Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum Kroatien-Forum 

.
Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein

Gravur Holz - Glas - Metall - Stein
· · · ·


Für weitere Informationen klicken Sie hier: Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub, Reisewortschatz


Kroatien-Forum / Urlaub in Kroatien / Ferienwohnungen in Kroatien
www.faszination-kroatien.de und www.kroatien-forum.com

Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub <· · · · · · · ·> Shop: Bücher, Landkarten, Reiseführer für den Kroatien-Urlaub
Info, Tipps und Reisetipps über Istrien, Kvarner Bucht, Dalmatien und andere Regionen von Kroatien, Urlaub in Kroatien, Camping, Campingplätze, günstige Ferienwohnungen, Privatzimmer, günstige Apartments, Hotels, Boote, Charter, Adria, Sehenswürdigkeiten, Ausflüge und Ausflugsziele, Reiseberichte usw.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema im Kroatien-Forum hat 7 Antworten
und wurde 902 mal aufgerufen
  
 Slowenien-Forum
Soline 1 Offline

verstorben

Beiträge: 6.078

14.09.2008 13:52
Parlamentswahlen in Slowenien antworten

Bisher ist noch gar nicht darüber berichtet worden, dass am kommenden Sonntag in Slowenien Parlamentswahlen stattfinden. Hier kann man mehr darüber lesen:

http://derstandard.at/Text/?id=1220458119626

Diese Wahlen sind auch für Kroatien wichtig, denn von der neuen Regierung wird es abhängen, wie die zwischenstaatlichen Probleme gelöst werden.

Slovenija-88- Offline



Beiträge: 38

19.09.2008 18:16
#2 RE: Parlamentswahlen in Slowenien antworten

ich werde auch wählen aber von österreich aus ;-) mfg

Medo1 Offline



Beiträge: 1.027

20.09.2008 17:44
#3 RE: Parlamentswahlen in Slowenien antworten
Die slowenischen Parteien
Von den neun Parlamentsparteien haben Umfragen zufolge nur fünf ihren Platz in der künftigen Staatsversammlung sicher.

Die Slowenische Demokratische Partei (SDS) ist seit 2004 die größte Parlamentspartei und stellt mit Janez Jansa den Regierungschef. Gegründet 1989 als "Sozialdemokratische Partei", schwenkte die Partei unter Jansas Führung seit 1993 nach rechts und stellte sich gegen die "kommunistische Kontinuität" in Politik und Wirtschaft. Im Wahlkampf 2004 erzielte die SDS einen historischen Sieg. Jansa wurde Premier, von wirtschaftsliberalen Plänen zu Beginn seiner Amtszeit nahm er nach Protesten zunehmend Abstand. Im Vorfeld der Wahlen tauchten Vorwürfe auf, Jansa habe im Zuge eines Waffendeals Schmiergelder erhalten. Wahlergebnis 2004: 29,08 Prozent. Umfragen 2008: 29 bis 36,3 Prozent.

DieSozialdemokraten(SD) rittern mit der SDS um den ersten Platz. Parteichef Borut Pahor rückte die Nachfolgepartei der Kommunisten in die Mitte. Gegen heftigen parteiinternen Widerstand setzte der in der Bevölkerung beliebte Pahor das Ja der Sozialdemokraten zum slowenischen Nato-Beitritt durch. Vor der Parlamentswahl hat die SD ein Bündnis mit den linksliberalen Parteien LDS und Zares geschlossen. Wahlergebnis 2004: 10,17 Prozent. Umfragen 2008: 21 bis 31,5 Prozent.

* Die Liberaldemokratie Sloweniens (LDS), ursprünglich aus dem Kommunistischen Jugendverband hervorgegangen, beherrschte 1992-2004 als führende Regierungspartei die slowenische Politik. Nach einem Korruptionsskandal wurde die Partei nur noch zweitstärkste Kraft, in der Opposition zerfiel sie rasch. Die "Rest-LDS" versuchte im vergangenen Juni unter Führung der jungen Laibacher Anwältin Katarina Kresal einen politischen Neubeginn als betont wirtschaftsliberale Partei. Wahlergebnis 2004: 22,8 Prozent. Umfragen 2008: 4,3 bis 7,4 Prozent.

* Die linksliberale "Zares"("Fürwahr"), eine LDS-Abspaltung, dürfte auf Anhieb drittstärkste Kraft werden. Zares kombiniert gesellschaftspolitische Liberalität, forcierte Umwelt- und Sozialpolitik. In den Umfragen rückt die Partei immer näher an Pahors SD heran. Parteichef ist Gregor Golobic, der ein Vertrauter des verstorbenen Ex-Präsidenten Janez Drnovsek war. Umfragen 2008: 9,3 bis 12 Prozent.

* Die Demokratische Pensionistenpartei (DeSUS), oft Zünglein an der Waage, gehört seit 1996 praktisch ununterbrochen der Regierung an. Unter Parteichef Karel Erjavec versucht DeSUS, sich als "Partei für alle Generationen" zu präsentieren. Ideologisch steht die Partei links und galt deshalb in der vergangenen Legislaturperiode als schwierigster Koalitionspartner von Premier Jansa. Wahlergebnis 2004: 4,1 Prozent. Umfragen 2008: 6,7 bis 8,9 Prozent.

* Die Slowenische Volkspartei (SLS), in den vergangenen zwölf Jahren Regierungspartei, muss diesmal um den Einzug ins Parlament fürchten. Die "Bauernpartei" hat ihre Hochburgen auf dem Land.

* Die christliche Volkspartei Neues Slowenien (NSi) steht in der Tradition des ersten nichtkommunistischen Premiers Lojze Peterle und zittert um den Einzug ins Parlament.

* Die nationalistische Slowenische Nationalpartei (SNS) sprach sich gegen den EU-Beitritt Sloweniens aus, erhebt Anspruch auf das "slowenische" Istrien und Kärnten, ist gegen Kroatiens EU-Beitritt und gibt sich sozial. In Umfragen liegt die Partei konstant über 4 Prozent.

* Die radikale SNS-Abspaltung Lipa (Linde) liegt bei 1 bis 2 Prozent.



Ich bin für die SD.Wie es aussieht,wenn Jansa die Mehrheit gewinnen sollte,kann er nur ein Regierungsmehrheit mit der SNS bilden,da die NSi und SLS nicht den Sprung ins Parlament schaffen werden.Was das für die Cro-Slo Beziehung heißt sollte jedem klar sein.Jansa wird alles tun um an der Macht zu bleiben und die SNS ins Boot holen wenn er muß.Bleibt zu hoffen das die SD mit der LDS und Zares die Mehrheit gewinnen,nach den letzten Umfragen sieht es gut aus.





http://www.ninamedia.si/volitve2008/

Soline 1 Offline

verstorben

Beiträge: 6.078

20.09.2008 17:59
#4 RE: Parlamentswahlen in Slowenien antworten

Wie man aus "Medos" Posting erkennen kann, gibt es in Slowenien, ebsowenig wie in Kroatien, eine gefestigte Parteienlandschaft. Regierungen können sich nur durch Koalitionen bilden, bei denen Parteien und Abgeordnete zusammen arbeiten, die in ihrer politschen Grundhaltung ganz verschieden und unterschiedlich sind. Das ist nicht vergleichbar mit der großen Koalition in Deutschland.
Für die morgigen Wahlen in Slowenien wünsche ich mir nur Eins: Das die Nationalisten nicht wieder so viele Stimmen bekommen, wie der Nationalist, der bei den letzten Präsidentschaftswahl, nur knapp unterlegen war.

Soline 1 Offline

verstorben

Beiträge: 6.078

21.09.2008 19:28
#5 RE: Parlamentswahlen in Slowenien antworten
Nach den heutigen Parlamentswahlen in Slowenien zeichnet sich ab, daß die linksgerichtete Opposition die Wahlen gewonnen hat. Hier kann man mehr sehen:

http://www.wienerzeitung.at/DesktopDefau...=wzo&cob=372675 neue Re

Die oppositionelle Slowenische Nationalpartei (SNS) kommt laut der Wählerbefragung auf 6,7 Prozent der Stimmen und ist damit im Parlament vertreten.

Medo1 Offline



Beiträge: 1.027

22.09.2008 00:09
#6 RE: Parlamentswahlen in Slowenien antworten

SNS Egal.hauptsache SD hat gewonnen.in ja pjan kao.....

Orebic&Peljesac Offline

verstorben


Beiträge: 10.640

22.09.2008 00:56
#7 RE: Parlamentswahlen in Slowenien antworten

"Sozialdemokraten (SD) kamen laut vorläufigem Endergebnis auf 30,6 Prozent der Stimmen.
Der bisherige Regierungschef Janez Jansa erlitt mit seiner Mitte-Rechts-Regierung eine Niederlage.
Seine SDS bekam 29,2 Prozent."

Mehr: http://www.tagesschau.de/ausland/slowenien108.html

Medo1 Offline



Beiträge: 1.027

22.09.2008 17:13
#8 RE: Parlamentswahlen in Slowenien antworten
Sloweniens Mitte-Rechts-Regierung hat nur eine Amtszeit gehalten
Ein konservativer Revolutionär
KOMMENTAR VON ERICH RATHFELDER

Mit Janez Jansa ist in Slowenien auch dessen neoliberale Wirtschaftspolitik abgewählt worden. In einem stark polarisierenden Wahlkampf hatte der Ex-Pazifist, der während des Krieges 1991 als Verteidigungsminister fungierte und die letzten vier Jahre Ministerpräsident war, versucht, das Steuer noch einmal herumzureißen. Aber nicht einmal das verdiente Renommee, das er sich während der EU-Präsidentschaft seines Landes im ersten Halbjahr dieses Jahres erworben hatte, konnte die Wahlniederlage abwenden.

Mehr zum ThemaLinke gewinnt in Slowenien:
Extremalpinist Pahor liegt vorn>

Erich Rathfelder (60) betreut seit über 15 Jahren in dem Dreieck Berlin, Split, Sarajevo die Region Südosteuropa. Sein jüngstes Buch: "Schnittpunkt Sarajevo. Bosnien und Herzegowina zehn Jahre nach dem Krieg" (Schiler Verlag, 2006). Foto: taz Janez Jansa gehört zu jener Generation osteuropäischer Politiker, die von US-Präsident Ronald Reagan und dessen Wirtschaftsprogramm fasziniert waren. Den Umbruch in den sozialistischen Staaten Europas nutzten sie dazu, einen möglichst brachialen Wirtschaftsliberalismus zu propagieren. So hatte auch Jansa in den letzten vier Jahren versucht, das slowenische Modell eines sanften Übergangs vom Sozialismus in die Marktwirtschaft zu torpedieren. Dabei handelte er sich aber nicht nur Proteste und Streiks der Arbeiter, sondern auch den Widerstand jener Wirtschaftsbosse ein, die ihre Beschäftigten nicht links liegen lassen wollten. Sogar bei den neuen und wirtschaftsfreundlichen jungen Eliten, die sich der gesamten Gesellschaft verpflichtet fühlten, verscherzte er es sich. Mit seiner Polemik gegen die Partisanen des Zweiten Weltkrieges und seinem Eintreten für die Heimwehr, die einst mit den Nazis kollaborierte, überschritt er für viele Slowenen einen Rubikon. Hinzu kamen Korruptionsskandale und Druck auf die Medien, was zur Entlassung von unliebsamen Journalisten führte - all dies hat den einstmals populären Jansa zur politischen Nebenfigur schrumpfen lassen.

Jetzt muss er mit ansehen, wie sein Konkurrent Borut Pahor, der Liebling der Frauen und Schwiegermütter, die Macht im Alpenland übernimmt. Mit seiner moderaten und alle gesellschaftlichen Gruppen besänftigenden Art dürfte dieser eher in der Lage sein, die Verwerfungen der letzten Jahre zu mildern und wieder für gesellschaftliche Ruhe zu sorgen. Denn trotz mancher Provinzialität ist die slowenische Gesellschaft in ihrem Herzen links geblieben.


http://www.taz.de/1/debatte/kommentar/ar...-revolutionaer/

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Di. 13.12.2016 Phoenix 15:15 Uhr Balkan Express - Slowenien / 16:00 Kroatien
Erstellt im Forum Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen von beka
7 01.12.2016 02:11
von beka • Zugriffe: 1213
Regierungskrise in Slowenien
Erstellt im Forum Slowenien-Forum von kratko-osijek
0 31.01.2013 20:50
von kratko-osijek • Zugriffe: 738
Parlamentswahl am 4. Dezember
Erstellt im Forum Sonstiges zum Thema Kroatien und Urlaub in Kroatien von Orebic&Peljesac
59 11.12.2011 19:25
von fredinada • Zugriffe: 2111
Di. 8.3.16 SWR 14:45 Uhr Mit dem Zug durch... Slowenien
Erstellt im Forum Slowenien-Forum von beka
28 09.02.2016 12:21
von beka • Zugriffe: 4849
Parlamentswahlen in Montenegro: Zar Milo tritt die Flucht nach vorne an
Erstellt im Forum Montenegro-Forum von Mrga
0 27.03.2009 10:28
von Mrga • Zugriffe: 649
Slowenien: Neue Regierung
Erstellt im Forum Slowenien-Forum von Soline 1
6 14.01.2009 11:14
von schurig,volker • Zugriffe: 1544
Parlamentswahlen in Serbien
Erstellt im Forum Serbien-Forum von Soline 1
15 08.10.2008 14:03
von Soline 1 • Zugriffe: 1264
Fr. 16.9.16 WDR 09:20 Uhr Europamagazin - Kroatien: Wählerfrust vor den Parlamentswahlen
Erstellt im Forum Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen von Bertram
34 12.09.2016 02:57
von beka • Zugriffe: 4724
Sa. 18.10.14 alpha 17.30 Uhr - Fernweh: Slowenien
Erstellt im Forum Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen von Bertram
13 18.10.2014 08:24
von beka • Zugriffe: 1776
 Sprung  

Durchsuchen Sie das Kroatien-Forum nach einem gewünschten Begriff:

.......... ..........
Nutzen Sie die oben stehende Suchfunktion. Wenn Sie das Kroatien-Forum durchsuchen wollen.
In unserem Kroatien-Forum finden Sie umfassende Informationen über Urlaub und Ferien in Kroatien sowie passende Ferienwohnungen, Hotels, Apartments und Ferienhäuser für den Kroatienurlaub.

   
Bücher, Landkarten,
Reiseführer


für den Kroatien-Urlaub gibt es hier !
 

Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein
Gravur Holz - Glas - Metall - Stein



www.kroatientips.de - Kroatien-Tipps Forum - Kroatien-Lexikon - Jumpmantours - Urlaub in Kroatien - www.kroatien-links.de - Kroatien-Suche
Geschenke individuell gestaltet, Holz, Glas, Metall, Stein gravieren - Druckerei, Werbung, Stempel, in Bestensee, Königs Wusterhausen - Kroatisch lernen - Ersatzteil-Shop
disconnected Kroatien-Chat Mitglieder Online 18
Xobor Forum Software von Xobor