Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum Kroatien-Forum 

.
Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein

Gravur Holz - Glas - Metall - Stein
· · · ·


Für weitere Informationen klicken Sie hier: Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub, Reisewortschatz


Kroatien-Forum / Urlaub in Kroatien / Ferienwohnungen in Kroatien
www.faszination-kroatien.de und www.kroatien-forum.com

Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub <· · · · · · · ·> Shop: Bücher, Landkarten, Reiseführer für den Kroatien-Urlaub
Info, Tipps und Reisetipps über Istrien, Kvarner Bucht, Dalmatien und andere Regionen von Kroatien, Urlaub in Kroatien, Camping, Campingplätze, günstige Ferienwohnungen, Privatzimmer, günstige Apartments, Hotels, Boote, Charter, Adria, Sehenswürdigkeiten, Ausflüge und Ausflugsziele, Reiseberichte usw.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema im Kroatien-Forum hat 38 Antworten
und wurde 28.166 mal aufgerufen
  
 Urlaub in Istrien
Seiten 1 | 2
Steffi ( Gast )
Beiträge:

15.01.2003 08:56
Porec, Vrsar, Rovinj, Pula antworten

Porec ist nicht nur der bedeutendste Ferienort Istriens, sondern ganz Kroatiens. Unzählige Srände und Buchten, ausgezeichnete Weine, moderne Nightclubs und Tanzlokale, Hotels für jeden Geschmack und Geldbeutel, und nicht zuletzt ein kaum überschaubares Sportangebot. Zahlreiche Tennisplätze, Volley- und Basketballplätze, Minigolf, Segeln, Windsurfen, Wasserski, Parasiling...

Die Freizeitzentren des Ortes - Zelena und Plava Laguna (Grüne und Blaue Lagune), Brulo, Pical und Laterna - stehen als Garanten für einen angenehmen und abwechslungsreichen Urlaub. In der Altstadt, wo sich, nebenbei bemerkt, auch zahlreiche Kunstdenkmäler befinden, laden Restaurants und Cafés, Kneipen und Tavernen zum Verweilen ein.

Porec ist aber auch idealer Ausgangspunkt für Ausflüge: mit dem Tragflügelboot nach Venedig, mit dem Bus rund um Istrien oder nach Lipica und Postojina, mit dem Boot zum Fischpicknick oder zur Austernzucht im Limfjord...

Porec Webcam
Leider ist der Link nicht mehr aktuell. - Thofroe

Bertram Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 5.280

18.01.2003 14:19
#2 Porec und Vrsar antworten

Vrsar - Altertümliche Stadt mit Yachthafen
Vom großen Touristenort Porec in Richtung Süden, 3 km nördlich des Limski Kanals befindet sich die kleine kulturhistorische Ortschaft Vrsar. Deren Küstenlandschaft erstreckt sich vom Gebiet Valkanela im Norden bis zum Limski Kanal im Süden. Vor der Küste liegen 18 kleine, unbewohnte und grünbedeckte Inseln, von denen die St. Georg Insel, die Beschützerin des Hafens von Vrsar ist. Das kleine Städtchen ist eingebettet in eine üppige mediterrane Vegetation. In der Umgebung, welche zu Ausflügen per Rad oder Fuß einlädt, findet man Weinreben, Oliven und Feigen. Auf dem Hügel der Altstadt strahlt der weiße Turm der Pfarrkirche des Heiligen Martin, das Wahrzeichen der Stadt, über Vrsar. Neben weiteren Kulturdenkmälern in der Altstadt, wie die Kirche der Heiligen Foska und das Hauptstadttor, erzählen auch die hinterbliebenen Stadtmauern, die romanischen Häuser und überwölbten Straßen von der Geschichte der mittelalterlichen Stadt. Nach einem Spaziergang durch die Stadt lädt der kleine Yachthafen zum Verweilen ein. Kleine Restaurants und Cafés bieten auf Ihren Terrassen, neben köstlichen Getränken und Speisen einen wunderschönen Ausblick auf den Hafen und das Meer.

Von der großen touristischen Stadt Porec in Richtung Süden, 3 km nördlich des Limski Kanal befindet sich die kleine kulturhistorische Ortschaft Vrsar. Sein Küstenland erstreckt sich vom Gebiet Valkanela im Norden bis zum Limski Kanal im Süden.
Diese Stadt könnte nur durch ihre Strassen, Häuser und Plätze vollkommen beschrieben werden. All seine kulturhistorischen Denkmäler und die Geschichte Vrsars erzählen und bilden die Kirchen, die Tore und die hinterbliebenen Stadtmauern, sowie die romanischen Häuser und überwölbte Strassen.
Vrsar befindet sich am äußeren Rand des Limski Kanals, auf einem 54 m hohem Hügel mit dem dominierenden Glockenturm der Kirche des Heiligen Martins.
Vrsars Besonderheit sind seine 18 unbewohnte, grünbedeckte kleine Inseln und Inselchen, von denen eine, die St. Georg Insel, die Beschützerin des Hafens von Vrsar ist.
Die Namen der Inseln sind zum Beispiel Figarolica, Lakal, Salamon, Zavata, Galiner, der Heilige Juraj, Gusti skolj, Koversada oder Orlandin. Einst genannte Stadt Orsera und Ursaria ist heute eines der beliebtesten FKK Orte an der Adria.
Wegen seiner sauberen Umgebung und den angebotsreichen Feriensiedlungen und Sportzentren ist Vrsar immer wieder das Ziel vieler Reisenden und Naturliebenden.
Die Umgebung von Vrsar ist reich an mediterraner Vegetation wie Eichenbäumen, Weinreben, Oliven und Feigen. Das Wasser um Vrsar ist sehr reich an verschiedenen Fischsorten, und besonders am gesunden Blaufisch, so ist der Fischfang in der Vrsar Region stark ausgebreitet. Die Küste zwischen Vrsar und dem Limski Kanal ist sehr weitläufig, mit unzähligen schattigen Buchten und kleinen malerischen Inseln. Vrsar ist die größte Siedlung unter Funtana, Flengi, Gradina und Klostar. Diese kann mit den mittelalterlichen Hügelstädtchen im Innern Istriens verglichen werden.
Die Stadt von Vrsar war ursprünglich auf der Hügelspitze von einfachen Verteidigungsmauern umgeben, die sich durch die Wachtürme durchgezogen haben. Im Mittelalter wurde eine Stadt als die Befestigung oder Kastell Vrsar erwähnt. Bis heute sind einige Bruchstücke der Stadtmauern erhalten geblieben. Die Ortschaft auf der Hügelspitze verfügte damals über mehrere Zugangstore, von denen 2 erhalten geblieben sind. Hier sind einige der wichtigen Sehenswürdigkeiten von Vrsar abgesehen davon, dass die ganze Altstadt als eine Sehenswürdigkeit betrachtet werden kann. Die Kirche der Heiligen Foska stamm aus dem 17 Jh. Diese wurde im Renaissance Baustil mit barocken Anzeichen gebaut. Heute verfügt die Kirche über eine reiche Sammlung sakraler Gegenstände, einige Grabsteine und einen Grab vor dem Hauptaltar.
Das Hauptstadttor befindet sich neben der Kirche der Heiligen Foska. Dieses Tor stamm aus dem 13 Jh., über dem sich heute noch Bruchteile der Stadtmauer befinden. Die Strassen und Plätze werden in Vrsar gleichfalls als sehenswürdige Objekte angesehen. Innerhalb der Stadtmauern entstanden enge Gassen und kleine intime Plätze. Die schönen Häuser, die entlang der überwölbten Strassen besichtigt werden können, kommen durch ihre schönen Balkons, Innenhöfe, Brunnen, Treppen, Türen und Fenster zum künstlerischem Ausdruck.
Vom Stadttor bis zum Gipfel steigt die Strasse Gradska Vrata. Besonders die überwölbte Strasse, die nach oben führt ist für die Architektur in Vrsar charakteristisch. Die bekannte Casanova Strasse ist bekannt durch die romanische Architektur, die dort romantisch hervorkommt. Die Pfarrkirche des Heiligen Martin wurde auf Gründen der ehemaligen Stadtmauern mit romanischen Toren gebaut. Die Kirche ist ärmlich ausgestattet aber mit künstlerischer Wandmalerei geschmückt und verziert. Es ist die Kirche , die über ganz Vrsar dominiert und das auffallende Objekt vieler Bilder von Vrsar ist. Neben der Pfarrkirche befindet sich ein monumentaler halbzerstörter Palast aus dem 13. Jh. Deswegen auch die Erwähnung Vrsars als Kastell und Festung. Einst war dies die Sommerresidenz der Bischöfe von Porec, die von Mauern umgeben war, die heute noch erhalten geblieben sind.
Neben dem Palast befindet sich ein romanischer Turm aus dem 13. Jh. Der alte Platz befindet sich im Zentrum von Vrsar. Es war mal die Hauptbühne, der wichtigsten Szenen aus dem öffentlichen Leben. Früher wurde der Platz von wichtigen kultur-historischen Gebäuden umgeben. Das alte romanische Tor aus dem 12. Jh. ist kleiner als das Hauptstadttor und war einmal ein Teil der Stadtmauern. Der Skulpturenpark von Dusan Dzamonja befindet sich in der unmittelbaren Nähe von Vrsar. Auf einer 10 Hektar Weide befinden sich Atelier, Werkstatt und der Skulpturenpark. Hier sind Werke des berühmten Künstlers Dusan Dzamonja ausgestellt, wessen Kunstwerke viele Museen in der ganzen Welt genießen und schätzen.
Vrsar bietet in Touristischer Hinsicht noch viel mehr. In 6 Hotels und Hotelanlagen, sowie in 4 Autocampingplätzen ist Vrsar reich an Sport- und Freizeitangeboten.
Auf vielen Terrassen sorgen Animateure für die Unterhaltung der Gäste. So wird beispielsweise mehrmals in der Saison der Koversada-Tag veranstaltet, ein ganztägiges Unterhaltungsprogramm, das traditionsgemäß mit einem Schönheitswettbewerb, der Wahl der Miss von Koversada endet.

Neben den üblichen Land- und Wassersportarten kann man in Vrsar auch verschiedene Luftsportarten betreiben: Fallschirmspringen, Paraglider-Fliegen sowie Panoramausflüge mit Sportflugzeugen sind unter Gästen besonders beliebt.

aus: holiday-home.org
-------

MfG

Bertram Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 5.280

18.01.2003 14:21
#3 Rovinji antworten

Rovinj - gemütliche Tavernen und urige Gassen
Das berühmte Rovinj, ehemals venezianische Hafenstadt, ist mit seiner malerischen Altstadt eine der reizvollsten Städte Istriens. Besonders sehenswert in dem unübersehbar italienisch geprägten Städtchen sind der Rote Uhrturm am Hafen, der barocke Balbi-Bogen von 1680, der heute den Eingang zur Altstadt darstellt , und das Rathaus aus dem 17. Jahrhundert. Einen herrlichen Rundblick auf das Meer mit den vorgelagerten Inseln und die Stadt genießt man vom 60 m hohen Glockenturm der Kirche der Heiligen Euphemia. Den Stadtrundgang durch die unzähligen kleinen Gassen mit ihren Geschäften und Souvenir- shops schließt man am besten in einem der zahlreichen Restaurants, Pizzerien oder Cafés. Dort kann man seinen Gaumen mit vorzüglichem Essen verwöhnen und gleichzeitig die urige Atmosphäre des früheren Fischerstädtchens genießen.
Jedoch liegt die Einzigartigkeit dieser Stadt nicht nur in seinen Kulturdenkmälern sondern auch in ihrer mehr als 67 km langen, gegliederten Küste, die sich vom Limski Kanal bis zum naheliegenden Archipel von Brioni erstreckt. Zu Rovinjs Küste gehören 22 Inseln, von denen die Größeren bewohnt sind. Die Heilige Katharina, die größte der Inseln, befindet sich nur 100 m vor der Küste und ist täglich mit einem kleinem Boot von Rovinj zu erreichen.

Die Einzigartigkeit dieser Stadt liegt nicht nur als ein Kulturdenkmal in sich selbst sondern auch in ihrer 67,2 km langen gegliederten Küste, die sich von Limski Kanal bis zum nahliegenden Archipel von Brioni erstreckt.
Zur Rovinjs Küste gehören 22 Inseln. Die größeren Inseln sind bewohnt und die anderen sind einfache Atollen, umgeben vom Meer in völliger Ruhe.
Die größte von denen ist die Heilige Katharina, die sich nur 100 Meter von der Küste befindet. Zu ihr können Sie täglich mit einem kleinen Boot gelangen. Die Rote Insel ( Crveni Otok ) entstand durch die Verbindung zweier Inseln Maskin und Heiliger Andreas.
Mit heutigen 13.000 Einwohnern war Rovinj schon im 6. Jh. hier vorhanden. Diese Stadt, mit unglaublichen Schönheiten an Naturdenkmälern und Sehenswürdigkeiten entwickelte sich auf einem kleinen Raum innerhalb von Stadtmauern. Es wird nachgesagt, dass die Stadt Rovinj auf der Insel und der Anhöhe Mons Rubens oder Rubines erbaut war. Im 18. Jh. wurde die Insel durch die Verschüttung des Kanals mit dem Festland verbunden. Von da fing diese Stadt an zu wachsen. Sie breitete sich außerhalb der Stadtmauern aus.
Heute ist es eine große Stadt mit großen Schätzen. Schon vor 100 Jahren wurde Rovinj als Touristisch erwähnt. Es war damals ein Meerkurort der Adeligen.
Die Küste Rovinjs verfügt über etwa 20 Inseln, Inselchen, Felsen mit zahlreichen Stränden und üppiger Vegetation. Diese großartige Stadt besteht aus der Ewigkeit Roms, der Venedigs Anmut, dem mitteleuropäischem Geist der Habsburger Kaiser und dem Zauber des Mittelmeeres.
Hier nur die wichtigsten Sehenswürdigkeiten auf die Sie beim Besuch der Rovinjer Altstadt nicht verzichten können. Rovinjer Festungsmauer und Stadttore sind eine Besonderheit. Im 7. Jh. war Rovinj von Festungsmauern umgeben. Diese wurden dann später mit den Stadttürmen verstrickt und vollendet. Die Stadt hatte insgesamt 7 Stadttore, von denen nur 3 erhalten geblieben sind. Es ist das Tor des Heiligen Benedikts, Portica und das Tor des Heiligen Kreuzes. Der heutige Eingang zur Altstadt erfolgt unter dem, im 17. Jh. errichteten Balbi-Bogen. Die Kirche der Heiligen Euphemia ist eine barocke Kirche mit der Schutzheiligen, der Stadt. Die Kirche stammt aus dem 17.Jh. und ist das bedeutendeste Bauwerk von Rovinj. Der 60 m hohe Glockenturm dominiert über die ganze Stadt, von wo Sie einen unglaublichen Ausblick auf die Adria und die Insel der Heiligen Katharine haben. Der Sage nach, soll der Körper von Euphemia, einem jungen Mädchen aus Kalzedonien, die im Jahr 304 v. Chr. Zu Tode gemartert wurde, in einem schweren Marmorsarkophag nach Rovinj gelangt sein. So wurde sie Schutzpatronin der Stadt. Die Taufkirche der Heiligen Dreifaltigkeiten ist eine siebeneckige Kirche, die sich auf dem Platz " Trg na lokvi " befindet. Die Kirche stamm aus dem 13. Jh. und ist ein bedeutendes romanisches Bauwerk. Das Franziskanerkloster aus dem 18. Jh. war einst eine Kirche und gleichfalls ein Kloster. Es ist ein barockes Bauwerk mit Bibliothek und Museum mit sakralen Kunstgegenständen. Weitere Kirchen, die im Zeitraum zwischen Byzanz und Barock entstanden sind: die Kirche des Heiligen Thomas, die Heiligkreuzkirche, die Kirche des Heiligen Benedikts, das Oratorium der schmerzensreichen Madonna, die Kirche der Mutter Gottes von der Gnade. Schloss auf der Insel des Heiligen Andreas war einst eine Benediktinerabtei aus dem 6. Jh., die im 15. Jh. von den Franziskanern erweitert wurde. Heute dient das Schloss als ein Hotel.
Im alten Zentrum Rovinjs können Sie heute bequem durch das Labyrinth der engen Gassen und der kleinen Plätze schlendern und sich die Schönheiten dieser Kunstschätze anschauen. Zum Beispiel die Via del Monte, die sich wie im 18. Jh. dem Betrachtern zeigt. Im Sommer ist Rovinj eine Feststadt. Unter den zahlreichen Festen, Kirchweihen und Veranstaltungen, ist die "Grisia" eine Besonderheit. Es ist eine Kunstausstellung im Freien, in der gleichnamigen Strasse. Sehenswert ist auch das schöne barocke Rathhaus und die vielen großen und kleinen Kirchen , die quer über die Stadt verstreut sind.
Auch das städtische Museum von Rovinj ist ein wahrer Schrein voller Kunstgegenstände: die Bibliothek mit Werken aus dem 18. Jh., eine Sammlung antiker Meister mit Werken aus dem 15. bis 19.Jh. und eine weitere Sammlung moderner und zeitgenössischer Kunst. Im Zentrum für Meeresforschung "Rudjer Boskovic" ist dem Touristen durch sein Aquarium bekannt. Hier ist die versunkene Welt des Meeres am Beispiel der rekonstruierten Adria dem Publikum zugänglich gemacht worden. Rovinj hat sich einen Besuch und den Anblick von Ihnen verdient.
Im Umkreis des Stadtzentrums sind die meisten Hotels gelegen, von denen, Sie schnell und unmittelbar in den Stadtzentrum gelangen können. Dies ist vor allem vorteilhaft weil in Rovinj in den Sommerzeiten Parkplatzprobleme auftauchen. Am besten, Sie lassen Ihr Auto auf einem Parkplatz in der Nähe des Hotels ruhen und verbringen Ihren Urlaub ohne stressigen Straßenverkehr und unnützlichem Kreisen um die Perle Istriens. Nach einem entspannenden Bad im warmen Meer der Adriaküste und den warmen Sonnenscheinen bietet Ihnen Rovinj ein zahlreiches Angebot an Restaurants, Cafés und Pizzerias, wo Sie Ihren Hunger mit vorzüglichen Speisen stillen können. Danach steht Ihnen eine weite Auswahl an Unterhaltungsmöglichkeiten zur Verfügung, von Tanzterrassen, über Discos bis zu Casinos.
Zum Tanzen gehen Sie ins Tanzrestaurant "Monvi", Hotel "Eden", Captain's Club, Hotel "Park", Touristiksiedlung "Villas Rubin", Touristiksiedlung "Monsena", Hotel "Katarina", AC "Vestar", Hotel "Rovinj", Touristiksiedlung "Valalta" und die Touristiksiedlung "Valdaliso". Einen Discobesuch ermöglichen mehrere Discotheken: "Monvi", "Villas Rubin", "Monte Bar", "Valentino" auf Crvenom otoku (Rote Insel), "Eva", "Monte Mulini". Gleichfalls gibt es das Casino Automat Club "Istra", Pietro Ive 9, Adria Casino (Schiff), A. Rismondo bb. In Rovinj haben wir auch die Einheimischen Volksfeste erwähnt. Diese sind:
Der Festtag des Heiligen Jakob in Kanfanar am 25. Juli "Jakovlja", Volksfest, sowie der Ochsenmarkt wird am 26. Juli veranstaltet. Das ist eine Gelegenheit, ursprüngliche istrianische Musik auf den traditionellen Instrumenten "mith" (Sackpfeife) und "rozenice" zu hören, aber man kann hier auch einheimische Speisen entdecken. In Zminj ist ein Festtag am 24. August. Am Tag des Heiligen Bartholomäus, "Bartulja", findet jedes Jahr der Viehmarkt statt, den eine besondere Auswahl einheimischer Speisen und Getränken begleitet. Probieren Sie die "supa", eine istrische Weinspezialität! Ein Festtag in Sosici ist der, der Heiligen Maria der Gesundheit (Sv. Marija od Zdravlja). Dieser Festtag fällt auf den 25. November an dem das traditionelle Fest statt findet. Viel Unterhaltung, Sportwettbewerbe und einheimische Küche. Unser Rat: probieren Sie den einheimischen Schafskäse, den rohen geräucherten Schinken und istrischen Wein! Rovinj ist auch ein Platz für Nautiker. Jährlich werden hier Segelregatten veranstaltet. Die Route verläuft von Pesaro bis Rovinj und zurück. Sowie von Chioggia nach Rovinj und zurück. Auch der Rovinj Cup wird jedes Jahr neu organisiert.

-------

MfG

Bertram Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 5.280

18.01.2003 14:26
#4 PULA antworten

Pula - Amphitheater, schöne Strände und
sauberes Wasser

Die schöne Hafenstadt Pula an der südlichsten Spitze Istriens ist durch drei Inseln, der Heiligen Katharina, des Heiligen Andrija und Uljanik, in drei Hafenbuchten geteilt. Direkt oberhalb des Hafens, welcher der bedeutenste Istriens ist, befindet sich das römische Amphitheater, das Symbol der Stadt. In dieser fünftgrößten Arena der Welt begeisterten sich zu Römerzeiten bis zu 23000 Zuschauer an blutigen Gladiatorenkämpfen. Heute finden an dieser Stelle regelmäßig Musikfestivals von Oper bis Rock und im Juli das Filmfestival statt. Dies ist jedoch nur ein Teil der hinterlassenen Kulturdenkmäler, die diese Stadt zu einer Schatzkammer gemacht haben. Ebenfalls unbedingt anschauen sollte man sich bei einem Spaziergang durch die Stadt das Forum, den ältesten Platz der Stadt, welcher in der römischen Zeit entstanden ist, den Auguststempel und die Franziskanerkirche mit dem Kloster.
Verläßt man Pula, so tauchen aus den Kiefernwäldern die kleinen Ortschaften Medulin, Prematura, Pomer und Pjescana Uvala auf, die an den Küsten der Adria liegen. Einen Ausflug an deren Strände sollte man nicht versäumen.

Die schöne Hafenstadt an der südlichsten Spitze Istriens ist durch drei Inseln, der Heiligen Katharina, des Heiligen Andrija und den Uljanik in drei Hafenbuchten geteilt. Auf einer Fläche von 3000 Hektar und insgesamt 65 000 Einwohnern ist diese Stadt schon mehrere Tausend Jahre alt. Heute ist es der bedeutendeste Hafen Istriens. Die Stadt entwickelte sich aus einer Burgsiedlung. Von Römern wurde die, auf einem Hügel liegende Stadt mit dem Kaptol, einer Reihe öffentlicher Gebäude und einem Tempel gut befestigt.
Seinem touristischen Erfolg tragen auch die 2500 Sonnenstunden bei, die mit der mediterranen Vegetation und dem milden Klima einen Einklang gefunden haben.
In dominierender Lage über dem Hafen befindet sich das römische Amphitheater, das Stadtsymbol. Dies ist nur ein Teil der hinterlassenen Kulturdenkmäler, die diese Stadt zu einer Schatzkammer gemacht haben. Rund um die Stadt und ihre Mitte befinden sich zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die Sie sich, angefangen vom Forum, der Reihe nach, anschauen können. Ihren Spaziergang können wir im Stadtzentrum beginnen, wo sich das Forum befindet. Es ist das älteste Platz der Stadt, der schon zur römischen Zeit entstanden ist. Damals befanden sich hier der Portikus ( Ort für die Opfergabe der Einwohner Pulas ihren Göttern ), Tempeltriade, zwei Zwillingstempel, der Augustus- und Dianatempel. Von diesen, ist heute noch der Augustustempel erhalten geblieben. Dieser Tempel wurde dem ersten römischen Kaiser gewidmet. Er wurde zwischen 2. und 14. Jh. gebaut, wo er auf einem erhöhten Gestell mit Treppen seinen Platz gefunden hat. Heute kann man dort die Ausstellung der römischen Steinskulptur besichtigen. Gleich in der Nähe befindet sich ein Stadtpalast, der aus Resten der zwei Tempel entstanden ist, d.h. aus einem Teil des Reihenhauses und des Dianatempels.
Die Franziskanerkirche mit dem Kloster ist ein kirchliches Komplex aus dem 13. Jh., wo heute die reichste Familie Castropole begraben liegt.
Die venezianische Festung befindet sich auf dem zentralen Hügel und wird von den Einwohnern "Kastel" genannt. Heute befindet sich dort das Historische Museum. Von der Festung aus, erstreckt sich eine wunderschöne Aussicht auf die Stadt und den Hafen von Pula.
Die Kathedrale der Maria Himmelsfahrt wurde auf Fundamenten eines antiken Gebäudes gebaut. Die ältesten Teile, die hier gefunden wurden stammen sogar aus dem 4. Jh. Die Kirche des Heiligen Nikolaus aus dem 6.Jh. wurde auf Fundamenten eines römischen Gebäudes gebaut, die ein Ikonostas des griechischen Meisters Tomios Batos aus dem 18.Jh. besitzt.
Von Außen ist die polygonale Apsis der Kirche sichtbar. Sehenswert ist das Doppeltor aus dem 2.Jh. welcher Sie weiter zum Amphitheater und nach Nezakcij führen wird. Diese Strasse entlang wurden seitens der Römer monolithische Steinblöcke mit dem Bildnis der Toten, Inschriften, Statuen, Sarkophagen und anderen Grabdenkmäler errichtet. Im Archäologischem Museum werden Sie die vorgeschichtlichen, römischen und frühchristlichen Exponate sehen können. Das Gebäude datiert aus dem 20.Jh. und diente als das Königliche Gymnasium. Weiteres Gebäude ist das kleine römische Theater aus dem 2.Jh., ,welches sich innerhalb der Stadtmauern befand und neben dem Doppeltor platziert wurde. Besonders schön ist das Herculestor aus dem 1.Jh. vor Christus Geburt, welcher nach dem römischen Beschützer benannt wurde. Weiter sehen Sie das Triumphbogen der Sergier aus dem 1. Jh., das von den Einwohnern als das Goldenes Tor genannt wird. Wenn Ihr Rundgang zu Ende geht, werden Sie noch die Möglichkeit haben, die Kirche der wunderschönen Maria aus dem 6.Jh., die Kirche der Gnadigen Mutter aus dem 14.Jh., die Hauptpost, das Theatergebäude und den Stadtmarkt zu besuchen. Kommen wir aber wieder zurück zum Symbol dieser Stadt. In dominierender Lage über dem Hafen liegt das Amphitheater aus dem 1.-2. Jh., entstanden auf einem elipsenförmigen Grundriss. Die sogenannte Arena konnte 23 000 Zuschauer erfassen. Diese diente zu Theatervorstellungen, und Gladiatorenkämpfen, die sogar bis zum 5. Jh. angedauert haben, als die Kämpfe dann verboten wurden. Der Bau begann unter dem Kaiser Augustus. Die Arena lehnt sich an den Hügelhang in der Nähe der Stadtmitte, so hat Sie an der Küstenseite 4 Ringe und der Straßenseite nur 2 Ringe. Diese besteht aus dem Zuschauerraum, dem Kampfplatz und den unterirdischen Räumen. Erbaut wurde das Amphitheater aus dem einheimischen Kalkstein. Heute finden hier Konzerte berühmter Pop- und Rockstars, sowie Filmfestivale statt. Pula ist mit ihrer touristischen Infrastruktur für alle Tourismusarten geeignet. Die Touristischen Objekte in Pula und ihrer Gegend, Medulin, Prematura, Pomer und Pjescana Uvala tauchen aus Nadelwäldern auf und liegen fast an der Küste der wunderschönen Adria.
Für alle Altersklassen und Interessen bietet Pula jede Möglichkeit an. Von Ausflügen in den nahgelegen Orten, über Sport- und Freizeitmöglichkeiten jeder Art bis hin zu den kulturellen Veranstaltungen, Konzerten und Festivals. Die meisten, die heute an Pula denken, werden sofort an die Schönheit der Brioni Inseln erinnert. Es ist eines der schönsten Archipel im Mittelmeerraum. Diese wunderschöne Inselgruppe von 14 Inseln zerstreut über die Meeresfläche, wird in die Kleinen und die Großen Briuni Inseln aufgeteilt. Zu den kleineren gehören Sveti Marko, Gaz, Obljak, Galija, Gruj, Vanga, Madona, Vrsar, Sveti Jerolim und Kozada. Die Inselgruppe befindet sich etwa 10 km vom Stadtzentrum Pulas. Auf einer Fläche von 736 Hektar, mit einem milden Klima und 2 387 Sonnenstunden pro Jahr sind die Brioni Inseln ein jahrelanges Urlaubsziel vieler berühmter Persönlichkeiten. Eine Attraktion ist die Besichtigung der Dinosaurierfußstapfen. Auf den Brioni Inseln stehen Ihnen Sport- und Freizeitmöglichkeiten aller Art zur Verfügung wie Golf-, Tennis-, Tischtennis-, Beachvolley- und Fußballplätze, Reiterschule, Trimmsaal, Fahrrad- und Spazierwege, sowie Möglichkeiten zum Surfen. Auf den Brioni ist der Aufbau einer Tauchbasis in naher Zukunft eingeplant.
Das eindrucksvollste Komplex ist das Sommerhauskomplex auf drei Terrassen in der Bucht Verige, das im 1.Jh. erbaut wurde. Heute ist es nur eine Ruine einst einzigartigen, mit Wandmalerei geschmückten Gebäudes.
Pula wird aber durch die Bestehung ihrer Ortschaften in unmittelbarer Nähe in ihrem Glanz und Reichtum vervollständigt. Wenn Sie sich die Ortschaften wie Medulin, Nezakcij, Vodnjan, Fazana, Puntizela oder Premantura anschauen, werden Sie erst die Vollkommenheit dieser Region und Stadt erkennen.
Nezakcij ist eine Ortschaft, etwa 7 km von Pula entfernt, mit einem archäologischem Park. Heute ist Nazakcij ein einsamer Hügel mit Gründen einstiger Mauer, Häuser und Heiligtümer. Gefundene Gegenstände zeugen von hochentwickelter Kultur der Histren und kulturellem Austausch zwischen dem fast ganzen Mittelmeerraum. Diese Funde aus dem 6.Jh. vor Chr. sind einzigartig in Europa.
Zehn Kilometer von Pula entfernt befindet sich die Ortschaft Vodnjan, die neben der Strasse in Richtung Trieste und Rijeka führt. Dieses Städtchen behielt noch seinen mittelalterlichen Charme, wovon ungerade , dicht einander gebaute Häuser zeugen. Das eindrucksvollste Gebäude ist das gotische Palast des Grafen Bettica oder Kastel aus dem Jahr 1300. Besonders ist auch die Bestehung der Paläste und Türme auf dem großen Volksplatz im Stadtzentrum. Um den Platz herum befinden sich neogotische Paläste, das Palast Benussi, Bembo und andere. Eine enge Strasse wird Sie zur Basilika des Heiligem Blazes führen. Neben prachtvollen Altaren, Statuen und Gemälden gibt es in der Kirche eine sehr werte Sammlung sakraler Kunst mit Werken von Paolo Veneziano, Jacopo Contarini und Jacobello del Fiore.
Nur fünf Kilometer von Pula entfernt, befindet sich die Ortschaft Fazana. Von hier würde Ihre Reise zu denn Brioni Inseln beginnen. Es ist ein wunderschöner Fischerort mit Oliven- und Obstgärten, sowie hochwertigen Funden aus der Vergangenheit. Hier bauten die Römer nicht um sonst ihre Villlen, die sogenannten vilae rusticae.
Im Zentrum von Fazana finden Sie eine kleine Kirche der Heiligen Mutter aus Karmel mit dem Glockenturm aus dem, 9. Jh. In Fazana findet jährlich das traditionelle Sardelenfest statt. Barbariga ist eine, von der Bora und dem Südwind, gut geschützte Ortschaft, die schon zur Römerzeit eine Touristische Siedlung und ein Erholungsort vieler römischer Familien war. Hier findet man viele Funde der altchristlichen Basiliken. In Betiga kann man Reste der restaurierten und konservierten frühchristlichen Dreischiffbasilika sehen. Unter der Erde sind 100 qm völlig bewahrter Mosaiken versteckt. Puntizela bildet eine Brücke zwischen zwei touristischen Destinationen Pula und den Brioni Inseln.
Für diese Ortschaft ist das mediterrane Klima, die milden Winter, die istrisch-mediterrane Vegetation mit Nadel- und Eichenwälder, sowie Macchia charakteristisch. Wegen der Gastfreundlichkeit, der sauberen Adria und guter Lage ist Puntizela immer wieder ein beliebtes Urlaubsziel. Medulin ist neben Pula die beliebteste touristische Stadt an der südlichen Spitze Istriens. Medulin wurde auch in der Urgeschichte bewohnt, wovon Funde auf Kap Kasteja und nördlich , auf dem Hügel Vrcevan zeugen. Aber seine Besonderheit liegt auch in den touristischen Angeboten mit Sportzentren, Hotels und Camps.
Kap Kamenjak ist eine Halbinsel mit weissen, sauberen Felsen, kristallklarem Wasser und wunderschönen Aussichten. Der größte Teil der Halbinsel ist mit Weideplätzen bedeckt. Bei Ankunft werden Sie schon die Düfte wunderschöner Blumen riechen und den Klang der Grillen hören. Es ist die Natur pur. Besonders im Mai und Juni sind die gelben und duftigen Blumen diesen Kaps charakteristisch. Premantura ist das römische Runtianum, wo sich Familien aus Zadar eingesiedelt haben. Wegen der Trinkwasserquelle und mildem Klima war dieser Ort schon vor paar Hundert Jahren ein optimaler Ort zum Verweilen. Auf der ganzen Insel herrscht warmes Klima, mit mittelmäßig regnerischem Wetter und durchschnittlicher Jahrestemperatur von 13° C. Veruda, mit Jachthafen an der gleichnamigen Bucht, 6 km südwestlich von Pula (Jachthafen Veruda-Pula). Der Hafen ist vor Wind und Wellen geschützt. In der Buchtmitte beträgt die Meerestiefe bis zu 12 m. Im Westen wird die Bucht von einer Halbinsel abgegrenzt, wo die neue Feriensiedlung Punta Verudela liegt, die unweit des gleichnamigen Kaps (Verudica) errichtet wurde.
Am äußeren Ende der Bucht liegt die kleine Insel Veruda (20 m). Auf der Anhöhe der Insel kann man die Mauereste einer Kirche mit Renaissanceportal und einem Kloster mit Wasserspeicher und Friedhof besichtigen. Die Kirche, die vor kurzem unfachgemäß als Nutzbau umkonstruiert wurde, war ursprünglich ein gotisches Bauwerk und wurde wahrscheinlich an der Stelle der alten Kirche errichtet.
Die letzte Ortschaft, die wir Ihnen vorstellen möchten, ist Pomer. Es ist ein altes Fischerdorf auf der Strasse zu Premantura mit aller Schönheit der Natur. Die Villen zeugen von der Bestehung der Römer in dieser Gegend. Auch das Christentum hinterließ seine Spuren mit der Kirche des Heiligen Ivan und romanischer Kirche der Heiligen Flora mit Fresken. In mehreren Restaurants kann man verschiedene Spezialitäten aus Meeresfrüchten kosten.
-------

MfG

Bertram ( Gast )
Beiträge:

21.01.2003 23:15
#5 RE:Porec und Umgebung: WEIN antworten

für Weinfreunde:

Leider ist der Link nicht mehr aktuell. - Thofroe

Erwin ( Gast )
Beiträge:

09.03.2003 17:44
#6 RE:Porec und Umgebung: WEIN antworten

Eine schöne Informationsseite zu Porec findet sich hier: http://www.porec24.com .

Bertram Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 5.280

08.05.2003 16:45
#7 RE:Rovinji antworten

Tine Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 411

01.07.2003 19:56
#8 RE:Porec-Istrien antworten
Mal eine ganz andere Frage:
Wer ist eigentlich STEFFI??????
Sie hat etliche Beiträge gepostet und sich dann aber nie wieder im Kroatien-Forum blicken lassen.
Hm....

Thofroe Online

Forenbetreiber / Kroatienforum


Beiträge: 8.592

02.07.2003 20:38
#9 RE:Porec-Istrien antworten

Ein paar Geheimnisse sind manchmal auch ganz schön.
Dieses will ich aber nun mal lüften. Steffi hat in der Zeit, in der die Beiträge veröffentlicht wurden, ein Praktikum bei mir absolviert. Da habe ich sie beauftragt, zu einigen Themen Recherchen anzustellen und das Ergebnis im Forum zu veröffentlichen.
Das hat sie doch recht gut gemacht oder?

Tine Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 411

02.07.2003 21:22
#10 RE:Porec-Istrien antworten

Ja, auf alle Fälle!!
Trotzdem bin ich froh, dies nun zu wissen, hab mir das schon so lange gedacht!
Wie neugierig...!

Franky Offline



Beiträge: 611

30.09.2003 19:32
#11 RE:Rovinji antworten

Rovinij ist meiner Meinung nach eines der schmutzigste, zerfallenste und überfuellteste Ort in ganz Istrien. Und es ist auch wenig zu erkennen, was die Stadtherren zur Werterhaltung beitragen wollen. Aber genauso wie mit Venedig gehen auch hier die Meinungen auseinander.
Ich rate dennoch jedem Besucher sich Alternativen bereit zu halten (z.B. Vrsar oder Inner-Istrien, Richtung Pazin und Opatija) falls er kurzfristig wieder abreisen möchte.

Kapetanjos Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 3.892

30.09.2003 20:29
#12 RE:Rovinji antworten

Rovinj ist eindeutig zu den 3 schönsten Städten der kroatischen Küste zu zählen!!!
Leider sind die finanziellen Mittel zur Sanierung und Instandhaltung sehr hoch und somit ist noch viel Nachholbedarf! Wenn man natürlich zur Hauptreisezeit einen Besuch abstattet, ist die menschliche Belastung der Stadt sehr groß, was natürlich auch für die von den Besuchern empfundene Schönheit der Stadt spricht! Ich reise gern in der Vor- und Nachsaison in dieses Juwel der Adria und genieße die Ruhe und venezianische Baukultur! Zu Venedig hab ich allerdings bis jetzt zu Recht nur EINDEUTIGE Meinungen vernommen!
Segeln ist Urlaub total!

wigu1 Offline



Beiträge: 28

01.10.2003 13:03
#13 RE:Rovinji antworten

Hallo, dem Bericht von Kapetanjos kann ich nur zustimmen - Rovinj gehört zu
den schönsten und interessantesten Städten an der Adria überhaupt - nur sollte
man nach Möglichkeit die Monate Juli und August meiden. Die erholsamsten und
schönsten Urlaube habe ich in Istrien im Mai und September erlebt.
Gruss Willi

Bertram Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 5.280

07.03.2004 21:38
#14 RE: Rovinj, Foto Galerie antworten
Tolle Gallerie von Rovinj unter: http://inforovinj.com/deu/photoGallery/index.asp

----------
MfG BK

Claus Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 1.591

30.03.2004 13:57
#15 RE: Rovinj, Istrien antworten
Hallo,

ich war in Porec, Vrsar und Rovinj.

Wobei mir Rovinj am besten gefallen hat. Wunderbare Altstadt mit schön verwinkelten Gassen .

Die Stadt Pula hat sicherlich auch was, aber ich meine eine Tagestour dort hin reicht. Ist halt doch recht viel Verkehr und der Hafen hat wenig Reiz.

Sabrina ( Gast )
Beiträge:

25.04.2007 21:57
#16 Porec-Referat antworten

hallo ich hab mal ne Frag an alle?!?!
ich muss in Deutsch ein Referat über Porec halten...
habt ihr i-welche tipps was ich da erwähnen soll oder so?!?!
wenn ja...bitte melden..
Danke schon mal im Vorraus..
Sabrina

Vera Offline

Moderatorin im Kroatien-Forum


Beiträge: 33.609

25.04.2007 22:54
#17 RE: Porec-Referat antworten

________________________
Meine Fotogalerie

bogart ( gelöscht )
Beiträge:

04.07.2008 19:37
#18 RE: Porec, Vrsar, Rovinj, Pula antworten

Hallo gibt es auch in der Nähe Wildwasserrafting?Gruss Conny

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.813

05.07.2008 09:54
#19 RE: Porec, Vrsar, Rovinj, Pula antworten

mit Wildwasserrafting wirst du in Istrien kein Glück haben, hier sieh mal

ein Beitrag aus dem Istrien-Forum wo Jemand nach "Rafting bei Rovinj" gefragt hat: Leider ist der Link nicht mehr aktuell. - Thofroe

E-Teile > aB-S

Porta Vestre Offline



Beiträge: 7

28.09.2008 19:13
#20 RE: Porec, Vrsar, Rovinj, Pula antworten

Meiner Meinung nach wird Rovinj kaputtrenoviert. Porec hat damit begonnen bzw. hat gezeigt wie man´s nicht machen sollte. Die Carera ist im Eimer und was da beim Eden hinkommen soll sieht nach gestrandeter Titanic aus. Die Stadtplaner und Inverstoren haben nur Müll im Kopf. Die Touristen sollen hier so schnell über den Tisch gezogen werden, daß sie die Reibungshitze mit Nestwärme verwechseln. Wenn man sich die Ideen der Architekten ansieht...zum Kotzen. Aus dem alten Markt haben sie einen Busbahnhof gemacht und den alten Brunnen haben sie wahrscheinlich verhökert. Die alte Koberin im Vjeko wird von Jahr zu Jahr zerrupfter und dem Oberkellner würden, wenn er keine Schultern hätte, die Mundwinkel bis zum Arsch runterhängen.
Die Fäkalien vom renovierten Toilettenhäusl am Tourimarkt wurden uns irrtümlicherweise mal am hellichten Tag vor unseren Augen in´s Hafenbecken gepumpt. Ein paar Meter weiter hatten ein paar Angler ihre Ruten ausgelegt..... mahlzeit.
Man kann eigentlich nur hoffen, daß diese Konzept innerhalb kürzester Zeit kolabiert.... dann kehrt vielleicht wieder Normalität ein.... und ich fahr wieder nach Rovinj.

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
porec rabac rovinj
Erstellt im Forum Individuelle Erfahrungen beim Urlaub in Kroatien und der Ferienunterkunft von futzi28
0 14.08.2014 16:44
von futzi28 • Zugriffe: 792
porec rabac rovinj
Erstellt im Forum Sonstiges zum Thema Kroatien und Urlaub in Kroatien von futzi28
0 14.08.2014 16:34
von futzi28 • Zugriffe: 763
Strände an denen Hunde erlaubt sind Porec, Vrsar, Rovinji
Erstellt im Forum Mit Hund oder Katze in den Urlaub nach Kroatien von mymileni
1 25.08.2015 11:03
von Claudi72 • Zugriffe: 1547
Bootstour von Porec nach Rovinj
Erstellt im Forum Segeln, Boote, Yachten, Marinas und Charter in Kroatien von VivaCroatia
2 09.07.2014 11:36
von VivaCroatia • Zugriffe: 1000
Reiseroute Porec - Rovinj - Pula - Cres - Krk - Rab - Opatija
Erstellt im Forum Kvarner Bucht, Inseln Cres, Krk, Rab und Pag von Simone1804
6 19.03.2014 12:14
von veli-rat • Zugriffe: 1602
Wohnwagen mieten in der Nähe von Porec/Vrsar
Erstellt im Forum Camping und Campingplätze in Istrien von crazydee81
5 15.06.2011 15:34
von proppi • Zugriffe: 2279
Suchen schöne Unterkunft in Porec oder Rovinj
Erstellt im Forum Suche Ferienwohnung, Ferienhaus, Apartment, Zimmer für den Urlaub in K... von spargel
8 14.06.2006 10:18
von mr2/2 • Zugriffe: 765
Busverbindungen Triest >> Kroatien (Umag, Pula, Porec oder Rovinj)
Erstellt im Forum Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren von schneekind
10 02.02.2009 08:56
von Skver • Zugriffe: 15161
Wohin zu Pfingsten ??? - Portoroz, Porec oder Rovinj ?
Erstellt im Forum Urlaub in Istrien von burginho
3 27.04.2005 23:15
von biki • Zugriffe: 1410
 Sprung  

Durchsuchen Sie das Kroatien-Forum nach einem gewünschten Begriff:

.......... ..........
Nutzen Sie die oben stehende Suchfunktion. Wenn Sie das Kroatien-Forum durchsuchen wollen.
In unserem Kroatien-Forum finden Sie umfassende Informationen über Urlaub und Ferien in Kroatien sowie passende Ferienwohnungen, Hotels, Apartments und Ferienhäuser für den Kroatienurlaub.

   
Bücher, Landkarten,
Reiseführer


für den Kroatien-Urlaub gibt es hier !
 

Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein
Gravur Holz - Glas - Metall - Stein



www.kroatientips.de - Kroatien-Tipps Forum - Kroatien-Lexikon - Jumpmantours - Urlaub in Kroatien - www.kroatien-links.de - Kroatien-Suche
Geschenke individuell gestaltet, Holz, Glas, Metall, Stein gravieren - Druckerei, Werbung, Stempel, in Bestensee, Königs Wusterhausen - Kroatisch lernen - Ersatzteil-Shop
disconnected Kroatien-Chat Mitglieder Online 9
Xobor Forum Software von Xobor