Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum Kroatien-Forum 
Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein

Holzgravur, Glasgravur, Metallgravur, Steingravur
· · · ·



Für weitere Informationen klicken Sie hier: Kroatisch-Sprachkurs - perfekte Vorbereitung auf Urlaub, Reisewortschatz


Kroatien-Forum / Urlaub in Kroatien / Ferienwohnungen in Kroatien
www.kroatien-forum.com

Wäscheklammern, Glubbal mit Gravur <· · · · ·> Steingravuren <. . . . .> Wäscheklammern mit Gravur
Info, Tipps und Reisetipps über Istrien, Kvarner Bucht, Dalmatien und andere Regionen von Kroatien, Urlaub in Kroatien, Camping, Campingplätze, günstige Ferienwohnungen, Privatzimmer, günstige Apartments, Hotels, Boote, Charter, Adria, Sehenswürdigkeiten, Ausflüge und Ausflugsziele, Reiseberichte usw.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema im Kroatien-Forum hat 4 Antworten
und wurde 530 mal aufgerufen
  
 Bosnien / Herzegowina - Forum
Boban.Markovic Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 239

04.11.2021 11:20
Hoher Repräsentant Schmidt: In Bosnien droht gefährliche Eskalation Antworten

Abspaltungsbestrebungen
Diplomat Schmidt: In Bosnien droht gefährliche Eskalation
03.11.202120:41

Christian Schmidt war in der vorletzten Legislaturperiode Bundeslandwirtschaftsminister. Heute ist er als Diplomat im Balkan tätig - und warnt vor einer Eskalation.

Sarajevo - Angesichts der Abspaltungsbestrebungen in der bosnischen Serben-Republik warnt der Spitzenvertreter der internationalen Gemeinschaft in Sarajevo, Christian Schmidt, vor einer gefährlichen Eskalation.

03.11.202120:41

Christian Schmidt

Ex-Bundesminister Christian Schmidt ist derzeit Diplomat in Bosnien-Herzegowina.© Britta Pedersen/dpa
Christian Schmidt war in der vorletzten Legislaturperiode Bundeslandwirtschaftsminister. Heute ist er als Diplomat im Balkan tätig - und warnt vor einer Eskalation.

Sarajevo - Angesichts der Abspaltungsbestrebungen in der bosnischen Serben-Republik warnt der Spitzenvertreter der internationalen Gemeinschaft in Sarajevo, Christian Schmidt, vor einer gefährlichen Eskalation.


„Bosnien-Herzegowina sieht sich seiner schwersten existenziellen Bedrohung der Nachkriegsperiode konfrontiert“, schrieb der deutsche Diplomat und frühere Landwirtschaftsminister in seinem jüngsten Bericht an die Vereinten Nationen. Das Dokument lag der Deutschen Presse-Agentur vor.

Für die Zuspitzung macht der Bericht Milorad Dodik verantwortlich. Der Nationalist ist derzeit serbisches Mitglied im dreiköpfigen Staatspräsidium. Dodik bereite die Schaffung einer eigenen Armee der Serben-Republik vor und werde damit die Armee des Gesamtstaates faktisch auflösen. Darüber hinaus blockiere der bosnisch-serbische Politiker jetzt schon durch seinen Boykott gesamtstaatliche Institutionen wie die Präsidentschaft oder das Parlament. Sollte die internationale Gemeinschaft diese Politik weiter hinnehmen, werde sich die Serben-Republik „aus der verfassungsmäßigen Ordnung Bosniens entfernen“ und den Friedensvertrag von Dayton unterlaufen, schrieb Schmidt in dem Bericht.

Das Abkommen von Dayton beendete 1995 den dreijährigen blutigen Krieg in Bosnien, den die damalige Führung in Serbien vom Zaun gebrochen hatte. Unter anderem sah es die Schaffung zweier halb-autonomer Landesteile, der bosnisch-kroatischen Föderation und der Serben-Republik, vor. Außerdem schuf es das Amt des Hohen Repräsentanten, das über die Einhaltung des Friedensvertrages wachen soll. Der CSU-Politiker Schmidt bekleidet das Amt seit Anfang August.

Der UN-Sicherheitsrat autorisierte derweil am Mittwoch einstimmig die laufende EU-Mission für weitere zwölf Monate. Voran ging allerdings ein Streit um Schmidts Rolle als Hoher Repräsentant - Russland argumentiert, die Position würde nicht mehr benötigt und wollte sie zuletzt sogar abschaffen. Unter Androhung eines Vetos für die Verlängerung der EU-Mission verhinderte Moskau, dass Schmidt das mächtigste UN-Gremium am Mittwoch in New York auf Grundlage seines Berichts über die Lage in Bosnien-Herzegowina briefen durfte. dpa

https://www.hna.de/politik/diplomat-schm...r-91093427.html



Bosnien-Herzegowina steckt in der grössten Krise seit Kriegsende 1995. Serbien verhält sich ruhig, sagt nur das man die territoriale Integrität BiHs respektiere, von Kroatien hört man auch wenig. Kann mir nicht vorstellen das Dodik so ein Vorhaben allein durchzieht, ohne heimliche Unterstützung aus Moskau oder Peking

Aeneas Tzajkowski Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 1.318

04.11.2021 21:22
#2 RE: Hoher Repräsentant Schmidt: In Bosnien droht gefährliche Eskalation Antworten

MD erzählt viel, wenn der Tag lang ist.
Glücklicherweise hört ihm kaum jemand zu (oder nimmt es Ernst).

==
Aeneas - Mediation Experte (selbsternannt)

Boban.Markovic Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 239

05.11.2021 03:16
#3 RE: Hoher Repräsentant Schmidt: In Bosnien droht gefährliche Eskalation Antworten

Ja, aber dieses mal scheint er es ernst zu meinen, sonst ist er weg vom Fenster, nächstes Jahr sind Parlamentswahlen in der Republika Srpska, und bei den Lokalwahlen hat er schon die zwei größten Städte, Banja Luka und Bijeljina, an die Opposition verloren. Wenn er jetzt auch noch ein Rückzieher macht mit sein Versprechen dann denke ich war’s das.

Er will eine Republkla Srpska wie sie in Dayton unterzeichnet wurde, sprich zurück zum Dayton 1995, vieles wurde ja seit dem geändert, oft auch zum Nachteil der RS durch hohen Druck ehemaliger Hoher Repräsetanten.

Auch bosnische Kroaten sind unzufrieden mit ihren jetzigen Status, können ihren Vertreter nickt direkt wählen, wurden von Bosniaken überstimmt, und muslime Bosniaken dagegen geben kein mm bei, haben sogar offen im Parteiprogramm der regierenden Partei die Abschaffung der Srpska als Ziel, eine kroatische Entität kommt für sie nicht in Frage

Aeneas Tzajkowski Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 1.318

05.11.2021 10:50
#4 RE: Hoher Repräsentant Schmidt: In Bosnien droht gefährliche Eskalation Antworten

Bei dem Friedensvertrag von Dayton ging es ausschließlich darum, den Krieg zu beenden und letztendlich ist dabei nur ein völlig dysfunktionaler (und dazu eigentlich nicht finanzierbarer) Staat entstanden. Es wurde - so zu sagen - die damalige Zukunft zu Gunsten der damaligen Gegenwart verspielt und die damalige Zukunft ist dummerweise die heutige Gegenwart. Mittel- und langfristig sind eindeutige Verhältnisse (wie sie nach den kriegerischen Auseinandersetzungen in Slowenien, Kroatien und dem Kosovo entstanden sind) von Vorteil.

Auf Grund der Struktur, der Mehrheitsverhältnisse und den damit verbundenen und genutzten Blockademöglichkeiten halte ich BiH legal nicht für reformierbar, so dass aus ihm noch ein funktionierender Staat werden könnte. So lange es jemanden gibt, der den Irrsinn bezahlt, wird weitergewurstelt werden.

Und danach wird man sehen, was kommt.

==
Aeneas - Mediation Experte (selbsternannt)

Boban.Markovic Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 239

06.11.2021 21:29
#5 RE: Hoher Repräsentant Schmidt: In Bosnien droht gefährliche Eskalation Antworten

Aeneas Tzajkowski

Zitat
Bei dem Friedensvertrag von Dayton ging es ausschließlich darum, den Krieg zu beenden und letztendlich ist dabei nur ein völlig dysfunktionaler (und dazu eigentlich nicht finanzierbarer) Staat entstanden. Es wurde - so zu sagen - die damalige Zukunft zu Gunsten der damaligen Gegenwart verspielt und die damalige Zukunft ist dummerweise die heutige Gegenwart. Mittel- und langfristig sind eindeutige Verhältnisse (wie sie nach den kriegerischen Auseinandersetzungen in Slowenien, Kroatien und dem Kosovo entstanden sind) von Vorteil.

Auf Grund der Struktur, der Mehrheitsverhältnisse und den damit verbundenen und genutzten Blockademöglichkeiten halte ich BiH legal nicht für reformierbar, so dass aus ihm noch ein funktionierender Staat werden könnte. So lange es jemanden gibt, der den Irrsinn bezahlt, wird weitergewurstelt werden.

Und danach wird man sehen, was kommt.



Da stimme ich mit dir absolut überein. Durch das VETO Recht aller drei Völker ist eine Lösung unmöglich, jeder kann jeden blockieren und keiner gibt nach, Bosnien könnte ein funktionierender Staat werden, doch dazu müssten alle deutlich zurückstecken, besonder die Serbische Republik (Republika Srpska), ihnen fällt es im Traum nicht ein ein mm ihrer Autonomie herzugeben. Zudem wollen 2 von 3 Völkern den Staat Bosnien nicht, zumindest die grosse absolute Mehrheit der BiH Kroaten und Serben, ist nun mal Fakt und deswegen sind Kroaten und Serben zumindest politisch in Bosnien ganz gut miteinander, was man von Belgrad und Zagreb nicht behaupten kann.

Aus der Geschichte konnten wir lernen das man zwei Jugoslawien nur mit Diktatur zusammen halten konnte, wer glaubt das man ein kleines drittes Jugoslawien unter den Namen Bosnien zusammen halten kann mit Demokratie und eines Tages ohne Druck des Westens, der lebt in einer Traumwelt, der Drops ist gelutscht. Auch kann man den beiden, besonders den Serben nicht erklären wieso ein Kosovo als serbische Provinz Recht auf Sezession hat, in Bosnien aber muss ein künstlicher Zwangsstaat aufrechterhalten werden.

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
So. 31.1.2023 arte 10:25 Bosnien und Herzegowina - Der grüne Norden / 13:30 der karstige Süden
Erstellt im Forum Bosnien / Herzegowina - Forum von MiriM
5 28.01.2023 11:34
von beka • Zugriffe: 580
Bosnien-Herzegowina droht vergessen zu werden
Erstellt im Forum Bosnien / Herzegowina - Forum von beka
0 26.06.2013 22:47
von beka • Zugriffe: 1532
Bosnien: Dodik kriegt Mehrheit für Unabhängigkeits Referendum
Erstellt im Forum Bosnien / Herzegowina - Forum von Montenegrin25
127 06.05.2011 21:16
von bigger • Zugriffe: 10685
Autobahn in Bosnien-Herzegowina
Erstellt im Forum Bosnien / Herzegowina - Forum von woho
14 27.03.2010 12:24
von beka • Zugriffe: 9966
diepresse.com: "Kroaten haben zu hohe Kredite genommen"
Erstellt im Forum Anfragen und Beiträge aller Art zum Thema Kroatien - Sonstiges von Christian
0 02.05.2006 12:14
von Christian • Zugriffe: 884
Pyramiden der Illyrer in Bosnien vermutet
Erstellt im Forum Bosnien / Herzegowina - Forum von Snjegulica
17 21.04.2012 14:17
von die-hippies • Zugriffe: 5332
Bosnien + Kroatien droht Umweltkatastrophe
Erstellt im Forum Bosnien / Herzegowina - Forum von mt
6 19.03.2006 08:49
von Lucky • Zugriffe: 1087
 Sprung  


In unserem Kroatien-Forum finden Sie umfassende Informationen über Urlaub und Ferien in Kroatien sowie passende Ferienwohnungen, Hotels, Apartments und Ferienhäuser für den Kroatienurlaub.

   
Bücher, Landkarten,
Reiseführer


für den Kroatien-Urlaub gibt es hier !
 

Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein
Gravur Holz - Glas - Metall - Stein



Kroatien Ferienwohnungen - Kroatien-Lexikon - www.kroatien-links.de
Geschenke individuell gestaltet, Holz, Glas, Metall, Stein gravieren - Druckerei, Werbung, Stempel, in Bestensee, Königs Wusterhausen
Holzgravuren, Werbeklammern, Glupperl - Wäscheklammern, Werbeklammern, Glupperl, Glubbal, Hochzeitsklammern - Glasgravur - Metallgravur - Steingravur - Gravierte Wäscheklammern, Glupperl aus Holz, Wiesnglupperl


DATENSCHUTZERKLÄRUNG
Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz