Bad Eisenkappel geortet und auch gesichtet worden, seit 30. Mai galt es aber als vermisst. Der Kadaver - der in einem Bachbett gefunden wurde - ist auf die Veterinär- Universität nach Laibach zur Obduktion gebracht worden. Die tödliche Kugel dürfte aber vom Täter entfernt worden sein, berichtete die "Kronen Zeitung" in ihrer Samstagsausgabe.

Der Bär hatte immer wieder für Aufregung gesorgt: Zuletzt war er tagsüber durch einen Park in Laibach spaziert, wurde von Experten der Forstverwaltung betäubt und mit einem Peilsender ausgestattet. "Roznik" galt als tagaktiv, wenig scheu und nicht aggressiv. Er war einer von neun derzeit in Kärnten lebenden Braunbären.

Angefügte Bilder:
Zwischenablage01.jpg   Zwischenablage01.jpg  
Als Diashow anzeigen
Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Ein Wochenende in Ljubljana
Erstellt im Forum Slowenien-Forum von beka
15 22.06.2015 02:15
von Kroatien-Trans • Zugriffe: 1850
Anreise über Salzburg / Ljubljana oder Linz / Zagreb / Maribor
Erstellt im Forum Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren von t4
33 27.04.2009 07:14
von Loli • Zugriffe: 5568
So. 3.5.2020 SRF1 16:25 Uhr Metropolen des Balkans - Ljubljana
Erstellt im Forum Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen von rak
58 01.04.2020 08:12
von beka • Zugriffe: 12064
Mo. 27.8.18 3sat 13:35 Uhr unterwegs - Kroatien - Wein, Winnetou und Meeresbuchten
Erstellt im Forum Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen von beka
34 31.07.2018 16:48
von beka • Zugriffe: 4885
Bauarbeiten um Ljubljana in Sommerferien
Erstellt im Forum Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren von ZvoneCH
2 11.06.2006 23:15
von Dieter • Zugriffe: 699
Routen Bericht Ljubljana-Vinica-Zadar
Erstellt im Forum Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren von ZvoneCH
3 03.08.2005 21:48
von ZvoneCH • Zugriffe: 1064
Übernachtungsmöglichkeit zwischen Salzburg und Ljubljana
Erstellt im Forum Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren von ofden
4 29.04.2005 12:39
von hugo (Gast) • Zugriffe: 960
Über Ljubljana oder über Graz/Maribor nach Zadar ?
Erstellt im Forum Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren von Diego
10 06.03.2005 15:39
von AchimH • Zugriffe: 1791
Do. 17.12.09 3sat 06:45 Uhr Ljubljana - Leidenschaft und Poesie
Erstellt im Forum Slowenien-Forum von Bertram
1 12.11.2009 19:28
von beka • Zugriffe: 952
 Sprung  


In unserem Kroatien-Forum finden Sie umfassende Informationen über Urlaub und Ferien in Kroatien sowie passende Ferienwohnungen, Hotels, Apartments und Ferienhäuser für den Kroatienurlaub.

   
Bücher, Landkarten,
Reiseführer


für den Kroatien-Urlaub gibt es hier !
 

Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein
Gravur Holz - Glas - Metall - Stein



Kroatien-Lexikon - www.kroatien-links.de
Geschenke individuell gestaltet, Holz, Glas, Metall, Stein gravieren - Druckerei, Werbung, Stempel, in Bestensee, Königs Wusterhausen
Holzgravuren, Werbeklammern, Glupperl - Wäscheklammern, Werbeklammern, Glupperl, Glubbal, Hochzeitsklammern - Glasgravur - Metallgravur - Steingravur


DATENSCHUTZERKLÄRUNG
disconnected Kroatien-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz