Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum Kroatien-Forum 
Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein

Holzgravur, Glasgravur, Metallgravur, Steingravur
· · · ·



Für weitere Informationen klicken Sie hier: Kroatisch-Sprachkurs - perfekte Vorbereitung auf Urlaub, Reisewortschatz


Kroatien-Forum / Urlaub in Kroatien / Ferienwohnungen in Kroatien
www.kroatien-forum.com

Wäscheklammern, Glubbal mit Gravur <· · · · ·> Steingravuren <. . . . .> Wäscheklammern mit Gravur
Info, Tipps und Reisetipps über Istrien, Kvarner Bucht, Dalmatien und andere Regionen von Kroatien, Urlaub in Kroatien, Camping, Campingplätze, günstige Ferienwohnungen, Privatzimmer, günstige Apartments, Hotels, Boote, Charter, Adria, Sehenswürdigkeiten, Ausflüge und Ausflugsziele, Reiseberichte usw.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema im Kroatien-Forum hat 13 Antworten
und wurde 3.067 mal aufgerufen
  
 Bosnien / Herzegowina - Forum
beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 41.127

02.07.2009 00:49
Fr. 16.4.2021 arte 12:15 Uhr Re: Kosovo träumt vom Neuanfang - Junger Staat mit tiefen Wunden Antworten


Di. 07.12.10 Spiegel Geschichte 18:20 Uhr Reporter im Krieg - Dein Leben für die Story
Di, 04.01.2011 Eins Extra 20:15 21:00 Der andere Blick Fotografen und der Krieg
Sa, 08.01. 3sat 14:40 15:25 Der Rest ist Österreich Der Vertrag von St. Germain und die Folgen
Fr, 14.01., EinsExtra 05:30 Der andere Blick Fotografen und der Krieg
Fr, 02.09. DMAX 03:35 04:35 Reporter im Krieg Dein Leben für die Story
DI. 18. 9.2012 Spiegel Geschichte 18:00 Reporter im Krieg Dein Leben für die Story USA, 2003
MI. 19. 9. Spiegel Geschichte 09:15 Reporter im Krieg Dein Leben für die Story
Fr. 21. 9. Spiegel Geschichte 00:40 Reporter im Krieg Dein Leben für die Story
So 19. 5.2019 ZDF info 11:15 Balkan-Stories - Der lange Weg nach Europa
Mo 20. 5.2019 ZDF info 05:00 Balkan-Stories - Der lange Weg nach Europa
Mo 27. 5.2019 Phoenix 01:15 Balkan-Stories - Der lange Weg nach Europa
Mo 27. 5.2019 Phoenix 08:15 Balkan-Stories - Der lange Weg nach Europa
Mo 27. 5.2019 Phoenix 19:15 Balkan-Stories - Der lange Weg nach Europa
Fr 21.06.2019 3sat 21:30 Uhr auslandsjournal die doku: Balkan-Stories
Fr 04.09.2020 WDR 09:10 Uhr Europamagazin - Montenegro: Umbruch nach den Parlamentswahlen?
So 06.09.2020 ARD 12:45 Uhr Europamagazin Moderation: Hendrike Brenninkmeyer
06.09.2020 tagesschau24 15:30 Uhr | Europamagazin Moderation: Hendrike Brenninkmeyer
Di 08.09.2020 tagesschau24 00:35 Uhr | Europamagazin Moderation: Hendrike Brenninkmeyer
Fr 11.09.2020 WDR 08:40 Uhr Europamagazin Moderation: Hendrike Brenninkmeyer
Sa 12.09.2020 ARD 04:25 Uhr | Europamagazin Moderation: Hendrike Brenninkmeyer
Fr 16.10.2020 WDR 09:10 Uhr Europamagazin - Bosnien: Der Flüchtlingshelfer von Bihac
Di 10.11.2020 arte 19:40 Uhr Re: Der Helfer von Bihac - Zivilcourage in Bosnien
Mi 11.11.2020 arte 12:15 Uhr Re: Der Helfer von Bihac - Zivilcourage in Bosnien
Mo 07.12.2020 arte 19:40 Uhr Re: Der Helfer von Bihac - Zivilcourage in Bosnien
Di 08.12.2020 arte 12:15 Uhr Re: Der Helfer von Bihac - Zivilcourage in Bosnien
DO 15. 4.2021 arte 19:40 Re: Kosovo träumt vom Neuanfang - Junger Staat mit tiefen Wunden
FR 16. 4.2021 arte 12:15 Re: Kosovo träumt vom Neuanfang - Junger Staat mit tiefen Wunden





DMAX, Freitag, 14.08., 23:20 - 00:20 Uhr
Erstausstrahlung
Discovery Geschichte
Reporter im Krieg - Dein Leben für die Story


Anfang der 90er Jahre kommt es auf dem Balkan zu blutigen kriegerischen Auseinandersetzungen. Ex-Jugoslawien zerfällt in autonome Teilstaaten, die sich heftig bekämpfen. In Rumänien, Kroatien und Bosnien wurden viele Orte, an denen sich Monate zuvor noch Touristen vergnügten, plötzlich zu Schlachtfeldern. Dass Journalisten in Afrika oder Asien enorme Gefahren auf sich nehmen mussten, um ihre Arbeit zu tun, war für die Öffentlichkeit im Lauf der Jahre zur Gewohnheit geworden. Jetzt aber rückte die Gewalt näher. Plötzlich setzten Reporter wie Bob Simon von 'CBS News' und John F. Burns von der 'New York Times' mitten in Europa ihr Leben aufs Spiel, um über die Gräueltaten eines mörderischen Krieges zu berichten. Anhand von Interviews und vielen Fallbeispielen schildert diese Episode der vierteiligen Dokumentationsreihe, welch schlimmen Situationen die internationalen Kriegsberichterstatter ausgesetzt waren.




In war, truth is always the first casualty. This series will bring out the untold stories behind the most iconic moments, soundbites and images of the great conflicts of the past 150 years - ever since The Times sent William Howard Russell, the first ever war correspondent, to cover the Crimean War 150 years ago. Centre-stage will be the big-name reporters themselves, telling it like it was (and is): the likes of Kate Adie, John Pilger, Walter Cronkite, Martin Bell, Lindsey Hilsum, Robert Fisk, Peter Arnett, Brian Hanrahan, Rageh Omar, Dan Rather, Walter Rogers, Rageh Omar, etc. Editors will put a human face to the reasoning behind how and why stories were treated the way they were, and how it all came together (and often didn't!): Chris Cramer, Andrew Neill, Kelvin McKenzie, Jim Gray, Ted Koppel, Piers Morgen, David Mannion, Rebekah Wade, Nick Pollard, etc. Likewise, the military and political big players who advised, briefed, cajoled, censored and sometimes even informed the media will get their say: Norman Schwarzkopf, Geoff Hoon, Mohammed Saeed al-Sahhaf (if he's alive after all), Bernard Ingham, Michael Heseltine, Al Lockwood, Marlin Fitzwater, Condoleeza Rice, Alastair Campbell, Jamie Shea, Charles Powell, Ari Fleischer, etc. The constant reference point for the series will be the current War in Iraq - the most televised, reported and analysed in history. A record 4,500 journalists were in the battlefield - but did that mean that the folks back home learnt anything more about this war, or did the military just deploy even more 'handlers' to try to make sure we only saw the stories they wanted us to! Reporters At War will weave together stories from the current war with those from previous conflicts, comparing the past wi th the present, and drawing out the way the battle between the military and the media has evolved.

Amazon-Shop > "aBS"

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 41.127

03.12.2010 12:28
#2 Di. 07.12.10 Spiegel Geschichte 18:20 Uhr Reporter im Krieg - Dein Leben für die Story Antworten

wer Pay-Tv hat, zunächst:

Reporter im Krieg (Dein Leben für die Story)
Di, 07.12. , 18:20 Uhr , Spiegel Geschichte
mehr: Leider ist der Link nicht mehr aktuell. - Thofroe



dann...

Di, 04.01.2011 20:15 21:00 EinsExtra Der andere Blick Fotografen und der Krieg

Täglich sehen wir in den Zeitungen Bilder von den Krisenherden der Welt. Die Fotografen vor Ort sind nicht nur den gefährlichen Umständen der Konflikte ausgesetzt, sondern bewegen sich zunehmend in einer Welt, in der die Grenzen zwischen Freiheitskämpfern und Terroristen, Wahrheit und Propaganda verschwimmen. Elektronische Verschickung und moderne Bildbearbeitung machen das nachträgliche Verändern der Bilder obendrein leichter. Die schwierige Suche nach Wahrheit. Aber:

Gibt es ihn überhaupt, den ungeschönte Blick auf Alltag und Leid des Krieges, der uns in den Fotos präsentiert wird? Wer steckt hinter den Bildern und inwiefern beeinflusst der persönliche Blick die Motive und Bilder? Kommen zwei Kriegsfotografen beim selben Motiv zu einem anderen Blick, einer anderen Perspektive auf das Geschehen?

'Der andere Blick' zeigt sechs bedeutende Kriegsfotografen, deren Fotografien von Vietnam bis zum aktuellen Krieg im Irak auch unsere Sicht auf Konflikte und die Opfer beeinflusst haben.

Ashley Gilbertson und Ghaith Abdul Ahad fotografieren im Irak. Der Australier Gilbertson, der in New York wohnt, gerät oft genug in Konflikt mit der strengen Zensur des Pentagon. Gilbertson erzählt, wie das Foto entstand, dem er seine Karriere verdankt. Und wie der dramatische Tod eines amerikanischen Soldaten seine Sicht auf den Krieg im Irak radikal veränderte.

Ghaith Abdul Ahad, in Baghdad geboren, sieht den Irak-Konflikt mit den Augen eines Einheimischen und ist in der Lage, aus der Sicht der Aufständischen zu fotografieren - eine völlig neue Perspektive. Die junge Britin Anastasia Taylor-Lind steht für den weiblichen Blick, sie war viele Male mit den Frauen der PKK in Kurdistan unterwegs. Anastasia Taylor-Lind einfühlsame Fotos vermitteln ein vielschichtiges Bild dieser Frauen und stellen unsere Ansichten von 'Terroristin' und 'Freiheitskämpferin' auf den Kopf.

Der US-amerikanische Fotograf Stanley Greene hat über zehn Jahre den Tschetschenien-Konflikt beobachtet. Er weiß, dass er nicht mehr objektiv ist, erzählt vom Heldentum der Tschetschenen, wie sie lachend dem Tod gegenüberstehen. Stanley Greene will mit seinen bedrückenden Bildern erreichen, dass dieser mörderische Krieg und seine Opfer nicht vergessen werden.

Der Brite Tom Stoddart hat erlebt, wie Jugoslawien im Bürgerkrieg unterging, während die Menschen in Sarajevo versuchten, mit Würde zu überleben. Ihn hat schockiert wie nur zwei Flugstunden entfernt in London das Leben weiter ging, als existiere dieser Krieg nicht.
Phillip Jones Griffiths gilt als einer der berühmtesten Vietnam-Fotografen. Seine Fotos sollen das Bild und die Meinung der US-Amerikaner über den Krieg verändert haben. In seinem letzten Interview vor seinem Tod spricht er darüber, wie man auf den Fotos aus dem Krieg den Menschen ihre Würde lässt und diese hervorholt.

Dieser Film zeigt die Erfahrungen und Konflikte der Fotografen bei ihrer Suche nach Wahrheit. Er zeigt, was wir in den täglichen Bilderfluten schnell übersehen. Und er zeigt, wie wichtig die Arbeit dieser Fotografen für uns ist.

Wiederholung

Di, 04.01.2011 20:15 21:00 EinsExtra Der andere Blick Fotografen und der Krieg
Fr, 14.01., 05:30, EinsExtra Der andere Blick



Sa, 08.01. 3sat 14:40 15:25 Der Rest ist Österreich Der Vertrag von St. Germain und die Folgen


Am 10. September 1919 unterzeichneten Österreich und die Alliierten den Vertrag von St. Germain, der die Auflösung Österreich-Ungarns regelte und die politischen Bedingungen für die neue Republik festhielt. Auf der Seite der Alliierten waren der amerikanische Präsident Woodrow Wilson, Frankreichs Premier Georges Clemenceau, der britische Premierminister David Lloyd George und der italienische Ministerpräsident Vittorio Emanuele Orlando vertreten. Die österreichische Delegation unter Staatskanzler Karl Renner glaubte zunächst, man könne noch verhandeln. Doch das war ein Irrtum. Österreich musste Südtirol und Friaul an Italien abtreten sowie das Gebiet um Triest. Hinzu kamen Gebietsabtretungen an das neu gegründete Jugoslawien. 'Der Rest ist Österreich', dekretierte Clemenceau. Aus dem Vielvölkerstaat wurde ein Rumpfstaat mit 6,5 Millionen Einwohnern - in der damaligen öffentlichen Meinung kaum lebensfähig.

Der Film zeichnet die Ereignisse von 1919 mit Originalaufnahmen und in Spielszenen nach.

Amazon-Shop > "aBS"

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 41.127

07.01.2011 21:22
#3 RE: Sa. 08.01.11 3sat 14:40 Uhr Der Rest ist Österreich Der Vertrag von St. Germain und die Folgen Antworten

etwas Geschichte...


Sa, 08.01. 3sat 14:40 15:25 Der Rest ist Österreich Der Vertrag von St. Germain und die Folgen
Fr, 14.01., EinsExtra 05:30 Der andere Blick Fotografen und der Krieg

Amazon-Shop > "aBS"

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 41.127

27.07.2011 19:49
#4 RE: Fr. 02.09.11 DMAX 03:35 Uhr Reporter im Krieg Dein Leben für die Story Antworten

weitere Wiederholung:

Fr. 02.09.11 DMAX 03:35 Uhr Reporter im Krieg Dein Leben für die Story

Amazon-Shop > "aBS"

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 41.127

15.09.2012 18:14
#5 RE: Di. 18.09.12 Spiegel Geschichte 18:00 Uhr Reporter im Krieg Dein Leben für die Story > Wh. Mi. 19.9. 9:15 Uhr Antworten

im Pay-TV:


DI. 18. 9.2012 Spiegel Geschichte 18:00 Reporter im Krieg Dein Leben für die Story USA, 2003
MI. 19. 9. Spiegel Geschichte 09:15 Reporter im Krieg Dein Leben für die Story

Amazon-Shop > "aBS"

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 41.127

19.09.2012 00:00
#6 RE: Mi. 19.09.12 Spiegel Geschichte 9:15 Uhr Reporter im Krieg Dein Leben für die Story Antworten

MI. 19. 9. Spiegel Geschichte 09:15 Reporter im Krieg Dein Leben für die Story

Amazon-Shop > "aBS"

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 41.127

20.09.2012 17:05
#7 RE: Fr. 21.09.12 Spiegel Geschichte 00:40 Uhr Reporter im Krieg Dein Leben für die Story Antworten

Fr. 21. 9. Spiegel Geschichte 00:40 Reporter im Krieg Dein Leben für die Story

Amazon-Shop > "aBS"

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 41.127

26.04.2019 21:50
#8 RE: So. 19.5.19 ZDF info 11:15 Uhr Balkan-Stories - Der lange Weg nach Europa > Wh. Mo. 20.5. 05:00 Uhr Antworten


So 19. 5.2019 ZDF info 11:15 Balkan-Stories - Der lange Weg nach Europa
Mo 20. 5.2019 ZDF info 05:00 Balkan-Stories - Der lange Weg nach Europa


Die Länder auf dem Balkan trennt auch Jahrzehnte nach den Jugoslawien-Kriegen vieles - aber eines eint sie: Alle drängen in die EU. Einige haben es schon geschafft. Andere sind noch in Beitrittsverhandlungen. Die ersten Staaten könnten 2025 der EU beitreten.

Inwieweit sind Mazedonien, Albanien, Montenegro, Serbien und Kosovo wirklich EU-reif - auf staatlicher, rechtlicher und gesellschaftlicher Ebene? Eva Schiller und Britta Hilpert wollen das erfahren - im wahrsten Sinne des Wortes. Mit dem Linienbus machen sie sich auf den Weg und kommen auf ihren Touren quer über den Balkan mit Menschen ins Gespräch.

Wie nah fühlen sie sich der EU? Was erhoffen sie sich von einem Beitritt, und wie glaubwürdig sind die Versuche ihrer Regierungen, wie stark der politische Wille, sich Europa anzunähern? Europa, so zeigt sich auch auf dieser Tour, ist für viele mehr als nur ein Wirtschaftsraum: Es ist auch ein Versprechen von Wohlstand, Freiheit und Gerechtigkeit. Die Autorinnen zeigen in Mazedonien, wie die junge Generation an ihren korrupten Machthabern verzweifelt: Sie verlassen entweder das Land oder suchen sich neue Einnahmequellen. Im US-Wahlkampf etwa verdienten Tausende Mazedonier Geld mit Fake News.

In Albanien geht es um die Höhen und Tiefen bei der staatlichen Korruptionsbekämpfung. Vorbildlich: In Clearing-Verfahren werden die Vermögensverhältnisse von Staatsanwälten und Richtern durchleuchtet. Bereits 50 Prozent der Staatsdiener wurden wegen des Verdachts auf Korruption entlassen - oder sind freiwillig gegangen.

In Montenegro sprechen sie mit Frauen über die Schwierigkeiten und Hürden, im Beruf gleichberechtigt anerkannt zu sein. Kaum ein Beitrittsland ist wirtschaftlich so interessant für die EU wie Serbien - und nicht nur für sie. In Serbien zeigt sich, dass der Beitrittsprozess auch ein Ringen mit Russland und China um politische Vormacht auf dem Balkan ist.

Amazon-Shop > "aBS"

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 41.127

19.05.2019 09:53
#9 RE: So. 19.5.19 ZDF info 11:15 Uhr Balkan-Stories - Der lange Weg nach Europa > Wh. Mo. 20.5. 05:00 Uhr Antworten

update


So 19. 5.2019 ZDF info 11:15 Balkan-Stories - Der lange Weg nach Europa
Mo 20. 5.2019 ZDF info 05:00 Balkan-Stories - Der lange Weg nach Europa
Mo 27. 5.2019 Phoenix 01:15 Balkan-Stories - Der lange Weg nach Europa
Mo 27. 5.2019 Phoenix 08:15 Balkan-Stories - Der lange Weg nach Europa
Mo 27. 5.2019 Phoenix 19:15 Balkan-Stories - Der lange Weg nach Europa

Amazon-Shop > "aBS"

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 41.127

15.06.2019 15:54
#10 RE: Fr. 21.6.19 3sat 21:30 Uhr auslandsjournal die doku: Balkan-Stories Antworten

Fr 21.06.2019 3sat 21:30 Uhr auslandsjournal die doku: Balkan-Stories



Die Länder auf dem Balkan trennt auch Jahrzehnte nach den Jugoslawien-Kriegen vieles - aber eines eint sie: Alle drängen in die EU. Einige haben es schon geschafft. Andere sind noch in Beitrittsverhandlungen. Die ersten Staaten könnten 2025 der EU beitreten. Inwieweit sind Nordmazedonien, Albanien, Montenegro, Serbien und Kosovo wirklich EU-reif - auf staatlicher, rechtlicher und gesellschaftlicher Ebene? Eva Schiller und Britta Hilpert wollen das erfahren - im wahrsten Sinne des Wortes. Mit dem Linienbus machen sie sich auf den Weg und kommen auf ihren Touren quer über den Balkan mit Menschen ins Gespräch. Wie nah fühlen sie sich der EU? Was erhoffen sie sich von einem Beitritt, und wie glaubwürdig sind die Versuche ihrer Regierungen, wie stark der politische Wille, sich Europa anzunähern?

Europa, so zeigt sich auch auf dieser Tour, ist für viele mehr als nur ein Wirtschaftsraum: Es ist auch ein Versprechen von Wohlstand, Freiheit und Gerechtigkeit. Die Autorinnen zeigen in Nordmazedonien, wie die junge Generation an ihren korrupten Machthabern verzweifelt: Sie verlassen entweder das Land oder suchen sich neue Einnahmequellen. Im US-Wahlkampf etwa verdienten Tausende Mazedonier Geld mit Fake News. In Albanien geht es um die Höhen und Tiefen bei der staatlichen Korruptionsbekämpfung. Vorbildlich: In Clearing-Verfahren werden die Vermögensverhältnisse von Staatsanwälten und Richtern durchleuchtet: Bereits 50 Prozent der Staatsdiener wurden wegen des Verdachts auf Korruption entlassen - oder sind freiwillig gegangen. In Montenegro sprechen sie mit Frauen über die Schwierigkeiten und Hürden, im Beruf gleichberechtigt anerkannt zu sein. Kaum ein Beitrittsland ist wirtschaftlich so interessant für die EU wie Serbien - und nicht nur für sie. In Serbien zeigt sich, dass der Beitrittsprozess auch ein Ringen mit Russland und China um politische Vormacht auf dem Balkan ist.

Film von Britta Hilpert und Eva Schiller

Amazon-Shop > "aBS"

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 41.127

01.09.2020 23:01
#11 RE: Fr. 4.9.2020 WDR 09:10 Uhr Europamagazin - Montenegro: Umbruch nach den Parlamentswahlen? Antworten

Fr. 4.9.2020 WDR 09:10 Uhr Europamagazin - Montenegro: Umbruch nach den Parlamentswahlen?

Unter Präsident Đukanovic hat sich Montenegro dem Westen angenähert, sich von Russland entfernt und ist der Nato beigetreten. Inzwischen werfen ihm die Montenegriner aber vor, sich eher wie ein Diktator zu benehmen.

Langweilige Eurokraten, staubtrockene Dossiers, nichts als ältere Herren in dunklen Anzügen? Europa ist ganz anders, auch wenn es sich nicht auf den ersten Blick erschließt. "Wer bin ich, und wenn ja wie viele?" - dieser Berliner Sponti-Spruch beschreibt exakt die Herausforderung und die Möglichkeiten eines geeinten Europa. Diesen Prozess begleiten, fremde Mentalitäten und Perspektiven zeigen, will das Europamagazin. Mit Reportagen, Hintergrundberichten, aktuellen Beiträgen und auch Glossen werden die Unterschiede, aber auch die Gemeinsamkeiten spürbar.

Quelle: https://programm.ard.de/?sendung=281113428598648


Fr 04.09.2020 WDR 09:10 Uhr Europamagazin - Montenegro: Umbruch nach den Parlamentswahlen?
So 06.09.2020 ARD 12:45 Uhr Europamagazin Moderation: Hendrike Brenninkmeyer
06.09.2020 tagesschau24 15:30 Uhr | Europamagazin Moderation: Hendrike Brenninkmeyer
Di 08.09.2020 tagesschau24 00:35 Uhr | Europamagazin Moderation: Hendrike Brenninkmeyer
Fr 11.09.2020 WDR 08:40 Uhr Europamagazin Moderation: Hendrike Brenninkmeyer
Sa 12.09.2020 ARD 04:25 Uhr | Europamagazin Moderation: Hendrike Brenninkmeyer

Amazon-Shop > "aBS"

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 41.127

12.10.2020 16:11
#12 RE: Fr. 16.10.2020 WDR 09:10 Uhr Europamagazin - Bosnien: Der Flüchtlingshelfer von Bihac Antworten


Fr 16.10.2020 WDR 09:10 Uhr Europamagazin - Bosnien: Der Flüchtlingshelfer von Bihac
Di 10.11.2020 arte 19:40 Uhr Re: Der Helfer von Bihac - Zivilcourage in Bosnien
Mi 11.11.2020 arte 12:15 Uhr Re: Der Helfer von Bihac - Zivilcourage in Bosnien

Europamagazin - Bosnien: Der Flüchtlingshelfer von Bihac
Thema u.a.:
Bihac ist ein Brennpunkt der europäischen Flüchtlingskrise. Es liegt im äußersten Nordwesten Bosniens, nur wenige Kilometer von Kroatien, und damit der Außengrenze der Europäischen Union, entfernt. Hier stecken tausende Menschen aus Pakistan, Afghanistan oder afrikanischen Staaten fest. Und viele von denen, die es über die Grenze schaffen, werden von der kroatischen Grenzpolizei verprügelt, misshandelt und zurück nach Bosnien getrieben. Diese "Push-backs" sind völkerrechtswidrig, kritisieren Menschenrechtler.

Zlatan Kovacevic ist einer der wenigen Menschen in der Region, die helfen. Als Kopf der kleinen Hilfsorganisation "SOS Bihac" ist er Tag und Nacht engagiert - trotz seiner schweren Behinderung aus dem Bosnien-Krieg vor fast 30 Jahren. Er streift mit seinen Mitstreitern durch die Wälder, sie geben Flüchtlingen Essen, Kleidung, Schuhe und versorgen die Wunden von Menschen, die von kroatischen Grenzpolizisten misshandelt wurden.


Re: Der Helfer von Bihac - Zivilcourage in Bosnien
Zlatan Kovacevic war 14, als er bei einem Granatenangriff im Bosnien-Krieg ein Bein verlor. Heute, fast dreißig Jahre später, ist er in der europäischen Flüchtlingskrise einer der wenigen Bürger seiner Heimatstadt Bihac, die gestrandeten Migranten helfen. "Ich will diese bescheuerte Welt besser machen", sagt Zlatan. Werden sich andere seinem Engagement anschließen?
---
Details
Damals, 1992, schlug eine Rakete unmittelbar neben ihm ein und verletzte ihn so schwer, dass sein Bein nicht mehr zu retten war. Zlatans Heimatstadt Bihac im Nordwesten Bosniens wurde damals im Jugoslawien-Krieg bombardiert. Zlatan war das erste zivile Opfer der Stadt.Heute ist Bihac Brennpunkt der europäischen Flüchtlingskrise. Nur wenige Kilometer von Kroatien - und damit der Außengrenze der Europäischen Union - entfernt, stecken hier tausende Menschen aus Pakistan, Afghanistan oder afrikanischen Staaten fest. Viele von denen, die es über die Grenze schaffen, werden von der kroatischen Grenzpolizei verprügelt, misshandelt und zurück nach Bosnien getrieben. Dass diese "Push-backs" völkerrechtswidrig sind, scheine in der EU niemanden zu interessieren, kritisieren Menschenrechtler.Zlatan ist heute einer der wenigen Menschen in der Region, die bereit sind zu helfen. Als Kopf der kleinen Hilfsorganisation "SOS Bihac" ist er Tag und Nacht beschäftigt. Sieben Tage die Woche, wenn es sein muss bis zu 24 Stunden am Tag. Von seiner Behinderung lässt er sich dabei nicht abhalten. "Die Tatsache, dass ich nur noch ein Bein habe, hat mich stark gemacht."Seitdem die Migranten da sind, brodelt es in der lokalen Bevölkerung. Viele Leute in Bosnien sind arbeitslos und arm. Helfer wie Zlatan werden angefeindet von denen, die der Meinung sind, dass Migranten in der Stadt nichts zu suchen haben. Zlatans Strategie: Nicht nur die Fremden unterstützen, sondern auch andere Bedürftige in Bihac. "Ich will, dass in meiner Stadt die Menschlichkeit siegt."

Amazon-Shop > "aBS"

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 41.127

12.11.2020 10:03
#13 RE: Mo. 7.12.2020 arte 19:40 Uhr Re: Der Helfer von Bihac - Zivilcourage in Bosnien > Wh. Di. 8.12. 12:15 Uhr Antworten


Mo 07.12.2020 arte 19:40 Uhr Re: Der Helfer von Bihac - Zivilcourage in Bosnien
Di 08.12.2020 arte 12:15 Uhr Re: Der Helfer von Bihac - Zivilcourage in Bosnien

Amazon-Shop > "aBS"

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 41.127

18.03.2021 16:31
#14 RE: Do. 15.4.2021 arte 19:40 Uhr Re: Kosovo träumt vom Neuanfang - Junger Staat mit tiefen Wunden Antworten


DO 15. 4.2021 arte 19:40 Re: Kosovo träumt vom Neuanfang - Junger Staat mit tiefen Wunden
FR 16. 4.2021 arte 12:15 Re: Kosovo träumt vom Neuanfang - Junger Staat mit tiefen Wunden

Übersicht
Mit sechs Bussen sind sie angereist - Kosovo-Albaner, die in Deutschland leben, aber an der Parlamentswahl in ihrer alten Heimat teilnehmen wollen. Einer von ihnen: Osman Maliqi, Architekt in Bielefeld. Er will seinen Einfluss geltend machen, um seinen Landsleuten eine bessere Zukunft im Kosovo zu ermöglichen.

Deshalb unterstützt er neben der Wahl auch ein Schulprojekt in seinem Heimatdorf. Auf seiner Reise begegnet er mutigen Landsleuten und leidvollen Schicksalen. Denn auch 20 Jahre nach dem Kosovo-Krieg ist der kleine Balkanstaat von tiefen Wunden geprägt.

Details
Mit sechs Bussen sind sie angereist, Kosovo-Albaner aus dem deutschen Exil. Sie wollen in ihrer Heimat an der Parlamentswahl teilnehmen. Die meisten haben sich in Deutschland eine Existenz aufgebaut, fühlen sich aber dem Kosovo tief verbunden. Einer von ihnen: Osman Maliqi. Als Kind floh er mit seinen Eltern vor dem Krieg aus dem Kosovo. Heute ist er Architekt in Bielefeld. Viele seiner Familienangehörigen leben aber noch in dem kleinen Balkanstaat, wo die Massaker des Krieges und die politischen Morde in der Zeit danach tiefe Wunden hinterlassen haben. Korruption und Misswirtschaft bestimmen das Leben in dem armen Land. Diaspora-Kosovaren wie Osman Maliqi versuchen ihren Einfluss geltend zu machen, damit es den Menschen im Kosovo endlich bessergeht. In diesem Jahr, so hofft er, könnte die Parlamentswahl einen Neuanfang für das Land herbeiführen. Genau diesen hat sich die junge Partei „Vetevendosje“ auf ihre Fahnen geschrieben. Saranda Bogujevci ist eine ihrer populärsten Vertreterinnen. Das Schicksal der Künstlerin steht für das Leiden des Landes: Im März 1999 hat sie als 13-Jährige ein von Serben verübtes Massaker überlebt, bei dem fast ihre ganze Familie umgebracht wurde. Wie durch ein Wunder blieb sie am Leben, mit 16 Kugeln im Leib. Sie ging ins Ausland, kehrte aber wieder in ihre Heimat zurück. Seitdem wirkt sie als Politikerin aktiv an der Reformierung ihres Landes mit. Die Präsenz der Diaspora-Kosovaren vermittelt ein klein wenig Hoffnung, doch auch sie haben kein Allheilmittel für die vielen Probleme des Landes.

Amazon-Shop > "aBS"

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Mo. 28.6.2021 arte 13:00 Uhr Reihe: Stadt - Land - Kunst (3): Kroatien: Mislavs Kopun
Erstellt im Forum Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen von beka
27 15.06.2021 08:50
von beka • Zugriffe: 4070
So. 4.7.21 Welt 14:05 Lost Places - Die Ruinen von Sarajewo > Wh. N24Doku 15:15
Erstellt im Forum Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen von beka
19 07.06.2021 15:21
von beka • Zugriffe: 1820
Fr. 11.6.2021 alpha 14:15 Uhr Kräuterwelten auf dem Balkan
Erstellt im Forum Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen von beka
25 09.06.2021 11:57
von beka • Zugriffe: 3796
Sa. 16.1.21 ServusTV 14:15 Uhr Fremde Traditionen / Kroatien - Geheimnis der Natur
Erstellt im Forum Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen von beka
17 24.12.2020 13:06
von beka • Zugriffe: 4248
Fr. 16.7.2021 arte 19:40 Märkte - Im Bauch von Zagreb / Der Dolac Markt
Erstellt im Forum Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen von beka
22 02.06.2021 12:58
von beka • Zugriffe: 3029
So. 25.4.2021 Servus TV Austria 16:30 Uhr Landträume - Istrien
Erstellt im Forum Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen von beka
20 13.04.2021 00:46
von beka • Zugriffe: 4442
Fernsehtipp Serbien: Do. 1.5.20 arte 07:15 / 10:00 Uhr Wilde Karpaten - Im Reich der Wölfe / 09:15 Uhr Wilde Karpaten -Im Reich
Erstellt im Forum Serbien-Forum von beka
33 16.04.2020 17:55
von beka • Zugriffe: 5765
Thema Schiffahrt: Di. 17.4.18 Arte 20:15 Uhr Mittelmeer in Gefahr
Erstellt im Forum Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen von beka
11 13.04.2018 21:21
von beka • Zugriffe: 3137
Di. 20.4.2021 Kika 11:40 Uhr Die Abenteuer des jungen Marco Polo - (Folge 7) Auf der Suche nach Nineveh
Erstellt im Forum Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen von Bertram
27 18.03.2021 17:04
von beka • Zugriffe: 3816
 Sprung  


In unserem Kroatien-Forum finden Sie umfassende Informationen über Urlaub und Ferien in Kroatien sowie passende Ferienwohnungen, Hotels, Apartments und Ferienhäuser für den Kroatienurlaub.

   
Bücher, Landkarten,
Reiseführer


für den Kroatien-Urlaub gibt es hier !
 

Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein
Gravur Holz - Glas - Metall - Stein



Kroatien-Lexikon - www.kroatien-links.de
Geschenke individuell gestaltet, Holz, Glas, Metall, Stein gravieren - Druckerei, Werbung, Stempel, in Bestensee, Königs Wusterhausen
Holzgravuren, Werbeklammern, Glupperl - Wäscheklammern, Werbeklammern, Glupperl, Glubbal, Hochzeitsklammern - Glasgravur - Metallgravur - Steingravur - Gravierte Wäscheklammern, Glupperl aus Holz, Wiesnglupperl


DATENSCHUTZERKLÄRUNG
Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz