Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum Kroatien-Forum 
Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein

Holzgravur, Glasgravur, Metallgravur, Steingravur
· · · ·



Für weitere Informationen klicken Sie hier: Kroatisch-Sprachkurs - perfekte Vorbereitung auf Urlaub, Reisewortschatz


Kroatien-Forum / Urlaub in Kroatien / Ferienwohnungen in Kroatien
www.kroatien-forum.com

Wäscheklammern, Glubbal mit Gravur <· · · · ·> Steingravuren <. . . . .> Wäscheklammern mit Gravur
Info, Tipps und Reisetipps über Istrien, Kvarner Bucht, Dalmatien und andere Regionen von Kroatien, Urlaub in Kroatien, Camping, Campingplätze, günstige Ferienwohnungen, Privatzimmer, günstige Apartments, Hotels, Boote, Charter, Adria, Sehenswürdigkeiten, Ausflüge und Ausflugsziele, Reiseberichte usw.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema im Kroatien-Forum hat 23 Antworten
und wurde 2.474 mal aufgerufen
  
 Individuelle Erfahrungen beim Urlaub in Kroatien und der Ferienunterkunft
Seiten 1 | 2
Stefan09 Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 13

24.09.2011 01:40
10 Monate mit dem Wohnmobil in Kroatien Antworten

Diese Seite dreht sich nich, wie eigenlich gefordert, um Kroatien sondern sie ist ein Bericht meiner ganzen seit 2007 andauernden "Lebensreise".
Aber ich war 10 Monate am Stück in Kroatien und zwar von Februar 2008 bis Dezember 2008. Eingereist bin ich aus Slowenien. Von dort ging es erst nach Zagreb wo ich rund 6 Wochen verweilte. (Mit Umland, also Sljeme usw.) Von dort ging es weiter zum Nationalpark Plitvicka Jezera. Ich erlebte die herliche Gegend in der schönsten Frühjarssonne und im tiefsten Schnee. (Aufenthaltsdauer: 2 Wochen)Über Gospic ging es zur Küstenlinie, der ich bis Dubrovnik folgte. Und zwar größtenteils zu Fuß. Ich hab mein Auto sozusagen nur als basislager beuntz und bin in 10Kilometer etappen die Küstenlinie abgewandert. Selbstverständlich habe ich weder Skadransko Jezero noch Krka versäumt. Ich war über eine Woche in Split, und ähnlich lange in Trogier. Ich bin mit dem Kajak duch die Kornaten bis Zirje gerudert und war bei Omis im eigenen Schlauchboot raften auf der Cetina. Mein Aufenthalt in Dubrovnik betrug ca. 6 Wochen.

Meine Reiseberichte sind sehr alternativ, das merkt man schon daran das ich meine vollständige Kroatienreise durch das sammeln von Pfandflaschen in diesem Land refinanziert habe. Ich hatte aber auch richtige Jobs. Zum Beispiel auf einem Campingplatz bei Primosten oder auch als Tretbootvermieter in Markaska.
Ich beschreibe meine Probleme mit den Behörden bei Verstößen gegen das Meldegesetz (Als reisender Wildcamper ist halt keine Polizeidienststelle für einen zuständig bei der man sich melden könnte) und erzähle davon wie ich 700 Kuna für mein Wildcampen bezahlen sollte. Genau, sollte! den bezahlt habe ich nicht. Warum nicht? Das steht auf meiner Kroatien5 Seite.
Ich beschreibe wie man die Nationalparks Pletvica und Krka besucht ohne die horenden Eintritsgelder zahlen zu müssen und selbst wie man die dubrovniker Stadtmauer gratis besichtigt ist beschrieben. Ich war zu Gast in einem besetzten Haus, habe mich mit obdachlosen angefreundet und habe wärend meines gesammten Aufenthaltes nicht ein einziges Mal ein Speiserestaurant betreten.

Ihr merkt, das was ich getan habe ist wirklich alternativ. Mein Reisebericht von Kroatien beinhaltet ca. 800 Bilder und einige Videos. Dabei geht es aber auch sehr viel um persöhnliche Erlebnisse und nicht um das Reiseland selbst. Für Lesefaule gibt es eine Hörbuchfunktion. Einfach oben rechts auf "Play" drücken und ich lese euch den Reisebericht persöhnlich vor.

Ausgereist bin ich nach Montenegro, wo ich 2 Monate lebte. Mitlerweile bin ich fast 5 Jahre non Stop unterwegs und war nicht nur in Kroatien, sondern auch in Griechenland, der Türkei, Bulgarien, Albanien und noch vielen weitern Ländern.

Ich hoffe dem ein oder anderen gefallen meine Berichte und ich freue mich auf eure Meinungen. Ich muss allerdings dazu sagen das ich häufig für einige Zeit von der Bildfläche des Internets verschwinde. Dann kann ich leider nicht Antworten :-(
So, hier fangen sie an: Meine Reiseberichte Kroatien

Viel Spass beim lesen.

Ohne Ziel und ohne Geld - lebensfroh durch unsre Welt.

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 39.628

24.09.2011 11:25
#2 RE: 10 Monate mit dem Wohnmobil in Kroatien Antworten

Tolle Seite, habe ich vor einiger Zeit schon mal drinnen gelesen, paar Schreibfehler solltest vielleicht noch beseitigen,
wie bei den Mi(e)nen...

Zu:

Hier im Park habe ich über 300 Photos geschossen. Von den Seen, der Landschaft, den Wasserfällen, den Höhlen und den verlassenen Häusern, die es hier überall zu entdecken gibt. Die besten 50 davon habe ich in einer Slideshow für euch zusammengefaßt. Einige der Bilder sind echt grandios und gehören eigentlich eher aufs Titelblatt vom "National geographics" als in die Slideshow von so`ner pippi Website wie dieser hier

könntest ein paar deiner Bilder für unseren Forumskalender 2012 hochladen?

mehr hier: Fotovorschläge für den Kroatien-Kalender 2012

Amazon-Shop > "aBS"

Daxbauer Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 3.709

24.09.2011 12:21
#3 RE: 10 Monate mit dem Wohnmobil in Kroatien Antworten

hatten wir das nicht schon mal?


Schmarotzen, ständig gegen Landesgesetze verstoßen, Schwarzarbeit, unerlaubter Aufenthalt, Fahren ohne Fahrerlaubnis, kein Versicherungsschutz fürs Fahrzeug, von Zulassung ganz zu schweigen, Eintritte erschleichen...


Und dann auch noch stolz drauf.

So Ausländer lieben wir in Deutschland....
-

Stefan09 Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 13

24.09.2011 13:13
#4 RE: 10 Monate mit dem Wohnmobil in Kroatien Antworten

Zitat von beka


könntest ein paar deiner Bilder für unseren Forumskalender 2012 hochladen?

mehr hier: Fotovorschläge für den Kroatien-Kalender 2012




Würde ich gerne machen. Aber meine Bilder erfüllen nicht eure Bedingungen. Zu der Zeit als ich an Plitvica war hatte ich ne alte Nikon, ihre Auflösung betrug maximal 3 Mio. Pixel und nicht 5.
Also hab ich die Bilder auch maximal als 3 Mio. Pixel Bild anzubiten. Wenn ihr trotzdem Interesse habt, Kopiere ich ein paar von meiner Externen Fetsplatte auf den Rechner wenn ich das nächste mal in der Natur stehe und den Stromgenarator anschmeißen kann. Wenn ich dann wieder I net hab, würde ich sie hochladen.

@Daxbauer
Über deine Argumente läst sich streiten, und dazu hab ich keine Lust. Aber die Punkte "Fahren ohne Fahrerlaubniss" sowie "keine Zulassung und kein Versicherungsschutz" sind dermassen aus der Luft gegriffen das ich dir einfach widersprechen muss.

Ohne Ziel und ohne Geld - lebensfroh durch unsre Welt.

Sockenmann Offline

verstorben


Beiträge: 11.223

24.09.2011 13:33
#5 RE: 10 Monate mit dem Wohnmobil in Kroatien Antworten

Zitat von Daxbauer

Schmarotzen, ständig gegen Landesgesetze verstoßen, Schwarzarbeit, unerlaubter Aufenthalt, Fahren ohne Fahrerlaubnis, kein Versicherungsschutz fürs Fahrzeug, von Zulassung ganz zu schweigen, Eintritte erschleichen...


Ich habe in dem Blog ne ganze Weile mitgelesen, habe aber nicht mitbekommen, dass er keinen Führerschein mehr hat und solange er in D seine KFZ-Steuern resp. die Versicherung bezahlt, bleibt die Karre auch zugelassen
Das mit TüV könnte mal heikel werden, aber das juckt die Jungs mit der Mütze nicht besonders.

Ich hatte mal über 15 Jahren eine Enduro in CRO stehen und da hat sich auch niemand bei der Polizei darüber aufgeregt

und ich finde es auch höchst unmoralisch, für die Besichtigungen fom Nationalgut, eintrittspreise zu verlangen

Stefan09 Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 13

24.09.2011 13:45
#6 RE: 10 Monate mit dem Wohnmobil in Kroatien Antworten

Zitat von Sockenmann

und ich finde es auch höchst unmoralisch, für die Besichtigungen fom Nationalgut, eintrittspreise zu verlangen



Jepp, full akt. Ein Nationalpark ist kein Bauwerk das irgend jemandem gehört sondern ein Naturdenkamal das durch die Schöpfung hervorgegangen ist. Es ist im Besitz der Menschheit, im Besitz aller Bewohner dieses Planeten. Menschlicher, tierischer und Pflanzlicher Bewohner und sollte von ihnen allen kostenfrei genutzt werden können. Ich bin ja in keinem der Parks mit dem Ausflugsboot gefahren.
Ähnlich denke ich auch über meinen "illegalen Aufenthalt"

Ohne Ziel und ohne Geld - lebensfroh durch unsre Welt.

Pretender Offline



Beiträge: 2.523

24.09.2011 13:58
#7 RE: 10 Monate mit dem Wohnmobil in Kroatien Antworten

Zitat
Ich beschreibe wie man die Nationalparks Pletvica und Krka besucht ohne die horenden Eintritsgelder zahlen zu müssen und selbst wie man die dubrovniker Stadtmauer gratis besichtigt ist beschrieben.



Ich zahle gerne damit auch die nächsten Generationen etwas davon haben.

Habe mir Zagreb 1 bis zur Hälfte durchgelesen dort rumzustolzieren und erwarten auf ein Bier eingeladen zu werden
in Mistkübeln herumzuwühlen sagt schon alles.
Ich akzeptiere jeden wie er ist aber das is einfach Assi.

Hättest du auf Robinsons Art 10 Monate auf Palagruza gelebt wäre das interessant, alles andere ist nur tief.

Vera Online

Moderatorin im Kroatien-Forum


Beiträge: 38.592

24.09.2011 14:03
#8 RE: 10 Monate mit dem Wohnmobil in Kroatien Antworten

Zitat von Stefan09

Zitat von Sockenmann

und ich finde es auch höchst unmoralisch, für die Besichtigungen fom Nationalgut, eintrittspreise zu verlangen



Jepp, full akt. Ein Nationalpark ist kein Bauwerk das irgend jemandem gehört sondern ein Naturdenkamal das durch die Schöpfung hervorgegangen ist. Es ist im Besitz der Menschheit, im Besitz aller Bewohner dieses Planeten. Menschlicher, tierischer und Pflanzlicher Bewohner und sollte von ihnen allen kostenfrei genutzt werden können.


Ja, aber die Parks mussten ja erstmal nutzbar gemacht und jetzt auch in Ordnung gehalten werden, damit man sich nicht mit der Machete da durchschlagen muss. Wovon soll das denn bezahlt werden, wenn nicht von den Eintrittsgeldern? Über die Höhe der Eintrittspreise kann man natürlich streiten, die sind ziemlich horrend.

________________________
Meine Fotogalerie

Stefan09 Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 13

24.09.2011 14:04
#9 RE: 10 Monate mit dem Wohnmobil in Kroatien Antworten

Ich habe niemals erwartet auf ein Bier eingeladen zu werden. Ich bin in der Erwartung und Hoffnung durch Zagreb gelaufen mit einheimischen Menschen ins Gespräch zu kommen. Das ist für mich erstrebenswert beim reisen. Kontakt mit den Menschen die dort wohnen. Und zwar nicht mit dem Barkeeper und dem Pförtner im Hotel, also Menschen die darauf geschult sind mit Fremden umzugehen und für ihre Freundlichkeit bezahlt werden sondern mit ganz normalen Menschen die einen Job haben.
Und wenn sich mir die Chance bietet mir die Lebensgeschichte und Gewohnheiten eines Obdachlosen aus diesem Land erzählen zu lassen, dann freue ich mich über diesen Einblick aus einer Perspektive die 99,99% aller Touristen verschlossen bleibt.

Das was ich tue ist immerhin so assi, das es schon seit 5 Jahren funktioniert.

Ohne Ziel und ohne Geld - lebensfroh durch unsre Welt.

Stefan09 Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 13

24.09.2011 14:07
#10 RE: 10 Monate mit dem Wohnmobil in Kroatien Antworten

Zitat
Ja, aber die Parks mussten ja erstmal nutzbar gemacht und jetzt auch in Ordnung gehalten werden, damit man sich nicht mit der Machete da durchschlagen muss. Wovon soll das denn bezahlt werden, wenn nicht von den Eintrittsgeldern? Über die Höhe der Eintrittspreise kann man natürlich streiten, die sind ziemlich horrend.



Also mir würden die Parks besser gefallen wenn sie nicht für den Massentourismuss erschlossen wären. Ein Trampelpfad findet sich immer, schon deshalb weil in diesen regionen Großwild wie Bären wohnt.
Ich erinnere mich an Krka, der Park ist schreklich. Zwischen all den Eisdielen, Pendelbussen und Postkartenverkaufsständen findet man ja kaum noch die eigentliche Sehenswürdigkeit.

Ohne Ziel und ohne Geld - lebensfroh durch unsre Welt.

Vera Online

Moderatorin im Kroatien-Forum


Beiträge: 38.592

24.09.2011 14:10
#11 RE: 10 Monate mit dem Wohnmobil in Kroatien Antworten

Zitat
Ich erinnere mich an Krka, der Park ist schreklich. Zwischen all den Eisdielen, Pendelbussen und Postkartenverkaufsständen findet man ja kaum noch die eigentliche Sehenswürdigkeit.

Da gebe ich dir völlig Recht. Zumindest in der Hauptsaison bringen mich dort keine 10 Pferde mehr hin. Der letzte Ausflug im Jahr 2000 hat mir gereicht.

________________________
Meine Fotogalerie

Sockenmann Offline

verstorben


Beiträge: 11.223

24.09.2011 14:12
#12 RE: 10 Monate mit dem Wohnmobil in Kroatien Antworten

Ich kann es nicht sagen, ob das gut oder schlecht ist, was er macht
Ich weiß nur, dass man dafür ziemlich große Eier braucht und wenn er dabei auch noch glücklich ist, find ich das völlig OK, was er macht.

Ist es etwa besser, mit 60 noch den 1er Führerschein zu machen und um auf einem Moped seinem verlorenen Glück hinterher fahren zu können??

Stefan09 Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 13

24.09.2011 14:14
#13 RE: 10 Monate mit dem Wohnmobil in Kroatien Antworten

Danke

Ich war da ja mehrmals. Einmal, unwissender Weise beim "Tag des freien Eintritts für alle aus der Region". Ich war froh als die Sonne unterging

Ohne Ziel und ohne Geld - lebensfroh durch unsre Welt.

Chris Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 26.283

24.09.2011 14:15
#14 RE: 10 Monate mit dem Wohnmobil in Kroatien Antworten

Zitat von Sockenmann
Ich kann es nicht sagen, ob das gut oder schlecht ist, was er macht
Ich weiß nur, dass man dafür ziemlich große Eier braucht und wenn er dabei auch noch glücklich ist, find ich das völlig OK, was er macht.




Hab mich da vor längerem schonmal Rati´s Meinung angeschlossen , und das mache ich jetzt auch wieder

Stefan09 Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 13

24.09.2011 14:18
#15 RE: 10 Monate mit dem Wohnmobil in Kroatien Antworten

Zitat von Chris


Hab mich da vor längerem schonmal Rati´s Meinung angeschlossen , und das mache ich jetzt auch wieder



Wer ist Rati?? Hat hier wer geschreiben der so heißt? Bin ich blöd?

Ohne Ziel und ohne Geld - lebensfroh durch unsre Welt.

Sockenmann Offline

verstorben


Beiträge: 11.223

24.09.2011 14:20
#16 RE: 10 Monate mit dem Wohnmobil in Kroatien Antworten

Zitat von Vera
Da gebe ich dir völlig Recht. Zumindest in der Hauptsaison bringen mich dort keine 10 Pferde mehr hin.


Meine Rede
Das ist doch ne Volk-Kirmes und kein National-Park mehr

Da müsste ich total bescheuert sein, um auch noch 120,- KM dafür zu bezahlen, dass ich mich den ganzen Tag dort ärgern darf

aber wie kommt ein Christ auf so ne schwulle Idee, von mir 40,- Kuna dafür zu verlangen, dass ich auf Zrmanja paddeln darf???

Zitat
Wer ist Rati??


Meine Wenigkeit heißt so

Stefan09 Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 13

24.09.2011 14:24
#17 RE: 10 Monate mit dem Wohnmobil in Kroatien Antworten

120 kostet das mitlerweile, als ich da war kostete es nur 70.
Dann versprechen die Prospeckte ja das man in dem Park wandern könne. Das ist aber absolut verkehrt. Der Park ist in 3 Teile aufgeteilt, wenn man von dem einen Teil in den anderen möchte, braucht man entweder ein Auto oder mann muss das Touristenboot nehmen das abermals kostenpflichtig ist. Einen Weg zum laufen gibt es nicht.
Das verschweigen die einem aber volkommen bevor man den Eintritt bezahlt hat.

Ohne Ziel und ohne Geld - lebensfroh durch unsre Welt.

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 39.628

24.09.2011 14:24
#18 RE: 10 Monate mit dem Wohnmobil in Kroatien Antworten

Rati = Socke bzw. Ratibier = Sockenmann

als Ratibier 7777 Beiträge auf seinem Konto hatte, hat er hier unter Sockenmann weiter geschrieben

also nicht wundern, ist alles normal..

Amazon-Shop > "aBS"

Stefan09 Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 13

24.09.2011 14:26
#19 RE: 10 Monate mit dem Wohnmobil in Kroatien Antworten

Alles klar, dann weiß ich bescheidt. Es interessiert mich ja schließlich wenn sich wer ner Meinung anschließt ob er sich einer positiven oder einer negativen anschließt
Diskusionen bin ich ja gewohnt

Ohne Ziel und ohne Geld - lebensfroh durch unsre Welt.

Pretender Offline



Beiträge: 2.523

24.09.2011 16:03
#20 RE: 10 Monate mit dem Wohnmobil in Kroatien Antworten

Zitat von Stefan09
Ich habe niemals erwartet auf ein Bier eingeladen zu werden. Ich bin in der Erwartung und Hoffnung durch Zagreb gelaufen mit einheimischen Menschen ins Gespräch zu kommen. Das ist für mich erstrebenswert beim reisen. Kontakt mit den Menschen die dort wohnen. Und zwar nicht mit dem Barkeeper und dem Pförtner im Hotel, also Menschen die darauf geschult sind mit Fremden umzugehen und für ihre Freundlichkeit bezahlt werden sondern mit ganz normalen Menschen die einen Job haben.
Und wenn sich mir die Chance bietet mir die Lebensgeschichte und Gewohnheiten eines Obdachlosen aus diesem Land erzählen zu lassen, dann freue ich mich über diesen Einblick aus einer Perspektive die 99,99% aller Touristen verschlossen bleibt.

Das was ich tue ist immerhin so assi, das es schon seit 5 Jahren funktioniert.



Zitat aus Zagreb 1

So laufe ich jetzt schon seit einer Woche täglich durch die Zagreber Innenstadt und warte darauf, mit wem ich als nächstes spreche, oder wer mich als nächstes auf ein Bier oder `nen Kaffee einlädt.

Liest sich aber so...

Villeicht sollte ich meine Memoiren zur schau stellen über den Winter 88 in Slawonien
wo ich eine Woche lang mit getrockneten Kuhfladen zehn Tage lang durchheizen konnte.

Zitat
Also mir würden die Parks besser gefallen wenn sie nicht für den Massentourismuss erschlossen wären. Ein Trampelpfad findet sich immer, schon deshalb weil in diesen regionen Großwild wie Bären wohnt.
Ich erinnere mich an Krka, der Park ist schreklich. Zwischen all den Eisdielen, Pendelbussen und Postkartenverkaufsständen findet man ja kaum noch die eigentliche Sehenswürdigkeit.



Mir wäre es lieber die Umgebung wäre so verseucht das nur Flora und Fauna dort in Ruhe dahinvegetieren...

Viele Vergessen das Plitvice unter UNESCO Schutz steht und somit auch gewisse Auflagen erfüllt werden müssen.
Aber egal villeicht sollte man die Instandhaltungskosten komplett dem Steuerzahler aufbrummen und die Arbeitsplätze die
dadurch geschaffen wurden streichen.

Zitat
Alles klar, dann weiß ich bescheidt. Es interessiert mich ja schließlich wenn sich wer ner Meinung anschließt ob er sich einer positiven oder einer negativen anschließt



Ich werde mir deinen Bericht sicher noch komplett durchlesen und den hoffentlich Konstruktiven Senf noch dazugeben.

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
3 Monate in Kroatien leben
Erstellt im Forum Anfragen und Beiträge aller Art zum Thema Kroatien - Sonstiges von Krissy
2 11.04.2011 21:58
von Krissy • Zugriffe: 787
Leben in Kroatien. Internetanschluß in Deutschland
Erstellt im Forum Anfragen und Beiträge aller Art zum Thema Kroatien - Sonstiges von ernesto
9 05.02.2011 18:45
von ernesto • Zugriffe: 879
Giro Konto eröffnen in Kroatien
Erstellt im Forum Währung in Kroatien / Geld, EC-Karten / Banken, Überweisungen / Wechse... von stankovci
14 28.11.2009 07:37
von Fred • Zugriffe: 6211
ca 8-12 Monate nach Kroatien
Erstellt im Forum Auswandern nach Kroatien / Wehrdienst in Kroatien / Jobs u. Jobsuche /... von orangebox
7 12.11.2008 22:15
von beebee • Zugriffe: 717
Auswandern nach Kroatien in Jungen Jahren
Erstellt im Forum Auswandern nach Kroatien / Wehrdienst in Kroatien / Jobs u. Jobsuche /... von Ninski
19 25.02.2008 19:47
von pino • Zugriffe: 1390
Aufenthalt in Kroatien, 8 - 12 Monate
Erstellt im Forum Auswandern nach Kroatien / Wehrdienst in Kroatien / Jobs u. Jobsuche /... von Stipe1980
13 21.02.2008 17:24
von TineRo • Zugriffe: 1057
Reicht der Personalausweis zur Einreise in Kroatien?
Erstellt im Forum Reisedokumente und Zoll / Zollbestimmungen, Einreisebestimmungen für K... von Marinica
68 10.10.2008 08:17
von Belisce • Zugriffe: 29783
Urlaub mit Kleinkindern in Kroatien (7 & 9 Monate)
Erstellt im Forum Urlaub mit Kindern in Kroatien von Florimuc
12 23.01.2008 11:49
von Alex • Zugriffe: 2964
Jobsuche in Kroatien
Erstellt im Forum Auswandern nach Kroatien / Wehrdienst in Kroatien / Jobs u. Jobsuche /... von annamarija
14 17.10.2007 19:46
von Valentin • Zugriffe: 2447
Für paar Monate Wohnung mieten?
Erstellt im Forum Anfragen und Beiträge aller Art zum Thema Kroatien - Sonstiges von absoluternoob
10 25.04.2007 16:21
von TineRo • Zugriffe: 925
 Sprung  


In unserem Kroatien-Forum finden Sie umfassende Informationen über Urlaub und Ferien in Kroatien sowie passende Ferienwohnungen, Hotels, Apartments und Ferienhäuser für den Kroatienurlaub.

   
Bücher, Landkarten,
Reiseführer


für den Kroatien-Urlaub gibt es hier !
 

Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein
Gravur Holz - Glas - Metall - Stein



Kroatien-Lexikon - www.kroatien-links.de
Geschenke individuell gestaltet, Holz, Glas, Metall, Stein gravieren - Druckerei, Werbung, Stempel, in Bestensee, Königs Wusterhausen
Holzgravuren, Werbeklammern, Glupperl - Wäscheklammern, Werbeklammern, Glupperl, Glubbal, Hochzeitsklammern - Glasgravur - Metallgravur - Steingravur


DATENSCHUTZERKLÄRUNG
Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz