Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum Kroatien-Forum 

.
Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein

Gravur Holz - Glas - Metall - Stein
· · · ·


Für weitere Informationen klicken Sie hier: Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub, Reisewortschatz


Kroatien-Forum / Urlaub in Kroatien / Ferienwohnungen in Kroatien
www.faszination-kroatien.de und www.kroatien-forum.com

Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub <· · · · · · · ·> Shop: Bücher, Landkarten, Reiseführer für den Kroatien-Urlaub
Info, Tipps und Reisetipps über Istrien, Kvarner Bucht, Dalmatien und andere Regionen von Kroatien, Urlaub in Kroatien, Camping, Campingplätze, günstige Ferienwohnungen, Privatzimmer, günstige Apartments, Hotels, Boote, Charter, Adria, Sehenswürdigkeiten, Ausflüge und Ausflugsziele, Reiseberichte usw.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema im Kroatien-Forum hat 1 Antworten
und wurde 1.056 mal aufgerufen
  
 Sonstiges zum Thema Kroatien und Urlaub in Kroatien
rowi Offline




Beiträge: 248

28.08.2006 23:25
Vinkovci - Eine jugoslawische Passion antworten

..gefunden im Netz

Vinkovci
Eine jugoslawische Passion






Ein Fundstück vom Weg. Von einem Kreuzweg.
Fundstück einer Passion.


Blechschild. Gut 20 jahre alt. Gut für's Alteisen.

Gut zum Gedächtnis.
"Vinkovci - Frankfurt (am Main) Hauptbahnhof" steht auf der einen Seite.
Und retour.
Frankfurt - Vinkovci.

Endstation Vinkovci.
Ein Zuglaufschild vom D 295 "Jugoslavia-Expreß" von Frankfurt nach Beograd.
Endstation Vinkovci.
Endstation für einen Verstärkungswagen, für heimkehrende Menschen.
Für Gastarbeiter. Für Jugos. Im Wanzenexpreß.

Ein Zug für Menschen, die fortgingen.
Auf Arbeit nach Deutschland.
Malochen ganz unten.
Ivo am Müllauto.
Dušan in der Grube.
Alija auf dem Rangierbahnhof.
Malochen ganz unten. "Du Jugo, du gut für Arbeit!"
Du Jugo, gut für Essen um die Ecke, Cevapcici und Lustiger Bosniak.
Jugos. Menschen, die fortgingen.
Auf Arbeit nach Deutschland.
An Weihnachten nach Hause.

Ein Zug für Menschen, die heimkommen.
Heim an Weihnachten: katholische Kroaten, orthodoxe Serben, muslimische Bosnier.
Heim in den Karst, ins Zagorje, an die Save, an die Drina, nach Dubrovnik und Titograd. Heim am 21. Dezember.
Heim im D 291, im "Akropolis", nach Koper, Kosovo Polje, nach Thessaloniki, nach Athenes.
Heim im D 293, im "Istanbul-Expreß", nach Niš, nach Edirne, nach Istanbul Sirkeci.
Heim im D 297, im "Mostar-Dalmacija", heim nach Zagreb, nach Banja Luka, nach Sarajevo, nach Mostar und Kardeljevo.
Heim, nur heim im D 411, im "Hellas", nach Novi Sad, nach Skopje, nach Larissa, nach Athen.
Heim, nur heim über Tauern und Brenner, nach Vukovar, nach Ankara, nach Eboli auch und Palermo.
Heim, endlich heim im D 295 "Jugoslavia-Expreß" nach Zagreb und Beograd. Und also nach Vinkovci.
Heim, zum Einzug in die Stadt, ins Dorf, wo die Esel angebunden sind, Palmsonntag an Weihnachten, Einzug in die Stadt mit Sack und Pack, mit Geld und Zukunft.
Einzug nach Vinkovci.
Heim.

Verkaufe Schild, gut erhalten, wenig gebraucht. Nur zu Weihnachten.
Verkaufe Arbeitskraft, gut erhalten, viel gebraucht.
Verkaufe mich, den Jugo, an euch.
Verkauften uns gegenseitig, lieferten uns ans Messer.
Verraten und verkauft.

Frankfurt - Vinkovci.
Weihnachtsschild.
Doch im Sommer '92 aus der Ecke geholt.
Da waren weiße Felder im Auslandkursbuch.
Da waren Minenfelder in Jugoslawien.
Da war kein Jugoslavia-Expreß mehr.
Da war es bittere Wirklichkeit: Endstation Vinkovci.
Bis dahin kam man noch. Auf Umwegen.
Nicht mehr direkt, nicht mehr aus Frankfurt, aus München.

Frankfurt - Vinkovci.
Passionsschild.
Denn hinter Vinkovci ist Krieg.
Hinter Vinkovci ist Ostslawonien, morden sich kroatische Kroaten und serbische Kroaten.
Hinter Vinkovci ist Ossijek, ist Vukovar.
Rechts von Vinkovci ist Bosnien. Brcko, Tuzla, Sarajevo.
Srebrenica.
Hinter Vinkovci ist Krieg.

Endstation.
Dahinter der Haß.
Dahinter das Grauen.
Dahinter das Morden.
Dahinter das Sterben.
Christus kam nur bis Eboli (der bekannte Roman von Carlo Levi).
Europa kam nur noch bis Vinkovci.
Endstation.
Damit man rechtzeitig Halt macht.
Damit man nicht hineingerät.
Damit wir nicht zu sehen brauchen.
Dieser Zug endet hier. Endet weit vor Golgatha, endet schon in Vinkovci.
" Weit vor Srebrenica. Weit vor den 7.000 Geschlachteten der Todesmärsche.
Srebrenica.
" Weit vor Sarajevo. Weit vor den Toten des Marktplatz-Massakers. Sarajevo.
Weit vor den Toten des Marktplatz-Massakers. Bagdad.

" Weit vor Vukovar. Weit vor dem Grauen an der Donau.
Vukovar.
" Weit vor Prishtinë und Kosovsko Mitrovica. Weit vor dem serbischen Terror an Albanern - weit vor dem albanischen Genozid an den Serben.
" Weit vor Beograd. Weit vor den Bomben des Westens.
Weit vor Beograd. Weit vor den Schüssen im heurigen März.
Srebrenica und Vukovar // Prishtinë und Beograd.
Auschwitz und Stalingrad // Sudetenland und Dresden.
Und Grosny, Kabul, Basra, Bagdad ...

Verdammtes Schild.
Verdammte Endstation.
Verdammtes Anhalten, Umkehren, Davonfahren, Wegsehen.
Verdammtes Vergessen.

Es gehen heute wieder Züge nach Nirgendwo.
D 297 fährt von München nach Beograd.
B 397, ein zaghafter Zug seit einem Jahr von Zagreb nach Sarajevo und Ploce.
Aussteigen in Banja Luka, Bosanski Novi, Mostar, Umsteigen nach Brcko, Niš, Skopje, Tetovo.
Es gehen wieder Züge nach Nirgendwo.
Doch kommen Ivo, Dušan und Alija nicht mehr zu uns.
Land hinter dem Prellbock, Menschen hinter dem Vergessen.
Zerschossene Männer, vergewaltigte Frauen, traumatisierte Kinder.
Jugoslawische Passion. Europäische Passion.
Christus kam nur bis Eboli?
Christus kam nur bis Vinkovci.
Christus kam nicht nach Sarajevo, kam nicht nach Srebrenica, kam nicht nach Kosovo Polje, kam nicht nach Beograd. Christus kam nicht nach Rambouillet, kam nicht nach Dayton, er kam nicht nach Bonn und Berlin.

Passionsschild.
Christus kam nicht.
Christus liegt in den Massengräbern hinter Vinkovci.
Christus, wiewohl er in göttlicher Gestalt war, ja Gott selbst,
hielt er es nicht für einen Raub, Gott gleich zu sein,
sondern entäußerte sich selbst und nahm Knechtsgestalt an.
Er erniedrigte sich selbst und ward gehorsam bis zum Tod, ja zum Tod am Kreuz.
(Philipperbrief 2, 6-8)
Er hielt es nicht für einen Raub, nicht für sein Privileg, oben zu sein, Gott zu bleiben.
Er hielt es nicht aus, Gott zu sein, wo die Menschen gottvergessen waren.
Er hielt es nicht aus, menschenfern zu bleiben, wo Menschen ihre Menschlichkeit vergessen hatten.
Er hielt es nicht aus, menschenfern zu sein, wo die Menschen menschenfern waren.

Er erniedrigte sich selbst, wo Menschen Menschen erniedrigten.
Wo Jugoslawen Jugoslawen erniedrigten.
Wo Kroaten serbische Kroaten erniedrigten, Serben Kroaten, Serben Bosnier, Muslime Christen, Tschetniks Herzegowiner, Albaner Serben, Albaner Makedonier, Makedonier Albaner, Serben Albaner. Europäer Jugos, Westen den Osten, Abendland die Slawen.
Da dieses war
Da dieses ist
Da
Da erniedrigte er sich
Da erniedrigte er sich zum Tod
Zum Tod am Kreuz
Zum Tod
Tod

Christus in seinem Tod
Gott in seinem Tod
Da schlugen sie ihn ans Kreuz.
Schlugen sie ihn tot in den Wäldern hinter Srebrenica, in den Bombennächten von Beograd. Schlugen ihn tot. Ließen ihn tot liegen.
Da lassen wir ihn tot liegen, den Christus auf den Feldern,
weil wir die Toten einfach liegenlassen,
weil wir sie nicht beweinen,
ihnen keine Klage schaffen,
ja den Ort ihres Sterbens vergessen,
weil wir die Gräber nicht aufsuchen,
weil wir nicht Wege jenseits der Gräber suchen,
weil wir nicht mit den Gebliebenen an die Gräber, von den Gräbern gehen.
Da lassen wir ihn tot liegen dort draußen.

So starb Christus.
So starb Gott hinter Vinkovci.

So stirbt uns Gott unter unseren Händen.




Epilog
In ihrer Reportage "Der Zug" beschreibt Martina Achenbach eine Mitfahrt im Schnellzug Zagreb - Sarajevo. Erzählt von ihrem Gegenüber im Abteil, einem älteren, gutmütigen Mann, einem Oberst der früheren Jugoslawischen Volksarmee, stammend aus Stolac bei Mostar in der Herzegowina, jetzt in Zagreb lebend. Er fährt nach Sarajevo, um im Herbst 2002 das erstemal nach zwölf Jahren wieder die Familie seines Sohnes zu sehen. Den Sohn, die inzwischen zwanzigjährigen Mädchen, die zweite Frau des Sohnes, die er nie gesehen. Die Mutter der Mädchen in der Belagerungszeit Sarajevos elend im Keller gestorben.
Und so endet die Reportage:
Bahnhof Sarajevo. Es ist schon dunkel geworden. Der Zug leert sich schnell. Der Oberst beeilt sich nicht. Ich merke, wie er das Aussteigen verzögert und verlasse den Wagen als letzte vor ihm. Langsamen Schritts kommt mir eine Familie entgegen, ein Mann, rundlich, eine Frau, zwei junge Frauen oder eigentlich Mädchen. Sie gehen stumm hintereinander, alle in Gedanken versunken oder ganz konzentriert, ein Mädchen hat die Hände wie zum Beten gefaltet und berührt ihre Stirn. Dann steigen sie ein, und ich sehe vom Bahnsteig aus, wie sie durch den Gang bis zum Vater gelangen, der im Abteil stehend reglos auf sie wartet. Mit ihm wartet der leere Zug. Sie umarmen ihn nacheinander, den Vater, den Großvater, den unbekannten Schwiegervater, fest und ernst. Vielleicht sagen sie gar nichts, so scheint es.



Joachim Piephans
8. April 2003



morcic Offline




Beiträge: 10

29.08.2006 11:18
#2 RE: Vinkovci - Eine jugoslawische Passion antworten

gut gemacht, super Beitrag!
Was zum Nachdenken !
Gruß
Morčići

Von den schönen Künsten ist die Lebenskunst die schönste und die schwierigste.

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Mo. 01.03.10 ZDF 04:20 Uhr Bericht über Wochenendfahrten jugoslawischer Gastarbeiter
Erstellt im Forum Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen von beka
0 18.02.2010 10:24
von beka • Zugriffe: 516
Hotels im Raum Sl.Brod, Vinkovci und Osijek
Erstellt im Forum Zagreb und Umgebung sowie Slawonien von rowi
5 26.06.2007 13:25
von Stevan • Zugriffe: 736
Mo. 05.09.11 3sat 13.15 Uhr Südslawische Impressionen - Reise in die jugoslawische Vergangenheit
Erstellt im Forum Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen von beka
5 02.09.2011 16:51
von beka • Zugriffe: 855
Cevapi in Vinkovci
Erstellt im Forum Restaurants, Gaststätten und Bars in Kroatien von fredinada
72 12.10.2008 11:17
von fredinada • Zugriffe: 9798
Gibt es eine Jahresmaut für Autobahnen in Kroatien?
Erstellt im Forum Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren von Marco
2 23.08.2005 22:06
von Stefan aus Marburg • Zugriffe: 457
Vinkovci / St. Mikanovci
Erstellt im Forum Zagreb und Umgebung sowie Slawonien von Antun Ma.
24 25.11.2008 11:22
von jurin-hr • Zugriffe: 4954
Biete kroatische/jugoslawische Musik-CDs an!
Erstellt im Forum Kroatische Musik bzw. Musik in Kroatien, Veranstaltungstipps von Kroatische Hochzeitsband MatriX!
0 04.04.2005 10:23
von Kroatische Hochzeitsband MatriX! • Zugriffe: 2389
Vinkovci, Vukovar und Slavonski Brod
Erstellt im Forum Zagreb und Umgebung sowie Slawonien von rowi
142 15.10.2013 19:15
von Vera • Zugriffe: 21340
 Sprung  

Durchsuchen Sie das Kroatien-Forum nach einem gewünschten Begriff:

.......... ..........
Nutzen Sie die oben stehende Suchfunktion. Wenn Sie das Kroatien-Forum durchsuchen wollen.
In unserem Kroatien-Forum finden Sie umfassende Informationen über Urlaub und Ferien in Kroatien sowie passende Ferienwohnungen, Hotels, Apartments und Ferienhäuser für den Kroatienurlaub.

   
Bücher, Landkarten,
Reiseführer


für den Kroatien-Urlaub gibt es hier !
 

Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein
Gravur Holz - Glas - Metall - Stein



www.kroatientips.de - Kroatien-Tipps Forum - Kroatien-Lexikon - Jumpmantours - Urlaub in Kroatien - www.kroatien-links.de - Kroatien-Suche
Geschenke individuell gestaltet, Holz, Glas, Metall, Stein gravieren - Druckerei, Werbung, Stempel, in Bestensee, Königs Wusterhausen - Kroatisch lernen - Ersatzteil-Shop
disconnected Kroatien-Chat Mitglieder Online 14
Xobor Forum Software von Xobor