Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum Kroatien-Forum 

.
Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein

Gravur Holz - Glas - Metall - Stein
· · · ·


Für weitere Informationen klicken Sie hier: Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub, Reisewortschatz


Kroatien-Forum / Urlaub in Kroatien / Ferienwohnungen in Kroatien
www.faszination-kroatien.de und www.kroatien-forum.com

Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub <· · · · · · · ·> Shop: Bücher, Landkarten, Reiseführer für den Kroatien-Urlaub
Info, Tipps und Reisetipps über Istrien, Kvarner Bucht, Dalmatien und andere Regionen von Kroatien, Urlaub in Kroatien, Camping, Campingplätze, günstige Ferienwohnungen, Privatzimmer, günstige Apartments, Hotels, Boote, Charter, Adria, Sehenswürdigkeiten, Ausflüge und Ausflugsziele, Reiseberichte usw.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema im Kroatien-Forum hat 808 Antworten
und wurde 286.760 mal aufgerufen
  
 Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren
Seiten 1 | ... 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | ... 41
Kresimir ( Gast )
Beiträge:

06.01.2007 19:34
#361 RE: ploce - dubrovnik Thread geschlossen

@quovadis

vielen dank für die infos,war nur einmal in dubrovnik und noch vor dem krieg als ich klein war,ich will schon seit jahren runter,aber finde nie zeit,bim immer split-makarska-ploce.dan werde ich ab ploce ca 1 stunde brauchen.ach ja und wie sieht das in dubrovnik aus wegen den parkplätzen?ich möchte einen tag nur ausflug machen,kannst du mir sagen wo ich am besten parkieren kann und ist es teuer?vielen dank.

Vera Offline

Moderatorin im Kroatien-Forum


Beiträge: 33.585

06.01.2007 19:39
#362 RE: ploce - dubrovnik Thread geschlossen

Am besten kann man am Busbahnhof am Hafen parken und dann mit dem Bus ins Zentrum fahren. Da erspart man sich viel Sucherei. Der Bus hält gleich am Pile-Tor. Die Parkpreise weiß ich nicht mehr, aber sie werden sich seit 2003 sowieso erhöht haben. Sehr teuer war es aber nicht.

Gruß Vera

quovadis ( Gast )
Beiträge:

06.01.2007 20:47
#363 parkmöglichkeiten dubrovnik Thread geschlossen

btw. ein parkhaus wird derzeit gebaut in dubrovnik, das angeblich ne kapazität bis zu 2000 PKWs umfaßt. ob es dieses jahr bereits fertig ist kann ich nicht mit gewißheit sagen, zumindest wurde letztes jahr fleißig gebaut. das parkhaus befindet sich weniger als 500 meter nördlich von den altstadt-mauern ca. 500 meter vor der feuerwehr.

sidro Offline




Beiträge: 67

07.01.2007 14:11
#364 RE: Einnahmen aus Autobahngebühren 2006 (erste 3 Quartale) Thread geschlossen

Hallo Kresimir,
wenn ich dieses Jahr im Herbst nach Dubrovnik fahre, was hältst Du von der Alternativroute ab Sestanovac über Grabovac, Vrgorac, Mali Prolog, nach Ploce?
Oder fährt man doch schneller über die Jadranska magistrala?

Viele Grüße

Sidro

martinko Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 332

07.01.2007 14:32
#365 RE: Adriatisch-ionische Autobahn Thread geschlossen
Mit grossem Interesse habe ich den thread hier verfolgt.

Bin erstaunt über den doch sehr einseitigen Gesamttenor: Einigen kritischen postings steht eine überschäumende Euphorie gegenüber, wie schnell der Autobahnbau in Kroatien vorangetrieben wird, wie viele Touristen das anlockt, wie genial hoch die Mauteinnahmen an bestimmten Wochenenden sind etc.

Lediglich die Peljesak-Brücke wird noch ein bisschen hinterfragt, sei es weil man selbst dort Urlaub macht, wo bald Betonbänder die Landschaft zieren werden, oder den nationalistischen Konflikt hinter dem Projekt erkennt -- wieder einmal soll ein soziales Problem technisch gelöst werden.

Ich fahre seit vielen Jahren immer wieder nach Kroatien, Sommer und Winter, schätze Land und Leute, und auch touritische Infrastruktur (meist Camping, aber auch Privatquartiere etc). Das nur vorweg.

Mein Eindruck ist, dass Kroatien den Weg geht, den im wesentlichen Länder wie Spanien oder Italien gegangen sind, und einen hohen Preis dafür zahlen
wird -- nicht sofort, aber recht bald, und ich bedaure das sehr. Spanien hat eine Autobahn hinter der Küste bis ins letzte Eck, der Tourismus wurde dadurch von "sanft" auf "Standard" angekurbelt und wie das ausschaut kann sich jedeR selbst anschauen: das Land prostituiert sich bis zum Exzess und ist in den touristischen Regionen völlig devastiert. Für Italien gilt IMO ähnliches.

Die Euphorie über "Rekord-Mauteinnahmen" in Kroatien an einigen Stau-Wochenenden wird spätestens dann verfliegen wenn jemand eine realistische Rechnung wagt, wie lange die Amortisation dieser landschaftsfressenden Betonbänder eigentlich dauert, und die Begeisterung über "touristische Erschliessung" wird enden wenn das Land so kaputt ist wie andere Mittelmeerländer, die den Weg vor ihm gegangen sind.

Keine Angst, so schnell geht das nicht, 10-20 Jahre wirds schon dauern, bis das letzte Bergdorf an die Segnungen des Transitverkehrs angeschlossen ist, und in der letzten Bucht ein Luna **** Hotel steht. Aber wenn es soweit kommt, wird es kein zurück geben.

Wie gesagt, ich bedaure es, aber ich sehe weit und breit kein Interesse, das aufzuhalten, oder wenigstens kritisch zu hinterfragen, und das bedaure ich auch.

Claudia Offline



Beiträge: 5.337

07.01.2007 14:57
#366 RE: Einnahmen aus Autobahngebühren 2006 (erste 3 Quartale) Thread geschlossen
In Antwort auf:
dieses Jahr im Herbst nach Dubrovnik fahre, was hältst Du von der Alternativroute ab Sestanovac über Grabovac, Vrgorac, Mali Prolog, nach Ploce?


Wir sind im letzten Sommer diese Route gefahren um dem Verkehr auf der Magistrale während der Saison auszuweichen.
Die Strassen sind ganz gut zu fahren, teilweise mal sehr eng, teilweise gut ausgebaut, teilweise sieht man auchdie Trassen der neuen Autobahn. Insgesamt eine landschaftlich sehr schöne Strecke mit netten kleinen Bergdörfern.
Wir kamen gut voran, da sehr wenig Verkehr gewesen ist und vor allem keine Gespanne unterwegs waren. Jederzeit würden wir diese Route wieder wählen. Ob man auf der Magistrale schneller ist, kann ich leider nicht sagen. Stressfreier ist in jedem Fall die Strecke im Hinterland.

Grüsse Claudia

Ratibier Offline



Beiträge: 7.607

07.01.2007 15:33
#367 RE: Adriatisch-ionische Autobahn Thread geschlossen


@Martinko
Freut mich zu sehen, dass es doch noch Menschen gibt, die genügend Gehirnmasse besitzen, um schwarz von weiß unterscheiden zu können oder sich gar dran erinnern, warum Kroatien immer so toll und einzigartig war bzw. dass wir sie alle ausgerechnet deswegen geliebt haben.
Es nutzt nur leider nichts, denn die Betonfreaks würden sogar die eigene Mutter auf den Strich schicken, nur um in die EU beitreten zu können oder um von A nach B eine ½ Stunde schneller zu kommen

_________________________________________________
Tko se zadnji smije, taj slabo kopca

Letovanic Offline



Beiträge: 245

07.01.2007 17:32
#368 RE: Einnahmen aus Autobahngebühren 2006 (erste 3 Quartale) Thread geschlossen

Die Fahrt von Ploce nach Split: Übersicht 1 ~ Übersicht 2
Die Fotos beginnen mit dem hier: Foto 3058


Gruß aus dem Allgäu, W.Wilhelm

quovadis ( Gast )
Beiträge:

07.01.2007 17:33
#369 Betonierung Kroatiens Thread geschlossen

Generell zu der kritischen Hinterfragung von infrastrukturellen notwendigkeiten im lande:

in vielen beiträgen der kroatischen tourismuszentrale ist der wille der transformation des bisherigen hotelwesens in höherwertige kategorien abzulesen, das heißt mehr qualität aber auch mehr hotels (also quantität). schlichtweg sollen demnach mindestens 50% aller hotels auf 4 bzw. 5 sterne angehoben werden. ferner gibt es studien wonach bis zu 100.000 einzelbetten im hotelwesen kroatiens fehlen. meine meinung: ökologisch-ökonomische vertretbare umsetzung dieses vorhabens.

was infrastruktur angeht: es ist immens notwendig eine bessere infrastruktur zu haben im vergleich zu früher, denn in vielen orten im hinterland von dalmatien sind genau aus diesem mangel an infrastruktur viele generationen entflohen und sind emigriert in andere länder, wo sie ihren arbeitseinsatz leisten, denn nur dort wo infrastruktur ist sind dienstleistung und produktion möglich im globalen kampf um standortvergaben von arbeitsplätzen bzw. arbeitsstätten. es kann nicht sein dass durch die schlechte infrastruktur die dörfer noch weiter aussterben, die A1 soll demnach das hinterland wiederbeleben, das ist mein wunsch!

abgesehen davon ist die autobahn größtenteils so konzipiert dass sie eher weiter weg liegt von den tourismus-orten, was nur richtig sein kann!

generell möchte ich ein heimatland in 50 jahren vor meinen augen haben, das die ökologie sehr schätzt und juristisch zu schützen weiß, andererseits möchte ich ein turismus im lande, das ein niveau erreicht hat das der schönheit des landes eher entspricht, also höherpreisig mit adäquater komfortanpassung (Hotelambiente z.b.).

Letovanic Offline



Beiträge: 245

07.01.2007 17:37
#370 RE: Adriatisch-ionische Autobahn Thread geschlossen

Ungefähr so hat das bei uns in Deutschland auch angefangen mit dem Zukunftspessimismus. Warum wollen die Leute nur Polnische Straßenverhältnisse? Stellt sich noch die Frage, warum so viele Gebiete in Kroatien geschützt werden?

Wollen wir also hoffen, dass die Politiker auch in Zukunft schön korrupt bleiben und sich nicht von Möchtegernaufklärern in die Irre führen lassen!


Gruß aus dem Allgäu, W.Wilhelm

Letovanic Offline



Beiträge: 245

07.01.2007 17:40
#371 RE: Betonierung Kroatiens Thread geschlossen

Hvala für diese Worte!


Gruß aus dem Allgäu, W.Wilhelm

quovadis ( Gast )
Beiträge:

07.01.2007 18:04
#372 RE: Betonierung Kroatiens Thread geschlossen

@letovanic

infrastruktur ist nun mal das Alfa und Omega bei einer Standortvergabe im internationalen Wettbewerb, fakt ist dass die altersstruktur in den dalmatinischen dörfern rapide ansteigt bzw. dörfer sterben aus, jeder will in die metropole wo infrastruktur vorhanden ist (schulen, straßen, kliniken, kurze wege, gute anbindungen)...wenn sich das nicht so entwickelt hätte, wäre split & umgebung (kastela, podstrana u.s.w.) sehr viel kleiner von der einwohnerzahl...

"es ist leicht daherzureden und total auf ökologie zu setzen als TURIST aber nicht die undiskutierbar parallelen auswirkungen davon auch am geldbeutel und an der eigenen haut zu spüren als EINWOHNER dieses landes.." Denn der Turist geht dann wieder in die ökonomisch wohlhabenderen regionen...Daher bin ich für verkürzte wege im vertretbaren sinne... bspw finde ich es richtig dass die autobahn nicht durch zadar geht dann über biograd primosten trogir...um es an einem beispiel festzumachen!

stellt sich nur die frage wie was umgesetzt wird, und hier scheiden sich meine geister von vielen geistern von korupten politikern. da distanziere ich mich ausdrücklich davon!

gruß quovadis

quovadis ( Gast )
Beiträge:

07.01.2007 18:15
#373 RE: Adriatisch-ionische Autobahn Thread geschlossen

@martinko

zur richtigstellung betreffend der so "tollen" mauteinnahmen:
die kroatischen mauteinnahmen werden für die rückzahlung der in anspruch genommenen kredite benötigt, denn die A1 (bosiljevo 2 -split) bspw. wurde mit von mir angenommenen (man kann ja das investitionsprogramm 2001 bis 2004 heranziehen bzw. 2005 bis 2008) 30 bis 40% eigenmitteln finanziert, der rest auf pump, daher gehen diese mauteinnahmen nicht durch als "mittel zur investition" in weitere projekte... sondern es ist geradezu ARM im vergleich zu den beginnen des deutschen wirtschaftswunders und dem "quasi" kostenlosen bau der deutschen autobahnen, wenngleich damals die zahlungsverpflichtungen der regierung an die rentner bedeutend kleiner waren als heutzutage, wo in deutschland sehr vieles am tropf hängt von den sozialbedürftigen... also gingen folgerichtig die steuereinnahmen in den ausbau der infrastruktur... ähnliches beispiel aus heutiger zeit, der ausbau des hamburger flughafens und die zerschlagung der umwelt oben bei finkenwerder...

gruß quovadis

Letovanic Offline



Beiträge: 245

07.01.2007 18:20
#374 RE: Betonierung Kroatiens Thread geschlossen

Ein bisschen Sarkasmus darf doch erlaubt sein, oder ;)

Ansonsten empfehle ich dringendst diese Kolumne über den Mythos Sanfter Tourismus.


Gruß aus dem Allgäu, W.Wilhelm

Nikolas Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 1.326

08.01.2007 14:31
#375 RE: Betonierung Kroatiens Thread geschlossen

Zitat von quovadis
infrastruktur ist nun mal das Alfa und Omega bei einer Standortvergabe im internationalen Wettbewerb, fakt ist dass die altersstruktur in den dalmatinischen dörfern rapide ansteigt bzw. dörfer sterben aus, jeder will in die metropole wo infrastruktur vorhanden ist (schulen, straßen, kliniken, kurze wege, gute anbindungen)...wenn sich das nicht so entwickelt hätte, wäre split & umgebung (kastela, podstrana u.s.w.) sehr viel kleiner von der einwohnerzahl... gruß quovadis


Der kroatische Süden hat eine schlechte Infrastruktur. Unabhängig vom Tourismus möchte man die Lebensqualität der Einwohner steigern und ein Aussterben der Dörfer verhindern. Die dalmatinische Landschaft, sagen wir von der Insel Pag bis zur Grenze mit Montenegro, ist heutzutage schlecht bewohnt und würde bald leer werden, wenn man die Infrastruktur nicht verbessern würde. Eine Autobahn ist kein "Betonungeheuer", sondern sollte Menschen helfen besser zu leben. Weiters ist die Peljesac Brücke kein "nationalistischer" Betonbau, sondern steht wieder im Dienst der Entwicklung.
Die Betonierung auf der kroatischen Adriaküste ist zwar eine Gefahr. Mir kommt vor, dass man damit hier in der Diskussion weit übertreibt. Die Gefahr besteht vor allem in Istrien. Man wehrt sich derzeit mit Erfolg, schätze ich. Die Kroaten wollen das nicht und wenn jemand dies wirklich dürchführen wollte, hätte man große Probleme.

dino79sbg Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 2.439

08.01.2007 14:50
#376 RE: Betonierung Kroatiens Thread geschlossen

quovadis schrieb:

In Antwort auf:
infrastruktur ist nun mal das Alfa und Omega bei einer Standortvergabe im internationalen Wettbewerb, fakt ist dass die altersstruktur in den dalmatinischen dörfern rapide ansteigt bzw. dörfer sterben aus, jeder will in die metropole wo infrastruktur vorhanden ist (schulen, straßen, kliniken, kurze wege, gute anbindungen)...wenn sich das nicht so entwickelt hätte, wäre split & umgebung (kastela, podstrana u.s.w.) sehr viel kleiner von der einwohnerzahl...


Nicht nur die Dörfer in Dalmatien sterben aus - es betrifft auch die Städte. Somit kann deinem Argument nicht ganz zugestimmt werden. Auch wenn große Zentren wie Split die von dir genannte Infrastruktur besitzen, das Ganze ist wenig wert ohne den Faktor Wirtschaft/Arbeitsplatz. Niemand kann sich einen Umzug leisten, ohne Arbeit zu haben und Geld zu verdienen. Ohne Geld wohnt es sich im Kreis der Familie auch am Land viel besser.
Unterstreichen möchte ich dies mit folgenden Zahlen:

Einwohner Split, 2001 / 188.700
Einwohner Split, 2006 / 175.100

Quellen:
http://www.dzs.hr/Eng/censuses/Census200...1_02_zup17.html
http://www.dzs.hr/Hrv_Eng/StatInfo/pdf/StatInfo2006.pdf

quovadis ( Gast )
Beiträge:

08.01.2007 15:04
#377 RE: Betonierung Kroatiens Thread geschlossen

@dino79sbg

da hast du recht, aber ich versteh meine beiträge als nicht VOLLKOMMEN, da man sehr schlecht alle dinge einbeziehen kann in einem wirren komplex von folgenden dingen, die jedoch nun abweichen von dem was ursprünglich meine intention war und das war nun mal die NOTWENDIGKEIT von infrastruktur. und das ist nun mal eine sollaufgabe des staates diese zu liefern, da auch der staat konkurriert mit anderen ländern um den besseren standort:

komplexes system:
soziales - wirtschaftliches - umwelt

und die infrastruktur kannst du dem sozialen zuordnen genauso wie dem wirtschaftlichen als auch der umwelt...
und ursprünglich ging es um die notwendigkeit von infrastruktur, natürlich braucht man zum BESSEREN LEBEN auch weitere dinge neben der infrastruktur und arbeitsplätzen, das sind nämlich die unternehmen die investieren, dann braucht man QUALIFIKATION der arbeitnehmer das mit schulung (also wieder infrastruktur an schulen lehrern etcpp) zusammenhängt und so weiter und sofort, hier wirst du kaum einen VOLLKOMMENDEN beitrag finden wenn man nämlich das diskussionsthema selbst erweitert

grüße

quovadis

quovadis ( Gast )
Beiträge:

08.01.2007 15:44
#378 mauteinnahmen von HAC jan06 bis nov2006 Thread geschlossen

zurück zu den autobahnen:

HAC verbuchte für ihr Autobahnnetz laut "slobodnadalmacija" mauteinnahmen von 1,025 Mrd Kuna im Zeitraum Jan 2006 bis Nov 2006. Für das Gesamtjahr 2006 peilt HAC die Marke von 1,06 Mrd. Kuna an. Sofern diese Ganzjahresmarke erreicht wird entspricht das einem Zuwachs an Einnahmen in Höhe von 8,74%.

Für dieses Jahr plane HAC auch durch die erweiterung des autobahnnetzes mit einem Zuwachs der Mauteinnahmen von 7 % auf voraussichtlich 1,134 Mrd Kuna.

http://www.slobodnadalmacija.com/20070108/biznis01.asp


Ratibier Offline



Beiträge: 7.607

08.01.2007 18:10
#379 RE: mauteinnahmen von HAC jan06 bis nov2006 Thread geschlossen
Man kann sich jede noch so schwachsinnige Rechnung – schön rechnen.

Ein A320, mit 150 Passagieren am Bord, braucht für ne 1000Km Strecke (ca.1,5 Stunden) etwa 4000 Liter Sprit, was pro Kopf ca. 27L ausmacht.

Ein VW Passat TDI braucht für die gleiche Strecke aber nur 70 Liter und da der PKW auf Urlaubsfahrten auch meistens mit 4 Personen besetzt ist, ergibt sich dadurch ein Prokopfverbrauch von 17,5 Liter.

Dazu kommt noch, dass die Dreckschleuder auch noch 40 Mio.€ kostet, während man für 1 Mio.€ 40 VW Passat mit Katalysator bekommt.

Natürlich ist der Flieger schneller am Ziel, aber es kann doch nicht der Sinn der Sache sein, dass man das 40-fache ausgeben muss, um das 8-fache zu sparen. Sowas kenne ich höchstens von den Wasserversorgern in D.

Ich kann auch keinen Sinn daran erkennen, wenn man irgendwelche Dörfer, wo nix produziert wird und deren Einwohner eh nicht verreisen wollen, an wirtschaftlich und ökologisch schwachsinnige Autobahnen anbindet, nur um die Städte zu entlasten, weil die Jungs dort jetzt schon nur rumhängen, da sie selber auch keine Arbeit haben.

Wobei ich aber zugeben muss, dass ich kein Autobahngegner bin und mich viel mehr die Rister-Rente-Mentalität der Cro-Ploitikern nervt, die auf ein reges Transitverkehr hoffen und die sich möglichst viele Yu-Al-Gr-Tr-LKWs wünschen und einen Geldsegen dadurch erhoffen, statt den Menschen eine vernünftige Zukunft zu ermöglichen.

Die Urlaubs-Saison in HR dauert eben nur 8-10 Wochen, so dass die Investitionen kaum eingefahren werden können
aber wenn die Adria zur Kloake wird, fährt sowieso kein Schwein mehr hin


_________________________________________________
Tko se zadnji smije, taj slabo kopca

Nikolas Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 1.326

08.01.2007 19:21
#380 RE: mauteinnahmen von HAC jan06 bis nov2006 Thread geschlossen

Zitat von Ratibier
Ich kann auch keinen Sinn daran erkennen, wenn man irgendwelche Dörfer, wo nix produziert wird und deren Einwohner eh nicht verreisen wollen, an wirtschaftlich und ökologisch schwachsinnige Autobahnen anbindet, nur um die Städte zu entlasten, weil die Jungs dort jetzt schon nur rumhängen, da sie selber auch keine Arbeit haben.
...Die Urlaubs-Saison in HR dauert eben nur 8-10 Wochen, so dass die Investitionen kaum eingefahren werden können
aber wenn die Adria zur Kloake wird, fährt sowieso kein Schwein mehr hin


Man redet hier nur aus deutscher Erfahrung und ohne die reale Situation entlang der Autobahn zu kennen. In anderen Worten führt man hier "deutsche" Gespräche, die der kroatischen derzeitegen Umständen bei weitem unangemessen sind. So hat die "wirtschaftlich und ökologisch schwachsinnige Autobahn" A1 schon mehrere Produktionszonen gefördert und Arbeitsplätze geschaffen: bei Gospic, bei Stankovci (z.B. http://www.vecernji.hr/newsroom/regions/...711360/print.do), Podi bei Sibenik, Dugopolje bei Split und fördert schon kleine Betriebe im dalmatinischen Hinterland, wo der Bau noch im Gange ist. Viele Leute werden jetzt auch sicherlich den Fluss Cetina im Hinterland von Omis kennenlernen. Zumindest den Landwirtschaftstourismus wird es da und in der Nähe von Vrgorac (Pojezerje, z.B. http://www.dolina.neretve.bloger.hr/post...erje/55517.aspx) und anderen weniger bekannten Ortschaften (Plavo und Crveno Jezero bei Imotski u.s.w.) geben. http://www.seoski-turizam.net/public_htm...ang=FR&lang=GER
Die Urlaubs-Saison in Kroatien war vor 3 Jahren 8-10 Wochen, während die Hauptsaison nur mal 4-5 Wochen dauerte. Die Autobahn A1 hat nicht nur die Mauteinnahmen erhöht, sondern auch die Saison verlängert. Das heisst, jetzt können 123.000 PKWs nicht nur an einem Spitzenwochenende (30.Juni - 02.Juli 2006) nach Südkroatien fahren (Zuwachs von 27,48% gegenüber demselben Wochenende von 2004), sondern können die Touristen auch in der Vor- und Nachsaison an ihr Ziel kommen. Ein Kleinhotel auf Brac, das ich persönlich kenne (http://www.villaadriatica.com/de.htm), hatte in 2004 nur von Mitte Juni bis Ende August offen. In 2006 war es von Mitte Mai bis Ende Oktober (d.h. 3 Monate länger). m.E. sollte man eine Saison von März bis Ende Oktober (mindestens 8 Monate) plus Weihnachts- und Neujahrsferien anstreben. Billigflieger werden noch dazu beitragen.

Seiten 1 | ... 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | ... 41
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Anfahrt über Pyhrn Autobahn an vollen Sommerwochenenden
Erstellt im Forum Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren von Carl
3 07.03.2014 18:47
von svajcarac1 • Zugriffe: 2485
Adriatisch-Ionische Autobahn Teil 3
Erstellt im Forum Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren von beka
417 05.11.2016 20:48
von veli-rat • Zugriffe: 73860
Adriatic-Express
Erstellt im Forum Segeln, Boote, Yachten, Marinas und Charter in Kroatien von kroatien 2011
10 25.01.2011 20:22
von kroatien 2011 • Zugriffe: 564
Langzeit-Törn Kroatien, Adria + Ionisches Meer
Erstellt im Forum Segeln, Boote, Yachten, Marinas und Charter in Kroatien von Segelfilmer
4 25.04.2011 23:51
von Mali Alan • Zugriffe: 1403
Adriatisch-Ionische Autobahn Teil 2
Erstellt im Forum Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren von beka
1864 18.07.2012 19:12
von Pyari • Zugriffe: 363345
Begradigung bei Ston in Richtung Dubrovnik
Erstellt im Forum Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren von Nikolas
2 26.06.2007 12:04
von Nikolas • Zugriffe: 1140
Adriatisch-ionische Autobahn: Durch Bosnien bald im Bau?
Erstellt im Forum Bosnien / Herzegowina - Forum von Nikolas
14 18.05.2012 02:28
von Orebic&Peljesac • Zugriffe: 1682
Adriatisch-ionische Autobahn - Wann baut man 110 Km durch Montenegro?
Erstellt im Forum Montenegro-Forum von Nikolas
5 09.10.2005 15:12
von Nikolas • Zugriffe: 10128
So. 07.06.09 1plus 19.00 Uhr Inselhüpfen im Ionischen Meer
Erstellt im Forum Fernsehsendungen über Kroatien / Kroatien im Fernsehen von Bertram
9 05.06.2009 16:50
von beka • Zugriffe: 1314
 Sprung  

Durchsuchen Sie das Kroatien-Forum nach einem gewünschten Begriff:

.......... ..........
Nutzen Sie die oben stehende Suchfunktion. Wenn Sie das Kroatien-Forum durchsuchen wollen.
In unserem Kroatien-Forum finden Sie umfassende Informationen über Urlaub und Ferien in Kroatien sowie passende Ferienwohnungen, Hotels, Apartments und Ferienhäuser für den Kroatienurlaub.

   
Bücher, Landkarten,
Reiseführer


für den Kroatien-Urlaub gibt es hier !
 

Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein
Gravur Holz - Glas - Metall - Stein



www.kroatientips.de - Kroatien-Tipps Forum - Kroatien-Lexikon - Jumpmantours - Urlaub in Kroatien - www.kroatien-links.de - Kroatien-Suche
Geschenke individuell gestaltet, Holz, Glas, Metall, Stein gravieren - Druckerei, Werbung, Stempel, in Bestensee, Königs Wusterhausen - Kroatisch lernen - Ersatzteil-Shop
disconnected Kroatien-Chat Mitglieder Online 5
Xobor Forum Software von Xobor