Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum Kroatien-Forum 

.
Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein

Gravur Holz - Glas - Metall - Stein
· · · ·


Für weitere Informationen klicken Sie hier: Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub, Reisewortschatz


Kroatien-Forum / Urlaub in Kroatien / Ferienwohnungen in Kroatien
www.faszination-kroatien.de und www.kroatien-forum.com

Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub <· · · · · · · ·> Shop: Bücher, Landkarten, Reiseführer für den Kroatien-Urlaub
Info, Tipps und Reisetipps über Istrien, Kvarner Bucht, Dalmatien und andere Regionen von Kroatien, Urlaub in Kroatien, Camping, Campingplätze, günstige Ferienwohnungen, Privatzimmer, günstige Apartments, Hotels, Boote, Charter, Adria, Sehenswürdigkeiten, Ausflüge und Ausflugsziele, Reiseberichte usw.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema im Kroatien-Forum hat 17 Antworten
und wurde 5.496 mal aufgerufen
  
 Dalmatien (Süd) südlich von Split, Inseln bis Dubrovnik
Hartmut Offline



Beiträge: 1.558

26.06.2005 14:03
Urlaub in GRADAC 2005 > Teil 11 – Wasserfälle KRAVICA in BIH antworten

Montag, den 23.05.2005

Beim Frühstück beschlossen wir, die an der Trebižat in Bosnien-Herzegowina (nicht weit von Medugorje) liegenden
Kravica-Wasserfälle in Augenschein zu nehmen, auf dessen Existenz wir durch ein Bilderrätsel aufmerksam geworden waren.

Wir befuhren erneut die Magistrale bis Opuzen und bogen dort in Richtung Metkovic ab.

Zweirad mit Beiwagen auf der Jadranska Magistrale kurz hinter Bacina südwärts fahrend

In der Nähe des runden Turmes (Bunker) an der Neretva hielten wir nochmals an um nach der verloren gegangenen Radkappe Ausschau zu halten. Auf einer unserer Fahrten hatten wir hier gestoppt.

Alexandra vermute die Radkappe hier im Grünen


Leider war die Suche erfolglos

Nun fuhren wir zur kroatisch-bosnischen Grenze. Die Abfertigung verlief recht zügig, jedoch verlangte man bei der Einreise den Grünen Versicherungsschein. Ungefähr 6 km nach dem Grenzübertritt stand diese Moschee in Čeljevo an der Straße.


Wir fuhren weitere 6 km bis Tasovcici weiter geradeaus. Dort ging es links ab und gleich über eine Neretva-Brücke in die Stadt Capljina. Immer weiter geradeaus kamen wir durch Trebizat nach Donji-Studenci.


Im Ort fragten wir nach den Wasserfällen und bekamen eine genaue Beschreibung mit der Aussage, dass es in 3 km links ab ginge.

Nach genau 2,9 km zweigte eine recht breite neu erbaute Straße ab und führte uns nach ca. 3-4 km zu einem Parkplatz mit Imbiss. Dort erkundigten wir uns nach dem weiteren Weg zu den bereits rauschenden Wasserfällen und ob man den Wagen schon hier abzustellen hätte.
Man sagte uns, dass wir zur Zeit noch hinunterfahren könnten. Also setzen wir uns wieder ins Auto und fuhren über eine schmale Straße nicht mal mehr einen Kilometer weit hinunter. Dort parkten bereits mehrere Fahrzeuge. Wir stellten unseren Wagen dazu und konnten schon das Panorama der Kravica-Wasserfälle erblicken.


Die kurze Reststrecke legten wir zu Fuß zurück.


Nun standen wir vor der faszinierenden mächtigen Kulisse.



Badende verlassen das Wasser




Fast noch eine unberührte Natur

Dann kehrten wir in einem kleinen Gasthaus neben den Wasserfällen ein.



Fantastischer Restaurantblick

Eine 0,25 l Cola-Flasche kostete 1 Euro, die Hälfte dessen was zur Zeit in Kroatien verlangt wird. In Kuna hätten wir nicht bezahlen können. Man akzeptiert dort die Landeswährung

„Bosnische Mark“ und den Euro.

Wir verließen die Lokalität


und genossen noch den Blick unterhalb der Wasserfälle auf den Wasserlauf der Trebizat


Zurück auf kroatischem Staatsgebiet überquerten wir in Metkovic die Neretva-Brücke


und kamen am Hafen vorbei.


Da wir relativ viel Zeit an den Wasserfällen verbracht hatten, mussten wir den Besuch der ehemaligen römischen Colonia Julia Narona bei Vid ausfallen lassen.

Die Straße über Komin entlang der Neretva ist recht schmal und erfordert Ausbuchten für das Vorbeilassen des Gegenverkehres.
In Komin stoppten wir um noch ein paar Blicke auf die Neretva zu werfen.



Blick zurück auf die Berge der Hercegovina

Auf dem Weg zurück ins Hotel nahmen wir uns vor, die Örtlichkeiten des Fahrhafens näher anzusehen, weil wir am kommenden Tag per Fähre zur Halbinsel Peljesac übersetzen wollten.
Somit näherten wir uns Ploce vom Osten her


und erreichten den Fähranleger.


Wir fragten nach der benötigten Anfahrtszeit, sofern man sicher auf die Fähre gelangen möchte. Man teilte uns mit, dass man zu dieser Jahreszeit 60 Minuten vor Abfahrt der Fähre sich einfinden solle.

Schnell warfen wir noch einen Blick auf das Stadtzentrum


In deren Mittelpunkt diese Kirche steht.


Ploce ist keine attraktive Stadt. Die reine Industriestadt mit einem großen Hafen und als Ausgangspunkt der Eisenbahnlinie nach Sarajevo prägten die Stadt bei ihrer Entwicklung.


Info > Diese und weitere Fotos findet man im photoforum.istria.info

PS: Vielen Dank Hadedeha! Deinem Bilderrätsel verdanken wir diesen wunderschönen Tag!

Johan Offline



Beiträge: 29

26.06.2005 16:55
#2 RE:Urlaub in GRADAC 2005 > Teil 11 – Wasserfälle KRAVICA in BIH antworten

Schade, dass das mit Vid bei Euch nicht geklappt hat – da es einiges an neueren Ausgrabungen gibt. Man geht davon aus, dass diese ehemalige römische Garnison die größte in diesem Teil der Adria gewesen ist. 4.000 Soldaten soll sie umfasst haben. Ich war vor zwei Jahren das letzte mal dort und habe einen Amphorendeckel und ein Stück eines Amphorenhenkels als Geschenk erhalten.

Wieder ein sehr schöner Bericht, danke dafür!

Gruß
Johan

Aetz Offline

Mitgliedschaft beendet

Beiträge: 791

09.01.2006 11:00
#3 RE: Urlaub in GRADAC 2005 > Teil 11 – Wasserfälle KRAVICA in BIH antworten

momentan mit ein wenig mehr Wasser.

Angefügte Bilder:
Bild031.jpg  
Als Diashow anzeigen
Aetz Offline

Mitgliedschaft beendet

Beiträge: 791

09.01.2006 11:03
#4 RE: Urlaub in GRADAC 2005 > Teil 11 – Wasserfälle KRAVICA in BIH antworten
... viel mehr Wasser.

Angefügte Bilder:
Bild037.jpg   Bild038.jpg   Bild039.jpg   Bild040.jpg  
Als Diashow anzeigen
Tanjamaus_83 ( Gast )
Beiträge:

09.01.2006 22:14
#5 RE: Urlaub in GRADAC 2005 > Teil 11 – Wasserfälle KRAVICA in BIH antworten
Hallo!

Wow! Dein Bericht ist wirklich sehr schön mit tollen Bildern!
Wenn du Interesse hast würde ich sie gerne auf meine Homepage stellen!
Bisher habe ich leider nur einen bericht aus Bosnien von mir, aber ich würde gerne noch weitere berichte, insbesondere mit schönen Bildern online setzen!

Sag mir bitte Bescheid, das wäre lieb!

Liebe grüße Tanja

Tanjamaus_83@yahoo.de

der grosse Mann ( Gast )
Beiträge:

05.07.2006 15:19
#6 RE: Urlaub in GRADAC 2005 > Teil 11 – Wasserfälle KRAVICA in BIH antworten
In Antwort auf:
In der Nähe des runden Turmes (Bunker) an der Neretva hielten wir nochmals an um nach der verloren gegangenen Radkappe Ausschau zu halten. Auf einer unserer Fahrten hatten wir hier gestoppt.
Alexandra vermute die Radkappe hier im Grünen



@ Hartmut: Schön, dass Alexandra noch auf ihren eigenen Füssen heimgekehrt ist Nein, ganz ehrlich! Du schreibst selbst von einem Bunker und sie rennt dort ins Gebüsch. Woher wisst Ihr, dass dort keine Landminen verlegt wurden?
Leider stimmt der Link nicht mehr. - Thofroe
Minen werden gern zur Sicherung militärischer Anlagen verlegt und in unwegsamen oder schwer zu befahrendem Gelände bieten sie einen recht sicheren Schutz vor sich gedeckt annähernden Soldaten!
In der Nähe der BuH/HR Grenze würde ich Euch ein bißchen mehr Vorsicht empfehlen! Also Augen auf, alle Stellen empfehlen leerstehende Gebäude oder verlassene Militäranlagen zu meiden und in diesen Regionen Wege und Strassen nicht zu verlassen

Hier ist eine Karte, in dem die Gebiete, in denen man Minen vermutet, eingezeichnet sind. Die Organisationen, welche in HR und BuH Minen räumen weisen aber daraufhin, dass längst nicht alle Gebiet bekannt und dementsprechend gesichert/gekennzeichnet sind.

Leider stimmt der Link nicht mehr. - Thofroe

Genauere Infos bekommst Du unter http://www.hcr.hr aber leider nur in Englisch!

Viele Grüsse auch an Alexandra


Der grosse Mann

Aetz ( Gast )
Beiträge:

05.07.2006 15:28
#7 RE: Urlaub in GRADAC 2005 > Teil 11 – Wasserfälle KRAVICA in BIH antworten

In Antwort auf:
Woher wisst Ihr, dass dort keine Landminen verlegt wurden?

Moeglicherweise einfach den gesunden Menschenverstand eingeschaltet?

der grosse Mann ( Gast )
Beiträge:

06.07.2006 16:53
#8 RE: Urlaub in GRADAC 2005 > Teil 11 – Wasserfälle KRAVICA in BIH antworten

@ Aetz: Ach ja, ich vergaß ... All die, die bisher "Pech" hatten waren Idioten!?


Das auswärtige Amt bemerkt auf seiner Homepage zu diesem Thema:

In Antwort auf:
Stand 06.07.2006
(Unverändert gültig seit: 27.06.2006)

In den bis 1995 umkämpften Gebieten besteht weiterhin eine erhebliche Gefährdung durch Landminen. Dies gilt insbesondere für die damaligen Frontlinien. Betroffen sind folgende Gebiete:

· Ostslawonien (30 bis 50 km vor der Grenze zu Serbien und Montenegro und an der Grenze zu Ungarn, insbesondere Gebiete um Vukovar und Vinkovci);

· Westslawonien (Gebiet Daruvar, Pakrac, Virovitica);

· das westliche und südwestliche Grenzgebiet zu Bosnien (der Raum südlich von Sisak und Karlovac, östlich von Ogulin, Otocac, Gospic, am östlichen Stadtrand von Zadar und im Hinterland der Küste zwischen Senj und Split und in den Bergen südöstlich von Dubrovnik).

Nähere Informationen zu Gebieten, in denen eine Gefährdung durch Minen besteht, sind auf der Homepage der kroatischen Minenräumanstalt Hrvatski centar za Razminiranje (http://www.hcr.hr) auch in englischer Sprache abrufbar.

In diesen Gebieten wird dringend davor gewarnt, die Straßen und Wege zu verlassen. Achtung: Minen wurden oft dicht am Straßenrand verlegt. Minenfelder sind gewöhnlich durch gelbe Plastikstreifen abgesperrt oder durch Schilder oder Pfähle mit Plastikstreifen gekennzeichnet. Bisweilen fehlt jedoch jede Kennzeichnung. Auch Trümmergrundstücke und leerstehende Gebäude sollten auf keinen Fall betreten werden.

Es kann, wie ein Zwischenfall im Sommer 2005 auf der Insel Vis gezeigt hat, nicht ausgeschlossen werden, dass auch in anderen Gebieten, die nicht in der offiziellen kroatischen Übersicht aufgeführt sind, vereinzelt mit Landminen gerechnet werden muss.



( http://www.auswaertiges-amt.de/diplo/de/...tshinweise.html )


Mfg

der grosse Mann

Aetz ( Gast )
Beiträge:

07.07.2006 08:36
#9 RE: Urlaub in GRADAC 2005 > Teil 11 – Wasserfälle KRAVICA in BIH antworten

In Antwort auf:
All die, die bisher "Pech" hatten waren Idioten!?

1991 ist einer meiner besten Freunde durch das Betreten einer Mine
ums Leben gekommen und der war mit Sicherheit keiner.

Wie schon Dein Auswaertiges Amt sagt:

In Antwort auf:
In den bis 1995 umkämpften Gebieten besteht weiterhin eine erhebliche Gefährdung durch Landminen.

Dort liefe ich auch nicht durch die Praerie und die
entsprechende Warnung ist sinnvoll.
Dagegen ist die Wahrscheinlichkeit fernab der Frontlinien
(zur Erinnerung: es ging um die Gegend Metkovic) eine Mine
zu finden klein im Vergleich zu den wirklichen Lebensrisiken
(z.B. Strassenverkehr), denen man sich so aussetzt und ist eher
vergleichbar mit der Wahrscheinlichkeit von einem Hai gefressen
oder (unter einer Palme) von einer Kokosnuss erschlagen zu werden.

In Antwort auf:
Es kann, wie ein Zwischenfall im Sommer 2005 auf der Insel Vis gezeigt hat, nicht ausgeschlossen werden, dass auch in anderen Gebieten, die nicht in der offiziellen kroatischen Übersicht aufgeführt sind, vereinzelt mit Landminen gerechnet werden muss.

Shit happens. Auch 2005 sind wieder einige Menschen durch die
Einwirkung von Haien und Kokosnuessen gestorben und allein
in Europa 40000 durch Kraftfahrzeuge...


horstl Offline



Beiträge: 27

04.08.2006 09:28
#10 RE: Urlaub in GRADAC 2005 > Teil 11 – Wasserfälle KRAVICA in BIH antworten

Hallo zusammen,

durch den Beitrg von Hartmut, haben wir in Betracht gezogen im September-Urlaub von Brela aus die Wasserfälle mal aufzusuchen. Weiß denn jemand ob das im September lohnenswert ist, oder ob da die Wasserfälle aus Wassermangel nur ein paar Rinnsale sind.

Gruß
Horst

Aetz ( Gast )
Beiträge:

04.08.2006 09:55
#11 RE: Urlaub in GRADAC 2005 > Teil 11 – Wasserfälle KRAVICA in BIH antworten

In Antwort auf:
Weiß denn jemand ob das im September lohnenswert ist, oder ob da die Wasserfälle aus Wassermangel nur ein paar Rinnsale sind.

Genug Wasser ist vorhanden, allerdings wird Mitte September die kleine Fussgaengerbruecke abgebaut,
zu Essen/Trinken gibt es dann auch nichts mehr und das Wasser ist noch erfrischender als sonst.

horstl Offline



Beiträge: 27

04.08.2006 10:02
#12 RE: Urlaub in GRADAC 2005 > Teil 11 – Wasserfälle KRAVICA in BIH antworten

Danke für die Info, Aetz

Mali Alan Offline




Beiträge: 6.520

11.08.2007 10:10
#13 RE: Urlaub in GRADAC 2005 > Teil 11 – Wasserfälle KRAVICA in BIH antworten

Zur Zeit führen die Wasserfälle nur wenig Wasser. Aber bei 35 Grad sehr erfrischend. Viele Touristen und deutsche SFOR Soldaten (auch Touristen ? ) sind dort anzutreffen.











Gruss
Marc

Minotaurus Offline




Beiträge: 1.580

11.08.2007 11:29
#14 RE: Urlaub in GRADAC 2005 > Teil 11 – Wasserfälle KRAVICA in BIH antworten

Sorry, du meinst bestimmt EUFOR

Mali Alan Offline




Beiträge: 6.520

11.08.2007 12:27
#15 RE: Urlaub in GRADAC 2005 > Teil 11 – Wasserfälle KRAVICA in BIH antworten
Früher SFOR:

http://de.wikipedia.org/wiki/SFOR

Jetzt EUFOR


aus o.a. Link:
Am 2. Dezember 2004 endete das SFOR-Mandat endgültig und wurde durch das Althea-Programm unter dem Schutz von EUFOR-Truppen abgelöst. Die SFOR, zu der auch ca. 1.800 deutsche Soldaten (davon 51 Frauen) im Rahmen von GECONSFOR gehörten, zeigte durch Checkpoints sowie Waffensammel- und suchoperationen (sog. Door-to-Door-Operations) Präsenz und arbeitete eng mit diversen UN-Organisationen (sogenannte CIMIC) zum Wiederaufbau des Landes zusammen. Ihre Gesamtstärke betrug etwa 5.000 Mann.

Hauptquartier der SFOR (HQ SFOR/NATO) in Bosnien und Herzegovina war zunächst Ilidza außerhalb von Sarajevo, später das ehemalige sog. "Airfield" neben dem Camp Butmir in der Nähe des Flughafens - beka



Mali Alan Offline




Beiträge: 6.520

11.08.2007 22:21
#16 RE: Urlaub in GRADAC 2005 > Teil 11 – Wasserfälle KRAVICA in BIH antworten

Danke Beka für die Info....
Bok!

Ljubusak Offline



Beiträge: 8

10.05.2008 17:04
#17 RE: Urlaub in GRADAC 2005 > Teil 11 – Wasserfälle KRAVICA in BIH antworten

das stimmt so nicht man kann auch mit kuna`s bezahlen die akzeptieren auch den euro!!!

Mali Alan Offline




Beiträge: 6.520

10.05.2008 17:42
#18 RE: Urlaub in GRADAC 2005 > Teil 11 – Wasserfälle KRAVICA in BIH antworten

jep, letztes Jahr konnte ich auch in Euro bezahlen. Hartmuts Bericht ist von 2005. Ich denke mal, damals konnte man nur in Landeswährung bezahlen.....

Bog.


----------------

Hier geht es weiter mit Teil 12 des Reiseberichtes: Urlaub in GRADAC 2005 > Teil 12 – Fähre zur Halbinsel Peljesac

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Urlaub in GRADAC 2005 > Teil 15 – Hotel Labineca
Erstellt im Forum Dalmatien (Süd) südlich von Split, Inseln bis Dubrovnik von Hartmut
0 30.06.2005 22:31
von Hartmut • Zugriffe: 982
Urlaub in GRADAC 2005 > Teil 14 - Halbinsel Peljesac - 02
Erstellt im Forum Dalmatien (Süd) südlich von Split, Inseln bis Dubrovnik von Hartmut
0 29.06.2005 19:13
von Hartmut • Zugriffe: 622
Urlaub in GRADAC 2005 > Teil 9 - DUBROVNIK, Cavtat + Mlini - 02
Erstellt im Forum Dalmatien (Süd) südlich von Split, Inseln bis Dubrovnik von Hartmut
0 23.06.2005 20:18
von Hartmut • Zugriffe: 1009
Urlaub in GRADAC 2005 > Teil 8 - DUBROVNIK, Cavtat + Mlini - 01
Erstellt im Forum Dalmatien (Süd) südlich von Split, Inseln bis Dubrovnik von Hartmut
0 22.06.2005 20:21
von Hartmut • Zugriffe: 1962
Urlaub in GRADAC 2005 > Teil 5 - Virtuelles GRADAC - 01
Erstellt im Forum Dalmatien (Süd) südlich von Split, Inseln bis Dubrovnik von Hartmut
3 19.06.2005 13:35
von Claudia • Zugriffe: 848
Urlaub in GRADAC 2005 > Teil 4 - Neretva Naturschutzgebiet
Erstellt im Forum Dalmatien (Süd) südlich von Split, Inseln bis Dubrovnik von Hartmut
4 04.11.2007 12:08
von Mali Alan • Zugriffe: 1485
Urlaub in GRADAC 2005 > Teil 3 - Zum Shoppen nach Makarska
Erstellt im Forum Dalmatien (Süd) südlich von Split, Inseln bis Dubrovnik von Hartmut
0 15.06.2005 22:06
von Hartmut • Zugriffe: 1532
Urlaub in GRADAC 2005 > Teil 2 - Spaziergang nach Brist und Podaca
Erstellt im Forum Dalmatien (Süd) südlich von Split, Inseln bis Dubrovnik von Hartmut
5 17.06.2005 11:58
von hadedeha • Zugriffe: 1134
Urlaub in GRADAC 2005 > Teil 1 - Die Anreise
Erstellt im Forum Dalmatien (Süd) südlich von Split, Inseln bis Dubrovnik von Hartmut
8 15.06.2005 08:28
von Aetz • Zugriffe: 2817
 Sprung  

Durchsuchen Sie das Kroatien-Forum nach einem gewünschten Begriff:

.......... ..........
Nutzen Sie die oben stehende Suchfunktion. Wenn Sie das Kroatien-Forum durchsuchen wollen.
In unserem Kroatien-Forum finden Sie umfassende Informationen über Urlaub und Ferien in Kroatien sowie passende Ferienwohnungen, Hotels, Apartments und Ferienhäuser für den Kroatienurlaub.

   
Bücher, Landkarten,
Reiseführer


für den Kroatien-Urlaub gibt es hier !
 

Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein
Gravur Holz - Glas - Metall - Stein



www.kroatientips.de - Kroatien-Tipps Forum - Kroatien-Lexikon - Jumpmantours - Urlaub in Kroatien - www.kroatien-links.de - Kroatien-Suche
Geschenke individuell gestaltet, Holz, Glas, Metall, Stein gravieren - Druckerei, Werbung, Stempel, in Bestensee, Königs Wusterhausen - Kroatisch lernen - Ersatzteil-Shop
disconnected Kroatien-Chat Mitglieder Online 9
Xobor Forum Software von Xobor