Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum Kroatien-Forum 

.
Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein

Gravur Holz - Glas - Metall - Stein
· · · ·


Für weitere Informationen klicken Sie hier: Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub, Reisewortschatz


Kroatien-Forum / Urlaub in Kroatien / Ferienwohnungen in Kroatien
www.faszination-kroatien.de und www.kroatien-forum.com

Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub <· · · · · · · ·> Shop: Bücher, Landkarten, Reiseführer für den Kroatien-Urlaub
Info, Tipps und Reisetipps über Istrien, Kvarner Bucht, Dalmatien und andere Regionen von Kroatien, Urlaub in Kroatien, Camping, Campingplätze, günstige Ferienwohnungen, Privatzimmer, günstige Apartments, Hotels, Boote, Charter, Adria, Sehenswürdigkeiten, Ausflüge und Ausflugsziele, Reiseberichte usw.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema im Kroatien-Forum hat 51 Antworten
und wurde 12.700 mal aufgerufen
  
 Reisedokumente und Zoll / Zollbestimmungen, Einreisebestimmungen für Kroatien
Seiten 1 | 2 | 3
Vera Offline

Moderatorin im Kroatien-Forum


Beiträge: 35.498

31.08.2010 00:16
#21 RE: Durften DDR-Bürger nicht nach Jugoslawien reisen? antworten

Ich frage mich allerdings, woher er wusste, wen er ansprechen musste. Es war doch so, dass viele Leute, die Reisen unternehmen durften, sozusagen als "Pfand" Familie in der DDR haben mussten...

________________________
Meine Fotogalerie

Krcevina Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 5.923

31.08.2010 21:09
#22 RE: Durften DDR-Bürger nicht nach Jugoslawien reisen? antworten

Zitat von Vera
Ich frage mich allerdings, woher er wusste, wen er ansprechen musste. Es war doch so, dass viele Leute, die Reisen unternehmen durften, sozusagen als "Pfand" Familie in der DDR haben mussten...



Werde ich ihn fragen ,wie er das genau durcheführt hatte .

Aber damals als YU /Milizionär(mit vieln Beziehungen) hatte man Zugang zu einigen Quellen ,die einem normalem Bürger verwehrt waren

Natürlich wusste er ,dass dort kein Spizel präsent war ,wie gesagt, er hatte die Aufgabe von oben bekommen ,die Augen aufzumachen

Es wird niemals so viel gelogen wie VOR DER WAHL und nach der Jagd (Otto v. B.).

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 35.900

01.09.2010 07:58
#23 RE: Durften DDR-Bürger nicht nach Jugoslawien reisen? antworten

Zitat von Vera
Ich frage mich allerdings, woher er wusste, wen er ansprechen musste.



wie wärs damit?

www.nierenspen.de

E-Teile > "aBS"

Kati74 Offline



Beiträge: 447

01.09.2010 08:23
#24 RE: Durften DDR-Bürger nicht nach Jugoslawien reisen? antworten

Ups, Onkel - na ja mit Brille wär das nicht passiert! Aber es ist schon interessant, dass nicht alle Menschen "linientreu" mitmarschiert sind, sondern auch etwas getan haben um den Menschen zu helfen. Das mit den Familien (als Rückversicherung der DDR) kann ich mir schon gut vorstellen, aber wenn man unbedingt wegwollte? Bei der jetzigen WM sind doch auch 4 Leute aus der nordkoreanischen Mannschaft geflohen - deren Familien wird es auch an den Kragen gehen. Die Kommunisten sind doch in Nordkorea ganz hart. Das Volk verhungert und alles Geld wird in die Atomwaffen gesteckt. Vielleicht ist auch der Rest der Mannschaft in einem Arbeitslager gelandet, nachdem schlechten Abschneiden von denen...

Cres Fan

Jolanda Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 255

01.09.2010 09:19
#25 RE: Durften DDR-Bürger nicht nach Jugoslawien reisen? antworten

in besonderen Fällen waren Kuraufenthalte auf Losinj möglich
in Veli Losinj gab es ja das Kindersanatorium

gerade gelesen habe ich dies

Zitat
Von 1965 bis 1989 wurden ca. 35.000 Kinder aus der DDR zur Kur nach Losinj geschickt


doch eine ganz beachtliche Zahl

Sockenmann Offline

verstorben


Beiträge: 11.223

01.09.2010 12:44
#26 RE: Durften DDR-Bürger nicht nach Jugoslawien reisen? antworten

Das war kein Sanatorium, sondern stink normale Jugendherberge, wo man für Peanuts Ferien verbringen konnte.
Ich war selber auch 66 oder 67 dort und habe das irgendwie ganz nett in Erinnerung behalten.

Es waren auch ausländische Kinder dort, allerdings kann ich mich nur an die Tschechen erinnern,
weil man sich mit denen verstädigen konnte

thor Offline



Beiträge: 114

30.10.2010 20:28
#27 RE: Durften DDR-Bürger nicht nach Jugoslawien reisen? antworten

habe mich zwar noch nicht vorgestellt aber möchte auch was dazu sagen
kuraufenthalte waren immer möglich mit ärzlichem attest
alter spielte keine rolle es musste nur nachgewiesen werden das es nötig ist(lungenkrankheiten etc)
ende der 80 jahre durften in der ddr selbstständige auch mit dem auto dorthin fahren
und es gab über die handwerkskammer pauschalreisen
für otto normalverbraucher war es leider unmöglich
der letzte pass-stempel von meinem vater hette eine gültigkeit von einem halben jahr
mit eingetragenem kennzeichen vom pkw damit konnte er fahren wann er wollte und wohin er wollte
auch urlaub in deer schweiz war möglich mann konnte den brd-pass beantragen und musste seinen ddr-pass
abgeben der wurde in der ausgabestelle verwahrt nach rückreise aus der schweiz wurde wieder getauscht
auch das ging damals problemlos,konto in der brd sowieso
es war vieles am ende der ddr möglich
ich habe auch noch die erlaubnis des hafenkomandanten rostock die hoheitsgewässer der ddr zu verlassen
auch das war möglich ohne systemtreu zu sein oder mitglied irgendeiner partei

mfg thor

Krcevina Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 5.923

30.10.2010 22:45
#28 RE: Durften DDR-Bürger nicht nach Jugoslawien reisen? antworten

Man musste nur seine Schnautze halten und nichts gegen den Staat sagen, sonst gab es Probleme

@Socke

Zitat
an die Tschechen

oder waren das die Tschechinen

Es wird niemals so viel gelogen wie VOR DER WAHL und nach der Jagd (Otto v. B.).

fredinada Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 10.302

30.10.2010 23:03
#29 RE: Durften DDR-Bürger nicht nach Jugoslawien reisen? antworten

Zitat
Man musste nur seine Schnautze halten und nicht gegen den Staat sagen ,sonst gab es Probleme

Ich dachte, du wärst aus Kroatien.....

Krcevina Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 5.923

30.10.2010 23:37
#30 RE: Durften DDR-Bürger nicht nach Jugoslawien reisen? antworten

Zitat von fredinada

Zitat
Man musste nur seine Schnautze halten und nicht gegen den Staat sagen ,sonst gab es Probleme

Ich dachte, du wärst aus Kroatien.....




....und ich dachte ,Du wärst aus Össistan

Es wird niemals so viel gelogen wie VOR DER WAHL und nach der Jagd (Otto v. B.).

Anselm Offline




Beiträge: 877

30.10.2010 23:37
#31 RE: Durften DDR-Bürger nicht nach Jugoslawien reisen? antworten

Zitat
habe mich zwar noch nicht vorgestellt aber möchte auch was dazu sagen
kuraufenthalte waren immer möglich mit ärzlichem attest

Das glaube ich einfach nicht ! So etwas gab es vielleicht für Stasi-Offiziere vom Dienstgrad Major an aufwärts. Gehörtest du zu diesem Personenkreis ?

Anselm aus Stuttgart/Esslingen

fredinada Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 10.302

31.10.2010 00:02
#32 RE: Durften DDR-Bürger nicht nach Jugoslawien reisen? antworten

Zitat
und ich dachte ,Du wärst aus Össistan

Was bedeutet dieses Wort? Ich komme aus dem Westerwald (wirst du warscheinlich nicht kennen....)

proller Offline



Beiträge: 33

31.10.2010 00:16
#33 RE: Durften DDR-Bürger nicht nach Jugoslawien reisen? antworten

Thor, Dein Beitrag ist schon erstaunlich. Das liest sich, als ob jeder DDR-Bürger in der DDR einen bundesdeutschen Reisepass beantragen konnte, um damit Westreisen zu unternehmen. Tatsächlich musste der DDR-Bürger sich dazu in der Bundesrepublik aufhalten - und das waren - ich meine hier ausschließlich Einzelreisende - bis auf wenige linientreue Ausnahmen Rentner. Diese bundesdeutschen Pässe wurden in der Tat von den ausgebenden Kommunen in Verwahrung genommen, wenn der DDR-Bürger wie nach Hause fuhr. Aber wehe, wenn die DDR-Behörden von diesen Pässen oder den damit unternommenen weiteren Reisen Wind bekamen...

Peter

Orebic&Peljesac Offline

verstorben


Beiträge: 10.640

31.10.2010 01:58
#34 RE: Durften DDR-Bürger nicht nach Jugoslawien reisen? antworten

Zitat von proller
bis auf wenige linientreue Ausnahmen

Nein, es gab auch NICHT-'LINIENTREUE' (ohne Parteibuch), die keine Rentner waren - allerdings außerhalb des Tourismusbereichs.

proppi Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 6.701

31.10.2010 07:53
#35 RE: Durften DDR-Bürger nicht nach Jugoslawien reisen? antworten

Zitat von proller
Tatsächlich musste der DDR-Bürger sich dazu in der Bundesrepublik aufhalten - und das waren - ich meine hier ausschließlich Einzelreisende - bis auf wenige linientreue Ausnahmen Rentner. Diese bundesdeutschen Pässe wurden in der Tat von den ausgebenden Kommunen in Verwahrung genommen, wenn der DDR-Bürger wie nach Hause fuhr. Aber wehe, wenn die DDR-Behörden von diesen Pässen oder den damit unternommenen weiteren Reisen Wind bekamen...
Peter


Hier sollten aber nicht die Reisenden vergessen werden, die aus "besonderem familiären Anlass" fahren durften.
Ich selbst hatte zweimal das Vergnügen. Die Familie musste jedoch als Pfand zu Hause bleiben.
Dass man während diesem Aufenthalt in der BRD dann mit einem BRD-Pass nach NL, A oder in die Schweiz konnte war bekannt, durfte jedoch den entsprechenden Stellen in der DDR nicht zur Kenntnis gelangen. Dann war`s vorbei mit dem Reisen.

Gruß
proppi

turam Offline



Beiträge: 63

08.11.2010 15:23
#36 RE: Durften DDR-Bürger nicht nach Jugoslawien reisen? antworten

Also einige in den Beiträgen war mir neu. Ansonsten war es so,für den Normalbürger war YU jenseits des eiseneren Vorhanges. Trotz das
JY ein Bruderland war und sich sogar Deligationen besuchten. Als Gastgeschenk Weise sind z. B. die Grottenolme in den Harz gekommen.Da es üblich war mit dem Auto zum Goldstrand in Bulgarien zu fahren, musste man die längere Route überRümanien wählen, da ein eine Durchfahrt durch YU nicht möglich war.Wenn man dann noch einen Angehörigen wie ich in der Familie hatte, der nach 3 Jahren Stasihaft vom Westen freigekauft wurde,war es dann ganz aus mit dem Besuch der "Bruderländer".Ich durfte zum Beispiel ohne Begründung nicht mehr nach Ungarn.
Als Asgleich durfte ich per Flug zum "GROßEN Bruder" SU.Soweit zur Nostalgie hier in den BEITRÄGEN.Ich wär zum Beispiel viel eher
nach Kroatien gefahren, aber es ging leider nicht.Also nochmal YU lag in vollig unereichbaren Welt.

thor Offline



Beiträge: 114

26.11.2010 19:10
#37 RE: Durften DDR-Bürger nicht nach Jugoslawien reisen? antworten

ärztlicher attest hatt gereicht ohne mitglied irgendeiner organisation der ex ddr zu sein
anzahl der plätze war wie immer begrenzt,es gab übrigens 2 staaten die für lungenkranke
als kuraufenhalt zur verfügung standen jugoslawien und kreta/griechenland
aufgrund der angespannten devisensituation gabs logischerweise nicht genügend plätze
2-ter pass scheint gar nicht so unbekannt zu sein und wers gemacht hatt hielt den mund
und wie gesagt letzter eintrag im pass zum dauerhaften aufenthalt 6 monate
für selbstständige wurden ausnahmen gemacht warum wohl wer nicht wiederkam
dessen betrieb wurde in eine PGH oder VEB einverleibt
und ausserdem kamen so bestimmte waren in die ddr die hier so nicht erhältlich waren
und das alles zollfrei solange es per post kam
und wie schon geschrieben gab es ganz normale reiseangebote für selbstständige über die handwerkskammern ihrer bezirke
jugoslawien-kuba-frankreich usw war ohne weiteres möglich
der preis war dementsprechend aber was solls eins hatten wir ja nutzloses geld
und das ausreichend
und wenn jetzt einer jammert aus der ex-ddr nur mal zur erinnerung schwarzarbeit war
ausdrücklich erwünscht und wurde gefördert nannte sich dann feierabendbrigade
wurde angemeldet und war steuerfrei und gut,stundenlöhne durften nicht höher sein als
normaler satz der einem arbeiter gezahlt wurde -----gabs natürlich nie
es wurde frei ausgehandelt und die götter der branche waren maurer
nur mal so am rande

mfg thor

ugly Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 1.834

02.12.2010 17:38
#38 RE: Durften DDR-Bürger nicht nach Jugoslawien reisen? antworten

Ich hab mich intensiv mit der DDR beschäftigt, als es sie noch gab und auch anschließend, aber was ich hier erfahre ist in der Tat Neuland!
Das mit den bundesrepublikanischen Pässen für Bürger der DDR, die diese bekamen und später wieder abgaben, wenn sie die Bundesrepublik verließen, ist echt ein Novum, so noch nie gehört.
Und das lungenkranke Bürger nach Griechenland und nach Jugoslawien reisen konnten war auch nicht bekannt, insbesondere nach Griechenland.
Denkbar wäre allerdings, dass die Stellen in der DDR hofften, dass der kranke Mensch im westlichen Ausland blieb, dann waren sie den los und die hatten den zum Behandeln.
Klingt jetzt ziemlich kalt und böse, aber die DDR, also ihre Administration war kalt und böse!
Das man die Rentner raus ließ, war doch das beste Beispiel dafür, dass es diesem Land um die Menschen gar nicht ging!
Eine Bekannte aus Halle/Saale berichtete mir, dass die Schule die Unmöglichkeit der Reise in die Bundesrepublik damit begründete, dass dort dort Prostitution und Drogen drohen und davor wollte der Staat seine Bürger schützen, insbesondere natürlich die weiblichen.
Die Rentner waren egal, die konnten nicht mehr arbeiten und kosteten Rente, also ab damit ins westliche verdorbene Ausland.
Da war keine Sorge mehr, dass sie dort in der Bundesrepublik an die Nadel kommen, oder ans Bier, obwohl ans Bier kam man eher in der DDR, um den Kummer runterzuspülen und die Langeweile!

Ja thor, das mit den Göttern der Branche kann ich bestätigen.
Holm eine hübscher Kerl, aus Halle war auch Maurer und konnte ansonsten noch vieles andere handwerkliche halt und so war er beliebt und angesehen, bei allen, besonderst bei den Frauen.
Wer handwerklich etwas drauf hatte, der war der König und wer sowas nicht konnte, mußte DM haben und wer beides nicht hatte, der mußte etwas zum tauschen haben, wer auch das nicht hatte sollte ein hohes Tier in der Partei gewesen sein.
Tja und wer alles das nicht hatte und dazu vielleicht noch krank, oder gar behindert, der war echt in einer schwierigen Lage in der DDR.
Ich habe selbst erfahren müssen, wie Mitbewohner im Hochhaus meiner Tante in Halle-Neustadt, die alt, krank und auch behindert waren monatelang auf die offiziellen Handwerker warten mußten, die dann wenn sie mal kamen, nicht das dabei hatten, was notwendig gewesen wäre.
Es soll mir keiner erzählen, dass diese Gesellschaft menschenfreundlich war.
Für junge, gesunde, motivierte sicher, für den Rest nicht!

Respekt Demut Glaube

thor Offline



Beiträge: 114

08.12.2010 09:43
#39 RE: Durften DDR-Bürger nicht nach Jugoslawien reisen? antworten

hallo ugly

Menschenfreundlich diese Wort gabs nur auf dem Papier die Wirklichkeit sah anderst aus.Totale Kontrolle des Staates gegenüber seinen Bewohnern von der Geburt bis zum Sarg
das war die Devise des Staates Menschenfeindlicher gehts fast nicht mehr.Wer es dennoch wagte seine Gedanken laut zu äussern bekam die gesamte Härte des Staates zu spüren
erst ein wenig und dann immer mehr.Bei unseren Rentnern gabs noch einen frommen Wunsch der Parteioberen wenn sie ausreisten,konnte mann davon ausgehen das sie ihre
Familien in der DDR unterstützen mit Devisen sprich D-Mark und somit waren sie auf eine gewisse weise wieder nützlich im Wirtschaftskreislauf der DDR.
Aber das System was wir jetzt haben ist auch nicht dem Menschen zugetan,hier wird der Mensch nur als Zahl wahrgenommen was bringt er was kostet er.
Menschenrechte und Freiheiten gibts aber das wars dann auch schon und ansonsten dürfen wir 70% unseres Lohns in Form von Steuern abführen ach ja als Wahlvieh sind wir auch
noch wichtig damit die Parteinfinanzierung stimmt und die Intressenvertreter der großen Verbände und Großkonzerne ihre Marionetten richtig platzieren können.
Aus Humanitären Gründen leisten wir uns den Luxus erstmal Menschen aus aller Welt aufzunehmen und dann in Heimen einzulagern statt sie in die Gesellschaft zu Intregieren
oder wenn die Gründe des Aufenthalts nicht ausreichen um sie hier aufzunehmen sie umgehend sofort in ihr Heimatland zurückzuschicken.


mfg thor

bigger Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 4.797

08.12.2010 09:52
#40 RE: Durften DDR-Bürger nicht nach Jugoslawien reisen? antworten

@ thor

Paß auf dein herz auf, wenn du dich so aufregst.
Über diese Zeiten muß man sich doch nicht mehr auslassen, wir durften im Normalfall nicht nach Yugoslawien und Schluß ist.

Dafür fahre ich heute umso mehr nach Kroatien.

.

Seiten 1 | 2 | 3
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Fr. 12.8.2016 arte 13:35 Uhr Reisen für Genießer, Slawonien - Kroatien
Erstellt im Forum Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen von beka
7 22.07.2016 20:41
von beka • Zugriffe: 2503
Serbien Reisen
Erstellt im Forum Serbien-Forum von beka
0 15.01.2012 13:18
von beka • Zugriffe: 3460
Sa, 8.10.16 SWR 08:15 Uhr Internationale Krisen - Jugoslawien
Erstellt im Forum Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen von beka
16 18.09.2016 07:04
von beka • Zugriffe: 2270
Als es noch Jugoslawien war...
Erstellt im Forum Der Stammtisch im Kroatien-Forum für Kroatien-Fans von petra1958
1094 19.09.2017 09:23
von fredinada • Zugriffe: 102243
Mo. 05.09.11 3sat 13.15 Uhr Südslawische Impressionen - Reise in die jugoslawische Vergangenheit
Erstellt im Forum Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen von beka
5 02.09.2011 16:51
von beka • Zugriffe: 935
Di. 10.10.17 3sat 16:20 Uhr Die Donau - Reise in ein unbekanntes Europa Von Vukovar bis ans Eiserne Tor
Erstellt im Forum Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen von Bertram
73 30.09.2017 01:06
von beka • Zugriffe: 14781
Sendungen zu Schifffahrt/Segeln - Mo. 11.4.15 ARD 20:15 Uhr Der Reise-Check: Traumschiffe im Mittelmeer
Erstellt im Forum Italien-Forum von Bertram
170 19.03.2016 17:31
von beka • Zugriffe: 61574
So. 7.9.14 3sat 08:40 Uhr Winnetou darf nicht sterben
Erstellt im Forum Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen von Guenni
30 02.09.2014 19:02
von Peljeschatz • Zugriffe: 9109
 Sprung  

Durchsuchen Sie das Kroatien-Forum nach einem gewünschten Begriff:

.......... ..........
Nutzen Sie die oben stehende Suchfunktion. Wenn Sie das Kroatien-Forum durchsuchen wollen.
In unserem Kroatien-Forum finden Sie umfassende Informationen über Urlaub und Ferien in Kroatien sowie passende Ferienwohnungen, Hotels, Apartments und Ferienhäuser für den Kroatienurlaub.

   
Bücher, Landkarten,
Reiseführer


für den Kroatien-Urlaub gibt es hier !
 

Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein
Gravur Holz - Glas - Metall - Stein



www.kroatientips.de - Kroatien-Tipps Forum - Kroatien-Lexikon - Jumpmantours - Urlaub in Kroatien - www.kroatien-links.de - Kroatien-Suche
Geschenke individuell gestaltet, Holz, Glas, Metall, Stein gravieren - Druckerei, Werbung, Stempel, in Bestensee, Königs Wusterhausen - Kroatisch lernen - Ersatzteil-Shop
disconnected Kroatien-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Forum Software von Xobor