Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum Kroatien-Forum 

.
Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein

Gravur Holz - Glas - Metall - Stein
· · · ·


Für weitere Informationen klicken Sie hier: Kroatisch-Sprachkurs - perfekte Vorbereitung auf Urlaub, Reisewortschatz


Kroatien-Forum / Urlaub in Kroatien / Ferienwohnungen in Kroatien
www.faszination-kroatien.de und www.kroatien-forum.com

Wäscheklammern, Glubbal mit Gravur <· · · · · · · ·> Steingravuren
Info, Tipps und Reisetipps über Istrien, Kvarner Bucht, Dalmatien und andere Regionen von Kroatien, Urlaub in Kroatien, Camping, Campingplätze, günstige Ferienwohnungen, Privatzimmer, günstige Apartments, Hotels, Boote, Charter, Adria, Sehenswürdigkeiten, Ausflüge und Ausflugsziele, Reiseberichte usw.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema im Kroatien-Forum hat 263 Antworten
und wurde 59.693 mal aufgerufen
  
 Sonstiges zum Thema Kroatien und Urlaub in Kroatien
Seiten 1 | ... 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14
veli-rat Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 2.568

03.09.2018 14:27
#221 RE: auf den Spuren der Vergangenheit. antworten

Hallo !

. . . für Probleme mit dem Navi : WO ist KRAPINA !

nach der Grenze zwischen SLO und HR bei MACELJ, noch einige Km nach Süden
dort wo die AB wieder 2 Richtungsfahrbahnen hat, die Ausfahrt KRAPINA.
etwa auf Höhe des Tunnel der Straße 1, aber am gegenüberliegenden Hang !
links den Berg hinauf, über die Bahnlinie. denke es ist gut Beschildert.

UND - WAS kann diese Gegend sonst noch bieten ?

etwas nördlich von Krapina das Schloss TRAKOSCAN
und SEHR zu empfehlen die schöne Stadt VARASDIN . . . "komm mit nach Varasdin - so lange noch die Rosen blühn !"
UND . . . rundherum einige THERALBÄDER

UND . . . WENIGE TOURI - aber bitte NICHT weitersagen
.

Angefügte Bilder:
K-70-krapina01.jpg   K-74-e_sp_photos_popup_36.jpg   K-80-Scan-Krapina-Karte01.jpg   K-82-Scan-Krapina-Karte02.jpg  
Als Diashow anzeigen
veli-rat Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 2.568

04.09.2018 21:45
#222 RE: auf den Spuren der Vergangenheit. antworten

Hallo die Runde !
. . . WENN wir schon in dieser Gegend sind :

ist K U M R O V E C einfach Pflicht

das ist der Geburts- Ort von TITO !
und gibt dort ein Museum

WWW.kumrovec.hr/museum-staro-selo

NOCH sehenswerter ist natürlich die Insel BRIONI mit einem sehr interessanten Besichtigungs- Angebot
http://kroatieninfo.de/Nationalparks/nat...lparkbrioni.htm
mit den Ausstellungen "Tito auf der Insel Brioni" und "Brioni in der Geschichte"

ein guter Artikel über TITO mit etwas überarbeiteter Sichtweise
https://www.welt.de/kultur/literarischew...liebt-sein.html

und damit sind wir schon mitten in einer Debatte. darf zitieren :
"Die Debatte über die historische Rolle Titos führt regelmäßig zu AUSEINANDERSETZUNGEN !"

oder gesprühte Graffiti "der Schlosser hat es besser gemacht !"

oder dem Saga eines Schauspielers und Schlusswort von IVANJI : "Wer nicht weiß, wie gut er unter Tito gelebt hat -
dem kann ich nicht helfen !"

man muss sich die Situation von 1920 - zwischen den beiden schrecklichen Weltkriegen - vorstellen.
es fehlte an ALLEM !

Tito hat die fehlende Infrastruktur auf ein einigermaßen ausreichendes Niveau gebracht.
hat : Kindergärten, Schulen, Postämter, Strom und Wasser, Landwirtschaft und Lebensmittelversorgung,
Schiff- Fahrt, Industrie und WERFTEN gebaut.

UND Straßen : mit seiner MAGISTRALE hat er in wenigen Jahren DUBROVNIK erreicht ! schon vergessen ?
. . . und WO grundelt die AUTOBAHN herum ? wenn die am Ende fertig ist - muss die doch am Anfang schon repariert werden !

die Quelle für die Bilder ist : www.bing.com/images

die wichtigsten Daten hab ich wieder im Anhang eingestellt. - wer in Tito sooo ein Ungeheuer sieht - muss ja nicht öffnen
außerdem wird 2020 sein 40.Todestag sein. OB dann schon einige Archive geöffnet - und neue Erkenntnisse gewonnen werden ?

verzeiht bitte dass ich DIESES Thema überarbeitet und neu zusammengestellt habe.
die "SINNFREIHEIT" bettelt um einigermaßen neutrale Darstellung
.

Angefügte Bilder:
01-Scan-Tito-01.jpg   02-Scan-Tito-02.jpg   03-Scan-Tito-03.jpg   04-Scan-Tito-04.jpg   05-tito-der-partisan.jpg   06-hqdefault-tito.jpg   07-Tito_Churchill_Getty1200.jpg   08-queen_elisabeth_visit_yugoslavia_1972.jpg   dog-broz-obit-1-master1050-mit-J.F.K.jpg  
Als Diashow anzeigen
veli-rat Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 2.568

05.09.2018 13:13
#223 RE: auf den Spuren der Vergangenheit. antworten

Hallo !

. . . vergessen einen Hinweis zur Fahrt nach KUMROVEC zu geben.

auf der A2 [E59] zwischen Grenze und ZAGREB bis Ausfahrt ZABOK
weiter die 205 über KLANJEC und RISVICA nach KUMROVEC
außer dem besagten Museum gibt es noch :
eine INA Tankstelle, Ambulanz und Postamt.
südlich fließt die Sotla vorbei. das ist die Grenze zu SLO
mit dem nahen Grenzübergang POLJE PRI BISTRICA
(dürfte aber nur LOKAL, nicht EU, sein)

komischerweise gelingt mir kein Karten- Ausschnitt

Kerum Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 2.653

13.09.2018 17:05
#224 RE: auf den Spuren der Vergangenheit. antworten

Ausstellung an die "vergessene Revolution" vor 170 Jahren

Adresse:
Palais Niederösterreich
Herrengasse 13, 1010 Wien

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag: 11:00 &19:00
Samstag: 11:00 &15:00
Sonntag, Montag und Feiertag geschlossen

Freier Eintritt

Die Ausstellung läuft noch bis 25.Oktober 2018

http://1848.vga.at/ausstellung

Dieses Posting enthält Spuren von Interpretationsspielräumen.

Angefügte Bilder:
1969B700-9094-474C-BBDE-D109899ACBD5.jpeg   02D5390B-B267-4C93-8475-9BB4D5F4D44C.jpeg   ADE6AE59-B04D-4A41-A8B2-2A071AD15575.jpeg   154902C4-C1B6-4335-83F9-E74189C1D5CB.jpeg   8EE80745-30F7-4A8D-A0C8-30615F84A258.jpeg   A18872BA-2A0A-4AC2-9FBB-FD61275D9879.jpeg   6E838AC8-3BDE-4B2C-BD2A-FE07B302AA78.jpeg   F06979B3-8DF1-4788-804F-0EE98135B837.jpeg   8DD749CA-3B9C-484F-AF4B-91D4E1184B87.jpeg   C9BEDC1A-267A-44DF-A13B-AAB3E429B62B.jpeg   165DCEB2-EB17-4DE0-9CE3-B7CFD8CF7FB1.jpeg   D22006B8-E7A5-498A-B41E-474A9BB9AC27.jpeg   5EAF94B6-A9AF-47D7-9F8C-000AB03EF37F.jpeg   237C93CC-34B3-4079-B098-5F8447AA2049.jpeg   CA92FF89-128C-496A-9BA9-5A4685E15F51.jpeg   2678CC09-CFC2-408E-AF0C-276C25167A6B.jpeg   330EDA85-9E12-49A5-9BAE-0ACBDBF96382.jpeg   1C43A70E-27AB-43C9-A253-77E7F5AEAF7E.jpeg   1342E7C3-11D4-4AE5-BCCB-6EE1C9874919.jpeg   EB236C49-972A-4CC6-A401-32A567C196FD.jpeg   AD7586DC-9382-430F-81C2-88D06306C6ED.jpeg   9FA8345C-5D55-407D-83D8-CEEFD98A8EE4.jpeg   55F26C0A-4260-48C6-A74E-53AC4C85ECB3.jpeg   C4E153A6-EAA7-4CBD-ABA6-A3316C565CFA.jpeg   7652C84A-41FB-4AB6-AC3B-B2611B409274.jpeg   DA5C502C-9470-40C6-A1AE-556834564A12.jpeg   98057A79-753A-4611-971A-B29203D0D342.jpeg   02A35321-3A0D-4CD7-983E-6372211BAE1A.jpeg   6BC778BC-D75F-4EA6-88B7-848AE805A199.jpeg   35A4535F-0C6F-414E-8B80-C03C6FDCA83C.jpeg   F2463D56-DEE2-4CCF-AB20-78AA80EF8BBF.jpeg   25504E14-6E40-4180-9A11-53A0780C3036.jpeg   349857C0-52FD-4E95-9669-F99518DD60DB.jpeg   C547E497-CF7A-4686-AC2C-9232FD1E1C48.jpeg   F69D302E-AADC-4897-86E2-362477731471.jpeg   3F15278C-374A-4EAC-8F8B-3C28D594FB40.jpeg   EC0BB89A-CF65-41C4-AB4C-E451FDF51A5C.jpeg   15090270-290C-4A2E-96F1-C06EDA072292.jpeg  
Als Diashow anzeigen
biki Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 3.823

13.09.2018 18:44
#225 RE: auf den Spuren der Vergangenheit. antworten

Zitat von veli-rat im Beitrag #222
Tito hat die fehlende Infrastruktur auf ein einigermaßen ausreichendes Niveau gebracht.
Hat Kindergärten, Schulen, Postämter, Strom und Wasser, Landwirtschaft und Lebensmittelversorgung, Schiff- Fahrt, Industrie und WERFTEN gebaut.
UND Straßen: mit seiner MAGISTRALE hat er in wenigen Jahren DUBROVNIK erreicht ! schon vergessen ?

Das wäre so, als würdest du Hitler dafür loben, wie sehr er die Infrastruktur in Dt. vorangebracht hat.

Wenn nach den Ausgaben für seine maßlosen Selbstdarstellungen (Tito-Kultfeste in Stadien, Partisanen-Aufmärsche etc.), seine königlichen Residenzen, privaten Firlefanz und den Unterhalt seines Geheimdienstes noch Geld übrig war, wurde auch mal das ein oder andere für die Bevölkerung getan - wie großzügig von ihm!
Was du in deiner naiven Nostalgie- und Sentimentalitätsduselei vergißt, ist, daß Tito in dem ehemaligen Staat das war, was Stalin, besagter Herr H. und andere Diktatoren in ihren Ländern waren!
Du könntest zwecks Ausgewogenheit deiner formatmäßig wirren Berichterstattung auch mal kritischere Töne einbringen und die zahlreichen (sogar ausländischen) Quellen zitieren, wie viele menschliche Opfer das Tito-Regime (und seine UDBA) verschlungen hat?

WWW.WEBADRIA.COM

Kerum Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 2.653

13.09.2018 19:15
#226 RE: auf den Spuren der Vergangenheit. antworten

Der Veli schreibt doch extra langsam, dass auch du liebe Biljana es verstehen solltest!

Von einer empfundenen Huldigung mal abgesehen, wenn man bis zum Schluss seine Beiträge sinnerfassend lesen kann.

Tito und der talentfreie Postkartenmaler wären uns ev. erspart geblieben, wäre Franz Josef vorher gestorben, bevor Kronprinz Rudolf (über höfische Umwege)
in soviele Puffs geschickt worden war, bis er endlich Syphillis hatte, und ein Kaiser Rudolf sich vielleicht weniger in eine Kriegserklärung hineintheatern lassen.

Dieses Posting enthält Spuren von Interpretationsspielräumen.

Vera Offline

Moderatorin im Kroatien-Forum


Beiträge: 36.684

13.09.2018 23:07
#227 RE: auf den Spuren der Vergangenheit. antworten

Immerhin kann man in Kroatien heute selber entscheiden, welche Sorte Joghurt man kauft.

________________________
Meine Fotogalerie

veli-rat Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 2.568

14.09.2018 00:34
#228 RE: auf den Spuren der Vergangenheit. antworten

Hallo die Runde !

vielleicht können wir die URSACHE der verhängnisvollen Entwicklung einmal "außer Streit stellen"
wie etwas weiter oben zu sehen ist, kam es überall zu Unruhen und Aufständen.

UNBEWÄLTIGTE Probleme der beginnenden Industrialisierung waren die Auslöser dazu.

schließlich in weiterer Folge zu WK1,
und auf Grund des ungerechten "Frieden" - der nur weitere Probleme brachte - NICHT EINE URSACHE WURDE BEWÄLTIGT -
kam es auch noch zum WK2

WO waren die ehrenwerten Staatsmänner (etwa auf dem Niveau von Prinz Eugen) - die Europa hier
herausgehalten hätten ? - ich sag es mit Erich Kästner :

. . . den Millionären geht es schlecht -
ein NEUER KRIEG käm` ihnen recht -
. . . SOOO macht den ÄRMSTEN doch den Gefallen !!!

und nochmals zu TITO : VERGLEICHT einmal - WAS er zu Beginn seiner Ära vorgefunden -
WELCHE Probleme er lösen musste - und was er AUFGEBAUT hat !
zeigt mir NUR EINEN - der Gleichwertiges zu Stande gebracht hat !
und kommt mir NICHT mit "SINNFREIEM" der jüngsten Vergangenheit.

und von wegen "SINNFREIEM" . . . als Beispiel die "Kriegserklärung" von F.J.
SICHER ist nur : der Tronfolger Franz Ferdinand und seine Frau haben die Ereignisse von Sarajevo nicht überlebt.
sicher ist weiters : in einem Brief aus Bosnien war eine konkrete Warnung enthalten.
F.J. hat diesen aber NICHT erhalten - WAS IST DAMALS GENAU in WIEN GESCHEHEN ?

schon komisch : "zufällig" wird ein Krieg erklärt, "zufällig" verschwinden Warnungen,
"zufällig" bekommen die "Falken" der Offiziere das Sagen, und "das Heft in die Hand" . . .

bisschen viele ZUFÄLLE und kaum FAKTEN . . . denkt einmal darüber nach !

Kerum Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 2.653

14.09.2018 11:41
#229 RE: auf den Spuren der Vergangenheit. antworten

Heast mochst an Schmäh... Frei nach Meischerger... "Wo woar mei Leistung?"

Jetzt sag bloß ned das der Kobold (der mit dem Hausverstand) beim Billa arbeitet, und jetzt keine Zeit mehr für die Foris hat.

Zitat
und nochmals zu TITO : VERGLEICHT einmal - WAS er zu Beginn seiner Ära vorgefunden -
WELCHE Probleme er lösen musste - und was er AUFGEBAUT hat !
zeigt mir NUR EINEN - der Gleichwertiges zu Stande gebracht hat !



Z.B. im selben Rang wie der isolierte Franco, nur hatte er die Liebe zum Kommunismus nicht entdeckt, und zu seinem Pech nicht den Warschauer Pakt im Nacken.

Was hat der Schlosser denn nach 45ig Zustande gebracht? Der Adel wurde von der Kommunistenelite ersetzt und von seinen Parteifreunden runtergewirtschaftet.

Aus meiner Region war der Gutmann eine grosse Nummer, oder auch der Wiener Kaufmann Pfeiffer, du kannst dich mal mit der Person Gutmann befassen
bevor du hier weiteren Quatsch vom Wirtschaftswunder abgibst.

https://www.vecernji.hr/vijesti/tragedij...-gutmann-418004

Die Quasi-Fabriken die auf Pump aus dem Boden schossen, waren mehr als Beschäftigungstherapie als zur Gewinnmaximierung ausgelegt.
Der Schrott der Produziert wurde in Kragujevac oder Borovo, war gerade gut genug für die eigene Bevölkerung oder für die dritte Welt.

Die Erinnerungen schießen dann wieder hoch, wenn ich mit nachlässigen Grau-melierten Landsleuten und ihrem Kommunisten Gehabe zu tun hab.

Dieses Posting enthält Spuren von Interpretationsspielräumen.

veli-rat Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 2.568

14.09.2018 12:57
#230 RE: auf den Spuren der Vergangenheit. antworten

hallo die Runde !

. . . versuche es anders :
in Beitrag #227 ist JOGHURT aus KROATIEN genannt.
mag sein, dass es nur ein oder zwei Sorten davon unter Tito gab - und das nicht immer

ABER : OHNE Tito hätte es damals höchstwahrscheinlich überhaupt keine Joghurt gegeben
da die vor- Tito WIRTSCHAFT total am Boden lag, und es auch keine STRASSEN für den Transport gab !

. . . und in den folgenden Jahren hätte es weder Jugoslawien noch Kroatien gegeben -
weil NIEMAND die Besatzer bekämpft hätte - sind wir uns DA einig ?

hab nichts von Wirtschaftswunder geschrieben -
SONDERN : von gerade AUSREICHENDER Infrastruktur !

WER hat die SCHULEN und POSTÄMTER gebaut ?
WER die MAGISTRALE ?
WER hat für Strom und Wasser gesorgt ?
WER hat Schiffe bauen lassen ?

. . . KANN MAN SOOO ETWAS VERGESSEN ???

NATÜRLICH war seine Ära in der Nachkriegszeit schlicht ÜBERFORDERT
ABER BIS der KRIEG ZU ENDE WAR . . . hat es einen Tito dringend gebraucht !

im übrigen hast Du recht : weder Kronprinz RUDOLF, noch FRANZ FERDINAND würde
ich in der damaligen Situation eine Kriegserklärung zutrauen.

und darüber hinaus auch noch einigen anderen Persönlichkeiten, deren Haltung
doch gänzlich gegensätzlich zu der von F.J. war.
meine damit : Fürst Metternich, MAXIMILIAN, Johann Ort (Salvator), Feldmarschall Radezky,
und die "ROTE GRÄFIN", die m.M. nach SICHER keinem Krieg zugestimmt hätten.

. . . aber der "Franzl" ging lieber auf die Jagd, "erlegte" TAUSENDE Tiere - ist doch geradezu MASSENMORD -
vertraute auf sein "Gottes Gnadentum" - verachtete alles "Neumodische" - wehrte sich gegen ein Telefon,
welches schlussendlich auf das WC kam !!! - und dachte scheinbar KEINE SEKUNDE an seine Untertanen.
.
ein Bild von FRANZ FERDINAND, seiner Frau Gräfin Chopek (später Fürstin von Hohenberg)
und ihren Kindern
.

Angefügte Bilder:
Scan-104-Franz-Ferdinand.jpg  
Als Diashow anzeigen
Vera Offline

Moderatorin im Kroatien-Forum


Beiträge: 36.684

14.09.2018 13:09
#231 RE: auf den Spuren der Vergangenheit. antworten

Mein Kommentar zum Joghurt spielte eigentlich auf etwas ganz anderes an, nämlich auf das Interview, was die kroatische Präsidentin neulich gegeben und sich damit viele neu erworbene Sympathien verscherzt hat. Ihre Aussage, was den Joghurt angeht, war eigentlich nur das I-Tüpfelchen.

________________________
Meine Fotogalerie

veli-rat Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 2.568

14.09.2018 13:15
#232 RE: auf den Spuren der Vergangenheit. antworten

Hallo !

kenne diese Aussage nicht,
aber WEIL es gerade genannt wurde - habe ich es aufgegriffen.
hätte auch SAND, ZEMENT, DACHZIEGEL . . . oder sonst etwas sein können
.

Vera Offline

Moderatorin im Kroatien-Forum


Beiträge: 36.684

14.09.2018 13:29
#233 RE: auf den Spuren der Vergangenheit. antworten

https://www.kleinezeitung.at/politik/aus...nnt-und-zu-naiv

Die Gute hat völlig vergessen, wie viele kroatische Flüchtlinge vor nicht mal 30 Jahren in ganz Europa aufgenommen wurden und wieviel Unterstützung sie damals erhalten haben. Und dass sie von ganz unten kommt, wie sie da behauptet, ist auch leicht übertrieben. Sicher kam sie nicht aus gehobenen Verhältnissen, aber immerhin konnte sie als Austauschschülerin in die USA gehen. Das konnte sich in meiner Familie niemand leisten.

________________________
Meine Fotogalerie

Kerum Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 2.653

14.09.2018 13:29
#234 RE: auf den Spuren der Vergangenheit. antworten

Zitat
. . . und in den folgenden Jahren hätte es weder Jugoslawien noch Kroatien gegeben -
weil NIEMAND die Besatzer bekämpft hätte - sind wir uns DA einig ?



Was wäre gewesen wenn man Prinz Paul von Jugoslawien nach dem Pakt mit Hitler nicht gestürzt hätte?
Ein Mitgliedstaat des Warschauer Pakts höchstwahrscheinlich.

Zitat
m übrigen hast Du recht : weder Kronprinz RUDOLF, noch FRANZ FERDINAND würde
ich in der damaligen Situation eine Kriegserklärung zutrauen.



Der erste Weltkrieg wäre woanders ausgebrochen, mit dem selben Totengräber der Monarchie Conrad v. Hötzendorf.
Villeicht wären die Friedensverhandlungen anders ausgegangen, mehr aber nicht.

Nach dem Versager und Kriegshetzer Kasernen und Strassen zu benennen fällt auch nur einem Österreicher ein...

Dieses Posting enthält Spuren von Interpretationsspielräumen.

veli-rat Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 2.568

14.09.2018 14:27
#235 RE: auf den Spuren der Vergangenheit. antworten

Hallo Kerum !

DANKE noch für Deine Info über die Ausstellung 1848 !
ist in jedem Fall ein guter Hinweis.

erinnere mich an Budapest - da findet man noch Straßenzüge auf den Burgberg,
wo damals die HAIDUKEN die Burg gestürmt haben sollen.

es war sicherlich eine sehr schlimme Zeit.
Menschen aus der Landwirtschaft, welche keinen Hof erbten, waren sehr oft gezwungen
in die Städte abzuwandern und Arbeit zu suchen. mit schrecklichen Folgen.

der Lohn für einen Tag schwere Arbeit war vielfach viel zu gering, um die Ausgaben für
Nahrung und Wohnen zu bestreiten. die Folge : Hunger, Krankheit, Verwahrlosung,
Unfälle, Kindersterblichkeit und viele Plagen mehr.

UND besagte Unruhen ! . . . und nicht nur in K&Kanien !

DA sind wir einer Meinung . . . irgendwo hätte es zu einer "Entladung" kommen müssen
die Menschen sahen sich in einer AUSWEGLOSEN Situation

was am Rande auch noch eine Rolle spielte :

einige Staaten hatten Kolonien, und daraus gute Einkünfte,
und andere Staaten waren bestrebt - solche zu erwerben -

durch die beginnende Industrie entstanden auch MÄRKTE -
und die uns bekannten damit verbundenen (global) Probleme.

etwa wenn eine Region seit hundert Jahren Baumwolle anpflanzte -
und jetzt kommt diese für den halben Preis über den Atlantik
tausende Menschen verlieren ihren Broterwerb.

schlimm - schlimm

veli-rat Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 2.568

14.09.2018 20:02
#236 RE: auf den Spuren der Vergangenheit. antworten

Hallo die Runde !

. . .jetzt hat uns der "Umweg" über KUMROVEC, die Auseinandersetzungen gebracht, die vorhersehbar waren
auf das "REVOLUTIONS"- Jahr 1848 hat Kerum hingewiesen . . .

UND sind 1914 mit FRANZ FERDINAND und der Gräfin CHOTEK in SARAJEVO gelandet.

jetzt sollten eigentlich die "SINNFREIEN" Gegensätze von F.J zu seinen Zeitgenossen aufgedrüselt werden.
JA - ich bin KEIN Fan von F.J.
für mich klaffen Realität und das "ÜBLICHE" Bild vom "GÜTIGEN VATER der Nation" zu weit auseinander.
deshalb in aller Kürze die "VERGESSENEN WIDERSPRÜCHE" - und HOFFE ebenso auf AUSEINANDERSETZUNG

da haben wir einmal SISI, seine Frau ELISABETH, die in Ungarn nur unter "ERZSEBET" bekannt ist
SISI hat Ihre Probleme mit dem Franzl durch ausgedehnte Reisen verdrängt. zwei ihrer Kinder GISELA und RUDOLF
verbrachten die Sommer in REICHENAU (Semmering- Gegend)Bild 3. ihr Lieblingshund hieß "SHADOW" dessen Grab meine Shevica in GÖDÖLLÖ auf die Spur gekommen ist. Bild 2.

1889 kam in MAYERLING die erste "Tragödie" auf F.J. zu. Bild 4-6. RUDOLF, Prinzessin STEPHANIE und Mary Vetsera..
Bild 1 : die Quelle für die Bilder


6 Bilder und schon 2 Personen mit "Problemen" : Frau und Sohn.
ANGEBLICH soll Rudolf bei einer Jagd seine Waffe gegen seinen Vater gerichtet haben - nie bewiesen -
aber der Ursprung wilder "Verschwörungs- Theorien" der Geheimpolizei gegen Rudolf.
mit Mary am Bild ist Bratfisch, der Leibfiaker und Vertraute von Rudolf.

f.J. hat sofort nach dem Ereignis den ORT der Moritat, das Zimmer zu einer KAPELLE umbauen lassen.
deshalb ist die Spurensuche total unmöglich - und Bratfisch liegt am Hernalser Friedhof begraben -
. . . finden wir neuerlich "ZUFÄLLE".
.

Angefügte Bilder:
Scan-11-kaiserhaus.jpg   Scan-22-si-sh.jpg   Scan-32-reichenau.jpg   Scan-38-rudolf.jpg   Scan-36-steffani.jpg   Scan-44-vetsera.jpg  
Als Diashow anzeigen
veli-rat Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 2.568

14.09.2018 22:20
#237 RE: auf den Spuren der Vergangenheit. antworten

aber die Spur geht weiter :

mit der Tochter von Kronprinz RUDOLF, der Fürstin Elisabeth WINDISCHGRÄZ. Bild 1.
nach ihrer Scheidung von Windischgräz hatte sie eine Lebensgemeinschaft
mit dem Politiker Leo Pzneck und trat ausgerechnet der SPÖ bei !
daher : die "ROTE GRÄFIN" + 1963

UND : ERZSEBET (SISI) ging nicht nur auf Reisen, auf denen sie einige Hofdamen "verbrauchte",
da kaum eine mit Sisi´s Tempo mithalten konnte und bald den Job aufgeben musste
nein - in GENF ist sie auch noch einem Attentat zum Opfer gefallen.
F.J. meinte : "mir bleibt auch nichts erspart !"
das war 1898 . eine sehr seltene Aufnahme ist Bild 2. das letzte gemeinsame Foto und
schon wegen F.J. der quasi als "Zivilist verkleidet" ist, eine echte Rarität.

sehr bemerkenswert ist das Leben von Erzherzog JOHANN SALVATOR :
er hat sich "kein Blatt vor den Mund" genommen, und kritische Äußerungen getan.
in Folge musste er alle militärischen Funktionen niederlegen, und auf alle Titel
und Vorrechte verzichten. danach nahm er den bürgerlichen Namen Johann ORT an.
seit 1890 auf einem Segeltörn verschollen. Bild 4.

aber es geht weiter mit "ZORES" : sein Bruder MAXIMILIAN, Bild 3. lässt sich zu dem MEXICO- Abenteuer überreden,
und wird dort 1867 erschossen. Maximilian hat die Marine hervorragend geführt, mit Tegetthoff ausgezeichnete
Menschenkenntnis und Führungsqualität bewiesen - ach - was währe wenn . . . .
ABER WARUM sich Maximilian überreden ließ ? - jedenfalls war aus Sicht F.J. ein Problem weniger !

nach Mayerling wurde FRANZ FERDINAND der neue Thronfolger. und für F.J ein neues Problem.
der Thronfolger wollte an Regierungs- Geschäfte herangeführt werden -
F.J. wertete das aber als Einmischung und schickte ihn weit fort - z.B. nach Indien zur Elefanten- Jagd ! Bild 5.
ein schwieriges Verhältnis bestand auch noch zu besagten Conrad von HÖTZENDORF, der Anführer der "Falken",
und Betreiber einer sehr aggressiven KRIEGS- POLITIK.

die Vermutung liegt nahe, dass auch dieses Problem "gelöst" wurde, indem man NICHTS TAT -
und FRANZ FERDINAND dabei "ins Messer lief" !
ALSO : 2 Fliegen auf einen Schlag !

es kommen daher 6 Problem- Zeitgenossen hinzu : die rote Gräfin, das Sisi- Attentat, der Bruder,
Johann ORT, der Neffe und dessen Frau -

. . . bitte WAS ist daran GÜTIG ???
.

Angefügte Bilder:
Scan-50-rote-gräfin.jpg   Scan-79-Rarität.jpg   Scan-56-maximilian.jpg   Scan-94-Salvator.jpg   Scan-101-Franz-Ferdinand-Indien.jpg  
Als Diashow anzeigen
Kerum Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 2.653

15.09.2018 17:55
#238 RE: auf den Spuren der Vergangenheit. antworten

Zitat
es kommen daher 6 Problem- Zeitgenossen hinzu : die rote Gräfin, das Sisi- Attentat, der Bruder,
Johann ORT, der Neffe und dessen Frau -



Sein Bruder Ludwig Viktor war auch so "ein Problem"

Zitat
f.J. hat sofort nach dem Ereignis den ORT der Moritat, das Zimmer zu einer KAPELLE umbauen lassen.
deshalb ist die Spurensuche total unmöglich - und Bratfisch liegt am Hernalser Friedhof begraben -
. . . finden wir neuerlich "ZUFÄLLE".



Der Loschek hat doch kurz vor seinem Tod ein paar Dinge zur Tatnacht, sagen wir vorsichtig etwas richtig Stellen lassen oder nicht?

Sag Veli ist das Buch von Eugen Ketterl lesenwert?

Dieses Posting enthält Spuren von Interpretationsspielräumen.

veli-rat Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 2.568

15.09.2018 22:25
#239 RE: auf den Spuren der Vergangenheit. antworten

Hallo Kerum !

. . . hab den LUDWIG VIKTOR deshalb nicht genannt, weil in wahr, das kleinere Problem.
hat auch schon Jemand treffend "gelöst" mit der Bemerkung :"gebt ihm eine Primaballerina als Adjutant - und fertig !"

hab die Chevica nach dem Ketterl gefragt (SIE ist die Spezialistin) : sie kennt ihn, hat aber NICHT sein Buch.
die Waffe soll angeblich via SISI in einen Tresor in der Schweiz gelangt sein. als EINZIG möglicher Indiz.
über die Rolle der "UNAUFFÄLLIGEN" Männer wird ja schon lange überlegt - nach dem "Umbau" natürlich 0 Chance
. . . siehst Du auch AUFFÄLLIGE Parallelen zu einem Drama der heutigen Zeit ?

Zeitzeugen sind unter Anderem : Graf HOIOS, der einen Schnellzug der Südbahn aufhalten ließ, um dem Hof vom Ereigniss zu
berichten, und Katarina SCHRATT, die schlussendlich dem Kaiser die Nachricht überbrachte - weil NICHT EINER der Hofschranzen
dazu bereit war

aber eine Chance hast Du : im Mayerling- Forum gibt es eine Niederschrift vom Loschek
.

veli-rat Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 2.568

16.09.2018 11:13
#240 RE: auf den Spuren der Vergangenheit. antworten

. . . Hallo die Runde !
noch Info über Kronprinz RUDOLF gefällig :

gibt einen Film (ORF) "Kronprinz Rudolf : der Rebell", wo unter Anderem auch die tragische Romanze mit der Prager
Bäckertochter SARA vorkommt.

die Historikerin Brigitte HAMANN, hat ihr Werk "Kronprinz Rudolf , der tragische Rebell und das Geheimnis von Mayerling",
gleich zweimal herausgegeben, da nach dem 1. Erscheinen NOCH wichtige Quellen gefunden wurden.

hier stoßen wir auch auf den scheinbar wichtigsten Hinweis :

Rudolf hat im "Neuen Wiener Tagblatt", Herausgeber Moriz v. Szeps, REGIMEKRITISCHE und ANTIKLERIKALE
anonyme Zeitungsartikel geschrieben.

DAS geht natürlich GAR NICHT : ein REBELL der auf den THRON kommmt.
.

Seiten 1 | ... 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
ENC Spur
Erstellt im Forum Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren von mawo
4 23.01.2017 20:08
von mawo • Zugriffe: 830
TV-Tipp Italien: Di. 24.5.16 Phoenix 02:15 Uhr Auf den Spuren genialer Forscher (1/4) - Verrat in Triest
Erstellt im Forum Italien-Forum von beka
3 09.05.2016 22:22
von beka • Zugriffe: 1372
Teile der Gesellschaft noch immer im Würgegriff der Vergangenheit?
Erstellt im Forum Sonstiges zum Thema Kroatien und Urlaub in Kroatien von Orebic&Peljesac
5 06.10.2009 19:18
von Sestrice • Zugriffe: 597
Rovinj: Mit dem Mountainbike auf den Spuren istrischer Eisenbahngeschichte
Erstellt im Forum Urlaub in Istrien von Eisenbahner
3 20.09.2009 19:27
von Sestrice • Zugriffe: 1753
"Auf Winnetous Spuren: Von Indianern lernen"
Erstellt im Forum Karl May und Winnetou in Kroatien / Drehorte von beka
14 26.05.2017 10:21
von Krcevina • Zugriffe: 4084
Mo. 05.09.11 3sat 13.15 Uhr Südslawische Impressionen - Reise in die jugoslawische Vergangenheit
Erstellt im Forum Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen von beka
5 02.09.2011 16:51
von beka • Zugriffe: 1011
Pierre Brice in Kroatien - auf den Spuren Winnetous
Erstellt im Forum Karl May und Winnetou in Kroatien / Drehorte von Guenni
9 07.04.2018 11:44
von beka • Zugriffe: 5316
autobahn abc spur in slowenien
Erstellt im Forum Slowenien-Forum von ursula
11 15.02.2005 18:44
von ZvoneCH • Zugriffe: 5424
Doku "Auf den Spuren Winnetous" von Kabel 1
Erstellt im Forum Karl May und Winnetou in Kroatien / Drehorte von silverpit
6 27.10.2004 11:32
von Bertram • Zugriffe: 1876
 Sprung  


In unserem Kroatien-Forum finden Sie umfassende Informationen über Urlaub und Ferien in Kroatien sowie passende Ferienwohnungen, Hotels, Apartments und Ferienhäuser für den Kroatienurlaub.

   
Bücher, Landkarten,
Reiseführer


für den Kroatien-Urlaub gibt es hier !
 

Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein
Gravur Holz - Glas - Metall - Stein



Kroatien-Lexikon - www.kroatien-links.de
Geschenke individuell gestaltet, Holz, Glas, Metall, Stein gravieren - Druckerei, Werbung, Stempel, in Bestensee, Königs Wusterhausen


DATENSCHUTZERKLÄRUNG
disconnected Kroatien-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Forum Software von Xobor