Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum Kroatien-Forum 

.
Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein

Gravur Holz - Glas - Metall - Stein
· · · ·


Für weitere Informationen klicken Sie hier: Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub, Reisewortschatz


Kroatien-Forum / Urlaub in Kroatien / Ferienwohnungen in Kroatien
www.faszination-kroatien.de und www.kroatien-forum.com

Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub <· · · · · · · ·> Shop: Bücher, Landkarten, Reiseführer für den Kroatien-Urlaub
Info, Tipps und Reisetipps über Istrien, Kvarner Bucht, Dalmatien und andere Regionen von Kroatien, Urlaub in Kroatien, Camping, Campingplätze, günstige Ferienwohnungen, Privatzimmer, günstige Apartments, Hotels, Boote, Charter, Adria, Sehenswürdigkeiten, Ausflüge und Ausflugsziele, Reiseberichte usw.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema im Kroatien-Forum hat 1.864 Antworten
und wurde 363.433 mal aufgerufen
  
 Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren
Seiten 1 | ... 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | ... 94
Orebic&Peljesac Offline

verstorben


Beiträge: 10.640

18.07.2009 09:58
#1221 RE: Adriatisch-Ionische Autobahn Teil 2 Thread geschlossen

In Antwort auf:
...(zb Peljesac-Brücke)...
Ich vermute, die Regierung sieht das anders:

"“I do not know what the Bridge to Peljesac is always mentioned, like it is a first class political question.
Everything that we can slow down, we will slow down, but we will not give up on the investments, that is wrong”
said the premier (Kosor)."

Quelle: javno http://www.javno.com/en-croatia/early-el...decision_270232

dino79sbg Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 2.439

18.07.2009 11:54
#1222 RE: Adriatisch-Ionische Autobahn Teil 2 Thread geschlossen

In Antwort auf:
Everything that we can slow down, we will slow down, but we will not give up on the investments, that is wrong”
said the premier (Kosor)."


Klar, weil es politischer Selbstmord wäre die zu einem Prestigebau hochstilisierte Peljesac-Brücke noch zu bauen.
Kein Süddalmatier würde dann noch die HDZ wählen :-)

Aber offenbar hat Kosor die Gratwanderung gut erkannt, um die es geht , ansonsten würde sie nicht behaupten "alles zu verzögern, ausser ...".

@martinko:
Genauso ist es!
Reiner doofer Populismus, was in Sachen vermeintlich toller Mautteinnahmen hier von Nikolas weitergegeben wurde!
Sogar in Österreich gibts einen argen Einbruch der Mauteinnahmen und hier wird sich bei der Asfinag wohl einiges ändern bzw. Projekt verzögern.
Warum hört man nicht endlich mal was Ehrliches aus Kroatien?

bonaca Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 2.491

23.07.2009 20:02
#1223 RE: Adriatisch-Ionische Autobahn Teil 2 Thread geschlossen

---------------------------------------
Ili ćemo naći put ili ćemo ga napraviti

dino79sbg Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 2.439

23.07.2009 22:00
#1224 RE: Adriatisch-Ionische Autobahn Teil 2 Thread geschlossen

In Antwort auf:
wie es scheint wird der Brückenbau gestoppt....bis die Krise vorbei ist
http://www.jutarnji.hr/vijesti/clanak/ar...7,23,,170580.jl
http://www.slobodnadalmacija.hr/Hrvatska...06/Default.aspx


Uiuiui, bin gespannt was unser Brückenfetischist Nikolas dazu meint.

Erschrocken hat mich bei diesem Link da oben weniger die Meldung zum Einstellen des Brückenbaus nach Peljesac als die Schlagzeile: Wird Mehrwertsteuer auf 25% erhöht?

Ich sage nur: Arme Jadranka Kosor ... die hat ein pöses Erbe angetreten, jetzt, wo sich der feige Hund, ähm den Sanader mein ich, aus dem Staub gemacht hat. Der Sanader liegt ja momentan an irgendeinem Strand auf Brac herum. Der wird seine Entscheidung sicher nicht bereuen :-)


Torcida_Metkovic Offline



Beiträge: 46

24.07.2009 10:09
#1225 RE: Adriatisch-Ionische Autobahn Teil 2 Thread geschlossen

Sanader hat jetzt gezeigt was für ein feiges ei er ist. Jeder der immer noch zu ihm steht sollte dringend psichiatrische hilfe bekommen.

Ich finde es kann einfach nich sein, das man das Geld ins Meer verbutert. Kroatien hat keine anständigen Spitäler und keine Anständigen Schulen, die Infrastruktur ( Autobahn ausgenommen ) Ist einfach in einem Katastrophalen zustand.

Ich war dieses Jahr in Rijeka und Zagreb letztes Jahr in Split, die Strassen in diesen drei grössten Städten des Landes sind einfach zu Weinen. Die Strassen sind seit dem Bürgerkrieg nicht saniert worden, seit 1993 nicht oder wohl noch älter sind noch aus den 80 Jahren. In Rijeka, Split und Zagreb gab es ausserdem gar keinen Krieg.

In Umag war ich im Spital oder Kleinklinik oder was das ist ( Dom Zdravlja) Einfach katastrophal die Fenster fliegen fast raus bei einem Stärkeren Wind als 50 Km/H

Die anderen Spitäler sehe noch schlimmer aus, die Bahnhöfe und Busstationen sind verdreckt und werden nicht unterhalten.


Einfach mal eine 500 Km lange Autobahnbauen, ist ein guter Anfang aber das ist nur das Scheinbild von Kroatien. Kroatien hat noch einen langen weg vor sich. Wenn ich nur sehe wieviele Wilde Mühkippen es gibt, wo die Leute einfach Ihre Fernseher, Waschmaschinen usw einfach mal den Hang ab schmeissen. Wieviele Scheiss Golf- Diesel Jahrgang 70-80 noch rumfahren und die Umwelt verpessten, da frage ich mich manchmal schon was die Politiker dieses Landes den gazen Tag so machen. Die Leute sind so was von Überschuldet. Und im Dalmatinischen Hinterland von Vrgorac bis Benkovac hat der Durchschnittsfamilienvater fast nicht genug Brot für seine Kinder. Traurig aber wahr.

Berghamer Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 534

24.07.2009 11:20
#1226 RE: Adriatisch-Ionische Autobahn Teil 2 Thread geschlossen

Hallo

An der Geldbeschaffung wird anscheinend schon gearbeitet.
http://newsblog.kroistra.de/

Berghamer

dino79sbg Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 2.439

24.07.2009 11:45
#1227 RE: Adriatisch-Ionische Autobahn Teil 2 Thread geschlossen

@Torcida-Metkovic

Genauso ist es und genauso sehe ich es auch!
Aber wenn man die menschenleeren Touristen-Autobahnen kritisiert (die sich kaum ein Kroate leisten kann), wird man hier im Forum per PM drauf hingewiesen, man sei kein "Freund Kroatiens" im Sinne des Forumtitels.

Ich sage: Gerade deswegen, weil ich hinter die Kulissen blicke bin ich ein Freund Kroatiens.


buffalobeer Offline



Beiträge: 22

25.07.2009 10:49
#1228 RE: Adriatisch-Ionische Autobahn Teil 2 Thread geschlossen

Die Kroaten haben ja nichts gegen die Touristenautobahnen einzuwenden. Im Gegenteil: Seit die Autobahn(en) Richtung Adria so weit ausgebaut sind, fährt man wieder Landstrasse. Schont den Geldbeutel und die Nerven :)

Aber es stimmt schon. Ivo hat es mal wieder kommen sehen, hat seinen Allerwertesten aus dem sinkenden Schiff gerettet und nun sollen die Passagiere sehen, wie sie das Wasser aus dem Kahn schippen. Es laufen Dinge verkehrt, bei denen sich mir die Haare sträuben. Torcida_Metkovic hat das schon richtig umschrieben. Es werden Einkaufszentren gebaut, Zagreb quillt fast über vor neuen Shopping-Plazas, eine pompöse Handball-Arena leistet man sich angesichts der Meisterschaften, aber wer mal in Zagreb in einem Krankenhaus war, wird sich wünschen niemals ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen zu müssen.

Da ist es kein Wunder dass die Leute trotz Krankenversicherung lieber Privattermine bei Ärzten machen und aus eigener Tasche bezahlen. A) bekommt man nur in absehbarer Zeit einen Termin und B) nehmen sich die Ärzte nur auf diese Weise auch der Patienten an. Das ist eigentlich eine Entwicklung wie sie auch in Deutschland noch bevorsteht. Aber ich schweife ab.

Fest steht jedenfalls dass es ein denkbar schlechter (und hilfloser obendrein) Zug von der Regierung ist, in diesen Krisenzeiten dem Volk noch tiefer in die Tasche zu greifen.

martinko Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 332

25.07.2009 13:38
#1229 RE: Adriatisch-Ionische Autobahn Teil 2 Thread geschlossen

In Antwort auf:
Die Kroaten haben ja nichts gegen die Touristenautobahnen einzuwenden.


oh doch -- zumindest halt die Leute, die nicht nur auf Politiker- und Planer-Propaganda reinfallen.
Denn sie bezahlen sie mit genau den Zuständen zb in den Spitälern, die du zurecht kritisierst.

Und diese versteckte Rechnung wird soeben in Form von Steuererhöhungen präsentiert, oder zumindest mal die erste Stufe dazu.
Ich denke es wurde hier oft genug vorgerechnet, dass die AB zwar für die Touris gebaut, aber von den Kroaten bezahlt wird.

Auch wenn es von den Politikern anders verkauft wird, am ersten Blick anders ausschaut, und wenn die meisten Kroaten sie gar nicht benutzen um wenigstens die Maut zu sparen, wenn sie die Steuern schon nicht sparen können.

Aber mal sehen, vielleicht hat die Krise ja auch ihr Gutes und das Ende der Geisterbrücke ist erst der Anfang einer etwas anderen Politik, und sei es auch unter dem Druck der Krise.

buffalobeer Offline



Beiträge: 22

25.07.2009 13:51
#1230 RE: Adriatisch-Ionische Autobahn Teil 2 Thread geschlossen

In Antwort auf:
oh doch, denn sie bezahlen sie mit genau den Zuständen zb in den Spitälern, die du zurecht kritisierst.
Mit "sie" meine ich halt die Leute, die nicht nur auf Politiker- und Planer-Propaganda reinfallen.


Naja, hast ja Recht ;) Oder auch nicht. Es gibt halt viele Leute die das pragmatisch sehen (vom AB-Bau profitieren sie halt, indem sie sie nicht nutzen). Die Leute, die nicht auf Politikpropaganda reinfallen, sind leider in der Minderheit. Sieht man immer schön, wenn grad mal wieder Wahlen waren. Alle meckern rum, wählen geht man aber trotzdem und macht sein Kreuz bei den bekannten Parteien. Kroatien und Deutschland sind sich in vielerlei Hinsicht ähnlicher als man glauben mag :))

Mit dem Autobahnbau ist es halt ein zweischneidiges Schwert. Ohne wäre Kroatien nach dem Krieg tourismusseitig kaum so schnell wieder auf die Beine gekommen, jetzt hat man zwar Autobahnen, macht sich aber wieder einen Riesenberg Schulden, die man nie wieder los wird. Noch dazu gepaart mit einer unsinnigen Mautregelung, zahlen bitte allerorts. HIER hat man es wirklich versäumt eine Vignette einzuführen. Das hätte einerseits die irren Staus an den Mautstationen verhindert, andererseits wäre es wohl auch für die Einheimischen erschwinglich gewesen, die Bahn ganzjährig zu nutzen. Denn eines ist klar: So verlockend die Nutzung der Landstrassen aus wirtschaftlichen Gründen auch sein mag, mir stecken immer noch einige Augenblicke in den Knochen, wo die einheimischen Landstrassenrowdys den Hobby-Schumi raushängen lassen mussten und ich fast den Löffel abgegeben hätte Ich würde die AB der Landstrasse jederzeit vorziehen. Zumindest aus meiner Sicht der Dinge. Müsste ich dort leben und von dem knappen Geld die Maut berappen, dann würde ich wahrscheinlich auch anders denken.

martinko Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 332

25.07.2009 16:08
#1231 RE: Adriatisch-Ionische Autobahn Teil 2 Thread geschlossen

In Antwort auf:
Ohne (diesen AB-Bau) wäre Kroatien nach dem Krieg tourismusseitig kaum so schnell wieder auf die Beine gekommen,


Propaganda wird nicht dadurch wahrer, indem man sie nachbetet.

Fakt ist, dass das momentane Ausbaumodell auf 12%+ Fahrzeugverkehr Prognose pro Jahr für die nächsten x Jahre basiert, und das ist, wie sich heuer schon zeigt, völlig irreal. Dabei hat die Krise erst angefangen und ist bei vielen noch gar nicht angekommen.



dino79sbg Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 2.439

25.07.2009 17:34
#1232 RE: Adriatisch-Ionische Autobahn Teil 2 Thread geschlossen

Zitat von buffalobeer
In Antwort auf:Ohne (diesen AB-Bau) wäre Kroatien nach dem Krieg tourismusseitig kaum so schnell wieder auf die Beine gekommen,

Zitat von martinko
Propaganda wird nicht dadurch wahrer, indem man sie nachbetet.

Fakt ist, dass das momentane Ausbaumodell auf 12%+ Fahrzeugverkehr Prognose pro Jahr für die nächsten x Jahre basiert, und das ist, wie sich heuer schon zeigt, völlig irreal. Dabei hat die Krise erst angefangen und ist bei vielen noch gar nicht angekommen.




Ich ergänze zu martinkos Argument noch folgende Tatsache zur Propagandamaschine "adriatisch-ionische Autobahn":

In den mittleren 80er-Jahren kamen genauso viele Touristen nach Kroatien wie 2005.
Fällts auf?!
Richtig: In den 80ern gab es noch keine A1 in Kroatien!!
Und auch 2004, also vor der Fertigstellung der Autobahn in Dalmatien kamen nur unwesentlich weniger Urlauber dorthin.

Daher ist die Aussage, der Tourismus verlange nach der A1 nicht korrekt.
Aber in den anderen Punkten kann ich buffalobeer durchaus zustimmen.

Vera Offline

Moderatorin im Kroatien-Forum


Beiträge: 33.600

25.07.2009 18:02
#1233 RE: Adriatisch-Ionische Autobahn Teil 2 Thread geschlossen

Zitat von dino79sbg
Ich ergänze zu martinkos Argument noch folgende Tatsache zur Propagandamaschine "adriatisch-ionische Autobahn":

In den mittleren 80er-Jahren kamen genauso viele Touristen nach Kroatien wie 2005.
Fällts auf?!
Richtig: In den 80ern gab es noch keine A1 in Kroatien!!
Und auch 2004, also vor der Fertigstellung der Autobahn in Dalmatien kamen nur unwesentlich weniger Urlauber dorthin.


Ich frage mich nur, wo diese Massen in den 80er Jahren waren. Wir waren eigentlich immer im Juli/August dort (Makarska Riviera) und sind meist samstags angereist. Stau hatten wir weder auf der Tauernautobahn noch in Kroatien auf der Landstraße. Auch standen nicht mal die Hälfte der Ferienwohnungen in den Orten, die es heute dort gibt. Wenn ich meine Fotos von damals betrachte, würde ich sogar fast sagen, es war höchstens 1/4 der heute gebauten Häuser vorhanden. Waren die Touristen denn alle in Istrien? Das kann ich mir auch nicht vorstellen, denn auch dort sind die Kapazitäten in den letzten Jahren noch ordentlich gewachsen.

Nach 2002 wurde es dann kontinuierlich voller auf den Straßen und wer nicht wie wir schon samstags früh am Quartier war bzw. um 5 Uhr morgens schon auf der Heimreise war, der durfte sich im Stau vergnügen. Von daher möchte ich schon behaupten, dass der Tourismus in Mittel- und Süddalmatien ohne den Autobahnbau rückläufig würde, da viele Gäste mit Sicherheit auf bequemer zu erreichende Ziele ausweichen würden, zumal Kroatien ja auch nicht mehr mit niedrigeren Preisen lockt als Spanien und teilweise sogar Italien.

________________________
Meine Fotogalerie

Kalli1 Offline




Beiträge: 63

25.07.2009 18:56
#1234 RE: Adriatisch-Ionische Autobahn Teil 2 Thread geschlossen

Hallo, Vera.

Ihr könnt die Jahre der 80er nicht mit heute vergleichen. Schließlich sind ein paar Länder, vor allem des Ostens, dazugekommen. Zudem war Jugowlawien touristisch sehr rückständig. Das wurde in den Restaurants und in den Geschäften klar, was den Ehrgeiz der Bedienung betraf. Hier sind echt neue Zeiten angebrochen. Es gibt heute Waren und Restaurants, die mit mitteleuropäischem Standard absolut mithalten können. Wir haben damals das Auto voll Sachen gehabt, die man in YUG nicht kaufen konnte. Zudem läuft seit einigen Jahren eine Marketingstrategie, die es in Jugoslawien nicht gab. Die Leute sind darauf aufmerksam gemacht geworden, dass es hier einen schönen Urlaub für etwas weniger Geld gibt. Und wenn Familien mit Ihren Kindern auf Grund von gutem Verkehrsnetz schneller im Ort sind, spricht sich das auch rund. Wie war es denn damals, als die Autobahn noch in Salzburg aufhörte und es keinen Karawankentunnel gab? Man fuhr lieber nach Istrien. Nachdem es dort voll war, versuchen wir weiter nach Süden noch ein Plätzchen zu bekommen und landeten irgendwann an der Makarska Riviera. Es wäre schade, wenn die Autobahn für Kroatien ein Ding würde, was nicht zu stemmen ist, denn ich glaube, dass es trotzdem für viele ein Vorteil ist - damit meine ich für viele Kroaten.

Gruß, Kalli

buffalobeer Offline



Beiträge: 22

25.07.2009 19:09
#1235 RE: Adriatisch-Ionische Autobahn Teil 2 Thread geschlossen

In Antwort auf:
Fakt ist, dass das momentane Ausbaumodell auf 12%+ Fahrzeugverkehr Prognose pro Jahr für die nächsten x Jahre basiert, und das ist, wie sich heuer schon zeigt, völlig irreal. Dabei hat die Krise erst angefangen und ist bei vielen noch gar nicht angekommen.


Eine Steigerung von 12% pro Jahr? Wer hat denn diese Prognose aufgestellt? Auch mal vorausgesetzt, es gäbe die Finanzkrise nicht - eine Steigerung des Verkehrsaufkommens um diese Raten würde gleichzeitig eine Potenzierung des Verkehrschaos in den Sommermonaten zur Folge haben. Wer immer mit 12% gerechnet (und gehofft) hat, hätte die komplette Autobahninfrastruktur umkrempeln müssen, das hiesse: Dreispurige Autobahnen, wo nötig, und Abschaffung des jetzigen Mautsystems mit seiner abschnittsweisen Bezahlung. Da hilft auch das ENC nicht wirklich weiter, wenn sich Blechlawinen Richtung Rijeka zwängen und bei Lucko alles verstopfen..

So - ich geh jetzt packen, morgen gehts los. Ich muss mein ENC einpacken und meinen Teil zu den 12% Steigerung pro Jahr beitragen.. Urlaub, juchuuuu

Vera Offline

Moderatorin im Kroatien-Forum


Beiträge: 33.600

25.07.2009 19:19
#1236 RE: Adriatisch-Ionische Autobahn Teil 2 Thread geschlossen

@ Kalli

natürlich waren die 80er Jahre ganz anders. Ich habe ja nur gefragt, wo damals die Touristen waren, wenn die Zahlen schon gleich hoch gewesen sein sollen. Die Bettenkapazitäten weiter im Süden waren definitiv nicht halb so hoch wie heute.

________________________
Meine Fotogalerie

Kalli1 Offline




Beiträge: 63

25.07.2009 19:23
#1237 RE: Adriatisch-Ionische Autobahn Teil 2 Thread geschlossen

Hallo, Vera,

genau so empfinde ich es auch. Die Zahlen von heute kannte die Makarska Riviera nicht. Wir haben noch ohne Buchung im Juli / August eine schöne Wohnung am Meer bekommen - in Podgora. Darauf würde ich es heute nicht mehr ankommen lassen. Zumindest nicht in der Hauptsaison.

dino79sbg Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 2.439

25.07.2009 21:20
#1238 RE: Adriatisch-Ionische Autobahn Teil 2 Thread geschlossen

Zitat von buffalobeer
Eine Steigerung von 12% pro Jahr? Wer hat denn diese Prognose aufgestellt? Auch mal vorausgesetzt, es gäbe die Finanzkrise nicht - eine Steigerung des Verkehrsaufkommens um diese Raten würde gleichzeitig eine Potenzierung des Verkehrschaos in den Sommermonaten zur Folge haben. Wer immer mit 12% gerechnet (und gehofft) hat, hätte die komplette Autobahninfrastruktur umkrempeln müssen ...


Wer die Prognose von +12% jährlich aufgestellt hat?
Na die kroatische Autobahngesellschaft HAC höchstpersönlich ...



dino79sbg Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 2.439

25.07.2009 21:29
#1239 RE: Adriatisch-Ionische Autobahn Teil 2 Thread geschlossen

Zitat von Vera
Ich habe ja nur gefragt, wo damals die Touristen waren, wenn die Zahlen schon gleich hoch gewesen sein sollen. Die Bettenkapazitäten weiter im Süden waren definitiv nicht halb so hoch wie heute.


Wo sie waren, kann ich dir nicht beantworten, aber es war definitiv da, das Mehr an Touristen.

Wer Kroatiens Tourismusentwicklung aufmerksam verfolgt hat, wird sich erinnern, dass im Jahr 2004 (oder war es erst 2005?) zu Recht stolz zu hören war:
"Tourismus endlich wieder so erfolgreich wie vor den Kriegsjahren".

Alleine daraus wird deutlich wie stark der Tourismus in den 80ern war. Und das ganz ohne Autobahn!
Unglaublich, aber wahr .

Wer trotzdem nicht glaubt/glauben kann, wie Vera und Kalli1, hier eine Statistik (leider noch ohne Quelle, aber die werde ich nachreichen. Nikolas, und der muss es ja wissen *fg* hat diese Zahlen hier auch schon mal genannt)

Fremdenverkehr in Tausenden
Ankünfte 1975 - 2005
------ Total
1975 6.454
1980 7.929
1985 10.125
1990 8.497
1995 2.438
2000 7.136
2005 9.995

Aber hier hat Vera bestimmt recht:

Zitat von Vera
Von daher möchte ich schon behaupten, dass der Tourismus in Mittel- und Süddalmatien ohne den Autobahnbau rückläufig würde, da viele Gäste mit Sicherheit auf bequemer zu erreichende Ziele ausweichen würden, zumal Kroatien ja auch nicht mehr mit niedrigeren Preisen lockt als Spanien und teilweise sogar Italien.

Kalli1 Offline




Beiträge: 63

25.07.2009 22:34
#1240 RE: Adriatisch-Ionische Autobahn Teil 2 Thread geschlossen

Die Zahlen für 2008 sind rd. 11.000.000 Touristen mit rd.57 Mio. Übernachtungen. Wenn die Zahl wirklich weiter steigt, so würden ohne Autobahn die Orte in Abgasen versinken. Schließlich waren in den Spitzenjahren 1985 auch Staus in der Hauptsaison an der Tagesordnung. Wo ich Euch uneingeschränkt recht gebe, ist, dass es die Superautobahnen gibt, aber die Straßen im Landesinneren verrotten. Das darf nicht sein. Aber das erleben wir ja in Deutschland z. Zt. auch.

Kalli

Seiten 1 | ... 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | ... 94
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
CP Adriatic Primosten
Erstellt im Forum Camping und Campingplätze in Nord-Dalmatien von Nicole Bihler
3 22.09.2015 14:58
von Nicole Bihler • Zugriffe: 746
Do. 12.1.17 3sat 13:15 Uhr Sehnsuchtsorte an der Adria - 1. Teil
Erstellt im Forum Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen von beka
35 11.10.2016 08:04
von beka • Zugriffe: 4786
Adriatisch-Ionische Autobahn Teil 3
Erstellt im Forum Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren von beka
417 05.11.2016 20:48
von veli-rat • Zugriffe: 73904
Begradigung bei Ston in Richtung Dubrovnik
Erstellt im Forum Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren von Nikolas
2 26.06.2007 12:04
von Nikolas • Zugriffe: 1144
Adriatisch-ionische Autobahn: Durch Bosnien bald im Bau?
Erstellt im Forum Bosnien / Herzegowina - Forum von Nikolas
14 18.05.2012 02:28
von Orebic&Peljesac • Zugriffe: 1682
Urlaub in GRADAC 2005 > Teil 16 – Rückreise
Erstellt im Forum Dalmatien (Süd) südlich von Split, Inseln bis Dubrovnik von Hartmut
0 02.07.2005 22:35
von Hartmut • Zugriffe: 755
Adriatisch-ionische Autobahn - Wann baut man 110 Km durch Montenegro?
Erstellt im Forum Montenegro-Forum von Nikolas
5 09.10.2005 15:12
von Nikolas • Zugriffe: 10128
Urlaub in GRADAC 2005 > Teil 1 - Die Anreise
Erstellt im Forum Dalmatien (Süd) südlich von Split, Inseln bis Dubrovnik von Hartmut
8 15.06.2005 08:28
von Aetz • Zugriffe: 2817
Adriatisch-ionische Autobahn
Erstellt im Forum Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren von Nikolas
808 24.07.2007 18:26
von quovadis (Gast) • Zugriffe: 286872
 Sprung  

Durchsuchen Sie das Kroatien-Forum nach einem gewünschten Begriff:

.......... ..........
Nutzen Sie die oben stehende Suchfunktion. Wenn Sie das Kroatien-Forum durchsuchen wollen.
In unserem Kroatien-Forum finden Sie umfassende Informationen über Urlaub und Ferien in Kroatien sowie passende Ferienwohnungen, Hotels, Apartments und Ferienhäuser für den Kroatienurlaub.

   
Bücher, Landkarten,
Reiseführer


für den Kroatien-Urlaub gibt es hier !
 

Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein
Gravur Holz - Glas - Metall - Stein



www.kroatientips.de - Kroatien-Tipps Forum - Kroatien-Lexikon - Jumpmantours - Urlaub in Kroatien - www.kroatien-links.de - Kroatien-Suche
Geschenke individuell gestaltet, Holz, Glas, Metall, Stein gravieren - Druckerei, Werbung, Stempel, in Bestensee, Königs Wusterhausen - Kroatisch lernen - Ersatzteil-Shop
disconnected Kroatien-Chat Mitglieder Online 11
Xobor Forum Software von Xobor