Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum Kroatien-Forum 
Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein

Holzgravur, Glasgravur, Metallgravur, Steingravur
· · · ·



Für weitere Informationen klicken Sie hier: Kroatisch-Sprachkurs - perfekte Vorbereitung auf Urlaub, Reisewortschatz


Kroatien-Forum / Urlaub in Kroatien / Ferienwohnungen in Kroatien
www.faszination-kroatien.de und www.kroatien-forum.com

Wäscheklammern, Glubbal mit Gravur <· · · · · · · ·> Steingravuren
Info, Tipps und Reisetipps über Istrien, Kvarner Bucht, Dalmatien und andere Regionen von Kroatien, Urlaub in Kroatien, Camping, Campingplätze, günstige Ferienwohnungen, Privatzimmer, günstige Apartments, Hotels, Boote, Charter, Adria, Sehenswürdigkeiten, Ausflüge und Ausflugsziele, Reiseberichte usw.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema im Kroatien-Forum hat 13 Antworten
und wurde 2.534 mal aufgerufen
  
 Auswandern nach Kroatien / Wehrdienst in Kroatien / Jobs u. Jobsuche / Staatsangehörigkeit
Che Offline



Beiträge: 15

15.09.2012 18:52
Neue Heimat 2013 Antworten

Ich hatte schon mal über die Ansichten und Pläne meiner Frau und mir in Sachen "Auswandern nach Kroatien" geschrieben. Seither ist aus unterschiedlichen, persönlichen Gründen einige Zeit vergangen. Viel früher wollten wir "abspringen", doch erst jetzt packen wir es nach umfangreichen Recherchen endlich sehr konkret und konsequent an ;-)

Gerne möchte ich (wir) unsere aktuellen Erfahrungen in dieser Sache weiter reichen. Eventuell helfen sie dem ein oder anderen Auswanderinteressierten ja auch etwas weiter. Ich habe selbst zwar immer mal gespickelt, was andere so im Internet über ihre Geschichten schreiben, doch muss jetzt feststellen, dass mir das nur begrenzt weiter half. 1:1 kann man einfach nicht einfach so alles übernehmen und damit planen. Zu vage und unterschiedlich sind viele Aussagen. Pauschal geltende Rezepte für das richtige oder "passende" Vorgehen gibt es m.E. nicht. Zu unterschiedlich sind die beruflichen und finanziellen Ausgangslagen, aber auch persönliche Einstellungen eines Einzelnen an seine Zukunft samt seiner Bedürfnisse, Wünsche, Vorstellungen...

Erst vor wenigen Tagen sind meine Frau und ich aus Kroatien zurück. Das war weniger Urlaub, dafür viel mehr Recherche, Gespräche mit Einheimischen und Behördenbesuche. Daneben natürlich auch Beobachtungen im dortigen Alltag..., der ja bald auch zu unserem werden wird.

Die bisherigen Fakten und gewonnenen Erkenntnisse für uns:

Umgang mit Behörden
Auf den Behörden inkl. der Ausländerbehörde wurden wir von den Mitarbeitern dort sehr freundlich und ausführlich empfangen und informiert. Gut, wir haben den Vorteil, dass der weibliche Teil von uns relativ gut "jugo" spricht. Wir haben aber auch festgestellt, dass es etliche "Jugos" gibt, die irgendwann mal in D gearbeitet haben und einem auch ohne dass man selbst der Sprache mächtig ist, als Übersetzer weiter helfen können.

Krankenversicherung
Es gibt lt. Ausländerbehörde zwischen Deutschland und Kroatien eine Vereinbarung, dass z.B. die Versicherungskarte (mit Eurozeichen drauf) auch in Kroatien gültig ist und wie die von allen anderen kroat. Versicherungen im Land anerkannt wird. Uns wurde gleichzeitig mitgeteilt, dass wenn wir in Kroatien leben, zwischen KV in Deutschland oder Kroatien wählen können. Was wir für uns als preiswerter empfinden. Logo, dass wir uns für eine kroatische KV entscheiden werden, die rund 400 Kuna, aktuell umgerechnet also 54 Euro p. M. kostet. Überdies gibt es - wie bei uns in D, noch Möglichkeit der privaten Zusatzversicherung für Zahnersatz, 1 bzw. 2-Bett-Zimmer und all den Sermon...

Aufenthaltserlaubnis
In den ersten fünf Jahren unseres Aufenthalts in Kroatien müssen wir einmal im Jahr auf der Behörde (Policja) und uns dort einen Stempel in den Reisepass hauen lassen. Danach ist das Aufenthaltsrecht uneingeschränkt.

Arbeitsgenehmigung
Hier können wir leider keine allgemeingültige Aussage machen, weil die Mutter meiner Frau in Kroatien lebt und ein Haus besitzt. Danach ist (obwohl meine Frau deutsche Staatsangehörige ist) die Arbeitserlaubnis für meine Frau und mich keine Thema. Wir sind diesbezüglich kroatischen Bürgern gleichgestellt. Das gilt auch für die Ausübung von selbstständigen Tätigkeiten im Land.
Mann kann aber davon ausgehen, dass im Zuge des (umstrittenen) EU-Beitritts im kommenden Jahr (2013) für alle Deutschen das relativ unkompliziert werden wird.

Teilnahme am Bildungswesen
Diese Aussage hat uns dann doch etwas verwundert. Gibt es so etwas in Deutschland auch?:
"Egal welchen Alters Sie sind, Ihnen stehen sämtliche staatliche Bildungseinrichtungen offen, ob Kurse oder Unis die Sie besuchen wollen oder den Doktor machen möchten...!"
Wow...klasse... so etwas kennen wir nur aus Kuba. Es gibt aber noch einige andere Vorteile im dortigen Sozialsystem, das aus Titos Zeiten stammen und bis heute beibehalten wurden. Darüber aber an anderer Stelle mal mehr.


Leben im/auf dem Land
Tatsächlich haben wir uns für ein Leben in der "Provinz" abseits der Touri-Gebiete entschieden. Sicher für viele Deutsche nicht gerade ein Traumziel a la Meer und Strand in Urlaubsatmosphäre. Aber wir gehen ja auch nicht wegen einem ewigen Urlaub in ein anderes Land, sondern machen das aus mehreren Gründen: Shit Perspektiven in D, zunehmende Kälte und Oberflächlichkeit der Menschen in D, Aussicht als Rentner in D mal in Altersarmut zu fallen u n d um das letzte Drittel unseres Lebens im wahrsten Sinne der Worte das Leben lebenn zu können. Wir wissen, dass wir es dort können, auch wenn der der EU-Beitritt droht und nahe ist... Aber besser in einem Land leben, dass (sehr deutlich) wie so einige andere EU-Länder von unten nach oben wächst, als von oben (wie D) nach unten driftet. Wer alt genug ist bzw. Deutschland noch aus DM-Zeiten kennt, wird verstehen, was wir damit meinen.
Letztlich werden wir mit dem Haus auf dem Land zumindest teilweise zu Selbstversorgern werden, egal ob wir uns die Preise bei Lidl&Co. leisten können oder nicht.

Arbeiten/Geld verdienen
Wer nicht schon Rente kassiert oder ein finanzielles Polster besitzt, hat natürlich auch in Kroatien ein Problem. Vieles ist günstiger als in D, aber auch nicht alles. Außerdem gibt es auch hier nichts umsonst.
Nach unseren bisherigen Recherchen ist es in HR ähnlich besch...eiden mit freien und vernünftig bezahlten Arbeitsplätzen wie in D. Allerdings suchen wir selbst auch keinen Arbeitsplatz in HR, sondern nehmen Tätigkeit und relativ bescheidenen Einnahmen aus selbstständiger Tätigkeit im Internet einfach von D nach HR mit. Wer eine Hütte mit Land dort hat, ist auf jeden Fall im Vorteil.
Derzeit können wir allenfalls sagen, was Bekannte und Verwandte in HR so verdienen, aber nicht, was die Chancen auf Arbeitsplätze für Deutsche bzw. Ausländer betrifft. Mehr dazu können wir sicherlich mitteilen, wenn wir im nächsten Jahr in Kroatien leben werden.

Internet/Telefon/Anschlüsse
Man mag es kaum glauben, aber im letzten Provinznest (zumindest in der Gegend in der wir zuhause sein werden) gibt es Highspeed-Internet. Naja, leider von der sche... T-Com, aber egal... es gibt sie. Und das schon seit über fünf Jahren. Ich hatte daran nicht so recht geglaubt, weil wir selbst in einem Nest im Schwarzwald da mal Versorgungsprobleme wie im Dschungel von Namibia hatten. Auch den Versprechungen per Telefon traute ich nicht mehr. Nun waren wir direkt vor Ort in HR und überzeugten uns selbst von den Verbindungen im "Negerdorf" und deren Funktionsfähigkeit. Alles o.k.! und natürlich billiger als in D.

Gesellschaftliches Leben/Unsere persönlichen Beobachtungen
Wie soll ich das beschreiben, ohne dass man mich missversteht? Meine Frau und ich kennen das Jugo-Land ja noch aus Tito-Zeiten. Da hatte alles relativ ärmlich ausgeschaut. Die Verkäufer in den wenigen Einkaufsläden waren fast ebenso schroff drauf wie die Heinis in den Behörden. Die Mitmenschen selbst waren meist einfach, aber herzlich und für mich als Deutscher fast schon zu gastfreundlich. So viel essen und trinken konnte kein Mensch, wie das von einem erwartet wurde. Für deutsche Urlauber schienen Preise und Leistungen in den Küstengebieten ein Traum gewesen zu sein. Dem ist heute nicht mehr so. Ich/wir gehörten nicht zu diesen Urlaubern damals, daher kann ich dazu nicht viel sagen. Sicher ist aber, dass sich HR offenbar schon länger auf den EU-Beitritt vorbereitet hat. Bei unserem Besuch vor fünf Jahren gab es dort schon Lidl-Filialen in der Provinz, die heute noch aufgeräumter und moderner aussehen, als in D. Ich brauche solche Globalisierungs-Läden nicht, weil ich es scheiße finde, dass überall auf der Welt der gleiche geschmacklose und entartete Müll verkauft wird, der die Menschen krank und dumm macht.
Heute vermehren sich diese Mistläden, doch noch schmecken z.B. Tomaten in HR nicht nach Wasser, sondern nach Tomaten. Sicher wird das auch nach dem EU-Beitritt noch ein Weilchen der Fall sein. Ebenso wie dort nicht gleich die Preise in die Höhe schießen werden. Das würde auch gar nicht funktionieren. Zunächst jedenfalls... in Tschechien ist das seit Jahren ebenso der Fall. Trotzdem darf man sich darauf gefasst machen, dass irgendwann alles gleicher als gleich werden wird, die Kulturen verwässern wie die Tomaten und die Bildung der Menschen...

Dennoch: Heute ist es so, dass im Gegensatz zu D Kneipen und Restaurant bestens besucht werden. Nicht durch Touris, sondern so wie früher mal in D durch die Einwohner der jeweiligen Orte. Jung und alt sind da anzutreffen. Tagsüber und auch abends. Ein halber Liter Bier (Einheimisches, Becks, alles da...) aus der Flasche = 1,40 €. Manchmal auch weniger. Man verdient hier in der Regel zwar weniger als in Deutschland, aber hat nach meinen Recherchen auch weniger Nebenkosten als in D. Damit ich mich selbst kontrollieren, aber man mir auch keine Falschaussagen unterstellen kann, habe ich Speisekarten fotografiert und Quittungen aufgehoben. Im Übrigen auch deshalb um mir diesmal nicht weismachen zu lassen, dass mir nach einer "Währungsreform" erzählt wird, dass ich all die unverschämten Teuerungen "nur gefühlt" hätte.

Ansonsten erkennen meine Frau und ich eigentlich vieles noch so, wie wir es von früher mal kannten. Einfach aber liebenswert, Gebäude und Menschen...

So, und jetzt reichts erstmal ;-)

Die Ehrgeizigen und die Wollüstigen haben nur selten Zeit zu denken. (Voltaire)

Peh-Kuh Offline



Beiträge: 790

15.09.2012 22:03
#2 RE: Neue Heimat 2013 Antworten

Zitat
Nach unseren bisherigen Recherchen ist es in HR ähnlich besch...eiden mit freien und vernünftig bezahlten Arbeitsplätzen wie in D.


Wenn Ihr mit Eurem Geschaeftsmodell in Kroatien die gleichen Einnahmen wie
in Deutschland erzielen koennt, dann macht es natuerlich auch wirtschaftlich
Sinn umzuziehen (und die nettere Umgebung kommt noch gratis dazu).

I.A. halte ich die obige Aussage allerdings fuer ziemlichen Unsinn. Viele
Otto Normalsterbliche koennen in D in eine Groessenordnung mehr verdienen,
was auch nach Kaufkraft betrachtet noch einiges mehr ist. (Zugegeben das
Wetter ist i.A. echt bescheiden hier.)

Heiko01 Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 2.623

15.09.2012 22:48
#3 RE: Neue Heimat 2013 Antworten

Uff...nach 10 Jahren in HR muss ich dass morgen nochmal langsam durchlesen...ist Samstag und ich probiere gerade den tschechischen Schnaps

Welcher von den mit mini Renten versorgten alten Leuten, hat denn hier kein Problem....(vielleicht die - die in den Müllcontainern nach alten Flaschen suchen, weil 200.-€ Rente nicht ausreichen...oder die - die 30 Jahre in Deutschland gearbeitet haben und jetzt Ihre Rente mit 1000.-€ aus D beziehen?)... ich muss den Post erstmal verdauen und melde mich vielleicht morgen nochmal.

Jeder soll seinen Traum leben...aber zwischendurch mal ab und zu aufwachen. Mal ehrlich...es ist nicht nur Sommer und Sonnenschein hier. Warst Du schon mal in den Wintermonaten in HR?

Du hast glaube ich keine Vorstellung wie gut es Dir in Deutschland geht - mit oder ohne Geld. Hier gibt es kein soziales Netzt was Dich auffangen kann....aber es driftet ja alles in HR nach oben...

Stimmt - mit 2800 Kn (ca 400.-€)Grundgehalt verdient man (Frau) "etwas" weniger als in Deutschland.
Ich habe neulich eine Frau in Split getroffen die in Slawonien wohnt. Sie ist nach Splt gezogen, da es zu hause keine Arbeit gibt. Jetzt arbeitet Sie Sie in einem Imbiss und verdient 98.- ! Kuna am Tag (ohne Schwarzgeld vom Chef dazu. - das ist rein auf die Hand - angemeldet ist sie übrigens auch nicht...ist dem Chef zu teuer...also keine Rentenansprüche oder sonst was.) Doppelschicht am Tag und 6 Tage die Woche bei 300.-€ Miete im Monat mit 45 qm.... geht nur, da Sie noch mit Ihrem 26 jährigem Sohn zusammen wohnt. Für Sie ist ein Bier mit 15.- Kuna in der Kneipe eine Menge Geld!

In den nächsten Monaten wenn das Geld von der Sommersaison alle ist, wird hier das "Erwachen" erst anfangen!

Zitat von Che im Beitrag #1


Arbeiten/Geld verdienen
Wer nicht schon Rente kassiert oder ein finanzielles Polster besitzt, hat natürlich auch in Kroatien ein Problem. Vieles ist günstiger als in D, aber auch nicht alles. Außerdem gibt es auch hier nichts umsonst.



Aber besser in einem Land leben, dass (sehr deutlich) wie so einige andere EU-Länder von unten nach oben wächst, als von oben (wie D) nach unten driftet. (wo hast Du den Quatsch eigentlich her) Wer alt genug ist bzw. Deutschland noch aus DM-Zeiten kennt, wird verstehen, was wir damit meinen.

Ein halber Liter Bier (Einheimisches, Becks, alles da...) aus der Flasche = 1,40 €. Manchmal auch weniger. Man verdient hier in der Regel zwar weniger als in Deutschland, aber hat nach meinen Recherchen auch weniger Nebenkosten als in D.





PS...es wird Zeit, dass Du Deine Wolllust und Deinen Ehrgeiz etwas zügelst... (von mir)

Viele Grüsse Heiko
____________

Che Offline



Beiträge: 15

22.09.2012 17:12
#4 Zuviel tschechischer Schnaps? Antworten

Heiko, danke für Deinen Kommentar, aber ich finde wenig Aussage darin, auch wenn ich ihn noch so oft lese. Den Spruch mit dem sozialen Netz in D hast Du nicht zufällig aus der Bildzeitung oder vom Stammtisch übernommen?
Darum geht es überhaupt nicht! Ich suche keinen Job, sondern sehe nur eine Gesellschaft die den Knall nicht gehört hat. Aber schon gut, ich verstehe Dich... wir sind halt in einem Internet-Forum und nicht im realen Leben an einem Tisch. Das ist das ist irgendwie "typisch"... :-)

Die Ehrgeizigen und die Wollüstigen haben nur selten Zeit zu denken. (Voltaire)

Che Offline



Beiträge: 15

22.09.2012 17:40
#5 RE: Neue Heimat 2013 Antworten

Zitat von Peh-Kuh im Beitrag #2

Zitat
Nach unseren bisherigen Recherchen ist es in HR ähnlich besch...eiden mit freien und vernünftig bezahlten Arbeitsplätzen wie in D.

Wenn Ihr mit Eurem Geschaeftsmodell in Kroatien die gleichen Einnahmen wie
in Deutschland erzielen koennt, dann macht es natuerlich auch wirtschaftlich
Sinn umzuziehen (und die nettere Umgebung kommt noch gratis dazu).



Ja, das können und werden wir. Ist völlig unabhängig vom Standort, weil das was wir dafür benötigen (war dort nicht immer so) vorhanden ist.

Zitat
I.A. halte ich die obige Aussage allerdings fuer ziemlichen Unsinn. Viele
Otto Normalsterbliche koennen in D in eine Groessenordnung mehr verdienen,
was auch nach Kaufkraft betrachtet noch einiges mehr ist. (Zugegeben das
Wetter ist i.A. echt bescheiden hier.)



Mir/uns gehts nicht ums bessere Wetter und auch nicht um ein Traumhaus am Meer. Das benötigen wir gar nicht, um ein glückliches Leben führen zu können. Alles eine persönliche Ansichts- und Einstellungssache über die jeder denken und fühlen kann, wie er will.
Wegen meiner unsinnigen Aussage in Sachen freien und vernünftig bezahlten Arbeitsplätzen:
Woher kommt in D die steigende Anzahl der so genannten Aufstocker, die mit ihrem regulären Arbeitslohn überhaupt nicht "überleben" können?
In HR werden solche "Minderbemittelten" noch von Familie, Verwandten etc. aufgefangen, in D halt vom Sozialamt. So gesehen liege ich mit meiner obigen Behauptung so falsch nicht. O.K., in D gibts obendrein Tafelläden für die Leute, die sich nicht mal mehr bei Lidl und Aldi was zu Essen kaufen können. KLASSE Deutschland!
Ich selbst gehöre gar nicht zu dem genannten Personenkreis, auch wenn ich mich für ihn stark mache.
Ich war lange Zeit ein relativ hoch bezahlter Angestellter der sich irgendwann gefragt hat: "Wozu bist Du auf der Welt?"

Die Ehrgeizigen und die Wollüstigen haben nur selten Zeit zu denken. (Voltaire)

fredinada Online

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 11.542

22.09.2012 22:11
#6 RE: Neue Heimat 2013 Antworten

Kaum zu glauben, was ich hier gelesen habe.........wie aus einem Märchenbuch...das gelobte Land wurde gefunden...

Peh-Kuh Offline



Beiträge: 790

22.09.2012 23:09
#7 RE: Neue Heimat 2013 Antworten

Zitat
In HR werden solche "Minderbemittelten" noch von Familie, Verwandten etc. aufgefangen


Und das wird u.A. dadurch finanziert, dass die nicht ganz so Minderbemittelten
in Deutschland, Norwegen, der Schweiz oder in den USA das 10- bis 20-fache
von dem erwirtschaften, was sie zu Hause erwirtschaften koennten.

Schoen fuer Dich, dass Du in Kroatien den selben Schnitt machen kannst
wie in Deutschland. Dieses Previleg haben leider nicht alle - ich kenne
ein paar, die waeren ansonsten schon laengst dort.

fredinada Online

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 11.542

22.09.2012 23:26
#8 RE: Zuviel tschechischer Schnaps? Antworten

Zitat
Ein halber Liter Bier (Einheimisches, Becks, alles da...) aus der Flasche = 1,40 €. Manchmal auch weniger. Man verdient hier in der Regel zwar weniger als in Deutschland, aber hat nach meinen Recherchen auch weniger Nebenkosten als in D.

...sehr günstig, besonders für die Einheimischen....bei dem Preis wäre das für eine Kiste 5-7% eines Monatslohnes.....

svajcarac1 Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 10.545

23.09.2012 08:50
#9 RE: Zuviel tschechischer Schnaps? Antworten

Es stellt sich die Frage was man denn erwartet. Ich könnte mir sehr gut Vorstellen in HR ( auf Brac oder Vukovar- Sl.Brod ) oder in Bih ( Posavina) zu leben.
Ich bin auch der persönlichen Meinung, dass man mit wenig Geld eine Firma ect. starten sollte, dann ist man nicht erpressbar ( korruption). Ich spreche jetzt nur von unsrere Siuation wo man den Unterhalt als selbständigerwerbender
erzielt.
Für mich persönlich ist klar was mich im Balkan erwartet und was realistisch ist.
- Genug Geld für Wohneigentum und lndw. Fläche ( Olivenhain,Weinberg am Meer / Ackerland und viel Wald im Hinterland
- nachhaltiges Geschäftskonzept mit Doppelstrategie ( Lokalmarkt und Export sowie Dienstleistungen vor Ort welche nicht vorhanden sind und gebraucht werden, keine Kaffeebars und so Quatsch)
- Vorgenannter Punkt beinhaltet, dass man mehrere Standbeine hat und Flexibel ist
- Bereitschaft mehr zu arbeiten für massiv weinger Geld und das Bewusstsein selbst für seine Altersrente zu sorgen
d.h. nicht erst mit 55 Jahren gehen und Pension auszahlen lassen ( in CH möglich )
- Schon am jetzigen Wohnort selbständig erwerbend zu sein und zu wissen was es heisst wenn man nicht weiss ob man in einer Woche noch Geld hat um den Wagen vollzutanken. Das ist ein ganz zentraler Fakt, dass man diesen Druck kennen muss,im neuen Land wird es nicht einfacher was zu starten sondern vieel schwieriger. Man ist dort der Ausländer und Konkurrent, am anfang hat man sicher gute Kontakte, wenn die aber merken dass da nix zu holen ist endet das dann sehr schnell wieder.
- Zu guter letzt noch die Bereitschaft mind. vorübergehend ( 10 Jahre muss man rechnen bis eine Firma wirklich etabliert ist) einen deutlichen tieferen Lebensstandart in kauf zu nehmen und zwar auf allen Ebenen ( Behörden, Schule,
Luxus usw.) Diese Punkte müssen UNBEDINGT auch von den Lebensparter mitgetragen werden.

ugly Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 1.834

23.09.2012 10:11
#10 RE: Neue Heimat 2013 Antworten

Zitat von Che im Beitrag #5

In HR werden solche "Minderbemittelten" noch von Familie, Verwandten etc. aufgefangen, in D halt vom Sozialamt.



Die gesellschaftliche Entwicklung in Kroatien/Jugoslawien, im Vergleich zu Mitteleuropa war und ist, unterschiedlich!
Ein Vergleich ergibt keine aussagekräfigen Ergebnisse!

Im übrigen gehört die eigene Familie auch zur Gesellschaft!


Zitat von Che im Beitrag #5

in D gibts obendrein Tafelläden für die Leute, die sich nicht mal mehr bei Lidl und Aldi was zu Essen kaufen können. KLASSE Deutschland!



Schon mal einen Grundsicherungsbescheid gesehen?


Zitat von Che im Beitrag #5

Ich selbst gehöre gar nicht zu dem genannten Personenkreis, auch wenn ich mich für ihn stark mache.
Ich war lange Zeit ein relativ hoch bezahlter Angestellter der sich irgendwann gefragt hat: "Wozu bist Du auf der Welt?"



Man gehört nicht zu dem Kreis der "Minderbemittelten", man war ein hoch bezahlter Angestellter, der sich fragte, wozu er auf der Welt ist!

Manchmal braucht man gar nicht kommentieren!

Respekt Demut Glaube

qwyx Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 348

23.09.2012 18:23
#11 RE: Neue Heimat 2013 Antworten

Che,
Was du hier von dir gibst hat für mich eine auffällige Ähnlichkeit mit den Aussagen der Looser aus
der Fernsehsendung “Good by Deutschland“.
Bis auf wenige Ausnahmen, z.B. "Die Reimanns" – und die pinkeln nicht auf Deutschland, kann man bei den meisten froh sein, dass sie Deutschland verlassen haben.
Ich freue mich , dass deutsche Unternehmen, da es z.Z. Engpässe auf dem Deutschen Arbeitsmarkt gibt, junge,fähige Spanier einstellen können.

Ich bin genau so gerne in Kroatien wie in Deutschland und halte mich ca. 3-4 Monate im Jahr dort auf. Aber ich würde nie auf die Idee kommen irgendwelche lächerlichen Vergleiche zwischen den zwei Ländern anzustellen.
Natürlich gibt es Unterschiede, aber die sind nicht Schwarz/Weiß.

ugly Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 1.834

24.09.2012 19:23
#12 RE: Neue Heimat 2013 Antworten

großartig!

Respekt Demut Glaube

Che Offline



Beiträge: 15

07.10.2012 12:26
#13 RE: Neue Heimat 2013 Antworten

Zitat von qwyx im Beitrag #11
Che,
Was du hier von dir gibst hat für mich eine auffällige Ähnlichkeit mit den Aussagen der Looser aus
der Fernsehsendung “Good by Deutschland“.
Bis auf wenige Ausnahmen, z.B. "Die Reimanns" – und die pinkeln nicht auf Deutschland, kann man bei den meisten froh sein, dass sie Deutschland verlassen haben.
Ich freue mich , dass deutsche Unternehmen, da es z.Z. Engpässe auf dem Deutschen Arbeitsmarkt gibt, junge,fähige Spanier einstellen können.

Ich bin genau so gerne in Kroatien wie in Deutschland und halte mich ca. 3-4 Monate im Jahr dort auf. Aber ich würde nie auf die Idee kommen irgendwelche lächerlichen Vergleiche zwischen den zwei Ländern anzustellen.
Natürlich gibt es Unterschiede, aber die sind nicht Schwarz/Weiß.


qwyx, interessant welche bildungsfernen TV-Formate Du Dir offensichtlich regelmäßig anschaust. Aber das "passt" auch zu Deinen Äußerungen. Damit bist du sicher ein guter Gesprächspartner unter Deinesgleichen an den Stammtischen und in den Foren der virtuellen Welt.

Wie Du über Menschen urteilst bzw. sie "beurteilst", welche Du lediglich von ein paar Meinungsäußerungen aus einem Forum "kennst", ist auch so typisch "Internet".
An mangelnder Oberflächlichkeit wirst Du jedenfalls mal nicht erkranken.

Fülle Du Deine Engpässe auf dem deutschen Arbeitsmarkt mit wem Du willst. Leute mit Deinen Ansichten tragen dazu bei, dass es ganz woanders "eng" wird; evtl. auch mal bei Dir selbst!!!

Die Ehrgeizigen und die Wollüstigen haben nur selten Zeit zu denken. (Voltaire)

Ribar Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 10.672

26.10.2012 19:58
#14 RE: Neue Heimat 2013 Antworten

Zitat
Vieles ist günstiger als in D

Ach ja ?!

Zitat
oder den Doktor machen möchten

.....das ist hier bereits bekannt....

Lieber einen Thun als nix tun!

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Privatblog über unser Leben in der neuen Heimat in Nordostkroatien
Erstellt im Forum Interessante Links über Kroatien von TomatenTom
2 05.08.2019 02:55
von TomatenTom • Zugriffe: 615
Do. 27.8.20 ServusTV 04:15 Uhr Auf legendären Routen - Das neue Gesicht des Balkans
Erstellt im Forum Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen von beka
30 04.08.2020 10:48
von beka • Zugriffe: 3251
Wahl der schönsten Kroatien-Fotos Kroatien-Kalender 2013
Erstellt im Forum Sonstiges zum Thema Kroatien und Urlaub in Kroatien von Thofroe
56 16.08.2013 15:39
von Thofroe • Zugriffe: 5102
Luxus-Kreuzfahrten mit der Deutschland 2013/14
Erstellt im Forum Segeln, Boote, Yachten, Marinas und Charter in Kroatien von beka
2 15.05.2012 23:03
von Emrd • Zugriffe: 957
So. 02.02.14 SWR 10:30 Uhr Neuanfang in fremder Heimat - Romaflüchtlinge in Serbien
Erstellt im Forum Serbien-Forum von beka
3 16.01.2014 07:14
von beka • Zugriffe: 1105
Schöne Kroatin sucht neue Heimat
Erstellt im Forum Delphine und Delphinschutz, Tierschutz und Tierheime in Kroatien von Urlaubspfoten
0 25.06.2010 09:54
von Urlaubspfoten • Zugriffe: 1353
Mo. 23.09.13 ORF3 10:30 Uhr Wohin mit Bärin Franzi? Alte Kroatin sucht neue Heimat
Erstellt im Forum Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen von beka
6 17.09.2013 16:56
von beka • Zugriffe: 1257
Zwei neue Reisebücher: Kvarner/Dalmatien
Erstellt im Forum Bücher, Zeitschriften, Landkarten - eine gute Vorbereitung für den Kro... von Snjegulica
3 27.11.2006 20:43
von beka • Zugriffe: 1704
 Sprung  


In unserem Kroatien-Forum finden Sie umfassende Informationen über Urlaub und Ferien in Kroatien sowie passende Ferienwohnungen, Hotels, Apartments und Ferienhäuser für den Kroatienurlaub.

   
Bücher, Landkarten,
Reiseführer


für den Kroatien-Urlaub gibt es hier !
 

Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein
Gravur Holz - Glas - Metall - Stein



Kroatien-Lexikon - www.kroatien-links.de
Geschenke individuell gestaltet, Holz, Glas, Metall, Stein gravieren - Druckerei, Werbung, Stempel, in Bestensee, Königs Wusterhausen
Holzgravuren, Werbeklammern, Glupperl - Wäscheklammern, Werbeklammern, Glupperl, Glubbal, Hochzeitsklammern - Glasgravur - Metallgravur - Steingravur


DATENSCHUTZERKLÄRUNG
Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz