Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum Kroatien-Forum 
Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein

Holzgravur, Glasgravur, Metallgravur, Steingravur
· · · ·



Für weitere Informationen klicken Sie hier: Kroatisch-Sprachkurs - perfekte Vorbereitung auf Urlaub, Reisewortschatz


Kroatien-Forum / Urlaub in Kroatien / Ferienwohnungen in Kroatien
www.kroatien-forum.com

Wäscheklammern, Glubbal mit Gravur <· · · · ·> Steingravuren <. . . . .> Wäscheklammern mit Gravur
Info, Tipps und Reisetipps über Istrien, Kvarner Bucht, Dalmatien und andere Regionen von Kroatien, Urlaub in Kroatien, Camping, Campingplätze, günstige Ferienwohnungen, Privatzimmer, günstige Apartments, Hotels, Boote, Charter, Adria, Sehenswürdigkeiten, Ausflüge und Ausflugsziele, Reiseberichte usw.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema im Kroatien-Forum hat 15 Antworten
und wurde 11.347 mal aufgerufen
  
 Montenegro-Forum
snoopyunterwegs Offline



Beiträge: 7

09.09.2011 13:03
Mit dem Wohnmobil durch Montenegro? Antworten

Hallo zusammen,

ich freue mich, dieses kleine aber feine Unterforum gefunden zu haben und hoffe etwas von Eurer Erfahrung zu profitieren.
Wir wollen in den Herbstferien mit dem Wohnmobil nach Dubrovnik und gerne weiter nach Montenegro.
Jetzt lese ich, dass die Campingsituation nicht mit der in Kroatien zu vergleichen ist, allerdings sind wir mit dem Wohnmobil ja weitgehend autark.
Meine konkreten Fragen:
- Wie sind die Straßenverhältnisse? Kann ich mit dem 7m-Wohnmobil davon ausgehen, auf normal beschilderten Straßen fahren zu können oder stecke ich plötzlich in einem Tunnel/Haarnadelkurve, Dorfkern ... fest und komme nicht mehr vor noch zurück?
- Darf ich in Montenegro abseits der ausgewiesenen Campingplätze übernachten (immer vorausgesetzt, man hinlässt keinen Müll, ...)

Viele Grüße und Danke
Anja

Berghamer Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 776

12.09.2011 16:52
#2 RE: Mit dem Wohnmobil durch Montenegro? Antworten

Hallo

Bezüglich freiem Stehen in Montenegro solltest du dich zumindest einmal auf einem Campingplatz angemeldet haben. Ansonsten sehe ich kein Problem, wobei offiziell verboten, aber von einigen (mir auch) praktiziert.

Die Küstenstraße ist auch für große Fahrzeuge geeignet. Wenn ihr die Bucht von Kotor abfahren wollt, kann es zeitweise ganz schön eng werden, speziell in der Höhe wegen der vorstehenden Balkone. Es fährt aber auch ein Linienbus diese Runde. In den Orten (Städten) entlang der Küste kann es schon sein, dass die Straße immer enger wird und euch dann nur mehr das zurückschieben bleibt. Ist mir selber in Petrovac so ergangen. Daher etwas außerhalb parken und zu Fuß vorerst die Orte erkundigen.

Ansonsten findest du hier auch noch Tipps Leider ist die verlinkte Seite / Foto / Video nicht mehr verfügbar. - Thofroe

LG Berghamer

LG Berghamer

snoopyunterwegs Offline



Beiträge: 7

16.09.2011 09:46
#3 RE: Mit dem Wohnmobil durch Montenegro? Antworten

Danke Berghamer,

das ist eine Antwort, die mich einiges klarer sehen lässt.
Allerdings wird unser Wohnmobil (etwas unverhofft) dieser Tage um einen Meter länger werden.

Der Straßenzustand im Hinterland ist wahrscheinlich nicht wirklich komfortabel? Ist z.B. die Straße auf den Lovcen zum Mausoleum machbar?

Und noch etwas: setzen im Oktober schon die ersten Herbststürme ein oder ist das Wetter noch etwas stabiler als weiter nördlich.

Viele Grüße und Danke
Anja

Berghamer Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 776

18.09.2011 11:01
#4 RE: Mit dem Wohnmobil durch Montenegro? Antworten

Hallo

Da ich im Oktober noch nie in Monte war, habe ich keine Ahnung, wie sich das Wetter um diese Zeit verhält.
Für die Auffahrt auf den Lovcen sehe ich kein Problem, da auch kleine Autobuse (8 - 10 m Länge) hochfahren. Nur ganz oben am kleinen Parkplatz werden ihr wahrscheinlich keinen Platz finden. Ich habe immer in der letzten Kurve geparkt, da hier ein Schotterweg abzweigt.



LG Berghamer

LG Berghamer

vmguzzi Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 295

21.09.2011 19:36
#5 RE: Mit dem Wohnmobil durch Montenegro? Antworten

Übernachtungsplatz in Kotor, ist aber einiges zu Fuß zum laufen, noch besser ist der Parkplatz ca. 150 Meter nach dem Tor in die Altstadt, links rein, der Platz ist bewacht und kostet die Std. 0,50 Euro. Da haben wir auch schon geschlafen und man kann die wunderschöne Altstadt abends geniesen.
Danach Richtung Cetine, auf dem Berg ein schöner Ausblick,siehe Foto.

Danach könnte man zum Lovcen oder nach Cetine fahren, sehr interessante Stadt, leider wandert die Jungend ab.

die Auffahrt zum Lovcen ist Problemlos, aber wie Berghammer schon schrieb, etwas unterhalb stehen bleiben und zu Fuß weiter.

Nicht zu vergessen das Städtchen Bar zu besichtigen, es ist es wert.

Wir sind sehr viel ohne CP gestanden.
Viel Spass, wenn noch Fragen sind, nur her damit.

snoopyunterwegs Offline



Beiträge: 7

22.09.2011 16:44
#6 RE: Mit dem Wohnmobil durch Montenegro? Antworten

Danke vmquzzi,

das ist ja wirklich sehr konkret.

Aber mit Wohnmobil in die Altstadt? Da denke ich an unvergessliche Wendemanöver in Italien. Ich glaube, da gehen wir lieber ein Stück zu Fuß.

Lovcen steht auf der Liste, Bar auch. Außer den Küstenstädten auch das Kloster in Ostrog und Cetinje.
Um weiter ins Hinterland zu fahren, wird die Zeit wahrscheinlich nicht reichen, aber über Womo-Tipps in der küstennäheren Umgebung würde ich mich sehr freuen.

Grundsätzlich müssen wir aber die Frage klären, ob es überhaupt Sinn macht mit einem großen Wohnmobil ein Land zu besuchen, dass offensichtlich nicht darauf ausgelegt ist.

Viele Grüße
Anja

ELMA Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 323

22.09.2011 18:55
#7 RE: Mit dem Wohnmobil durch Montenegro? Antworten

Hallo Anja!

Wir fahren schon seit etlichen Jahren mit einem Wohnmobil ( 8m und 5t )nach und durch Montenegro.
Wir können nicht alle Straße fahren, aber doch sehr viele.

Schau doch mal auf den Montenegroseiten meiner HP
Leider ist die verlinkte Seite / Foto / Video nicht mehr verfügbar. - Thofroe

Auf der zweiten Seite findest Du auch einen ganz aktuellen Bericht über die neuen Straße ins Inland ( nach Zabljak)
Leider ist die verlinkte Seite / Foto / Video nicht mehr verfügbar. - Thofroe

Im Oktober würde ich aber nicht mehr unbedingt ins Durmitorgebirge fahren.
Da könnt Ihr leicht von Schnee überrascht werden. Muss nicht sein, aber kann....

Gruß,
ELMA

snoopyunterwegs Offline



Beiträge: 7

22.09.2011 19:02
#8 RE: Mit dem Wohnmobil durch Montenegro? Antworten

Hallo Elma,

ich habe schon deinen Bericht im Montenegro-Forum gefunden und mir die beschriebenen Straßen auf der Karte markiert.
Die Zuversicht wächst und die Vorfreude auch.

Danke
Anja

vmguzzi Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 295

22.09.2011 19:44
#9 RE: Mit dem Wohnmobil durch Montenegro? Antworten

Keine Angst vor dem Hinterland und wie Elma schon beschrieben hat, es lässt sich fast alles mit dem Mobil fahren.



Nur das Kloster Ostrog würde ich mit den vielen Taxis besuchen. Wir wußten dies nicht und fuhren mit dem Wohnmobil hoch. Ich denke wenn ich das meiner Frau nochmals vorschlagen würde, käme sie nicht mehr mit !! Die Taxi verlangten damals 5,00 Euro, es lohnt sich aber das Kloster zu besichtigen.



Stefan09 Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 13

24.09.2011 01:00
#10 RE: Mit dem Wohnmobil durch Montenegro? Antworten

Hallo,
um auf die Eingangsfragen einzugehen:
Es ist schon eine Weile her das ich mit dem Wohnmobil von Dubrovnik quer durch Montenegro nach Albanien gefahren bin. Mittlerweile müssten die Strassen ja noch besser geworden sein. Aber schon damals war es kein Problem sie zu befahren. Klar gibt es hier und da das ein oder andere Schlagloch, aber sie sind für Wohnmobile definitiv breit genug (Ich fahre einen 7,5tonner).
In Bar bin ich in die Innenstadt hineingefahren, teschnisch kein Problem, aber angeblich steht da irgendwo ein Schild das es für so große Fahrzeuge verboten ist. Ich wurde auch prompt von der Polizei erwischt. 20 Euro musste ich an Strafe bezahlen. Das geht ja noch, aber die Vorgehensweise könnte für dich interessant sein. Die nehmen die nämlich deinen Fürerschein Weg und du erhälst so einen Zettel. Mit dem musst du zur Bank und mit der Quittung zur Polzei. Dann bekommst du deinen Lappen wieder. Hat mich ganz schön Nerven gekostet :-)
Ich war 2 Monate mit meinem Wohnmobil in Montenegro, und 10 Monate in Kroatien. Ich habe in der gesammten Zeit ausschließlich frei, also wild gestanden und hatte nur ein mal in Kroatien (Ploce) Probleme. Ich sollte 700 Kuna Strafe zahlen, was ich am Ende aber nicht getan habe. Ich war auf der Polizeiwache und habe mich beschwert. Der Beschwerde wurde zwar nicht statt gegeben, aber ich habe erfahren das der Strafzettel nicht nach Deutschland weitergeleitet wird und man nur bei erneuter Einreise Probleme bekommt. Da ich nicht vor hatte in den nächsten Jahren wiederzukommen, hab ich mir das Geld einfach gespart. Mitlerweile ist meine "Straftat" verjährt und ich könnte wieder kommen. Bin aber wo anders :-)
Ich würde sagen: Mach dir einfach nicht so viele Gedanken und hab nen schönen Urlaub.
Vieleicht helfen dir meine Reiseberichte bei der Vorbereitung, da steht alles drin was ich erlebt habe. Die Fürerschein Wegnehm Aktion liest du auf meiner Montenegro2 Seite, und die Sache mit dem Wildcamping in Kroatien am Ende der Kroatien5 Seite. Ich denke die Navigation ist übersichtlich. Da hier nach Montengro gefragt wurde, verlinke ich nur den Anfang meiner Zeit in diesem Land: Reisebericht Montenegro

Hoffe geholfen zu haben und wünsche einen schönen Urlaub
Stefan

Ohne Ziel und ohne Geld - lebensfroh durch unsre Welt.

snoopyunterwegs Offline



Beiträge: 7

25.09.2011 14:30
#11 RE: Mit dem Wohnmobil durch Montenegro? Antworten

Wer von Euch ist denn schon einmal die Klosterroute entlang der Südküste des Skadar-Sees gefahren.
Auf meiner Straßenkarte sieht sie gar nicht so schmal und kurvig aus wie im Reiseführer beschrieben.
Lohnt die Route?

Oder alternativ: Lohnt die Straße von Stari Bar nach Virpazar landschaftlich oder nimmt man besser die Abkürzung durch den Tunnel?

drago1 Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 796

25.09.2011 15:18
#12 RE: Mit dem Wohnmobil durch Montenegro? Antworten

Also wenn ich mir die Strecke so anschaue weiss ich ja nicht ob ich mir das antun würde.
http://maps.google.de/maps?saddr=Stari+B...&t=m&z=12&via=1

snoopyunterwegs Offline



Beiträge: 7

25.09.2011 16:42
#13 RE: Mit dem Wohnmobil durch Montenegro? Antworten

"Also wenn ich mir die Strecke so anschaue weiss ich ja nicht ob ich mir das antun würde."

Genau deshalb frage ich ja.
Wenn die Straße allerdings in einem guten Zustand ist und die Aussicht unvergleichlich, würde ich sie bei guten Wetter trotzdem fahren wollen.
Aber sicher nicht um den Preis, in irgendeinem unbeleuchtetem Tunnel, den Alkoven zu ramponieren.

ELMA Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 323

25.09.2011 19:00
#14 RE: Mit dem Wohnmobil durch Montenegro? Antworten

Hallo Anja

Hier zwei Bilder von der Klosterroute entlang des Skutarisees.
Für einen VW Bus machbar( es sei denn, der Fahrer hat Probleme,auf einer schmalen Straße auch mal 200m oder mehr rückwärts zu fahren.)Für ein Alkovenmobil ist die Strecke nicht empfehlenswert.





Hier der Bericht dazu.

Die Strecke von Stari Bar nach Virpazar über den ca 800m hohen Pass bei Sutorman habe ich als sehr schlechte Straße ( teilweise abgerutscht) in Erinnerung.
Mit unserem Wohnmobil sind wir diese Strecke nicht gefahren, sondern mit Freunden mit einem VW Bus.

Gruß,
ELMA

snoopyunterwegs Offline



Beiträge: 7

09.02.2012 18:16
#15 RE: Mit dem Wohnmobil durch Montenegro? Antworten

Darf ich diesen Thread noch einmal hochholen?
Im letzten Herbst hat uns die Fahrt ganz unverhofft nach Katalonien geführt, aber Montenegro ist damit nur verschoben.

Ganz konkret:
Gibt es tatsächlich immer noch die Vorschrift, sich bei jedem Ortswechsel im Land bei der örtlichen Polizei zu registrieren? Oder reicht die Prozedur einmal am ersten Übernachtungsort?

Auf jeden Fall Danke für Eure Antworten
snoopyunterwegs - Anja

Berghamer Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 776

10.02.2012 18:26
#16 RE: Mit dem Wohnmobil durch Montenegro? Antworten

Hallo Anja

Also normalerweise wird dich niemand nach deiner Unterkuft fragen und wenn du Glück hast, kannst du wochenlang im Land herumfahren. Ich würde aber einige Male auf offiziellen Campingplätzen nächtigen und dann hast du auch Rechnungen, die du bei Kontrollen vorweisen kannst. Zum Füllen bzw Leeren der Tanks werdet ihr sowieso einige Plätze anfahren müssen, da es ansonsten keine Ver- bzw Entsorgungsstellen gibt.

LG Berghamer

LG Berghamer

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Fr. 3.5.2024 Phoenix 04:30 Uhr Montenegro erleben
Erstellt im Forum Montenegro-Forum von beka
17 22.05.2024 15:17
von Travel Montenegro Webcam • Zugriffe: 2744
TV-Tipp MNE! So. 25.2.24 alpha 09:45 Uhr Montenegro - Von den Schwarzen Bergen zum Meer
Erstellt im Forum Montenegro-Forum von beka
9 27.01.2024 21:18
von beka • Zugriffe: 2105
TV-Tipp MNE! Mo. 1.4.23 mdr 18:05 Ostwärts - durch Montenegro, Gipfel und Seen an der Grenze zum Morgenland
Erstellt im Forum Montenegro-Forum von beka
25 04.03.2024 16:53
von beka • Zugriffe: 6207
Montenegro: Ökosteuer abgeschafft
Erstellt im Forum Montenegro-Forum von cabrio
2 11.01.2012 01:14
von cabrio • Zugriffe: 1029
Montenegro: Reisebericht Tara und Durmitor Teil1
Erstellt im Forum Montenegro-Forum von ELMA
14 17.11.2008 23:10
von Vera • Zugriffe: 6495
Montenegro: Ada im August 2007, ein Bericht mit Bildern
Erstellt im Forum Montenegro-Forum von ELMA
8 12.09.2007 08:22
von riddlergirl • Zugriffe: 8414
Campingplätze in Montenegro
Erstellt im Forum Montenegro-Forum von stefco
10 05.08.2007 10:28
von Lucky • Zugriffe: 6671
Rundreise im Juni mit dem Wohnmobil
Erstellt im Forum Camping mit Wohnmobil oder Wohnwagen in Kroatien von Grisu1965
0 17.01.2007 16:02
von Grisu1965 • Zugriffe: 1017
FKK Camping bis Montenegro
Erstellt im Forum Montenegro-Forum von marena
1 16.02.2006 14:27
von Claudia • Zugriffe: 4873
 Sprung  


In unserem Kroatien-Forum finden Sie umfassende Informationen über Urlaub und Ferien in Kroatien sowie passende Ferienwohnungen, Hotels, Apartments und Ferienhäuser für den Kroatienurlaub.

   
Bücher, Landkarten,
Reiseführer


für den Kroatien-Urlaub gibt es hier !
 

Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein
Gravur Holz - Glas - Metall - Stein



Kroatien Ferienwohnungen - Kroatien-Lexikon - www.kroatien-links.de
Geschenke individuell gestaltet, Holz, Glas, Metall, Stein gravieren - Druckerei, Werbung, Stempel, in Bestensee, Königs Wusterhausen
Holzgravuren, Werbeklammern, Glupperl - Wäscheklammern, Werbeklammern, Glupperl, Glubbal, Hochzeitsklammern - Glasgravur - Metallgravur - Steingravur - Gravierte Wäscheklammern, Glupperl aus Holz, Wiesnglupperl


DATENSCHUTZERKLÄRUNG
Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz