Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum Kroatien-Forum 

.
Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein

Gravur Holz - Glas - Metall - Stein
· · · ·


Für weitere Informationen klicken Sie hier: Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub, Reisewortschatz


Kroatien-Forum / Urlaub in Kroatien / Ferienwohnungen in Kroatien
www.faszination-kroatien.de und www.kroatien-forum.com

Kroatisch-Sprachkurs - die gute Vorbereitung auf den Urlaub <· · · · · · · ·> Shop: Bücher, Landkarten, Reiseführer für den Kroatien-Urlaub
Info, Tipps und Reisetipps über Istrien, Kvarner Bucht, Dalmatien und andere Regionen von Kroatien, Urlaub in Kroatien, Camping, Campingplätze, günstige Ferienwohnungen, Privatzimmer, günstige Apartments, Hotels, Boote, Charter, Adria, Sehenswürdigkeiten, Ausflüge und Ausflugsziele, Reiseberichte usw.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema im Kroatien-Forum hat 187 Antworten
und wurde 29.622 mal aufgerufen
  
 Österreich - das Transitland für deutsche Kroatien-Urlauber, Ungarn
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
Anselm Offline




Beiträge: 877

15.04.2008 08:29
#121 RE: Maut in Österreich antworten
Zitat von Mrvica
Zudem sind ja wohl auch Teile Östereichs nur über deutsches Staatsgebiet erreichbar.
Ich nehme an, du meinst das Kleinwalsertal mit den Orten Mittelberg, Riezlern und anderen. Das kann man sehr wohl vom Rest Österreichs aus erreichen, allerdings nur mit einer schönen Bergwanderung.
Mit dem Auto muss man von Schröcken im Vorarlberg tatsächlich entweder über Tannheimer Tal - Sonthofen - Oberstdorf oder aber über Mellau - Hittisau - Balderschwang fahren. Ein Verbindungstunnel unter dem Widderstein war immer wieder mal im Gespräch, aber dann wäre es mit der Ruhe im Kleinwalsertal vorbei.

Anselm aus Stuttgart/Esslingen

Josef 1 Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 533

15.04.2008 10:58
#122 RE: Maut in Österreich antworten

Hallo!

Beteilige mich zwar nie an diesen Diskussionen, denn jeder hat seine eigene Meinung und das finde ich gut.
Nur wenn ich immer wieder lese über die benachteiligten deutschen Freunde und wie sie ausgenützt werden, möchte ich Erinnerungen aus meiner Kindheit erzählen:
Mein Onkel und mein Vater hatten in den 40iger und 50 iger Jahren eine größere Jagd. Da kamen immer wieder Jagdgäste aus Deutschland und vor allem aus Berlin.
Wir Kinder mussten immer alles möglich besorgen. Stunden in den nächsten Ort laufen weil irgendein Gast oder die feinen Damen einen Wunsch hatten. Wenn auf die Pirsch gegangen wurde auch alles Mögliche tragen, wenn sie der Onkel oder mein Vater ins Revier führte. Die Herrschaften wurden verwöhnt bis zum letzten.
Kann mich heute noch erinnern als sei es gestern gewesen wie die Herrschaften immer wieder sagten: "Das macht mir Spaß für 1000 Mark" oder ähnliche Aussagen.
Wir Kinder hofften immer wieder, dass mal eine Mark für uns abfallen würde, aber leider hofften wir vergeblich.
Diese Herrschaften hatten damals sicher Geld, denn wenn ich die alten Fotos von den verschieden Jagdgästen betrachte, wie die damals schon gekleidet waren und wir Kinder barfuß und in ärmlicher Kleidung danebenstehen. Auch unsere Eltern hatten damals das Geld bitter nötig und mussten diesen Herrschaften ja alle Wünsche erfüllen um sie bei Laune zu halten.
Diese Gedanken beschäftigen mich noch heute wenn ich mir oft Wochenlang im Urlaub von unseren deutschen Freunden anhören muss wie sie ausgenützt werden.
Voriges Jahr erzählte mir mir ein deutscher Campingfreund auf unseren Campingplatz ganz empört: Das ist doch die Höhe was mir heute in Porec passiert ist: Diese Kroaten gehen rücksichtlos über die Straße obwohl sie sehen das ich mit dem Auto da herfahre. Die haben immer noch kapiert das wir Deutschen das Geld bringen.
Habe ihn ein paar Bier und Schnäpse spendiert damit er sich wieder beruhigte und seine Enttäuschung nicht mehr so groß war.
Möchte nur sicherheitshalber noch erwähnen, dass wir seit nunmehr 25 Jahren jedes Jahr mindestens 4 Wochen mit deutschen Freunden unseren Urlaub verbringen und sie auch schon des Öfteren bei uns als unsere Gäste zu Hause waren. Dadurch bin ich schon einiges über die Ansichten gewöhnt.
Da wir jedes Jahr doch viel in verschiedenen Ländern unterwegs sind auch in Deutschland, haben wir auch so unsere Erlebnisse, aber wir haben anscheinend so viel Glück, denn kann mich kaum erinnern, dass wir ausgenützt wurden oder sonstwie Beleidigungen ausgesetzt waren. Wir benehmen uns aber auch so wie es sich gehört, wenn man sich als Gast in einem anderen Land befindet. Denn niemand hat mich ersucht dort hinzufahren.
So jetzt könnt ihr über mich herfallen, werde alles hinnehmen nur meine Gedanken bleiben doch frei.

Liebe Grüße

Josef

jahrbahe Offline



Beiträge: 335

15.04.2008 12:55
#123 RE: Maut in Österreich antworten

hallo,

das kann schon sein das es früher einmal so gewesen ist und das sich genau deswegen so ein Ruf der Deutschen bei vielen gehalten.
Ich denke doch, das die Fälle von Deutschen die immer noch glauben das wir von ihnen in irgendeiner Form abhängig oder ohne sie nicht existieren könnten schon stark abgenommen hat.
Ich nehms auch nicht krumm wenn irgendwer "Ösi" zu mir sagt", ganz im Gegenteil, ich nehme es sogar als Kompliment.
Überall in Europa wird ein Unterschied zwischen Deutschen und Österreichern gemacht, sehr oft bin ich im Ausland gefragt worden ob ich Deutscher bin und ich hab gesagt: Nein! Österreicher! und kein einziges Mal war dann nicht eine freudige Reaktion zu merken. Warum das so war sei dahingestellt, aber das ist eine Tatsache.
ich glaube schon das die Bereitschaft in Deutschland uns als ernstzunehmenden Nachbarn anzuerkennen (sofern wir nicht gegen sie Fussball spielen müssen...) gestiegen ist, umso mehr weil immer mehr deutsche Staatsbürger bei uns arbeiten und leben.
Die Diskussion um die Vignette ist für mich eben ein Indikator dafür, das es immer noch viele gibt die in der Vergangenheit leben weil die Reaktion einfach darauf ist:

Was? 7 Euro soll ich zahlen damit ich durchfahren kann? Was erlauben sich denn diese Hinterwäldler? Die sollen gefälligst froh sein das ich überhaupt einen Fuss in dieses Land setze.
So is es eben nicht (mehr).

Wenn ich in ein anderes Land fahre dann bin ich dort Gast, ich nütze das Gastrecht auch aus indem ich auf den Strassen fahre (ob nun mit oder ohne Mautpflicht), mir die wunderschöne Gegend ansehe, essen gehe oder irgendwelche Sehenswürdigen ansehe.
Aber ich versuche dabei immer höflich und korrekt zu sein, das Land und seine Bewohner zu akzeptieren und führe mich nicht so aus als könnte ich mit meinen Euros dieses gleich kaufen.
Die meisten Deutschen verhalten sich ebenfalls korrekt und höflich.
Das Problem ist, tuts mal einer nicht heisst es gleich "Typisch Deutscher" und es bleibt in Erinnerung, an die anderen "netten" erinnert man sich ungleich schwerer.
So haben eben mal die Deutschen den ewigen Ruf als Arrogantler zu verkraften so wie wir Ösis eben bei euch den Ruf als Einfaltspinsel geniessen...
Vielleicht ist sogar ein bisschen Wahrheit drinnen, aber was solls.... es ist kein problem was sich nicht mit ein paar gemeinsamen Bieren am Urlaubsort lösen läßt.
so wünsche ich jeden einen schönen urlaub, auch wenn uns vielleicht sonst nicht so viel verbindet, die liebe zu kroatien als unser bevorzugtes urlaubsland verbindet uns allemal.
Und das ist ja schon was.

Fred Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 13.474

15.04.2008 14:32
#124 RE: Maut in Österreich antworten

Zitat
Wenn ich in ein anderes Land fahre dann bin ich dort Gast, ich nütze das Gastrecht auch aus indem ich auf den Strassen fahre (ob nun mit oder ohne Mautpflicht), mir die wunderschöne Gegend ansehe, essen gehe oder irgendwelche Sehenswürdigen ansehe.


Dem muss man eigentlich nichts hinzufügen !

.

Gruß Fred

Bootfahren in Kroatien

Mrvica Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 978

15.04.2008 15:09
#125 RE: Maut in Österreich antworten

Wer lesen kann ist wirklich entschieden im Vorteil.
An welcher Stelle in meinem Posting habe ich mich zur Mauterhebung in Östereich geäußert?
Pure Unterstellung.
Anselm hat es erfasst,das Kleinwalsertal ist mit dem Auto nur über deutsches Staatsgebiet erreichbar.
Nicht mehr und nicht weniger habe ich von mir gegeben.
Der oder diejenige die mir eine 5 in Geographie unterstellen, sollten sich doch selbst an die eigene Nase fassen.
Um jede Klarheit zu beseitigen,ich habe nichts gegen Östereich im Gegenteil wir sind mit vielen gut befreundet.
Das die Autobahn Salzburg -München gesteckt voll ist mit in Östereich zugelassenen Fahrzeugen behaupte ich auch weiterhin.
Ansonsten können sich diverse User ihre Pöbeleien sparen.

Purzl Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 1.132

15.04.2008 16:06
#126 RE: Maut in Österreich antworten

Ist ja lustig,
dieses leidige Thema sorgt no immer für (Streit)Gesprächsstoff.
Was soll´s, wenigstens gibts was zu lachen, wenn ich die Beiträge lese

Gruß
Mario

Vera Online

Moderatorin im Kroatien-Forum


Beiträge: 33.589

15.04.2008 16:13
#127 RE: Maut in Österreich antworten

Ich verstehe die Aufregung auch nicht. Im Ausgangsbeitrag wurde doch nur gefragt, wie man die teure Maut (ca. 100 €) für ein großes Wohnmobil am besten umgehen könne. Davon, dass man 7,60 € für Abzocke hält, war doch gar nicht die Rede. Aber schon unterstellt das irgendwer und schon ist wieder die heißeste Diskussion im Gange.

Mal ganz ehrlich: Bevor ich mit nem langsamen Wohnmobil soviel Geld zahle, ist es doch wirklich eine Überlegung wert, das Geld zu sparen und unwesentlich langsamer voranzukommen, indem ich abseits der Autobahn fahre.

________________________
Meine Fotogalerie

Mrvica Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 978

15.04.2008 17:06
#128 RE: Maut in Österreich antworten
In Antwort auf:
Mal ganz ehrlich: Bevor ich mit nem langsamen Wohnmobil soviel Geld zahle, ist es doch wirklich eine Überlegung wert, das Geld zu sparen und unwesentlich langsamer voranzukommen, indem ich abseits der Autobahn fahre.

Viele der neben der Autobahn verlaufenden Nebenstrecken sind für Wohnmobile ab einem bestimmten Zul.Gsamtgewicht
sowie für PKW mit Hänger gesperrt.
Vera Online

Moderatorin im Kroatien-Forum


Beiträge: 33.589

15.04.2008 17:17
#129 RE: Maut in Österreich antworten
Ich meine nicht die gesperrten Strecken, sondern die Hauptdurchgangsrouten, die schon oft hier von Wohnmobilfahren gepostet wurden. Ich habe aber keine Lust, jetzt danach zu suchen, da ich nicht zu der o.g. Spezies gehöre und daher diese Routen nicht benutze.

Außerdem machen Womo-Fahrer genauso wie Motorradfahrer oft den Weg zum Ziel und fahren schon darum abseits der Autobahnen.

________________________
Meine Fotogalerie

Berghamer Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 534

15.04.2008 21:09
#130 RE: Maut in Österreich antworten

Hallo Mrvica

Die von dir angeführten Nebenstraßen sind nur für den gewerblichen Güterverkehr gesperrt, nicht aber für Womos und Wowa. Leider wird dieses "Fahrverbot für KFZ über 3,5 t" immer wieder verwechselt. In diesem Fall müßten auch die Zusatztafeln gelesen werden.
PS: Fahre selber immer wieder diese Nebenstraßen mit meinem Womo (zB von Linz nach Wien entlang der Donau)

Gruß Berghamer

klawal Offline



Beiträge: 246

16.04.2008 18:28
#131 RE: Maut in Österreich antworten
Wer in Österreich Maut zahlt, ist selbst schuld.
Ich überfliege Österreich und spare so die Maut.
petra1958 Offline

Mitglied im Kroatien-Forum


Beiträge: 13.150

16.04.2008 18:33
#132 RE: Maut in Österreich antworten

In Antwort auf:
Wer in Österreich Maut zahlt, ist selbst schuld. Ich überfliege Österreich und spare so die Maut.

und nimmst dir vor ort einen mietwagen, wartest auf den bus, oder liegst den ganzen tag am strand...

lg

petra

klawal Offline



Beiträge: 246

16.04.2008 18:36
#133 RE: Maut in Österreich antworten

Mit nichten. Ein schönes Boot erwartet mich und meine Bekannten holen mich ab.

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.813

26.04.2008 01:10
#134 RE: Maut in Österreich antworten

eben gefunden

Mauterhöhung in Österreich ab 1. Mai 2008

Die österreichische Regierung hat kurzfristig beschlossen eine neue Mauttarifverordnung zu
erlassen und die Tarife mit einer Erhöhung von 2,21 % der Inflation anzupassen. Ab 1.Mai 2008
gelten für Fahrzeuge ab einem höchst zulässigen Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen auf Autobahnen
und Schnellstraßen neue Mautsätze. Ihr lokales Air & Sea Büro hält weitere Informationen für Sie
bereit. Quelle: Roland

E-Teile > aB-S

dino79sbg Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 2.439

26.04.2008 09:31
#135 RE: Maut in Österreich antworten

Bevor Mißverständnisse entstehen:

Es handelt sich hier um die kilometerabhängige LKW-Maut (Go-Box) für KfZ mit hzG >3,5t.
Betrifft also nicht den PKW-Verkehr mit Vignette.

beka Offline

Moderator im Kroatien-Forum


Beiträge: 34.813

28.03.2010 19:00
#136 RE: Maut in Österreich antworten

Nun ist es amtlich. Die Preise für die Jahresvignette 2010 werden erhöht. Das geht aus einer Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt hervor. Weil im vergangenen Jahr auf eine Anhebung der Preise verzichtet wurde, kommt es zu einem spürbaren Sprung. Die Erhöhungen werden zwischen 2,40 Euro bei der Pkw-Jahresvignette und 10 Cent bei der Zehn-Tages Motorradvignette ausmachen.

Wer für das heurige Jahr auf Grund eines Autokaufs noch eine Autobahnvignette benötigt, kann sich einiges sparen", sagt ÖAMTC-Jurist Martin Hoffer. "Zwei Zwei-Monatsvignetten um insgesamt 44,40 Euro genügen, um von Anfang August bis Ende November auf den mautpflichtigen Straßen Österreichs preisgünstig unterwegs zu sein." Ab 1. Dezember gilt dann bereits die Jahresvignette für 2010. So spart man 29,40 Euro gegenüber einer Jahresvignette 2009, die 73,80 Euro kostet.

Verzichtet werden sollte auf das "Pickerl" keinesfallls. "Wird man ohne Vignette erwischt, droht eine Aufforderung zur Zahlung einer Ersatzmaut in Höhe von 120 Euro beziehungsweise eine Geldstrafe von 300 bis 3.000 Euro", warnt der ÖAMTC-Jurist.

Die Asfinag erklärt den Anstieg mit der Anpassung an den Verbraucherpreis-Index, die per Gesetz festgelegt ist.

Die neuen Preise im Überblick:



Pkw
-Jahresvignette: 76,20 Euro (2008/2009: 73,80 Euro)
-Zwei-Monatsvignette: 22,90 Euro (2008/2009: 22,20 Euro)
-10-Tagesvignette: 7,90 Euro (2008/2009: 7,70 Euro)

Motorrad
-Jahresvignette: 30,40 Euro (2008/2009: 29,50 Euro)
-Zwei-Monatsvignette: 11,50 Euro (2008/2009: 11,10 Euro)
-10-Tagesvignette: 4,50 Euro (2008/2009: 4,40 Euro)


Quelle: http://www.krone.at/krone/S25/object_id_...xcms/index.html


Übernahme aus dem geschlossenen Thread: Asfinag erhöht Preise für Autobahnvignette

E-Teile > aB-S

bomue Offline




Beiträge: 78

09.04.2010 11:45
#137 RE: Maut in Österreich antworten

Hallo in die Runde,

ich verstehe diese Diskusion über die Maut nicht.
Wir sind seid Jahren beruflich und privat in ganz Europa
unterwegs. Wir sind zwar von den unterschiedlichen SYSTEMEN
der Straßennutzungsgebühren (Maut) verärgert , aber es hat sich
doch in den letzten Jahren sehr viel getan.

Vor allem finde ich, dass gerade die Urlaubsfahrer mehr Zeit und Stress
auf sich laden um Ausweichrouten zu planen und dann auch noch zu befahren.
Kommt dann eine unvorhergesehene Sperrung oder ein anderes Problem dazu,
ist die Planung futsch und der Stress vorprogramiert.

So wie in dem Beitrag von "beka 28.03.2010" beschrieben sind die Preise
für die "Pickerl" ja für uns noch vernünftigen Rahmen.

Also denkt an die Umwelt, enspannte An- und Abreisen wir haben so schon
genug Stress im Leben.

Grüssli aus bÄrlin

Fred Offline

Mitglied im Kroatien-Forum

Beiträge: 13.474

09.04.2010 12:29
#138 RE: Maut in Österreich antworten

Zitat
aber es hat sich doch in den letzten Jahren sehr viel getan.


Und es wird sich noch mehr tun, denn in Deutschland wird auch die Vignette kommen !

Endlich !!!!

.

Gruß Fred

Bootfahren in Kroatien

steffl84 Offline



Beiträge: 5

28.04.2010 12:01
#139 RE: Maut in Österreich antworten

Soweit ich weiß braucht man für die österreichischen Autobahnen eine Vignette und ich glaube die kurzeste die es gibt ist 10 Tage gültig und kostet 7 Euro. Das finde ich eigentlich ganz okay und bezahle es auch gerne. Ansonsten glaube ich gibt es aber noch Mautpflichtige Straßen und da muss man dann nochmal zusätzlich zur Vignette bezahlen. Ich habe das ganze aber nicht als zu teuer empfunden.

pelinkovac Offline

gesperrt

Beiträge: 2.411

29.04.2010 07:11
#140 RE: Maut in Österreich antworten

Zitat
Und es wird sich noch mehr tun, denn in Deutschland wird auch die Vignette kommen !

Endlich !!!!


.

Gruß Fred



Ich bin auch droh darüber das sie kommen wird. Dann nimmt die Jammerei das die Deutschen überall Maut bezahlen müssen aber die Fremden in Deutschland gratis fahren endlich ein Ende. Und mir ist es persönlich egal da ich max. 2 mal im Jahr die Strecke Salzburg-Rosenheim-Kufstein fahre. Und dieses kurze Stück kann ich auch so fahren das ich keine Deutsche Vignette brauche. Was aber die meisten vergessen: Nicht nur die Femden dürfen zahlen, auch für die Deutschen ist das gratis fahren dann vorbei. Und wo soll dann der Vorteil sein wenn die Vigentte in D kommt?

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Stuttgart-Berchtesgaden-Bled/Julische Alpen-Pula-Krka-Stuttgart ohne Maut?
Erstellt im Forum Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren von Berney
9 23.07.2015 11:19
von Davor47 • Zugriffe: 585
Erster Urlaub mit dem Auto - Strecke/Maut etc.
Erstellt im Forum Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren von Draugr
10 21.06.2015 20:00
von Kroatien-Trans • Zugriffe: 928
Fahrt nach Kroatien (Istrien/Pula) ohne Maut in Slowenien
Erstellt im Forum Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren von JungCamper
33 28.09.2014 20:27
von prati • Zugriffe: 6710
München <-> Split komplett Maut-/Vignettenfrei - Der Selbtsversuch ist geplant
Erstellt im Forum Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren von Bernie
11 02.04.2014 11:05
von bigger • Zugriffe: 2157
Wer ist bei der Maut Spitzenreiter?
Erstellt im Forum Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren von danilovgrad
3 30.11.2013 05:56
von danilovgrad • Zugriffe: 579
E 61 Maut?
Erstellt im Forum Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren von Absanger
7 17.07.2012 21:01
von Absanger • Zugriffe: 828
die verflixte Maut ......
Erstellt im Forum Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren von Irmelin
5 25.04.2011 17:35
von VTEC 1 • Zugriffe: 1128
Maut von Grenze Triest nach Rijeka in Slowenien
Erstellt im Forum Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren von Nicki13
6 10.06.2010 19:42
von pool • Zugriffe: 2660
Frankfurt/Senj/Zadar Maut/Vignette
Erstellt im Forum Anreise nach Kroatien / Maut, Autobahn, Tankstellen, Fähren von Nighty
0 18.06.2009 11:39
von Nighty • Zugriffe: 845
 Sprung  

Durchsuchen Sie das Kroatien-Forum nach einem gewünschten Begriff:

.......... ..........
Nutzen Sie die oben stehende Suchfunktion. Wenn Sie das Kroatien-Forum durchsuchen wollen.
In unserem Kroatien-Forum finden Sie umfassende Informationen über Urlaub und Ferien in Kroatien sowie passende Ferienwohnungen, Hotels, Apartments und Ferienhäuser für den Kroatienurlaub.

   
Bücher, Landkarten,
Reiseführer


für den Kroatien-Urlaub gibt es hier !
 

Gravuren
auf Holz, Glas, Metall, Stein
Gravur Holz - Glas - Metall - Stein



www.kroatientips.de - Kroatien-Tipps Forum - Kroatien-Lexikon - Jumpmantours - Urlaub in Kroatien - www.kroatien-links.de - Kroatien-Suche
Geschenke individuell gestaltet, Holz, Glas, Metall, Stein gravieren - Druckerei, Werbung, Stempel, in Bestensee, Königs Wusterhausen - Kroatisch lernen - Ersatzteil-Shop
disconnected Kroatien-Chat Mitglieder Online 15
Xobor Forum Software von Xobor