Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum Kroatien-Forum 

.
Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein

Gravur Holz - Glas - Metall - Stein
· · · ·


Für weitere Informationen klicken Sie hier: Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub, Reisewortschatz


Kroatien-Forum / Urlaub in Kroatien / Ferienwohnungen in Kroatien
www.faszination-kroatien.de und www.kroatien-forum.com

Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub <· · · · · · · ·> Shop: Bücher, Landkarten, Reiseführer für den Kroatien-Urlaub
Info, Tipps und Reisetipps über Istrien, Kvarner Bucht, Dalmatien und andere Regionen von Kroatien, Urlaub in Kroatien, Camping, Campingplätze, günstige Ferienwohnungen, Privatzimmer, günstige Apartments, Hotels, Boote, Charter, Adria, Sehenswürdigkeiten, Ausflüge und Ausflugsziele, Reiseberichte usw.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema im Kroatien-Forum hat 1.094 Antworten
und wurde 101.959 mal aufgerufen
  
 Der Stammtisch im Kroatien-Forum für Kroatien-Fans
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 55
Micije 24 Offline




Beiträge: 5.636

03.05.2009 22:12
#81 RE: Als es noch Jugoslawien war... antworten
@Ribokradica

In Antwort auf:
Na sag doch gleich, dass Winnetou schuld am Krieg war, weil er das Land so populär machte - und lass uns eine militante Interessengemeinschaft gründen, Pierre Brice auflauern und ihn für seine Missetaten martern


Ich würde dir eine liebe Empfehlung vorschlagen.

Melde dich schnellstens beim Barack Obama ,er sucht nämlich so ne klugen Leute wie dich .

Dort wird er dich ,wenn du Glück hast, für den Häuptling der Indianer ernennen

Jetzt aber wieder zurück zur Yugostalgie

@Soline

In Antwort auf:
Durch die Kredite, die den Jugoslawen und Kroaten, in der damaligen Zeit, vor allem vom Westen in das Maul geschoben worden sind, konnte dieses kommunistische Systhem nur überleben. Kann mir bitte mal jemand, von den Experten hier im Forum erklären, warum es damals so war


Ich bin zwar kein Experte,aber vieles kann man im nachhinein zwischen den Zeilen lesen.

Der Westen war damals im kalten Krieg genug mit den Sozio-Kommunis. Problemen belastet .

Sie versuchten den großen Tito für sich zu gewinnen ,da er sowieso mit der Sovjetunion nichts zu tun haben wollte,außer dass das System das Gleiche war .

Also gab man ausreichend Kredite und alle anderen Leckereien ,wie z.B Reisen ohne Visum in die Westländer.

Ratibier Offline



Beiträge: 7.607

03.05.2009 23:50
#82 RE: Als es noch Jugoslawien war... antworten


Wer kann sich noch and die YU-Währung in den 80ern erinnern?? (meine, das wäre so Anfang - Mitte 80er gewesen)
An diese sagenhaften Benzin-Bons, mit denen man alles, aber auch wirklich alles ne zeitlang bezahlen konnte.

Egal ob ein Strafzettel an der Strasse, ne Gorenje-Waschmaschine im Laden oder das Abendessen in Konoba,
mit den Benzingutscheinen konnte man überall und alles bezahlen.

Ein Cousin hat damit bei Dalmacijacement in Split 30 Tonnen Zement organisiert
(Zement war damals ne Mangelware und war noch nicht mal in ne Apotheke zu kriegen)
und hat damit soviel verdient, dass er sein Haus bis zu der erste Decke finanzieren konnte.

Die Yugos dürften damals nur jeden zweiten Tag fahren, was ganz einfach geregelt wurde indem nur gerade oder ungrade Knz.-Endnummer abwechselnd auf die Strasse dürften und die Benzinmenge war auch noch rationiert.

Für die „Yugoschwaben“ und die echten Ausländer galt der Quatsch natürlich nicht, so dass man in der Heimat schon sehr bald privilegiert und begehrt war wie noch nie zuvor und von dem Gastarbeiter-Image nix mehr übrig war.

Begehrt, weil dich plötzlich auch der letzte Arsch in der Nachbarschaft gegrüßt hat und sich selbst gleich als dein Freund bezeichnete und du neuerdings von den buckligsten Verwandten eingeladen wurdest, von deren Existenz du noch nicht mal ne Ahnung hattest.

In Wirklichkeit wollten sie alle nur den „Benzin-Bon“ von dir – den Krügerrand der Ex-YU in der 80ern.

@Suzy
Vidi ti se gujzica



Bist du die Langhaarige oder das Lockenköpfchen??



.

pelinkovac Offline

gesperrt

Beiträge: 2.411

04.05.2009 07:31
#83 RE: Als es noch Jugoslawien war... antworten

In Antwort auf:
als die Autobahn noch nicht bis Nis ging, war diese Landstrasse das schlimmste, was ich je gesehen habe.
Soviele Schlaglöcher die man umfahren mußte waren der Hammer. Trotzdem war es wunderschön in diesem Urlaub.


Wann bist du die Strecke gefahren Cabrio? Ich kenne den Abschnitt Belgrad-Nis nur als Autobahn. Und damals war die schon sehr schlecht. Also war sie damals schon etliche Jahre alt.

Ich bin die Strecke 1987 zum ersten mal gefahren.Bis zur ungarischen Grenze in Nickelsdorf gabs nur Landesstraße. Eine der gefährlichsten und mit den meisten Toten in ganz Österreich. Durch Ungarn fuhr man damals quer durchs Landesinnere, ohne Autobahn. Und in Jugoslawien begann die 3spurige Schnellstraße nach Subotica in Srbobran und ging bis Belgrad. Belgrad-Nis war Autobahn. Und nach Nis war nur mehr Landesstraße. In Mazedonien gabs nur Autobahn von Kumanovo bis Veles und dann ein paar Kilometer vor der griechischen Grenze.

TucepiFan Offline

Mitgliedschaft beendet

Beiträge: 919

04.05.2009 08:04
#84 RE: Als es noch Jugoslawien war... antworten

In Antwort auf:
@Suzy
Vidi ti se gujzica

Nema weze!
In Antwort auf:
Bist du die Langhaarige oder das Lockenköpfchen??

Die mit den langen Haaren!

Claudia Offline



Beiträge: 5.337

04.05.2009 11:43
#85 RE: Als es noch Jugoslawien war... antworten
In Antwort auf:
An diese sagenhaften Benzin-Bons, mit denen man alles, aber auch wirklich alles ne zeitlang bezahlen konnte.


Da kann ich mich gut dran erinnern. Ich habe auch noch irgendwo einen aufgehoben. Aber ich habe so viel
gesammelt, dass ich vor lauter Sammlungen das Ding jetzt nicht finde. Ich habe auch noch alte Dinarscheine
vergraben. Bestimmt finde ich die, wenn ich sie nicht mehr brauche.

Ausnahmsweise sehen bei der Reifenpanne an unserem VW-Bus mal drei Deutsche beim Reifenwechsel zu
Das war 1977 in Ljubljana

LG Claudia

Angefügte Bilder:
1977Lj.jpg  
Kristina Offline

Mitgliedschaft beendet

Beiträge: 1.261

04.05.2009 18:25
#86 RE: Als es noch Jugoslawien war... antworten

ESC 1989 Winner - Yugoslavia - Rock Me
mit der kroatischen Gruppe RIVA

Marduk Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 3.227

04.05.2009 19:02
#87 RE: Als es noch Jugoslawien war... antworten
Sängerin sieht ja aktuell durchaus besser aus

Ok bissi groß das Pic, aber ist nicht nur Fuss druff....

http://www.emilijakokic.hr/discografija.htm

Foto: http://www.emilijakokic.hr/novi_album/IMG_3867.jpg

"Nicht die Spritpreise machen euch arm, sondern der Wertverlust."
Bog

Ratibier Offline



Beiträge: 7.607

04.05.2009 19:40
#88 RE: antworten

Zitat von Marduk
aber ist nicht nur Fuss druff....

Stimmt, wenn man lange genug sucht, findet man auch den Kopf
Mach das doch klein oder weg. Du hast den ganzen Text auseinandergezogen
Zitat von Claudia
Das war 1977 in Ljubljana

Ich hätte es viel lieber gesehen, wie die Claudia 1977 in Ljubljana aussah

cabrio Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 15.945

04.05.2009 21:14
#89 RE: Jugoslawien antworten
Zitat von pelinkovac
In Antwort auf:
als die Autobahn noch nicht bis Nis ging, war diese Landstrasse das schlimmste, was ich je gesehen habe.
Soviele Schlaglöcher die man umfahren mußte waren der Hammer. Trotzdem war es wunderschön in diesem Urlaub.

Wann bist du die Strecke gefahren Cabrio? Ich kenne den Abschnitt Belgrad-Nis nur als Autobahn. Und damals war die schon sehr schlecht. Also war sie damals schon etliche Jahre alt.
Ich bin die Strecke 1987 zum ersten mal gefahren.Bis zur ungarischen Grenze in Nickelsdorf gabs nur Landesstraße. Eine der gefährlichsten und mit den meisten Toten in ganz Österreich. Durch Ungarn fuhr man damals quer durchs Landesinnere, ohne Autobahn. Und in Jugoslawien begann die 3spurige Schnellstraße nach Subotica in Srbobran und ging bis Belgrad. Belgrad-Nis war Autobahn. Und nach Nis war nur mehr Landesstraße. In Mazedonien gabs nur Autobahn von Kumanovo bis Veles und dann ein paar Kilometer vor der griechischen Grenze.


Wir sind 1970 die Strecke gefahren. Mein Vater war der Fahrer und er hat geflucht wie ein Rohrspatz.

Liebe Grüße Anton

Meine Reiseseite

ZebraGrubi Offline



Beiträge: 18

05.05.2009 12:40
#90 RE: antworten

Hallo zusammen,

nun möchte ich auch einmal berichten was bei mir so hängen geblieben ist...

Seit dem ich 9 Monate bin, sind wir jedes Jahr für 5 Wochen nach Jugoslawien (Pakostane) gefahren. An mein erstes mal kann ich mich natürlich nicht mehr erinnern

Wir, das waren meine Eltern und meine Schwester, haben uns immer abends so gegen 19 Uhr von Rheinberg (bei Duisburg) auf dem Weg gemacht ins 1400 km entfernte Pakostane. Wir hatten immer unser kleines Motorboot im Schlepptau. Mein Vater hatte uns auf der Rücksitzbank immer ein wunderschönes "Bett" hergerichtet, sodass wir uns lang austrecken konnten.
Hier fällt mir gerade ein...gab es früher keine Anschnallpflicht, oder war es meinem Vater egal? Naja wie auch immer...

Wir haben immer versucht krampfhaft mindestens bis Frankfurt wach zu bleiben, weil wir so fasziniert von den vielen grossen Flugzeugen waren. Wenn wir es mal nicht geschafft haben, hat unser Vater meine Schwester und mich geweckt, weil das gehörte einfach dazu und sonst wären wir auch tot beleidigt gewesen.

Nachdem wir den Flughafen hinter uns gelassen haben, haben wir auch bald geschlafen wie Babys. Ich kann mich noch daran erinnern, dass meine Mutter ab und zu mal neidisch nach hinten geguckt hat, weil wir so bequem gebettet waren.

Irgendwann in Österreich sind wir dann wieder wach geworden, vom Frikadellen Geruch. Meine Mutter hat immer für die Fahrt Frikos gemacht, die gehörten einfach zu jeder Fahrt dazu. Naja und da meine Eltern die ganze Nacht wach waren, war es für die beiden auch kein Problem in Herrgotts-frühe Frikos zu essen.

Meine Schwester und ich haben mehr geschlafen und gedöst als irgendwas von der Fahrt mitzubekommen und so blieb Österreich und Italien auch für uns beide irgendwo "links liegen".

In der Mittagshitze (Auto - na klar ohne Klima) haben wir uns dann immer über die Küstenstrasse gequält. Meine Eltern haben beide geraucht und wenn man dann das Fenster öffnen wollte, kam irgendein Viehzeug ins Auto. Und das ist für zwei kleine Mädels ja so gar nichts. Also wieder Fenster zu und im Qualm schwitzen. Das ist so die schlimmste Erinnerung, was habe ich meine Eltern dafür verflucht

Als es dann immer wärmer wurde und wir die ganze Zeit am Meer vorbeigefahren sind, wollten meine Schwester und ich immer schwimmen gehen, was haben wir meinen Vater damit genervt. Aber er hat immer nur in seiner stoischen Ruhe gesagt "Die Badesachen sind ganz unten im Boot verstaut, da komm ich jetzt nicht dran. Da müssen wir nächstes Jahr mal dran denken, dass wir die mit ins Auto nehmen." Meine Schwester und ich haben wirklich dran geglaubt das er es ernst meinte, aber dreimal dürft Ihr raten, wo die Badesachen all die Jahre lagen...Richtig: Ganz unten im Boot

Tja, mein Vater war mehr so der Typ, bloss keine überflüssigen Pausen machen, schnell ankommen. Pipi-Pausen auch nur wenn wirklich alle drei müssen. War man also der erste der gestöhnt hat "ich muss mal" , hatte man wirklich die A-Karte gezogen. Aber wie das so ist, Mädels halten zusammen und so haben auch schnell meine Mutter und meine Schwester genörgelt und so blieb meinem Vater nichts anderes übrig.

Gut kann ich mich auch noch daran erinnern, dass an der Strasse Tanzbären waren und Leute Schildkröten angeboten haben, meine Schwester und ich wollten immer eine Tanzbär mitnehmen. Aber es war ja keine Zeit für Pausen

Also gings weiter und weiter. Je näher wir kamen, umso mehr nahm der Pinienduft zu und wir wussten gleich haben wir es geschafft. Wir sind all die Jahre zum Campingplatz Kozarica gefahren, als wir dann endlich am Nachmittag dort angekommen sind, mussten wir noch helfen das Zelt aufzubauen, die Luftmatratzen aufzupumpen und alles ein wenig herrichten, sodass wir uns wohlgefühlt haben. Dabei wollten wir doch einfach nur schwimmen gehen. Aber auch hier war mein Vater sehr resolut und hat uns dann versprochen, wenn alles schnell fertig ist können wir noch was schwimmen gehen und dann gehen wir lecker essen.

Gesagt getan. Wir waren natürlich flink wie die Bienen und haben es immer wieder geschafft, alles in einer Rekordzeit aufzubauen. Und so kamen wir dann endlich zu unserem ersten planschen im Meer.

Tja und so begann unser Urlaub. Es war einfach herrlich. Wir sind jeden Tag mit unserem kleinen Bötchen rüber nach Pasman gefahren und haben uns dort die Sonne auf den Buckel scheinen lassen, sind Wasserski gefahren und sind geschnorchelt. Meine Schwester und ich haben die Insel erkundschaftet und wir haben uns gefühlt wie Robinson Crusoe, ok meine Eltern waren nur schlappe 10 Meter weiter auf dem Boot, aber für uns war es einfach toll. Ich glaub' das war auch das einzige was wir 5 Wochen lange gemacht haben

Am letzten Abend hat meine Mutter immer Ihren obligatorischen Spruch gesagt "Dreht euch nochmal um, wer weiß wann wir es das nächste mal wieder sehen". Wir haben uns natürlich gedacht, so'n Quatsch - nächstes Jahr natürlich.

Tja leider kam dann der Krieg dazwischen und so hatte meine Mutter diesmal recht gehabt. Wir sind ab dann leider nicht mehr nach Jugoslawien gefahren. 2004 hat es mir aber wieder so in den Fingern gejuckt, sodass ich meinen Freund davon überzeugt habe, mal wieder nach Kroatien zu fahren.

Und dreimal dürft Ihre raten wo wir gelandet sind...Richtig in Pakostane!!!!





petra1958 Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 13.150

05.05.2009 16:25
#91 RE: Als es noch Jugoslawien war... antworten

Jugoslawien Teil IV

Anno 1982

Diesmal ging es wieder mit dem Flieger los, und es war nochmals Montenegro. Mein heutiger Exmann, unsere Tochter (inzwischen 5 ½ Jahre alt) und ich. Leider bin ich mir nicht mehr zu 100% sicher, ob es Ulcinj war, wo wir unseren Urlaub verbrachten. Ich denke aber schon… vom Festland aus ging es über eine kleine (Holz?) Brücke auf eine Art Halbinsel (Landzunge?), dort befand sich nur eine Bungalowanlage (ich meine auch aus Holzhäusern), sowie ein Restaurant und der Grenzzaun zu Albanien. An Diesem mussten wir jeden Tag vorbei und schauderten, wenn wir die schwerbewaffneten Grenzer mit den düsteren Blicken sahen…

Ich hatte diesen Ort ausgewählt, weil ich eine panische Angst davor hatte, dass sich das schlimme Erdbeben von 1979 wiederholen könnte und man dann zwischen/in den Betonklötzen keine Chance hätte, sich zu retten.

Unserer Tochter gefiel natürlich der feine Sandstrand, das war für sie genau das Richtige

Mir gefiel unsere Behausung nicht so besonders. Hatten vor zwei Jahren die Ameisen in Heerscharen unsere Unterkunft mitbeansprucht, so waren es diesmal Kakerlaken, und nicht gerade Wenige. Jeden Abend mussten wir zunächst Mal eine größere „Säuberungsaktion“ vornehmen, bevor wir uns (ich immer noch misstrauisch) ins Bett begeben konnten.

Leider haben wir auch in diesem Urlaub keinen Ausflug gemacht, weil mein Exgatte ja so ein großer Sonnenanbeter war und nicht dazu zu bewegen, mal in einen Bus zu steigen. Aber das sollte auch der letzte gemeinsame Urlaub gewesen sein (das wusste ich zu diesem Zeitpunkt schon), und ich nahm mir vor, nach Jugoslawien zurückzukehren und dann wirklich mal das Land und die Leute kennenzulernen. Das ist allerdings schon wieder eine ganz andere Geschichte…

Fortsetzung folgt…

Mrvica Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 994

05.05.2009 17:00
#92 RE: Als es noch Jugoslawien war... antworten

Petra
Das Alter der Tochter kann so nicht ganz stimmen.

petra1958 Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 13.150

05.05.2009 17:03
#93 RE: Als es noch Jugoslawien war... antworten

In Antwort auf:
Das Alter der Tochter kann so nicht ganz stimmen.

Muss ich das jetzt verstehen

Mrvica Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 994

05.05.2009 17:20
#94 RE: Als es noch Jugoslawien war... antworten
Oben schreibst du das ihr 1982 in Montenegro wart.
Dann schreibst du das deine Tochter inzwischen 5,5 Jahre alt wäre.
Das meinte ich.
Gruß
petra1958 Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 13.150

05.05.2009 17:24
#95 RE: Als es noch Jugoslawien war... antworten

Ja, das stimmt doch auch! Sie ist im Dezember 1976 geboren, meinen bescheidenen Rechenkünsten nach, war sie also im Spätsommer 1982 (in Worten) fünfeinhalb Jahre (na gut, eigentlich schon fünfdreiviertel )

Mrvica Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 994

05.05.2009 17:30
#96 RE: Als es noch Jugoslawien war... antworten

Ich dachte aus deinem Text entnehmen zu können das deine Tochter heute 5,5Jahre alt ist.
Du schreibst ,mein heutiger Exmann und unsere Tochter (inzwischen 5,5Jahre alt.
Habe ich dann wohl mißverstanden.
Gruß

TucepiFan Offline

Mitgliedschaft beendet

Beiträge: 919

05.05.2009 18:35
#97 RE: Als es noch Jugoslawien war... antworten

In Antwort auf:
Mir gefiel unsere Behausung nicht so besonders. Hatten vor zwei Jahren die Ameisen in Heerscharen unsere Unterkunft mitbeansprucht, so waren es diesmal Kakerlaken, und nicht gerade Wenige. Jeden Abend mussten wir zunächst Mal eine größere „Säuberungsaktion“ vornehmen, bevor wir uns (ich immer noch misstrauisch) ins Bett begeben konnten.

Uuuuuaaahhhh, Kakerlaken. HORROR. Das würd ich nicht aushalten PANIK. Egal ob Spinnen, Käfer oder Ameisen, aber bei Kakerlaken bin ich weg.
Wir hatten auch mal eine Ameisenstraße im Wohnzimmer. Clever wie wir waren, haben wir ein Bonbon in Wasser aufgelöst und die Ameisen sollten entweder ertrinken oder festkleben. Fakt ist, sie haben es getrunken (ausgetrunken)....

Ribar Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 10.480

05.05.2009 20:31
#98 RE: Als es noch Jugoslawien war... antworten

In Antwort auf:
so waren es diesmal Kakerlaken, und nicht gerade Wenige. Jeden Abend mussten wir zunächst Mal eine größere „Säuberungsaktion“ vornehmen, bevor wir uns (ich immer noch misstrauisch) ins Bett begeben konnten.

Ganz schön hart im Nehmen, hä !? - Bin da wie TucepiFan: Kakerlaken= hasta la vista Baby !

Lieber einen Thun als nix tun!

pino Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 7.225

05.05.2009 20:52
#99 RE: Als es noch Jugoslawien war... antworten

Pino,
was ist loos,in unseren Apartment sind nach 3 Tage
Ameisen in Scharen,wie kommt das?

Pino:Fegt euere Brot un Kekse Kruemel weg,dann sind auch
die Besuche fur die Ameisen nicht mehr rentabel.

Die Gaeste: Danke Pino das hat geholfen

Mir ist lieber etwas zu haben was ich nicht brauche, als etwas zu brauchen was ich nicht habe

petra1958 Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 13.150

06.05.2009 06:43
#100 RE: Als es noch Jugoslawien war... antworten

In Antwort auf:
Ganz schön hart im Nehmen, hä !? - Bin da wie TucepiFan: Kakerlaken= hasta la vista Baby !

Heutzutage würde ich auch die Flucht ergreifen...

Pino, ich fege jeden Tag mindestens zweimal und außer dieser Sache in Petrcane und dann irgendwann in den 80ern in Spanien (Calpe), sowie vor ca. 10 Jahren in einem Bugalow in den Niederlanden, hatten wir noch keine Ameisen. Die waren allerdings in allen drei Fällen schon vor uns da...

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 55
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
TV-Tipp Serbien! Di. 21.2.17 arte 22:15 Illusion Jugoslawien (1/2) (1): Der künstliche Zusammenhalt / 23:30 Teil 2: Unweigerlich
Erstellt im Forum Serbien-Forum von beka
0 29.01.2017 14:55
von beka • Zugriffe: 287
Wh. Fr, 01.07.2011 3sat 04:50 Uhr Club 2 - Thema: Jugoslawien-Krieg - 20 Jahre danach
Erstellt im Forum Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen von beka
3 30.06.2011 07:22
von vom sestrice • Zugriffe: 1034
Durften DDR-Bürger nicht nach Jugoslawien reisen?
Erstellt im Forum Reisedokumente und Zoll / Zollbestimmungen, Einreisebestimmungen für K... von Schlumpi1979
51 01.12.2015 19:07
von Heike Freier • Zugriffe: 12572
Kriegsende in Jugoslawien 1945
Erstellt im Forum Der Stammtisch im Kroatien-Forum für Kroatien-Fans von Orebic&Peljesac
24 10.06.2012 20:46
von Krcevina • Zugriffe: 3531
Sa, 8.10.16 SWR 08:15 Uhr Internationale Krisen - Jugoslawien
Erstellt im Forum Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen von beka
16 18.09.2016 07:04
von beka • Zugriffe: 2262
Firma in Jugoslawien
Erstellt im Forum Sonstiges zum Thema Kroatien und Urlaub in Kroatien von poz
10 27.08.2007 07:05
von pino • Zugriffe: 1044
Interessantes Buch von 1976: Jugoslawien
Erstellt im Forum Bücher, Zeitschriften, Landkarten - eine gute Vorbereitung für den Kro... von skipper
0 08.10.2004 17:17
von skipper • Zugriffe: 1025
Di. 02.03.10 mdr 07:45 Uhr LexiTV - Wissen für alle: Jugoslawien - Konflikt auf dem Balkan
Erstellt im Forum Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen von Bertram
2 01.03.2010 22:42
von beka • Zugriffe: 1094
 Sprung  

Durchsuchen Sie das Kroatien-Forum nach einem gewünschten Begriff:

.......... ..........
Nutzen Sie die oben stehende Suchfunktion. Wenn Sie das Kroatien-Forum durchsuchen wollen.
In unserem Kroatien-Forum finden Sie umfassende Informationen über Urlaub und Ferien in Kroatien sowie passende Ferienwohnungen, Hotels, Apartments und Ferienhäuser für den Kroatienurlaub.

   
Bücher, Landkarten,
Reiseführer


für den Kroatien-Urlaub gibt es hier !
 

Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein
Gravur Holz - Glas - Metall - Stein



www.kroatientips.de - Kroatien-Tipps Forum - Kroatien-Lexikon - Jumpmantours - Urlaub in Kroatien - www.kroatien-links.de - Kroatien-Suche
Geschenke individuell gestaltet, Holz, Glas, Metall, Stein gravieren - Druckerei, Werbung, Stempel, in Bestensee, Königs Wusterhausen - Kroatisch lernen - Ersatzteil-Shop
disconnected Kroatien-Chat Mitglieder Online 16
Xobor Forum Software von Xobor