Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum Kroatien-Forum 

.
Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein

Gravur Holz - Glas - Metall - Stein
· · · ·


Für weitere Informationen klicken Sie hier: Kroatisch-Sprachkurs - perfekte Vorbereitung auf Urlaub, Reisewortschatz


Kroatien-Forum / Urlaub in Kroatien / Ferienwohnungen in Kroatien
www.faszination-kroatien.de und www.kroatien-forum.com

Wäscheklammern, Glubbal mit Gravur <· · · · · · · ·> Steingravuren
Info, Tipps und Reisetipps über Istrien, Kvarner Bucht, Dalmatien und andere Regionen von Kroatien, Urlaub in Kroatien, Camping, Campingplätze, günstige Ferienwohnungen, Privatzimmer, günstige Apartments, Hotels, Boote, Charter, Adria, Sehenswürdigkeiten, Ausflüge und Ausflugsziele, Reiseberichte usw.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema im Kroatien-Forum hat 634 Antworten
und wurde 26.033 mal aufgerufen
  
 Sport und Sportler in Kroatien
Seiten 1 | ... 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | ... 32
beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 36.321

30.06.2006 20:03
#461 RE: Fussball-WM 2006 - Viertelfinale Deutschland - Argentinien 1:1 n.V. *4:2 im Elfmeterschießen!* Italien-Ukraine 3:0 antworten



Ticker: Deutschland - Argentinien

01. Schiedsrichter Lubos Michel aus der
Slowakei pfeift das Spiel an.

07. Freistoß für Deutschland. Podolski
schießt direkt, Abbondanzieri hat Prob-
leme, hat den Ball aber im Nachfassen

12. Sorin frei am linken Flügel, nicht
weit vom Strafraum. Er will flach nach
innen passen, der Ball wird abgeblockt

16. Ballack kommt frei im Strafraum zum
Kopfball. Rechts am Tor vorbei

18. Mertesacker schießt aus der Drehung
von der Strafraumgrenze. Knapp drüber


19. Sorin passt im Strafraum nach in-
nen, zur Ecke geklärt. Riquelme zieht
den Ball wieder auf den kurzen Pfosten

45. Freistoß für die DFB-Elf nahe der
rechten Eckfahne. Schweinsteigers Her-
eingabe wird abgewehrt. Pausenpfiff

46. Michel pfeift die 2.Halbzeit an

46. Foul von Sorin an Friedrich. Gelbe
Karte für den Argentinier.

49. Ayala trifft zum 1:0 für Argentini-
en. Klose konnte den Abwehrmann nicht
stören. Riquelme bereitete per Ecke vor

64. Ballack kommt nach Schweinsteigers
Ecke und einer missglückten Abwehr von
Abbondanzieri zum Schuss. Ayala blockt

72. Fehlpass von Lahm am eigenen Straf-
raum. Crespo verpasst, sonst wäre er
allein auf Lehmann zugegangen. Tevez
passt auf Rodriguez, der ans Außennetz
schießt

80. Klose trifft zum 1:1. Ballack hatte
geflankt und Borowski per Kopf verlän-
gert. Kloses 1.Kopfballtor bei der WM

90.+4 Michel pfeift ab. Verlängerung

102. Metzelder köpft nach Ecke drüber

105. Gonzalez schießt vom rechten
Strafraumeck am Tor vorbei. Abpfiff

106. Tevez aus über 30 m. Lehmann hält

113. Coloccini schießt aus 30 m drüber

115. Coloccini trfft die Oberlatte

116. Odonkor schießt aus spitzem
Winkel. Franco hält ohne Probleme

118. Konter. Tevez schießt vorbei

120. Michel pfeift ab. Elfmeterschießen


Klose mit 10.WM-Treffer

Miroslav Klose hat gegen Argentinien
seinen 10.WM-Treffer erzielt und in der
Rangliste der besten deutschen WM-Tor-
schützen mit Helmut Rahn gleichgezogen.
Der Werder-Profi hat nur noch Gerd
Müller (14 Tore) und Bundestrainer
Jürgen Klinsmann (11) vor sich. In der
Weltrangliste rückte Klose auf Platz 7
vor. Hier führt Ronaldo (15 Treffer).

Leider stimmt der Link nicht mehr. - Thofroe

Italien-Ukraine ......... 3:0 (1:0)

Tore: 1:0 Zambrotta (6.)
2:0 und 3:0 Toni (59./69.)

Italien: Buffon - Zambrotta, Cannavaro,
Barzagli, Grosso - Gattuso, Perrotta,
Camoranesi (68.Oddo), Pirlo (68.Baro-
ne), Totti - Toni

Ukraine: Schowkowski - Timostchuk,
Rusol (45.+2 Waschtschuk), Swiderski
(20. Worobei) Nesmaschni - Gusin,
Gusew, Kalinitschenko, Schelajew -
Milewski (72.Belik), Schewtschenko

Schiedsrichter: De Bleeckere (B)
Zuschauer: 50.000 in Hamburg


-------
MfG BK

Marduk Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 3.227

30.06.2006 21:25
#462 RE: Fussball-WM 2006 - Viertelfinale antworten

Sorry das war ich vorhin Aber die Bilder sollen ja mit rein gelle

Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa
Leider stimmt der Link nicht mehr. - Thofroe
Donnerstag, 29. Juni 2006
Der Krimi von Berlin
Wir sind im Halbfinale

Tim Borowski und Jens Lehmann haben in einem Elfmeter-Krimi das Fußball-Märchen verlängert, der Traum der deutschen Nationalmannschaft vom vierten WM-Titel ist wieder ein klein wenig realistischer geworden. Borowski erzielte nach 120 Minuten ohne Sieger (1:1, 0:1) gegen Turnierfavorit Argentinien den entscheidenden Treffer zum 4:2 im "Shootout" und schoss die Mannschaft von Bundestrainer Jürgen Klinsmann damit zunächst ins Halbfinale. Lehmann hielt gegen Torschütze Ayala und Esteban Cambiasso. Nach dem "Krimi von Berlin" trifft die DFB-Auswahl nun am Dienstag in ihrem "Wohnzimmer" Dortmund auf Italien oder die Ukraine.

Mit unbändigem Siegeswillen hatte sich die deutsche Auswahl zuvor dank des fünften Turniertreffers von Miroslav Klose (80.) die Verlängerung erkämpft, in der allerdings die Argentinier dem Sieg bei einem Lattentreffer von Fabricio Coloccini näher waren (115.). Nach einer ersten Halbzeit, in der beide Mannschaften übervorsichtig agierten, war das DFB-Team zunächst kalt erwischt worden. Bei einem Eckball von Spielmacher Juan Roman Riquelme übersprang Abwehrspieler Roberto Ayala ausgerechnet den nicht gerade kopfballschwachen Klose und wuchtete den Ball mit der Stirn zur Führung ins Netz (49.).

Mit dem Sieg beendete die deutsche Mannschaft zugleich eine schier unendliche schwarze Serie. Seit dem 7. Oktober und einem Sieg in Wembley gegen England (1:0) hatte sie in den 16 darauf folgenden Partien gegen einen so genannten Großen nicht mehr gewinnen können. Bei der 16. Teilnahme an einer WM-Endrunde steht eine Mannschaft des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) somit zum 11. Mal unter die besten Vier.

Erstaunlicherweise wirkte ausgerechnet der frühe Gegentreffer gleich nach der Pause wie eine Dosis "Hallo Wach" auf die deutsche Mannschaft. Der Druck auf die Argentinier wurde nach einem allzu zaghaften Auftreten in der ersten Halbzeit immer größer, auch wenn die großen Chancen dabei nicht heraussprangen. Schließlich war der bis dahin abgetauchte Klose nach einer Flanke von Michael Ballack, der sich auf Grund einer Verletzung am Ende nur noch über die Runden schleppte, und einer Kopfballverlängerung von Tim Borowski dann doch noch rechtzeitig mit dem Kopf zur Stelle.

Viel hätte nicht gefehlt, und das Spiel wäre kurz vorher schon entschieden gewesen. Nach einem kapitalen Schnitzer von Philipp Lahm verfehlte Maxi Rodriguez, der Argentinien beim 2:1 n.V. gegen Mexiko mit seinem herrlichen Volleytor ins Viertelfinale geschossen hatte, mit einem wuchtigen Schuss das Außennetz. Kurz darauf nahm Trainer Jose Pekerman erstaunlicherweise Riquelme vom Feld, um die knappe Führung zu verteidigen. Eine voreilige Entscheidung, denn die große Linie im Spiel des zweimaligen Weltmeisters war danach dahin.

Die Albiceleste war vor allem in der ersten Halbzeit klar überlegen, hatte mehr vom Spiel und drückte die DFB-Auswahl in die eigene Hälfte. Die deutsche Elf tat sich wesentlich schwerer als in den ersten vier Spielen, auch gedanklich waren die DFB-Akteure langsamer als die cleveren und ballsicheren Argentinier. Der Weltmeister von 1978 und 1986 konnte bis in die deutsche Hälfte hinein sein Spiel in Ruhe aufziehen. In Strafraumnähe fiel der Albiceleste dann allerdings nicht mehr viel ein, die deutsche Hintermannschaft stand zunächst gut.

Im Spiel nach vorne ging bei der DFB-Auswahl lange nichts. Beinahe mutlos wirkte sie, vom Sturm und Drang war erst mal nichts zu sehen, auch, weil es den deutschen Spielern bei aller Disziplin in der Abwehr nicht gelang, den Ball über mehrere Stationen in den eigenen Reihen zu halten. Ballack mühte sich redlich, produzierte aber ähnliche viele Fehlpässe wie seine Mitspieler. Die Torjäger Klose und Podolski bekamen kaum verwertbare Anspiele.

Erst nach dem Gegentreffer schien die deutsche Mannschaft jeglichen Respekt vor dem Gegner und jegliche Verzagtheit über Bord zu werfen. Klinsmann setzte auf Risiko, brachte in der 62. Minute Flügelflitzer David Odonkor für den eher blassen Schneider, um das deutsche Angriffsspiel weiter zu beleben. Der Wille war da, doch auch bei Standards blieb die deutsche Elf harmlos -bis Ballacks Freistoß über Borowski den Weg zu Klose fand.

Die deutsche Mannschaft hatte diesmal im unermüdlichen Torsten Frings und Per Mertesacker ihre besten Akteure. Ayala und Javier Mascherano überzeugten bei den Argentiniern.
_________________
Volim slavoniju
100% Werder / Dinamo rules

Bog

André Offline




Beiträge: 4.413

30.06.2006 21:52
#463 RE: Fussball-WM 2006 - Viertelfinale antworten
Ausnahmezustand beim gehaltenen Elfmeter, und anschl. in der ganzen Stadt. Wenn sich eine Million Menschen in die Arme liegen, ist es einfach ein unbeschreibliches Gefühl. Ich hab immer noch Gänsehaut! Wir bleiben im Tunier!!!!!!!!!!!



Grüße, André

Marduk Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 3.227

30.06.2006 22:18
#464 RE: Fussball-WM 2006 - Viertelfinale antworten

In Antwort auf:
Wir bleiben im Tunier!!!!!!!!!!!

2:0 für Italien das mit dürfte wohl FRA/BRA auf die Italos treffen.

Aber Schlaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaand rückt vor!
_________________
Volim slavoniju
100% Werder / Dinamo rules

Bog

André Offline




Beiträge: 4.413

30.06.2006 22:29
#465 RE: Fussball-WM 2006 - Viertelfinale antworten
Hä?
Wir treffen auf die Itakas..!


Grüße, André

KrOaTiEn FaN Offline



Beiträge: 40

30.06.2006 22:29
#466 RE: Fussball-WM 2006 - Viertelfinale antworten

Des war sooooooooooooooooooooo geeeeeeeeeeeeeeeeeeeiiiiiiiiiiiiiiil.
Vorallem die Stimmung nach dem Spiel war hammer. Wir ham mit dem Auto über eine Stunde für ca. 1-2km gebraucht, sowas hab ich voher echt noch nie erlebt.
Wir werden Weltmeister, schalalala
Berlin, berlin wir fahren nach berlin
apropo was heißt des eihentlich auf kroatisch?

Vera Online

Moderatorin im Kroatien-Forum


Beiträge: 35.946

30.06.2006 22:48
#467 RE: Fussball-WM 2006 - Viertelfinale antworten

Zitat
Berlin, berlin wir fahren nach berlin



Berlin, Berlin, idemo u Berlin

oder?

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 36.321

01.07.2006 00:10
#468 RE: Fussball-WM 2006 - Viertelfinale antworten
jawoohl - Manfred Breukmann eben im Nachtmagazin - Ihn hatte ich auf Bayern 5 im Ohr


-------
MfG BK

Marduk Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 3.227

01.07.2006 11:06
#469 RE: Fussball-WM 2006 - Viertelfinale antworten

In Antwort auf:
Berlin, Berlin, idemo u Berlin

oder?


Da

Des mach mer!
_________________
Volim slavoniju
100% Werder / Dinamo rules

Bog

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 36.321

01.07.2006 11:38
#470 RE: Fussball-WM 2006 - Viertelfinale antworten

Viertelfinale heute

England-Portugal 1:3 (0:0,0:0,0:0)
im Elfmeterschießen


Rot: Rooney (62./Tätlichkeit)

England: Robinson - Neville, Ferdinand,
Terry, Ashley Cole - Hargreaves -
Beckham (52.Lennon/119.Carragher),
Gerrard, Lampard, Joe Cole (65.Crouch)
- Rooney

Portugal: Ricardo - Miguel - Meira,
Carvalho, Nuno Valente - Petit, Tiago
(74.Hugo Viana), Maniche - Figo (86.
Helder Postiga) - Pauleta (63.Simao),
Cristiano Ronaldo

S: Elizondo (ARG) Z: 52.000 in Gelsenkirchen

Elfmeterschießen

0:1 Simao trifft
0:1 Ricardo hält gegen Lampard
0:1 Hugo Viana verschießt
1:1 Hargreaves trifft
1:1 Petit verschießt
1:1 Ricardo hält gegen Gerrard
1:2 Helder Postiga trifft
1:2 Ricardo hält gegen Carragher
1:3 Cristiano Ronaldo trifft

Portugal siegt im Elfmeterschießen

Dank Elfmeter-Spezialist Ricardo hat
Portugal den größten Erfolg der Ver-
bands-Geschichte sei 40 Jahren gefei-
ert. Mit drei gehaltenen Schüssen ret-
tete der Keeper von Sporting Lissabon
seinem Team den 3:1-Erfolg im Elfmeter-
schießen im Viertelfinale gegen England

Das Fußball-Mutterland konnte erstmals
bei dieser WM-Endrunde ihre Bestforma-
tion aufbieten, musste aber in der zu-
vor torlos gebliebenen Partie verkraf-
ten, dass Stürmerstar Rooney wegen Tät-
lichkeit die Rote Karte sah. Portugals
Trainer Scolari baute verstärkt auf die
Defensive.


Frankreich schaltet Brasilien aus

Frankreich hat für die Überraschung im
Viertelfinale gesorgt und Weltmeister
Brasilien auf die Heimreise geschickt.
Mann des Tages war Thierry Henry, der
in der 57. traf. Die Selecao verpasste
durch die 1.Niederlage bei einer WM
seit dem Finale 1998 die erhoffte Re-
vanche und die Titelverteidigung.

Frankreich spielt nun am Mittwoch im
Halbfinale in München gegen Portugal,
das England 3:1 im Elfmeterschießen be-
zwang. Torhüter Ricardo sorgte dabei
für einen WM-Rekord: Als Erster in der
Geschichte der Weltmeisterschaft hielt
er gleich drei gegnerische Schüsse.


Brasilien - Frankreich .. 0:1 (0:0)

Tor: 0:1 Henry (57.)

Brasilien: Dida - Cafu (76.Cicinho),
Juan, Lucio, Roberto Carlos - Kaka
(79.Robinho), Gilberto Silva, Juninho
(63.Adriano), Ze Roberto - Ronaldinho,
Ronaldo

Frankreich: Barthez - Sagnol, Gallas,
Thuram, Abidal - Vieira, Makelele -
Ribery (77.Gouvou), Zidane, Malouda
(81.Wiltord) - Henry (86.Saha)

Schiedsrichter: Cantalejo (E)
Zuschauer: 48.000 in Frankfurt


-------
MfG BK

Fred Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 13.869

01.07.2006 11:47
#471 RE: Fussball-WM 2006 - Viertelfinale antworten

In Antwort auf:
Wir bleiben im Turnier!!!!!!!!!!!

Und jetzt werden wir Weltmeister - oder ??


(es fragte Fred, der lizenzierte Fußballdepp )
.

Gruß Fred

-------------------------------
Medulin, meine zweite Heimat !

Vera Online

Moderatorin im Kroatien-Forum


Beiträge: 35.946

01.07.2006 11:49
#472 RE: Fussball-WM 2006 - Viertelfinale antworten

Zitat
es fragte Fred, der lizenzierte Fußballdepp



Der war gut. An deine düsteren Prognosen habe ich in den letzten Tagen mehrmals denken müssen. Aber traurig biste jetzt nicht, dass du einmal nicht Recht hattest, oder?

Gruß Vera

Fred Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 13.869

01.07.2006 12:58
#473 RE: Fussball-WM 2006 - Viertelfinale antworten

Aber sicher Vera !

Wie hatte ich doch geschrieben :

Zitat von Fred
Mal ganz unter uns gesagt : ich hoffe ja insgeheim, daß ich mich fürchterlich irre und D zumindest ins Halbfinale kommt !

Ich freue mich, daß ich mich geirrt habe !!
.

Gruß Fred

-------------------------------
Medulin, meine zweite Heimat !

André Offline




Beiträge: 4.413

01.07.2006 13:20
#474 RE: Fussball-WM 2006 - Viertelfinale antworten
Und ich hab gedacht, warum hält denn Fred die Klappe? Sozusagen: Fred-freie-Seiten Keine Komentare, keine negative Stimmung verbreiten, keine unqualifizierten Aussagen, kein Nichts. Isser etwa krank ? Aber NEIN! Da isser wieder im WM-Thread...


Grüße, André

Fred Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 13.869

01.07.2006 13:37
#475 RE: Fussball-WM 2006 - Viertelfinale antworten

Du hast sicher schon unter Entzugserscheinungen gelitten - dem mußte ich doch abhelfen ....
.

Gruß Fred

-------------------------------
Medulin, meine zweite Heimat !

Tikap Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 3.459

01.07.2006 14:35
#476 RE: Fussball-WM 2006 - Viertelfinale- deutsch-kroatische Freude antworten

Hallo!

Nachdem hier so viel und teilweise recht sinnarm diskutiert wurde wie Deutsche un Kroaten zueinander stehen hier eine kleine Geschichte:

Meine Schwester und ihr Freund sind gestern vom Flughafen Split aus nach Hause geflogen. Da sie abends geflogen sind, haben sie das Elfmeterschiessen im Flughafen am Fernseher verfolgt - mit Dutzenden Deutschen, aber auch vielen Kroaten, die auf auf Reisen waren bzw. dort gearbeitet haben. Als Jensemann Lehmann den zweiten Elfmeter gehalten hat, lagen sich alle in den Armen, weil alle zusammen für Deutschland waren. Schon beim Spiel gegen Schweden war in klein Rogoznica die Freude für die Deutschen groß gewesen. Jeder, dem sie im Laufe des Abends noch begegnet sind hat freudestrahlend gesagt, dass Deutschland jetzt Weltmeister wird und Kroatien die Daumen drückt und mitfeiert.

Das mal als positive Anekdote wo doch hier in letzter Zeit in erster Linie von Abzocke an Touristen und schier unüberbrückbaren Mentalitätsunterschieden die Rede war ...

Beste Grüße

Tikap

PS: Meine Schwester hat noch angemerkt, dass ihr die jubelnde deutsch-kroatische Menge in Split viel lieber war als die Heerscharen betrunkener Fahnenschwenker, die dann im Zug vom Flughafen Hannover nach Münster die deutsche Nationalhymne mit allen drei Strophen angestimmt hat (leider, leider gibt es auch im allgemeinen Freundentaumel solche Ausfälle)

Marduk Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 3.227

01.07.2006 16:44
#477 RE: Fussball-WM 2006 - Viertelfinale- deutsch-kroatische Freude antworten

Eheer unschön aber so kann es halt gehen: hoffentlich werden die entsprechenden Personen auch bestraft und nicht mit so luschigen Sperren oä

Die argentinischen Spieler gehen auf Oliver Bierhoff (M) los.


FIFA untersucht Tumulte - Blatter verärgert
1. Juli 2006 15:06 Uhr
Im Moment des großen Frustes gingen den Gauchos die Gäule durch. Per Mertesacker wurde mit einem Kung-Fu-Tritt in den Unterleib zu Boden gestreckt, im anschließenden Handgemenge mit Schubsen und Zwicken bekamen dann alle Beteiligten ihr Fett weg.

Oliver Bierhoff wurde im Gesicht getroffen, Bastian Schweinsteiger am Hinterkopf. «Man hat gesehen, dass die Argentinier kein Benehmen haben und schlechte Verlierer sind», schimpfte Torsten Frings über die Rangelei mit den Südamerikanern, die in der Roten Karte für Treter Leandro Cufre endete und Mertesacker Stollenabdrücke sowie eine Wunde am Oberschenkel bescherte.

«Das ganze Spiel war schon gespickt von Provokationen», meinte Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff am Tag nach dem Spiel. Beim Elfmeterschießen spitzte sich die Situation weiter zu: Der Großteil der 72 000 Zuschauer pfiff die argentinischen Schützen gnadenlos aus, die südamerikanischen Spieler wiederum versuchten, die deutschen Akteure mit Schimpfworten zu verunsichern. «Aber das haben wir nicht verstanden, weil es spanisch war», sagte Michael Ballack. Der Kapitän konnte aber auch eine provozierende Geste seines Teamkollegen Tim Borowski nicht leugnen konnte. «Boro hat den Finger auf den Mund gelegt hat und ist dann weg gegangen. Da waren sie schon ein bisschen angekratzt.»

Der gesamte Frust des Turnier-Favoriten über das Ausscheiden, die unerklärlichen Wechsel von Trainer José Pekerman und die eigenen schwachen Elfmeter entlud sich mitten im Freudentaumel der Deutschen in Cufres Attacke gegen Mertesacker. Ein Fehltritt, denn vermutlich hätte der ähnlich große und blonde Borowski Ziel des Angriffs sein sollen. «Es war unfair, was er getan hat. Aber er ist dafür bestraft worden. Und damit ist die Sache für mich auch erledigt. Wohin er mich getreten hat, spielt dabei keine Rolle mehr», sagte Mertesacker. Der Sünder hatte sich zwar aus dem Tumultbereich geschlichen, aber der gute Referee Lubos Michel erwischte ihn noch auf der Ersatzbank.

Gegen Cufre wird - wie nach einer Roten Karten üblich - ein Verfahren eingeleitet, dazu will der Fußball-Weltverband FIFA die Tumulte genauer in Augenschein nehmen. «Die Disziplinarkommission wird anhand der Berichte und von Videos untersuchen, ob noch weitere Dinge Gegenstand eines Verfahrens werden könnten», erklärte FIFA- Mediendirektor Markus Siegler. Deutschland spielt bereits am 4. Juli im Halbfinale gegen Italien - sollte ein deutscher WM-Teilnehmer bestraft werden, müsste eine Entscheidung vorher fallen. «Wir werden Schritte gegen jene unternehmen, die als die Provokateure dieses Zwischenfalls identifiziert werden», kündigte FIFA-Präsident Joseph Blatter an.

Jürgen Klinsmann wollte den Vorkommnissen nicht zu große Bedeutung zumessen. «Die Argentinier sind ein fantastisches Volk, sehr emotional, da geht einem dann die Birne durch. Da soll man nicht zu viel Tamtam drum machen», beschwichtigte der Bundestrainer, der mit seiner Crew in einem FIFA-Bericht zu den Vorkommnissen Stellung nehmen muss. «Da war so viel Spannung drin, da sind so viel Emotionen herausgebrochen. Da kommt es schon mal vor, dass jemand für eine Sekunde die Beherrschung verliert. Das sollte man einfach vergessen.»

Nach eigenen Angaben mit Kratzern an den Beinen verließ Bierhoff das Olympiastadion. «Ich wollte schlichten und danach hatten sie es auf mich abgesehen», schilderte der frühere Kapitän. Schweinsteiger schritt seinem Vorgesetzten im Handgemenge zur Hilfe. «Ich habe dann auch einen auf den Hinterkopf bekommen», sagte der Mittelfeldakteur.

Zwar wird die Rangelei zumindest für den argentinischen Reservisten Folgen haben, aber angesichts des Happy Ends im Elfmeter-Krimi blieb es für die deutschen Kicker letztlich nur ein Randthema - falls die FIFA es nicht noch anders sieht. «Von den Tumulten hab' ich nichts mitbekommen, ich hab' gefeiert», meinte Lukas Podolski und fügte lächelnd an: «Mir ist egal, ob die schlechte Verlierer sind. Die fahren jetzt nach Hause.»

© 2006 DPA
_________________
Volim slavoniju
100% Werder / Dinamo rules

Bog

André Offline




Beiträge: 4.413

01.07.2006 19:48
#478 RE: Fussball-WM 2006 - Viertelfinale- deutsch-kroatische Freude antworten
Einerseits geht mein Endspieltip flöten, andererseits bin ich froh, dass die scheiß Tommis wieder mal rausgeflogen sind- hehe.


Grüße, André

Marduk Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 3.227

01.07.2006 19:50
#479 RE: Fussball-WM 2006 - Viertelfinale- deutsch-kroatische Freude antworten

In Antwort auf:
Einerseits geht mein Endspieltip flöten, andererseits bin ich froh, dass die scheiß Tommis wieder mal rausgeflogen sind- hehe.

Des war aber a mieser Endspieltipp! Wi kann man nur auf die Affen im Endspiel tippen? nenene

Raus mit ihnen - das spiel ist auuuuuuuuuuuuuuuuuuuus!

Ricardo "Leeeeeeeeeeeeeeeeehmääääääääääääään" ist der Held!

Nun noch schön die Brasis heimschicken uns alles ist ok!

Auf gehts Franzmänner! Macht es für ZZ

_________________
Volim slavoniju
100% Werder / Dinamo rules

Bog

Marduk Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 3.227

01.07.2006 19:56
#480 RE: Fussball-WM 2006 - Viertelfinale- deutsch-kroatische Freude antworten

Eurosport - . - 01/07/2006 19:50
Mehr News
>Das Spiel im Re-Live
>Zur Statistik-Analyse

Dank Elfmeter-Spezialist Ricardo hat Portugal den größten Erfolg der Verbands-Geschichte seit 40 Jahren gefeiert. Mit drei gehaltenen Schüssen rettete der Keeper von Sporting Lissabon seinem Team den 3:1-Erfolg im Elfmeterschießen des Weltmeisterschafts-Viertelfinales gegen England.

Vor zwei Jahren hatte er bei der EM in Portugal einen Strafstoß abgewehrt und den letzten Schuss selbst verwandelt.

Vor 52 000 Zuschauern in der ausverkauften Gelsenkirchner WM- Arena, darunter 30 000 Engländer, musste das Fußball-Mutterland in der zuvor torlos gebliebenen Partie den Nachteil verkraften, dass Stürmerstar Wayne Rooney (62. Minute) wegen Tätlichkeit die Rote Karte gesehen hatte. In der Vorschlussrunde treffen die Portugiesen am Mittwoch in München auf den Sieger des letzten Viertelfinales am Samstagabend zwischen Titelverteidiger Brasilien und Ex-Champion Frankreich. Dann müssen sie auf Mittelfeldakteur Petit wegen einer Gelbsperre verzichten.

Die Engländer konnten zum ersten Mal bei dieser WM-Endrunde ihre Bestformation aufbieten, verpassten aber die geplante Revanche für den Viertelfinal-K.o. bei der Europameisterschaft in Portugal vor zwei Jahren. Portugals Trainer Luiz Felipe Scolari baute nach dem schwerwiegenden Ausfall von Spielmacher Deco und des ebenfalls Gelb- gesperrten Costinha mit der Hereinnahme von Petit und Tiago verstärkt auf Defensive. Immerhin war dafür nach überstandener Oberschenkelblessur Cristiano Ronaldo wieder dabei und unterstützte den aus Pauleta bestehenden Ein-Mann-Sturm aus der zweiten Reihe.

Und der für Manchester United spielende portugiesische Jungstar hatte für sein wie immer sehr zurückhaltend agierendes Team gleich zwei gute Chancen (10./19.), konnte diese aber ebenso wenig nutzen wie Tiago (13.), dem der ins Team zurückgekehrte Gary Neville den Ball unfreiwillig vorgelegt hatte. Die Briten mit dem starken Münchner Owen Hargreaves im defensiven Mittelfeld waren zwar mehr als zuletzt um Spielkultur bemüht, ihren Aktionen fehlte aber letztlich die Präzision. So hatten sie mit Ausnahme von zwei Distanzschüssen durch Rooney (9.) und Frank Lampard (45.), die Torhüter Ricardo parierte, vor der Pause keine nennenswerte Offensiv-Aktion zu bieten.

Nach dem Wechsel machten die Akteure bei Temperaturen von rund 30 Grad da weiter, wo sie aufgehört hatten. In der 52. Minute ergriff Sven-Göran Eriksson dann die Initiative und wechselte den bis dahin kaum in Erscheinung getretenen David Beckham gegen den erst 19- jährigen Aaron Lennon aus. Der Mittelfeldstar war damit offenbar gar nicht einverstanden und saß danach heulend auf der Bank. Immerhin kamen die Briten etwas besser ins Spiel: Lampard (53.) und vor allem Joe Cole (59.) hatten das 1:0 auf dem Fuß. Drei Minuten später dann jedoch der Schock: Rooney sah nach einem Tritt gegen Ricardo Carvalho die Rote Karte vom aufmerksamen argentinischen Referee Elizondo.

Die Iberer um Kapitän Figo, der in seinem 125. Länderspiel wie Beckham und viele andere namhafte Akteure enttäuschte, setzten auch in Überzahl auf Konter, statt nun die Entscheidung zu suchen. Mit der Hereinnahme von Simao, Hugo Viana und Helder Postiga versuchte Scolari gegen Ende der regulären Spielzeit, mehr Kreativität ins Spiel des Vize-Europameisters zu bringen. Vergebens: Auch der später entkräftet ausgewechselte Figo (78.) sowie auf der Gegenseite Lennon (82.) und Terry (90.+2) trafen nicht und erzwangen die Verlängerung.
_________________


Bog

Seiten 1 | ... 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | ... 32
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Fussball gucken in kroatischer Gastronomie via Sky
Erstellt im Forum Sonstiges zum Thema Kroatien und Urlaub in Kroatien von Jim
6 24.03.2013 10:26
von Jim • Zugriffe: 3264
Korcula 2006 Ein kurzer Reisebericht & Tipps
Erstellt im Forum Dalmatien (Süd) südlich von Split, Inseln bis Dubrovnik von comsatangel
14 14.08.2006 17:02
von Danares • Zugriffe: 5996
1. HNL 2006/2007
Erstellt im Forum Sport und Sportler in Kroatien von Marduk
216 01.06.2007 09:15
von Der Pate • Zugriffe: 9518
20.01.2006: 21.03-22.00 EinsExtra SWR Quergefragt - Thema: Wir sind Deutschland weitere Wh. 22.01.2006: 06.20-07.05 EinsExtra
Erstellt im Forum Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen von beka
0 18.01.2006 22:29
von beka • Zugriffe: 771
Urlaubs-Express nach Rijeka auch 2006, Tickets ab 29,- €
Erstellt im Forum Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren von rowi
13 13.11.2005 19:55
von Mascha • Zugriffe: 1885
Di. 17.02.04 DSF 19:45 Uhr: Projekt 2006
Erstellt im Forum Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen von Bertram
0 30.12.2003 23:11
von Bertram • Zugriffe: 507
 Sprung  

Durchsuchen Sie das Kroatien-Forum nach einem gewünschten Begriff:

.......... ..........
Nutzen Sie die oben stehende Suchfunktion. Wenn Sie das Kroatien-Forum durchsuchen wollen.
In unserem Kroatien-Forum finden Sie umfassende Informationen über Urlaub und Ferien in Kroatien sowie passende Ferienwohnungen, Hotels, Apartments und Ferienhäuser für den Kroatienurlaub.

   
Bücher, Landkarten,
Reiseführer


für den Kroatien-Urlaub gibt es hier !
 

Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein
Gravur Holz - Glas - Metall - Stein



www.kroatientips.de - Kroatien-Lexikon - www.kroatien-links.de
Geschenke individuell gestaltet, Holz, Glas, Metall, Stein gravieren - Druckerei, Werbung, Stempel, in Bestensee, Königs Wusterhausen
disconnected Kroatien-Chat Mitglieder Online 9
Xobor Forum Software von Xobor