Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum Kroatien-Forum 

.
Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein

Gravur Holz - Glas - Metall - Stein
· · · ·


Für weitere Informationen klicken Sie hier: Kroatisch-Sprachkurs - perfekte Vorbereitung auf Urlaub, Reisewortschatz


Kroatien-Forum / Urlaub in Kroatien / Ferienwohnungen in Kroatien
www.faszination-kroatien.de und www.kroatien-forum.com

Wäscheklammern, Glubbal mit Gravur <· · · · · · · ·> Steingravuren
Info, Tipps und Reisetipps über Istrien, Kvarner Bucht, Dalmatien und andere Regionen von Kroatien, Urlaub in Kroatien, Camping, Campingplätze, günstige Ferienwohnungen, Privatzimmer, günstige Apartments, Hotels, Boote, Charter, Adria, Sehenswürdigkeiten, Ausflüge und Ausflugsziele, Reiseberichte usw.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema im Kroatien-Forum hat 1.849 Antworten
und wurde 370.225 mal aufgerufen
  
 Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren
Seiten 1 | ... 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | ... 93
martinko Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 332

16.12.2009 12:03
#1341 RE: Licht am Ende des Tunnels Sveti Ilja? Thread geschlossen

Zitat
Zitat Glaubst Du denn, sie wäre stärker frequentiert, oder sogar ausgelastet, wenn die Maut niedriger wäre?

Ja



und schon wieder ein neuer Mythos.. wenns so einfach wäre..
es gibt einfach zuwenig Bedarf, vor allem von Sept-Juni, also 10 Monate lang, und dadurch auch Gesamtverkehr pro Jahr.

die einzige wirklich ausgelastete Strecke ist Zagreb-Karlovac, und das egal wie hoch die Maut ist, wie man sieht.

Orebic&Peljesac Offline

verstorben


Beiträge: 10.640

18.12.2009 13:05
#1342 Peljesac-Brücke (Finanzierung) Thread geschlossen

Europäische Bank für Wiederaubau u.Entwicklung:
EBWE - Hilfe bei der Finanzierung der Peljesac-Brücke unwahrscheinlich...

meldet:
Leider ist die verlinkte Seite / Foto / Video nicht mehr verfügbar. - Thofroe

alter100 ( gelöscht )
Beiträge:

19.12.2009 17:28
#1343 RE: Peljesac-Brücke (Finanzierung) Thread geschlossen

Leider ist die verlinkte Seite / Foto / Video nicht mehr verfügbar. - Thofroe

Hannes Offline



Beiträge: 12

19.12.2009 18:44
#1344 RE: Licht am Ende des Tunnels Sveti Ilja? Thread geschlossen

das derzeitige finanzierungsproblem steht in keinem signifikanten zusammenhang zu den mauteinnahmen...

das viel größere problem ist, dass kroatien aufgrund seines derzeitigen ratings nur sehr schwer kredite bekommt und wenn unter sehr ungünstigen konditionen.
somit ist die (planmäßige) refinanzierung auslaufender anleihen auch stark erschwert, bzw. auch nur mit sehr hoher verzinsung, was in (jedoch eher marginalem!) zusammenhang mit den nun nicht mehr zutreffenden verkehrsprognosen die gesamte langfristige finanzplanung durcheinander bringt.
zusätzlich haben günstlingswirtschaft bei ausschreibungen und andere skandale der hac stark zugesetzt, was - wie die meisten hier wohl wissen - in der absetzung des vorstandes und verhaftungen endete.

außerdem möchte ich zu obiger diskussion noch einmal anmerken: autobahnen werden nicht primär errichtet um damit gewinne zu erwirtschaften (außer bei ppp-projekten). viel mehr soll deren errichtung die ökonomische entwicklung der volkswirtschaft stimulieren. aufgrund der vielen nebeneffekte ist es daher auch absolut unpräzise die mauteinnahmen als alleiniges rentabilitäsmaß für staatlich errichtete straßenprojekte heranzuziehen.

BlubberV8 Offline




Beiträge: 67

19.12.2009 20:41
#1345 RE: Licht am Ende des Tunnels Sveti Ilja? Thread geschlossen

Politik ist eben Politik - und wir werden das nie richtig verstehen. Ist der Staat nicht auch
verantwortlich für das soziale Wohlergehen seiner Bevölkerung?

Warum kann man nicht hergehn und sagen, OK, der Touri bezahlt seine 80 Euro hin und zurück
Zagreb-Split. Völlig gerechtfertgt, bin ich als derselbe doch Gott froh, diese Strecke so
herrlich schnell und sicher fahren zu können. Der eigene Bürger aber, der soll die Strecke
für von mir aus 5,00 oder 8,00 Euro fahren können. Berufliche Vielfahrer auch mit Jahrespickerl
von vielleicht 80,00 Euro oder so. Das wäre gerecht wenn man den kroatischen Durchschnittslohn
heranzieht. Ich bin mir sicher dann wäre mehr in der Kasse als jetzt denn bekanntlich machts
ja die Masse.

Wir in Deutschland sind ja noch blöder. Da braucht man noch nicht mal das Geld der Transitreisenden,
nein, das holt man sich lieber von den - eh schon stark gebeutelten Fuhrunternehmen.
Fazit dieses Schildbürgerstreichs: Für Fahrten auf Land- und Bundesstraßen muss man jetzt
locker 20% mehr Zeit einplanen weil man ständig hinter irgend einem LKW hertuckelt und
ein Fuhrunternehmer nach dem anderen wirtschaftet durch die hohen Mautgebühren am Rande des Ruins.

Grüße

Daxbauer Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 3.396

19.12.2009 20:52
#1346 RE: Licht am Ende des Tunnels Sveti Ilja? Thread geschlossen

Zitat
und schon wieder ein neuer Mythos.. wenns so einfach wäre..



Wenn die Benutzung nicht purer Luxus wäre, würden sie auch genutzt werden, davon bin ich überzeugt.

Was verdient ein Durchschnittskroate oder Slowene pro Stunde?

Wieviele Autobahn-Maut-Kilometer kann er sich für eine Stunde Arbeit leisten?

Oder anders herum gefragt:

Welchen Stundenlohn hat er, wenn er auf die Autobahnnutzung verzichtet und stattdessen zeitaufwändiger auf der Landstraße fährt?

-

martinko Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 332

19.12.2009 23:55
#1347 RE: Licht am Ende des Tunnels Sveti Ilja? Thread geschlossen

Zitat von Daxbauer

Wenn die Benutzung nicht purer Luxus wäre, würden sie auch genutzt werden, davon bin ich überzeugt.
Was verdient ein Durchschnittskroate oder Slowene pro Stunde?



7€?

Zitat

Wieviele Autobahn-Maut-Kilometer kann er sich für eine Stunde Arbeit leisten?
Oder anders herum gefragt:
Welchen Stundenlohn hat er, wenn er auf die Autobahnnutzung verzichtet und stattdessen zeitaufwändiger auf der Landstraße fährt?
-



sagen wir 400km=28€ = 3Std AB = 5Std Landstrasse, also 14€/Std

aber was möchtest du damit sagen?

wir sind ja einer Meinung, dass die Maut für viele Kroaten teuer ist, und ich meine auch, dass die Kroaten einen hohen Preis zahlen, da sie eine AB bauen und unterhalten müssen, die sie selbst kaum nutzen.

Nur würden die Mauteinnahmen gesamt auch nicht steigen, wenn die Maut billiger wäre, ich denke die HAC hat ihr Modell schon ziemlich optimiert, die sind ja auch nicht ganz blöd.

Anders ausgedrückt: Das Problem, dass die Mauteinnahmen keinen signifikanten Beitrag zum AB-Bau leisten, ist einfach unlösbar, weil der Gesamtbedarf gering ist.

Auch wenn keine AB der Welt "rentabel" ist, steht HR hier durch die starke saisonale Nutzung vor einem Sonderproblem.

Daxbauer Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 3.396

20.12.2009 00:06
#1348 RE: Licht am Ende des Tunnels Sveti Ilja? Thread geschlossen

Zitat
Germany Trade and Invest - Broschüre 13576
Die Bruttomonatslöhne lagen in Kroatien 2007 im Mittel bei 960 Euro, was mehr war als in den meisten anderen Transformationsstaaten. Hierbei ist allerdings zu berücksichtigen, dass es große Unterschiede innerhalb einzelner Branchen und Regionen gibt. So kommt der relativ teure Landesschnitt insbesondere durch das hohe Verdienstniveau in der Hauptstadt Zagreb zustande.



aus:

Leider ist die verlinkte Seite / Foto / Video nicht mehr verfügbar. - Thofroe

sagen wir mal eher 4-5 € pro Stunde...

d.h. 1 Stunde arbeiten, 70 km Autobahn genießen...

unbezahlbar...

-

BlubberV8 Offline




Beiträge: 67

20.12.2009 00:36
#1349 RE: Licht am Ende des Tunnels Sveti Ilja? Thread geschlossen

HALLOOO!?

Was habe ich in meinem Post gesagt? 5-8 Euro Für die Strecke Zagreb-Split, was ca.
800 Km entspricht hin und zurück..

Dann wohl für eine Arbeitsstunde durchaus bezahlbar, bevor ich wie momentan
aktuell, tagelang über verschneite Landstrassen dahinkrieche....

Vera Offline

Moderatorin im Kroatien-Forum


Beiträge: 35.945

20.12.2009 13:11
#1350 RE: Licht am Ende des Tunnels Sveti Ilja? Thread geschlossen

Aber das Modell mit unterschiedlichen Preisen für Einheimische und Touristen, wie du es vorgeschlagen hast, lässt sich so auch nicht durchsetzen. Das dürfen wir hier ja auch nicht. Entweder alle oder keiner, und dann zum gleichen Preis pro km oder wie in A und SLO nach Zeit gestaffelt.

________________________
Meine Fotogalerie

martinko Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 332

20.12.2009 14:04
#1351 RE: Licht am Ende des Tunnels Sveti Ilja? Thread geschlossen

Zitat von Daxbauer
sagen wir mal eher 4-5 € pro Stunde...

d.h. 1 Stunde arbeiten, 70 km Autobahn genießen...

unbezahlbar...



einverstanden.. aber wenig überraschend.

die interessantere Frage wäre schon, wieviel Stunden jeder Kroate im Jahr für diese Infrastruktur arbeiten muss, die er selbst nicht mal benutzt.
umso mehr als, wie hier richtig angemerkt wurde, die Maut die AB keineswegs finanzieren kann.

Daxbauer Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 3.396

20.12.2009 14:19
#1352 RE: Licht am Ende des Tunnels Sveti Ilja? Thread geschlossen

Zitat
HALLOOO!?

Was habe ich in meinem Post gesagt? 5-8 Euro Für die Strecke Zagreb-Split, was ca.
800 Km entspricht hin und zurück..

Dann wohl für eine Arbeitsstunde durchaus bezahlbar, bevor ich wie momentan
aktuell, tagelang über verschneite Landstrassen dahinkrieche....



Woher hast Du denn den Preis?

nach meiner Kenntnis kostet es einfach mit dem PKW 157 Kuna, d.h. ca 22 €

das sind hin und zurück 44 €

das ist schon viel bei den Löhnen...

petra1958 Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 13.150

20.12.2009 14:23
#1353 RE: Licht am Ende des Tunnels Sveti Ilja? Thread geschlossen

Hallo Daxbauer,

damit ist ein fiktiver Preis gemeint!

Zitat von BlubberV8
Der eigene Bürger aber, der soll die Strecke
für von mir aus 5,00 oder 8,00 Euro fahren können.

Daxbauer Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 3.396

20.12.2009 14:35
#1354 RE: Licht am Ende des Tunnels Sveti Ilja? Thread geschlossen

ok, Danke

Letovanic Offline



Beiträge: 245

20.12.2009 15:38
#1355 RE: Licht am Ende des Tunnels Sveti Ilja? Thread geschlossen

Zitat von Hannes
das derzeitige finanzierungsproblem steht in keinem signifikanten zusammenhang zu den mauteinnahmen...


Endlich wieder ein vernünftiger Beitrag, auf den es sich lohnt, zu antworten.

Zitat von Hannes
das viel größere problem ist, dass kroatien aufgrund seines derzeitigen ratings nur sehr schwer kredite bekommt und wenn unter sehr ungünstigen konditionen.


Genau darum geht es: es geht um einen Kreditzins, bei dem nicht einmal dann eine Autobahn gebaut werden würde, wenn auf dieser nach Fertigstellung von Anfang an täglich 80'000 Kfz fahren würden. Wobei: wenn ich mir die österreichischen S1, A24 und A26 anschaue, so frage ich mich, ob es bei einem Zinssatz von 10% nicht doch günstiger gewesen wäre, diese Straßen in einer Zeit zu bauen, wo diese rechts und links noch nicht bebaut waren. Wie auch immer: österreichische Raumordnung ist das Problem der Österreicher, nicht meines.

Bislang hat Kroatien für den Straßenbau Kredite zum Freundschaftspreis bekommen. Offiziell als Aufbauhilfe Kroatiens, in Wirklichkeit aber um österreichischen Bauunternehmen Aufträge zu erteilen. Was Wien aber nicht voraussehen konnte war, dass Kroatien leider den dummen Fehler machte, auch eigenen Bauunternehmen Aufträge zu erteilen: das gefällt Wien natürlich gar nicht. Typisch dafür ist der Dino aus Salzburg: weniger Autobahnbau ist der Vorwand dafür sich nicht eingestehen zu wollen, dass kroatische Unternehmen im Tiefbau nicht schlechter sind wie österreichische. Dabei hätten sie es eigentlich vorhersehen können: man muss sich nur ansehen, was Slowenen und Kroaten in Österreich bereits errichtet hatten. Aber gut.

Der geschenkte Zins war für den Straßenbau gedacht – das versteht sich jetzt, denke ich mal – aber eben nicht für Krankenhäuser, Schulen oder ein Museum für den Dino. Daher macht es keinen Sinn über eine Umverteilung Investitionen Straßenbau zu Investitionen Schulen nachzudenken. Außer…
Außer aber Österreich sorgt für billige Kredite in den Bereichen Hochbau, Gesundheit und Bildung. Aus München wurden in den letzten Tagen ja schon ein paar hundert Millionen nach Wien überwiesen. Es ist ja nicht so, dass Österreich nicht noch dümmere finden würde. Von daher verstehe ich Dinos Aufregung gleich zweimal nicht.

Zitat von Hannes
zusätzlich haben günstlingswirtschaft bei ausschreibungen und andere skandale der hac stark zugesetzt, was - wie die meisten hier wohl wissen - in der absetzung des vorstandes und verhaftungen endete.


Das ist allerdings eine berechtigte Kritik: es gibt in der Tat elegantere Mittel, sich zu bereichern.

Zitat von Hannes
außerdem möchte ich zu obiger diskussion noch einmal anmerken: autobahnen werden nicht primär errichtet um damit gewinne zu erwirtschaften (außer bei ppp-projekten). viel mehr soll deren errichtung die ökonomische entwicklung der volkswirtschaft stimulieren. aufgrund der vielen nebeneffekte ist es daher auch absolut unpräzise die mauteinnahmen als alleiniges rentabilitäsmaß für staatlich errichtete straßenprojekte heranzuziehen.


In diesem Zusammenhang möchte ich noch einmal erwähnen, dass der relativ niedrige Wohlstand in der Lika mit der Enteignung und Vertreibung der Menschen zusammenhängt.

Den Zusammenhang von Bevölkerungsentwicklung und Wohlstand hat der Dino noch nicht einmal im Ansatz verstanden. Dafür sind die Dinos aber auch schon vor langer Zeit ausgestorben.

Orebic&Peljesac Offline

verstorben


Beiträge: 10.640

21.12.2009 12:40
#1356 Autobahnen und Finanzierungskrise (Presse-Link) Thread geschlossen

"Kroatien investiert in Autobahnen und Fernstraßen
Dennoch hohe Einsparungen wegen Finanzierungskrise
"

T.Pauly schreibt darüber in Germany - Trade & Invest : Leider ist die verlinkte Seite / Foto / Video nicht mehr verfügbar. - Thofroe

Nikolas Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 1.326

24.12.2009 10:22
#1357 RE: Autobahnen und Finanzierungskrise (Presse-Link) Thread geschlossen

Leider ist die verlinkte Seite / Foto / Video nicht mehr verfügbar. - Thofroe
Rječina Bruecke
Leider ist die verlinkte Seite / Foto / Video nicht mehr verfügbar. - Thofroe
Solarkraftwerk in der Laenge von 350 m
Leider ist die verlinkte Seite / Foto / Video nicht mehr verfügbar. - Thofroe
Am 22.Dez. wurde die Rijeka Umfahrung in Betrieb genommen!

Adriatisch-ionische Autobahn Teil 1

hoval789 Offline



Beiträge: 39

12.01.2010 12:55
#1358 RE: Autobahnen und Finanzierungskrise (Presse-Link) Thread geschlossen

Ich bin in den Weihnachtsfeiertagen wieder einmal Kroatien hinunter und hinauf gefahren (Macelj - Ravca - Macelj). In Nord-Süd-Richtung hatten wir vorerst um Karlovac ein kurzes Stück Nebel, dann ab Ogulin bis Zadar mehr oder weniger starken Regen, südlicher dann fast durchwegs nur nasse Fahrbahnen. Zurück war es ähnlich, nur zwischen den Tunnels Schnee- bzw. Matschfahrbahn.

Ab bzw. bis Karlovac nach bzw. von Süden war praktisch auf der gesamten Strecke (mehr als 400 km) über die steuerbaren Verkehrsschilder eine Beschränkung von 80 km/h bzw. 100 km/h angezeigt. Nun bin ich zwar kein allzu schneller Fahrer, aber 120 km/h bei mäßigem Regen traue ich mir allemal zu. So mißachtete ich übrigens ohne Folgen, wie auch praktisch alle anderen Fahrer diese Beschränkungen.

Weiß jemand, ob diese Anzeigen auch kontrolliert werden oder nur als Empfehlungen anzusehen sind ? Nix für ungut aber über 400 km Autobahn mit 100 km/h dahinzockeln möchte ich eigentlich nicht. Wie seht ihr das, oder ist das hier schon mal besprochen worden ?

Wie beurteilt ihr übrigens die Polizeipräsenz auf dieser doch recht langen Strecke ? Ich habe bei meinen inzwischen sicher 5 - 6 Fahrten erst einmal ein Polizeifahrzeug gesehen.

lg ho.

Orebic&Peljesac Offline

verstorben


Beiträge: 10.640

12.01.2010 15:57
#1359 Geschwindigkeitsbeschränkungen Thread geschlossen

Zur Polizeipräsenz gab es hier einen eigenen Thread.
Die fahren - wenn ich mich recht an Ratis Beitrag erinnere - meist dunkle 6-zylindrige Fahrzeuge.

Vor allem in den typischen Bura-Bereichen macht die signalisierte Geschwindigkeit Sinn.

Nikolas Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 1.326

14.01.2010 09:15
#1360 RE: Autobahnen und Finanzierungskrise (Presse-Link) Thread geschlossen

Zitat von hoval789

Weiß jemand, ob diese Anzeigen auch kontrolliert werden oder nur als Empfehlungen anzusehen sind ? Nix für ungut aber über 400 km Autobahn mit 100 km/h dahinzockeln möchte ich eigentlich nicht. Wie seht ihr das, oder ist das hier schon mal besprochen worden ?
Wie beurteilt ihr übrigens die Polizeipräsenz auf dieser doch recht langen Strecke ? Ich habe bei meinen inzwischen sicher 5 - 6 Fahrten erst einmal ein Polizeifahrzeug gesehen.
lg ho.


Hallo, Hoval!
Diese Tempoanzeigen sind nicht nur als Empfehlung anzusehen. Jedoch die werden von der Autobahngesellschaft ausgestrahlt. Die Polizei wird sich nicht so fest daran halten. In deinem Fall: 120 km/h bei Regen ist nicht zu viel, aber Vorsicht! Die Polizeipraesenz ist eher selten (ausser auf der Strecke Zagreb-Karlovac eventuell bis Bosiljevo). Es gibt Zivilfahrzeuge die Tempoüberschreiter abfangen.

Adriatisch-ionische Autobahn Teil 1

Seiten 1 | ... 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | ... 93
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
So. 1.4.18 3sat 02:50 Uhr Sehnsuchtsorte an der Adria - 1. Teil / 03:35 2. Teil
Erstellt im Forum Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen von beka
46 26.03.2018 12:40
von beka • Zugriffe: 6904
Adriatisch-Ionische Autobahn Teil 3
Erstellt im Forum Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren von beka
440 08.04.2018 11:46
von Berghamer • Zugriffe: 85064
Begradigung bei Ston in Richtung Dubrovnik
Erstellt im Forum Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren von Nikolas
2 26.06.2007 12:04
von Nikolas • Zugriffe: 1316
Adriatisch-ionische Autobahn: Durch Bosnien bald im Bau?
Erstellt im Forum Bosnien / Herzegowina - Forum von Nikolas
14 18.05.2012 02:28
von Orebic&Peljesac • Zugriffe: 1932
Adriatisch-ionische Autobahn - Wann baut man 110 Km durch Montenegro?
Erstellt im Forum Montenegro-Forum von Nikolas
5 09.10.2005 15:12
von Nikolas • Zugriffe: 10741
Urlaub in GRADAC 2005 > Teil 1 - Die Anreise
Erstellt im Forum Dalmatien (Süd) südlich von Split, Inseln bis Dubrovnik von Hartmut
8 15.06.2005 08:28
von Aetz • Zugriffe: 3218
Adriatisch-ionische Autobahn
Erstellt im Forum Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren von Nikolas
806 24.07.2007 18:26
von quovadis (Gast) • Zugriffe: 291848
Autobahn Split - Zagreb
Erstellt im Forum Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren von degudani
14 19.07.2004 21:13
von Willi (Gast) • Zugriffe: 1670
Autobahn in Kroatien, 2. Teil / 2004 / 2005
Erstellt im Forum Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren von Pitter1401
194 17.02.2010 13:05
von beka • Zugriffe: 42174
 Sprung  

Durchsuchen Sie das Kroatien-Forum nach einem gewünschten Begriff:

.......... ..........
Nutzen Sie die oben stehende Suchfunktion. Wenn Sie das Kroatien-Forum durchsuchen wollen.
In unserem Kroatien-Forum finden Sie umfassende Informationen über Urlaub und Ferien in Kroatien sowie passende Ferienwohnungen, Hotels, Apartments und Ferienhäuser für den Kroatienurlaub.

   
Bücher, Landkarten,
Reiseführer


für den Kroatien-Urlaub gibt es hier !
 

Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein
Gravur Holz - Glas - Metall - Stein



www.kroatientips.de - Kroatien-Lexikon - www.kroatien-links.de
Geschenke individuell gestaltet, Holz, Glas, Metall, Stein gravieren - Druckerei, Werbung, Stempel, in Bestensee, Königs Wusterhausen
disconnected Kroatien-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Forum Software von Xobor