Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum Kroatien-Forum 
Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein

Holzgravur, Glasgravur, Metallgravur, Steingravur
· · · ·



Für weitere Informationen klicken Sie hier: Kroatisch-Sprachkurs - perfekte Vorbereitung auf Urlaub, Reisewortschatz


Kroatien-Forum / Urlaub in Kroatien / Ferienwohnungen in Kroatien
www.kroatien-forum.com

Wäscheklammern, Glubbal mit Gravur <· · · · ·> Steingravuren <. . . . .> Wäscheklammern mit Gravur
Info, Tipps und Reisetipps über Istrien, Kvarner Bucht, Dalmatien und andere Regionen von Kroatien, Urlaub in Kroatien, Camping, Campingplätze, günstige Ferienwohnungen, Privatzimmer, günstige Apartments, Hotels, Boote, Charter, Adria, Sehenswürdigkeiten, Ausflüge und Ausflugsziele, Reiseberichte usw.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema im Kroatien-Forum hat 530 Antworten
und wurde 24.244 mal aufgerufen
  
 Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren
Seiten 1 | ... 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27
veli-rat Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 5.559

21.11.2022 15:47
#521 RE: Mit dem E-Auto / Plug in Hybrid nach Kroatien fahren Antworten

GUT - Also !

Setzen wir bei der Aufforderung, Dich zu verstehen, fort.

Nach Deiner Meinung ist also die gleiche Energie für die Beschleunigung eines

700 Kg schweren Kleinwagen mit 90 KW und einem

2100 Kg schweren E-Auto mit 270 KW notwendig.

Lieber Freund . . . schon etwas von den "Hauptsätzen" gehört ?

veli-rat Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 5.559

21.11.2022 16:04
#522 RE: Mit dem E-Auto / Plug in Hybrid nach Kroatien fahren Antworten

Habe noch einmal nachgelesen :

Beim V8
. . . ist es richtig : Dein V8 ?

Das würde vieles erklären.
SPAREN sollen also nur die ANDEREN

Aeneas Tzajkowski Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 1.244

21.11.2022 16:06
#523 RE: Mit dem E-Auto / Plug in Hybrid nach Kroatien fahren Antworten

Und wie sieht es aus mit 700 kg mit 270 kW gegenüber 2100 kg mit 90 kW?
Natürlich kannst Du auch Melonen mit Gurken vergleichen - das ergibt allerdings nur minimal mehr Sinn als Deine Beiträge.

Die maximale Leistung eines Elektromotors korreliert zwar stark mit seiner Masse…
…aber die Masse des Elektromotors hat nur einen nicht ganz verschwindenden Einfluss auf die Masse des Fahrzeuges.

Für diese Erkenntnis benötigst Du keinen der Hauptsätze (der Thermodynamik) - da hast Du leider wieder falsch geraten.
Für den Wärmetod (so wie der Begriff außerhalb Deines Kopfes verstanden wird) eines (abgeschlossenen) Systems schon, aber der ist in näherer Zukunft nicht wirklich relevant.

==
Aeneas - Mediation Experte (selbsternannt)

Aeneas Tzajkowski Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 1.244

21.11.2022 16:13
#524 RE: Mit dem E-Auto / Plug in Hybrid nach Kroatien fahren Antworten

Zitat von veli-rat im Beitrag #522
SPAREN sollen also nur die ANDEREN

Ich mache niemanden Vorschriften.

==
Aeneas - Mediation Experte (selbsternannt)

Aeneas Tzajkowski Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 1.244

21.11.2022 16:30
#525 RE: Mit dem E-Auto / Plug in Hybrid nach Kroatien fahren Antworten

Noch 2 für Dich bestimmt neue und überraschende Tatsachen:
Zum einen ist die zur Beschleunigung genutzte Energie lediglich von der Masse des Fahrzeuges und seiner Endgeschwindigkeit, nicht aber von der Leistungsfähigkeit seines Motors abhängig.
Zum anderen ist der Energieverbrauch nicht so stark von der Masse des Fahrzeuges abhängig, da die Energie durch Wirbelstrombremsung zum großen Teil wiedergewonnen werden kann. Aber natürlich ist grundsätzlich eine niedrige Masse besser.

==
Aeneas - Mediation Experte (selbsternannt)

Trollfahrer Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 3.590

21.11.2022 16:44
#526 RE: Mit dem E-Auto / Plug in Hybrid nach Kroatien fahren Antworten

Außerdem, wenn man sich die Autos auf der Straße anguckt, wurden die meisten entweder aus Status-Gründen oder aus Spaß gekauft. PS - und Drehmoment satt machen halt Spaß. Ich erinnere mich, wie meine Frau das erste Mal in einem Tesla mitgefahren ist und ihre Freundin mal gezeigt hat, was für einen geilen Start man mit der Karre hinlegen kann. Plötzlich fand sie den auch toll. Man wird diese Leistung selten brauchen, tut man aber bei einem Porsche GTS genauso selten. Die Akzeptanz gegenüber E-Autos, inklusive ihrer Nachteile, wird sicherlich deutlich gesteigert, wenn auch was auf der Habenseite steht.

Der Schlag des Herzens bleibt allein.

Aeneas Tzajkowski Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 1.244

21.11.2022 16:47
#527 RE: Mit dem E-Auto / Plug in Hybrid nach Kroatien fahren Antworten

Zitat von Trollfahrer im Beitrag #526
Man wird diese Leistung selten brauchen, tut man aber bei einem Porsche GTS genauso selten.

Wobei der Verbrenner einen Großteil seiner Maximalleistung auch zu dem Zeitpunkt bringt, wenn sie gar benutzt wird.

==
Aeneas - Mediation Experte (selbsternannt)

kornatix Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 3.988

21.11.2022 17:02
#528 RE: Mit dem E-Auto / Plug in Hybrid nach Kroatien fahren Antworten

Zitat von Aeneas Tzajkowski im Beitrag #520
... ich verstehe wirklich nicht, warum Deine Beiträge, die im Wesentlichen nur aus unwahren Tatsachenbehauptungen und Pöbeleien bestehen, hier stehen bleiben - sie wären im veli-ratschen Nonsens Thread besser aufgehoben.
Und ich verstehe nicht, wieso Du auf die wissenschaftlichen Ausführungen dieses Universalgenies überhaupt noch eingehst. Lass' ihn einfach! Es gibt doch so wenig in dieser Welt, worüber man noch herzhaft lachen oder auch den Kopf schütteln kann!

HFroehlich Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 2.465

21.11.2022 21:12
#529 RE: Mit dem E-Auto / Plug in Hybrid nach Kroatien fahren Antworten

Zitat von Trollfahrer im Beitrag #513
Energiesparen ist keine Lösung, denn von den 8 Milliarden Menschen werden die meisten nicht sparen wollen. Angefangen bei uns selbst. Ich glaube, es bleibt nur die Flucht nach vorne. Das Problem ist nur technologisch zu lösen.

Zitat von HFroehlich im Beitrag #514
Rein technologisch ist das Problem nicht zu lösen. Hier herrscht meines Wissen ein ziemlicher Konsens unter Wissenschaftlern. Eine komplette und radikale Umstellung heißt aber nicht automatisch Verzicht.

Zitat von Trollfahrer im Beitrag #519
Das würde mich wundern. Welche Disziplin würde sich denn erlauben, darüber einen Aussage zu machen? Wissenschaft kann doch nur Erkenntnis gewinnen über das, was ist oder war. Sollte es aber stimmen, dann wird die Lösung nur über eine globale Diktatur erreichbar sein. Es verzichtet halt niemand freiwillig. Nimm dich - und mich - als beste Beispiele. Wir beide halten den aktuellen Erkenntnisstand der Wissenschaft, dass nur ein sofortiger Stopp der Freisetzung von CO2 eine weitere (!) katastrophale Erwärmung bestenfalls bremsen kann, für weitgehend gesichert. Welche Handlung unsererseits hat dieses Wissen zur Folge? Nichts. Gar nichts. Ein paar Alibi-Ablass-Handlungen, wo es nicht schwer fällt. Also Pseudoverzicht. Wir tun ein bisschen so als ob und kommen und gut dabei vor.


Fast alle Wissenschaftler aus unterschiedlichsten Disziplinen, welche ich bisher zu diesem Thema gehört habe, haben betont, dass technische Möglichkeiten bei der Bekämpfung der Erderwärmung zwar eine wichtige Rolle spielen, dass diese allein aber sicherlich nicht ausreichend seien. Natürlich wird an neuen Technologien geforscht, um CO2 einzusparen und auch an Technologien um CO2 aus der Atmosphäre zu entfernen. Die einfachste Methode ist die Wiederaufforstung. Es wird auch diskutiert, ob man Carbon Capture einsetzen könnte, um der Luft CO2 zu entziehen, selbst Solar Radiation Management und vieles mehr ist im Gespräch. Aber das wird höchstwahrscheinlich trotzdem nicht reichen, um die gesteckten Klimaziele zu erreichen. Hierfür braucht es einen sehr allumfassenden Wandel in der Verkehrspolitik und unserer gesamten Lebensführung (z. B. wesentlich mehr Homeoffice (gerade Deutschland hinkt hier gewaltig hinterher), Ausbau von erneuerbaren Energien, massive Veränderungen in der Landwirtschaft und in unserer Art der Tierhaltung und unserem Fleischkonsum, Reduktion der Autos und mehr Carsharing und und und). Es gibt so unendlich viele Bereiche, wo wir uns ändern müssen. Und Du hast vollkommen recht, dies weltweit umzusetzen scheint fast undenkbar. Wenn wir schon in Deutschland selbst die kleinen Dinge wie ein Tempolimit nicht gebacken bekommen, wie soll es dann erst in armen Ländern dieser Welt aussehen, die nicht im Wohlstand schwimmen, wie wir?
Aber ich bin der Auffassung, dass große Industrienationen wie Deutschland alles tun müssen, was irgend machbar und politisch umsetzbar ist, in der Hoffnung, dass Länder wie Indien nachziehen und erfolgreiche Technologien kopieren. Das mag naiv klingen, ist es aber meines Erachtens nicht, da es unsere einzige Chance ist, wirklich etwas zu verändern. Selbst China, welches wir in vielen Belangen immer wieder als schlechtes Beispiel heranziehen und zurecht kritisieren (z. B., weil es Kohlekraftwerke baut), arbeitet an klimafreundlichen Technologien. Dies wird in Deutschland gerne verschwiegen, damit man mit dem Finger auf andere zeigen und Klimaschutz als sinnfrei erklären kann. Selbst den Machthabern in Peking scheint aufgegangen zu sein, dass auch der euryöke Homo sapiens über keine unbegrenzte ökologische Potenz verfügt.
Dass die Zukunft in Bezug auf Klimaveränderungen schon jetzt nicht gerade rosig zu werden verspricht, ist richtig. Trotzdem ist es immer noch einen gewaltigen Unterschied, ob es gewaltige Verwerfungen gibt oder ob die Lebensbedingungen für den Menschen in Zukunft absolut katastrophal werden.

Trollfahrer Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 3.590

22.11.2022 00:00
#530 RE: Mit dem E-Auto / Plug in Hybrid nach Kroatien fahren Antworten

Zitat von HFroehlich im Beitrag #529

Fast alle Wissenschaftler aus unterschiedlichsten Disziplinen, welche ich bisher zu diesem Thema gehört habe, haben betont, dass technische Möglichkeiten bei der Bekämpfung der Erderwärmung zwar eine wichtige Rolle spielen, dass diese allein aber sicherlich nicht ausreichend seien. Natürlich wird an neuen Technologien geforscht, um CO2 einzusparen und auch an Technologien um CO2 aus der Atmosphäre zu entfernen. Die einfachste Methode ist die Wiederaufforstung. Es wird auch diskutiert, ob man Carbon Capture einsetzen könnte, um der Luft CO2 zu entziehen, selbst Solar Radiation Management und vieles mehr ist im Gespräch.



Wissenschaftler sollen sich nicht mit der Zukunft befassen, was vielleicht möglich sein könnte, sondern versuchen zu verstehen, was ist oder war. Alles andere ist wieder Quacksalberei. Wie soll man denn als einschätzen, was technisch in Zukunft möglich ist? Mal davon abgesehen, sind das alles technische Lösungen, auf die ich ja auch setze.

Zitat


Aber das wird höchstwahrscheinlich trotzdem nicht reichen, um die gesteckten Klimaziele zu erreichen. Hierfür braucht es einen sehr allumfassenden Wandel in der Verkehrspolitik und unserer gesamten Lebensführung (z. B. wesentlich mehr Homeoffice (gerade Deutschland hinkt hier gewaltig hinterher), Ausbau von erneuerbaren Energien, massive Veränderungen in der Landwirtschaft und in unserer Art der Tierhaltung und unserem Fleischkonsum, Reduktion der Autos und mehr Carsharing und und und).



Auch wieder technische Lösungen bis auf den Wandel der gesamten Lebensführung. Hier kommt mir wieder das klerikale Geschmäckle dazu. Die Pfaffen, aber auch Diktaturen jeglicher Couleur, haben sich angemaßt, in die Lebensführung der Menschen eingreifen zu wollen. Das ist in einer Demokratie wohl kaum möglich. Auch bei der Tierhaltung wird die Klimakrise mit Moralischem vermischt. Vermutlich wird noch radikalere industrielle Landwirtschaft betrieben werden müssen, wenn man große und wirkvolle Naturreservate erhalten oder sogar wiederherstellen möchte. Die Fläche wird kleiner, also muss sie mehr hergeben für 8 Milliarden Menschen. Mit Bullerbü-Biolandwirtschaft wirst du die nicht ernähren können. Dazu fehlt die Fläche. Die Reduktion der Autos halte ich für einen Fetisch, den die technische Entwicklung obsolet machen wird. Es wird andere Autos geben, die Zukunft liegt sicherlich nicht in 2-Tonnen-Teslas, aber ich glaube nicht, dass wir in Zukunft in Bussen durch die Gegend fahren. Es kann sein, dass wir uns ein Auto buchen und dass dann ein fahrerloses Taxi kommt, welches uns zum Ziel bringt. Aber ich denke, die Autofahrten werden zunehmen. Mal davon abgesehen, dass ich den Privat-PKW für so suggestiv mächtig halte, der wird so schnell nicht sterben. Wissenschaft bedeutet übrigens auch, dass man genau hinsieht und versucht zu zu verstehen, warum Menschen etwas tun und warum bis jetzt etwas so und so passiert ist. Das ist die Grundlage dafür, es zu ändern. Ich habe eher den Eindruck, dass uns unter Wissenschaftlichkeit moralisch motivierte Wunschvorstellungen verkauft werden.

Zitat

Es gibt so unendlich viele Bereiche, wo wir uns ändern müssen. Und Du hast vollkommen recht, dies weltweit umzusetzen scheint fast undenkbar. Wenn wir schon in Deutschland selbst die kleinen Dinge wie ein Tempolimit nicht gebacken bekommen, wie soll es dann erst in armen Ländern dieser Welt aussehen, die nicht im Wohlstand schwimmen, wie wir?



Vor allem, wenn wir damit rechnen müssen, dass die den gleichen Wohlstand haben möchten wie wir. Berechtigt! Da können wir nicht als Lösung anbieten: Liebe Leut, die Lösung ist Armut, also das, was ihr gerade habt. Herzlichen Glückwunsch, ihr seid die Klimahelden! Das kann man denen nicht verkaufen! Also müssen Lösungen her, wie man Wohlstand für alle schafft. Das geht nur mit noch viel mehr Technologie.

Zitat

Aber ich bin der Auffassung, dass große Industrienationen wie Deutschland alles tun müssen, was irgend machbar und politisch umsetzbar ist, in der Hoffnung, dass Länder wie Indien nachziehen und erfolgreiche Technologien kopieren. Das mag naiv klingen, ist es aber meines Erachtens nicht, da es unsere einzige Chance ist, wirklich etwas zu verändern. Selbst China, welches wir in vielen Belangen immer wieder als schlechtes Beispiel heranziehen und zurecht kritisieren (z. B., weil es Kohlekraftwerke baut), arbeitet an klimafreundlichen Technologien. Dies wird in Deutschland gerne verschwiegen, damit man mit dem Finger auf andere zeigen und Klimaschutz als sinnfrei erklären kann. Selbst den Machthabern in Peking scheint aufgegangen zu sein, dass auch der euryöke Homo sapiens über keine unbegrenzte ökologische Potenz verfügt.



Ja, das sehe ich auch so. Du kannst es auch viel brutaler formulieren: Die Zukunft liegt nur bei denen, die sich gestalten. Technologisch und auch organisatorisch, gesellschaftspolitisch. Wer das nicht schafft, wird sterben. Das gilt für uns und auch für Entwicklungsländer.

Zitat

Dass die Zukunft in Bezug auf Klimaveränderungen schon jetzt nicht gerade rosig zu werden verspricht, ist richtig. Trotzdem ist es immer noch einen gewaltigen Unterschied, ob es gewaltige Verwerfungen gibt oder ob die Lebensbedingungen für den Menschen in Zukunft absolut katastrophal werden.



Für die 8 Milliarden. Ein Teil wird gut weiterleben. Dabei wären wir bei des Pudels Kern, der bei uns gerne ausgeklammert wird. Wer zu dem Teil gehören wird, wird gerade ausgefochten.

Der Schlag des Herzens bleibt allein.

Aeneas Tzajkowski Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 1.244

23.11.2022 07:29
#531 RE: Mit dem E-Auto / Plug in Hybrid nach Kroatien fahren Antworten

Zitat von kornatix im Beitrag #528
Zitat von Aeneas Tzajkowski im Beitrag #520
... ich verstehe wirklich nicht, warum Deine Beiträge, die im Wesentlichen nur aus unwahren Tatsachenbehauptungen und Pöbeleien bestehen, hier stehen bleiben - sie wären im veli-ratschen Nonsens Thread besser aufgehoben.
Und ich verstehe nicht, wieso Du auf die wissenschaftlichen Ausführungen dieses Universalgenies überhaupt noch eingehst. Lass' ihn einfach! Es gibt doch so wenig in dieser Welt, worüber man noch herzhaft lachen oder auch den Kopf schütteln kann!
Ich möchte niemanden die Freude darüber nehmen, aber gesammelt an dem richtigen Ort wäre es halt noch viel besser.

==
Aeneas - Mediation Experte (selbsternannt)

Seiten 1 | ... 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Gejammer über hohe Preise in Kroatien
Erstellt im Forum Restaurants, Gaststätten und Bars in Kroatien von Groundtorpedo
113 04.11.2022 11:43
von veli-rat • Zugriffe: 6333
Camping-Rechte in Kroatien?
Erstellt im Forum Sonstiges zum Thema Camping, Campingplätze, Camping-Urlaub in Kroatien von oskar01
50 31.08.2022 16:14
von beka • Zugriffe: 2587
Shopping/Bummeln in Kroatien (Grkaveščak) + Ungarn
Erstellt im Forum Einkaufen in Kroatien, Läden, Märkte, Preise von Kaffeeböhnchen
5 12.08.2022 10:53
von Berghamer • Zugriffe: 470
Total spontan nach Kroatien???
Erstellt im Forum Suche Ferienwohnung, Ferienhaus, Apartment, Zimmer für den Urlaub in K... von Tinti
14 08.08.2022 06:32
von svajcarac1 • Zugriffe: 1254
Di. 13.12.2022 arte 12:45 Reihe: Stadt - Land - Kunst (3): F 898 Nikola Tesla: Es werde Licht in Kroatien
Erstellt im Forum Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen von beka
53 01.12.2022 12:40
von beka • Zugriffe: 9981
Do. 15.12.2022 Anixe HD 21:45 Uhr Kochen mit Anixe - Pfingsten mit Special Guest aus Kroatien
Erstellt im Forum Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen von beka
13 28.11.2022 15:38
von beka • Zugriffe: 1503
Eine Musikalische Reise nach Kroatien
Erstellt im Forum Reiseberichte aus Kroatien von Gari...
10 16.01.2017 17:31
von Chris • Zugriffe: 920
Mo. 19.9.2022 rbb 00:50 Uhr Der Kroatien-Krimi: F 8 Tränenhochzeit
Erstellt im Forum Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen von beka
183 13.08.2022 17:02
von beka • Zugriffe: 28979
So. 14.8.22 SWR 13:45 Uhr Küstenparadies Kroatien - 3 Mitteldalmatien
Erstellt im Forum Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen von beka
69 11.07.2022 13:40
von beka • Zugriffe: 14734
 Sprung  


In unserem Kroatien-Forum finden Sie umfassende Informationen über Urlaub und Ferien in Kroatien sowie passende Ferienwohnungen, Hotels, Apartments und Ferienhäuser für den Kroatienurlaub.

   
Bücher, Landkarten,
Reiseführer


für den Kroatien-Urlaub gibt es hier !
 

Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein
Gravur Holz - Glas - Metall - Stein



Kroatien Ferienwohnungen - Kroatien-Lexikon - www.kroatien-links.de
Geschenke individuell gestaltet, Holz, Glas, Metall, Stein gravieren - Druckerei, Werbung, Stempel, in Bestensee, Königs Wusterhausen
Holzgravuren, Werbeklammern, Glupperl - Wäscheklammern, Werbeklammern, Glupperl, Glubbal, Hochzeitsklammern - Glasgravur - Metallgravur - Steingravur - Gravierte Wäscheklammern, Glupperl aus Holz, Wiesnglupperl


DATENSCHUTZERKLÄRUNG
Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz